Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wird es noch eine Chance geben?

Wird es noch eine Chance geben?

22. März um 11:27 Letzte Antwort: 23. März um 18:06

Hallo...ich habe derzeit ein riesen Problem...mein Freund und ich haben sich vor 1 Monat am Anfang einvernehmlich getrennt. Grund war, dass wir beide nicht mehr glücklich waren, so wie es war. Man muss dazusagen, dass ich unglücklich war weil ich merkte, dass er sich distanziert...am nächsten Tag (wir wohnten gemeinsam) meinte ich wir sollten nochmal darüber reden ob wir das wirklich wollen. Er traf sich mit Freunden (ein lang geplanter Ausflug) & ich auch. Ich schrieb ihn aber einen Brief bevor ich aus der Wohnung ging...ich kam ziemlich spät wieder und als ich wieder kam, duschte er gerade...der Abend endete in einem riesen Streit...er hatte den Brief gelesen aber keine Reaktion weshalb ich sehr verletzt war. Am nächsten Tag zog er in die Wohnung einer Freundin, die leer stand, da sie nur bei ihrem Freund ist. Ich wollte ihn zurück und lief ihn sehr hinterher. Aber irgendwann konnte ich nicht mehr und beschloss zurück zu meinen Eltern zu gehen, dass er wieder in seine Wohnung kann. 1 Woche keinen Kontakt, dann erfuhr ich, dass er im Krankenhaus war. Ich war voll durcheinander und hab ihn geschrieben, dass ich mir sorgen mache. Er war so kühl zu mir -> ich war wieder verletzt und sagte dumme Sachen. Nach 1 Woche entschuldigte ich mich für die Sachen weil es wirklich nicht fair war. Er meinte er sei Froh über diese Nachricht. Ein paar Tage später schrieb ich ihm, dass ich gerne ein paar Dinge aus der Wohnung holen würde. Er war einverstanden und sagte, dass er nicht da sei und fragte micj plötzlich wie es in der Arbeit sei usw. Dann der Schock: nach der Arbeit bin ich in die Wohnung und da standen Abschminksachen...aber nicht meine. Ich hab ihn geschrieben ob er mich verarschen will... Er meinte am Anfang soll mich beruhigen ist nicht so, eine Freundin hat mit ihrem Freund gestritten und hat 1 Nacht aufn sofa übernachtet aber er brauche sich eigentlich garnicht rechtfertigen und wurde wieder so extrem kühl. Dann schrieb ich eine Nachricht wo ich erklärte warum ich so reagiert hab. Und aber auch er solle meine Sachen nicht verwenden schließlich hat er mein anderes Zeugs auch nur in irgendwelche Kästen geschmissen...am nächsten Tag schrieb er mir ich hätte den Bogen überspannt und er war ja so gut zu mir(also er schrieb er ist aus seiner wohnung damit ich dort sein kanm usw) und ich habe einen Wahrn usw...auf diese Nachricht war ich so sauer ...wir haben so gestritten und es ist voll eskaliert er wollte auch, dass ich den Wohnungsschlüssel seiner Schwester gebe, denn so wie ich mich benehme geht es nicht für ihn. Seitdem sind 5 Tage vergangen und komplette funkstille & trotzallem was vorgefallen ist, vermisse & liebe ich ihn...ich möchte einfach, dass er mich auch vermisst... Glaubt ihr wird er sich je wieder melden?

Mehr lesen

22. März um 12:02

Wie lange wart ihr denn zusammen? Und wie alt seid ihr? .. bei den Schminksachen wäre ich auch durch gedreht  🙈 .. bei allem anderen hättest du dich mehr im Griff haben müssen.. 🙈 

1 LikesGefällt mir
22. März um 12:59

Es ist völlig verständlich, dass er keine Lust mehr hat.

Es war wirklich nett, dass er dir die Wohnung zur Verfügung gestellt hat.

Du scheinst dich nicht so gut im Griff zu haben. Eine Trennung ist immer sehr emotional und ich bin ein Befürworter davon, die Trauer rauszulassen und manchmal passieren dann auch Sachen, die nicht passieren sollten.

Wenn man allerdings den aanderen zurück haben möchte, dann muss man sich am Riemen reißen. Ihr seid getrennt. Es ist seine Wohnung. 
Er kann Frauenbesuch haben, wie er möchte und er kann auch mit anderen Sex haben.

Das tut weh, ist aber Fakt.
Wenn er du aber selbst in der Trennung Stress machst, welche Ambitionen sollte er haben, sich wieder auf eine Beziehung einzulassen ?

Ich würde ihn in Ruhe lassen und als letzter Strohhalm bleibt dir nur: Mach dich rar.
Leb dein Leben, lass ihn erstmal ihn Ruhe, schreib ihm nicht, keine Eifersuchtsszenen und Streiterein mehr.

Gefällt mir
22. März um 16:22
In Antwort auf justagirl39

Hallo...ich habe derzeit ein riesen Problem...mein Freund und ich haben sich vor 1 Monat am Anfang einvernehmlich getrennt. Grund war, dass wir beide nicht mehr glücklich waren, so wie es war. Man muss dazusagen, dass ich unglücklich war weil ich merkte, dass er sich distanziert...am nächsten Tag (wir wohnten gemeinsam) meinte ich wir sollten nochmal darüber reden ob wir das wirklich wollen. Er traf sich mit Freunden (ein lang geplanter Ausflug) & ich auch. Ich schrieb ihn aber einen Brief bevor ich aus der Wohnung ging...ich kam ziemlich spät wieder und als ich wieder kam, duschte er gerade...der Abend endete in einem riesen Streit...er hatte den Brief gelesen aber keine Reaktion weshalb ich sehr verletzt war. Am nächsten Tag zog er in die Wohnung einer Freundin, die leer stand, da sie nur bei ihrem Freund ist. Ich wollte ihn zurück und lief ihn sehr hinterher. Aber irgendwann konnte ich nicht mehr und beschloss zurück zu meinen Eltern zu gehen, dass er wieder in seine Wohnung kann. 1 Woche keinen Kontakt, dann erfuhr ich, dass er im Krankenhaus war. Ich war voll durcheinander und hab ihn geschrieben, dass ich mir sorgen mache. Er war so kühl zu mir -> ich war wieder verletzt und sagte dumme Sachen. Nach 1 Woche entschuldigte ich mich für die Sachen weil es wirklich nicht fair war. Er meinte er sei Froh über diese Nachricht. Ein paar Tage später schrieb ich ihm, dass ich gerne ein paar Dinge aus der Wohnung holen würde. Er war einverstanden und sagte, dass er nicht da sei und fragte micj plötzlich wie es in der Arbeit sei usw. Dann der Schock: nach der Arbeit bin ich in die Wohnung und da standen Abschminksachen...aber nicht meine. Ich hab ihn geschrieben ob er mich verarschen will... Er meinte am Anfang soll mich beruhigen ist nicht so, eine Freundin hat mit ihrem Freund gestritten und hat 1 Nacht aufn sofa übernachtet aber er brauche sich eigentlich garnicht rechtfertigen und wurde wieder so extrem kühl. Dann schrieb ich eine Nachricht wo ich erklärte warum ich so reagiert hab. Und aber auch er solle meine Sachen nicht verwenden schließlich hat er mein anderes Zeugs auch nur in irgendwelche Kästen geschmissen...am nächsten Tag schrieb er mir ich hätte den Bogen überspannt und er war ja so gut zu mir(also er schrieb er ist aus seiner wohnung damit ich dort sein kanm usw) und ich habe einen Wahrn usw...auf diese Nachricht war ich so sauer ...wir haben so gestritten und es ist voll eskaliert er wollte auch, dass ich den Wohnungsschlüssel seiner Schwester gebe, denn so wie ich mich benehme geht es nicht für ihn. Seitdem sind 5 Tage vergangen und komplette funkstille & trotzallem was vorgefallen ist, vermisse & liebe ich ihn...ich möchte einfach, dass er mich auch vermisst... Glaubt ihr wird er sich je wieder melden?

ihr habt euch getrennt!  du hattest kein recht so zu reagieren!!!   

nein, das wird nicht mehr

Gefällt mir
22. März um 16:23
In Antwort auf nikilaaa

Wie lange wart ihr denn zusammen? Und wie alt seid ihr? .. bei den Schminksachen wäre ich auch durch gedreht  🙈 .. bei allem anderen hättest du dich mehr im Griff haben müssen.. 🙈 

weißt du was "getrennt" bedeutet??

Gefällt mir
22. März um 18:49
In Antwort auf nikilaaa

Wie lange wart ihr denn zusammen? Und wie alt seid ihr? .. bei den Schminksachen wäre ich auch durch gedreht  🙈 .. bei allem anderen hättest du dich mehr im Griff haben müssen.. 🙈 

11 Monate...ich 22, er 29... Ja ich weiß, bin halt ein sehr emotionaler Mensch & wenn ich rot seh, dann seh ich rot..

Gefällt mir
22. März um 18:51
In Antwort auf creepyworld89

Es ist völlig verständlich, dass er keine Lust mehr hat.

Es war wirklich nett, dass er dir die Wohnung zur Verfügung gestellt hat.

Du scheinst dich nicht so gut im Griff zu haben. Eine Trennung ist immer sehr emotional und ich bin ein Befürworter davon, die Trauer rauszulassen und manchmal passieren dann auch Sachen, die nicht passieren sollten.

Wenn man allerdings den aanderen zurück haben möchte, dann muss man sich am Riemen reißen. Ihr seid getrennt. Es ist seine Wohnung. 
Er kann Frauenbesuch haben, wie er möchte und er kann auch mit anderen Sex haben.

Das tut weh, ist aber Fakt.
Wenn er du aber selbst in der Trennung Stress machst, welche Ambitionen sollte er haben, sich wieder auf eine Beziehung einzulassen ?

Ich würde ihn in Ruhe lassen und als letzter Strohhalm bleibt dir nur: Mach dich rar.
Leb dein Leben, lass ihn erstmal ihn Ruhe, schreib ihm nicht, keine Eifersuchtsszenen und Streiterein mehr.

Es war wirklich nett?! Er wollte, dass ich zu ihm zieh & er wusste wenn das passiert, dass ich nicht so einfach zurück kann. Die Alternative wäre gewesen, dass er mich auf die Straße setzt...also ja. Ich habe es auch nett gefunden aber er hat sich aufgespielt als wäre er der Held der Nation. 

Okay, das mache ich seitdem auch...

Gefällt mir
22. März um 18:52
In Antwort auf carina2019

ihr habt euch getrennt!  du hattest kein recht so zu reagieren!!!   

nein, das wird nicht mehr

Kein recht? Hast du schon mal geliebt? Da gehen die Emotionen durch

Gefällt mir
22. März um 18:54
In Antwort auf justagirl39

11 Monate...ich 22, er 29... Ja ich weiß, bin halt ein sehr emotionaler Mensch & wenn ich rot seh, dann seh ich rot..

Mein Problem ist: er hat mir einfach den Boden unter den Füßen weggezogen. Ich wurde nicht nur verlassen, ich hatte auch plötzlich kein zuhause mehr...es war mir einfach zu viel. 

Gefällt mir
22. März um 19:24
Beste Antwort
In Antwort auf justagirl39

Hallo...ich habe derzeit ein riesen Problem...mein Freund und ich haben sich vor 1 Monat am Anfang einvernehmlich getrennt. Grund war, dass wir beide nicht mehr glücklich waren, so wie es war. Man muss dazusagen, dass ich unglücklich war weil ich merkte, dass er sich distanziert...am nächsten Tag (wir wohnten gemeinsam) meinte ich wir sollten nochmal darüber reden ob wir das wirklich wollen. Er traf sich mit Freunden (ein lang geplanter Ausflug) & ich auch. Ich schrieb ihn aber einen Brief bevor ich aus der Wohnung ging...ich kam ziemlich spät wieder und als ich wieder kam, duschte er gerade...der Abend endete in einem riesen Streit...er hatte den Brief gelesen aber keine Reaktion weshalb ich sehr verletzt war. Am nächsten Tag zog er in die Wohnung einer Freundin, die leer stand, da sie nur bei ihrem Freund ist. Ich wollte ihn zurück und lief ihn sehr hinterher. Aber irgendwann konnte ich nicht mehr und beschloss zurück zu meinen Eltern zu gehen, dass er wieder in seine Wohnung kann. 1 Woche keinen Kontakt, dann erfuhr ich, dass er im Krankenhaus war. Ich war voll durcheinander und hab ihn geschrieben, dass ich mir sorgen mache. Er war so kühl zu mir -> ich war wieder verletzt und sagte dumme Sachen. Nach 1 Woche entschuldigte ich mich für die Sachen weil es wirklich nicht fair war. Er meinte er sei Froh über diese Nachricht. Ein paar Tage später schrieb ich ihm, dass ich gerne ein paar Dinge aus der Wohnung holen würde. Er war einverstanden und sagte, dass er nicht da sei und fragte micj plötzlich wie es in der Arbeit sei usw. Dann der Schock: nach der Arbeit bin ich in die Wohnung und da standen Abschminksachen...aber nicht meine. Ich hab ihn geschrieben ob er mich verarschen will... Er meinte am Anfang soll mich beruhigen ist nicht so, eine Freundin hat mit ihrem Freund gestritten und hat 1 Nacht aufn sofa übernachtet aber er brauche sich eigentlich garnicht rechtfertigen und wurde wieder so extrem kühl. Dann schrieb ich eine Nachricht wo ich erklärte warum ich so reagiert hab. Und aber auch er solle meine Sachen nicht verwenden schließlich hat er mein anderes Zeugs auch nur in irgendwelche Kästen geschmissen...am nächsten Tag schrieb er mir ich hätte den Bogen überspannt und er war ja so gut zu mir(also er schrieb er ist aus seiner wohnung damit ich dort sein kanm usw) und ich habe einen Wahrn usw...auf diese Nachricht war ich so sauer ...wir haben so gestritten und es ist voll eskaliert er wollte auch, dass ich den Wohnungsschlüssel seiner Schwester gebe, denn so wie ich mich benehme geht es nicht für ihn. Seitdem sind 5 Tage vergangen und komplette funkstille & trotzallem was vorgefallen ist, vermisse & liebe ich ihn...ich möchte einfach, dass er mich auch vermisst... Glaubt ihr wird er sich je wieder melden?

Nein. Besser, wenn du ihm keine Chance mehr gibst. Damit du loslassen kannst.
Er fühlt sich ganz offensichtlich nicht so an dich gebunden wie du an ihn. 
Wolltest du das denn? 
Dann war es ein Fehler, wenn du täglich in seine Wohnung gehst. Dich täglich brav brav in sein Bettchen legst, den Haushalt schmeißt, sogar ganz bei ihm einziehst.   
Damit hast du ihm alles geboten, was Frau so bieten kann. Aber eine Entscheidung für dich wolltest du nicht.
Als Nicht-Besitzerin dieser Wohnung hast du auch automatisch weniger Rechte. Also es steht schon einmal fest, dass du es bist, die wieder gehen muss. Dass er erst in die andere Wohnung ausgewichen ist, war eine Geste. Aber mehr nicht. 

Du hast geschrieben, dass du nicht glücklich bist. Also trenne dich richtig und konsequent. Versuche möglichst wenig an ihn zu denken, indem du dich mit anderen Themen beschäftigst. Wirf alles weg, was dich ständig an ihn erinnert, beende virtuelle Kontaktmöglichkeiten. Und treffe dich mit anderen Leuten. 
So wirst du am schnellsten wieder frei, geschätzt sechs Wochen.
Du hattest gedacht, du bist emanzipiert genug, stimmt's? Das bist du nicht. Du bedienst und bemutterst ihn, ohne etwas dafür zu erwarten. Du erniedrigst dich selbst und lässt dich demütigen. Demütigst ihn ebenso.
Vergiss das einfach und gut.

Gefällt mir
23. März um 9:27
In Antwort auf justagirl39

Kein recht? Hast du schon mal geliebt? Da gehen die Emotionen durch

trotzdem kein recht dazu!!! Emotionen hin oder her.  aber als.erwachsene Frau sollte man seine Emotionen im griff haben & wissen dass man mit so einer Aktion genau das Gegenteil bewirkt von dem was man möchte. 

ist also Hausgemacht dass er nicht mehr will

Gefällt mir
23. März um 9:29
In Antwort auf anne234

Nein. Besser, wenn du ihm keine Chance mehr gibst. Damit du loslassen kannst.
Er fühlt sich ganz offensichtlich nicht so an dich gebunden wie du an ihn. 
Wolltest du das denn? 
Dann war es ein Fehler, wenn du täglich in seine Wohnung gehst. Dich täglich brav brav in sein Bettchen legst, den Haushalt schmeißt, sogar ganz bei ihm einziehst.   
Damit hast du ihm alles geboten, was Frau so bieten kann. Aber eine Entscheidung für dich wolltest du nicht.
Als Nicht-Besitzerin dieser Wohnung hast du auch automatisch weniger Rechte. Also es steht schon einmal fest, dass du es bist, die wieder gehen muss. Dass er erst in die andere Wohnung ausgewichen ist, war eine Geste. Aber mehr nicht. 

Du hast geschrieben, dass du nicht glücklich bist. Also trenne dich richtig und konsequent. Versuche möglichst wenig an ihn zu denken, indem du dich mit anderen Themen beschäftigst. Wirf alles weg, was dich ständig an ihn erinnert, beende virtuelle Kontaktmöglichkeiten. Und treffe dich mit anderen Leuten. 
So wirst du am schnellsten wieder frei, geschätzt sechs Wochen.
Du hattest gedacht, du bist emanzipiert genug, stimmt's? Das bist du nicht. Du bedienst und bemutterst ihn, ohne etwas dafür zu erwarten. Du erniedrigst dich selbst und lässt dich demütigen. Demütigst ihn ebenso.
Vergiss das einfach und gut.

sie ihm??  sie kann ihm keine Chance geben wenn er sowieso nicht will

Gefällt mir
23. März um 13:27
In Antwort auf carina2019

trotzdem kein recht dazu!!! Emotionen hin oder her.  aber als.erwachsene Frau sollte man seine Emotionen im griff haben & wissen dass man mit so einer Aktion genau das Gegenteil bewirkt von dem was man möchte. 

ist also Hausgemacht dass er nicht mehr will

Ich möchte mal sehen, dass du die Fassung bewahrst, wenn du quasi obdachlos bist.

Gefällt mir
23. März um 13:39
In Antwort auf justagirl39

Ich möchte mal sehen, dass du die Fassung bewahrst, wenn du quasi obdachlos bist.

Du bist nicht durchgedreht wegen deiner drohenden Obdachlosigkeit, du warst doch bei deinen Eltern?
Würden deine Eltern dich unter der Brücke schlafen lassen - ich vermute wohl kaum.

Deinen Ausraster hattest du, als du die Abschminktücher gesehen hast, also aus purer Eifersucht 

Das ist menschlich und du bist noch jung. Lerne nur aus diesem Fehler. Hättest du da nicht so ein Theater gemacht, hätte er bestimmt dir die Wohnung überlassen, bist du etwas neues gefunden hast.
 

Gefällt mir
23. März um 13:41
In Antwort auf justagirl39

Ich möchte mal sehen, dass du die Fassung bewahrst, wenn du quasi obdachlos bist.

Und ziehe bitte nie wieder auf blauen Dunst mit jemanden zusammen. Man kann sich auch als Untermieter miteintragen lassen, dann bekommt man auch einen Mietvertrag.

Das verhindert, dass man plötzlich mittellos dasteht.

Gefällt mir
23. März um 13:47
In Antwort auf carina2019

sie ihm??  sie kann ihm keine Chance geben wenn er sowieso nicht will

Das ist diesmal nicht das Wesentliche, Carina. 

Ob er ihr eine Chance gibt oder nicht, das ist in dem Fall gleichgültig. 
Weil sie an ihm nichts verliert. 

Ein Mann, der eine Frau liebt, ist bereit, etwas zu geben und sogar zu riskieren für seine Liebe. 
Aber das tut er nicht. Er baut für sich selbst ein Nest und lässt seine Wunschpartnerin da einziehen, ohne ihr die nötige Sicherheit zu geben. 

Das geht nicht gut in den meisten Fällen. Sie wird daraus lernen und beim nächsten Kandidaten etwas genauer hinsehen, was denn sie geboten bekommt. 

Gefällt mir
23. März um 18:05
In Antwort auf creepyworld89

Du bist nicht durchgedreht wegen deiner drohenden Obdachlosigkeit, du warst doch bei deinen Eltern?
Würden deine Eltern dich unter der Brücke schlafen lassen - ich vermute wohl kaum.

Deinen Ausraster hattest du, als du die Abschminktücher gesehen hast, also aus purer Eifersucht 

Das ist menschlich und du bist noch jung. Lerne nur aus diesem Fehler. Hättest du da nicht so ein Theater gemacht, hätte er bestimmt dir die Wohnung überlassen, bist du etwas neues gefunden hast.
 

Nein aber es fühlt sich so an. Schließlich war das auch mein Zuhause. Er hätte mich eh so lange drinnen wohnen lassen, bis ich eine eigene Wohnung habe aber nach 2 Woche wollte ich nur mehr raus. Mit den Wissen, dass es jetzt nicht mehr meine Wohnung ist & den ganzen Erinnerungen...es war unerträglich.

Gefällt mir
23. März um 18:06
In Antwort auf creepyworld89

Und ziehe bitte nie wieder auf blauen Dunst mit jemanden zusammen. Man kann sich auch als Untermieter miteintragen lassen, dann bekommt man auch einen Mietvertrag.

Das verhindert, dass man plötzlich mittellos dasteht.

Ja, das passiert mir sicher nie wieder...

Gefällt mir