Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wo abfindung einklagen BITTE WICHTIG

Wo abfindung einklagen BITTE WICHTIG

20. Juni 2009 um 19:51

ich weiß das gehört überhaupt nicht hier her, aber dennoch bitte ich darum dass mir vielleicht jmd. helfen kann.

es ist so: mein freund wurde nach 6 jahren an seiner arbeit gekündigt.
da es eine betriebsbedingte kündigung war, hat er nun anspruch auf abfindung.

er hat heute eine arbeitsbescheinung vom ex-arbeitgeber bekommen in der steht, dass ein abfindungsangebot besteht. hab nun bei wikipedia gelesen, dass hierbei jedoch eine dreiwöchige klagefrist besteht.

also er wurde am 30. gekündigt. d.h.3 wochen später,also HEUTE läuft die frist ab???

toll, dass ich das jetzt erst weiß...ich muss jetzt wissen, ist der anspruch jetzt verfallen? oder kann man das noch am mo. einreichen?

vor allem

WO REICHT MAN SO EINE KLAGE EIN???


bitte bitte um rasche antwort, haben das eben erst erfahren!

lg
und danke

diva

Mehr lesen

20. Juni 2009 um 20:15

@melli
wie schon erwähnt haben wir es eben erst durch die arbeitsbescheinigung erfahren dass da überhaupt ein anspruch besteht/bestanden hat.

also nix da mit schleifengelassenhaben.

kann man sich nicht vorerst nochmals außergerichtlich mit dem arbeitgeber kurzschliessen oder geht das NUR über eine klage?



Gefällt mir

20. Juni 2009 um 20:18

@maybe
da es aber eine betriebsbedingte kündigung war, besteht doch aber ein rechtlicher anspruch. es stand auch ganz kleingedruckt da, dass ein abfindungsangebot bestehen würde.

wieso ist es denn trotzdem so schwer, das ohne anwalt geltend zu machen wenn es doch ein gesetzlicher anspruch ist?

Gefällt mir

20. Juni 2009 um 21:29

Re:
Da ist weiter unten eh schon sehr viel qualifiziertes gesagt worden. Dennoch würde ich einen RA beauftragen, es gibt ja mehrere, da nimmt sicher einer den Auftrag an. Dann gibt es noch die kostenlose Beratung der Arbeiterkammer, welche ebenfalls oftmals auch gleich Klage in eurem Auftrag einreichen. Ich würde mich gleich am Montag morgen darum kümmern. Die Fachstellen wissen gleich welche Rechtsmittel man ausschöpfen kann, denn wenn ihr euch da selber erst schlau machen wollt, geschweige denn allein die Klage einbringen wollt.....das geht sich sicher nicht mehr aus.
Viel Glück!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen