Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wird er zurück kommen?

Wird er zurück kommen?

25. Februar 2018 um 17:44

Hallo, ihr Liebe.

Langsam verliere ich die Geduld und hoffe hier wenigstens Rat zu finden.
Vor ungefähr drei Wochen hat mich mein Partner verlassen. Es war in meinen Augen eher eine Kurzschlussreaktion, da die Tage vorher noch alles in Ordnung war. Naja, zumindest für mich. Wie dem auch sei, am besagten Tag hatte sich ein Streit entwickelt, weil ich ihn gerne sehen wollte, er aber lieber seine Ruhe haben wollte. Und dann aus heiterem Himmel: Es ist aus!
Natürlich habe ich ihn daraufhin angefleht, diskutiert und ihm Vorwürfe gemacht. Das volle Programm eben. Er ließ sich aber natürlich nicht überreden. Die ersten zwei Wochen liefen dadurch ab, dass ich ihm hinterherlief und versuchte mit ihm zu sprechen. Dadurch distanzierte er sich Stück für Stück immer mehr. Bis es  irgendwann eskalierte und er mir sagte, ich solle aus seinem Leben verschwinden. Das traf mich wie der Schlag da er vorher immer wieder meinte er würde mich noch ein wenig lieben. Allerdings hatte er auch immer wieder betont, dass es kein Comeback geben wird. 
Ich hatte ihm einige Tage nach dem letzten Streit geschrieben um mich zu entschuldigen für mein Verhalten. Aber zurück bekam ich nur  ein kaltes ,,Ist ok". Seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört und auch ich melde mich nicht bei ihm. Das ist jetzt ungefähr fünf Tage her. 
Ich wünschte so sehr er würde einsehen was er mit mir hatte, da ich wirklich so viel getan habe um das Problem zu lösen. Ich habe ein sachliches Gespräch mit ihm gehalten und geklärt wie man unsere Probleme gemeinsam lösen könnte, doch er lehnt vollkommen ab.
Ich weiß nicht mehr was ich tun könnte. Ich habe Angst dass er mich durch die Kontaktsperre vergisst bzw. seine Gefühle nachlassen.
Was denkt ihr?

Mehr lesen

25. Februar 2018 um 18:27

du kannst die gefühle leider nicht erzwingen. er muss das selbst erkennen.

ich stimme fresh089 zu, du musst jetzt leider geduldig sein. er weiß ja dass du ihn willst und er jederzeit wiederkommen kann. aber er muss es selbst wollen, ansonsten hat die beziehung sowieso auf dauer keinen sinn.

kann mir gut vorstellen dass er grad einfach ein bisschen zeit für sich selbst braucht und dann wieder zurückkommt. dann würd ich ihm auf jeden fall eine "zweite chance" geben, denn es hat jeder mal schwierige phasen.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2018 um 18:55

Alsobich kann mir kaum vorstellen, dass das keine Vorgeschichte hatte...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2018 um 19:06
In Antwort auf herbstblume6

Alsobich kann mir kaum vorstellen, dass das keine Vorgeschichte hatte...

Eine Vorgeschichte in dem Sinne gab es nicht so wirklich. Wir hatten lediglich öfter Streit, weil er Ruhe wollte und ich das Gegenteil, aber wir haben immer eine Lösung gefunden. Daher kann ich nicht ganz nachvollziehen, dass es plötzlich für ihn unerträglich wurde. Schließlich hat er drei Jahre mit mir durchgehalten und war glücklich.
Das Einzige was ich mir vorstellen könnte was an ihm nagt ist das er bald aus beruflichen Gründen wegziehen muss und er in der Familie einige Probleme hat. Und ich sozusagen im Moment im Weg stehe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2018 um 20:06

Kann schon sein... Nur er hatte Tage vorher noch Pläne mit mir zusammen zu ziehen. Man möchte doch nicht zusammen ziehen wenn man auch so schon genug von einer Person hat, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 0:47

Also er hat mit dir Schluss gemacht, weil du ihn eingeengt/bedrängt hast und du rennst ihm zwei Wochen hinterher und versuchst dich an ihm festzuklammern? Nicht grade der schlauste Schachzug, da verglüht auch der letzte Funke Liebe. Und keine Bange, er wird dich nicht vergessen wenn er mal nen Monat nichts von dir hört, ihr wart 3 Jahre zusammen. Er wird dich höchstens vermissen wenn du Glück hast. Oder seine neu erworbene Freiheit genießen. Ich kann für dich nur ersteres hoffen. Nutze doch die Zeit um dir neue Hobbies zu suchen und Wege auch ohne ihn eine schöne Zeit zu haben, damit kannst du am Ende nur gewinnen. Entweder du kommst leichter über die Trennung hinweg oder du kannst ihm in der Beziehung mehr Raum geben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 4:54

Hört sich für mich so an als hättet ihr von Anfang an unterschiedlichen Lebensstil und jetzt auch noch unterschiedliche Lebenspläne... das bedeutet dann wohl eher unterschiedliche Lebenswege...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 6:39
In Antwort auf sunny1357

Also er hat mit dir Schluss gemacht, weil du ihn eingeengt/bedrängt hast und du rennst ihm zwei Wochen hinterher und versuchst dich an ihm festzuklammern? Nicht grade der schlauste Schachzug, da verglüht auch der letzte Funke Liebe. Und keine Bange, er wird dich nicht vergessen wenn er mal nen Monat nichts von dir hört, ihr wart 3 Jahre zusammen. Er wird dich höchstens vermissen wenn du Glück hast. Oder seine neu erworbene Freiheit genießen. Ich kann für dich nur ersteres hoffen. Nutze doch die Zeit um dir neue Hobbies zu suchen und Wege auch ohne ihn eine schöne Zeit zu haben, damit kannst du am Ende nur gewinnen. Entweder du kommst leichter über die Trennung hinweg oder du kannst ihm in der Beziehung mehr Raum geben.

Das ist mir leider bewusst. In dem Moment war ich ja einfach schockiert und emotional total aufgewühlt. Ich bin einfach bereit an dieser Beziehung zu arbeiten und ich beschäftige mich auch bewusst mit mir selbst und meinem Leben. Dennoch würde ich ihn gerne zurück bzw. dass er einsieht was wir hatten. Ich weiß nicht was ich noch tun soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 7:32
In Antwort auf annameier19861

Das ist mir leider bewusst. In dem Moment war ich ja einfach schockiert und emotional total aufgewühlt. Ich bin einfach bereit an dieser Beziehung zu arbeiten und ich beschäftige mich auch bewusst mit mir selbst und meinem Leben. Dennoch würde ich ihn gerne zurück bzw. dass er einsieht was wir hatten. Ich weiß nicht was ich noch tun soll...

Nichts. Wenn er will wird er kommen ansonsten halt nicht. 
Liebe ist etwas gegenseitiges.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 7:55
In Antwort auf annameier19861

Das ist mir leider bewusst. In dem Moment war ich ja einfach schockiert und emotional total aufgewühlt. Ich bin einfach bereit an dieser Beziehung zu arbeiten und ich beschäftige mich auch bewusst mit mir selbst und meinem Leben. Dennoch würde ich ihn gerne zurück bzw. dass er einsieht was wir hatten. Ich weiß nicht was ich noch tun soll...

Die Wahrheit möchtest du nicht wirklich wissen.
Und nein, geklammert hast du nicht. Es ist normal, dass man sich mit jemand ein Nest bauen will.
Allerdings, 3 Jahre und er wohnt(e)  immer noch nicht mit dir zusammen?
Die Frauen, die ich in meinem Leben bisher kennenlernte, forderten das spätestens nach 6 Monaten.
Ehrlich gesagt, mir war es da schon selber unangenehm geworden, meine bessere Hälfte immernoch wie mein (tägliches) Date zu behandeln. 
Sodass ich dem Zusammenzug nur zu gerne zustimmte - um dem unwürdigen Zustand ein Ende zu bereiten.

herbstblume hats schon sehr treffend formuliert - aber dein Gedächtnis will und kann es zur Zeit noch nicht aufnehmen. 

Tut mir leid für dich, deine Enttäuschung wünsche ich niemand.
Wir fühlen mit dir - aber da wirst du nichts weiter tun können, als dich zurückzuziehen und dein Leben neu zu ordnen. Es ist gottseidank heutzutage kein Makel mehr, weiblich und (wieder) Single zu sein.
Dass du für ihn noch einen Platz in deinem Herz freihältst, darf er nicht erwarten. 
In 2-3 Jahren hast du einen neuen Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 7:58
In Antwort auf annameier19861

Das ist mir leider bewusst. In dem Moment war ich ja einfach schockiert und emotional total aufgewühlt. Ich bin einfach bereit an dieser Beziehung zu arbeiten und ich beschäftige mich auch bewusst mit mir selbst und meinem Leben. Dennoch würde ich ihn gerne zurück bzw. dass er einsieht was wir hatten. Ich weiß nicht was ich noch tun soll...

wie wäre es damit, deinen freund endlich mal ernst zu nehmen? er hat dir doch gesagt, es gäbe kein comeback.

wenn jemand sich so überraschend trennt und dsbei so endgültig ist, dann muss vorher viel passiert sein, damit sich die emotionen so explosionsartig entladen müssen.
und wenn ich deinen thread lese, hab ich eventuell eine ahnung, wieso er so gehandelt hat.
du schreibst ausschliesslich davon, was DU willst.
DU willst ihn zurück, DU willst, dass er DICH endlich schätzt, DU willst, dass er einsieht, wie schön eure beziehung war.

nur ganz am randde bekommt man von dir gesagt, dass dein freund offenbar probleme hatte, dass er ruhe brauchte, dass er berufliche und familiäre probleme hatte. doch auch in der hinsicht ging es wieder nur um dich, du wolltest etwas unternehmen, du hast gestritten deswegen.
wenn man immer wieder ignoriert, wie es dem partner wirklich geht, dann hat das irgendwann bittere konsequenzen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 10:24
In Antwort auf apfelsine8

wie wäre es damit, deinen freund endlich mal ernst zu nehmen? er hat dir doch gesagt, es gäbe kein comeback.

wenn jemand sich so überraschend trennt und dsbei so endgültig ist, dann muss vorher viel passiert sein, damit sich die emotionen so explosionsartig entladen müssen.
und wenn ich deinen thread lese, hab ich eventuell eine ahnung, wieso er so gehandelt hat.
du schreibst ausschliesslich davon, was DU willst.
DU willst ihn zurück, DU willst, dass er DICH endlich schätzt, DU willst, dass er einsieht, wie schön eure beziehung war.

nur ganz am randde bekommt man von dir gesagt, dass dein freund offenbar probleme hatte, dass er ruhe brauchte, dass er berufliche und familiäre probleme hatte. doch auch in der hinsicht ging es wieder nur um dich, du wolltest etwas unternehmen, du hast gestritten deswegen.
wenn man immer wieder ignoriert, wie es dem partner wirklich geht, dann hat das irgendwann bittere konsequenzen.

Ist ja nicht so als würde ich seine Gefühle nicht achten. Ich wäre gerne für ihn da, aber er stößt mich ja von sich. Das Ende der Beziehung lag nicht nur an mir. Einen einzigen Schuldigen bei einer Trennung gibt es selten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 10:51
In Antwort auf annameier19861

Hallo, ihr Liebe.

Langsam verliere ich die Geduld und hoffe hier wenigstens Rat zu finden.
Vor ungefähr drei Wochen hat mich mein Partner verlassen. Es war in meinen Augen eher eine Kurzschlussreaktion, da die Tage vorher noch alles in Ordnung war. Naja, zumindest für mich. Wie dem auch sei, am besagten Tag hatte sich ein Streit entwickelt, weil ich ihn gerne sehen wollte, er aber lieber seine Ruhe haben wollte. Und dann aus heiterem Himmel: Es ist aus!
Natürlich habe ich ihn daraufhin angefleht, diskutiert und ihm Vorwürfe gemacht. Das volle Programm eben. Er ließ sich aber natürlich nicht überreden. Die ersten zwei Wochen liefen dadurch ab, dass ich ihm hinterherlief und versuchte mit ihm zu sprechen. Dadurch distanzierte er sich Stück für Stück immer mehr. Bis es  irgendwann eskalierte und er mir sagte, ich solle aus seinem Leben verschwinden. Das traf mich wie der Schlag da er vorher immer wieder meinte er würde mich noch ein wenig lieben. Allerdings hatte er auch immer wieder betont, dass es kein Comeback geben wird. 
Ich hatte ihm einige Tage nach dem letzten Streit geschrieben um mich zu entschuldigen für mein Verhalten. Aber zurück bekam ich nur  ein kaltes ,,Ist ok". Seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört und auch ich melde mich nicht bei ihm. Das ist jetzt ungefähr fünf Tage her. 
Ich wünschte so sehr er würde einsehen was er mit mir hatte, da ich wirklich so viel getan habe um das Problem zu lösen. Ich habe ein sachliches Gespräch mit ihm gehalten und geklärt wie man unsere Probleme gemeinsam lösen könnte, doch er lehnt vollkommen ab.
Ich weiß nicht mehr was ich tun könnte. Ich habe Angst dass er mich durch die Kontaktsperre vergisst bzw. seine Gefühle nachlassen.
Was denkt ihr?

Er wird sicherlich seine Gründe haben, warum er sich plötzlich zurückzieht und die kennt nur er. Aber auch wenn er nicht mit dir darüber reden kann oder will, solltest du das respektieren.
Vielleicht beschäftigt ihn gerade seine berufliche Veränderung und er brauch Ruhe um damit zurecht zukommen und sich über einige Dinge klar zu werden, weiß aber, dass du ihm die Ruhe nicht gibst, weil du immer sehr seine Nähe suchst. Und weil er keine Nerven hat erneut darüber zu diskutieren, hat er einfach die Keule ausgepackt.

Wenn du ihm hinterher läufst, treibst du ihn nur von dir weg und machst dich unattraktiv. Kein Mann will eine Frau, deren Lebensglück allein von ihm abhängig ist. Diese Last kann keiner tragen. Meiner Erfahrug nach gehen Männer und Frauen auch sehr unterschiedlich mit Trennungen um. Während Frauen anfangs oft sehr leiden und sich erst mit der Zeit mit der Trennung arrangieren, genießen Männer die neu gewonnene Freiheit und stellen erst nach Monaten fest, dass ihnen ohne Partner doch gewaltig was fehlt.

Mein Tipp an dich: Konzentriere dich auf dich selbst, unternimm Dinge, die dich glücklich machen und gib ihm den Freiraum, den er braucht. Vielleicht merkt er nach ein paar Monaten was er an dir hatte und will zu dir zurück. Und wenn nicht, dann bist du so zufrieden mit deinem Leben, wie es ist, dass dir das dann auch nicht mehr weh tut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen