Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will Sie verstehen...

Will Sie verstehen...

2. Februar 2004 um 2:15

Hallo,
ich würde gerne mal meine Ex-Freundin verstehen können, obwohl ich irgendwo weiß, dass die Frage nach dem "warum" bei mir aufhören sollte.

Die Geschichte in Kurzform...
Wir waren 6 Jahre zusammen, und es war eigentlich die erste richtige Beziehung für uns beide.
Sozusagen die große Liebe.

Jetzt ist sie im Sommer fremdgegangen mit einem Kollegen von ihr, der so wie sie sagt noch nicht einmal ihr Typ ist, und sie seit dem mehr oder weniger verarscht.
Er selber hat auch schon seit 5 Jahren eine Beziehung und will sich auch nicht von ihr trennen.

Ich war noch mit ihr im Urlaub, dort hat sie dann auch mit mir geschlafen und nach dem Urlaub ging es dann mit diesem Typen weiter.
Im Oktober hab ich dann mit ihr Schluß gemacht, weil ich das Gefühl hatte sie los lassen zu müssen, da sie diesen Schritt nicht schaffen würde.
Den nächsten Tag nach dem Schluß war, haben wir uns getroffen, dann den nächsten Tag waren wir auf einem Konzert zusammen usw.
Im November habe ich sie dann gefragt ob da nicht doch was mit diesem Typen war und es hat eine Zeit gedauert bis sie es zugegeben hat.

Vorher hat sie aber auch gesagt das sie mich nicht mehr lieben würde, was ich nicht ganz glauben kann.
Ja, sie hat mich mehr oder weniger 3 Monate betrogen, dann war Funkstille und ich hatte auch für 2 Monate jemand anderen.

Im Dezember haben wir uns dann wiedergesehen und waren an den Weihnachtstagen zusammen Essen usw. und sie wollte auch wieder mehr Kontakt. Dazu muss man sagen, dass sie sich immer noch mit diesem Typen trifft über den sie sich auch öfters aufregt und angeblich auch nichts von Ihm will, da es von vorne herein klar gewesen wäre, dass es nur um Sex gehen würde, aber sie weinte und meinte er würde nicht honorieren was sie da mit ihm macht ? Versteh ich nicht!!!

Aber jedesmal wenn wir uns gesehen haben, kam unterschwellig immer durch, das sie eventuell einen Fehler gemacht haben könnte usw.

Ja, jetzt habe ich ihr auch erzählt, dass ich jemand anderen hatte, und ich habe nicht erwartet, das sie das so treffen würde.
Sie hat geweint und meinte das ihr schlagartig bewusst geworden wäre das wir nicht mehr zusammen wären (nach 5. Monaten???) und dass sie sich auch nicht mehr vorstellen kann, dass es zwischen uns nochmal klappen könnte, da ich das getan hab...
Muss ich diese Reaktion verstehen, wenn sie mich doch wie sie sagt nicht mehr liebt und mich betrogen hat. Wie kann sie denn dann entäuscht von mir sein?

Ist sie nur zu stolz es sagen, dass sie evtl einen Fehler gemacht hat und das sie es auch gerne nochmal versuchen würde, muss sie sich erstmal austobben?

Ich hab jetzt erst mal wieder den Kontakt abgebrochen, da ich so nicht zur Ruhe komme, da ich noch zu viele Gefühle für Sie habe...

Ich glaube wenn wir es nochmal miteinander versuchen würde, könnte es noch schöner werden als vorher, da wir beide mal eine andere Erfahtrung gebraucht haben und uns verändern mussten...

Aber was geht in ihrem Kopf vor, kann mir das jemand erklären???

Danke...

Mehr lesen

2. Februar 2004 um 2:37

Öhm,
ist ganz nett für sie,zwei Männer parallel zu haben,dazu einen, mit dem sie die Probleme mit dem anderen auch noch "besprechen"kann-Dir.....

Ja,es könnte noch eine zweite Auflage geben,wenn sie sich klarwerden könnte,was sie will und mit welchem Mann ihr Sex und/oder Beziehung lieber ist.
Na..ch 6J.kann schon mal die Luft raus sein,wenn es eure erste grosse Liebe war....irgendwann verflacht sich das Interesse der Anfangsphase schon mal,und 6 J.finde ich bewundernswert und sehr lang für eine junge Beziehung.

Es kann auch sein,dass es vorbei ist. Und mir stellte sich so beim Lesen die Frage,inwieweit ihr beide damit leben könntet,mehrgleisig zu fahren.
Du hast doch derzeit auch eine neue Freundin,oder? Würdest Du die achtkant rauswerfen,wenn die Ex wieder da wäre und vor der Tür winseln würde?

Oder wollt ihr eine Beziehung miteinander führen,auch wenn noch andere Intimpartner im Spiel sind?
Sind alles so Überlegungen, gibt nix,was es nicht gibt.
Das ist ernst gemeint,was ich gerade geschrieben habe, mir ist das so hochgekommen beim Lesen.

So lange sie auf Dich "rückgreifen" konnte,warst Du ihr ja als Freund nicht verlorengegangen,und im Gegensatz zu früher hat sich vielleicht emotional bei ihr erst der SChalter umgelegt,als Du gesagt hattest, dass Du eine Neue hast.
Kann sein,dass vielleicht die Spannung der Intimität nachgelassen hat, sie Dich eben als Freund noch hatte, und nach diesem Gespräch nicht mehr so intensiv wie zuvor.

Von Fehler würde ich nicht sprechen,wenn man auf dem Weg ist, Beziehungserfahrungen anderer Art auch bei anderen Partnern zu suchen. Auch intime Neuorientierung.
Das ist normal,denke ich. Ob man jetzt 20 oder 4o ist,da gibt es kein Altersraster,meine ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 2:53
In Antwort auf BrunhildeP

Öhm,
ist ganz nett für sie,zwei Männer parallel zu haben,dazu einen, mit dem sie die Probleme mit dem anderen auch noch "besprechen"kann-Dir.....

Ja,es könnte noch eine zweite Auflage geben,wenn sie sich klarwerden könnte,was sie will und mit welchem Mann ihr Sex und/oder Beziehung lieber ist.
Na..ch 6J.kann schon mal die Luft raus sein,wenn es eure erste grosse Liebe war....irgendwann verflacht sich das Interesse der Anfangsphase schon mal,und 6 J.finde ich bewundernswert und sehr lang für eine junge Beziehung.

Es kann auch sein,dass es vorbei ist. Und mir stellte sich so beim Lesen die Frage,inwieweit ihr beide damit leben könntet,mehrgleisig zu fahren.
Du hast doch derzeit auch eine neue Freundin,oder? Würdest Du die achtkant rauswerfen,wenn die Ex wieder da wäre und vor der Tür winseln würde?

Oder wollt ihr eine Beziehung miteinander führen,auch wenn noch andere Intimpartner im Spiel sind?
Sind alles so Überlegungen, gibt nix,was es nicht gibt.
Das ist ernst gemeint,was ich gerade geschrieben habe, mir ist das so hochgekommen beim Lesen.

So lange sie auf Dich "rückgreifen" konnte,warst Du ihr ja als Freund nicht verlorengegangen,und im Gegensatz zu früher hat sich vielleicht emotional bei ihr erst der SChalter umgelegt,als Du gesagt hattest, dass Du eine Neue hast.
Kann sein,dass vielleicht die Spannung der Intimität nachgelassen hat, sie Dich eben als Freund noch hatte, und nach diesem Gespräch nicht mehr so intensiv wie zuvor.

Von Fehler würde ich nicht sprechen,wenn man auf dem Weg ist, Beziehungserfahrungen anderer Art auch bei anderen Partnern zu suchen. Auch intime Neuorientierung.
Das ist normal,denke ich. Ob man jetzt 20 oder 4o ist,da gibt es kein Altersraster,meine ich.

Keine Ahnung...
Also, ich muss sagen, dass sie im letzten Jahr sehr sehr unzufrieden mit sich war und alles war sehr auf ihr äußeres bezogen. Das hat mich ziemlich fertig gemacht, aber in solchen Zeiten muss man für seinen Partner das sein.
Ist meine Meinung...
Ja und was das Intimleben von uns beiden angeht, war da eigentlich auch immer alles okay, wir haben viel ausprobiert und es kam nie langeweile auf.
Sie hatte auch fast jedesmal einen Höhepunkt usw.
Und die Partnerin die ich jetzt hatte, mit ihr bin ich nicht mehr zusammen, sagte mir, dass sie meine ex nicht verstehen könne, dass sie mich aufgeben hat.
Sowohl aufs Bett bezogen, als auch charakterlich.
Mit ihr verstehe ich mich jetzt sehr gut, hab mich von Ihr nach den 2. Monaten getrennt, da ich alles erst mal verarbeiten wollte, ohne ihr noch mehr weh zu tun. Sie war total verständnisvoll und fand gut das ich so ehrlich war.

Nur meine Ex funkt immer wieder in mein Leben und bringt mich durcheinander weil Sie unterschwellig halt signalisiert das da noch irgendwas ist, auch wenn sie sagt, dass sie mich nicht mehr liebt (das Argument auf das man nichts erwidern kann...).

Ja, sexuell gesehen war sie auch immer sehr verschlossen und konnte nicht so offen drüber reden.
Die Erfahrung die ich jetzt gemacht habe, war ganz anders, wir mussten kaum was sagen, weil wir auf einem Level waren.

Dennoch fehlten mir die Dinge die mir meine Ex geben konnte, die für das Zusammenleben und den Alltag wichtig sind...
Sex ist auch wichtig nur kann er mich nicht trösten wenn ich nicht gut drauf bin.

Ja und meine Ex sagte, dass sie durch diesen Typen bestätigt wurde, weil wenn ich ihr gesagt habe, das sie hübsch ist sei das ja normal weil ich ihr Freund bin...

Nur, diese Bestätigung von diesem Typen ist nicht echt sondern nur dazu da um sie ins bett zu kriegen, ich glaube sie ist ziemlich naiv, dass sie das nicht erkennt.

Vielleicht bin ich zu lieb, und kein ... wie dieser Typ...

Charakterliche bestätigung ist doch viel mehr wert als körperliche (klar ist auch wichtig...)

Ich weiß es auch nicht, sie muss einfach mal zufriedener werden, und erwachsener...

Ich glaub sie hat sich auch von mir betrogen gefühlt oder? Geht aber doch nur wenn sie noch Gefühle hat, oder? Zumindest hat sie ähnlich reagiert wie ich damals...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 3:29
In Antwort auf lachie_11906008

Keine Ahnung...
Also, ich muss sagen, dass sie im letzten Jahr sehr sehr unzufrieden mit sich war und alles war sehr auf ihr äußeres bezogen. Das hat mich ziemlich fertig gemacht, aber in solchen Zeiten muss man für seinen Partner das sein.
Ist meine Meinung...
Ja und was das Intimleben von uns beiden angeht, war da eigentlich auch immer alles okay, wir haben viel ausprobiert und es kam nie langeweile auf.
Sie hatte auch fast jedesmal einen Höhepunkt usw.
Und die Partnerin die ich jetzt hatte, mit ihr bin ich nicht mehr zusammen, sagte mir, dass sie meine ex nicht verstehen könne, dass sie mich aufgeben hat.
Sowohl aufs Bett bezogen, als auch charakterlich.
Mit ihr verstehe ich mich jetzt sehr gut, hab mich von Ihr nach den 2. Monaten getrennt, da ich alles erst mal verarbeiten wollte, ohne ihr noch mehr weh zu tun. Sie war total verständnisvoll und fand gut das ich so ehrlich war.

Nur meine Ex funkt immer wieder in mein Leben und bringt mich durcheinander weil Sie unterschwellig halt signalisiert das da noch irgendwas ist, auch wenn sie sagt, dass sie mich nicht mehr liebt (das Argument auf das man nichts erwidern kann...).

Ja, sexuell gesehen war sie auch immer sehr verschlossen und konnte nicht so offen drüber reden.
Die Erfahrung die ich jetzt gemacht habe, war ganz anders, wir mussten kaum was sagen, weil wir auf einem Level waren.

Dennoch fehlten mir die Dinge die mir meine Ex geben konnte, die für das Zusammenleben und den Alltag wichtig sind...
Sex ist auch wichtig nur kann er mich nicht trösten wenn ich nicht gut drauf bin.

Ja und meine Ex sagte, dass sie durch diesen Typen bestätigt wurde, weil wenn ich ihr gesagt habe, das sie hübsch ist sei das ja normal weil ich ihr Freund bin...

Nur, diese Bestätigung von diesem Typen ist nicht echt sondern nur dazu da um sie ins bett zu kriegen, ich glaube sie ist ziemlich naiv, dass sie das nicht erkennt.

Vielleicht bin ich zu lieb, und kein ... wie dieser Typ...

Charakterliche bestätigung ist doch viel mehr wert als körperliche (klar ist auch wichtig...)

Ich weiß es auch nicht, sie muss einfach mal zufriedener werden, und erwachsener...

Ich glaub sie hat sich auch von mir betrogen gefühlt oder? Geht aber doch nur wenn sie noch Gefühle hat, oder? Zumindest hat sie ähnlich reagiert wie ich damals...

Betrogen weniger,vielleicht enttäuscht,
und 6J. lassen sich auch nicht so leicht ausradieren....

Sexmässig und allgemein.....da kommen über die Jahre noch andere Erfahrungen hinzu,ich kann da nicht mitreden ,da ich lebenslang nicht nur einen Partner hatte,sonder zweites Mal verheiratet bin und sehr viel ausprobiert habe,als ich Anf.bis MItte 20 war.
Wenn nicht da,wann dann .

Der Unterschied machts,und dadurch vielleicht den anderen anziehender.....d.h.nicht,dass Du abgeschrieben bist,sie hat Dich sicherlich weiterhin noch sehr gern und Du hast einen festen Platz in ihrem Herz. WElche Frau vergisst schon den Mann,den sie als einer der ersten hatte und/oder auch länger.... "in die Vergangenheit gedanklich abdrift"...

Lasst euch mal etwas Zeit,und überlegt euch dann,wie es weitergehen könnte.
Oder auch nicht als Paar,aber als lebenslang oder einige Zeit-wie auch immer,beste Freunde.Da haben feste Partner dann nicht so das Verständnis,aber.....abwarten.

Das Internet hat viele Vorteile,was mir bei vielen Thread auffällt,es "soll"sich alles gleich,sofort und möglichst schnell regeln lassen oder ändern.
Nur,bei emotionalen oder Liebesangelegenheiten geht das nur mal nicht.
Ist so meine Erfahrung.
Das braucht alles seine Zeit.
Gut Ding will gut Weile haben.

Euch viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 3:31
In Antwort auf lachie_11906008

Keine Ahnung...
Also, ich muss sagen, dass sie im letzten Jahr sehr sehr unzufrieden mit sich war und alles war sehr auf ihr äußeres bezogen. Das hat mich ziemlich fertig gemacht, aber in solchen Zeiten muss man für seinen Partner das sein.
Ist meine Meinung...
Ja und was das Intimleben von uns beiden angeht, war da eigentlich auch immer alles okay, wir haben viel ausprobiert und es kam nie langeweile auf.
Sie hatte auch fast jedesmal einen Höhepunkt usw.
Und die Partnerin die ich jetzt hatte, mit ihr bin ich nicht mehr zusammen, sagte mir, dass sie meine ex nicht verstehen könne, dass sie mich aufgeben hat.
Sowohl aufs Bett bezogen, als auch charakterlich.
Mit ihr verstehe ich mich jetzt sehr gut, hab mich von Ihr nach den 2. Monaten getrennt, da ich alles erst mal verarbeiten wollte, ohne ihr noch mehr weh zu tun. Sie war total verständnisvoll und fand gut das ich so ehrlich war.

Nur meine Ex funkt immer wieder in mein Leben und bringt mich durcheinander weil Sie unterschwellig halt signalisiert das da noch irgendwas ist, auch wenn sie sagt, dass sie mich nicht mehr liebt (das Argument auf das man nichts erwidern kann...).

Ja, sexuell gesehen war sie auch immer sehr verschlossen und konnte nicht so offen drüber reden.
Die Erfahrung die ich jetzt gemacht habe, war ganz anders, wir mussten kaum was sagen, weil wir auf einem Level waren.

Dennoch fehlten mir die Dinge die mir meine Ex geben konnte, die für das Zusammenleben und den Alltag wichtig sind...
Sex ist auch wichtig nur kann er mich nicht trösten wenn ich nicht gut drauf bin.

Ja und meine Ex sagte, dass sie durch diesen Typen bestätigt wurde, weil wenn ich ihr gesagt habe, das sie hübsch ist sei das ja normal weil ich ihr Freund bin...

Nur, diese Bestätigung von diesem Typen ist nicht echt sondern nur dazu da um sie ins bett zu kriegen, ich glaube sie ist ziemlich naiv, dass sie das nicht erkennt.

Vielleicht bin ich zu lieb, und kein ... wie dieser Typ...

Charakterliche bestätigung ist doch viel mehr wert als körperliche (klar ist auch wichtig...)

Ich weiß es auch nicht, sie muss einfach mal zufriedener werden, und erwachsener...

Ich glaub sie hat sich auch von mir betrogen gefühlt oder? Geht aber doch nur wenn sie noch Gefühle hat, oder? Zumindest hat sie ähnlich reagiert wie ich damals...

Wie alt seid ihr beide?
Mitte/Ende 20 oder jünger?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 3:40
In Antwort auf BrunhildeP

Betrogen weniger,vielleicht enttäuscht,
und 6J. lassen sich auch nicht so leicht ausradieren....

Sexmässig und allgemein.....da kommen über die Jahre noch andere Erfahrungen hinzu,ich kann da nicht mitreden ,da ich lebenslang nicht nur einen Partner hatte,sonder zweites Mal verheiratet bin und sehr viel ausprobiert habe,als ich Anf.bis MItte 20 war.
Wenn nicht da,wann dann .

Der Unterschied machts,und dadurch vielleicht den anderen anziehender.....d.h.nicht,dass Du abgeschrieben bist,sie hat Dich sicherlich weiterhin noch sehr gern und Du hast einen festen Platz in ihrem Herz. WElche Frau vergisst schon den Mann,den sie als einer der ersten hatte und/oder auch länger.... "in die Vergangenheit gedanklich abdrift"...

Lasst euch mal etwas Zeit,und überlegt euch dann,wie es weitergehen könnte.
Oder auch nicht als Paar,aber als lebenslang oder einige Zeit-wie auch immer,beste Freunde.Da haben feste Partner dann nicht so das Verständnis,aber.....abwarten.

Das Internet hat viele Vorteile,was mir bei vielen Thread auffällt,es "soll"sich alles gleich,sofort und möglichst schnell regeln lassen oder ändern.
Nur,bei emotionalen oder Liebesangelegenheiten geht das nur mal nicht.
Ist so meine Erfahrung.
Das braucht alles seine Zeit.
Gut Ding will gut Weile haben.

Euch viel Glück

Zeit geb ich Ihr...
Um dies noch zu erwähnen, wir haben uns vor zwei Jahren schon mal getrennt, weil sie da schon Angst hatte was zu verpassen. Nach zwei Monaten war sie wieder bei mir.
Danach haben wir beschlossen zusammen zu ziehen. Das hat auch immer super funktioniert.
Jetzt geht es natürlich auch darum, dass sie jetzt auszieht.
Hat man trotzdem noch eine Chance, oder erhöht das diese vielleicht auch?

Auch komisch ist ihr Argument gewesen warum sie glaubt mich nicht mehr zu lieben...
Sie sagte, wenn sie mal folgendes außen vor lassen würde, nämlich dass sie sich bei mir geborgen fühlt, beschützt, wärme bekommt, wir die gleichen Ziele haben, den gleichen Geschmack, die gegenseitige zuniegung brauchen usw., wenn sie das außen vor lässt, und das Gefühl sucht, tief im innern, das sie sagen kann das ich ihr Partner bin, dass sie mich liebt, dann weiß sie nicht wo das ist...

Also Liebe setzt sich für mich aus all den Dingen zusammen, die sie außen vor lässt.

Und unsere Vertrautheit, die wir beide haben ist immer noch da, so eine Art Seelenverwandschaft die von Anfang an, da war.
Wir haben schon 3 Jahre gebraucht bis wir zusammen gekommen sind.

Und dann würde mich interessieren, was an einem Lügner wie diesem Typen interessant sein könnte oder anziehend???

Dankeschön...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 3:44
In Antwort auf BrunhildeP

Wie alt seid ihr beide?
Mitte/Ende 20 oder jünger?

Alter...
Ich bin 24 und sie 22...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 5:50

Lieber Skorpion32,
wenn ich so das ganze lese, dann kommt mir das wirklich sehr bekannt vor.
Das Verhalten deiner Ex-Freundin ist meinem Verhalten vor 2 Jahren sehr aehnlich.

Auch ich war 4 Jahre mit meiner ersten grossen Liebe zusammen, war unzufrieden mit mir, meinem Aeusseren. Wusste nicht ob ich ihn liebe oder nicht, suchte mir Bestaetigung von anderen Maennern... etc.

Im Endeffekt, glaub ich, dass du sie schon ganz gut verstehst. Ihr Problem, wenn ich dass mal ganz frech so beurteilen kann, ist einfach, dass sie zu unreif ist und kein Selbstbewusstsein hat.
Sie kann dich nicht lieben, da sie sich selber nicht lieben kann. Sie ist nicht in der Lage das,was du gibst anzuerkennen, denn in erster Linie fuehlt sie sich ja unzufrieden.

Bei mir war es so, dass mir einfach ein Schritt Richtung Erwachsensein gefehlt hat. Nur konnte ich den nicht gehen, so lange ich mich nicht wirklich mit mir ausseinander gesetzt habe, sondern mich immer nur auf den Bestaetigungen von Maennern ausgeruht habe.
Aber wie du ja auch schon richtig erkannt hast, wollen solche Maenner ja eigentlich nur das eine.

Ich bin so gesehen richtig oft auf die Schnauze geflogen bis mir klar wurde, was mein eigentliches Problem ist. Es hat alles Zeit gedauert, aber seit einiger Zeit hat sich sehr vieles veraendert.
Im Moment bin ich solo und so zufrieden mit mir wie schon lange nicht mehr. Natuerlich mit meinem Aeusseren hab ich immer noch manchmal meine Tiefpunkte. Ich fuehle mich dann zu dick, zu haesslich,... Aber ich weiss, dass ein "du bist so schoen" von einem Mann mir nicht wirklich weiterhilft.
Inzwischen bin ich stolz auf meine Karriere, auf meinen Freundeskreis, darauf, dass ich am Wochenende richtig viel Spass erleben kann...einfach auf mich als Mensch und nicht nur wegen meinem Aeusseren.

Das klingt jetzt alles ein bisschen selbstsicherer als ich es vielleicht wirklich bin, aber ich denke, es wird von Tag zu Tag besser. Bin halt auch noch auf der Suche nach mir.

Insgsamt kann ich also sagen, dass es alles eine lange Zeit gedauert hat, waehrend der ich richtig oft Mist gebaut habe. Aber ich habe mich veraendert. Ich bin mir sicher, dass deine Freundin diese Veraenderung auch irgendwann durchlebt.

Nun noch ein Wort zu meinem Ex. Mit meinem Ex hab ich immer noch sehr viel Kontakt und er ist einer meiner wichtigsten Menschen in meinem Leben. Er hat immer zu mir gehalten, auch wenn ich ihn oft sehr verletzt habe.
Ich weiss, dass er immer noch hofft, dass es zwischen uns eines Tages wieder klappt und laesst mich bis dahin meinen Weg gehen.

Im Moment kommt fuer mich eine Beziehung mit ihm sowie auch mit jedem anderen Mann nicht in Frage. Aber ich liebe und schaetzte ihn als Menschen, als meinen besten Freund, der mich nie im Stich gelassen hat.


Lieber Skorpion, ich wuensche dir alles Gute,
BabyRose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 7:04
In Antwort auf bine_12945750

Lieber Skorpion32,
wenn ich so das ganze lese, dann kommt mir das wirklich sehr bekannt vor.
Das Verhalten deiner Ex-Freundin ist meinem Verhalten vor 2 Jahren sehr aehnlich.

Auch ich war 4 Jahre mit meiner ersten grossen Liebe zusammen, war unzufrieden mit mir, meinem Aeusseren. Wusste nicht ob ich ihn liebe oder nicht, suchte mir Bestaetigung von anderen Maennern... etc.

Im Endeffekt, glaub ich, dass du sie schon ganz gut verstehst. Ihr Problem, wenn ich dass mal ganz frech so beurteilen kann, ist einfach, dass sie zu unreif ist und kein Selbstbewusstsein hat.
Sie kann dich nicht lieben, da sie sich selber nicht lieben kann. Sie ist nicht in der Lage das,was du gibst anzuerkennen, denn in erster Linie fuehlt sie sich ja unzufrieden.

Bei mir war es so, dass mir einfach ein Schritt Richtung Erwachsensein gefehlt hat. Nur konnte ich den nicht gehen, so lange ich mich nicht wirklich mit mir ausseinander gesetzt habe, sondern mich immer nur auf den Bestaetigungen von Maennern ausgeruht habe.
Aber wie du ja auch schon richtig erkannt hast, wollen solche Maenner ja eigentlich nur das eine.

Ich bin so gesehen richtig oft auf die Schnauze geflogen bis mir klar wurde, was mein eigentliches Problem ist. Es hat alles Zeit gedauert, aber seit einiger Zeit hat sich sehr vieles veraendert.
Im Moment bin ich solo und so zufrieden mit mir wie schon lange nicht mehr. Natuerlich mit meinem Aeusseren hab ich immer noch manchmal meine Tiefpunkte. Ich fuehle mich dann zu dick, zu haesslich,... Aber ich weiss, dass ein "du bist so schoen" von einem Mann mir nicht wirklich weiterhilft.
Inzwischen bin ich stolz auf meine Karriere, auf meinen Freundeskreis, darauf, dass ich am Wochenende richtig viel Spass erleben kann...einfach auf mich als Mensch und nicht nur wegen meinem Aeusseren.

Das klingt jetzt alles ein bisschen selbstsicherer als ich es vielleicht wirklich bin, aber ich denke, es wird von Tag zu Tag besser. Bin halt auch noch auf der Suche nach mir.

Insgsamt kann ich also sagen, dass es alles eine lange Zeit gedauert hat, waehrend der ich richtig oft Mist gebaut habe. Aber ich habe mich veraendert. Ich bin mir sicher, dass deine Freundin diese Veraenderung auch irgendwann durchlebt.

