Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Willst du mich heiraten?" - was steckt dahinter

"Willst du mich heiraten?" - was steckt dahinter

1. Dezember 2002 um 14:06

Hallo ihr Lieben.

1."Willst du mich heiraten?" heißt ja nicht nur "Willst du eine Hochzeit mit mir feiern?" oder "Liebst du mich?".
Es ist eine Frage, dessen Antwort das ganze Leben bestimmt. Möchte ich für immer mit dieser Person zusammen sein, mit ihr durch dick und dünn gehen usw.

Aber woher weiß man, ob man das will und woher merkt man, ob es nicht die Rosarote Brille ist, die einen das sagen lääst? Eine Ehe basiert ja nicht ausschließlich aus Liebe. Was muss noch alles stimmen? Welche Fragen sollte man sich stellen? Und welche Fragen müssen auf jeden Fall mit ja beantwortet werden?


2. Was hat sich bei Euch nach der Verlobung/Hochzeit geändert? Ist man noch mehr zusammengewachsen, ist der Respekt ein bisschen verloren oder gewachsen, ist die Eifersucht vielleicht geringer geworden?



Ich will damit nicht unbedingt wissen, wie das alles "sein muss", sondern einfach, wie ihr das seht, oder wie Euch das ergangen ist.

Mondchen, das gespannt auf Eure Antworte ist

Mehr lesen

1. Dezember 2002 um 21:47

Hallo Werdandi
Danke für deine Ausfühliche Antwort, auch was generell Berziehungen betrifft.

Ich stelle diese Frage, weil das Thema Verlobung bei uns immer aktueller wird. Und ich liebe ihn über alles. Liebe ist die Grundlage einer Beziehung/Ehe. Aber es gibt auch andere Sachen, die stimmen müssen. Man sollte schon gleiche/ähnliche Vorstellungen von wichtigen Dingen im Leben haben (Was passiert wohl, wenn man plötzlich merkt, der eine will unbedingt Kinder, der andere auf keinen Fall? oder so etwas). Auch diese Vorstellungen sind bei uns beiden klar. Wahrscheinlich mach ich mir einfach zu viele Gedanken, weil ich es nicht wahrhaben kann, diesen Mann zu heiraten Und vielleicht hab ich es deswegen gefragt.

Lieber Gruß
Mondchen

Gefällt mir

3. Dezember 2002 um 22:53

Liebe Nenja...
ich kann mich deinen Worten nur anschliessen...
wie lange wart ihr denn zusammen, das Du das ausgehalten hast, ohne Liebe...so habe ich das jedenfalls verstanden oder ist das falsch?

liebe Grüße Flusselchen

Gefällt mir

4. Dezember 2002 um 13:08

Hast Du ....
ihn überhaupt kein bisschen geliebt???
wie hast Du das ausgehalten??? Ohne Liebe, kann ich mir garnicht vorstellen...und 3 Jahre ist ja auch ne zeit!!!
lg Flussel

Gefällt mir

4. Dezember 2002 um 17:18

Kribbeln, Sehnsucht......
So geht es mir auch, immer noch wie am ersten Tag.

Dann dürfte ich ja eigentlich keine bedenken haben.

Mondchen

Gefällt mir

5. Dezember 2002 um 12:51

Warst Du da nicht.....
auf der Suche nach etwas??? Hat Dir in der zeit garnichts gefehlt...also ich habe sehr lange an einem Mann gehangen, aber er hat sich schliesslich für eine andere Frau entschieden...aber egal *schluchtz*...
ich habe danach versucht, "zweckbeziehungen" einzugehen, aber das hat nicht funktioniert, ich habe nicht lieben können...diese beziehungen gingen meist nach 3-4 Wochen kaputt, einmal habs ichs sogar ein Jahr ausgehalten und mir eingeredet ich liebe ihn, aber das war es nicht. Und ich war jeden Tag auf der Suche nach dem gefühl, aus tiefstem Herzen "Ich liebe dich" zusagen. Bis es mir jetzt nach 8 Jahren gelungen ist *gg*, Desshalb frage ich so interessiert nach.
Danke für Deine Antworten
sei lieb gegrüßt
Flusselchen

Gefällt mir

5. Dezember 2002 um 15:09

Du machst mir Mut, Werdandi.
Ich bin noch kein Jahr verheiratet, hätte aber eine ähnliche Antwort geschroeben.

Ob ich das als Anzeichen sehen darf, dass unsere Ehe auch zu denen gehören könnte, die mindestens so lang wie Eure halten?

Nein, Du musst jetzt nichts prophezeien oder antworten.

Trotzdem: Danke

Brüni

Gefällt mir

6. Dezember 2002 um 8:15

Liebe Nenja.....
bist Du nun mit Deiner "Chatbekanntschaft" zusammen????
Bei mir war es genauso, ich hab dann einbischen rumgechattet und meinen jetztigen Mann kennengelernt....

wie hast Du das gehen denn durchgezogen, lange geplant oder irgendwann einfach gemacht...wie war dann der neue Anfang, hast Du Dich allein gefühlt oder einfach nur FREI???

achja ich hab wieder Fragen über Fragen

lg Flussel

Gefällt mir

7. Dezember 2002 um 13:33

@robse und temptress
Hach, genau auf so eine Art von Ratschlägen habe ich gewartet

Es gibt ja noch viele, die sagen: Waaaas, du behauptest ihn zu lieben und machst dir Gedanken drum, ob du ihn heiraten kannst? Dann kannst du ihn wohl nicht richtig lieben!"
Warum heiratet man denn nicht nach zwei Wochen (wo man doch soooo dolle verliebt ineinander ist)? Warum gibt es viele, die zusammen ziehen und erst später heiraten? Bestimmt nicht immer nur aus rein organisatorischen/finanziellen Gründen.

Und bei der heutigen Trennungs-/Scheidungsrate kann man nun mal nicht sagen "Ich hab ihn ja so lieb, dann heirate ich ihn doch gleich mal!"

Liebe allein reicht nicht. Die anderen Sachen müssen auch stimmen. Und das ist wirklich ein guter Gedanke "KANN ich ihn heiraten" und "weiß ich, dass seine Person sich nicht verändern wird, wenn wir heiraten".

Das werde ich mir mal zu Herzen nehmen

Mondchen

Gefällt mir

8. Dezember 2002 um 12:07

Schon klar
Hallöchen robse,

Jeder Mensch verändert sich die ganze Zeit gewissermaßen.
Der von dir zitierte Satz war auf Tempress's (so viele "s"-e) Satz bezogen, dass man nicht unter der Vorraussetzung heiraten sollte: "Nach der Hochzeit wird alles besser."

Wünsche dir noch einen schönen zweiten Advent

Mondchen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen