Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Willst du mit mir zusammen sein?" Klärungsgespräch...

"Willst du mit mir zusammen sein?" Klärungsgespräch...

19. Juni 2011 um 12:53

Brauche Tipps von euch
Kurz die Vorgeschichte: Ich (23) Hatte letzten Sommer kurz etwas mit einem Typen (28), der sich jedoch nich sicher war, ob er eine Beziehung will. Er wollte es langsam angehen, doch ich meinte, ich will mich nicht reinsteigern und hab die Sache beendet. Wir hatten paar Wochen keinen Kontakt und danach oberflächlich "freundschatlich". Seit Anfang des Jahres sehen wir uns jedoch jede Woche, weil wir zusammen Sport machen. Und nun läuft seit einem Monat wieder was. Wir sehen uns so gut wie jeden/jeden zweiten Tag.. sprechen und jeden Tag, reden viel, haben Sex, verstehen uns gut.. ist (fast) wie eine Beziehung, aber halt (noch?) keine. Manchmal haben wir auch öffentlich Händchen gehalten etc. (auf dem Geb. seines Kumpels) - in der Uni hingegen z.B. noch nicht.

Nun zu meinem Problem: Ich will mehr von ihm und nicht nur diese "halbe Sache". Hab gehofft, dass er endlich mal was anspricht, aber hat er halt noch nicht.. (ich weiß nur durch einen Kumpel von ihm, dass er eigentlich noch bisschen "warten" will...).
Doch ich kann nicht mehr warten. Seit einer Woche macht es mir sogar richtig zu schaffen, dass es nichts Festes ist (so sehr, dass ich deswegen auch schon geweint habe etc.). Es wird also höchste Zeit, das anzusprechen, wie er das Ganze zwischen uns sieht. Und zwar will ich das heute Abend tun, wenn wir uns sehen.
Nun weiß ich nicht, wie es am sinnvollsten ist:

a) Soll ich ihm sagen, dass ich keine Lust mehr auf so ne halbe Sache hab und wir uns deswegen lieber nicht mehr treffen? Wenn er wirklich will, wird er ja sagen: dann lass uns zusammen sein?

oder

b) Soll ich ihm sagen, dass ich mir mehr vorstellen kann, und wie er das Ganze sieht. Doch wenn er sagt, dass er noch Zeit braucht, würde ich ihm sagen, dass ich das nicht mehr kann? Somit würde ich auch eine sofortige Entscheidung verlangen.

oder

c) Soll ich ihm sagen, dass ich mehr will und ihm noch Zeit geben, falls er sich noch nicht sicher ist, obwohl ich eigentlich gar nicht mehr "warten" will (weil es mir einfach schlecht dabei geht).

Was würdet ihr tun? Ich glaube einfach, dass er so langsam genug Zeit hatte, mich kennen zu lernen, vor allem aufgrund der langen Vorlaufzeit. Und hab halt den letzten Sommer im Kopf, wo er sich auch schon nicht sicher war..

Einerseits ist es ja nicht gut, ihn unter Druck zu setzen; aber ich finde, wenn er sich nach der Zeit keines "Ja" sicher ist - dann macht das Ganze doch eh keinen Sinn mehr. Worauf soll ich noch warten Und direkt vor meinen Examensprüfungen kann ich ein "Nein" noch weniger gebrauchen.

Ich tendiere zu a) - ist das ein Fehler??

Mehr lesen

19. Juni 2011 um 13:10


Ihr kennt euch jetzt ja lange genug. Wenn er wirklich wollte, könnte er Nägel mit Köpfen machen. So, wie es jetzt läuft, hat er es ja äußerst bequem. Er hat die Freizeitgestaltung mit dir, und Sex hat er auch, und wenn er mal eine Freu kennenlernen sollte, mit der er sich plötzlich mehr vorstellen kann, dann kann er dich Knall auf Fall in die Wüste schicken, denn ihr hattet ja nie eine Beziehung.

Du bietest ihm alle Bequemlichkeiten einer Beziehung, und er muss sich nicht festlegen. Ich glaube, das ist ein Schlaraffenland für jeden Schürzenjäger.

Variante B und C kämen für mich nie in Frage, der er hatte reichlich Zeit. Variante A wäre denkbar, aber was machst du dann, wenn er sich noch Zeit erbettelt und auf deine Mitleidsdrüsen drückt? Das solltest du vorher überlegen.

Wenn du nämlich nach so einer Ansage einen Rückzieher machst und dich wieder weichkochen lässt, dann sagt er sich in Zukunft "lass sie reden - sie tut sowieso etwas anderes".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 13:14

Wieso
nimmst du nicht b und wenn er noch Zeit braucht gibst du sie ihm.. Warum kannst du nicht warten?

Frag ihn nach den Gründen warum er sich Zeit lassen will, vielleicht sind sie plausibel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 14:25

Danke für eure Antworten..
ich schwanke nun zwischen A) und B). Also ich will heute eine Entscheidung, weil ich es einfach nicht mehr aushalte, zu warten/hingehalten zu werden.

Ich versuche mal abzuwägen (ich weiß, klingt irgendwie bescheuert.. man könnte es sich auch auf sich zukommen lassen... aber ich will's einfach nich verbocken ):

Also A): Ich sage nichts von meinen Gefühlen; nur, dass es besser ist, wenn wir uns nichts mehr treffen, weil es nichts halbes und nichts ganzes ist.

Vorteil: Ich könnte mein Gesicht wahren, nachdem ich schon letztes Jahr diejenige war, die "zugegeben" hat, dass er will und dann nur mit "Zeit lassen" beschwichtig wurde. Wenn er wirklich will, wird er sagen: Dann lass uns was "Ganzes" draus machen.

Nachteil: Er könnte verunsichert werden, weil ich ja nicht genau sage, was ICH JETZT fühle. Er kann es sich jedoch denken, dass ich kein Affärentyp bin, weil ich das schon letztes Jahr klipp und klar gesagt habe; also sollte er durch mein Verhalten also durchaus gemerkt haben, dass ich mir mehr vorstellen kann.

Und B): Ich sage ihm, dass ich mehr von ihm will und frage ihn, was er denkt. Wenn er auch will, wären wir zusammen. Wenn er sich unsicher ist, werden wir es nie sein, weil ich sagen werde, dass ich nicht mehr auf eine Entscheidung warten möchte (denn ich stecke emotional schon zu sehr drin und er hatte genug Zeit!)

Vorteil: Er weiß genau darüber Bescheid, wie ich denke, ohne dass ich irgendwas verstecke. Ich hätte den ersten Schritt gemacht und damit Stärke gezeigt, trotz der Vorgeschichte. Wenn er "Ja" sagen würde, wär ja auch alles super.

Nachteil: Er könnte es auch als Schwäche sehen "oh nein, sie will schon wieder mehr"; und er könnte "Nein" sagen bzw. sich Zeit erbetteln und ich würde mich total erniedrigt fühlen und wäre trotzdem nicht weiter.

Und nun?? A) oder B)
Irgendwie ist es doch auch keine Basis für eine Beziehung, wenn ich mir derart Gedanken über seine Antwort machen muss. Schließlich soll sowas doch von beiden kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 14:53


Ja, okay. Ich meinte damit eigentlich eher, dass wir uns immer auf unterschiedliche Situationen einstellen zur Zeit. Zum Beispiel in der Uni und vor der Mannschaft gibt es halt keine Begrüßungsküsse etc.; wenn ich zu ihm komme vor seinen Mitbewohnern z.B. hingegen schon. Ist halt alles noch ziemlich vage gehalten, aber haben auch schon in der Stadt normal Händchen gehalten. Ist doch nur symbolisch gemeint Aber schön, wenn ich dich zum Schmunzeln gebracht habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 15:16

Da hilft nur eines
das entsprechende t-shirt zum ankreuzen

http://www.le-shirt.de/willst-du-mit-mir-gehen-I6925330

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 15:57

Ich brauche "Brief und Sigel",
weil ich keine halben Sachen mag. Und ich nun etwas für ihn empfinde und ich mir dann einfach mehr wünsche als das jetzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 8:00
In Antwort auf vena_11880019


Ihr kennt euch jetzt ja lange genug. Wenn er wirklich wollte, könnte er Nägel mit Köpfen machen. So, wie es jetzt läuft, hat er es ja äußerst bequem. Er hat die Freizeitgestaltung mit dir, und Sex hat er auch, und wenn er mal eine Freu kennenlernen sollte, mit der er sich plötzlich mehr vorstellen kann, dann kann er dich Knall auf Fall in die Wüste schicken, denn ihr hattet ja nie eine Beziehung.

Du bietest ihm alle Bequemlichkeiten einer Beziehung, und er muss sich nicht festlegen. Ich glaube, das ist ein Schlaraffenland für jeden Schürzenjäger.

Variante B und C kämen für mich nie in Frage, der er hatte reichlich Zeit. Variante A wäre denkbar, aber was machst du dann, wenn er sich noch Zeit erbettelt und auf deine Mitleidsdrüsen drückt? Das solltest du vorher überlegen.

Wenn du nämlich nach so einer Ansage einen Rückzieher machst und dich wieder weichkochen lässt, dann sagt er sich in Zukunft "lass sie reden - sie tut sowieso etwas anderes".

@tanjabw
Ich denke du hast Recht. Der Mann bekommt von der TE alles, wonach ihm ist: regelmäßigen Sex, tolle Gespräche, Unternehmungen und ist ihr darüber hinaus keine Rechenschaft schuldig, falls er mal nebenher was mit einer anderen Frau was am Laufen hat. Schließlich ist er offiziell Single.

@TE: Ich würde ihn ganz offen fragen ob er jetzt eine Beziehung will oder nicht. Wenn er dann noch mit Sprüchen wie "Zeit geben" und "unter Druck setzen" kommt, dann schieß ihn auf der Stelle in den Wind. Ihr kennt euch seit letztem Sommer, und niemand kann mir erzählen daß er fast ein ganzes Jahr lang überlegen muß ob er Gefühle für eine andere Person hat oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 8:15
In Antwort auf larali8

@tanjabw
Ich denke du hast Recht. Der Mann bekommt von der TE alles, wonach ihm ist: regelmäßigen Sex, tolle Gespräche, Unternehmungen und ist ihr darüber hinaus keine Rechenschaft schuldig, falls er mal nebenher was mit einer anderen Frau was am Laufen hat. Schließlich ist er offiziell Single.

@TE: Ich würde ihn ganz offen fragen ob er jetzt eine Beziehung will oder nicht. Wenn er dann noch mit Sprüchen wie "Zeit geben" und "unter Druck setzen" kommt, dann schieß ihn auf der Stelle in den Wind. Ihr kennt euch seit letztem Sommer, und niemand kann mir erzählen daß er fast ein ganzes Jahr lang überlegen muß ob er Gefühle für eine andere Person hat oder nicht.

Genau - larali8 hat völlig Recht
So sehe ich das auch.

Ein Jahr Testphase ist meiner Meinung nach schon viel zu viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 8:19
In Antwort auf venus_11847749

Ich brauche "Brief und Sigel",
weil ich keine halben Sachen mag. Und ich nun etwas für ihn empfinde und ich mir dann einfach mehr wünsche als das jetzt

Bezüglich Brief und Siegel @mariquita
Dann sprich ihn drauf an. Und zwar ganz direkt. Du solltest aber auch bereit sein, Konsequenzen zu ziehen, wenn er nicht verbindlich wir.

Du hast dir schon mehr als genug bieten lassen. Wo gibt es denn das - dass ein Mann die Frau fast ein Jahr lang vor manchen Leuten versteckt. Auf der Ebene ist doch klar, dass das für ihn eine Liebelei (Betthäschengeschichte) und keine Beziehung. Zu einer Beziehung steht man.

Ich finde es auch normal, dass man über den Beziehungsstatus redet und nicht wie ein Teenie annimmt, was der Andere denken könnte. Sonst denkt ein Partner "schön, dass wir so eine gut laufende Vögelbeziehung haben - zum Glück konnte ich das bisher auch vor den Personen x und y geheim halten", und die andere Person denkt "wir treffen uns so oft - toll, wir haben eine feste Beziehzung".

Ich garantiere dir noch viel Katzenjammer, wenn du da nicht bald Klarheit reinbringst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 8:20
In Antwort auf vena_11880019

Genau - larali8 hat völlig Recht
So sehe ich das auch.

Ein Jahr Testphase ist meiner Meinung nach schon viel zu viel.

Und genau deshalb
bekommt mich auch niemand ins Bett bevor ich nicht weiß ob er sich eine Beziehung mit mir vorstellen kann. Ich hasse Männer, die erst die Bettqualitäten einer Frau austesten wollen bevor sie sich entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 9:28

Wir haben geredet.
So, haben uns gestern nun getroffen. Erstmal hab ich nichts gesagt und als er meinte, warum ich ihn nicht gefragt habe, ob er mit auf den Geburtstag kommen möchte, auf dem ich Samstag war, hab ich daran angeknüpft. Ich meinte: Ich hab meine Gründe und wir sollten eh mal klären. Und zwar sind wir ja nicht zusammen. Ich hab gefragt, was das Ganze jetzt so für ihn ist.
Er meinte, er habe sich keine Gedanken gemacht, ob das mit uns jetzt eine Affäre ist, wir zusammen sind oetc. Er habe es einfach so laufen lassen. Für ihn lief das Ganze erstmal so "nebenher". Die letzten Male sei es schon auf's "Bett" beschränkt gewesen, aber wir verstehen uns ja wirklich gut und deswegen würd er sich gern weiterhin mit mir treffen.
Ich meinte: dass ich es nur weiterlaufen lasse, wenn es was Festes sein soll und dass aufgrund der langen Vorlaufzeit jetzt ja eigentlich klar sollte, ob Ja oder Nein. Und dass wir die letzten Male halt zu Hause geblieben sind, weil es zeitlich wirklich knapp war bei beiden und wir uns nun mal erst spät gesehen haben...
Er meinte, dass eigentlich (und uneigentlich) nichts gegen uns sprechen würde, weil wir uns ja so gut verstehen.. dass er aber noch ein, zwei Nächte darüber schlafen will.
Also ich gefragt habe, worüber er schlafen will, meinte er: ob man das jetzt als Affäre laufen lässt oder halt Fest. Und mehr wolle er an dem Abend erstmal nicht zu sagen.
Dann hab ich nichts weiter zu gesagt; aber scheinbar hat er nicht verstanden, dass es als Affäre nicht mehr weiterläuft bzw. hat evtl. noch die Hoffnun drauf.

Ich denke wir sehen uns Mittwoch.
Hab mich gedacht, dass ich halt hinfahre, im Bett bestimmt nichts läuft und einfach klipp und klar sage, wie es jetzt aussieht. Wenn er sagt: Zeit lassen, fahre ich wieder. Wenn er sagt: Zusammen, dann halt zusammen.
Das ist dann nicht zu drastisch, oder? Jetzt wieder drauf warten, dass er es von sich aus anspricht, bis er sich "genug Gedanken" gemacht hat, ist mir auch zu doof. Zudem fliegt er Freitag in den Urlaub; würd das schon gern vorher geklärt haben.

Was denkt der Typ? So richtig toll waren seine Antworten nicht, aber doch schon bisschen so, dass sie Hoffnung machen. Ich weiß nur nicht, ob das nicht ein Strohhalm ist, an den ich mich klammer. Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 9:40
In Antwort auf venus_11847749

Wir haben geredet.
So, haben uns gestern nun getroffen. Erstmal hab ich nichts gesagt und als er meinte, warum ich ihn nicht gefragt habe, ob er mit auf den Geburtstag kommen möchte, auf dem ich Samstag war, hab ich daran angeknüpft. Ich meinte: Ich hab meine Gründe und wir sollten eh mal klären. Und zwar sind wir ja nicht zusammen. Ich hab gefragt, was das Ganze jetzt so für ihn ist.
Er meinte, er habe sich keine Gedanken gemacht, ob das mit uns jetzt eine Affäre ist, wir zusammen sind oetc. Er habe es einfach so laufen lassen. Für ihn lief das Ganze erstmal so "nebenher". Die letzten Male sei es schon auf's "Bett" beschränkt gewesen, aber wir verstehen uns ja wirklich gut und deswegen würd er sich gern weiterhin mit mir treffen.
Ich meinte: dass ich es nur weiterlaufen lasse, wenn es was Festes sein soll und dass aufgrund der langen Vorlaufzeit jetzt ja eigentlich klar sollte, ob Ja oder Nein. Und dass wir die letzten Male halt zu Hause geblieben sind, weil es zeitlich wirklich knapp war bei beiden und wir uns nun mal erst spät gesehen haben...
Er meinte, dass eigentlich (und uneigentlich) nichts gegen uns sprechen würde, weil wir uns ja so gut verstehen.. dass er aber noch ein, zwei Nächte darüber schlafen will.
Also ich gefragt habe, worüber er schlafen will, meinte er: ob man das jetzt als Affäre laufen lässt oder halt Fest. Und mehr wolle er an dem Abend erstmal nicht zu sagen.
Dann hab ich nichts weiter zu gesagt; aber scheinbar hat er nicht verstanden, dass es als Affäre nicht mehr weiterläuft bzw. hat evtl. noch die Hoffnun drauf.

Ich denke wir sehen uns Mittwoch.
Hab mich gedacht, dass ich halt hinfahre, im Bett bestimmt nichts läuft und einfach klipp und klar sage, wie es jetzt aussieht. Wenn er sagt: Zeit lassen, fahre ich wieder. Wenn er sagt: Zusammen, dann halt zusammen.
Das ist dann nicht zu drastisch, oder? Jetzt wieder drauf warten, dass er es von sich aus anspricht, bis er sich "genug Gedanken" gemacht hat, ist mir auch zu doof. Zudem fliegt er Freitag in den Urlaub; würd das schon gern vorher geklärt haben.

Was denkt der Typ? So richtig toll waren seine Antworten nicht, aber doch schon bisschen so, dass sie Hoffnung machen. Ich weiß nur nicht, ob das nicht ein Strohhalm ist, an den ich mich klammer. Was meint ihr?

der Typ ist echt dreist
Ich finde es gut, dass du das Thema angesprochen hast. Seine Antwort zeigt aber ganz klar, dass er auf Zeit spielt und mehr oder weniger fest damit rechnet, dass er dich rumkriegen kann, weiterhin unverbindlich zu bleiben.

Wenn er nach einem Jahr Testphase immer noch nicht ja sagen kann zu dir (was ja an sich schon armselig genug ist), dann liebt er dich nicht und will nicht ja sagen sondern sucht jetzt nach einem Ausweg, damit der bisherige Zustand erhalten bleibt.

Meiner Meinung nach warst du nicht zu hart sondern eher zu soft. Bei "2 Tagen Bekenkzeit" nach einem Jahr Testphase wäre bei mir schon langst Feierabend gewesen.

Er wird mit Sicherheit versuchen, dich am Mittwoch ins Bett zu kriegen. Vielleicht reißt er sich auch mal zusammen und tut so als würde er respektieren, dass dann nichts mehr läuft.
Triffst du ihn bei sich zu Hause? Wenn du es gar nicht lassen kannst, würde ich ihn zu einem öffentlichen Treffpunkt bestellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 10:43

@mafaldacomesalong
Genau. Sehe ich auch so.

Das macht mich ja schon wütend, und ich bin nicht betroffen.

Der Typ wird vielleicht sogar am Mittwoch folgendes ausprobieren:
a) er sagt ja zur TE und sucht dann heimlich weiter. (Denn er will auf jeden Fall eine andere Frau - sonst hätte er schon längst ja gesagt.)
b) er jammert ihr etwas vor von "mir fallen Bindungen schwer, da ich in der Vergangenheit so verletzt wurde."

Auf jeden Fall gibt das kein Happy End.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 10:54

...
Ich denke mal, das er solange nicht weiß, ob er eine Beziehung mit dir will bis er eine neue hat.
Und dann will er natürlich keine mehr
Ich versteh den Typen nicht. Miteinander schlafen, reden, lachen das alles geht zusammen. Aber eine Beziehung soll dann nicht klappen?
Wenn er darauf wartet das er sich in dich verliebt kannst du noch lange warten. Weil das wird er nicht in 2 Tagen schaffen oO

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 11:02
In Antwort auf regena_11896600

...
Ich denke mal, das er solange nicht weiß, ob er eine Beziehung mit dir will bis er eine neue hat.
Und dann will er natürlich keine mehr
Ich versteh den Typen nicht. Miteinander schlafen, reden, lachen das alles geht zusammen. Aber eine Beziehung soll dann nicht klappen?
Wenn er darauf wartet das er sich in dich verliebt kannst du noch lange warten. Weil das wird er nicht in 2 Tagen schaffen oO

@ladypearl
Dein "ch denke mal, das er solange nicht weiß, ob er eine Beziehung mit dir will bis er eine neue hat.
Und dann will er natürlich keine mehr" ist ja so wahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 11:04

Sorry, aber
der hält dich nur warm. Schieß ihn in den Wind. Du hast was Besseres verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 11:09

Also
als erstes muss ich mal sagen ,dass der typ sich nicht sicher war und ich ernsthaft bezweifle dass er es je sein wird!wozu auch,was er haben will,kann er ja auch wie man sieht ganz einfach so haben ,ohne verpflichtungen.ich würde b nehmen wenn ich ÜBERHAUPT etwas davon nehmen würde,denn wenn er sich schon nicht sicher ist,so ist das kein gutes zeichen wenn jemand WIRKLICH und ERNSTHAFT an dir und mehr interessiert ist,so fakelt er nicht lange,denn er hat angst jemand anderes könnte dich weggschnappen.für sey braucht er keine zeit ,aber für ne beziehung schon..ja nee is klaaar .lass dich da bitte nicht verarschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 14:22

Danke euch...
für die Antworten. Ihr habt schon Recht, mit dem, was ihr schreibt.. Er ist sich scheinbar sehr unsicher.

Wollte ihn nun ja am Mittwoch vor die Wahl stellen werde (entweder GANZ oder GAR NICHT).
Aber ich zweifel jetzt, ob das überhaupt so viel Sinn macht - selbst WENN er sich für JA entscheiden sollte.
Hätten wir dann nicht immer so ein Machtgefälle in der Beziehung.. dass er dann bei Problemen nicht wirklich mitarbeitet etc., weil er ja "irgendwie eigentlich" nicht wollte? Auf sowas hab ich gar keine Lust.

Ich würd ihm am liebsten Mittwoch nun sagen, dass ich jetzt auch drüber geschlafen habe und glaube, dass es keinen Sinn macht, wenn er sich so unsicher ist. Doch ich mag ihn wirklich sehr und will ihn eigentlich nicht einfach so hinschmeißen bin so hin- und hergerissen, was denn nun das Richtige ist. Aber ich glaube all das ist keine Basis für eine Beziehung..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 14:58
In Antwort auf venus_11847749

Danke euch...
für die Antworten. Ihr habt schon Recht, mit dem, was ihr schreibt.. Er ist sich scheinbar sehr unsicher.

Wollte ihn nun ja am Mittwoch vor die Wahl stellen werde (entweder GANZ oder GAR NICHT).
Aber ich zweifel jetzt, ob das überhaupt so viel Sinn macht - selbst WENN er sich für JA entscheiden sollte.
Hätten wir dann nicht immer so ein Machtgefälle in der Beziehung.. dass er dann bei Problemen nicht wirklich mitarbeitet etc., weil er ja "irgendwie eigentlich" nicht wollte? Auf sowas hab ich gar keine Lust.

Ich würd ihm am liebsten Mittwoch nun sagen, dass ich jetzt auch drüber geschlafen habe und glaube, dass es keinen Sinn macht, wenn er sich so unsicher ist. Doch ich mag ihn wirklich sehr und will ihn eigentlich nicht einfach so hinschmeißen bin so hin- und hergerissen, was denn nun das Richtige ist. Aber ich glaube all das ist keine Basis für eine Beziehung..

unsicher ist der sich sicher nicht
Ich bin ja froh, dass ich heute Urlaub habe und so viele kritische Bemerkungen hier posten kann.

Unsicher ist er nicht. Wie kommst du auf die Idee?! Du redest es dir leider immer noch schön. Er ist sich ZU SICHER, dass er dich gut im Griff hat und so eine Dreistigkeit wie "2 Tage Bedenkzeit nach einem Jahr Probevögeln" (entschuldige, ich nehme jetzt bewußt solche Ausdrücke in der Hoffnung, dass dir die Augen aufgehen) leisten kann. Er ist sicher, dass er die Oberhand hat.

Wenn der wollte, hätte er sich schon längst für dich entschieden. Das ist keine Liebe. Bitte seh es doch endlich!!

Du hast Recht, dass es auch meiner Ansicht nach nichts bringt, wenn du ihn am Mittwoch siehst. Die Sache sollte vorbei sein. Wenn du diesen Vollpfosten mal in den Wind geschossen hast, wirst du bestimmt einen netten jungen Mann kennenlernen, der dich für so wertvoll erachtet, dass er nach deutlich kürzerer Zeit selbstverständlich mit dir eine ernsthafte Beziehung will und dir das auch sagt, bevor du dein Herz anderweitig vergibst.

Ruf ihn heute an und sag ihm "Wir werden uns nicht mehr treffen. Dein ich-brauche-Bedenkzeit-Larifari hat mich so geärgert und hat mir endlich die Augen geöffnet, dass du immer unverbindlich bleiben wirst. Viel Spass bei der Betthäschensuche."

Richtige Beziehung sollte man zwar nie am Telefon beenden, aber das war keine richtige Beziehung, und so wäre ich persönlich beruhigter, dass du dich nicht wieder rumkriegen läßt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 15:20

Nun ja...
das "Probevögeln" geht erst seit einem Monat; letzten Sommer haben wir nur zwei Mal miteinander geschlafen und zwischendurch hatten wir ja nur oberflächlich Kontakt, da wir gemeinsame Freunde haben; so haben wir uns ab und zu gesehen. Erst seit Anfang des Jahres sehe ich ihn jede Woche, und da auch nur, weil wir zusammen zum Sport fahren; und auch da lief noch nichts.

Aber geht trotzdem viel zu lange.. Am Telefon will ich das aber nicht beenden.. das musste ich schon letztes mal bei meinem Ex, weil er nicht zu einem persönlichen Gespräch bereit war bzw. angeblich keine Zeit hatte.. und dann war ich diejenige, die Woche drunter gelitten hat, weil es so "unabgeschlossen" war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 15:31
In Antwort auf venus_11847749

Nun ja...
das "Probevögeln" geht erst seit einem Monat; letzten Sommer haben wir nur zwei Mal miteinander geschlafen und zwischendurch hatten wir ja nur oberflächlich Kontakt, da wir gemeinsame Freunde haben; so haben wir uns ab und zu gesehen. Erst seit Anfang des Jahres sehe ich ihn jede Woche, und da auch nur, weil wir zusammen zum Sport fahren; und auch da lief noch nichts.

Aber geht trotzdem viel zu lange.. Am Telefon will ich das aber nicht beenden.. das musste ich schon letztes mal bei meinem Ex, weil er nicht zu einem persönlichen Gespräch bereit war bzw. angeblich keine Zeit hatte.. und dann war ich diejenige, die Woche drunter gelitten hat, weil es so "unabgeschlossen" war.

Okay
Okay, verstehe. Dann mach es persönlich. Ich hoffe, du wirst ihn an einem neutralen Ort treffen und dann hier berichten, wie es lief. Es würde mich auf jeden Fall interessieren.

Du hast Recht. Es ist einfach zu lange. Gerade wenn es meistens ohne Sex lief, dann hatte er ja um so mehr Chancen, sich ganz auf deinen Charakter zu konzentrieren. Wenn er verliebt gewesen wäre, hätte er schon längst Nägeln mit Köpfen gemacht. (So hat er halt lieber genagelt. )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 12:33

Update..
So, gestern war das erste Tag seit einem Monat, an dem wir rein gar nichts voneinander gehört haben.
Nun habe ich heute gefragt, ob wir in der Uni zusammen mensen gehen wollen (machen wir öfter mal); er meinte daraufhin, dass er schon mit seinem Kumpel zum Kochen verabredet ist und dass es schade sei, denn mit mir wäre das ja viel schöner gewesen.
Wenn das so viel schöner ist, hätte er ja mal fragen können? Naja.
Jedenfalls bin ich jetzt an dem Punkt angelangt, an dem auf gar keinen Fall die nächste sein will, die nach nem Treffen fragt. Mittwoch war ja angedacht; doch ich kann mir gut vorstellen, dass er dazu vllt gar nichts mehr sagt, weil er keine Lust auf das Gespräch hat etc.
Instinktiv weiß ich, dass es das richtigte wär, mich einfach gar nicht zu melden und dass das Gespräch wohl eh zu nichts führt und gar nicht mehr wirklich nötig ist. Irgendwie ist durch seine Taten ja alles gesagt..
Aaaaber, ich steck emotional so tief drin, dass ich immer noch auf ein Happy End hoffe

Wie würdet ihr euch die Tage vor seiner Abreise verhalen? Wenn er sich nicht meldet - finito am Telefon?

Und dieses "mit dir Kochen wäre schöne gewesen" ist doch nur laues Gelabber, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 12:35
In Antwort auf venus_11847749

Update..
So, gestern war das erste Tag seit einem Monat, an dem wir rein gar nichts voneinander gehört haben.
Nun habe ich heute gefragt, ob wir in der Uni zusammen mensen gehen wollen (machen wir öfter mal); er meinte daraufhin, dass er schon mit seinem Kumpel zum Kochen verabredet ist und dass es schade sei, denn mit mir wäre das ja viel schöner gewesen.
Wenn das so viel schöner ist, hätte er ja mal fragen können? Naja.
Jedenfalls bin ich jetzt an dem Punkt angelangt, an dem auf gar keinen Fall die nächste sein will, die nach nem Treffen fragt. Mittwoch war ja angedacht; doch ich kann mir gut vorstellen, dass er dazu vllt gar nichts mehr sagt, weil er keine Lust auf das Gespräch hat etc.
Instinktiv weiß ich, dass es das richtigte wär, mich einfach gar nicht zu melden und dass das Gespräch wohl eh zu nichts führt und gar nicht mehr wirklich nötig ist. Irgendwie ist durch seine Taten ja alles gesagt..
Aaaaber, ich steck emotional so tief drin, dass ich immer noch auf ein Happy End hoffe

Wie würdet ihr euch die Tage vor seiner Abreise verhalen? Wenn er sich nicht meldet - finito am Telefon?

Und dieses "mit dir Kochen wäre schöne gewesen" ist doch nur laues Gelabber, oder?

Mit "vor seiner Abreise"..
meine ich Freitag; da fliegt der in den Urlaub und ich will das mit uns unbedingt vorher geklärt haben.. (er kommt direkt vor meiner Klausurphase wieder und da kann ich so nen Gefühlschaos noch weniger gebrauchen).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 12:45
In Antwort auf venus_11847749

Update..
So, gestern war das erste Tag seit einem Monat, an dem wir rein gar nichts voneinander gehört haben.
Nun habe ich heute gefragt, ob wir in der Uni zusammen mensen gehen wollen (machen wir öfter mal); er meinte daraufhin, dass er schon mit seinem Kumpel zum Kochen verabredet ist und dass es schade sei, denn mit mir wäre das ja viel schöner gewesen.
Wenn das so viel schöner ist, hätte er ja mal fragen können? Naja.
Jedenfalls bin ich jetzt an dem Punkt angelangt, an dem auf gar keinen Fall die nächste sein will, die nach nem Treffen fragt. Mittwoch war ja angedacht; doch ich kann mir gut vorstellen, dass er dazu vllt gar nichts mehr sagt, weil er keine Lust auf das Gespräch hat etc.
Instinktiv weiß ich, dass es das richtigte wär, mich einfach gar nicht zu melden und dass das Gespräch wohl eh zu nichts führt und gar nicht mehr wirklich nötig ist. Irgendwie ist durch seine Taten ja alles gesagt..
Aaaaber, ich steck emotional so tief drin, dass ich immer noch auf ein Happy End hoffe

Wie würdet ihr euch die Tage vor seiner Abreise verhalen? Wenn er sich nicht meldet - finito am Telefon?

Und dieses "mit dir Kochen wäre schöne gewesen" ist doch nur laues Gelabber, oder?

Ja, Gelabere
Das hast du ganz richtig durchschaut - das ist nur Gelabere. Der Typ besteht aus heißer Luft. Er hätte dir ein Treffen vorschlagen können, wenn er wollte. Selbstverständlich.

Du fragst, ob du am Telefon Schluss machen solltest. Ursprünglich hatte ich dir das ja vorgeschlagen, und du wolltest es nicht mit dem Hinweis, dass du auch schon mal am Telefon abserviert wurdest. Gut, kann ich verstehen - das ist nicht schön. Allerdings:
1.) Hier geht es ja nicht um eine richtige Beziehung .
2.) Es kann sein, dass er dir gerade systematisch aus dem Weg geht, und letztendlich serviert er dich ja auch ab durch sein Verhalten. Wenn du Klarheit haben willst, würde ich die Scharade am Telefon beenden.

Er wird dir kein Treffen vorschlagen, denn er weiß ja, dass du auf eine Entscheidung wartest, die er nicht treffen will. Er hat keinen Arsch in der Hose.

Willst du jetzt Wochen oder Monate warten bis er dir Audienz gibt, und inzwischen datet er fleißig weiter, und du hast immer noch ihn im Kopf??!!

Ich schreibe dir jetzt noch eine persönliche Nachricht. Schau mal bitte in ein paar Minuten in dein Postfach.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper