Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wird er merken, dass er um mich kämpfen muss?

Wird er merken, dass er um mich kämpfen muss?

22. Januar 2018 um 11:43

Hallo zusammen, 🙂

Ich (20) und mein freund (23) sind seit mittlerweile 6,5 Jahren zusammen und wohnen nebeneinander.

Er ist seit einem halben Jahr bei der Bundeswehr. Das heißt für uns: Wochenendbeziehung..

Nach einer gewissen Zeit habe ich es akzeptiert und freue mich auch immer wenn ich ihn sehen kann. Natürlich ist es bei uns auch "normal" dass man nicht jeden Tag etwas von einander hört, es kam auch mal vor das man die ganze Woche nichts von einander gehört hat.

ABER: Bei uns hat sich die Situation verschlechtert.. Wir haben die meiste Zeit am Wochenende immer gestritten. Er ist mir dadurch mehr aus dem Weg gegangen
Ich habe ihn dadurch noch mehr angemeckert und so weiter und so fort.
Hinzu kommt das er sich nicht mehr für die beziehung bemüht und ich denke das er mich als selbstverständlich sieht. Den ich war immer diejenige, die sich als erstes gemeldet hat, immer auf ihn zukam wenn etwas war etc.

Nun habe ich gestern Abend zu ihn gesagt dass ich das so nicht mehr weiter machen kann und wenn er weiterhin nur auf sich schaut, nichts für mich macht, sich nicht mehr Zeit für uns nimmt und sich mir gegenüber nicht bessert, dass er mich nicht mehr sehen wird. Natürlich musste ich weinen als ich ihm das sagte, da ich ihn ja dennoch liebe. Er sah mir in die Augen und ich merkte dass etwas mit ihm passiert ist, als ich mich sozusagen "trennte".

Ich weiß das ich ihm nicht egal bin, er mich auch liebt weil wir vom Charakter super zusammen passen... Aber es geht einfach nicht mehr das er mir nicht zeigt was Ich ihm bedeute und er sich mehr Mühe gibt..
Er ist im inneren ein emotionaler Mensch zeigt es aber nur manchmal und er kann auch richtig stur sein..

(ich weiß nicht ob das wichtig ist aber Mein Freund hat die Woche Urlaub und ist danach drei Wochen auf Lehrgang.)

Ich habe schon in vielen Foren gelesen, dass man sich rar machen soll und den Männer klar machen soll dass sie um einen kämpfen sollen und sich die Mühe machen sollen.
Aber wie lange dauert es, bis ein Mann merkt was er an der Frau hatte? Bis er merkt dass er etwas ändern muss?
Denkt ihr das ich das richtige getan habe und er nun merkt das es auf ihn ankommt ob es mit uns weitergeht?
Habt ihr solche ähnlichen Erfahrungen machen müssen?

Mehr lesen

22. Januar 2018 um 11:53

Ich halte auch nix von irgendwelchen Spielchen à la "Rar machen". Wir wärs mit einem ehrlichen Gespräch?

Für mich hört sich deine Wortwahl nicht an, als hättest du bereits Schluss gemacht, aber sehr wohl so, dass man hört wie ernst es dir ist.

Das nächste wäre aber, deinem Partner ganz konkret zu sagen was du dir wünscht. Ein lapidares "kämpf um mich" ist kindisch und unfair - und es wird auch nicht funktioneren weil dein Partner nicht Gedanken lesen kann.

Wenn ihm all das egal sein sollte und nichts passiert, würde ich mich an deiner STelle tatsächlich trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 12:37
In Antwort auf melonchen1

Ich halte auch nix von irgendwelchen Spielchen à la "Rar machen". Wir wärs mit einem ehrlichen Gespräch?

Für mich hört sich deine Wortwahl nicht an, als hättest du bereits Schluss gemacht, aber sehr wohl so, dass man hört wie ernst es dir ist.

Das nächste wäre aber, deinem Partner ganz konkret zu sagen was du dir wünscht. Ein lapidares "kämpf um mich" ist kindisch und unfair - und es wird auch nicht funktioneren weil dein Partner nicht Gedanken lesen kann.

Wenn ihm all das egal sein sollte und nichts passiert, würde ich mich an deiner STelle tatsächlich trennen.

Ich habe ihm schon gesagt was mich stört... Aber ich denke das er es bisher nicht all zu ernst gesehen hat. Und ich hoffe das es ihn wach rüttelt, was und wie ich es ihm gestern gesagt habe.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 12:48
In Antwort auf melonchen1

Ich halte auch nix von irgendwelchen Spielchen à la "Rar machen". Wir wärs mit einem ehrlichen Gespräch?

Für mich hört sich deine Wortwahl nicht an, als hättest du bereits Schluss gemacht, aber sehr wohl so, dass man hört wie ernst es dir ist.

Das nächste wäre aber, deinem Partner ganz konkret zu sagen was du dir wünscht. Ein lapidares "kämpf um mich" ist kindisch und unfair - und es wird auch nicht funktioneren weil dein Partner nicht Gedanken lesen kann.

Wenn ihm all das egal sein sollte und nichts passiert, würde ich mich an deiner STelle tatsächlich trennen.

Und um ehrlich zu sein, weiß ich gerade nicht ob er denkt das wir uns nun getrennt haben oder nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 12:51
In Antwort auf ciacciok

Und um ehrlich zu sein, weiß ich gerade nicht ob er denkt das wir uns nun getrennt haben oder nicht..

Meine Güte
Dann redet!!! Wenn er denkt ihr seid getrennt, kannst du sicher lange warten dass sich was verbessert.

Du klingst gerade so, als wüsstest du selber nicht so konkret was du eigentlich willst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 12:57
In Antwort auf ciacciok

Hallo zusammen, 🙂

Ich (20) und mein freund (23) sind seit mittlerweile 6,5 Jahren zusammen und wohnen nebeneinander. 

Er ist seit einem halben Jahr bei der Bundeswehr. Das heißt für uns: Wochenendbeziehung.. 
 
Nach einer gewissen Zeit habe ich es akzeptiert und freue mich auch immer wenn ich ihn sehen kann. Natürlich ist es bei uns auch "normal" dass man nicht jeden Tag etwas von einander hört, es kam auch mal vor das man die ganze Woche nichts von einander gehört hat. 

ABER: Bei uns hat sich die Situation verschlechtert.. Wir haben die meiste Zeit am Wochenende immer gestritten. Er ist mir dadurch mehr aus dem Weg gegangen
Ich habe ihn dadurch noch mehr angemeckert und so weiter und so fort. 
Hinzu kommt das er sich nicht mehr für die beziehung bemüht und ich denke das er mich als selbstverständlich sieht. Den ich war immer diejenige, die sich als erstes gemeldet hat, immer auf ihn zukam wenn etwas war etc.

Nun habe ich gestern Abend zu ihn gesagt dass ich das so nicht mehr weiter machen kann und wenn er weiterhin nur auf sich schaut, nichts für mich macht, sich nicht mehr Zeit für uns nimmt und sich mir gegenüber nicht bessert, dass er mich nicht mehr sehen wird. Natürlich musste ich weinen als ich ihm das sagte, da ich ihn ja dennoch liebe. Er sah mir in die Augen und ich merkte dass etwas mit ihm passiert ist, als ich mich sozusagen "trennte". 

Ich weiß das ich ihm nicht egal bin, er mich auch liebt weil wir vom Charakter super zusammen passen... Aber es geht einfach nicht mehr das er mir nicht zeigt was Ich ihm bedeute und er sich mehr Mühe gibt..
Er ist im inneren ein emotionaler Mensch zeigt es aber nur manchmal und er kann auch richtig stur sein..   

(ich weiß nicht ob das wichtig ist aber Mein Freund hat die Woche Urlaub und ist danach drei Wochen auf Lehrgang.) 

Ich habe schon in vielen Foren gelesen, dass man sich rar machen soll und den Männer klar machen soll dass sie um einen kämpfen sollen und sich die Mühe machen sollen. 
Aber wie lange dauert es, bis ein Mann merkt was er an der Frau hatte? Bis er merkt dass er etwas ändern muss?
Denkt ihr das ich das richtige getan habe und er nun merkt das es auf ihn ankommt ob es mit uns weitergeht?
Habt ihr solche ähnlichen Erfahrungen machen müssen?

 

Aber wie lange dauert es, bis ein Mann merkt was er an der Frau hatte? Bis er merkt dass er etwas ändern muss?

Ich habe bisher nur von Frauen gehört, dass eine Trennung (oder eine "sozusagen Trennung" ein Anstoß zum kämpfen sein soll - und ich verstehe den Gedankengang so gar nicht. Keine Ahnung, wie man auf den Trip kommt, aber ich würde es so sehen, dass es ein Zeichen für vorhandenen Respekt ist, wenn man eine Trennung akzeptiert. Dann "kämpfen" ist einfach nur respektlos.

Die Zeit zum "Kämpfen" ist VORHER. Und zwar GEMEINSAM - oder gar nicht. "ER muss kämpfen" ist für mich (Pardon) nackter Bullsh*t. (umgekehrt natürlich genauso).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 13:00
In Antwort auf melonchen1

Meine Güte
Dann redet!!! Wenn er denkt ihr seid getrennt, kannst du sicher lange warten dass sich was verbessert.

Du klingst gerade so, als wüsstest du selber nicht so konkret was du eigentlich willst?

Doch ich weiß was Ich will 🙊
Ich will mit ihm zusammen sein aber er soll sich mir gegenüber bessern und sich einfach mal mühe geben.. Ich möchte einfach das er merkt das es so nicht mehr geht und er etwas tun möchte. 

Und ich war bisher immer jedesmal diejenige die auf ihn zugekommen ist um zu reden... Meine Mutter sagte immer, dass es falsch sei immer auf ihn zu zu kommen. Den er wüsste dass ich immer "angekrochen" komme egal was er macht... Und das will ich nicht.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 13:03
In Antwort auf ciacciok

Doch ich weiß was Ich will 🙊
Ich will mit ihm zusammen sein aber er soll sich mir gegenüber bessern und sich einfach mal mühe geben.. Ich möchte einfach das er merkt das es so nicht mehr geht und er etwas tun möchte. 

Und ich war bisher immer jedesmal diejenige die auf ihn zugekommen ist um zu reden... Meine Mutter sagte immer, dass es falsch sei immer auf ihn zu zu kommen. Den er wüsste dass ich immer "angekrochen" komme egal was er macht... Und das will ich nicht.. 

Ähm...
Dann überleg mal ganz logisch:
Angenommen du gehst jetzt nicht auf ihn zu. Redesst nicht mit ihm. Stellst nicht klar dass du die Beziehung willst und nicht, was du willst.
Was wird passieren?
Im besten (unwahrscheinlichen) Fall, versucht er einfach irgendwas um dich zu halten. Sicher wird er aber nicht das tun, was du möchtest - kann er ja nicht ahnen.
Ansonsten wird er trauern und die Beziehung abhaken, weil er denkt du willst ihn nicht mehr und/oder weil er nicht weiß was er tun soll.

Dieses Spielchen mit "ich mach schluss damit du um mich kämpfst" ist unfair, dumm und kindisch. Es wird dir garantiert nicht das bringen, was du gerne willst.
Überleg dir gut ob es das bisschen Stolz wert ist, dass du ihn verlierst...

Im übrigen würde ich so ein Spiel niemals mitspielen. Wer nicht erwachsen mit mir reden kann, der ist nicht fähig, eine Beziehung zu führen. Erpressung und Machtspiele sind keine Grundlage für eine Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 13:28
In Antwort auf melonchen1

Ähm...
Dann überleg mal ganz logisch:
Angenommen du gehst jetzt nicht auf ihn zu. Redesst nicht mit ihm. Stellst nicht klar dass du die Beziehung willst und nicht, was du willst.
Was wird passieren?
Im besten (unwahrscheinlichen) Fall, versucht er einfach irgendwas um dich zu halten. Sicher wird er aber nicht das tun, was du möchtest - kann er ja nicht ahnen.
Ansonsten wird er trauern und die Beziehung abhaken, weil er denkt du willst ihn nicht mehr und/oder weil er nicht weiß was er tun soll.

Dieses Spielchen mit "ich mach schluss damit du um mich kämpfst" ist unfair, dumm und kindisch. Es wird dir garantiert nicht das bringen, was du gerne willst.
Überleg dir gut ob es das bisschen Stolz wert ist, dass du ihn verlierst...

Im übrigen würde ich so ein Spiel niemals mitspielen. Wer nicht erwachsen mit mir reden kann, der ist nicht fähig, eine Beziehung zu führen. Erpressung und Machtspiele sind keine Grundlage für eine Beziehung.

Du hast mich zum Nachdenken gebracht.. 

Ich habe ihm gerade geschrieben und es klar gestellt das ich die Beziehung mit ihm möchte und ihn liebe, es aber nicht mehr funktionieren kann,  wenn er mir nicht zeigen kann was ich ihm bedeute bzw er keine Mühe und Zeit in die beziehung stecken kann... 

Ich habe geschrieben das zu der Beziehung zwei gehören und nicht mehr alles nur von mir kommen kann.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 13:31
In Antwort auf ciacciok

Du hast mich zum Nachdenken gebracht.. 

Ich habe ihm gerade geschrieben und es klar gestellt das ich die Beziehung mit ihm möchte und ihn liebe, es aber nicht mehr funktionieren kann,  wenn er mir nicht zeigen kann was ich ihm bedeute bzw er keine Mühe und Zeit in die beziehung stecken kann... 

Ich habe geschrieben das zu der Beziehung zwei gehören und nicht mehr alles nur von mir kommen kann.. 


Find ich gut. Du lässt dir nicht alles gefallen und bist bereit, Konsequenzen zu ziehen - das ist richtig und wichtig.
Trotzdem bist du so ehrlich, dass du ihm sagst, dass du grundsätzlich die Beziehung willst.

Ich drück die Daumen dass er jetzt in die Gänge kommt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 17:18
In Antwort auf ciacciok

Hallo zusammen, 🙂

Ich (20) und mein freund (23) sind seit mittlerweile 6,5 Jahren zusammen und wohnen nebeneinander. 

Er ist seit einem halben Jahr bei der Bundeswehr. Das heißt für uns: Wochenendbeziehung.. 
 
Nach einer gewissen Zeit habe ich es akzeptiert und freue mich auch immer wenn ich ihn sehen kann. Natürlich ist es bei uns auch "normal" dass man nicht jeden Tag etwas von einander hört, es kam auch mal vor das man die ganze Woche nichts von einander gehört hat. 

ABER: Bei uns hat sich die Situation verschlechtert.. Wir haben die meiste Zeit am Wochenende immer gestritten. Er ist mir dadurch mehr aus dem Weg gegangen
Ich habe ihn dadurch noch mehr angemeckert und so weiter und so fort. 
Hinzu kommt das er sich nicht mehr für die beziehung bemüht und ich denke das er mich als selbstverständlich sieht. Den ich war immer diejenige, die sich als erstes gemeldet hat, immer auf ihn zukam wenn etwas war etc.

Nun habe ich gestern Abend zu ihn gesagt dass ich das so nicht mehr weiter machen kann und wenn er weiterhin nur auf sich schaut, nichts für mich macht, sich nicht mehr Zeit für uns nimmt und sich mir gegenüber nicht bessert, dass er mich nicht mehr sehen wird. Natürlich musste ich weinen als ich ihm das sagte, da ich ihn ja dennoch liebe. Er sah mir in die Augen und ich merkte dass etwas mit ihm passiert ist, als ich mich sozusagen "trennte". 

Ich weiß das ich ihm nicht egal bin, er mich auch liebt weil wir vom Charakter super zusammen passen... Aber es geht einfach nicht mehr das er mir nicht zeigt was Ich ihm bedeute und er sich mehr Mühe gibt..
Er ist im inneren ein emotionaler Mensch zeigt es aber nur manchmal und er kann auch richtig stur sein..   

(ich weiß nicht ob das wichtig ist aber Mein Freund hat die Woche Urlaub und ist danach drei Wochen auf Lehrgang.) 

Ich habe schon in vielen Foren gelesen, dass man sich rar machen soll und den Männer klar machen soll dass sie um einen kämpfen sollen und sich die Mühe machen sollen. 
Aber wie lange dauert es, bis ein Mann merkt was er an der Frau hatte? Bis er merkt dass er etwas ändern muss?
Denkt ihr das ich das richtige getan habe und er nun merkt das es auf ihn ankommt ob es mit uns weitergeht?
Habt ihr solche ähnlichen Erfahrungen machen müssen?

 

"es kam auch mal vor das man die ganze Woche nichts von einander gehört hat."
Im Ernst? Ihr habt eine ganze Woche lang nichts voneinander gehört? Wie geht denn sowas? Ich hatte auch eine Wochenendbeziehung und wir haben jeden Tag telefoniert. Jetzt ist mir durchaus klar, dass man bei der BW nicht jeden Tag um 17:00 den Griffel fallen lassen kann. Aber GAR KEIN Kontakt??? 

Und du solltest natürlich mit ihm sprechen. Sprechen, was du dir wünschst und was du fühlst. Aber dich auch nicht zum Hündchen machen, der ständig seinem Knochen nachrennt. 
Das Einzige, was du noch tun kannst, ist, dein Leben in die Hand zu nehmen. D.h. wenn er mit dir nicht spricht wegen WE, dann verabredest du dich eben mit deinen Mädels oder nimmst dir eben was vor und springst nicht, wenn er ruft und hechelst nicht ihm hinterher. Wenn er merkt, dass du nicht rund um die Uhr verfügbar bist, sondern auch dein eigenes Leben hast, passiert vielleicht was. Vielleicht. Aber dir macht es eine schöne Zeit mit Leuten, die du gern hast. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2018 um 19:01
In Antwort auf orchideenblatt

"es kam auch mal vor das man die ganze Woche nichts von einander gehört hat."
Im Ernst? Ihr habt eine ganze Woche lang nichts voneinander gehört? Wie geht denn sowas? Ich hatte auch eine Wochenendbeziehung und wir haben jeden Tag telefoniert. Jetzt ist mir durchaus klar, dass man bei der BW nicht jeden Tag um 17:00 den Griffel fallen lassen kann. Aber GAR KEIN Kontakt??? 

Und du solltest natürlich mit ihm sprechen. Sprechen, was du dir wünschst und was du fühlst. Aber dich auch nicht zum Hündchen machen, der ständig seinem Knochen nachrennt. 
Das Einzige, was du noch tun kannst, ist, dein Leben in die Hand zu nehmen. D.h. wenn er mit dir nicht spricht wegen WE, dann verabredest du dich eben mit deinen Mädels oder nimmst dir eben was vor und springst nicht, wenn er ruft und hechelst nicht ihm hinterher. Wenn er merkt, dass du nicht rund um die Uhr verfügbar bist, sondern auch dein eigenes Leben hast, passiert vielleicht was. Vielleicht. Aber dir macht es eine schöne Zeit mit Leuten, die du gern hast. 

Ja, ich habe ihm gestern gesagt was mich stört. Heute habe ich es ihm auch noch geschrieben...

Allerdings ist er so einer, er sagt zu so etwas nicht viel. 

Soll ich nun warten bis er sich meldet? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen