Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wir streiten nur noch wegen mir.

Wir streiten nur noch wegen mir.

26. August 2015 um 21:58

wir sind über 2 Jahre zusammen und wir streiten uns immer noch fast jeden tag und das Eig. meistens nur wegen mir weil mir ständig i.was nicht passt. wenn er raus geht mit seinen Jungs chillen Zicke ich Rum wenn er mit mir nichts machen will z.b. spazieren gehen oder schwimmen keine ahnung. jetzt ist er am überlegen ob wir uns nicht trennen sollten ich sage immer im Streit er soll gehen doch wenn er sich trennt dann heuel ich wieder. ich will eigentlich nicht das wir uns trennen ich liebe ihn über alles aber ich will ihn auch nicht ständig an zicken wegen jeder Kleinigkeit ich weiss jeder brauch seinen Freiraum aber ich verstehe mich selber mich mehr . im bett ist es auch langweilig geworden sagen wir mal so sex wir die senioren haben wir nur noch. ich will eine gute Freundin für ihn sein und keine nervige Zicke. kein wunder das er mir die kalte Schulter zeigt.

habt ihr nicht ein paar Tips wie ich mich ändern könnte? ?


Danke im voraus

Mehr lesen

27. August 2015 um 1:21

Hallo
Tipps ja, aber der Wille dazu dich zu ändern muss von dir kommen.

Da wäre zum einen, was auch gleich der beste ist.
Mach eine Therapie, finde dort raus wieso du so bist, das wieso ist wichtig um das Problem lösen zu können.
Vielleicht kommt ja sogar raus das deine Wut angebracht ist, und dein Freund seinen teil beiträgt.

Und denn noch, Selbstbeherrschung, sei dir bewusst es an zu sprechen, ruhig im normalen Ton, sagen was man denkt, damit der Partner/in einen versteht wieso einen etwas stört ist immer effektiver wie einfach nur aggro zu schieben und rum zu zicken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2015 um 1:43

Liebe Luna!
Wenn Du nicht willst, dass Dein Freund sich von Dir trennt, und scheinbar willst Du das auch nicht, dann musst Du Dich ändern. Aber, das hast Du ja, mittlerweile, selber eingesehen.
Jetzt stellt sich natürlich die Frage, WIE ändere ich mich? WAS kann ich dagegen tun? Du musst gelassener werden, lernen, zuzuhören, für IHN Verständnis aufbringen, so wie Er auch für DICH Verständnis aufbringt. Nicht nur sagen: "Nein, mag ich nicht, das mag ich auch nicht, und das schon zweimal nicht ...!" Wenn Du alles ablehnst, was Dein Freund Dir vorschlägt, dann zeigt er Dir natürlich auch die kalte Schulter. Eine Beziehung besteht immer aus GEBEN und NEHMEN, das war noch nie anders - wenn eine Beziehung FUNKTIONIEREN soll. Warum setzt Du Dich nicht mal mit Deinem Freund zusammen und sprichst mit ihm? Wenn Du so weitermachst, verspreche ich Dir, dass er sich von Dir trennen wird. Wenn ICH Dein Freund wäre und Dir Vorschläge bezüglich der Freizeitgestaltung unterbreite, Du aber kategorisch alles ablehnst, würde ich zu Dir sagen: "Was SOLL ich mit Dir? Das passt Dir nicht, jenes passt Dir nicht, Du flippst wegen jeder Kleinigkeit aus, also geb` ich`s auf!" Jeder Mensch, auch wenn er in einer Beziehung ist, braucht eben seine Freiräume und das musst auch DU akzeptieren. Du bestehst Doch sicher AUCH auf Deine Freiräume, oder nicht? Ihr seid zwei Jahre zusammen, das ist eine relativ lange Zeit. Ist es das wert, diese Zeit einfach wegzuwerfen? Ich glaube, nein. Du liebst Ihn doch, oder sehe ich das falsch? Wenn ER sich von DIR trennt, dann wirst Du erst merken, was Du an Ihm hattest. Schon allein das, wäre eine Überlegung wert! Redet miteinander!

Viel Glück und viel Erfolg!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen