Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wir wagen es - Die offene Beziehung

Wir wagen es - Die offene Beziehung

2. September 2008 um 22:31

Ich hab schon viel davon gelesen dass Leute dagegen sind. Doch bei uns ist die gesamte "konstruktion" etwas anders.
Wir sind beide jung und hatten noch nicht viele Partner (ok das sit bei vielen so) aber sind wir ebenso beide bi und haben jeder eine vorliebe die wir miteinander nicht ausleben können. Für diese beiden Dinge wollen wir uns "öffnen".
Was meint ihr? Ich möchte nur mal eure meineung wissen der Entschluss steht fest.
ICh dachte auch zuerst bei ihm, es würde ihn eifersüchtig machen, aber (ich hatte noch nichts aber hab ihn mal angeschwindelt u somit getestet) die vorstellung machte ihn entgegen meiner erwartung sogar geil. Genauso geht es mir.

Natürlich ist die Liebe bei der Sache das Tabu-Thema Nummer eins. Aber wir vertrauen uns voll u ich denke dass es was werden kann.

Es gibt Leute die meinen wenn es soweit kommt dass man den anderen Partner machen lässt, dann liebt man sich nicht mehr. Aber ich empfinde gerade durch dieses starke Vertrauen (ja schon fast eine höhere Ebene ) ist unsere Beziehung viel intensiver.
Wir haben uns schon imemr alles erzählt und sind dadurch umso enger zusammengekommen.

lg

p.s:vielleicht will ich einigen von euch ja auch einfach mal den schubser geben es auch zu wagen wenn ihr denkt ihr seid soweit.

(wir sind jetzt fast 3 jahre zusammen und nein unsere beziehung ist nicht abgeflaut)

Mehr lesen

2. September 2008 um 23:16

Sorry...
... aber geht gar nicht ! Was hat das denn mit Vertrauen und Stärke zutun?!Gut ist Euer Ding... aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Ihr in ein paar Monaten immer noch so denkt ! Ich will meinen Partner doch nicht mit tausend anderen Teilen.

Wenn man sich ausleben will, wozu dann eine Beziehung? um sich dann auszutauschen, wie es denn mit wem anders so im Bett war? was man so erlebt hat?

neeneee...kann ich nicht verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 23:26

Völlig legitim
wenn beide damit klar kommen, warum nicht.

für mich wär das nix, das würde mich wahnsinnig machen, wenn ich wüsste, dass er diese intimen momente auch mit anderen hat.

aber von der biologischen seite aus gesehen ist es ja auch wieder vernünftig. es steckt im mann und in der frau sich mit mehreren partnern zu "paaren".

vll werdet ihr das glücklichste paar aler zeiten, vll geht ihr daran zugrunde.

no risk no fun!

aber immer mit gummi, ne?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 23:42

Ich wünsche euch viel Glück
Für mich wäre das nichts; ich will nur eine Frau und will auch, dass ich der einzige Mann für sie bin.

Aber wenn für euch ein anderes Lebensmodell das richtige ist und ihr euch einig seid, dann solltet ihr diesen Weg gehen. Das Wichtigste in einer Beziehung ist, dass man ehrlich zueinander ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2008 um 17:32

Genau SO ist es richtig! Zwei, die
kommunizieren und sich sexuell auch einig sind.

Genießt euer gemeinsames Leben und laßt euch nicht einreden, wie verwerflich es ist.

Egal was Menschen tun oder wie eine Beziehung gestaltet ist, es geht nur die beiden was an!

Janin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2008 um 22:08

-.-
ach gottchen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2008 um 22:50

Ich zitiere...
"Natürlich ist die Liebe bei der Sache das Tabu-Thema Nummer eins. Aber wir vertrauen uns voll u ich denke dass es was werden kann."

Tja, meine Liebe, wie willst du denn kontrollieren, dass sich keiner von beiden verliebt??? Dieser Satz ist schlicht und ergreifend NAIV bis ins Mark...

Eine offene Beziehung ist meiner Meinung nach immer ein riskantes Manöver...
Überleg dir besser mal, ob ihr diesen Kick nicht anders erzeugen könnt...
Ich finde, keiner hier braucht einen "Schubser" es zu wagen, eine "offene Beziehung" zu führen... Ich finde, da stimmt was nicht, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 2:20

Klasse
wenn ihr beide bi seid, und so offen damit umgehen könnt finde ich das toll. Ich denke du willst nun sex mit frauen habe, er sex mit männern, ihr wollt jeweils mit dem selben geschlecht das erleben, was ihr beide euch nicht geben könnt.
Nur das ding mit der liebe die tabu sein soll, verstehe ich nicht. Bin selbst bi, war mit einer frau und einem mann gleichzeitig zusammen, und ich liebte beide. Sie gab mir was er mir nicht geben konnte, er gab mir was sie mir nicht geben konnte. Aber geliebt habe ich beide.

Wenn du dich auf das spiel einlässt, musst du auch die gefahren in kaufen nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 6:15

ich will ...
... auch bi sein. so viele möglichkeiten! seufz

viel glück wünsche ich euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 7:10
In Antwort auf winnie_12164884

ich will ...
... auch bi sein. so viele möglichkeiten! seufz

viel glück wünsche ich euch.

*gggg*
Ja, doppelt so viel Optionen, wär schon cool.
Aber mit jemand kuscheln, der mehr Haare auf der Brust und mehr Stoppeln im Gesicht hat als ich? *igittigittigitt*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 11:29

Also...
... wollt ihr dadurch nur eure Bisexualität ausleben oder willst du z.B auch mit anderen Männern schlafen und er mit anderen Frauen? Hab das jetzt aus deinem Thread nicht so entnehmen können.

Ich denke in einer Beziehung ist immer das ok und gut, was beide wollen, wenn ihr BEIDE mit dieser Entscheidung glücklich seit ist das vollkommen in Ordnung.

Ich könnte mir nicht vorstellen *graus*, dass mein Freund mit einer anderen Frau im Bett liegt oder gar mit einem anderen Mann..
Klar, jedem das seine.. in diesem Sinne, alles Gute!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 11:46
In Antwort auf janin1234

Genau SO ist es richtig! Zwei, die
kommunizieren und sich sexuell auch einig sind.

Genießt euer gemeinsames Leben und laßt euch nicht einreden, wie verwerflich es ist.

Egal was Menschen tun oder wie eine Beziehung gestaltet ist, es geht nur die beiden was an!

Janin

Danke
es ist einfach für uns etwas komplett unterschiedliches zwischen Liebe und Sex, deswegen sehen wir daran auch nichts verwerfliches. Und außerdem wollen wir ja nun auch nciht gleich wie es einige hier andeuten mit tausenden von anderen Partnern schlafen (übrigens jeder mit beiden Geschlechtern).
Dass das verlieben nicht zu kontrollieren ist, ist klar, das habe ich auch nie behauptet. Nur bin ich da vll etwas der rationalist und sehe das so, dass er sich genauso ohne sex in eine andere verlieben könnte. das könnte ich genauso. dazu brauch ich keinen sex. manche menschen müssen dazu die person nichtmal real gesehen haben...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 11:57

Ebenfalls sorry
ich glaub du hast da was falsch verstanden. das war kein appell in dem sinne, dass alles andere schlecht und konservativ ist und jeder das jetzt probieren muss. es gibt genügend leute die daran interessiert sind und diese meinte ich damit, dass sie, wenn sie sich bereit fühlen, sich einen ruck geben sollen und es probieren sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 14:59

Wenn beide Partner damit klar kommen
warum nicht!?!
Frauen kommen zwar auf Dauer schlechter mit einer offenen Beziehung klar als Männer aber wenn du dir das zutraust ohne irgendwann eifersüchtig zu werden dann probiert es.
So einen Schritt muss jeder/jedes Paar für sich selber entscheiden weil das Empfinden der Menschen oder die Hemmschwelle und auch die Offenheit der Menschen sehr unterschiedlich ist.
Es gibt prüde, altmodische, Moralapostel, eifersüchtige, besitzergreifende etc. und von denen wirst du garantiert keinen Zuspruch erhalten
Macht euer Ding denn ihr seid diejenigen die es durchleben und damit leben müsst, auch mit den Konsequenzen und gut ist. Ich wünsche Euch, dass ihr damit das erreicht was Euer beider Ziel sein soll

LG
Sydney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper