Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wir wollen zusammenziehen.

Wir wollen zusammenziehen.

11. Dezember 2009 um 17:38

Hallo zusammen.
Ich(17) und mein Freund(18) wollen zusammenziehen. Da ich noch nicht 18 bin könnte es Probleme geben mit meinen Eltern. Kann man solch etwas umgehen?
Momentan bin ich immer nur bei ihm zuhause und gehe 1 mal Pro Woche nach Hause, damit meine Eltern wissen ob es mir auch gut geht.
Seit ich bei ihm bin geht es mir auch besser, und ich weis einfach nicht weiter. Soll ich noch bis im August 2010 warten bis ich 18 bin oder kann ich das auch per Sozialamt oder so etwas in der art lösen?

Ich würde mich freuen auf Antwort.
Ganz liebe grüsse Emosuger

Mehr lesen

11. Dezember 2009 um 20:49

...
Bis zu deinem 18. Geburtstag haben deine Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht über dich, sprich sie müssen deinem Auszug zustimmen.
Auszug unter 18 gegen den Willen der Eltern geht nur über das Jugendamt und dann auch nur in Härtefällen (Missbrauch, Gewalt, etc.). Ab und zu Streit mit den Eltern oder dass man lieber beim Freund ist, fällt nicht darunter.

Mal ganz davon abgesehen, dass du nicht ohne weiteres ausziehen kannst, wie hast du dir eigentlich vorgestellt, das Ganze zu finanzieren? Gehst du arbeiten?
Deine Eltern sind zwar bis zum Ende deiner Erstausbildung unterhaltspflichtig, aber das bedeutet nicht, dass sie dir eine eigene Wohnung finanzieren müssen, solange es für dich zumutbar ist, weiterhin bei ihnen zu leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2009 um 20:31

Ähm
wenn deine eltern nichts dagegen haben dass du bei deinem freund lebst wird es kein großes problem sein, oder? meine eltern hätten mir nicht erlaubt dass ich mit 17 nur einmal in der woche daheim auftauche.....

vielleicht solltest du es dir mit deinen eltern auch nicht zu sehr verscherzen, gibt genug junge mädels, die meinen am 18. geburtstag zu ihrem freund flüchten zu müssen, der sich dann aber leider irgendwann von ihnen trennt und dann sitzen sie auf der straße.

wenn es mit den eltern irgendwie geht sind sie immer ein wirklich guter und wichtiger rückhalt, der einem viel sch**** ersparen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 17:57

Perfekt !
perfekt ich wollte genau dasselbe fragen. ich bin auch 17 und möchte mit meinem freund 18 zusammen ziehen am liebsten nächstes jahr. ich gehe zur schule 12. klasse und möchte fachabitur machen und danach eine ausbildung.. mache nebenbei nen 400 euro job und er geht teilzeitarbeiten und verdient im monat 700-800 euro. ich bin jeden tag bei ihm oder mit ihm zusammen. wir sind am freitag 2 jahre zusammen.
ich werde am 20.mai.10 18
was haben wir für möglichkeiten ?
unsere eltern haben nichts dagegen.
couch, küche, fernseher (50zoll samsung <3) und bett haben wir alles schon. uns fehlt nur eine waschmaschine und eine spülmaschine...
bitte um alle antworten damit uns shcnell geholfen wird

ganz liebe grüße
maithy1234

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 23:11
In Antwort auf qing_12279539

Perfekt !
perfekt ich wollte genau dasselbe fragen. ich bin auch 17 und möchte mit meinem freund 18 zusammen ziehen am liebsten nächstes jahr. ich gehe zur schule 12. klasse und möchte fachabitur machen und danach eine ausbildung.. mache nebenbei nen 400 euro job und er geht teilzeitarbeiten und verdient im monat 700-800 euro. ich bin jeden tag bei ihm oder mit ihm zusammen. wir sind am freitag 2 jahre zusammen.
ich werde am 20.mai.10 18
was haben wir für möglichkeiten ?
unsere eltern haben nichts dagegen.
couch, küche, fernseher (50zoll samsung <3) und bett haben wir alles schon. uns fehlt nur eine waschmaschine und eine spülmaschine...
bitte um alle antworten damit uns shcnell geholfen wird

ganz liebe grüße
maithy1234

...
Wenn eure Eltern nix dagegen haben, wissen sie ja sicherlich, dass sie unterhaltspflichtig bis zum Ende eurer jeweiligen Erstausbildung sind. Also sind für die Finanzierung eurer Wohnung in erster Linie eure Eltern verantwortlich, sofern ihr das nicht alleine schafft.

Allerdings kannst du mit Beginn deiner Ausbildung und erfolgtem Auszug aus deinem Elternhaus, BAB beantragen, sofern es eine duale Ausbildung ist. Dein Einkommen wird vollständig vom Bedarfssatz (559 + Fahrtkosten) abgezogen, dass deiner Eltern berücksichtigt.

Bei schulischen Ausbildungen/Studium ist Bafög möglich, abhängig vom Einkommen der Eltern.

Das Kindergeld (ab Januar 184 ) könnt ihr an euch weiterleiten lassen.


Ihr solltet darauf achten, erstmal eine günstige Wohnung zu suchen und vor allem nicht den Fehler machen und glauben, dass eine Wohung mit der Miete allein bezahlt ist. Da kommt noch einiges an monatlichen Kosten dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper