Forum / Liebe & Beziehung

Wird meine Gutmütigkeit von ihr ausgenutzt?

19. März um 11:06 Letzte Antwort: 20. März um 2:28

Hallo!

Bei meiner Freundin und mir läuft es eigentlich gut: wir sind jetzt seit circa einem Jahr zusammen und waren auch schon gemeinsam im Urlaub. Aber ich habe das Gefühl bekommen, dass sie meine Gutmütigkeit ausnutzen könnte.

Ein Beispiel aus dem Alltag:

Normalerweise wechseln wir uns mit dem Bezahlen ab. Auf dem Weg zum Restaurant begrüßt sie mich erst total überschwänglich, sprich: sie rennt auf mich zu, springt auf meinen Schoß und knutscht mich ab. Als wir eine Minute später in der Bahn sitzen heißt es sofort "Also, ich habe zehn Euro für jeden von uns eingeplant und sonst hast du ja noch Geld mit." 10 Euro sind in dem Restaurant definitiv zu wenig und wir haben gemeinsam entschieden, dorthin zu gehen. Außerdem war sie am Vormittag sogar noch shoppen. Auf meine Nachfragen hin wechselt sie konsequent das Thema ("Und ich habe meine Jacke vergessen". Versteht mich bitte nicht falsch: Sie gibt sehr viel Geld für ihren Lifestyle aus (Reisen, Klamotten, Cocktails).   Was mich ebenso stutzig macht, ist, dass sich ihr Verhalten mir gegenüber nach der Debatte ums Geld sofort wandelt. Wir kriegen kaum ein Gespräch zustande, denn sie geht überhaupt nicht auf meine Gesprächsthemen ein und antwortet nur mit kurzen Sätzen. Sie bedankt sich auch nicht dafür, dass ich ihr meine Jacke angeboten habe oder nichts weiter zu dem Thema mit dem Geld gesagt habe. Auch als ich sie darauf hinweise, dass ich schon lange auf sie warte, obwohl das Treffen im Restaurant wichtig ist, reagiert sie nur mit "Oh!"  Ich weiß, dass wir über das Thema reden müssen und dass es vielleicht nicht ganz richtig von mir ist, immer nachzugeben. Trotzdem würde ich mir von euch eine Einschätzung wünschen, wie ihr ihr Verhalten bewerten würdet.  Bleibt gesund!

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

19. März um 11:12
In Antwort auf rian_19947294

Hallo!

Bei meiner Freundin und mir läuft es eigentlich gut: wir sind jetzt seit circa einem Jahr zusammen und waren auch schon gemeinsam im Urlaub. Aber ich habe das Gefühl bekommen, dass sie meine Gutmütigkeit ausnutzen könnte.

Ein Beispiel aus dem Alltag:

Normalerweise wechseln wir uns mit dem Bezahlen ab. Auf dem Weg zum Restaurant begrüßt sie mich erst total überschwänglich, sprich: sie rennt auf mich zu, springt auf meinen Schoß und knutscht mich ab. Als wir eine Minute später in der Bahn sitzen heißt es sofort "Also, ich habe zehn Euro für jeden von uns eingeplant und sonst hast du ja noch Geld mit." 10 Euro sind in dem Restaurant definitiv zu wenig und wir haben gemeinsam entschieden, dorthin zu gehen. Außerdem war sie am Vormittag sogar noch shoppen. Auf meine Nachfragen hin wechselt sie konsequent das Thema ("Und ich habe meine Jacke vergessen". Versteht mich bitte nicht falsch: Sie gibt sehr viel Geld für ihren Lifestyle aus (Reisen, Klamotten, Cocktails).   Was mich ebenso stutzig macht, ist, dass sich ihr Verhalten mir gegenüber nach der Debatte ums Geld sofort wandelt. Wir kriegen kaum ein Gespräch zustande, denn sie geht überhaupt nicht auf meine Gesprächsthemen ein und antwortet nur mit kurzen Sätzen. Sie bedankt sich auch nicht dafür, dass ich ihr meine Jacke angeboten habe oder nichts weiter zu dem Thema mit dem Geld gesagt habe. Auch als ich sie darauf hinweise, dass ich schon lange auf sie warte, obwohl das Treffen im Restaurant wichtig ist, reagiert sie nur mit "Oh!"  Ich weiß, dass wir über das Thema reden müssen und dass es vielleicht nicht ganz richtig von mir ist, immer nachzugeben. Trotzdem würde ich mir von euch eine Einschätzung wünschen, wie ihr ihr Verhalten bewerten würdet.  Bleibt gesund!

Warum lässt du dir das bieten? Es ist doch offensichtlich, dass sie dich ausnützt. 10 Euro reichen nicht mal für ein schnellrestaurant. Ich würde sie in die mangel nehmen. Das Thema wird für alle Zeiten geklärt und keine ausreden. Sobald sie wieder mit diesem Spielchen beginnt, wird sofort der Gang zum Restaurant etc abgebrochen 

1 LikesGefällt mir
19. März um 11:07

Nachtrag: Das Emoji im Text ist ein Unfall! Eigentlich wollte ich nur die Klammer schließen und den Satz beenden

Gefällt mir
19. März um 11:12
In Antwort auf rian_19947294

Hallo!

Bei meiner Freundin und mir läuft es eigentlich gut: wir sind jetzt seit circa einem Jahr zusammen und waren auch schon gemeinsam im Urlaub. Aber ich habe das Gefühl bekommen, dass sie meine Gutmütigkeit ausnutzen könnte.

Ein Beispiel aus dem Alltag:

Normalerweise wechseln wir uns mit dem Bezahlen ab. Auf dem Weg zum Restaurant begrüßt sie mich erst total überschwänglich, sprich: sie rennt auf mich zu, springt auf meinen Schoß und knutscht mich ab. Als wir eine Minute später in der Bahn sitzen heißt es sofort "Also, ich habe zehn Euro für jeden von uns eingeplant und sonst hast du ja noch Geld mit." 10 Euro sind in dem Restaurant definitiv zu wenig und wir haben gemeinsam entschieden, dorthin zu gehen. Außerdem war sie am Vormittag sogar noch shoppen. Auf meine Nachfragen hin wechselt sie konsequent das Thema ("Und ich habe meine Jacke vergessen". Versteht mich bitte nicht falsch: Sie gibt sehr viel Geld für ihren Lifestyle aus (Reisen, Klamotten, Cocktails).   Was mich ebenso stutzig macht, ist, dass sich ihr Verhalten mir gegenüber nach der Debatte ums Geld sofort wandelt. Wir kriegen kaum ein Gespräch zustande, denn sie geht überhaupt nicht auf meine Gesprächsthemen ein und antwortet nur mit kurzen Sätzen. Sie bedankt sich auch nicht dafür, dass ich ihr meine Jacke angeboten habe oder nichts weiter zu dem Thema mit dem Geld gesagt habe. Auch als ich sie darauf hinweise, dass ich schon lange auf sie warte, obwohl das Treffen im Restaurant wichtig ist, reagiert sie nur mit "Oh!"  Ich weiß, dass wir über das Thema reden müssen und dass es vielleicht nicht ganz richtig von mir ist, immer nachzugeben. Trotzdem würde ich mir von euch eine Einschätzung wünschen, wie ihr ihr Verhalten bewerten würdet.  Bleibt gesund!

Warum lässt du dir das bieten? Es ist doch offensichtlich, dass sie dich ausnützt. 10 Euro reichen nicht mal für ein schnellrestaurant. Ich würde sie in die mangel nehmen. Das Thema wird für alle Zeiten geklärt und keine ausreden. Sobald sie wieder mit diesem Spielchen beginnt, wird sofort der Gang zum Restaurant etc abgebrochen 

1 LikesGefällt mir
19. März um 11:26

"Vergiss" doch einfach mal DEINE Geldbörse und schau´ , wie sie darauf reagiert.

2 LikesGefällt mir
19. März um 14:24
In Antwort auf rian_19947294

Hallo!

Bei meiner Freundin und mir läuft es eigentlich gut: wir sind jetzt seit circa einem Jahr zusammen und waren auch schon gemeinsam im Urlaub. Aber ich habe das Gefühl bekommen, dass sie meine Gutmütigkeit ausnutzen könnte.

Ein Beispiel aus dem Alltag:

Normalerweise wechseln wir uns mit dem Bezahlen ab. Auf dem Weg zum Restaurant begrüßt sie mich erst total überschwänglich, sprich: sie rennt auf mich zu, springt auf meinen Schoß und knutscht mich ab. Als wir eine Minute später in der Bahn sitzen heißt es sofort "Also, ich habe zehn Euro für jeden von uns eingeplant und sonst hast du ja noch Geld mit." 10 Euro sind in dem Restaurant definitiv zu wenig und wir haben gemeinsam entschieden, dorthin zu gehen. Außerdem war sie am Vormittag sogar noch shoppen. Auf meine Nachfragen hin wechselt sie konsequent das Thema ("Und ich habe meine Jacke vergessen". Versteht mich bitte nicht falsch: Sie gibt sehr viel Geld für ihren Lifestyle aus (Reisen, Klamotten, Cocktails).   Was mich ebenso stutzig macht, ist, dass sich ihr Verhalten mir gegenüber nach der Debatte ums Geld sofort wandelt. Wir kriegen kaum ein Gespräch zustande, denn sie geht überhaupt nicht auf meine Gesprächsthemen ein und antwortet nur mit kurzen Sätzen. Sie bedankt sich auch nicht dafür, dass ich ihr meine Jacke angeboten habe oder nichts weiter zu dem Thema mit dem Geld gesagt habe. Auch als ich sie darauf hinweise, dass ich schon lange auf sie warte, obwohl das Treffen im Restaurant wichtig ist, reagiert sie nur mit "Oh!"  Ich weiß, dass wir über das Thema reden müssen und dass es vielleicht nicht ganz richtig von mir ist, immer nachzugeben. Trotzdem würde ich mir von euch eine Einschätzung wünschen, wie ihr ihr Verhalten bewerten würdet.  Bleibt gesund!

Ich habe einen Vorschlag. Wenn sie dir das nächste Mal sagt, sie habe nur 10 Euro pro Person eingeplant und du weißt, dass das nicht reicht, dann sagst du: "Oje, schade - dann müssen wir woandershin gehen, das reicht nämlich nicht für uns beide. Wie wärs stattdessen mit McDonald's, dafür reicht das Geld?"

Einfach nicht einwickeln lassen. Wenn vereinbart war, dass sie bezahlt, aber ihr es das dann nicht wert ist, dann geht ihr halt nicht in dieses Restaurant. Auf keinen Fall solltest du dann den Rest drauflegen, denn damit hat sie ja erreicht, was sie will.

2 LikesGefällt mir
19. März um 16:16

Ich würde mich nicht auf das selbe Niveau herab lassen,.... Außer sie begreift es nach einem ausführlichen Gespräch nicht.

Du solltest sie zuerst alleine daheim treffen und ihr sagen das du mit ihr über etwas reden möchtest das dir sehr wichtig ist in einer Beziehung. 
Sollte sie wieder das Thema wechseln musst du sie tatsächlich erneut darauf hinweisen wie wichtig dir diese Angelegenheit ist. Du willst ja nicht knausrig sein, aber du hast eben das Gefühl das sie keinen Sinn fürs Geld hat und das könnte sich zukünftig nicht gut in einer Beziehung entwickeln, wenn nur einer aufs Geld achtet. 
Du kannst ja auch sagen das du sie gern täglich mit mit Geschenken und Restaurant besuchen über schütten möchtest, dennoch musst auch du darauf achten und wünscht dir das deine Freundin ebenfalls etwas darauf achtet. 

Gefällt mir
19. März um 16:17
In Antwort auf fjolublatttungl

Ich habe einen Vorschlag. Wenn sie dir das nächste Mal sagt, sie habe nur 10 Euro pro Person eingeplant und du weißt, dass das nicht reicht, dann sagst du: "Oje, schade - dann müssen wir woandershin gehen, das reicht nämlich nicht für uns beide. Wie wärs stattdessen mit McDonald's, dafür reicht das Geld?"

Einfach nicht einwickeln lassen. Wenn vereinbart war, dass sie bezahlt, aber ihr es das dann nicht wert ist, dann geht ihr halt nicht in dieses Restaurant. Auf keinen Fall solltest du dann den Rest drauflegen, denn damit hat sie ja erreicht, was sie will.

Hätte ich auch vorgeschlagen

am besten ist er sagt dann "na dann gehen wir nicht essen und lass uns zu Hause etwas kochen"  

1 LikesGefällt mir
19. März um 16:17
In Antwort auf fjolublatttungl

Ich habe einen Vorschlag. Wenn sie dir das nächste Mal sagt, sie habe nur 10 Euro pro Person eingeplant und du weißt, dass das nicht reicht, dann sagst du: "Oje, schade - dann müssen wir woandershin gehen, das reicht nämlich nicht für uns beide. Wie wärs stattdessen mit McDonald's, dafür reicht das Geld?"

Einfach nicht einwickeln lassen. Wenn vereinbart war, dass sie bezahlt, aber ihr es das dann nicht wert ist, dann geht ihr halt nicht in dieses Restaurant. Auf keinen Fall solltest du dann den Rest drauflegen, denn damit hat sie ja erreicht, was sie will.

Hätte ich auch vorgeschlagen

am besten ist er sagt dann "na dann gehen wir nicht essen und lass uns zu Hause etwas kochen"  

Gefällt mir
19. März um 16:32
In Antwort auf carina2019

Hätte ich auch vorgeschlagen

am besten ist er sagt dann "na dann gehen wir nicht essen und lass uns zu Hause etwas kochen"  

Oder das.

Gefällt mir
20. März um 2:28
In Antwort auf rian_19947294

Hallo!

Bei meiner Freundin und mir läuft es eigentlich gut: wir sind jetzt seit circa einem Jahr zusammen und waren auch schon gemeinsam im Urlaub. Aber ich habe das Gefühl bekommen, dass sie meine Gutmütigkeit ausnutzen könnte.

Ein Beispiel aus dem Alltag:

Normalerweise wechseln wir uns mit dem Bezahlen ab. Auf dem Weg zum Restaurant begrüßt sie mich erst total überschwänglich, sprich: sie rennt auf mich zu, springt auf meinen Schoß und knutscht mich ab. Als wir eine Minute später in der Bahn sitzen heißt es sofort "Also, ich habe zehn Euro für jeden von uns eingeplant und sonst hast du ja noch Geld mit." 10 Euro sind in dem Restaurant definitiv zu wenig und wir haben gemeinsam entschieden, dorthin zu gehen. Außerdem war sie am Vormittag sogar noch shoppen. Auf meine Nachfragen hin wechselt sie konsequent das Thema ("Und ich habe meine Jacke vergessen". Versteht mich bitte nicht falsch: Sie gibt sehr viel Geld für ihren Lifestyle aus (Reisen, Klamotten, Cocktails).   Was mich ebenso stutzig macht, ist, dass sich ihr Verhalten mir gegenüber nach der Debatte ums Geld sofort wandelt. Wir kriegen kaum ein Gespräch zustande, denn sie geht überhaupt nicht auf meine Gesprächsthemen ein und antwortet nur mit kurzen Sätzen. Sie bedankt sich auch nicht dafür, dass ich ihr meine Jacke angeboten habe oder nichts weiter zu dem Thema mit dem Geld gesagt habe. Auch als ich sie darauf hinweise, dass ich schon lange auf sie warte, obwohl das Treffen im Restaurant wichtig ist, reagiert sie nur mit "Oh!"  Ich weiß, dass wir über das Thema reden müssen und dass es vielleicht nicht ganz richtig von mir ist, immer nachzugeben. Trotzdem würde ich mir von euch eine Einschätzung wünschen, wie ihr ihr Verhalten bewerten würdet.  Bleibt gesund!

Lieber Becks,

ich kann - aus meiner ansonsten reichen Erinnerung -  keine eigene Erfahrung anbieten, da ich bei früheren Bekanntschaften solche Frauen sofort und kompromisslos ausgesiebt habe. Zumal ich immer schon ein vielversprechendes Ziel für solche Schmeißfliegen war.

Du hast eine Beziehung mit dieser Frau, daher ist meine Meinung,  ein klares und die jeweiligen Vorstellungen in Sachen Geld betreffendes Gespräch/Aussprache zu führen. Klarerweise sollte die Diskrepanz Lifestyle vs. Bin-ich-dir-nichts-wert besser als bisher besprochen werden.

Gar kein Verständnis meinerseits für ihr Ausweichen, wenn du das Thema besprechen willst. DAS geht meiner Ansicht nach gar nicht! Beziehung? Schnecken!

Falls die Aussprache ergebnislos oder unbefriedigend ausgeht, kannst du immer noch darüber nachdenken, ob du ihr Sugar-daddy bleiben willst.

Viel Glück,
Pi

... und allen Foristen/Foristinnen gute Gesundheit!

1 LikesGefällt mir