Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wir waren glücklich und auf einmal war alles vorbei!!!

Wir waren glücklich und auf einmal war alles vorbei!!!

21. Mai 2008 um 13:40 Letzte Antwort: 21. Mai 2008 um 17:48

Hallo mein problem ist folgendes...

Vor drei Jahren haben wir uns in der Abendschule kennengelernt und uns auf anhieb gut verstanden...ganz schnell ging es das wir uns regelmäßig getroffen haben und dann auch so etwas wie eine Affäre hatten...er war solo und ich auch...
Dann vor einem Jahr sind wir dann zusammen gekommen...und nach ca 4 Monaten bin ich bei ihm eingezogen...es lief alles toll wir haben uns nie gestritten, es gab Diskussionen und jeder hat sein standpunkt erklärt...also alles prima!
Er stand 100% hinter mir hat mich in allem unterstützt...es war alles toll...bis er mir vor 4 wochen sagte das es besser wäre das ich wieder ausziehe und damit wir unsere Beziehung wieder aufleben können...doch nach einer woche machte er mit mir schluß mit dem Grund das er mich nicht mehr so lieb wie am Anfang und das er mich mit diesem Gefühl nicht weiter verletzen will...dafür wäre ich ihm zu wichtig...
Er möchte mich als Freundin nicht verlieren aber er bräuchte seine Freiheit und seine Freunde die ihm wichtig sind.

Also seit 3 Wochen sind wir nun getrennt haben aber regelmäßigen Kontakt und wir treffen uns auch...
Wenn das so ist, ist er total liebevoll zu mir aber auch mit einer gewissen distanz...da er mich nicht weiter verletzten möchte.

Er hat auch keinem von sich aus erzählt das wir nun getrennt sind...und vor Leuten die es noch nicht wissen tut er noch so das wir zusammen sind...was mich natürlich völlig verwirrt...

Denn er sagt das er mich noch liebt aber halt nicht mehr so wie am Anfang unserer Beziehung...Aber liebe verändert sich doch auch in einer Beziehung???

Meine Meinung ist das er nicht richtig darüber nachgedacht hat und das er einfach nicht weiß was er will...
Er will Freiheit und wohl keine Verpflichtungen...doch mit fast 28 Jahren sollte man doch verpflichtungen übernehmen können oder??

Das hat mich alles umgeworfen und ich vermisse ihm so sehr und möcht ihm eigentlich gerne zurück... Nur ich weiß nicht wie ich das anstellen soll...
Soll ich seine gute Freundin sein und abwarten was die Zeit bringt oder soll ich richtig um ihm kämpfen???

Mehr lesen

21. Mai 2008 um 15:29

Tigger155
Na ja manchmal habe ich halt das gefühl das er im nachhinein doch noch mal darüber nachdenkt und das er nicht weiß wie er das wieder ändern kann oder auch ändern möchte denn er will ja seine Freiheit....
Wie kann man eine Beziehung so auf dem Spiel setzten...
Wir waren oder sind auch noch so ehrlich zueinander dann hätte man doch vorher schon einmal darüber sprechen können wenn ihm was gefehlt hätte...dann hätte man doch auch einen Weg zusammen wählen können....
Hätte...Hätte...Hätte haben wir aber nicht und jetzt ist es so weit...ich bin am Boden zerstört und er macht sein leben wie er es wollte...es kommt mir so vor das ihm das föllig kalt läßt und das er schon darüber hinweg ist und dann kommen wieder situationen wo ich dann denke er Liebt mich noch und er sagt es ja auch noch zu mir...
Nur ich denke manchmal auch das er mich damit hinhalten möchte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2008 um 17:31

Es scheint
als ob er alles so machen möchte wie er will, ohne Rücksicht auf andere...
Ich denke, er soll um Dich kämpfen, nicht Du um ihn, es geht nicht, dass er Dich so behandelt, den Freunden nichts erzählen usw, das ist nicht normal...
Zeige ihm Grenzen, ziehe Dich zurück...
und notfalls konzentriere Dich auf ein eigenes Leben.
Auch wenn es weh tut...


Dir alles Liebe,
Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2008 um 17:48

Hängt davon ab,
...was Du willst.

Möglichkeit A: Wenn Du die Beziehung mit ihm willst, wäre es mir zu wenig, nur ein guter Freund zu sein => Kämpfen
Möglichkeit B: Wenn es Dir nichts ausmacht, ist es egal. => Abwarten

So wie Du schreibst, tendierst Du zur Möglichkeit A. Abwarten bringt nach meiner Beobachtung in der Regel nichts außer Frust am Ende, wenn es dann trotz Warten doch nichts geworden ist (dieser Frust wächst ständig !).

Wie gesagt, Du entscheidest, wie es für Dich weitergeht! Rede mit Ihm und sage ihm, wenn es Dir zuwenig ist und er sich mitentscheiden muss. Suche ggf. einen neuen Partner zum Verlieben und Lieben, wenn er wirklich nicht mehr will!

Ich glaube, dann ist's einfacher auszuhalten!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest