Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wir waren nie zusammen...aber er geht mir nicht mehr aus dem Kopf

Wir waren nie zusammen...aber er geht mir nicht mehr aus dem Kopf

3. Dezember um 18:33

Hallo alle zusammen!

Auch, wenn der Beitrag schon etwas älter ist, würde ich gerne meine Erfahrungen teilen.
Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten. Ich glaube um die ganze Geschichte zu erzählen bräuchte ich 10 Stunden.

Es geht um einen Mann, den ich vor 3,5 Jahren auf einer Dating-App kennengelernt habe. Nennen wir ihn „S“.Wir haben geschrieben und uns sehr gut verstanden. Er hat viele wichtige und private Erlebnisse mitbekommen bzw. ich habe ihm davon berichtet. Sei es nun das Mobbing in der Schule oder meinen Start in die Ausbildung.Wir wollten uns mal persönlich treffen, jedoch hat er mich 2-3 Mal versetzt. Daraufhin hatten wir einige Zeit keinen Kontakt aber dann doch immer wieder. Dennoch haben wir uns gut verstanden. Er war damals 20/21 Jahre alt.
Einige Zeit später hat er einen neuen Job angenommen, woraufhin er sich stark verändert hat. Zum negativen hin.Ich hatte in der Zwischenzeit eine Beziehung bzw. zwei, wobei diese auch nicht wirklich förderlich für meine psychische Verfassung waren. Im Sommer 2017 haben wir uns dann das erste Mal getroffen. Er hatte zu dieser Zeit eine Freundin und ich war ebenfalls vergeben.Wir haben uns einfach nur zum quatschen in der Stadt getroffen. Es lief nichts zwischen uns.

Ende 2017 trennte sich mein damaliger Freund von mir und ich traf mich um Weihnachten herum erneut mit S zum Abendessen in einem Restaurant.Er hat mich sehr schlecht behandelt. Er war arrogant und unfreundlich. Das war nicht die Person, in die ich mich damals (als Single!) verliebt habe. Nach diesem Abend hatten wir ab und an noch Kontakt, jedoch brach ich ihn für über 6 Monate ab. Ich hatte verstanden, dass ich mich nicht so von jemandem behandeln lassen muss.
In diesen über 6 Monaten, in denen ich mich nicht gemeldet habe…meldete er sich ab und an. Ich habe ihn ignoriert.

Im November letzten Jahres habe ich ihm geantwortet. Mittlerweile bin ich wieder in einer glücklichen Beziehung und mein aktueller Freund kennt die Geschichte mit S und mir.
Naja, jedenfalls stellte ich im November fest, dass sich S zum positiven hin geändert hat und gemerkt hat, dass er damals eine wirklich bescheidene Art an sich hatte. Wir schrieben und schrieben…haben uns super verstanden…und dieses Verlangen, ihn erneut zu treffen, war wieder da.

Im Sommer dieses Jahres war es dann soweit. Er kam zu mir nach Hause. Mein Freund wusste davon & war einverstanden.Ich habe mich stundenlang mit S unterhalten…über Gott und die Welt. Er kennt mich sehr gut und ich ihn.Zwischen uns ist manchmal beim Schreiben schon eine Art Feuer bzw. Leidenschaft. Man „streitet“ sich kurz - aber im nächsten Moment haben sich beide wieder beruhigt und es ist so, als sei nichts gewesen.
Wie gesagt, an diesem Abend war er bei mir und es ist nichts passiert. Denn ich liebe meinen Freund & würde ihn nie betrügen.
Ich schrieb täglich mit S und mein Freund wusste das.
Ich verstehe mich gut mit ihm. Mein Freund & er ähneln sich vom Aussehen her…Und jedes Mal, wenn ich einen Mann treffe, der S ähnlich sieht, kriege ich einen kleinen Herzinfarkt.
Wir verstehen uns super und ich frage mich, was wäre wenn…denn ich hatte damals wirklich Gefühle für ihn und großes Interesse, als wir uns kennengelernt haben.Und er selbst würde auch niemals mit jemandem 3,5 Jahre Kontakt halten, wenn ihm nicht etwas an dieser Person liegen würde.

Vor drei Wochen trafen wir uns wieder…ich war das erste Mal bei ihm zuhause.Wir haben wieder stundenlang geredet aber auch diskutiert, weil er mir durch die Blume gesagt hat, dass er es gerne mit mir versuchen würde. Und dass wir uns wohl später ärgern würden, wenn wir es nicht versucht hätten. Ich habe mich in meinen negativen Gedanken verfangen, weil ich bisher so ein Pech mit den Kerlen hatte und ich es einfach nicht glauben konnte / wollte, dass das wirklich real ist & er was von mir will.
Dazu muss ich sagen, dass mein Freund mich zwischendurch betrogen hat…
Und dass Mister S früher immer jemand war, der eher auf ONS oder F+ stand. Damit habe ich ihn oft konfrontiert, weil es mich nie losgelassen hat. Aber er war so darauf erpicht, mich an diesem Abend (vor drei Wochen) vom Gegenteil zu überzeugen…dass er eben nicht mehr so ist.Und ich glaube ihm schon…Wir haben uns einfach so gut verstanden. Es war spät und er bat mir an, dass ich bei ihm schlafen könne…Zunächst habe ich mit dem Gedanken gespielt aber dann dachte ich an meinen Freund und dass ich lieber nach Hause fahre. Bin ich daraufhin auch.
Jedoch habe ich S nie wirklich berührt oder umarmt oder dergleichen…Er sucht jedoch auch nicht meine Nähe…Wir haben uns nie geküsst oder sonst was.
An dem Abend haben wir Stunden nur diskutiert…irgendwann war die Stimmung so mies, dass ich gefahren bin. Ich sollte mich melden, wenn ich zuhause bin. Dies habe ich getan und er meldete sich einige Stunden später, am Sonntagmorgen, dass er mittlerweile wieder wach sei.

Für mich war nichts geklärt. Ich stand da und wusste nicht, was Sache ist. Woran bin ich?! Es zerfraß mich. Ich habe es meinem Freund erzählt.Jedoch hatte S keine Zeit für mich. Ich musste immer Zeit haben, wenn es ihm passt. Er konnte sich jedoch nicht am Sonntag für mich Zeit nehmen, weil da sein „Putztag“ ist. Ich habe versucht ihn umzustimmen, jedoch biss ich auf Granit.
Also fuhr ich kurzerhand am Sonntagabend zu ihm. Wir hatten den ganzen Tag nicht geschrieben…Also stand ich vor seiner Türe und klingelte. Er öffnete mir die Türe, war jedoch alles andere als begeistert…
Ich erklärte ihm, dass ich gerne Klarheit hätte, was da jetzt genau zwischen uns ist.Ihm passte es nicht…daraufhin meinte er „weißt du jetzt, warum ich dir nie gesagt habe, wo ich wohne?“Das hat mich verletzt. Er stellte mich als Stalkerin da, dabei wollte ich ihm nie was Böses. Er schmiss mich raus. Ich rannte ziemlich sauer die Türe raus und fuhr nach Hause.
Drei Wochen hörten wir nichts voneinander, bis ich ihm vor drei Wochen einen Text schrieb, indem stand, dass ich an dem Abend überrumpelt war aber ihm nie etwas Böses wollte etc. Ich wollte es mir einfach von der Seele schreiben. Vor ca. einer Woche hat er den Text gelesen, aber natürlich nicht reagiert.

Man muss dazu sagen, dass er bei einem Streit vor Wut schon mal meine Nummer gelöscht hat…jedoch hat er sich Mühe gegeben und überall nach meiner Nummer oder mir im Netz gesucht, um wieder Kontakt aufzunehmen, nachdem er so kopflos gehandelt hat.
Ich verstehe es nicht. Ich blicke nicht durch. Ich habe nicht mal alles erzählt, denn es wäre noch viel viel mehr…
Wie gesagt, meine Freunde wussten von S und er wusste von ihnen. Ich habe nie jemandem etwas vorgelogen.
Dennoch spüre ich so etwas wie Sehnsucht? Denn ich frage mich…stimmt das, was er an diesem Samstagabend zu mir gesagt hat? Hat er wirklich Interesse? Was wäre wenn?!
Wie geht es weiter…? Geht es überhaupt weiter…?
Aber ich bin doch in einer Beziehung. Dennoch kann ich diesen Mann einfach nicht vergessen. Es ist dieser Drang, es einfach mal auszuprobieren mit ihm.
Ich würde zu gerne mal eure Meinungen dazu hören.

Liebe Grüße
Kathi
 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

3. Dezember um 21:54

Ich fasse mal zusammen:

Du hängst irgendwie seit 3,5 Jahren an dem Typen S., der Dich rauswirft, blockiert und sich wochenlang unsichtbar macht und eigentlich auf ONS und F+ steht.

Anfangen willst Du mit S. aber nix, weil Du einen Freund hast, der Dich betrügt, aber den Kontakt zu S. toleriert.


Mein Rat:

Vergiss beide Typen und such Dir jemanden, der eine Beziehung mit Dir will und Dir treu ist. Was für ein Rumgeiere!
 

1 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 18:57
Beste Antwort

Ich habe jetzt nicht alles gelesen. 
Aber ich denke, das kennen viele. Ich habe vor mehr als dreißig Jahren auch jemanden kennengelernt mit dem es fast etwas geworden wäre wenn er nicht beruflich weggezogen wäre. Ganz toller Mann, unvergessliche Erlebnisse, sehr intensiv aber es hat halt nicht sollen sein und das Leben ist anders weiter gegangen. Ich denke gerne- bisschen wehmütig-an ihn und möchte diese Begegnung damals nicht missen. 

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 21:34
Beste Antwort

erinnert mich an die geschichte mit den zwei königskindern.  

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 21:54

Ich fasse mal zusammen:

Du hängst irgendwie seit 3,5 Jahren an dem Typen S., der Dich rauswirft, blockiert und sich wochenlang unsichtbar macht und eigentlich auf ONS und F+ steht.

Anfangen willst Du mit S. aber nix, weil Du einen Freund hast, der Dich betrügt, aber den Kontakt zu S. toleriert.


Mein Rat:

Vergiss beide Typen und such Dir jemanden, der eine Beziehung mit Dir will und Dir treu ist. Was für ein Rumgeiere!
 

1 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 21:34
In Antwort auf aremia

Ich fasse mal zusammen:

Du hängst irgendwie seit 3,5 Jahren an dem Typen S., der Dich rauswirft, blockiert und sich wochenlang unsichtbar macht und eigentlich auf ONS und F+ steht.

Anfangen willst Du mit S. aber nix, weil Du einen Freund hast, der Dich betrügt, aber den Kontakt zu S. toleriert.


Mein Rat:

Vergiss beide Typen und such Dir jemanden, der eine Beziehung mit Dir will und Dir treu ist. Was für ein Rumgeiere!
 

Diese Person S meldet sich lediglich nur bei mir, wenn er Langeweile - oder sonst niemanden hat.

Nachdem ich den Text erneut geschrieben habe, wurde mir nochmal bewusst, dass man sich so nicht behandeln lassen muss.

Mein Freund hat mich betrogen, ja. Und zwar online. Allerdings will er trotzdem die Beziehung. Das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun. Ich will mit S nichts anfangen, weil er mich zu lange und zu oft schlecht behandelt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 21:39
In Antwort auf bimetall2019

erinnert mich an die geschichte mit den zwei königskindern.  

Ein bisschen hast du recht 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 23:02
In Antwort auf kathi99

Ein bisschen hast du recht 

 

??? Alles andere als 2 Königskinder oder Romeo und Julia, den diese Fälle wollten sich gegenseitig. Hier ist es doch eher einseitig. 

Vielleicht würde es dir gut tun einige Zeit wirklich richtig Single zu sein.

Ohne Freund, ohne S, einfach du selbst.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 7:18

Es sind nicht die zwei Königskinder....
Ich denke geändert hat er sich nicht sondern er redet so wie erst braucht und es ihm nützt.
Deinen Freund verstehe ich nicht so ganz, er schaut dem ganzen Treiben einfach zu. Wenn S nicht seine egoistische Seite gezeigt hätte könntest Du jetzt mit ihm zusammen sein
Für Dich wäre es sehr hilfreich rauszufinden, was Dich bei S wirklich anzieht, Dir aber eigentlich nicht gut tut. Dass Du gegen die Stimme der Vernunft handelst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 7:52
In Antwort auf kathi99

Hallo alle zusammen!

Auch, wenn der Beitrag schon etwas älter ist, würde ich gerne meine Erfahrungen teilen.
Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten. Ich glaube um die ganze Geschichte zu erzählen bräuchte ich 10 Stunden.

Es geht um einen Mann, den ich vor 3,5 Jahren auf einer Dating-App kennengelernt habe. Nennen wir ihn „S“.Wir haben geschrieben und uns sehr gut verstanden. Er hat viele wichtige und private Erlebnisse mitbekommen bzw. ich habe ihm davon berichtet. Sei es nun das Mobbing in der Schule oder meinen Start in die Ausbildung.Wir wollten uns mal persönlich treffen, jedoch hat er mich 2-3 Mal versetzt. Daraufhin hatten wir einige Zeit keinen Kontakt aber dann doch immer wieder. Dennoch haben wir uns gut verstanden. Er war damals 20/21 Jahre alt.
Einige Zeit später hat er einen neuen Job angenommen, woraufhin er sich stark verändert hat. Zum negativen hin.Ich hatte in der Zwischenzeit eine Beziehung bzw. zwei, wobei diese auch nicht wirklich förderlich für meine psychische Verfassung waren. Im Sommer 2017 haben wir uns dann das erste Mal getroffen. Er hatte zu dieser Zeit eine Freundin und ich war ebenfalls vergeben.Wir haben uns einfach nur zum quatschen in der Stadt getroffen. Es lief nichts zwischen uns.

Ende 2017 trennte sich mein damaliger Freund von mir und ich traf mich um Weihnachten herum erneut mit S zum Abendessen in einem Restaurant.Er hat mich sehr schlecht behandelt. Er war arrogant und unfreundlich. Das war nicht die Person, in die ich mich damals (als Single!) verliebt habe. Nach diesem Abend hatten wir ab und an noch Kontakt, jedoch brach ich ihn für über 6 Monate ab. Ich hatte verstanden, dass ich mich nicht so von jemandem behandeln lassen muss.
In diesen über 6 Monaten, in denen ich mich nicht gemeldet habe…meldete er sich ab und an. Ich habe ihn ignoriert.

Im November letzten Jahres habe ich ihm geantwortet. Mittlerweile bin ich wieder in einer glücklichen Beziehung und mein aktueller Freund kennt die Geschichte mit S und mir.
Naja, jedenfalls stellte ich im November fest, dass sich S zum positiven hin geändert hat und gemerkt hat, dass er damals eine wirklich bescheidene Art an sich hatte. Wir schrieben und schrieben…haben uns super verstanden…und dieses Verlangen, ihn erneut zu treffen, war wieder da.

Im Sommer dieses Jahres war es dann soweit. Er kam zu mir nach Hause. Mein Freund wusste davon & war einverstanden.Ich habe mich stundenlang mit S unterhalten…über Gott und die Welt. Er kennt mich sehr gut und ich ihn.Zwischen uns ist manchmal beim Schreiben schon eine Art Feuer bzw. Leidenschaft. Man „streitet“ sich kurz - aber im nächsten Moment haben sich beide wieder beruhigt und es ist so, als sei nichts gewesen.
Wie gesagt, an diesem Abend war er bei mir und es ist nichts passiert. Denn ich liebe meinen Freund & würde ihn nie betrügen.
Ich schrieb täglich mit S und mein Freund wusste das.
Ich verstehe mich gut mit ihm. Mein Freund & er ähneln sich vom Aussehen her…Und jedes Mal, wenn ich einen Mann treffe, der S ähnlich sieht, kriege ich einen kleinen Herzinfarkt.
Wir verstehen uns super und ich frage mich, was wäre wenn…denn ich hatte damals wirklich Gefühle für ihn und großes Interesse, als wir uns kennengelernt haben.Und er selbst würde auch niemals mit jemandem 3,5 Jahre Kontakt halten, wenn ihm nicht etwas an dieser Person liegen würde.

Vor drei Wochen trafen wir uns wieder…ich war das erste Mal bei ihm zuhause.Wir haben wieder stundenlang geredet aber auch diskutiert, weil er mir durch die Blume gesagt hat, dass er es gerne mit mir versuchen würde. Und dass wir uns wohl später ärgern würden, wenn wir es nicht versucht hätten. Ich habe mich in meinen negativen Gedanken verfangen, weil ich bisher so ein Pech mit den Kerlen hatte und ich es einfach nicht glauben konnte / wollte, dass das wirklich real ist & er was von mir will.
Dazu muss ich sagen, dass mein Freund mich zwischendurch betrogen hat…
Und dass Mister S früher immer jemand war, der eher auf ONS oder F+ stand. Damit habe ich ihn oft konfrontiert, weil es mich nie losgelassen hat. Aber er war so darauf erpicht, mich an diesem Abend (vor drei Wochen) vom Gegenteil zu überzeugen…dass er eben nicht mehr so ist.Und ich glaube ihm schon…Wir haben uns einfach so gut verstanden. Es war spät und er bat mir an, dass ich bei ihm schlafen könne…Zunächst habe ich mit dem Gedanken gespielt aber dann dachte ich an meinen Freund und dass ich lieber nach Hause fahre. Bin ich daraufhin auch.
Jedoch habe ich S nie wirklich berührt oder umarmt oder dergleichen…Er sucht jedoch auch nicht meine Nähe…Wir haben uns nie geküsst oder sonst was.
An dem Abend haben wir Stunden nur diskutiert…irgendwann war die Stimmung so mies, dass ich gefahren bin. Ich sollte mich melden, wenn ich zuhause bin. Dies habe ich getan und er meldete sich einige Stunden später, am Sonntagmorgen, dass er mittlerweile wieder wach sei.

Für mich war nichts geklärt. Ich stand da und wusste nicht, was Sache ist. Woran bin ich?! Es zerfraß mich. Ich habe es meinem Freund erzählt.Jedoch hatte S keine Zeit für mich. Ich musste immer Zeit haben, wenn es ihm passt. Er konnte sich jedoch nicht am Sonntag für mich Zeit nehmen, weil da sein „Putztag“ ist. Ich habe versucht ihn umzustimmen, jedoch biss ich auf Granit.
Also fuhr ich kurzerhand am Sonntagabend zu ihm. Wir hatten den ganzen Tag nicht geschrieben…Also stand ich vor seiner Türe und klingelte. Er öffnete mir die Türe, war jedoch alles andere als begeistert…
Ich erklärte ihm, dass ich gerne Klarheit hätte, was da jetzt genau zwischen uns ist.Ihm passte es nicht…daraufhin meinte er „weißt du jetzt, warum ich dir nie gesagt habe, wo ich wohne?“Das hat mich verletzt. Er stellte mich als Stalkerin da, dabei wollte ich ihm nie was Böses. Er schmiss mich raus. Ich rannte ziemlich sauer die Türe raus und fuhr nach Hause.
Drei Wochen hörten wir nichts voneinander, bis ich ihm vor drei Wochen einen Text schrieb, indem stand, dass ich an dem Abend überrumpelt war aber ihm nie etwas Böses wollte etc. Ich wollte es mir einfach von der Seele schreiben. Vor ca. einer Woche hat er den Text gelesen, aber natürlich nicht reagiert.

Man muss dazu sagen, dass er bei einem Streit vor Wut schon mal meine Nummer gelöscht hat…jedoch hat er sich Mühe gegeben und überall nach meiner Nummer oder mir im Netz gesucht, um wieder Kontakt aufzunehmen, nachdem er so kopflos gehandelt hat.
Ich verstehe es nicht. Ich blicke nicht durch. Ich habe nicht mal alles erzählt, denn es wäre noch viel viel mehr…
Wie gesagt, meine Freunde wussten von S und er wusste von ihnen. Ich habe nie jemandem etwas vorgelogen.
Dennoch spüre ich so etwas wie Sehnsucht? Denn ich frage mich…stimmt das, was er an diesem Samstagabend zu mir gesagt hat? Hat er wirklich Interesse? Was wäre wenn?!
Wie geht es weiter…? Geht es überhaupt weiter…?
Aber ich bin doch in einer Beziehung. Dennoch kann ich diesen Mann einfach nicht vergessen. Es ist dieser Drang, es einfach mal auszuprobieren mit ihm.
Ich würde zu gerne mal eure Meinungen dazu hören.

Liebe Grüße
Kathi
 

Du erscheinst in deinem zu langen Text labil. Deine widersprüchlichen Gedanken vermitteln Unordnung und Unsicherheit. Schwachheit. Du weißt selbst nicht, was du willst. Es gibt keinen Satz über dein eigenes Ziel. Was genau willst du denn mit einem Mann? 
Du bist nicht selbstbewusst genug, schon gar nicht emanzipiert genug. Du rennst diesen blassen Männern nach, und das ist der größte Fehler, den Frauen machen können. 

Was hältst du denn davon, dich von all diesen oberflächlichen und unverbindlichen Sachen zu verabschieden und mindestens ein Jahr ganz ohne all die Demütigungen zu leben? Allein und auch noch mit möglichst wenig Informationsbombardement, damit du über dich selbst und deine Wünsche nachdenken kannst. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Gestern um 8:37
In Antwort auf kathi99

Hallo alle zusammen!

Auch, wenn der Beitrag schon etwas älter ist, würde ich gerne meine Erfahrungen teilen.
Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten. Ich glaube um die ganze Geschichte zu erzählen bräuchte ich 10 Stunden.

Es geht um einen Mann, den ich vor 3,5 Jahren auf einer Dating-App kennengelernt habe. Nennen wir ihn „S“.Wir haben geschrieben und uns sehr gut verstanden. Er hat viele wichtige und private Erlebnisse mitbekommen bzw. ich habe ihm davon berichtet. Sei es nun das Mobbing in der Schule oder meinen Start in die Ausbildung.Wir wollten uns mal persönlich treffen, jedoch hat er mich 2-3 Mal versetzt. Daraufhin hatten wir einige Zeit keinen Kontakt aber dann doch immer wieder. Dennoch haben wir uns gut verstanden. Er war damals 20/21 Jahre alt.
Einige Zeit später hat er einen neuen Job angenommen, woraufhin er sich stark verändert hat. Zum negativen hin.Ich hatte in der Zwischenzeit eine Beziehung bzw. zwei, wobei diese auch nicht wirklich förderlich für meine psychische Verfassung waren. Im Sommer 2017 haben wir uns dann das erste Mal getroffen. Er hatte zu dieser Zeit eine Freundin und ich war ebenfalls vergeben.Wir haben uns einfach nur zum quatschen in der Stadt getroffen. Es lief nichts zwischen uns.

Ende 2017 trennte sich mein damaliger Freund von mir und ich traf mich um Weihnachten herum erneut mit S zum Abendessen in einem Restaurant.Er hat mich sehr schlecht behandelt. Er war arrogant und unfreundlich. Das war nicht die Person, in die ich mich damals (als Single!) verliebt habe. Nach diesem Abend hatten wir ab und an noch Kontakt, jedoch brach ich ihn für über 6 Monate ab. Ich hatte verstanden, dass ich mich nicht so von jemandem behandeln lassen muss.
In diesen über 6 Monaten, in denen ich mich nicht gemeldet habe…meldete er sich ab und an. Ich habe ihn ignoriert.

Im November letzten Jahres habe ich ihm geantwortet. Mittlerweile bin ich wieder in einer glücklichen Beziehung und mein aktueller Freund kennt die Geschichte mit S und mir.
Naja, jedenfalls stellte ich im November fest, dass sich S zum positiven hin geändert hat und gemerkt hat, dass er damals eine wirklich bescheidene Art an sich hatte. Wir schrieben und schrieben…haben uns super verstanden…und dieses Verlangen, ihn erneut zu treffen, war wieder da.

Im Sommer dieses Jahres war es dann soweit. Er kam zu mir nach Hause. Mein Freund wusste davon & war einverstanden.Ich habe mich stundenlang mit S unterhalten…über Gott und die Welt. Er kennt mich sehr gut und ich ihn.Zwischen uns ist manchmal beim Schreiben schon eine Art Feuer bzw. Leidenschaft. Man „streitet“ sich kurz - aber im nächsten Moment haben sich beide wieder beruhigt und es ist so, als sei nichts gewesen.
Wie gesagt, an diesem Abend war er bei mir und es ist nichts passiert. Denn ich liebe meinen Freund & würde ihn nie betrügen.
Ich schrieb täglich mit S und mein Freund wusste das.
Ich verstehe mich gut mit ihm. Mein Freund & er ähneln sich vom Aussehen her…Und jedes Mal, wenn ich einen Mann treffe, der S ähnlich sieht, kriege ich einen kleinen Herzinfarkt.
Wir verstehen uns super und ich frage mich, was wäre wenn…denn ich hatte damals wirklich Gefühle für ihn und großes Interesse, als wir uns kennengelernt haben.Und er selbst würde auch niemals mit jemandem 3,5 Jahre Kontakt halten, wenn ihm nicht etwas an dieser Person liegen würde.

Vor drei Wochen trafen wir uns wieder…ich war das erste Mal bei ihm zuhause.Wir haben wieder stundenlang geredet aber auch diskutiert, weil er mir durch die Blume gesagt hat, dass er es gerne mit mir versuchen würde. Und dass wir uns wohl später ärgern würden, wenn wir es nicht versucht hätten. Ich habe mich in meinen negativen Gedanken verfangen, weil ich bisher so ein Pech mit den Kerlen hatte und ich es einfach nicht glauben konnte / wollte, dass das wirklich real ist & er was von mir will.
Dazu muss ich sagen, dass mein Freund mich zwischendurch betrogen hat…
Und dass Mister S früher immer jemand war, der eher auf ONS oder F+ stand. Damit habe ich ihn oft konfrontiert, weil es mich nie losgelassen hat. Aber er war so darauf erpicht, mich an diesem Abend (vor drei Wochen) vom Gegenteil zu überzeugen…dass er eben nicht mehr so ist.Und ich glaube ihm schon…Wir haben uns einfach so gut verstanden. Es war spät und er bat mir an, dass ich bei ihm schlafen könne…Zunächst habe ich mit dem Gedanken gespielt aber dann dachte ich an meinen Freund und dass ich lieber nach Hause fahre. Bin ich daraufhin auch.
Jedoch habe ich S nie wirklich berührt oder umarmt oder dergleichen…Er sucht jedoch auch nicht meine Nähe…Wir haben uns nie geküsst oder sonst was.
An dem Abend haben wir Stunden nur diskutiert…irgendwann war die Stimmung so mies, dass ich gefahren bin. Ich sollte mich melden, wenn ich zuhause bin. Dies habe ich getan und er meldete sich einige Stunden später, am Sonntagmorgen, dass er mittlerweile wieder wach sei.

Für mich war nichts geklärt. Ich stand da und wusste nicht, was Sache ist. Woran bin ich?! Es zerfraß mich. Ich habe es meinem Freund erzählt.Jedoch hatte S keine Zeit für mich. Ich musste immer Zeit haben, wenn es ihm passt. Er konnte sich jedoch nicht am Sonntag für mich Zeit nehmen, weil da sein „Putztag“ ist. Ich habe versucht ihn umzustimmen, jedoch biss ich auf Granit.
Also fuhr ich kurzerhand am Sonntagabend zu ihm. Wir hatten den ganzen Tag nicht geschrieben…Also stand ich vor seiner Türe und klingelte. Er öffnete mir die Türe, war jedoch alles andere als begeistert…
Ich erklärte ihm, dass ich gerne Klarheit hätte, was da jetzt genau zwischen uns ist.Ihm passte es nicht…daraufhin meinte er „weißt du jetzt, warum ich dir nie gesagt habe, wo ich wohne?“Das hat mich verletzt. Er stellte mich als Stalkerin da, dabei wollte ich ihm nie was Böses. Er schmiss mich raus. Ich rannte ziemlich sauer die Türe raus und fuhr nach Hause.
Drei Wochen hörten wir nichts voneinander, bis ich ihm vor drei Wochen einen Text schrieb, indem stand, dass ich an dem Abend überrumpelt war aber ihm nie etwas Böses wollte etc. Ich wollte es mir einfach von der Seele schreiben. Vor ca. einer Woche hat er den Text gelesen, aber natürlich nicht reagiert.

Man muss dazu sagen, dass er bei einem Streit vor Wut schon mal meine Nummer gelöscht hat…jedoch hat er sich Mühe gegeben und überall nach meiner Nummer oder mir im Netz gesucht, um wieder Kontakt aufzunehmen, nachdem er so kopflos gehandelt hat.
Ich verstehe es nicht. Ich blicke nicht durch. Ich habe nicht mal alles erzählt, denn es wäre noch viel viel mehr…
Wie gesagt, meine Freunde wussten von S und er wusste von ihnen. Ich habe nie jemandem etwas vorgelogen.
Dennoch spüre ich so etwas wie Sehnsucht? Denn ich frage mich…stimmt das, was er an diesem Samstagabend zu mir gesagt hat? Hat er wirklich Interesse? Was wäre wenn?!
Wie geht es weiter…? Geht es überhaupt weiter…?
Aber ich bin doch in einer Beziehung. Dennoch kann ich diesen Mann einfach nicht vergessen. Es ist dieser Drang, es einfach mal auszuprobieren mit ihm.
Ich würde zu gerne mal eure Meinungen dazu hören.

Liebe Grüße
Kathi
 

Da geht nix weiter, der Mister S macht was ihm gerade so einfällt und du läufst dem Typen hinterher, der hat wahrscheinlich nicht nur ein Doppel- sondern sonstwas für Dinger am laufen.

Und der andere geht fremd usw. und du verschwendest die schöne Vorweihnachtszeit an diesen "S"(pinner).

Das sind Spielchen für den Mister S,  Tests, Macht, Kontrolle, solches Zeug halt. 

Warum denkst du denn, dass er dich nicht anfasst und aus dem Haus rausschmeißt?

Das würde ich gar nicht wissen wollen, was der sonst noch so "drauf" hat, sämtliche Alarmglocken sollten da läuten. 

Mach einen Cut, keiner von beiden, gehst  mal auf den Weihnachtsmarkt und fängst ein neues Gedankengut an und hörst auf das schöne Weihnachtsglockengeläut. (Ohne Alarm). 



 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Gestern um 10:55
In Antwort auf kathi99

Diese Person S meldet sich lediglich nur bei mir, wenn er Langeweile - oder sonst niemanden hat.

Nachdem ich den Text erneut geschrieben habe, wurde mir nochmal bewusst, dass man sich so nicht behandeln lassen muss.

Mein Freund hat mich betrogen, ja. Und zwar online. Allerdings will er trotzdem die Beziehung. Das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun. Ich will mit S nichts anfangen, weil er mich zu lange und zu oft schlecht behandelt hat. 

Wie kann man online betruegen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 11:54
In Antwort auf bar_sinister19

??? Alles andere als 2 Königskinder oder Romeo und Julia, den diese Fälle wollten sich gegenseitig. Hier ist es doch eher einseitig. 

Vielleicht würde es dir gut tun einige Zeit wirklich richtig Single zu sein.

Ohne Freund, ohne S, einfach du selbst.

 

Ich war eine sehr lange Zeit Single. Ich bin ja glücklich mit meinem Freund. Und in der aktuellen Situation (hat mit S nichts zu tun), ist er mir eine große Hilfe und Stütze.

Von daher bin ich aktuell nicht der Meinung, dass es besser ist...in diesem Moment Single zu sein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 11:58
In Antwort auf sara88

Wie kann man online betruegen??

Indem man sich auf Dating-Seiten anmeldet und mit mehreren Frauen schreibt bzw. flirtet. Sich als Single ausgibt.

Das ist meiner Meinung nach Betrug. Erstrecht, wenn man seinem Partner nicht die Wahrheit sagt.

Aber seine Beweggründe jetzt auch noch zu erläutern, würde erneut den Rahmen sprengen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 12:02
In Antwort auf sophos75

Es sind nicht die zwei Königskinder....
Ich denke geändert hat er sich nicht sondern er redet so wie erst braucht und es ihm nützt.
Deinen Freund verstehe ich nicht so ganz, er schaut dem ganzen Treiben einfach zu. Wenn S nicht seine egoistische Seite gezeigt hätte könntest Du jetzt mit ihm zusammen sein
Für Dich wäre es sehr hilfreich rauszufinden, was Dich bei S wirklich anzieht, Dir aber eigentlich nicht gut tut. Dass Du gegen die Stimme der Vernunft handelst

Da gebe ich dir recht. Jedoch war mein Freund nie angetan von S. Aber er hat mir den Kontakt auch nie verboten, zumal er mir vertraut.

Ich habe ihm von Anfang an alles erzählt und ihn nie belogen oder dergleichen, sodass er auch keinen Grund hatte mir zu misstrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest