Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wo fängt Gewalt an??

Wo fängt Gewalt an??

13. Januar 2012 um 0:47

Hallo Alle zusammen ich hab mir grad schon viele Beiträge von anderen Frauen durchgelesen die von ihrem Partner schlecht behandelt und geschlagen werden... das ist so schrecklich schrecklich schlimm!!! bei mir ist es och nicht so schlimm aber es macht mich fertig ehrlich. Ich bin erst seit einem halben jahr mit meinem freund zusammen und er wird immer schlimmer... erst war er total aufmerksam und hat sich nur immer "sorgen" um mich gemacht... nachdem wir 2 wochen zusammenwaren kam er dann das erste mal mit mir und 2 freundinen in die disko... als er ein bissche getrunken hatte beleidigte er meine freundinnen als schlampen und machte mit mir schluss, kam aber eine minute später wieder und erklärte mir fast heulend dass er mich so lieben würde und dass ihm alles leid tut... er hat sich dann wieder sehr bemüht und ich hab mir gedacht: okay, er hat viel getrunken... ist ja nicht so schlimm und ich hab ihm verziehen. das besondere an unserer beziehung ist, dass wir nachbarn sind und er mich dadurch natürlich noch besser kontrollieren kann. naja beim nächsten streit ca nach 3 monaten ging er dann völlig über meine grenzen... ich war so verletzt weil er mich belogen hatte. ich wollte nicht dass er bei mir schläft... er hatte aber einen zweitschlüssel und ist einfach in meine wohnung gekommen. er ist nicht gegangen obwohl ich es ihm so oft gesagt habe... dann fingen wieder diese schwankungen an: zuerst versprach er mir das blaue vom himmel... dann demütigte er mich mit worten... und als ich immernoch wollte dass er geht hielt er mich fest und schubste mich. ich hab ihm dann auch eine gescheuert weil ich mir nicht anders zu helfen wusste... die zeit danach war sehr schlimm für mich und ich war fest entschlossen mich zu trennen, konnte es aber nicht... ich hab ihn so sehr geliebt und dachte dass ich schwanger von ihm wäre und hab mir einfach alles so schön vorgestellt... deswegen waren wir nach ein paar wochen wieder zusammen. die erste zeit war zwar etwas schwierig für mich weil ich ihm nicht vertrauen konnte aber dann habe ich mich wieder so in die illusion der "wahren liebe" hineingesteigert dass ich sogar mit ihm zusammenziehen wollte und die ganzen schlechten Sachen schöngeredet habe... er hat mich immer so eingeengt, ich musste ihm jeden blödsinn erklären, und mich rechtfertigen. wir haben auch oft darüber gesprochen und er hat immer gesagt er arbeitet daran und ich habs ihm geglaubt. deswegen sind wir dann auch am samstag zusammen feiern gegangen, wieder mit 2 freundinnen von mir. und diesmal hat er MICH als schlampe beleidigt obwohl ich nichts gemacht hatte... er hatte sich eingebildet ich hätte irgendwen angeguckt... man beleidigt doch niemanden als schlampe den man wirklich liebt oder? wir haben uns so sehr gestritten in der nach dass er mich sogar getreten hat... richtig doll... und geschubst und festgehalten und beleidigt. ich meine ich war auch betrunken und deswegen sehr emotional...und ich hab auch viele sachen gesagt und getan, bei denen ich sogar verstehen kann, dass die ihn provoziert haben... aber ist das ein grund für all das? Ich hab wieder schluss gemacht... und jetzt ist er so vernünftig verspricht mir dass er sich ändert. ich habe angst davor dass er mich irgendwann schlägt, weil ich weiß dass es dann noch schwieriger ist den mann zu verlassen... schlimmer man von einem mann behandelt wird, desto schlimmer ist es auch ihn zu verlassen, weil wir uns dann so wertlos fühlen...
ich kann ihn jetzt schon nicht verlassen weil ich es einfach so schlimm finde was er tut. und ich bin so glücklich wenn er mir sagt dass er sich ändert... es hört sich alles so glaubwürdig an... was meint ihr?? glaubt ihr er kann sich doch ändern, so dass wir eine normale beziehung führen können? ich liebe ihn so sehr und außerhalb dieser vorfälle ist immer alles so schön!
vielen dank schonmal für eure antworten und sorry für den LAAANGEN Text!
glg

Mehr lesen

14. Januar 2012 um 0:55

Guten Morgen!
Du kannst Deinem Freund sagen, daß ich ihm auch mal eine Ohrfeige geben kann, weil er Dich geschlagen hattte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2012 um 23:58

=/
Hallo habe mir das eben durchgelesen, und muss sagen das kommt mir ziemlich bekannt vor, nur ist das bei mir nicht so doll mit dem schlagen, aber ich habe mitlerweile schon richtig angst vor ihm. Er verletzt mich auch total mit worten und schubst mich, ja ok er fässt mich zwar auch richtig grob an usw. Ich weiß auch nicht was ich machen soll....=/ Es tut mir so leid für dich ich hoffe du findest einen Weg, wenn du weißt wie sag mir bescheid ich kann auch kaum noch mehr...
Und hänge mich so an die schönen momente und bin immer wieder am bden wenn er lügt oder agressiv wird. Viel glück =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2012 um 15:39

Gewalt vs. Aggression
Hallo,
ich bin männlich und habe mich schon in einem anderen Thread zu diesem Thema geäußert. Zwischen Gewalt und Aggression gibt es einen wesentlichen Unterschied.
Das Wort Aggression stammt aus dem lateinischen vom Wort "aggredi" ab. Es bedeutet "sich nähern" und auch "heranschreiten" oder "angreifen". Natürlich fühlt sich jemand angegriffen, wenn er verbal verletzt wird. Wenn der Chef einen MitarbeiterIn auf seine unzureichende Arbeitsweise in "rüdem" Ton hinweist, mag das als aggressiv und verletzend empfunden werden - um Gewalt handelt es sich dabei jedoch m.E. nicht.
Gewalt ist körperliche Übergriffigkeit, z.B. in Folge Hilflosigkeit oder "Sich in die Ecke gedrängt fühlen".
Glaubt es oder glaubt es nicht: Ich habe von mir niemals geglaubt jemandem etwas zuleide tun zu können. Und ich verabscheue Gewalt! Trotzdem tat ich es. Ich wurde meiner Partnerin in Situationen vollkommener hilflosigkeit gegenüber körperlich übergriffig. Sogar mehrfach. Allerdings suchte ich mir professionelle Hilfe - sowohl für mich selbst als auch, um unsere Beziehung zu retten.
Gewalt entsteht nicht von allein, es gibt Auslöser. Niemals ist eine Person allein am Scheitern einer Beziehung "schuld". Immer tragen beide Teile ihren Teil dazu bei. Vertrauen kann nur dann neu entstehen, wenn die entsprechenden Schritte dazu unternommen werden - und zwar von beiden Seiten.
"Gewalt beenden - Vertrauen schaffen!"lautet das Motto einer Gewaltberatungsstelle in Hamburg (gewaltberatung-hamburg.org).
Zu verurteilen sind nur diejenigen, die nichts unternehmen und nicht bereit sind für Veränderungen. Denen wird es immer wieder so ergehen - in jeder Beziehung! Es geht darum, den Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen und darum, mit bestimmten Situationen anders als bisher, umzugehen zu erlernen. Das Nichthandeln geht dann allerdings mit dem Scheitern von - auch künftiger - Beziehungen und dem Vertrauensverlust - auch in sich selbst - einher.
Gruß
Maskulinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2012 um 13:25
In Antwort auf kinge_12772841

=/
Hallo habe mir das eben durchgelesen, und muss sagen das kommt mir ziemlich bekannt vor, nur ist das bei mir nicht so doll mit dem schlagen, aber ich habe mitlerweile schon richtig angst vor ihm. Er verletzt mich auch total mit worten und schubst mich, ja ok er fässt mich zwar auch richtig grob an usw. Ich weiß auch nicht was ich machen soll....=/ Es tut mir so leid für dich ich hoffe du findest einen Weg, wenn du weißt wie sag mir bescheid ich kann auch kaum noch mehr...
Und hänge mich so an die schönen momente und bin immer wieder am bden wenn er lügt oder agressiv wird. Viel glück =(

Vielen Dank euch allen
Eure Antworten haben mir wirklich sehr geholfen. Obwohl ich momantan immernoch nicht so richtig weiß was ich will, habe ich das Gefühl auf einem guten weg zu sein. Mein Freund und ich sind im Moment nicht zusammen damit wir beide uns darüber im klaren werden können wie es weitergehen soll. Trotzdem treffen wir uns ab und zu und machen was zusammen oder reden darüber. ich habe in der letzten zeit auch viel darüber nachgedacht und mir ist aufgefallen, dass ihr alle irgendwie recht habt... einerseits ist das was bisher passiert ist zu viel und es ist sehr wahrscheinlich, dass das kein einzelvorfall bleiben wird und wahrscheinlich immer schlimmer wird. andererseits denke ich auch dass mein freund/exfreund weiß was falsch gelaufen ist, genauso wie ich das jetzt auch weiß. Ob und wie er bereit ist daran zu arbeiten liegt leider nicht in meiner macht und das habe ich akzeptiert. Ganz aufgegeben habe ich trotzdem noch nicht... aber andererseits kann ich mir auch zurzeit nicht vorstellen ihm wieder richtig zu vertrauen. ich denke ich werde irgendwann an einen punkt kommen, andem ich éinfach weiß was ich will.

Das schlimme an solchen Situationen ist, dass man genau weiß dass es falsch ist aber trotzdem aus irgendeinem grund daran festhält obwohl alle anderen und auch eigentlich der eigene kopf einem davon abraten... das hat bei mir immer alles nur noch schlimmer gemacht. deswegen rate ich dir dir zeit zu lassen und dich selber nicht unterdruckzusetzten und dich auch von niemandem unterdruck setzten zu lassen... egal ob es deine freunde sind oder dein freund, der dich schlecht behandelt aber den du trotzdem liebst. frag dich vielleicht warum du ausgerechnet ihn so liebst und Männer die eigentlich wahrscheinlich gut für dich sind dir irgendwie langweilig vorkommen. Ich hab das Buch gelesen: "wenn frauen zu sehr lieben". ich hätte das auch selber nie gedacht, dass ein buch das kann, aber es hat mir wirklich vieles über mich selber gezeigt, was ich vorher nicht gewusst habe und mir geholfen mein verhalten in einem anderen licht zu sehen. Deswegen empfehle ich dir es dir zu bestellen und damit anzufangen das zu lesen wenns dir schlecht geht.
Was auch glaube ich ganz wichtig ist, ist dass du zu dir selber findest weil nur so kannst du auch wissen was du eigentlich möchtest und was dich glücklich macht. Versuch dir einfach klar zu machen dass kein anderer dich beschützen kann außer dir selber und wenn du schlecht behandelt wirst musst du dich selber davor beschützen!

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2012 um 14:43

Naaaaaaaaaaaaaa Hallo
Hallo....

Also so wie oben beschrieben ....fängt es an und endet irgendwann im Krankenhaus.........



mein Rat
Schluss-Strich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Einsicht, Trennung, Mitleid und Angst
Von: melba_12850715
neu
17. September 2012 um 23:42
Teste die neusten Trends!
experts-club