Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wird er sich trennen?

Wird er sich trennen?

8. Juni 2009 um 12:56

Liebes Forum, wem ist schon mal was ähnliches passiert? Wie ist es ausgegangen?

1. Wir treffen uns, beide mit dem festen Vorsatz nichts festes anzufangen (kennengelernt über ein Seitensprungportal), ich weil ich gerade eine lange Beziehung hinter mir hatte und hier bald wieder wegziehen will, er weil er seit 6 Jahren in einer inzwischen langweiligen und gewohnten, sexuell überaus unbefriedigenden Fernbeziehung (500km) lebt und nach eigenen Aussagen sehr einsam war.

2.Auf beiden Seiten funkt es gewaltig, die kommenden Wochen machen klar: hier haben sich 2 Seelen gefunden, wir konnten es beim besten Willen nicht auf Sex beschränken. Es ging uns beiden so, jeder von uns hat es dem anderen auch gesagt. Es passt unglaublich gut zwischen uns beiden, auch das haben wir uns mehrfach gegenseitig bestätigt. Wir schauen uns an- und haben soo oft genau den selben Gedanken, dasselbe vor, dasselbe Gefühl.

3. Er fing ohne jegliche Provokation meinerseits an vieles zu erzählen, was er an ihr nicht mag, darunter einige haaresträubende Geschichten (Kontrollsucht, Respektlosigkeit, Langeweile).
Ausserdem ist er alles was sie hat, nachdem sie weder im Studium noch im Leben irgendwas auf die Reihe kriegt, ganz zu schweigen vom Beruf. Er fing dann mal an, mit ihr über deren Beziehung zu reden und was alles nicht passt, ihre Antwort: 'Wenn Du mir auch noch in den Rücken fällst kann ich mich ja gleich umbringen'. (Die Frau hat kaum schwere Probleme im Leben gehabt, ist eine überwiegend Papifinanzierte Dauerstudentin). Dennoch, auf meine Frage was er denn gut an ihr findet, kam: Sie ist herzlich, kinderlieb (bin ich auch), wenn sie daheim auf ihn wartet und ihm Essen gemacht hat, dann geht ihm das Herz auf, er 'ist froh dass er sie hat.' Er legt aber schon Wert auf eine Partnerin 'auf Augenhöhe'.

4. Wir kennen uns aktuell 5 Monate, und er will sich nach eigener Aussage wohl trennen ('mit der will ich nicht zusammenziehen, und zu ihren Eltern ins Haus - niemals!!!' - das war aber bis Anfang des Jahres noch der Plan), schafft das aber bis jetzt nicht. 'Er kann das nicht mit der Hammermethode' sagt er. Über die Beziehung hat er sich vor mir nie Gedanken gemacht, jetzt viele. Wer kennt Männer, die sich nie um die Beziehung Gedanken machen?

5. Klar, dass ihn das sehr belasten würde, wenn er sich trennt. Jetzt hat er auch beruflich gerade noch irre viel um die Ohren. Ich habe ein wenig das Gefühl dass er sich auch deswegen nicht trennt, weil er sonst in allem zusammen 'untergeht'.

6. Er ist gerade mit ihr, ihren Eltern und noch anderen Verwandten 2 Wochen lang auf einer Reise gewesen. Eigentlich hatte ich gesagt, 'wenn Du in diesen Flieger steigst, bin ich weg'. Und er ist in den Flieger gestiegen - weil er eben so ein schlechtes Gewissen hat und vorher nicht die Möglichkeit hatte, nochmal ausreichend Zeit mit ihr zu verbringen. Jetzt sind wir so verblieben, dass er sich melden kann wenn er sich getrennt haben sollte, ansonsten lebe ich mein Leben weiter und bereite meinen Umzug/ Stellenwechsel vor.
Was meint ihr, ist das die richtige Methode um um ihn zu kämpfen? oder ist das zum Scheitern verurteilt?

7. Ich habe ihm versprochen, dass sie von mir nie etwas über uns erfahren wird, das will ich auch einhalten.

Bin für jede Antwort dankbar

Mehr lesen

8. Juni 2009 um 15:08

Ich finde so was nicht fair
Ich finde es von ihm nicht fair, wenn er mit dir zusammen sein will, dann soll er Klarheit schaffen und seiner Freundin die Wahrheit sagen. Ich weiß es ist nicht dein Part, aber was ich nicht verstehe, wenn ihr als Nebenbuhlerin wisst, das euer "Freund" in einer Beziehung ist, warum stellt ihr dann nicht mal euere Beziehung erst auf Eis und wartet ab, ob er sich von seiner Freundin oder Frau trennt. Ich schreibe dir als betrogene Ehefrau und mir geht jedesmal die Hutschnur hoch, wenn ich lese wie toll bei euch alles ist und wie schrecklich die armen Männer bei ihren jetzigen Partnerinnen leiden und welche Ungeheuer sie sind. Warum sind sie denn damals mit uns zusammengekommen und haben uns teilweise geheiratet, nur der Kinder wegen, die damals noch nicht da waren. Wohl bestimmt nicht, sondern aus Liebe!!!! Ich finde es nur erbärmlich, wenn die Männer sich in der schlechten Zeit, die jede Beziehung mal durchmacht, einfach jemanden anders suchen, anstatt an der schlechten Beziehung zu arbeiten oder sie zu beenden, ohne dass jemand anders im Spiel ist. Warum sagen sie nicht spätestens dann die Wahrheit, wenn sie sich angeblich in euch verliebt haben und verlassen uns dann. Nein es wird gelogen, man wird, wenn man es merkt, für bescheuert erklärt und es wird weiter gelogen.
Wenn dein Freund noch nicht mal verheiratet ist und keine Kinder hat, welcher Grund hindert ihn daran, nicht endlich klar Schiff zu machen. Die viele Arbeit. Komisch er hat aber Zeit für die dich und die ganzen Heimlichkeiten. Das beste finde ich ja wieder, dass du nichts ihr erzählen sollst, warum!! Ich glaube nur aus den Grund, weil er sich nicht entscheiden will, dass würde ja nur Streß und Unannehmlichkeiten mit sich ziehen.
Mein Rat an dich, lass ihn erstmal in Ruhe und ziehe dich komplett zurück. Wenn er es ernst mit dir meint, wird er es regeln und irgendwann zu dir kommen. Überlege mal, ob du so einen Mann an deiner Seite haben willst, der seine Freundin betrügt und belügt. Willst du selber so behandelt werden. Ich glaube kaum. Aber ihr kommt dann immer mit euer einzigartigen Liebe und dieses Gefühl, was man sonst nie hat. Vielleicht ist es ja auch nur prickelnd, weil es eigentlich geheim ist und einer in dieser Dreieckskiste es nicht weiß, was ihr da macht. Ein Machtgefühl, ich haben diesen Mann für mich gewonnen, obwohl er mit einer anderen zusammen ist, ich weiß es nicht. Ich weiß für mich nur, so einen Mann möchte ich nie mehr haben. Dies sind alles feige kleine A.......

Trotzdem wünsche ich dir alles gute und denke auch mal an andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 15:38
In Antwort auf camryn_11951408

Ich finde so was nicht fair
Ich finde es von ihm nicht fair, wenn er mit dir zusammen sein will, dann soll er Klarheit schaffen und seiner Freundin die Wahrheit sagen. Ich weiß es ist nicht dein Part, aber was ich nicht verstehe, wenn ihr als Nebenbuhlerin wisst, das euer "Freund" in einer Beziehung ist, warum stellt ihr dann nicht mal euere Beziehung erst auf Eis und wartet ab, ob er sich von seiner Freundin oder Frau trennt. Ich schreibe dir als betrogene Ehefrau und mir geht jedesmal die Hutschnur hoch, wenn ich lese wie toll bei euch alles ist und wie schrecklich die armen Männer bei ihren jetzigen Partnerinnen leiden und welche Ungeheuer sie sind. Warum sind sie denn damals mit uns zusammengekommen und haben uns teilweise geheiratet, nur der Kinder wegen, die damals noch nicht da waren. Wohl bestimmt nicht, sondern aus Liebe!!!! Ich finde es nur erbärmlich, wenn die Männer sich in der schlechten Zeit, die jede Beziehung mal durchmacht, einfach jemanden anders suchen, anstatt an der schlechten Beziehung zu arbeiten oder sie zu beenden, ohne dass jemand anders im Spiel ist. Warum sagen sie nicht spätestens dann die Wahrheit, wenn sie sich angeblich in euch verliebt haben und verlassen uns dann. Nein es wird gelogen, man wird, wenn man es merkt, für bescheuert erklärt und es wird weiter gelogen.
Wenn dein Freund noch nicht mal verheiratet ist und keine Kinder hat, welcher Grund hindert ihn daran, nicht endlich klar Schiff zu machen. Die viele Arbeit. Komisch er hat aber Zeit für die dich und die ganzen Heimlichkeiten. Das beste finde ich ja wieder, dass du nichts ihr erzählen sollst, warum!! Ich glaube nur aus den Grund, weil er sich nicht entscheiden will, dass würde ja nur Streß und Unannehmlichkeiten mit sich ziehen.
Mein Rat an dich, lass ihn erstmal in Ruhe und ziehe dich komplett zurück. Wenn er es ernst mit dir meint, wird er es regeln und irgendwann zu dir kommen. Überlege mal, ob du so einen Mann an deiner Seite haben willst, der seine Freundin betrügt und belügt. Willst du selber so behandelt werden. Ich glaube kaum. Aber ihr kommt dann immer mit euer einzigartigen Liebe und dieses Gefühl, was man sonst nie hat. Vielleicht ist es ja auch nur prickelnd, weil es eigentlich geheim ist und einer in dieser Dreieckskiste es nicht weiß, was ihr da macht. Ein Machtgefühl, ich haben diesen Mann für mich gewonnen, obwohl er mit einer anderen zusammen ist, ich weiß es nicht. Ich weiß für mich nur, so einen Mann möchte ich nie mehr haben. Dies sind alles feige kleine A.......

Trotzdem wünsche ich dir alles gute und denke auch mal an andere.

....
....da kann ich dir nur völlig recht geben!!!

(meiner vorschreiberin)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2009 um 16:54
In Antwort auf suri149

....
....da kann ich dir nur völlig recht geben!!!

(meiner vorschreiberin)

So geht es mir auch
Hi, auch ich bin eine Geliebte. Ich selber bin geschieden(nach 35 Jahren!!) Das zu verarbeiten war schon sehr schwer. Dann lerne ich einen Mann im Internet kennen: Angeblich getrennt lebend. Wir treffen uns, und es funkt sofort. Wir haben 2 wunderschöne Monate, dann bekommt seine Frau Wind davon, alles ist nun vorbei. Ich habe ja selbst Schuld, warum habe ich mich darauf eingelassen? Es war wohl die Sehnsucht nach Liebe u.Zärtlichkeit. Und es war so schööööön! Aber ich habe ihn gehen lassen. Er muß selbst wissen, was ihm wichtig ist. War das richtig? Bin gespannt auf Eure Antworten! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2009 um 21:03
In Antwort auf elodie_12105542

So geht es mir auch
Hi, auch ich bin eine Geliebte. Ich selber bin geschieden(nach 35 Jahren!!) Das zu verarbeiten war schon sehr schwer. Dann lerne ich einen Mann im Internet kennen: Angeblich getrennt lebend. Wir treffen uns, und es funkt sofort. Wir haben 2 wunderschöne Monate, dann bekommt seine Frau Wind davon, alles ist nun vorbei. Ich habe ja selbst Schuld, warum habe ich mich darauf eingelassen? Es war wohl die Sehnsucht nach Liebe u.Zärtlichkeit. Und es war so schööööön! Aber ich habe ihn gehen lassen. Er muß selbst wissen, was ihm wichtig ist. War das richtig? Bin gespannt auf Eure Antworten! LG

Ja ich denke schon
denn wenn sich jemand für etwas entscheidet hat er sich damit auseinandergesetzt, das hoffe ich schwer für Ihn, denn Du hast ja Deine Entscheidung getroffen und stehst mit beiden Beinen im Leben, was richtig ist kann keiner sagen. Ich wünsche Dir alles gute. LG von Sonne44444

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 9:18
In Antwort auf elodie_12105542

So geht es mir auch
Hi, auch ich bin eine Geliebte. Ich selber bin geschieden(nach 35 Jahren!!) Das zu verarbeiten war schon sehr schwer. Dann lerne ich einen Mann im Internet kennen: Angeblich getrennt lebend. Wir treffen uns, und es funkt sofort. Wir haben 2 wunderschöne Monate, dann bekommt seine Frau Wind davon, alles ist nun vorbei. Ich habe ja selbst Schuld, warum habe ich mich darauf eingelassen? Es war wohl die Sehnsucht nach Liebe u.Zärtlichkeit. Und es war so schööööön! Aber ich habe ihn gehen lassen. Er muß selbst wissen, was ihm wichtig ist. War das richtig? Bin gespannt auf Eure Antworten! LG

Entscheidungsfaul
Hallo liebe Vorschreiberin,

Wenn er bei seiner Frau bleiben will - was willst Du tun? Das kann man nur hinnehmen. Ihm vielleicht nochmal klarmachen, wieso er mit der Frau nicht zusammenbleiben sollte, ihm etwas den Spiegel vorhalten, ob er vielleicht nur zu faul ist sich zu trennen. Aber wenn seine Entscheidung feststeht, würde ich ihm auf keinen Fall nachrennen. Dadurch erniedrigt man sich nur selbst.

ich habe mehr das Problem, dass er sich gar nicht entscheidet. Wir sehen uns momentan nicht, ich hatte ihm eine Frist gesetzt, die hat er verstreichen lassen weil er eine achtjährige Beziehung nicht einfach so schnell beenden konnte, sie wegen der Entfernung auch selten sieht und daher die Möglcihkeit, alles aufzuarbeiten kaum besteht.

Wir sind so verblieben dass ich nicht warte, er sich meldet wenn er sie verlassen hat. Klar habe ich ihm gesagt, dass er mir so schnell nicht aus dem Kopf gehen wird, dass er wenn er mich noch in dieser Phase 'erwischt' ich ihn natürlich mit Freuden wieder aufnehmen würde. Das finde ich nur ehrlich, weil ich nicht auf der einen Seite sagen kann, dass er eine grosse liebe ist, und auf der anderen tu ich dann so als ob man das einfach ausschalten könnte.

Er selber sagt, er sei einfach schwach und könne einen Menschen mit dem er so lange zusammen war nicht einfach so vor den Kopf hauen. Dumm nur, dass man mit ihr anscheinend nicht reden kann. Die ist nicht fähig sich mit ihm über ihre Beziehung zu unterhalten, und das macht ihm die Entscheidungsfindung noch schwerer.

Wenn er sich entscheiden würde, dann hätte ich was klares womit ich leben kann - so oder so. Um ein etwaiges Leben mit ihr ist er nämlich wirklich nicht zu beneiden: Langeweile, fordernd, sie ist schlecht im Bett,, Dauerstudentin, ausser zum putzen und kochen zu nix zu gebrauchen, will aber unbedingt noch die grosse Karriere hinlegen (mit 32 und immernoch nicht fertig studiert!!) etc.

viele Grüße!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 14:00
In Antwort auf camryn_11951408

Ich finde so was nicht fair
Ich finde es von ihm nicht fair, wenn er mit dir zusammen sein will, dann soll er Klarheit schaffen und seiner Freundin die Wahrheit sagen. Ich weiß es ist nicht dein Part, aber was ich nicht verstehe, wenn ihr als Nebenbuhlerin wisst, das euer "Freund" in einer Beziehung ist, warum stellt ihr dann nicht mal euere Beziehung erst auf Eis und wartet ab, ob er sich von seiner Freundin oder Frau trennt. Ich schreibe dir als betrogene Ehefrau und mir geht jedesmal die Hutschnur hoch, wenn ich lese wie toll bei euch alles ist und wie schrecklich die armen Männer bei ihren jetzigen Partnerinnen leiden und welche Ungeheuer sie sind. Warum sind sie denn damals mit uns zusammengekommen und haben uns teilweise geheiratet, nur der Kinder wegen, die damals noch nicht da waren. Wohl bestimmt nicht, sondern aus Liebe!!!! Ich finde es nur erbärmlich, wenn die Männer sich in der schlechten Zeit, die jede Beziehung mal durchmacht, einfach jemanden anders suchen, anstatt an der schlechten Beziehung zu arbeiten oder sie zu beenden, ohne dass jemand anders im Spiel ist. Warum sagen sie nicht spätestens dann die Wahrheit, wenn sie sich angeblich in euch verliebt haben und verlassen uns dann. Nein es wird gelogen, man wird, wenn man es merkt, für bescheuert erklärt und es wird weiter gelogen.
Wenn dein Freund noch nicht mal verheiratet ist und keine Kinder hat, welcher Grund hindert ihn daran, nicht endlich klar Schiff zu machen. Die viele Arbeit. Komisch er hat aber Zeit für die dich und die ganzen Heimlichkeiten. Das beste finde ich ja wieder, dass du nichts ihr erzählen sollst, warum!! Ich glaube nur aus den Grund, weil er sich nicht entscheiden will, dass würde ja nur Streß und Unannehmlichkeiten mit sich ziehen.
Mein Rat an dich, lass ihn erstmal in Ruhe und ziehe dich komplett zurück. Wenn er es ernst mit dir meint, wird er es regeln und irgendwann zu dir kommen. Überlege mal, ob du so einen Mann an deiner Seite haben willst, der seine Freundin betrügt und belügt. Willst du selber so behandelt werden. Ich glaube kaum. Aber ihr kommt dann immer mit euer einzigartigen Liebe und dieses Gefühl, was man sonst nie hat. Vielleicht ist es ja auch nur prickelnd, weil es eigentlich geheim ist und einer in dieser Dreieckskiste es nicht weiß, was ihr da macht. Ein Machtgefühl, ich haben diesen Mann für mich gewonnen, obwohl er mit einer anderen zusammen ist, ich weiß es nicht. Ich weiß für mich nur, so einen Mann möchte ich nie mehr haben. Dies sind alles feige kleine A.......

Trotzdem wünsche ich dir alles gute und denke auch mal an andere.

Das war deutlich und richtig
Genau so wie TraurigeWelt es ausdrückt, wird es sein. Erzählen kann ein Mensch viel. Wenn die Beziehung so schlecht wäre, wäre der Typ doch schon lange weg. Und wenn er so loyal ist, dass er die Beziehung aufrecht erhält, weil sie sonst leiden müsste, ist er schon fast krank, weil Loyalität etwas anderes ist.

Die, die das Leid bekommen wird bist Du

LG
MsMarple05

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 14:51
In Antwort auf slne_11871339

Das war deutlich und richtig
Genau so wie TraurigeWelt es ausdrückt, wird es sein. Erzählen kann ein Mensch viel. Wenn die Beziehung so schlecht wäre, wäre der Typ doch schon lange weg. Und wenn er so loyal ist, dass er die Beziehung aufrecht erhält, weil sie sonst leiden müsste, ist er schon fast krank, weil Loyalität etwas anderes ist.

Die, die das Leid bekommen wird bist Du

LG
MsMarple05

Sehr einfach
Wenn er mit dir zusammen sein möchte, wird er sich trennen und zwar bald. Wenn nicht gibt es anscheinend mehr was er an ihr findet als er dir sagen möchte. Dann mach du Nägel mit Köpfen und häng nicht in einer Dreiecksgeschichte herum. Wenn ihr wirklich zwei Seelen seid, die sich gefunden haben wird er nach einer kurzen Überlegenszeit eine entscheidung treffen. Trifft er keine entscheidung möchte er von jeder Frau etwas,was die andere nicht bieten kann . Willst du so einen ?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wird er sich trennen?
Von: raisel_12089355
neu
8. Juni 2009 um 12:58
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper