Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wißt Ihr überhaupt von was Ihr redet...

Wißt Ihr überhaupt von was Ihr redet...

21. September 2004 um 19:41 Letzte Antwort: 21. November 2004 um 19:06

wenn Ihr solche Ausdrücke verwentet wie,besondere Umstände, Liebe, Treue, 100% Treu, Ehrlichkeit, schlechtes Gewissen, usw.?

Die meisten Menschen wissen gar nicht was Liebe ist, länger verheratete Menschen sagen zu jüngeren immer, ach Ihr wißt doch noch gar nicht was Liebe überhaupt ist, dabei wissen Sie es selbst nicht wie man in diesem Forum sehen kann.

Richtige Liebe,die es leider nicht sehr oft gibt kennt kein Ablaufdatum oder Langeweile. In so einer Beziehung besteht die Gefahr des Fremdgehens auch gar nicht. Wenn ein (richtiger)Mann eine Frau aufrichtig liebt, und diese Frau Ihn aufrichtig liebt, dann gibt es kein aneinander vorbeileben, dann gibt es keinen "Alltag". Ehebruch ist Verrat an dem Menschen von dem man geliebt wird.

Ein Verrat, der sich niemals wieder gutmachen läßt. Eigenschaften wie Loyalität, Aufrichtigkeit und Integrität, sind Eigenschaften die in unserm Genetischen Code festgeschrieben sind, man kann sie nicht erlernen, und man kann dazu auch nicht belehrt werden.

Es gibt nun einmal Dinge die manche Menschen niemals tun würden, egal ob es eine Gelegenheit dazu gibt oder ob irgendwelche besonderen "Umstände" vorherrschen. Aber um dies zu verstehen müßte man solch ein Mensch sein.
Liebe un Loyalität sind Dinge die sich nicht trennen lassen, durch keine Ausrede dieser Welt!

Liebe ist....wenn es Liebe ist!

freundliche Grüße,

Patrick

Mehr lesen

21. September 2004 um 20:01

Ja das weiß ich...
weil ich solch ein Mensch bin.
Und "DEINE HÖCHSTPERSÖNLICHE MEINUNG" in Großbuchstaben zu setzen, zeigt mir nur daß eine Diskussion über dieses Thema mit Dir völlig zwecklos wäre.

freundliche Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2004 um 23:34

Es ist schön, dass es Menschen gibt, ie solch eine Meinung haben
Es tut gut zu hören, dass es noch Menschen gibt, die treu sein wollen.

Mir scheint es in der heutigen Gesellschaft schon so zu sein, dass man völlig out ist, wenn man nicht schon min. einmal fremdgegangen ist!

-und solch eine Meinung von einem Mann...doppelt gut zu hören


Darf man fragen, wie lange deine längste Beziehung hielt/hält und wie alt du bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 1:26

Exakt!
Denn wie Du in meinem Posting sicher gelesen hast, kann man in Bezug auf Treue nicht bekehrt
werden. Entweder man ist es oder eben nicht.
Und verstehen kann es nur jemand für den Ehebruch ebenso wenig in Frage kommt, und mit
den anderen erübrigt sich jede Diskussion aus
den Gründen die ich bereits angegeben habe.

freundliche Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 1:54
In Antwort auf anneka_12944881

Es ist schön, dass es Menschen gibt, ie solch eine Meinung haben
Es tut gut zu hören, dass es noch Menschen gibt, die treu sein wollen.

Mir scheint es in der heutigen Gesellschaft schon so zu sein, dass man völlig out ist, wenn man nicht schon min. einmal fremdgegangen ist!

-und solch eine Meinung von einem Mann...doppelt gut zu hören


Darf man fragen, wie lange deine längste Beziehung hielt/hält und wie alt du bist?

Ja es gibt Sie auch...
Hallo sarisafari,

Ja es gibt Sie, auch wenn wir nur mehr sehr selten in freier Natur vorkommen.

Kurze Anmerkung, treu sein wollen oder tatsächlich treu sein, das sind zwei grundauf
verschiedene Dinge. Keine Frage daß ich treu sein "will", aber ich könnte auch gar nicht anders. Wie gesagt Loyalität und Integrität,
sind Eigenschaften die mich zu dem Menschen
machen der ich bin, und diese Egenschaften
verschwinden nicht nur weil eine andere Frau mir Ihre Brüste präsentiert. Es gibt keine Verlockung die dies außer Kraft setzen könnte.

Und nun zu deinen Fragen, Also ich bin 28 ich
bin single und habe keine Kinder.
Meine Beziehungen dauerten bisher immer so lange, wie es dauert eine Frau näher kennen
zu lernen(damit meine ich nicht Sex), ihre
Persönlichkeit, aber bisher war diese eine Frau noch nicht dabei.

Mit freundlichen Grüßen,

Patrick


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 8:21
In Antwort auf maurus_12660934

Ja es gibt Sie auch...
Hallo sarisafari,

Ja es gibt Sie, auch wenn wir nur mehr sehr selten in freier Natur vorkommen.

Kurze Anmerkung, treu sein wollen oder tatsächlich treu sein, das sind zwei grundauf
verschiedene Dinge. Keine Frage daß ich treu sein "will", aber ich könnte auch gar nicht anders. Wie gesagt Loyalität und Integrität,
sind Eigenschaften die mich zu dem Menschen
machen der ich bin, und diese Egenschaften
verschwinden nicht nur weil eine andere Frau mir Ihre Brüste präsentiert. Es gibt keine Verlockung die dies außer Kraft setzen könnte.

Und nun zu deinen Fragen, Also ich bin 28 ich
bin single und habe keine Kinder.
Meine Beziehungen dauerten bisher immer so lange, wie es dauert eine Frau näher kennen
zu lernen(damit meine ich nicht Sex), ihre
Persönlichkeit, aber bisher war diese eine Frau noch nicht dabei.

Mit freundlichen Grüßen,

Patrick


Ist ja herzig!
Keinerlei Erfahrungen mit Liebe, Sex und Beziehungen, aber große Theorien verbreiten... "ggg"

Weißt Du, es gibt viele Menschen, die nach Deinen Idealen leben wollen und ganz ähnliche Vorstellungen haben.
Leider sieht die Realität nach einigen Jahren oft anders aus.

Vielleicht kommst auch Du irgendwann in die Situation, einen anspruchsvollen 12-Stunden-Job zu haben und dazu ne Frau und drei Kinder zuhause - mal abwarten, wieviel Beziehungsarbeit Du dann noch leistest, wenn Du abends um neun nach hause kommst und an den Wochenenden an Deinem Eigenheim baust...

Naja, macht wahrscheinlich wenig Sinn, jemandem mit Deiner Art etwas über das real life erzählen zu wollen...

Gruß, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 9:56
In Antwort auf megan_12750002

Ist ja herzig!
Keinerlei Erfahrungen mit Liebe, Sex und Beziehungen, aber große Theorien verbreiten... "ggg"

Weißt Du, es gibt viele Menschen, die nach Deinen Idealen leben wollen und ganz ähnliche Vorstellungen haben.
Leider sieht die Realität nach einigen Jahren oft anders aus.

Vielleicht kommst auch Du irgendwann in die Situation, einen anspruchsvollen 12-Stunden-Job zu haben und dazu ne Frau und drei Kinder zuhause - mal abwarten, wieviel Beziehungsarbeit Du dann noch leistest, wenn Du abends um neun nach hause kommst und an den Wochenenden an Deinem Eigenheim baust...

Naja, macht wahrscheinlich wenig Sinn, jemandem mit Deiner Art etwas über das real life erzählen zu wollen...

Gruß, harter Kern

Hallo harterKern!
1. Also aus seinem Posting kann ich nicht lesen, daß er keine Erfahrung mit Liebe, Sex und Beziehungen hat, sondern nur, daß er "die Frau" noch nicht gefunden hat. Weißt du, lieber allein aus den richtigen Gründen, als mit jemandem zusammen aus den falschen Gründen...
2. Kannst du mir sagen, was der 12-Stunden Job mit der Treue zu tun hat? Oder besser gesagt: werden der 12-Stunden Job und der Familien-Streß leichter, wenn man untreu wird? Also dann sieht das so aus: der Mann arbeitet bis 9 Uhr Abend, dann geht er noch zu seiner Geliebten, dann zu seiner Familie, dann muß er sich noch ein paar Lügen ausdenken... Ist das nicht ein bißchen stressig?
In diesem Thread wird ausdrücklich das Thema "Treue" angesprochen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 10:08
In Antwort auf durga_11854162

Hallo harterKern!
1. Also aus seinem Posting kann ich nicht lesen, daß er keine Erfahrung mit Liebe, Sex und Beziehungen hat, sondern nur, daß er "die Frau" noch nicht gefunden hat. Weißt du, lieber allein aus den richtigen Gründen, als mit jemandem zusammen aus den falschen Gründen...
2. Kannst du mir sagen, was der 12-Stunden Job mit der Treue zu tun hat? Oder besser gesagt: werden der 12-Stunden Job und der Familien-Streß leichter, wenn man untreu wird? Also dann sieht das so aus: der Mann arbeitet bis 9 Uhr Abend, dann geht er noch zu seiner Geliebten, dann zu seiner Familie, dann muß er sich noch ein paar Lügen ausdenken... Ist das nicht ein bißchen stressig?
In diesem Thread wird ausdrücklich das Thema "Treue" angesprochen!

Zu 1.:
"Meine Beziehungen dauerten bisher immer so lange, wie es dauert eine Frau näher kennen
zu lernen(damit meine ich nicht Sex), ihre
Persönlichkeit, aber bisher war diese eine Frau noch nicht dabei."

Wie würdest Du diesen Satz von Patrick interpretieren?
Da steht für mich klar und deutlich, daß er über Bekanntschaften nie hinausgekommen ist, keine Beziehung hatte und die Frauen nicht "sexuell angetestet" hat! Und wenn "die Richtige" nicht dabei war, hat er wohl auch noch nicht die tiefe, alles umfassende Liebe kennengelernt, von der er spricht und die er hier so glorifiziert, gelle?

Zu 2.: Wenn Du meinen Beitrag richtig gelesen (oder verstanden) hättest, wüßtest Du, daß ich mich darauf bezogen habe, daß er der Meinung ist, man könne eine echte, große Liebe immer im frischen Zustand halten, es würde keinen Alltag und keine Langeweile geben!

Das mag für einige Jahre sogar stimmen, aber de facto wird auch die größte Liebe irgendwann vom Alltag eingeholt (oft erst nach vielen Jahren) und wenn man viel um die Ohren hat, erkennt man das erst recht spät - manchmal sogar ZU SPÄT.

Der Alltag und eine Entwicklung, bei der beide Partner in verschiedene Richtungen gehen, können auch die größte Liebe irgendwann dazu bringen, sich dem Ende zuzuneigen.

Und manche wählen den Weg der Untreue, um ihre Familie nicht gänzlich aufzugeben.
Sicher nicht richtig, vielleicht auch nicht sinnvoll, aber Realität!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 10:32

Um so ...
eigenartiger ist es, wenn man dann mit jemandem 10 oder 20 Jahre zusammenlebt und feststellt, dass die Realität anders ist als man sich das immer geträumt hat.

Und man lernt in dieser Zeit Wörtchen wie 'immer' und 'niemals' vorsichtiger zu gebrauchen.

Einen lieben Gruß

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 13:43
In Antwort auf megan_12750002

Zu 1.:
"Meine Beziehungen dauerten bisher immer so lange, wie es dauert eine Frau näher kennen
zu lernen(damit meine ich nicht Sex), ihre
Persönlichkeit, aber bisher war diese eine Frau noch nicht dabei."

Wie würdest Du diesen Satz von Patrick interpretieren?
Da steht für mich klar und deutlich, daß er über Bekanntschaften nie hinausgekommen ist, keine Beziehung hatte und die Frauen nicht "sexuell angetestet" hat! Und wenn "die Richtige" nicht dabei war, hat er wohl auch noch nicht die tiefe, alles umfassende Liebe kennengelernt, von der er spricht und die er hier so glorifiziert, gelle?

Zu 2.: Wenn Du meinen Beitrag richtig gelesen (oder verstanden) hättest, wüßtest Du, daß ich mich darauf bezogen habe, daß er der Meinung ist, man könne eine echte, große Liebe immer im frischen Zustand halten, es würde keinen Alltag und keine Langeweile geben!

Das mag für einige Jahre sogar stimmen, aber de facto wird auch die größte Liebe irgendwann vom Alltag eingeholt (oft erst nach vielen Jahren) und wenn man viel um die Ohren hat, erkennt man das erst recht spät - manchmal sogar ZU SPÄT.

Der Alltag und eine Entwicklung, bei der beide Partner in verschiedene Richtungen gehen, können auch die größte Liebe irgendwann dazu bringen, sich dem Ende zuzuneigen.

Und manche wählen den Weg der Untreue, um ihre Familie nicht gänzlich aufzugeben.
Sicher nicht richtig, vielleicht auch nicht sinnvoll, aber Realität!

Ich war auch immer eine Verfechterin der Treue
Bis jetzt bin ich immer von meinen Partnern enttäuscht wurden. So kam es, dass ich mir fest vorgenommen hatte, dies mutest Du deinem Partner niemals zu... soviel dazu!
Ich bin der Meinung niemand kann behaupten dies oder jenes werde ich nie im Leben machen, denn es kommt garantiert anders im Leben!!! Vielleicht habe ich auch ganu aus diesem Grunde seit ca. 7 Monaten ein Verhältnis (oh man wie sich das anhört) mit meinem Chef. Ich kann nur so viel dazu sagen, dass dies von uns beiden (wir leben beide in einer festen Beziehung, die wir wahrscheinlich auch nicht aufgeben werden)niemand beabsichtigt oder gewollt hätte - es ist ganz einfach passiert und es geht uns beiden damit sehr gut. Dass unsere Partner dies sicherlich anders sehen würden steht außer Frage, deshalb bleibt es auch unser Geheimnis.
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 14:34
In Antwort auf aidan_12863861

Ich war auch immer eine Verfechterin der Treue
Bis jetzt bin ich immer von meinen Partnern enttäuscht wurden. So kam es, dass ich mir fest vorgenommen hatte, dies mutest Du deinem Partner niemals zu... soviel dazu!
Ich bin der Meinung niemand kann behaupten dies oder jenes werde ich nie im Leben machen, denn es kommt garantiert anders im Leben!!! Vielleicht habe ich auch ganu aus diesem Grunde seit ca. 7 Monaten ein Verhältnis (oh man wie sich das anhört) mit meinem Chef. Ich kann nur so viel dazu sagen, dass dies von uns beiden (wir leben beide in einer festen Beziehung, die wir wahrscheinlich auch nicht aufgeben werden)niemand beabsichtigt oder gewollt hätte - es ist ganz einfach passiert und es geht uns beiden damit sehr gut. Dass unsere Partner dies sicherlich anders sehen würden steht außer Frage, deshalb bleibt es auch unser Geheimnis.
Andrea

Ganz nett!
So es ist eben passiert, war wohl ein Unfall, was ich einfach nicht verstehe ist wieso Ihr überhaupt in einer Partnerschaft lebt. Ich
glaube fast beim Sex mit dem oder der Geliebten
kommt es euch nur darauf an das schöne Gefühl zu haben einen Menschen der einem vertraut, mit völliger Gleichgültigkeit zu demütigen.

Du wolltest möglicherweise treu sein, warst es aber nie, auch wenn Du erst jetzt zum ersten mal fremdgagangen bist. Treu sein wollen, oder
treu sein diese Dinge haben nichts miteinander zu tun. Das ist der Unterschied zwischen uns.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 14:46
In Antwort auf megan_12750002

Ist ja herzig!
Keinerlei Erfahrungen mit Liebe, Sex und Beziehungen, aber große Theorien verbreiten... "ggg"

Weißt Du, es gibt viele Menschen, die nach Deinen Idealen leben wollen und ganz ähnliche Vorstellungen haben.
Leider sieht die Realität nach einigen Jahren oft anders aus.

Vielleicht kommst auch Du irgendwann in die Situation, einen anspruchsvollen 12-Stunden-Job zu haben und dazu ne Frau und drei Kinder zuhause - mal abwarten, wieviel Beziehungsarbeit Du dann noch leistest, wenn Du abends um neun nach hause kommst und an den Wochenenden an Deinem Eigenheim baust...

Naja, macht wahrscheinlich wenig Sinn, jemandem mit Deiner Art etwas über das real life erzählen zu wollen...

Gruß, harter Kern

Keine Theorie!
Das mit dem "wollen" ist so eine Sache, und ich habe es auch schon mehrmals erklärt.
Ich möchte mich nicht auf deine Ebene begeben,
und das Posting eines anderen nur mit
Beleidigungen kommentieren.

Aber ganz ehrlich, wenn Du deine Lieben nur deswegen verarschst, weil Du mit deinem Job
nicht klar kommst oder keine Ahnung vom
Hausbau hast, dann bist Du dem Leben in dieser
Welt nicht gewachsen und hast versagt.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 14:58
In Antwort auf maurus_12660934

Ganz nett!
So es ist eben passiert, war wohl ein Unfall, was ich einfach nicht verstehe ist wieso Ihr überhaupt in einer Partnerschaft lebt. Ich
glaube fast beim Sex mit dem oder der Geliebten
kommt es euch nur darauf an das schöne Gefühl zu haben einen Menschen der einem vertraut, mit völliger Gleichgültigkeit zu demütigen.

Du wolltest möglicherweise treu sein, warst es aber nie, auch wenn Du erst jetzt zum ersten mal fremdgagangen bist. Treu sein wollen, oder
treu sein diese Dinge haben nichts miteinander zu tun. Das ist der Unterschied zwischen uns.

Grüße,

Patrick

Mann mußt Du verbittert sein...
Hallo Patrick, ich denke, es steht Dir nicht zu über Menschen zu urteilen!!! Das es nicht richtig ist, was wir tun - glaub mir - das wissen wir selber! Es wird auch nicht bis in alle Ewigkeiten so weitergehen können - irgenwann muß eine Entscheidung getroffen werden.
Nun zu Dir ich habe sehr aufmerksam gelesen, was Du so von Dir gegeben hast und mußte etwas schmunzeln Ich schreibs mal Deiner Jungend zu und Deiner Unerfahrenheit - aber sorry, Du lebst in einer Traumwelt, leider gibt es nicht nur schwarz oder weiß, zum glück gibt es noch viele andere Farben!

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 15:00
In Antwort auf helmut_12550923

Um so ...
eigenartiger ist es, wenn man dann mit jemandem 10 oder 20 Jahre zusammenlebt und feststellt, dass die Realität anders ist als man sich das immer geträumt hat.

Und man lernt in dieser Zeit Wörtchen wie 'immer' und 'niemals' vorsichtiger zu gebrauchen.

Einen lieben Gruß

Larsen

Realität!
Ich höre immer wieder von euch, die Realität sieht anders aus. Tatsache ist, daß die Realität für euch zu kompliziert ist um sie zu bewältigen, und den Preis für euer Versagen zahlen eure Familien, und das ist euch scheiß
egal.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 15:13
In Antwort auf maurus_12660934

Keine Theorie!
Das mit dem "wollen" ist so eine Sache, und ich habe es auch schon mehrmals erklärt.
Ich möchte mich nicht auf deine Ebene begeben,
und das Posting eines anderen nur mit
Beleidigungen kommentieren.

Aber ganz ehrlich, wenn Du deine Lieben nur deswegen verarschst, weil Du mit deinem Job
nicht klar kommst oder keine Ahnung vom
Hausbau hast, dann bist Du dem Leben in dieser
Welt nicht gewachsen und hast versagt.

Grüße,

Patrick

Aaaaaaaaaaaaaaah ja!
Wer 12 Stunden am Tag arbeitet, kommt mit seiner Arbeit nicht klar? "ggg"
Das werde ich allen Selbständigen und Leuten in Führungspositionen mal erzählen, die ich so kenne...

Und wer sein Haus an den Wochenenden und nach Feierabend baut (wie das nunmal ein Großteil der Häuslebauer macht, weil es anders nicht geht), hat keine Ahnung davon?
Auch das werde ich meinen Bekannten, die Maurer, Elektriker, Zimmerleute, usw. sind, demnächst mal unter die Nase reiben, wenn sie sich gegenseitig über Jahre hinweg helfen, einander Häuser zu bauen!
Die werden mir sicher erfreut zustimmen, daß sie keine Ahnung haben, heim eilen, zu Frau und Kindern und sich um ihre Beziehung kümmern (weil sie von ihrem Job ja eh keine Ahnung haben)...

Ich habe sehr viele Menschen gesehen, die dem Leben vermutlich weit mehr gewachsen sind, als Du und deren Beziehungen (die alle am Anfang große Lieben waren!) kaputt gegangen sind - aus den verschiedensten Gründen.

Du mußt Dich nicht auf meine Ebene begeben, darauf lege ich gar keinen Wert und vermutlich bist Du auch gar nicht dazu in der Lage.

Ich habe Dein Posting übrigens nicht mit Beleidigungen kommentiert, sondern mich bestenfalls über Dich lustig gemacht - wie ich das mit jedem machen würde, der über Dinge klugscheißert, von denen er de facto gar nichts weiß - außer einer selbstgebastelten Theorie!

Übrigens sehr niedlich, wie Du davon ausgehst, daß ich hier von mir selbst berichtet habe.

Grüße, harter Kern (weiblich!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 15:21
In Antwort auf megan_12750002

Aaaaaaaaaaaaaaah ja!
Wer 12 Stunden am Tag arbeitet, kommt mit seiner Arbeit nicht klar? "ggg"
Das werde ich allen Selbständigen und Leuten in Führungspositionen mal erzählen, die ich so kenne...

Und wer sein Haus an den Wochenenden und nach Feierabend baut (wie das nunmal ein Großteil der Häuslebauer macht, weil es anders nicht geht), hat keine Ahnung davon?
Auch das werde ich meinen Bekannten, die Maurer, Elektriker, Zimmerleute, usw. sind, demnächst mal unter die Nase reiben, wenn sie sich gegenseitig über Jahre hinweg helfen, einander Häuser zu bauen!
Die werden mir sicher erfreut zustimmen, daß sie keine Ahnung haben, heim eilen, zu Frau und Kindern und sich um ihre Beziehung kümmern (weil sie von ihrem Job ja eh keine Ahnung haben)...

Ich habe sehr viele Menschen gesehen, die dem Leben vermutlich weit mehr gewachsen sind, als Du und deren Beziehungen (die alle am Anfang große Lieben waren!) kaputt gegangen sind - aus den verschiedensten Gründen.

Du mußt Dich nicht auf meine Ebene begeben, darauf lege ich gar keinen Wert und vermutlich bist Du auch gar nicht dazu in der Lage.

Ich habe Dein Posting übrigens nicht mit Beleidigungen kommentiert, sondern mich bestenfalls über Dich lustig gemacht - wie ich das mit jedem machen würde, der über Dinge klugscheißert, von denen er de facto gar nichts weiß - außer einer selbstgebastelten Theorie!

Übrigens sehr niedlich, wie Du davon ausgehst, daß ich hier von mir selbst berichtet habe.

Grüße, harter Kern (weiblich!)

Du mußt...
mich nicht ständig beleidigen, wenn es Dir nicht passt was ich schreibe dann antworte
vernünftig oder lass es sein.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 15:42

Treue
Du hast Vorstelung von Liebe, Treu die zwar schön sind,aber in Leben auf dieser Erde sehr schwierig zu verwirklichen,was nicht heisst,unmöglich ist.Denn wir sind immer noch Menschen mit Schwächen,es gibt ein Alltag,von dem du offensichtlich keine Ahnung hast.(denn ich bin 18 Jahre verheiratet und hab 4 Kinder),es gibt sehr wohl Zeiten,wo man sich ungewollt aussernanderlebt,weil die Umstände in deinen Leben sehr schwer sein Können,wo du froh bist,wenn du überlebst,wo keine Zeit für dein Mann überbleibt,es gibt auch Situacionen,wo es sehr schwer sein kann,das du Treu bist,auch wenn du dein Mann liebst,alleine deswegen,weil wir unvollkomene Menschen sind,weil wir vieleicht selbst verletzt worden sind,weil es leider in heutige Geselschaft normal ist,fremd zu gehen,oder du sehr naiv und unvorsichtig warst,wo du dich verliebst und deine Gefühle sind absolut stärker als dein Verstand.............
Wie auch immer,das Ehebruch falsch ist und Verat ist bin ich deine Meinung.Jemand,der sagt dar er Treue Mann ist,muss es erst beweissen.Das heist,du musst in starken Versuchungen gewesen sein und bestähen,um es sagen zu kennen.Das was du aber schreibst,überzeugt mich nicht.Alleine schöne Worte und überzeugungen reichen im Leben nicht aus.Ich bin mitterweile überzeugt,das JEDER Mensch in besonderen Umständen,dazu fähig ist,untreu zu werden.(egal ,welche Ideale er hat,oder wie gut sein CHarakter ist).Und jeder,der denkt,das kann mir nicht pasieren,ich stehe drüber,soll gut aufpassen,das er nicht fählt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 15:50

Ich glaube...
Ihr bestreitet die Fähigkeit mancher Menschen
treu zu sein nur deswegen, um euer eigenes Tun
zu rechtfertigen(das kann ja jedem mal passieren, halb so schlimm). Nichts auf der
Welt könnte mich dazu bringen, abends in das
Zimmer eines kleinen Mädchens zu gehen mit dem ich Stunden zuvor noch gespielt habe, und mich an Ihm zu vergehen. Ihr werdet natürlich sagen
das ist doch etwas ganz anderes. Nein ist es eigentlich nicht.
Es ist die absolute Gleichgültigkeit und
Missachtung der Würde eines Menschen der einem
vertraut.

Es gibt Menschen die Ihre Einstellung auch
wirklich leben und das in jeder Situation ein
Leben lang. Man nennt dies übrigens Integrität.

Warum könnt Ihr nur nicht akzeptieren, daß es
auf dieser Welt auch Menschen gibt die tatsächlich loyal sind, in jeder Hinsicht.
Auch wenn es leider nur sehr wenige sind.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 16:48

Richtig...
Ihr seid schlecht, denn Ihr tretet die Würde
eurer Partner mit Füßen und bekommt auch noch
einen Kick davon.

Und Du hast wieder recht, ich bin in Bezug
auf das ein guter Mensch, und zwar weil ich das nicht tue. Sondern weil ich die Menschen die ich liebe auch respektiere. Man demütigt
die Menschen die einem etwas beteuten nicht.
Da gibt es keine Ausreden.

Den das íst alles was Ihr könnt, euch heraus
reden, die Tugend der Feiglinge, das kann ja
jedem mal passieren, nein kann es eben nicht.
Ein derartiger Verrat passiert nicht, sondern
ist gewollt.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 16:51
In Antwort auf maurus_12660934

Ich glaube...
Ihr bestreitet die Fähigkeit mancher Menschen
treu zu sein nur deswegen, um euer eigenes Tun
zu rechtfertigen(das kann ja jedem mal passieren, halb so schlimm). Nichts auf der
Welt könnte mich dazu bringen, abends in das
Zimmer eines kleinen Mädchens zu gehen mit dem ich Stunden zuvor noch gespielt habe, und mich an Ihm zu vergehen. Ihr werdet natürlich sagen
das ist doch etwas ganz anderes. Nein ist es eigentlich nicht.
Es ist die absolute Gleichgültigkeit und
Missachtung der Würde eines Menschen der einem
vertraut.

Es gibt Menschen die Ihre Einstellung auch
wirklich leben und das in jeder Situation ein
Leben lang. Man nennt dies übrigens Integrität.

Warum könnt Ihr nur nicht akzeptieren, daß es
auf dieser Welt auch Menschen gibt die tatsächlich loyal sind, in jeder Hinsicht.
Auch wenn es leider nur sehr wenige sind.

Grüße,

Patrick

Misshandlung
ich denke das das vergehen an ein kleines mädchen nun wirklich nichts mit treue in der partnerschaft zu tun hat.das sind kranke menschen für mich die ihre sexuellen neigungen nicht anders ausleben können.
also das gehört in ein ganz anderes forum!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 16:51
In Antwort auf maurus_12660934

Ich glaube...
Ihr bestreitet die Fähigkeit mancher Menschen
treu zu sein nur deswegen, um euer eigenes Tun
zu rechtfertigen(das kann ja jedem mal passieren, halb so schlimm). Nichts auf der
Welt könnte mich dazu bringen, abends in das
Zimmer eines kleinen Mädchens zu gehen mit dem ich Stunden zuvor noch gespielt habe, und mich an Ihm zu vergehen. Ihr werdet natürlich sagen
das ist doch etwas ganz anderes. Nein ist es eigentlich nicht.
Es ist die absolute Gleichgültigkeit und
Missachtung der Würde eines Menschen der einem
vertraut.

Es gibt Menschen die Ihre Einstellung auch
wirklich leben und das in jeder Situation ein
Leben lang. Man nennt dies übrigens Integrität.

Warum könnt Ihr nur nicht akzeptieren, daß es
auf dieser Welt auch Menschen gibt die tatsächlich loyal sind, in jeder Hinsicht.
Auch wenn es leider nur sehr wenige sind.

Grüße,

Patrick

Sagenhaft, was ...
Du glaubst und unglaublich, welche Vergleiche Du dazu bemühst.

Du vergleichst den Vertrauensbruch in einer Beziehung tatsächlich mit Kindesmissbrauch?

Heißt das in der Analogie, dass der, der fremd geht, mit einem Kinderschänder auf einer Stufe steht?

Fühlst Du Dich wirklich als Heiliger unter lauter armen Sündern?

Die missonarischen Eiferer, die sich hoch über allen anderen wähnten, haben sich häufig als die gefährlichsten erwiesen.

Ganz ehrlich? Vielleicht könnte Dir ein Therapeut helfen.

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:07
In Antwort auf helmut_12550923

Sagenhaft, was ...
Du glaubst und unglaublich, welche Vergleiche Du dazu bemühst.

Du vergleichst den Vertrauensbruch in einer Beziehung tatsächlich mit Kindesmissbrauch?

Heißt das in der Analogie, dass der, der fremd geht, mit einem Kinderschänder auf einer Stufe steht?

Fühlst Du Dich wirklich als Heiliger unter lauter armen Sündern?

Die missonarischen Eiferer, die sich hoch über allen anderen wähnten, haben sich häufig als die gefährlichsten erwiesen.

Ganz ehrlich? Vielleicht könnte Dir ein Therapeut helfen.

Larsen

Natürlich...
die Persönlichkeit solcher Menschen unterscheidet sich nicht wesentlich. Aber
klar das eine ist ja ein unschuldiges Kind,der
andere ja nur der dumme Partner. Moralisch
gibt es hier keinen Unterschied. Der einzige
Unterschied den es gibt ist, das eine steht
unter Strafe das andere nicht(leider nicht mehr).

Und ich bin nicht der jenige der einen
Therapeuten braucht, sondern Ihr. Aber bei
solch respektlosen Menschen stünde er auf
verlorenem Posten.

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:17

Also Ihr...
stellt mich dauernd hin als wäre ich ein total
verbitterter Mensch. Ich muß euch sagen daß ich ein sehr glücklicher und humorvoller Mensch bin. Ich habe nur eine ander Einstellung
den Menschen gegenüber, die mir etwas bedeuten.

Aber Du, hast echt einen abartig kranken
Verstand(und zu viele Felder Knollen).

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:17
In Antwort auf maurus_12660934

Ich glaube...
Ihr bestreitet die Fähigkeit mancher Menschen
treu zu sein nur deswegen, um euer eigenes Tun
zu rechtfertigen(das kann ja jedem mal passieren, halb so schlimm). Nichts auf der
Welt könnte mich dazu bringen, abends in das
Zimmer eines kleinen Mädchens zu gehen mit dem ich Stunden zuvor noch gespielt habe, und mich an Ihm zu vergehen. Ihr werdet natürlich sagen
das ist doch etwas ganz anderes. Nein ist es eigentlich nicht.
Es ist die absolute Gleichgültigkeit und
Missachtung der Würde eines Menschen der einem
vertraut.

Es gibt Menschen die Ihre Einstellung auch
wirklich leben und das in jeder Situation ein
Leben lang. Man nennt dies übrigens Integrität.

Warum könnt Ihr nur nicht akzeptieren, daß es
auf dieser Welt auch Menschen gibt die tatsächlich loyal sind, in jeder Hinsicht.
Auch wenn es leider nur sehr wenige sind.

Grüße,

Patrick

Kirche
sag mal, ist nicht bös gemeint will dich auch nicht angreifen bist du ein pfarrer oder so ?du hörst dich so an, wir sind alle sünder und du bist weiss und rein will dich nicht beleidigen deine worte in gottes ohr aber du kannst die leute auf dieser seite nicht so fertig machen weill du nicht einschätzen kannst warum die menschen das tun was sie tun.du brauchst dich nicht zu wundern wenn die leute dich dann so angreifen wenn du sie aufs schlimmste beleidigst.

p.s.denk mal darüber nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:19

Re
Warum glaubst du, daß du irgendjemandem den Abend versüßen würdest, wenn du uns das hier schreibst? Warum sagst du all das nicht deinem Freund (falls du einen hast)? Dann könnt ihr euch gegenseitig den Abend versüßen.
Klar kann man nicht selbst bestimmen, wer gut und wer schlecht ist. Aber mit welchem Recht tut man dem Partner weh?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:21

Sollte ich dich verkannt haben?
Du wirst ja immer dirketer und dynamischer in deinen Standpunkten!
Wenn du so weiter machst, krieg ich noch nen Ständer bloß von der sexuellen Energie, die in deinen Beiträgen so steckt!...*lach*

Gruß
Lovemate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:30
In Antwort auf an0N_1253167399z

Kirche
sag mal, ist nicht bös gemeint will dich auch nicht angreifen bist du ein pfarrer oder so ?du hörst dich so an, wir sind alle sünder und du bist weiss und rein will dich nicht beleidigen deine worte in gottes ohr aber du kannst die leute auf dieser seite nicht so fertig machen weill du nicht einschätzen kannst warum die menschen das tun was sie tun.du brauchst dich nicht zu wundern wenn die leute dich dann so angreifen wenn du sie aufs schlimmste beleidigst.

p.s.denk mal darüber nach.

Keine Sorge...
ich vertrage Kritik. Aber wenn Du Dir diese
Diskussion von Anfang an durchliest, wirst Du
merken daß nicht ich es war der mit den Beleidigungen begonnen hat.

Und nein ich bin kein Pfarrer, sondern ich weiß
nicht nur was Loyalität ist, ich lebe sie auch.
Nicht weil ich ein Moralapostel bin, sondern
weil ich einem geliebten Menschen nicht weh tun
will, und wenn man das nicht will, dann tut man
es auch nicht. Aber in euren Augen so scheint
mir, ist Loyalität etwas verwerfliches.

Sag mir bitte einen vernünftigen Grund der
das demütigen eines vertrauten Menschen
rechtfertigt.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:47

Hallo Patrick....
..um ganz ehrlich zu sein: ich bin eigentlich nicht in diesem Forum unterwegs, denn alleine das Wort "Untreue" in Verbindung mit Partnerschaft, Sexualität oder auch nur Freundschaften ist kein häufig verwendetes in meinem Wortschatz!
Aber du bist so "gut", daß ich glatt mal zum "crosser" werde und in dieses Forum mal rüberschaue und zwar nur deinetwegen!
Ich habe deine Posts gelesen und fand sie so richtig herrlich und erheiternd!

Ich weiß nicht in welchem Kloster du als Kind in Einzelhaft gesessen hast und wie ausgerechnet du dazu kommst Worte wie WÜRDE, RESPEKT oder gar LIEBE zu benutzen und sie auch noch mit interpretatorischer Kamikaze-mentalität anzureichern!

Deine Pauschalankündigungen: (IHR MENSCHEN) Leidest du an Megalomanie oder bist du einfach damals in Waco, Texas dem FBI entkommen?

Liebe fängt bei einem selber an, und sich selber zu lieben heißt sich selber annehmen und auch die Fehler, Makel und Unzulänglichkeiten, die "dunklen Seiten und Bedürfnissse" die in uns sind, denn keine Liebe ohne Hass, keine Treue ohne Untreue, keine Frieden ohne Krieg! Aber ich denke in deiner ideologischen Kinderschokolade-Welt darf man so was ja nicht zulassen, denn sonst müßtest du ja deine eigenen Verfehlungen dir selber eingestehen!
Charaktereigenschaften (zu denen Treue nicht gehört) sind niemals in einem "genetischen code" enthalten, hast du etwa wieder P.M. vor dem Einschlafen neben dem Alten Testament liegenlassen?
Rede nicht so viel darüber was die Menschen (von denen du die meisten schon rein mathematisch gar nicht kennen kannst) so tun und lassen, sondern mehr darüber was du tust!

Und viele hier könnten sehen, daß du entweder ein frustrierter, katholisch erzogener Einsamer(guter Wortwitz haha) mit überhöhtem Sendungsbewußtsein bist, oder einer von diesen Typen, die mit "Das Ende ist nah" -Schildern am U-Bahnhof rumstehen!

Zitat:Patrick 3 Vers 8:"Ich muß euch sagen daß ich ein sehr glücklicher und humorvoller Mensch bin"

Amen!
Ein echter Kalauer!

Glückliche und humorvolle Menschen verplätten nicht ihre anachronistische Zangengeburtsweltanschauung indem sie vom Berg predigen wie du!
Spritz mal wieder gut ab und denke dabei an die Dinge, die dich wirklich anmachen und nicht die Dinge, die man dir Mami aus dem "Wachturm" vorgelesen hat und die angeblich so gut für dich sein sollen!

Liebe dich selber und dann wirst du auch andere lieben und andere werden dich lieben und schon kommt Licht in das Dunkel des ideologischen Unterholzwildwuchses!

TREU bin ich weil ich es will und nicht weil man es von mir (oder ich selbst es von mir) verlangt!


Laß deine Hoden mal wieder ein wenig frei baumeln, das entkrampft die Venen und schon gehen die Kopfschmerzen zurück!

Lovemate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:47

Na,...
ist es Dir auch schön gekommen, weil Du allen
erzählt hast das Du durch die Gegend fickst,
während deine Familie auf Knollenfeldern
schuftet.

Ich weiß ja nicht wie alt Du bist, ist auch
egal aber dein Verstand ist von der Pubertät
leider verschont geblieben.

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:56
In Antwort auf megan_12750002

Aaaaaaaaaaaaaaah ja!
Wer 12 Stunden am Tag arbeitet, kommt mit seiner Arbeit nicht klar? "ggg"
Das werde ich allen Selbständigen und Leuten in Führungspositionen mal erzählen, die ich so kenne...

Und wer sein Haus an den Wochenenden und nach Feierabend baut (wie das nunmal ein Großteil der Häuslebauer macht, weil es anders nicht geht), hat keine Ahnung davon?
Auch das werde ich meinen Bekannten, die Maurer, Elektriker, Zimmerleute, usw. sind, demnächst mal unter die Nase reiben, wenn sie sich gegenseitig über Jahre hinweg helfen, einander Häuser zu bauen!
Die werden mir sicher erfreut zustimmen, daß sie keine Ahnung haben, heim eilen, zu Frau und Kindern und sich um ihre Beziehung kümmern (weil sie von ihrem Job ja eh keine Ahnung haben)...

Ich habe sehr viele Menschen gesehen, die dem Leben vermutlich weit mehr gewachsen sind, als Du und deren Beziehungen (die alle am Anfang große Lieben waren!) kaputt gegangen sind - aus den verschiedensten Gründen.

Du mußt Dich nicht auf meine Ebene begeben, darauf lege ich gar keinen Wert und vermutlich bist Du auch gar nicht dazu in der Lage.

Ich habe Dein Posting übrigens nicht mit Beleidigungen kommentiert, sondern mich bestenfalls über Dich lustig gemacht - wie ich das mit jedem machen würde, der über Dinge klugscheißert, von denen er de facto gar nichts weiß - außer einer selbstgebastelten Theorie!

Übrigens sehr niedlich, wie Du davon ausgehst, daß ich hier von mir selbst berichtet habe.

Grüße, harter Kern (weiblich!)

Nicht aufregen....
...nur kurz zu deinen Anmerkungen:
HÄTTE er diese Theorien nur mal selbst gebastelt, wäre das ja noch ein Zeichen von Originalität! Dummerweise hat er das nicht!

Erziehung plus Enttäuschung und fehlgeleitete Selbstreflektion(ich bin ein humorvoller glücklicher Mensch, sagt er)

Sei froh, daß es solche Leute gibt!
Sie sind die Kompassnadel für jene, die in der realen Welt leben! Wenn du also genau das Gegenteil von dem als lebenswert erachtest was er propagiert, kannste so falsch nicht liegen!

Grüße
Lovemate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 17:57
In Antwort auf kirk_12466578

Hallo Patrick....
..um ganz ehrlich zu sein: ich bin eigentlich nicht in diesem Forum unterwegs, denn alleine das Wort "Untreue" in Verbindung mit Partnerschaft, Sexualität oder auch nur Freundschaften ist kein häufig verwendetes in meinem Wortschatz!
Aber du bist so "gut", daß ich glatt mal zum "crosser" werde und in dieses Forum mal rüberschaue und zwar nur deinetwegen!
Ich habe deine Posts gelesen und fand sie so richtig herrlich und erheiternd!

Ich weiß nicht in welchem Kloster du als Kind in Einzelhaft gesessen hast und wie ausgerechnet du dazu kommst Worte wie WÜRDE, RESPEKT oder gar LIEBE zu benutzen und sie auch noch mit interpretatorischer Kamikaze-mentalität anzureichern!

Deine Pauschalankündigungen: (IHR MENSCHEN) Leidest du an Megalomanie oder bist du einfach damals in Waco, Texas dem FBI entkommen?

Liebe fängt bei einem selber an, und sich selber zu lieben heißt sich selber annehmen und auch die Fehler, Makel und Unzulänglichkeiten, die "dunklen Seiten und Bedürfnissse" die in uns sind, denn keine Liebe ohne Hass, keine Treue ohne Untreue, keine Frieden ohne Krieg! Aber ich denke in deiner ideologischen Kinderschokolade-Welt darf man so was ja nicht zulassen, denn sonst müßtest du ja deine eigenen Verfehlungen dir selber eingestehen!
Charaktereigenschaften (zu denen Treue nicht gehört) sind niemals in einem "genetischen code" enthalten, hast du etwa wieder P.M. vor dem Einschlafen neben dem Alten Testament liegenlassen?
Rede nicht so viel darüber was die Menschen (von denen du die meisten schon rein mathematisch gar nicht kennen kannst) so tun und lassen, sondern mehr darüber was du tust!

Und viele hier könnten sehen, daß du entweder ein frustrierter, katholisch erzogener Einsamer(guter Wortwitz haha) mit überhöhtem Sendungsbewußtsein bist, oder einer von diesen Typen, die mit "Das Ende ist nah" -Schildern am U-Bahnhof rumstehen!

Zitat:Patrick 3 Vers 8:"Ich muß euch sagen daß ich ein sehr glücklicher und humorvoller Mensch bin"

Amen!
Ein echter Kalauer!

Glückliche und humorvolle Menschen verplätten nicht ihre anachronistische Zangengeburtsweltanschauung indem sie vom Berg predigen wie du!
Spritz mal wieder gut ab und denke dabei an die Dinge, die dich wirklich anmachen und nicht die Dinge, die man dir Mami aus dem "Wachturm" vorgelesen hat und die angeblich so gut für dich sein sollen!

Liebe dich selber und dann wirst du auch andere lieben und andere werden dich lieben und schon kommt Licht in das Dunkel des ideologischen Unterholzwildwuchses!

TREU bin ich weil ich es will und nicht weil man es von mir (oder ich selbst es von mir) verlangt!


Laß deine Hoden mal wieder ein wenig frei baumeln, das entkrampft die Venen und schon gehen die Kopfschmerzen zurück!

Lovemate

Ja ich...
will auch ganz ehrlich sein. Das was Du jetzt
abgeliefert hast ist ein schwacher, und für
einen gesunden Geist nicht nachvollziehbarer
Roman den Du Dir hättest sparen können.
Sechs, setzen!

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 18:12
In Antwort auf maurus_12660934

Ja ich...
will auch ganz ehrlich sein. Das was Du jetzt
abgeliefert hast ist ein schwacher, und für
einen gesunden Geist nicht nachvollziehbarer
Roman den Du Dir hättest sparen können.
Sechs, setzen!

Patrick

Was wieder einmal beweist, daß....
...du von Literatur genauso wenig Ahnung hast wie von dem Leben an sich!

Wenn es mal dazu kommen sollte, daß Leute wie du festlegen, was ein gesunder Geist ist und was nicht, dann möchte ich gar nicht mehr weiterleben!


Deine oberleherhafte, pseudoarrogante Überheblichkeit kann deine Einsamkeit und deine Ängste, die dich irgendwann einfach übermannt haben, nicht kaschieren!

Wir fehlt die Zeit dich noch ein bißchen weiter zu provozieren und dich dazu zu bringen uns allen zu zeigen, wie irritiert tu tatsächlich bist!

Lauf mal weiter mit der Pfaffenmütze und dem Pfadfinderbüchelchen weiter un deinen heimeligen Weihnachtsbaum und mal groß die Worte TREUE LIEBE WÜRDE etc. mit Wachsmalkreide an die Wand - ausfüllen, erfassen oder gar begreifen wirst du sie aller Vorraussicht nach sowieso niemals!

Du gestattest, daß ich mich nun wieder in mein "Heimatforum" zurückbegebe und dich mit dem Versuch all die fehlgeleiteten "Lämmer" hier weiter mit deinen kruden Moralpredigten auf den "rechten Weg" (was für eine politische Gesinnung hast du eigentlich??) zurückzuführen, allein lasse!

Ein lachender
Lovemate



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 18:20
In Antwort auf maurus_12660934

Keine Sorge...
ich vertrage Kritik. Aber wenn Du Dir diese
Diskussion von Anfang an durchliest, wirst Du
merken daß nicht ich es war der mit den Beleidigungen begonnen hat.

Und nein ich bin kein Pfarrer, sondern ich weiß
nicht nur was Loyalität ist, ich lebe sie auch.
Nicht weil ich ein Moralapostel bin, sondern
weil ich einem geliebten Menschen nicht weh tun
will, und wenn man das nicht will, dann tut man
es auch nicht. Aber in euren Augen so scheint
mir, ist Loyalität etwas verwerfliches.

Sag mir bitte einen vernünftigen Grund der
das demütigen eines vertrauten Menschen
rechtfertigt.

Grüße,

Patrick

Treue
also eigendlich passe ich hier nicht her weill ich meinen mann seit12jahren treu bin und er mir,das weiss ich genau.vertrauen und gegseitiger respekt ist das a und o in unserer beziehung aber ich versuche auch die anderere seite zu verstehen von meinem ex mann betrogen worden bin.ich habe mich immer gefragt wieso ich,wieso tut man mir so was an ?aber es gibt wohl keine richtige antwort dafür weill man in dem moment leider nicht weiss was in dem kopf dieses menschen vorgeht der dich betrogen hat.gut bei uns war es so das wir ein jahr vor unserer trennung kein wort mehr miteinander geredet haben wir haben wie bruder und schwester zusammengelebt.wir waren einfach nicht füreinander geschaffen,obwohl wir 5 jahre verheiratet waren.nicht gerade glücklich .dann haben wir uns scheiden lassen jeder hat einen neuen partner und wir sind bis heute freunde geblieben,wegen unseres gemeinsamen kindes.das kommt in der besten familie vor.so was nennt man schicksal natürlich kann man sein schicksal lenken aber manchmal geht es eben doch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 18:24
In Antwort auf kirk_12466578

Was wieder einmal beweist, daß....
...du von Literatur genauso wenig Ahnung hast wie von dem Leben an sich!

Wenn es mal dazu kommen sollte, daß Leute wie du festlegen, was ein gesunder Geist ist und was nicht, dann möchte ich gar nicht mehr weiterleben!


Deine oberleherhafte, pseudoarrogante Überheblichkeit kann deine Einsamkeit und deine Ängste, die dich irgendwann einfach übermannt haben, nicht kaschieren!

Wir fehlt die Zeit dich noch ein bißchen weiter zu provozieren und dich dazu zu bringen uns allen zu zeigen, wie irritiert tu tatsächlich bist!

Lauf mal weiter mit der Pfaffenmütze und dem Pfadfinderbüchelchen weiter un deinen heimeligen Weihnachtsbaum und mal groß die Worte TREUE LIEBE WÜRDE etc. mit Wachsmalkreide an die Wand - ausfüllen, erfassen oder gar begreifen wirst du sie aller Vorraussicht nach sowieso niemals!

Du gestattest, daß ich mich nun wieder in mein "Heimatforum" zurückbegebe und dich mit dem Versuch all die fehlgeleiteten "Lämmer" hier weiter mit deinen kruden Moralpredigten auf den "rechten Weg" (was für eine politische Gesinnung hast du eigentlich??) zurückzuführen, allein lasse!

Ein lachender
Lovemate



Wenn Du...
nicht mehr weiterleben willst, mußt Du das auch
nicht. Meinen Segen hast Du, AMEN!

Grüße,

Der Pfarrer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 18:58
In Antwort auf an0N_1253167399z

Treue
also eigendlich passe ich hier nicht her weill ich meinen mann seit12jahren treu bin und er mir,das weiss ich genau.vertrauen und gegseitiger respekt ist das a und o in unserer beziehung aber ich versuche auch die anderere seite zu verstehen von meinem ex mann betrogen worden bin.ich habe mich immer gefragt wieso ich,wieso tut man mir so was an ?aber es gibt wohl keine richtige antwort dafür weill man in dem moment leider nicht weiss was in dem kopf dieses menschen vorgeht der dich betrogen hat.gut bei uns war es so das wir ein jahr vor unserer trennung kein wort mehr miteinander geredet haben wir haben wie bruder und schwester zusammengelebt.wir waren einfach nicht füreinander geschaffen,obwohl wir 5 jahre verheiratet waren.nicht gerade glücklich .dann haben wir uns scheiden lassen jeder hat einen neuen partner und wir sind bis heute freunde geblieben,wegen unseres gemeinsamen kindes.das kommt in der besten familie vor.so was nennt man schicksal natürlich kann man sein schicksal lenken aber manchmal geht es eben doch nicht.

Hallo meropi1
Als ich den Eröffnungspost zu dieser Diskussion
geschrieben habe, wollte ich niemanden beleidigen. Ganz im Gegenteil, mir wird
vorgeworfen wie ich es nur wagen kann loyal
zu sein, so bin ich nun mal. Sie nennen mich
einen Pfarrer, Religiösen Fanatiker, kleinen
dummen Jungen und Realitätsfernen trottel der
mit Bibel und Wachturm schlafen geht.

Aber die Sache sieht anders aus, von meinem
Vater wurde mir gezeigt was er von Moral hält
als er sich an meiner Schwester verging. Ich
kann Dir versichern in meiner Kindheit gab es
keine Bibel. Ja ja, jetzt werden wieder alle
sagen: Oje, Du armes trauriges Bubi!

Aber ich kann euch ebenso versichern, daß ich
ein glücklicher nur mäßig religiöser
Erwachsener geworden bin. Und wieder werden
alle sagen: Das ich doch noch gar nicht
erwachsen bin, schon gar nicht glücklich und
auf dem Klo lese ich den Wachturm usw.!

Ich bin nun mal wie ich bin, ich bin loyal,
respektiere und stehe zu den Menschen die ich
liebe, in jeder Situation.

Ich kann nicht verstehen warum Ihr anderen
Menschen so etwas wie Loyalität und
Aufrichtigkeit nicht zugesteht und nicht
akzeptieren wollt daß es solche Menschen gibt.

Also los, macht euch wieder lustig über mich den Trottel, Gott sei Dank(hoffentlich ist das nicht zu religiös), ist Humor eine meiner
Stärken.

Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 19:18
In Antwort auf maurus_12660934

Hallo meropi1
Als ich den Eröffnungspost zu dieser Diskussion
geschrieben habe, wollte ich niemanden beleidigen. Ganz im Gegenteil, mir wird
vorgeworfen wie ich es nur wagen kann loyal
zu sein, so bin ich nun mal. Sie nennen mich
einen Pfarrer, Religiösen Fanatiker, kleinen
dummen Jungen und Realitätsfernen trottel der
mit Bibel und Wachturm schlafen geht.

Aber die Sache sieht anders aus, von meinem
Vater wurde mir gezeigt was er von Moral hält
als er sich an meiner Schwester verging. Ich
kann Dir versichern in meiner Kindheit gab es
keine Bibel. Ja ja, jetzt werden wieder alle
sagen: Oje, Du armes trauriges Bubi!

Aber ich kann euch ebenso versichern, daß ich
ein glücklicher nur mäßig religiöser
Erwachsener geworden bin. Und wieder werden
alle sagen: Das ich doch noch gar nicht
erwachsen bin, schon gar nicht glücklich und
auf dem Klo lese ich den Wachturm usw.!

Ich bin nun mal wie ich bin, ich bin loyal,
respektiere und stehe zu den Menschen die ich
liebe, in jeder Situation.

Ich kann nicht verstehen warum Ihr anderen
Menschen so etwas wie Loyalität und
Aufrichtigkeit nicht zugesteht und nicht
akzeptieren wollt daß es solche Menschen gibt.

Also los, macht euch wieder lustig über mich den Trottel, Gott sei Dank(hoffentlich ist das nicht zu religiös), ist Humor eine meiner
Stärken.

Grüße,

Patrick

Lieber Patrick
ich wollte dich keineswegs fertig machen.ich wollte einfach beide seiten versuchen zu verstehen.
das ist ganz schlimm was mit deiner schwester passiert ist jetzt weiss ich auch warum du das erwähntest.
das ist leider nie wieder gut zu machen.
ich finde deine einstellung übrigens super es gibt leider noch wenige männer die so denken wie du.respekt!

p.s.ich wünsche dir das du mal einer ganz lieben frau begegnest mit der du dein leben verbringen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 19:36
In Antwort auf an0N_1253167399z

Lieber Patrick
ich wollte dich keineswegs fertig machen.ich wollte einfach beide seiten versuchen zu verstehen.
das ist ganz schlimm was mit deiner schwester passiert ist jetzt weiss ich auch warum du das erwähntest.
das ist leider nie wieder gut zu machen.
ich finde deine einstellung übrigens super es gibt leider noch wenige männer die so denken wie du.respekt!

p.s.ich wünsche dir das du mal einer ganz lieben frau begegnest mit der du dein leben verbringen kannst.

Danke!
Hallo meropi1,

vielen Dank, Du hast bereits erwähnt daß Du
mich nicht angreifen möchtest. Deshalb galt
auch nicht jeder Satz in meinem Post Dir.

Auch ich wünsche Dir natürlich alles Gute für
deine Zukunft.

herzliche Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 19:51

Ein Gespräch...
mit Opfern, wenn Du meinen Post an mepori(oder meropi)gelesen hättest, dann wüßtest Du
daß ich so ein Gespräch längst hatte!

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 20:20

Daß Du...
am Wahrheitsgehalt zweifelst, ist deine Sache
kein Zweifel den Du von Dir lässt könnte das
was meiner Schwester wiederfahren ist
ungeschehen machen.

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 20:53

Das problem an deinem beitrag ist...
das du locker leicht mal eben allen, die es lesen unterstelltst, das sie plöd sind, sich nicht zu benehmen wissen, weder würde noch menschlichkeit haben, niemanden achten und nichts und niemanden respektieren - nur du hällst noch die weiße fahne hoch !
- ACHTUNG = freie interpretation meinereinerseits !!! -

lerne eine diskussion zu führen, und keine unberechtigten anschuldigungen loszulassen, und schon wird's friedlicher hier, und ein gespräch beginnt.

und trotz deiner überheblichkeit muß ich dir einen mitgeben: es gibt außer dir doch noch andere, die wissen was treue, liebe und respekt sind.
natürlich wirst du das sofort vehement bestreiten, aber nichts für ungut, ich musste das loswerden.

wenn du das lebst, von dem du schreibst, dann
du bist leider nicht der einzige, der übermensch schlechthin. enttäuscht jetzt ?
wenn du es so praktizierst, das gespräch mit deinem gegenüber - dann hoffe ich doch, das du zur aussterbenden gattung gehörst.

mir fehlen in deinem geschriebenem einige deiner herangezogenen worte im umgang mit anderen menschen, die da sind: Integrität, Loyalität.

bilde dir auf deine erdachten eigenschaften nicht zuviel ein, denn du musst sie auch erstmal in einer jahrelangen beziehung leben können. was du ja - trotz deiner 28 jahre (hab ich das richtig in erinnerung?) - noch nicht ansatzweise geschafft hast. und das kann kaum daran liegen, das alle anderen einfach bäääh sind. such mal ein paar fehler auch bei dir selbst. für mich sieht es so aus, als wolltest du gern so sein, hast aber keine ahnung, wovon du redest/schreibst.

ach ja, deine vergleiche von wegen vergewaltigung/mißbrauch eines kindes/schutzbefohlenen und der untreue in einer partnerschaft sind unter aller ... ! seit diesem satz finde ich dich nur noch zum kotzen. (das musste raus, sonst bekomme ich noch krankheiten oder so....)

und ende, andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 20:57

An alle Fremdgänger...
ich habe eine gute Nachricht für euch.
Ich verschwinde und lasse euch wieder in Ruhe.

Ihr könnt euch nun wieder ungestört zu euren
Seitensprüngen gratulieren und über eure
ahnungslosen Partner und Partnerinnen lustig
machen, und euch zu euren außerehelichen
Heldentaten zufrieden auf die Schultern
klopfen.

au revoir,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 20:57
In Antwort auf sora_11879443

Das problem an deinem beitrag ist...
das du locker leicht mal eben allen, die es lesen unterstelltst, das sie plöd sind, sich nicht zu benehmen wissen, weder würde noch menschlichkeit haben, niemanden achten und nichts und niemanden respektieren - nur du hällst noch die weiße fahne hoch !
- ACHTUNG = freie interpretation meinereinerseits !!! -

lerne eine diskussion zu führen, und keine unberechtigten anschuldigungen loszulassen, und schon wird's friedlicher hier, und ein gespräch beginnt.

und trotz deiner überheblichkeit muß ich dir einen mitgeben: es gibt außer dir doch noch andere, die wissen was treue, liebe und respekt sind.
natürlich wirst du das sofort vehement bestreiten, aber nichts für ungut, ich musste das loswerden.

wenn du das lebst, von dem du schreibst, dann
du bist leider nicht der einzige, der übermensch schlechthin. enttäuscht jetzt ?
wenn du es so praktizierst, das gespräch mit deinem gegenüber - dann hoffe ich doch, das du zur aussterbenden gattung gehörst.

mir fehlen in deinem geschriebenem einige deiner herangezogenen worte im umgang mit anderen menschen, die da sind: Integrität, Loyalität.

bilde dir auf deine erdachten eigenschaften nicht zuviel ein, denn du musst sie auch erstmal in einer jahrelangen beziehung leben können. was du ja - trotz deiner 28 jahre (hab ich das richtig in erinnerung?) - noch nicht ansatzweise geschafft hast. und das kann kaum daran liegen, das alle anderen einfach bäääh sind. such mal ein paar fehler auch bei dir selbst. für mich sieht es so aus, als wolltest du gern so sein, hast aber keine ahnung, wovon du redest/schreibst.

ach ja, deine vergleiche von wegen vergewaltigung/mißbrauch eines kindes/schutzbefohlenen und der untreue in einer partnerschaft sind unter aller ... ! seit diesem satz finde ich dich nur noch zum kotzen. (das musste raus, sonst bekomme ich noch krankheiten oder so....)

und ende, andrea

Hey, das tier sollte mit rein
da hat's mir doch die ... gepunktet. dabei war's mir wichtig, das alle sehen, das ich mich auch in größter wut noch gepflegt ausdrücken kann !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 21:00
In Antwort auf sora_11879443

Hey, das tier sollte mit rein
da hat's mir doch die ... gepunktet. dabei war's mir wichtig, das alle sehen, das ich mich auch in größter wut noch gepflegt ausdrücken kann !

Menno, ich meinte...
ein nettes rosanes weibliches tier, das nix dafür kann, das man seinen hintern grillt, seine ohren an hunde verfüttert, und seinen namen als negativ-wort verwendet. SO !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2004 um 4:43

Ich finde Deinen Beitrag
voll in Ordnung! Und immer wieder erstaunlich, wie kraftvoll die persönliche Anrede wirkt..
Hättest du deinen Beitrag anders formuliert, allgemeiner und nicht mit der Überschrift.
"Wißt ihr....." hätte es bei weitem nicht so eine Resonanz erzeugt.
Amüsant für mich, dich gleich als Pfarrer oder Fanatiker darzustellen, denn wenn man deinen Beitrag in aller Ruhe liest, kann man weder Fanatismus noch christlichen Übereifer erkennen...
Da haben sich wohl einige auf den Schlips getreten gefühlt und die Ausreden warum weshalb wieso sind auch sehr erheiternd...
Hausbau, Stress, Langeweile...Alltag...
lange Ehe.....
In der Realität läuft es sicher so, daß jeder nur mehr an sich selbst denkt und es ist respektlos, wenn man von Liebe spricht und gleichzeitig dem anderen Menschen der einem vertraut (ich will Dir nur gutes) hintergeht.
Ich denke es ist auch ein Unterschied, ob die Beziehung erkaltet ist..ich mich in jemand anderen verliebe und einen Trennungsstrich ziehe oder ob ich mich mal eben meinem Trieb hingebe....
Das eine kann passieren, bzw...auch da sollte man schauen ob man den Parnter noch liebt und mir nur etwas fehlt..was man wieder aufbauen kann..und im anderen Fall habe ich überhaupt kein Verständnis.

Gegenseitiger Respekt ist die Voraussetzung für eine Beziehung egal ob Liebes/Freundschaftsbeziehung.
Und es hat definitiv nichts mit Respekt zu tun, wenn ich nicht auf die Gefühle meines Partners Rücksicht nehme!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2004 um 11:15

Unglaublich...
...was für eine Diskussion entstanden ist! Und nur weil einer sagt, daß er Untreue zum Kotzen findet. Wußten denn das die Fremdgänger hier nicht??
Nach alldem, was ich in diesem Thread gelesen habe, ist es so:
1. Fremdgänger gehen fremd, weil: der Job anstrengend ist, sie ein Haus gerade bauen, der Partner sich gehen läßt, sie die nicht mehr gut laufende Beziehung durch einen Seitensprung auffrischen wollen, etc etc. Also ich bekomme noch Mitleid mit diesen Menschen! Und daß sie keinem weh tun wollen, sondern nur Gutes im Sinn haben, das ist auch klar.
2. Die Treuen sind nichts anderes als unmoderne, unrealistische, einsame, voller Ängste, überhebliche arme Schweine.
Tja, ich würde mal gern wissen, ob die, die hier so stolz über ihre Affären berichten, genau so mutig und offen vor ihren Partnern sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2004 um 12:25
In Antwort auf megan_12750002

Aaaaaaaaaaaaaaah ja!
Wer 12 Stunden am Tag arbeitet, kommt mit seiner Arbeit nicht klar? "ggg"
Das werde ich allen Selbständigen und Leuten in Führungspositionen mal erzählen, die ich so kenne...

Und wer sein Haus an den Wochenenden und nach Feierabend baut (wie das nunmal ein Großteil der Häuslebauer macht, weil es anders nicht geht), hat keine Ahnung davon?
Auch das werde ich meinen Bekannten, die Maurer, Elektriker, Zimmerleute, usw. sind, demnächst mal unter die Nase reiben, wenn sie sich gegenseitig über Jahre hinweg helfen, einander Häuser zu bauen!
Die werden mir sicher erfreut zustimmen, daß sie keine Ahnung haben, heim eilen, zu Frau und Kindern und sich um ihre Beziehung kümmern (weil sie von ihrem Job ja eh keine Ahnung haben)...

Ich habe sehr viele Menschen gesehen, die dem Leben vermutlich weit mehr gewachsen sind, als Du und deren Beziehungen (die alle am Anfang große Lieben waren!) kaputt gegangen sind - aus den verschiedensten Gründen.

Du mußt Dich nicht auf meine Ebene begeben, darauf lege ich gar keinen Wert und vermutlich bist Du auch gar nicht dazu in der Lage.

Ich habe Dein Posting übrigens nicht mit Beleidigungen kommentiert, sondern mich bestenfalls über Dich lustig gemacht - wie ich das mit jedem machen würde, der über Dinge klugscheißert, von denen er de facto gar nichts weiß - außer einer selbstgebastelten Theorie!

Übrigens sehr niedlich, wie Du davon ausgehst, daß ich hier von mir selbst berichtet habe.

Grüße, harter Kern (weiblich!)

Falsch Verstanden
Also er hat nicht gesagt, dass jm. der 12 Std. am Tag arbeitet, keine Ahnung davon hat etc...

Aber les es noch mal in Ruhe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2004 um 12:31
In Antwort auf aidan_12863861

Mann mußt Du verbittert sein...
Hallo Patrick, ich denke, es steht Dir nicht zu über Menschen zu urteilen!!! Das es nicht richtig ist, was wir tun - glaub mir - das wissen wir selber! Es wird auch nicht bis in alle Ewigkeiten so weitergehen können - irgenwann muß eine Entscheidung getroffen werden.
Nun zu Dir ich habe sehr aufmerksam gelesen, was Du so von Dir gegeben hast und mußte etwas schmunzeln Ich schreibs mal Deiner Jungend zu und Deiner Unerfahrenheit - aber sorry, Du lebst in einer Traumwelt, leider gibt es nicht nur schwarz oder weiß, zum glück gibt es noch viele andere Farben!

Andrea

Selbstironie...
Ich muss über deinen Beitrag"schmunzeln", aber dass liegt wohl daran, dass du verbittert bist.

Du sagst, dass es Patrick nicht zusteht über andere Menschen zu urteilen, erwähnst im nächsetn Satz"das wissen WIR selbst"-urteilst so auch über andere Menschen und die Krönung ist, dass du dir ebenfalls ein Urtei über ihn erlaubst.
Aber naja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2004 um 12:34

Narziss???
was ist bitte schön Narziss ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2004 um 12:38

Hallo Partrick...nur noch eins
All das, was viele hier geschrieben haben sind Ausreden, Rechtfertigungen etc...


Ich glaube, wie viele Menschen auch an die Große Liebe und an Treue. Wäre es ür mich klar, das mein Partner mich irgendwann betrügt, dann wäre die Beziehung für mich total wertlos.

Glaubmir, dass es so viele Menschen gibt, die genauso denken wie wir und dass es auch die Mehrheit ist. Warum ist denn Fremdgehen so eine Schandtat...oder warum ist der häufigste Trennungsgrund "fremdgehen"? Bestimmt nicht, weil es alle so toll finden und man diese romantische Ansicht nicht mehr vertritt, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2004 um 14:36

Hallo,...
als höflicher und respektvoller Mensch, ist es
für mich selbsverständlich weiter hier rein zu
zu schauen um meinem Beführwortern Dank zu
sagen.

Also Danke für eure netten und unterstützenden
Worte.
Leider mußte ich in diesem Forum feststellen,
wie wenig diesen Menschen Ihre Versprechen wert
sind die Sie den Menschen geben die Sie
vorgeben zu Lieben, obwohl Sie gar nicht
wissen was das bedeutet.
Aber für diese ist eine Ehe doch nur eine Art
Wohngemeinschaft mit zumindest am Anfang
gelegentlichen Körperkontakt.

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean an Wille und Versand.
(Blaise Pascal)

freundliche Grüße,

Patrick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club