Nun noch ein Wort zu meinem Ex. Mit meinem Ex hab ich immer noch sehr viel Kontakt und er ist einer meiner wichtigsten Menschen in meinem Leben. Er hat immer zu mir gehalten, auch wenn ich ihn oft sehr verletzt habe.
Ich weiss, dass er immer noch hofft, dass es zwischen uns eines Tages wieder klappt und laesst mich bis dahin meinen Weg gehen.

Im Moment kommt fuer mich eine Beziehung mit ihm sowie auch mit jedem anderen Mann nicht in Frage. Aber ich liebe und schaetzte ihn als Menschen, als meinen besten Freund, der mich nie im Stich gelassen hat.


Lieber Skorpion, ich wuensche dir alles Gute,
BabyRose

Dankeschön...
was mir nur schwerfällt ist, zu glauben das es wirklich vorbei ist, da sie bei jedem Treffen irgendwelche Signale gesetzt hat, die mir gezeigt haben "hey, vielleicht habe ich einen Fehler gemacht, ich bin mir unsicher...". Natürlich hat sie das nicht zu gegeben und wird es im Moment auch nicht. Nur versteh ich nicht, auch wenn dazu schon eine Meinung da ist, warum sie so entäuscht von mir ist, dass ich jemand anderen hatte.
Wenn Sie mich doch nicht mehr liebt kann ihr das doch egal sein.
Ich wäre sonst an der Situation zerbrochen und durch diese Erfahrung die ich gemacht habe, konnte ich auch erst feststellen, was mir bei Ihr gefehlt hat, was Sie mir geben konnte und was ich für mich ändern musste damit das ganze nochmal eine realistische Chance haben kann.
Diese Chance würde ich gern bekommen!

Ich wäre auch gerne jetzt als Freund für Sie da, aber das kann ich nicht weil ich Sie zurück will und weil Sie sich noch mit dem Kerl trifft mit dem Sie mich betrogen hat.
Obwohl Sie mir versprochen hat es für unsere Freundschaft zu beenden.
Dazu kommt noch das er wohl total egoistisch ist und jedes Wochenende zu seiner Freundin fährt, die auch von allem nichts ahnt.
Das ist doch keine Bestätigung für Sie, wenn Sie nur die 2.te Geige spielt, oder?

Sie meinte ich würde nur s/w sehen und nichts dazwischen. Aber das dazwischen ist nur die Variante, die für Sie gut wäre. Sich mit mir treffen und ihren Lover nicht aufgeben müssen.
Oh man, sie ist echt kompliziert und im Moment total egoistisch.
Aber du hast recht, sie muss noch erwachsener werden und anerkennen was ich alles für sie getan hab...

Glaubst Du denn, das man wenn beide sich so weiterentwickeln, das irgendwann nochmal die Chance auf einen Neuanfang besteht?
Ich weiß das Sie meine Traumfrau ist, und das ist schön und traurig zu gleich...

Danke schon mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 8:58
In Antwort auf lachie_11906008

Zeit geb ich Ihr...
Um dies noch zu erwähnen, wir haben uns vor zwei Jahren schon mal getrennt, weil sie da schon Angst hatte was zu verpassen. Nach zwei Monaten war sie wieder bei mir.
Danach haben wir beschlossen zusammen zu ziehen. Das hat auch immer super funktioniert.
Jetzt geht es natürlich auch darum, dass sie jetzt auszieht.
Hat man trotzdem noch eine Chance, oder erhöht das diese vielleicht auch?

Auch komisch ist ihr Argument gewesen warum sie glaubt mich nicht mehr zu lieben...
Sie sagte, wenn sie mal folgendes außen vor lassen würde, nämlich dass sie sich bei mir geborgen fühlt, beschützt, wärme bekommt, wir die gleichen Ziele haben, den gleichen Geschmack, die gegenseitige zuniegung brauchen usw., wenn sie das außen vor lässt, und das Gefühl sucht, tief im innern, das sie sagen kann das ich ihr Partner bin, dass sie mich liebt, dann weiß sie nicht wo das ist...

Also Liebe setzt sich für mich aus all den Dingen zusammen, die sie außen vor lässt.

Und unsere Vertrautheit, die wir beide haben ist immer noch da, so eine Art Seelenverwandschaft die von Anfang an, da war.
Wir haben schon 3 Jahre gebraucht bis wir zusammen gekommen sind.

Und dann würde mich interessieren, was an einem Lügner wie diesem Typen interessant sein könnte oder anziehend???

Dankeschön...

Einen
anderen Mensch ganz und gar verstehen kann keiner. Wer kann schon die Gefühle nachempfinden? Genauso denke wie ein Anderer?
Aber man kann lernen zusammen zu leben, sich gegenseitig zu repektieren.Auch wenn jeder ein etwas andere Definition von Liebe haben mag.

Was jemand an einem anderen Typen findet, lässt sich auch kaum sachlich erklären, da jeder auf etwas anderes "anspricht".

Es scheint, deine Gedanken drehen sich im Kreise.
Vielleicht ist eine Trennung zur Zeit mal ganz gut, gut um für euch beide zu klären, was los ist.Dazu mach du dir Gedanken was mit dir selbst ist, denn was sie betrifft, das wäre doch alles nur ein "Hineininterpretieren"oder? Eine andere Beziehung wäre im Moment sicher auch nicht so gut, wie du ja auch selbst schon schriebst. Jeder muß erstmal für sich selbst klären, was los ist. Dann könnt ihr miteinander dies versuchen.

Ein Weg, aber es gibt viele Wege...findet euren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2004 um 23:35
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Einen
anderen Mensch ganz und gar verstehen kann keiner. Wer kann schon die Gefühle nachempfinden? Genauso denke wie ein Anderer?
Aber man kann lernen zusammen zu leben, sich gegenseitig zu repektieren.Auch wenn jeder ein etwas andere Definition von Liebe haben mag.

Was jemand an einem anderen Typen findet, lässt sich auch kaum sachlich erklären, da jeder auf etwas anderes "anspricht".

Es scheint, deine Gedanken drehen sich im Kreise.
Vielleicht ist eine Trennung zur Zeit mal ganz gut, gut um für euch beide zu klären, was los ist.Dazu mach du dir Gedanken was mit dir selbst ist, denn was sie betrifft, das wäre doch alles nur ein "Hineininterpretieren"oder? Eine andere Beziehung wäre im Moment sicher auch nicht so gut, wie du ja auch selbst schon schriebst. Jeder muß erstmal für sich selbst klären, was los ist. Dann könnt ihr miteinander dies versuchen.

Ein Weg, aber es gibt viele Wege...findet euren.

Chance???
Hallo,

wollte mal hörenob man nach einer 6 jährigen Beziehung die zu 90% harmonisch verlaufen ist, nur im letzten Jahr ein paar Tiefpunkte hatte, vielleicht nochmal eine Chance hat.
Charakterlich passen wir total gut zusammen und haben uns immer die Gefühle gegenseitig gegeben die der andere brauchte. Ohne Worte verstanden, was der andere sagen wollte usw.
Selbst nachdem raus war, dass sie mir fremdgegangen ist, war diese Vertrautheit zwischen uns, die von Anfang an da war immer noch da.
Verzeihen kann ich ihr, nur wie soll es weiter gehen?
Ich habe meine Fehler erkannt und sie geändert, soll ich ihr jetzt Zeit geben, damit sie sich "austobben" kann, ihre Erfahrungen machen kann (meine damit nicht unbedingt mit anderen Männern, sondern generell)?
Oder warte ich vergebens?

Wir haben auch beide die gleiche Vorstellung vom Leben, der Zukunft etc.

Ich komme einfach nicht von ihr los und denke, dass sie überhaupt nicht mehr an mich denkt und mich vergessen hat...
Wahrscheinlich ein falscher Gedanke, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2004 um 4:01
In Antwort auf lachie_11906008

Dankeschön...
was mir nur schwerfällt ist, zu glauben das es wirklich vorbei ist, da sie bei jedem Treffen irgendwelche Signale gesetzt hat, die mir gezeigt haben "hey, vielleicht habe ich einen Fehler gemacht, ich bin mir unsicher...". Natürlich hat sie das nicht zu gegeben und wird es im Moment auch nicht. Nur versteh ich nicht, auch wenn dazu schon eine Meinung da ist, warum sie so entäuscht von mir ist, dass ich jemand anderen hatte.
Wenn Sie mich doch nicht mehr liebt kann ihr das doch egal sein.
Ich wäre sonst an der Situation zerbrochen und durch diese Erfahrung die ich gemacht habe, konnte ich auch erst feststellen, was mir bei Ihr gefehlt hat, was Sie mir geben konnte und was ich für mich ändern musste damit das ganze nochmal eine realistische Chance haben kann.
Diese Chance würde ich gern bekommen!

Ich wäre auch gerne jetzt als Freund für Sie da, aber das kann ich nicht weil ich Sie zurück will und weil Sie sich noch mit dem Kerl trifft mit dem Sie mich betrogen hat.
Obwohl Sie mir versprochen hat es für unsere Freundschaft zu beenden.
Dazu kommt noch das er wohl total egoistisch ist und jedes Wochenende zu seiner Freundin fährt, die auch von allem nichts ahnt.
Das ist doch keine Bestätigung für Sie, wenn Sie nur die 2.te Geige spielt, oder?

Sie meinte ich würde nur s/w sehen und nichts dazwischen. Aber das dazwischen ist nur die Variante, die für Sie gut wäre. Sich mit mir treffen und ihren Lover nicht aufgeben müssen.
Oh man, sie ist echt kompliziert und im Moment total egoistisch.
Aber du hast recht, sie muss noch erwachsener werden und anerkennen was ich alles für sie getan hab...

Glaubst Du denn, das man wenn beide sich so weiterentwickeln, das irgendwann nochmal die Chance auf einen Neuanfang besteht?
Ich weiß das Sie meine Traumfrau ist, und das ist schön und traurig zu gleich...

Danke schon mal...

Ganz bestimmmt
hat sie noch Gefuehle fuer dich. Du bist ihr auf keinen Fall egal. Und sie denkt sich sicherlich immer wieder, dass sie einen Fehler getan hat und auch immer noch tut.
Ich denke mal, dass sie vielleicht hofft, dass es eines Tages "bang" macht und dann ist ploetzlich die Liebe zu dir wieder da, so wie frueher. Deswegen verletzt es sie auch so, wenn sie erfaehrt, dass du eine andere hast. Denn dann waere ja diese Chance vorbei.

Natuerlich ist das sehr egoistisch. Aber sie kann im Moment nicht anders.
Auch wenn sie das mit dem Typen beendet und ihr wieder zusammenkommen solltet, ich denke, dass das so wie es im Moment ist, nichts wird.

Vielleicht waere eine Zeitlang Funkstille wirklich ganz gut. Ich weiss, wie schwer das ist. Vor allem fuer sie, denn nach 6 Jahren Beziehung, ist es nicht einfach ploetzlich alleine dazustehen. Und vor allem zu merken, dass es nicht alle Maenner so gut meinen, wie der Ex.
Ich habe damals auch meinen Ex nicht in Ruhe lassen koennen und habe ihm auch eine Beziehung, die im Entstehen war, zerstoert. Im Nachhinein tut mir das natuerlich leid, aber ich konnte nicht anders. Sobald ich erfuhr, dass er eine neue hat, sind in mir ploetzlich Gefuehle hochgekommen, die ich noch nie vorher hatte. Ich wollte ihn unbedingt wieder haben. Ich habe ihn wieder bekommen und nach 3 Wochen oder so war dann wieder Schluss.

Es ist halt auch sehr schwierig zu akzeptieren, dass den Platz, den man jahrelang innegehabt hat, nun eine neue einnimmt. Man will ja irgendwie immer die einzige Prinzessin im Leben des anderen bleiben.

Mein Ex hat damals auch mitbekommen, wie schlecht ich von den anderen Maennern behandelt wurde. Er hat auch den Kontakt eine zeitlang verringert indem er sich einfach in die Arbeit gestuerzt hat wie ein Wahnsinniger. War dann auch am Wochenende beschaeftigt und hat sich vielleicht so abgelenkt.

Aber ingesamt hat er immer zu mir gestanden. Ich hatte immer das Gefuehl, dass ich einen ganz besonderen Platz bei ihm habe.
Aber ich habe ihn auch irgendwie beziehungsunfaehig gemacht. Das heisst, dass er lange Zeit keine Frau mehr wirklich an sich rangelassen hat und nur kleine sexbasierte Affairen hat.

Mein Ex hatte die Eigenschaft, dass er mich immer zu sehr beschuetzt und nichts mehr an mich ran laesst. Das ist zwar sehr angenehm und schoen, aber ich musste mich selber weiterentwickeln.
Im Moment ist es so, dass ich im Ausland bin. So weit weg, dass wir uns insgesamt ein Jahr nicht sehen werden. Ich weiss nicht, wie es nach dieser Zeit aussieht. Denn jetzt haette er eigentlich die Moeglichkeit ungestoert eine Beziehung anzufangen. Aber er meint immer, dass ihm das nichts bringt mit der falschen Frau zusammen zu sein und bis ich so weit bin, will er ein Workaholic bleiben.

Ich kann mir um ehrlich zu sein eine Beziehung im Moment nicht vorstellen. Ich habe ihn ja jetzt lange nicht mehr gesehen, vielleicht wird alles anders, wenn ich ihn wieder sehe, aber ich glaube nicht, dass es noch einmal "klick" in meinem Kopf macht und ich mit ihm zusammen sein will. Wenn ich an ihn denke koennte ich mir auch garnicht mehr vorstellen mit ihm intim zu werden. Aber die Vorstellung noch viele Dinge mit ihm zu unternehmen,lange Gespraeche, eventuell auch arbeitstechnisch mit ihm zusammen was zu unternehmen, diese Vorstellung ist sehr stark in mir und ich erhoffe es mir sehr.

Das seltsame ist, dass ich mich sehr sicher bei ihm fuehle, immer Spass mit ihm habe, wir sehr viele gemeinsamen Interessen habe und uns als Menschen sehr gut austauschen koennen. Das einzige, was ich mir nicht mehr vorstellen kann, ist ihn zu kuessen oder mit ihm zu kuscheln... Gehoert das zur Liebe dazu?

Glaubst du, dass ich diesen Menschen noch liebe, auch wenn es dann nur platonisch ist?
Vielleicht ist das ja auch ein Problem deiner Freundin?

Wie du siehst bin ich leider noch nicht so weit, als dass ich dir sagen kann, dass ein Neuanfang bestimmt nach ein paar Jahren wieder moeglich ist. Aber wir haben es auf alle Faelle geschafft eine gute Freundschaft im Moment zu haben und ich weiss, dass er ganz fest daran glaubt, dass es eines Tages wieder zu einer Beziehung wird.

Ach ja, wegen diesem anderen Typen, was sagt denn deine Freundin, dass sie eigentlich von dem will? Eine Affaire? Rein sexuell oder hofft sie deiner Meinung nach auf mehr?
Wenn man nicht weiss, was man will, dann faellt man oft auf die einfachsten Tricks der Maenner herein. Und die abweisende Art dieses Typen macht ihn bestimmt noch interessanter fuer sie im Moment. Aber das ganze muss sie von sich aus beenden. Nicht wegen jemanden, weil dann wird sie den Fehler wieder tun.
Sie muss es beenden, weil sie erkannt hat, dass es nicht gut fuer sie ist und sie eigentlich was anderes sucht.

Schoenen Tag dir noch,
BabyRose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2004 um 8:40
In Antwort auf lachie_11906008

Chance???
Hallo,

wollte mal hörenob man nach einer 6 jährigen Beziehung die zu 90% harmonisch verlaufen ist, nur im letzten Jahr ein paar Tiefpunkte hatte, vielleicht nochmal eine Chance hat.
Charakterlich passen wir total gut zusammen und haben uns immer die Gefühle gegenseitig gegeben die der andere brauchte. Ohne Worte verstanden, was der andere sagen wollte usw.
Selbst nachdem raus war, dass sie mir fremdgegangen ist, war diese Vertrautheit zwischen uns, die von Anfang an da war immer noch da.
Verzeihen kann ich ihr, nur wie soll es weiter gehen?
Ich habe meine Fehler erkannt und sie geändert, soll ich ihr jetzt Zeit geben, damit sie sich "austobben" kann, ihre Erfahrungen machen kann (meine damit nicht unbedingt mit anderen Männern, sondern generell)?
Oder warte ich vergebens?

Wir haben auch beide die gleiche Vorstellung vom Leben, der Zukunft etc.

Ich komme einfach nicht von ihr los und denke, dass sie überhaupt nicht mehr an mich denkt und mich vergessen hat...
Wahrscheinlich ein falscher Gedanke, oder?

Warum
machst du dir Gedanken was SIE denkt? 1. weißt du das nicht,es macht dir eher schwer zu schaffen, oder? 2. kannst du das eh kaum beeinflussen was sie denkt

Klär für dich was DU willst. Dann triff dich mit ihr und rede.

Ihr habt die Chancen, die ihr beide euch gebt. Manchmal ist es gut, wenn man sich eine zeitlang nicht sieht, um sich darüber klar zu werden.
Tiefpunkte in einer Beziehung sind normal, die kommen auch immer wieder mal. Es kommt eben darauf an, wie beide damit umgehen können.

Gibt es falsche Gedanken? Gedanken kommen und gehen. Pass auf, dass du nur die verstärkst, die dir gut tun.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2004 um 12:42
In Antwort auf bine_12945750

Ganz bestimmmt
hat sie noch Gefuehle fuer dich. Du bist ihr auf keinen Fall egal. Und sie denkt sich sicherlich immer wieder, dass sie einen Fehler getan hat und auch immer noch tut.
Ich denke mal, dass sie vielleicht hofft, dass es eines Tages "bang" macht und dann ist ploetzlich die Liebe zu dir wieder da, so wie frueher. Deswegen verletzt es sie auch so, wenn sie erfaehrt, dass du eine andere hast. Denn dann waere ja diese Chance vorbei.

Natuerlich ist das sehr egoistisch. Aber sie kann im Moment nicht anders.
Auch wenn sie das mit dem Typen beendet und ihr wieder zusammenkommen solltet, ich denke, dass das so wie es im Moment ist, nichts wird.

Vielleicht waere eine Zeitlang Funkstille wirklich ganz gut. Ich weiss, wie schwer das ist. Vor allem fuer sie, denn nach 6 Jahren Beziehung, ist es nicht einfach ploetzlich alleine dazustehen. Und vor allem zu merken, dass es nicht alle Maenner so gut meinen, wie der Ex.
Ich habe damals auch meinen Ex nicht in Ruhe lassen koennen und habe ihm auch eine Beziehung, die im Entstehen war, zerstoert. Im Nachhinein tut mir das natuerlich leid, aber ich konnte nicht anders. Sobald ich erfuhr, dass er eine neue hat, sind in mir ploetzlich Gefuehle hochgekommen, die ich noch nie vorher hatte. Ich wollte ihn unbedingt wieder haben. Ich habe ihn wieder bekommen und nach 3 Wochen oder so war dann wieder Schluss.

Es ist halt auch sehr schwierig zu akzeptieren, dass den Platz, den man jahrelang innegehabt hat, nun eine neue einnimmt. Man will ja irgendwie immer die einzige Prinzessin im Leben des anderen bleiben.

Mein Ex hat damals auch mitbekommen, wie schlecht ich von den anderen Maennern behandelt wurde. Er hat auch den Kontakt eine zeitlang verringert indem er sich einfach in die Arbeit gestuerzt hat wie ein Wahnsinniger. War dann auch am Wochenende beschaeftigt und hat sich vielleicht so abgelenkt.

Aber ingesamt hat er immer zu mir gestanden. Ich hatte immer das Gefuehl, dass ich einen ganz besonderen Platz bei ihm habe.
Aber ich habe ihn auch irgendwie beziehungsunfaehig gemacht. Das heisst, dass er lange Zeit keine Frau mehr wirklich an sich rangelassen hat und nur kleine sexbasierte Affairen hat.

Mein Ex hatte die Eigenschaft, dass er mich immer zu sehr beschuetzt und nichts mehr an mich ran laesst. Das ist zwar sehr angenehm und schoen, aber ich musste mich selber weiterentwickeln.
Im Moment ist es so, dass ich im Ausland bin. So weit weg, dass wir uns insgesamt ein Jahr nicht sehen werden. Ich weiss nicht, wie es nach dieser Zeit aussieht. Denn jetzt haette er eigentlich die Moeglichkeit ungestoert eine Beziehung anzufangen. Aber er meint immer, dass ihm das nichts bringt mit der falschen Frau zusammen zu sein und bis ich so weit bin, will er ein Workaholic bleiben.

Ich kann mir um ehrlich zu sein eine Beziehung im Moment nicht vorstellen. Ich habe ihn ja jetzt lange nicht mehr gesehen, vielleicht wird alles anders, wenn ich ihn wieder sehe, aber ich glaube nicht, dass es noch einmal "klick" in meinem Kopf macht und ich mit ihm zusammen sein will. Wenn ich an ihn denke koennte ich mir auch garnicht mehr vorstellen mit ihm intim zu werden. Aber die Vorstellung noch viele Dinge mit ihm zu unternehmen,lange Gespraeche, eventuell auch arbeitstechnisch mit ihm zusammen was zu unternehmen, diese Vorstellung ist sehr stark in mir und ich erhoffe es mir sehr.

Das seltsame ist, dass ich mich sehr sicher bei ihm fuehle, immer Spass mit ihm habe, wir sehr viele gemeinsamen Interessen habe und uns als Menschen sehr gut austauschen koennen. Das einzige, was ich mir nicht mehr vorstellen kann, ist ihn zu kuessen oder mit ihm zu kuscheln... Gehoert das zur Liebe dazu?

Glaubst du, dass ich diesen Menschen noch liebe, auch wenn es dann nur platonisch ist?
Vielleicht ist das ja auch ein Problem deiner Freundin?

Wie du siehst bin ich leider noch nicht so weit, als dass ich dir sagen kann, dass ein Neuanfang bestimmt nach ein paar Jahren wieder moeglich ist. Aber wir haben es auf alle Faelle geschafft eine gute Freundschaft im Moment zu haben und ich weiss, dass er ganz fest daran glaubt, dass es eines Tages wieder zu einer Beziehung wird.

Ach ja, wegen diesem anderen Typen, was sagt denn deine Freundin, dass sie eigentlich von dem will? Eine Affaire? Rein sexuell oder hofft sie deiner Meinung nach auf mehr?
Wenn man nicht weiss, was man will, dann faellt man oft auf die einfachsten Tricks der Maenner herein. Und die abweisende Art dieses Typen macht ihn bestimmt noch interessanter fuer sie im Moment. Aber das ganze muss sie von sich aus beenden. Nicht wegen jemanden, weil dann wird sie den Fehler wieder tun.
Sie muss es beenden, weil sie erkannt hat, dass es nicht gut fuer sie ist und sie eigentlich was anderes sucht.

Schoenen Tag dir noch,
BabyRose

Wenn ich das alles wüsste...
Erstmal vielen Dank BabyRose, deine Antworten helfen mir sehr gut, kann meine Situation darin wiederfinden.

Zu der Frage was sie von diesem Typen will, das weiß ich auch nicht genau. Da muss ich immer irgendwas interpretieren.
Sie sagt zwar es sei von vorneherein klar gewesen, dass es nur um Sex gehen würde, aber wenn es so wäre dürfte sie eigentlich nicht heulen und sich über ihn aufregen und sagen das er das nicht honoriert das sie mit ihm geschlafen hat und das ihm das egal ist.
Ich weiß ja nicht ob dieser Spruch stimmt das Frauen mit dem Kopf fremdgehen und Männer eher nicht...
Aber ich glaube sie hofft darauf das er sich ändert und sie ihn ganz haben kann, vielleicht hofft sie das auch nur um sich nicht eingestehen zu müssen das sie nur verarscht wurde. Ich weiß es echt nicht...
Sie sagt auch das er rein optissch gar nicht ihr Typ sei. Sie mag eigentlich lieber Männer wie mich, also ich bin ca. 1,92m groß und breite Schultern etc., er geht mir gerade bis zu den Schultern und ist schmächtig...
Keine Ahnung ob er ein besserer Liebhaber ist, oder sonst was.
Sie sagte mir er sein ein "Egoficker", was immer das bedeuten mag. Aber das sei ja normal, das wenn man sich noch nicht so gut kennt, dass er dann das macht wozu er Lust hat.

Also für mich ist das überhaupt nicht normal, gerade am Anfang muss man auf die Frau eingehen und nicht so ne Ego nummer durchziehen.
Das tut schon sehr weh, wenn man sich durch so einen Idioten ersetzt fühlt.

Sogar ihre beste Freundin, wo ich eigentlich immer das Gefühl hatte, dass Sie uns auseinander bringen will, weil sie eifersüchtig auf mich war, meinte zu mir das sie es schön fände wenn wir wieder zusammen wären, weil wir ja schon zusammengehören.
Und sie sagte auch, das meine Ex ja eigentlich so einen Freund wie mich haben will, alleine schon vom Charakter her...

Aber jetzt habe ich erstmal den Kontakt abgebrochen, sie war sauer darüber und konnte glaub ich nicht ganz verstehen, dass ich es nicht kann, mich mit ihr Treffen, wo ich weiß das sie sich mit diesem Typen auch noch trifft.

Aber das geht einfach nicht...
Ich spüre einfach das wir zusammengehören...
Bescheuert, ich weiß...
Glaubst Du, das sie mit ihm schläft, weil sie denkt, dass sie ihn dadurch bekommen könnte?
Sozusagen die Waffen der Frau...

Sie sagt mir ich sei ihr wichtiger als dieser Typ, und sie würde auch nicht verstehen was das mit ihm ist.
Nur das hilft mir auch nicht...

Ich will sie zurück. Aber dafür muss sie sich erst ändern und dafür braucht sie Zeit und ich auch...
Hoffentlich ist es dann nicht zu spät.

Nochmal vielen Dank für deine Antworten...
Hoffe du kannst mir noch ein wenig helfen...

Dir auch einen schönen Tag...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2004 um 6:02
In Antwort auf lachie_11906008

Wenn ich das alles wüsste...
Erstmal vielen Dank BabyRose, deine Antworten helfen mir sehr gut, kann meine Situation darin wiederfinden.

Zu der Frage was sie von diesem Typen will, das weiß ich auch nicht genau. Da muss ich immer irgendwas interpretieren.
Sie sagt zwar es sei von vorneherein klar gewesen, dass es nur um Sex gehen würde, aber wenn es so wäre dürfte sie eigentlich nicht heulen und sich über ihn aufregen und sagen das er das nicht honoriert das sie mit ihm geschlafen hat und das ihm das egal ist.
Ich weiß ja nicht ob dieser Spruch stimmt das Frauen mit dem Kopf fremdgehen und Männer eher nicht...
Aber ich glaube sie hofft darauf das er sich ändert und sie ihn ganz haben kann, vielleicht hofft sie das auch nur um sich nicht eingestehen zu müssen das sie nur verarscht wurde. Ich weiß es echt nicht...
Sie sagt auch das er rein optissch gar nicht ihr Typ sei. Sie mag eigentlich lieber Männer wie mich, also ich bin ca. 1,92m groß und breite Schultern etc., er geht mir gerade bis zu den Schultern und ist schmächtig...
Keine Ahnung ob er ein besserer Liebhaber ist, oder sonst was.
Sie sagte mir er sein ein "Egoficker", was immer das bedeuten mag. Aber das sei ja normal, das wenn man sich noch nicht so gut kennt, dass er dann das macht wozu er Lust hat.

Also für mich ist das überhaupt nicht normal, gerade am Anfang muss man auf die Frau eingehen und nicht so ne Ego nummer durchziehen.
Das tut schon sehr weh, wenn man sich durch so einen Idioten ersetzt fühlt.

Sogar ihre beste Freundin, wo ich eigentlich immer das Gefühl hatte, dass Sie uns auseinander bringen will, weil sie eifersüchtig auf mich war, meinte zu mir das sie es schön fände wenn wir wieder zusammen wären, weil wir ja schon zusammengehören.
Und sie sagte auch, das meine Ex ja eigentlich so einen Freund wie mich haben will, alleine schon vom Charakter her...

Aber jetzt habe ich erstmal den Kontakt abgebrochen, sie war sauer darüber und konnte glaub ich nicht ganz verstehen, dass ich es nicht kann, mich mit ihr Treffen, wo ich weiß das sie sich mit diesem Typen auch noch trifft.

Aber das geht einfach nicht...
Ich spüre einfach das wir zusammengehören...
Bescheuert, ich weiß...
Glaubst Du, das sie mit ihm schläft, weil sie denkt, dass sie ihn dadurch bekommen könnte?
Sozusagen die Waffen der Frau...

Sie sagt mir ich sei ihr wichtiger als dieser Typ, und sie würde auch nicht verstehen was das mit ihm ist.
Nur das hilft mir auch nicht...

Ich will sie zurück. Aber dafür muss sie sich erst ändern und dafür braucht sie Zeit und ich auch...
Hoffentlich ist es dann nicht zu spät.

Nochmal vielen Dank für deine Antworten...
Hoffe du kannst mir noch ein wenig helfen...

Dir auch einen schönen Tag...

Spekulationen..
Hallo Skorpion,

also erstmal glaub ich schon, dass deine Freundin denkt, dass sie ihn durch Sex fuer sich bekommt. Das zeigt alleine schon, dass sie findet, dass er nicht genug respektiert, was sie fuer ihn macht und so.

So, warum will sie ihn.
Naja, ich kann dir da leider, da ich weder sie noch ihn noch dich kenne, nicht den genauen Grund sagen. Aber lass mich doch mal ein paar Spekulationen aufzaehlen, die mir so einfallen. Also wie gesagt, alles nur Spekulation.

Du hast geschrieben, dass es ein Arbeitskollege von ihr ist. Weisst du in was fuer einem Verhaeltniss sie zueinander beruflich stehen? Vielleicht sieht sie Vorteile fuer sich, wenn sie mit ihm zusammen ist.

Dann, was fuer ein Typ Mann ist er denn? Vielleicht hat er einen Ruf, den deine Ex einfach toll findet. Vielleicht verkehrt er in Kreisen, in die sie auch moechte, suggeriet, dass er der Machertyp ist.
Manchmal koennen Maenner, die einfach Exclusivitaet ausstrahlen, sehr reizend sein. Exclusives Leben, Kleidung, Auto, exclusive Frauen. Vor allem, wenn deine Freundin so auf ihr Aeusseres fixiert ist, kann das ein Grund sein. Sie denkt dann vielleicht, dass sie was besseres ist, wenn sie mit ihm zusammen waere.

Dann natuerlich das Sexuelle. Wie hat es denn in der Hinsicht bei euch in letzter Zeit ausgesehen? Vielleicht reizt sie das neue und unbekannte. Obwohl, so neu ist er ja auch nicht mehr...

Hat sie irgendetwas koerperlich an dir auszusetzten? Hat sie da mal was gesagt in der Hinsicht?

War der eigentliche Grund, dass ihr Schluss gemacht habt, dieser andere Typ oder gab es auch andere Gruende. Denkst du, dass sie zu dir zurueckkommen wuerde, wenn es ihn nicht gaebe?
Denn wenn es einen anderen Grund hat, dann koennte es auch sein, dass deine Ex versucht durch den anderen dich zu vergessen, bzw. von dir loszukommen. Ist ja super schwer sowas nach 6Jahren.
Frauen lenken sich am liebsten mit anderen Maennern ab, wenn Schluss ist oder sie verletzt werden oder so.

Dann koennte es auch sein, dass dieser Typ ne Masche drauf hat, auf die deine Ex immer wieder reinfaellt. Vielleicht sag er ihr, dass es mit seiner jetztigen Freundin ja sowieso nicht mehr so lange gehen wird und er ja dann bald ganz zu haben ist oder so.

Natuerlich kann es auch sein, dass sich die beiden einfach gut verstehen. Dass sie einfach das Gefuehl hat, dass er sie und ihre Probleme besser verstehen kann als du.

So, im Moment faellt mir nichts mehr ein, aber wenn du mir ein bisschen mehr erzaehlst, kann ich gerne weiterspekulieren. Das entgueltige Verstaendniss musst du natuerlich selber fuer dich finden, aber bin gerne hilfreich dabei.

Ach ja, nur eine Frage noch, die ich dir auch im letzten Beitrag gestellt habe und zu der ich gerne eine Antwort haette. Glaubst du, dass man jemanden liebt bzw. mit ihm zusammen sein kann, wenn man koerperlich ueberhaupt nicht mehr von ihm angezogen wird? Nach ewigen Ehejahren kann ich das ja verstehen, aber im jungen Alter? Vor allem wenn man immer andere Maennern anziehend findet.

Waere schoen, da mal deine Meinung dazu zu hoeren. Danke schon mal,

liebe Gruesse,
BabyRose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2004 um 13:01

Verliebt !
Hallo Skorpion !
Ich denke sie liebt dich - ist aber momentan in den anderen Typen (frisch) verliebt, der ihre Liebe nicht (so) teilt (wie sie es sich vorstellt).
Deshalb ihr Gefühlswirrwarr.
Eine tiefe Verbundenheit (z.B. zu dir) ist etwas ganz anderes, als ein "neues" Verliebtsein.
Das "Neue", das "Verliebtsein" ist so spannend und interessant, daß sich kaum jemand solcher Gefühle entziehen kann.
Jetzt ist sie allerdings enttäuscht - und weiß nicht mehr, was sie will.
Das du dich mit jemandem getröstet hast ist für die Situation eher gut.
Ich glaube, es besteht noch Hoffnung.
Aber laß dir und ihr Zeit.
Viel Glück und alles Gute
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2004 um 1:49
In Antwort auf bine_12945750

Spekulationen..
Hallo Skorpion,

also erstmal glaub ich schon, dass deine Freundin denkt, dass sie ihn durch Sex fuer sich bekommt. Das zeigt alleine schon, dass sie findet, dass er nicht genug respektiert, was sie fuer ihn macht und so.

So, warum will sie ihn.
Naja, ich kann dir da leider, da ich weder sie noch ihn noch dich kenne, nicht den genauen Grund sagen. Aber lass mich doch mal ein paar Spekulationen aufzaehlen, die mir so einfallen. Also wie gesagt, alles nur Spekulation.

Du hast geschrieben, dass es ein Arbeitskollege von ihr ist. Weisst du in was fuer einem Verhaeltniss sie zueinander beruflich stehen? Vielleicht sieht sie Vorteile fuer sich, wenn sie mit ihm zusammen ist.

Dann, was fuer ein Typ Mann ist er denn? Vielleicht hat er einen Ruf, den deine Ex einfach toll findet. Vielleicht verkehrt er in Kreisen, in die sie auch moechte, suggeriet, dass er der Machertyp ist.
Manchmal koennen Maenner, die einfach Exclusivitaet ausstrahlen, sehr reizend sein. Exclusives Leben, Kleidung, Auto, exclusive Frauen. Vor allem, wenn deine Freundin so auf ihr Aeusseres fixiert ist, kann das ein Grund sein. Sie denkt dann vielleicht, dass sie was besseres ist, wenn sie mit ihm zusammen waere.

Dann natuerlich das Sexuelle. Wie hat es denn in der Hinsicht bei euch in letzter Zeit ausgesehen? Vielleicht reizt sie das neue und unbekannte. Obwohl, so neu ist er ja auch nicht mehr...

Hat sie irgendetwas koerperlich an dir auszusetzten? Hat sie da mal was gesagt in der Hinsicht?

War der eigentliche Grund, dass ihr Schluss gemacht habt, dieser andere Typ oder gab es auch andere Gruende. Denkst du, dass sie zu dir zurueckkommen wuerde, wenn es ihn nicht gaebe?
Denn wenn es einen anderen Grund hat, dann koennte es auch sein, dass deine Ex versucht durch den anderen dich zu vergessen, bzw. von dir loszukommen. Ist ja super schwer sowas nach 6Jahren.
Frauen lenken sich am liebsten mit anderen Maennern ab, wenn Schluss ist oder sie verletzt werden oder so.

Dann koennte es auch sein, dass dieser Typ ne Masche drauf hat, auf die deine Ex immer wieder reinfaellt. Vielleicht sag er ihr, dass es mit seiner jetztigen Freundin ja sowieso nicht mehr so lange gehen wird und er ja dann bald ganz zu haben ist oder so.

Natuerlich kann es auch sein, dass sich die beiden einfach gut verstehen. Dass sie einfach das Gefuehl hat, dass er sie und ihre Probleme besser verstehen kann als du.

So, im Moment faellt mir nichts mehr ein, aber wenn du mir ein bisschen mehr erzaehlst, kann ich gerne weiterspekulieren. Das entgueltige Verstaendniss musst du natuerlich selber fuer dich finden, aber bin gerne hilfreich dabei.

Ach ja, nur eine Frage noch, die ich dir auch im letzten Beitrag gestellt habe und zu der ich gerne eine Antwort haette. Glaubst du, dass man jemanden liebt bzw. mit ihm zusammen sein kann, wenn man koerperlich ueberhaupt nicht mehr von ihm angezogen wird? Nach ewigen Ehejahren kann ich das ja verstehen, aber im jungen Alter? Vor allem wenn man immer andere Maennern anziehend findet.

Waere schoen, da mal deine Meinung dazu zu hoeren. Danke schon mal,

liebe Gruesse,
BabyRose

Antworten...
Nochmal Danke...
Also auf deine Spekulationen einzugehen, da fällt mir so einiges ein.
Also die Position die er in der Firma hat, ist alles andere als bedeutend, er macht sozusagen einen Sachbearbeiterjob den jeder so nach seiner Ausbildung anfängt.
Also kann das schon mal nicht der Grund sein.

Ja und die Kreise in denen er verkehrt, sind meiner Meinung nach auch nicht die besten, um es mit den Worten einer ihrer Freundinnen auszudrücken, ist er ein "Asi".
Es ging schon so weit, dass ihre Freundinnnen nicht neben dem und seinen Freunden in der Disko stehen wollten, so daß noch jemand denken könnte das sie dazu gehören. Außerdem nimmt er Drogen, was meine Ex eigentlich immer total verurteilt. Nun sagt sie auf einmal, solange er das macht, wenn sie das nicht mitbekommt, ist es ihr egal... (super weiterentwicklung bei ihr!!!)
Und auch so sind es keine Kreise in denen Sie gerne verkehren würde.
Exclusivität hatte sie eigentlich mehr bei mir.
Ich sag mal selber von mir, ohne das überheblich zu meinen, dass ich trotz meines jungen Alters sehr kultiviert und gebildet bin.
Damit mein ich, dass ich genaue Vorstellungen von meinem Leben habe und auch dementsprechende Ziele, die ich verfolge.
Ich habe nach meiner Schule und meinem Zivildienst, für ein Jahr in einem Medienunternehmen gearbeitet, parallel dazu ein Abendstudium absolviert und derzeit studiere ich eine Mischung aus BWL und Jura, dieses Studium schließe ich in 2 Jahren ab.
Habe aber vor drei Jahren eine kleine Medienagentur gegründet, wo ich halt meine creative Seite auslebe, Erfahrung sammeln kann und zusätzlich natürlich eine Menge Geld verdienen kann.
Außerdem bin ich sehr interessiert in Politik, Wirtschaft, Musik ,sagen wir Kultur an sich.
Das liebt sie auch sehr, dass sie mit mir in Musicals gehen kann, Theater etc.
Mein Wissen hat sie immer sehr bewundert, da ich eigentlich auf alle Ihrer Fragen prompt antworten konnte etc. Da konnte sie bei mir aufschauen, sagte sie.
Ohne Sie wäre ich auch nicht so weit gekommen, ich war nie ein guter Schüler, nur seit einigen Jahren bin ich halt sehr erfolgreich in dem was ich tue.
Ich hab für Sie Lieder komponiert, ihr eine Internetseite die nur für uns beide bestimmt ist gebastelt, meine Geschenke waren immer ausgefallen, meist selbergemacht und vieles mehr.

Ich habe eine Menge an Ideen und Kraft in diese Beziehung investiert.

Ja, die Krönung war jetzt, dass ich im Mai einen selbst entworfenen Ring in Auftrag gegeben habe, mit dem ich mich eigentlich an Weihnachten verloben wollte.
Soll ich das teure Teil aufbewahren?Sie weiß von dem Ring!

Einen Monat bevor sie fremdgegangen ist lief es echt mehr als super zwischen uns, wir haben da fast zwei Jahre zusammengewohnt, in einer echten Traumwohnung (90m), in der wir alles selber gemacht haben, in unserem Alter auch nicht normal.
Ich habe ihr viele Wünsche von den Augen abgelesen und erfüllt.

Bei ihm hat sie eigentlich genau das Gegenteil, also keine Exclusivität, daher denke ich das dieser Punkt auch wegfällt.
Sie weiß auch ganz genau, dass ich in ein paar Jahren sehr erfolgreich in meinem Job sein werde und in meinem derzeitgen auch bin.

Gut sie meinte zu mir auch, das sie sich ein wenig von mir vernachlässigt gefühlt hat, aber aus diesem Grund habe ich auch eine Geschäftsführerposition, die ich parallel zu meinem Studium bekommen hätte sowie eine Teilhaberschaft abgelehnt um nicht noch weniger Zeit zu haben.
Wäre für mich auch eine Chance gewesen, aber so eine bekomme ich auch wieder, egal.
Aber ich habe halt vieles auch für "unsere" Zukunft getan...

Ich arbeite auch genau in dem Bereich in dem sie auch gerne arbeiten würde und dorthin habe ich halt auch viele Kontakte, was für sie sehr förderlich gewesen wäre, wenn sie es gewollt hätte.

Ja, sexuell gesehen, gute Frage. Also aus der Erfahrung die ich jetzt vor kurzem hatte, kann ich mir vorstellen, dass das neue reizvoll war, war es ja für mich auch...
Ich würde sogar so weit gehen und sagen, das mich das neue teilweise mehr erfüllt hat.
Sie hat nicht gerne über das Thema geredet, vielleicht könnte man sagen. das es Ihr unangenehm war.
Bei meiner Erfahrung war nix unangenehm, wir waren irgendwie auf dem gleichen Level was das Thema angeht und sehr offen zueinander, nur das ist für mich halt nicht alles, den schöner war es denoch mir Ihr.
Das sagt mir meine Ex auch, dass es mit mir schöner war, weil sie mehr Vertrauen zu mir hatte, nur ob ich ihr das glauben soll, weiß ich nicht, oder ob sie es nur sagt um mir nicht weh zu tun.
Dazu muss ich sagen, dass das Mädel mit dem ich jetzt kurz zusammen war und die auch weit aus mehr Erfahrung hatte als meine Ex, zu mir sagte, dass meine Freundin blöd sei so etwas aufzugeben, da ich wohl genau wisse und spüren würde was eine Frau braucht und will. So wie ich auf sie eingegangen wäre, hätte sie noch nie erlebt...
Da komm ich echt durcheinander, was jetzt wirkich auf mich zutrifft.
Ich weiß nur, dass ich alles andere als egoistisch im Bett bin, da ich mir immer denke, das es für eine Frau schwerer ist zum Höhepunkt zu kommen und daher konzentrier ich mich hauptsächlich auf meine Partnerin.
Meine Ex sagte mir auch, dass sie bei Ihm keinen Höhepunkt hatte, aber das glaub ich ihr irgendwie nicht, oder was meinst Du?
Bei mir hatte sie fast jedesmal einen...
Ja, wie war das bei uns in letzter Zeit, nicht mehr so oft aber wenn immer sehr schön und lange. Sie sagte auch, das sie es schöner findet wenn man es nicht so oft macht, da es sonst langweilig und nicht mehr so besonders wäre?
Jetzt sagt sie auf einmal "ja wir sind doch so jung, man muss das öfters machen..." an mir lag es nicht.
Aber meist hab auch ich die Initiative ergriffen, das hat sie schon gestört, dass ich ihr da kaum eine Chance gegeben hab.

Körperlich auszusetzten hatte sie auch nie was glaub ich zumindest, da sie nie was gesagt hat, sie meinte auch mal, dass ihr aufgefallen ist, dass wenn sie Männer interessant findet, dann mit meiner Figur.. Alles so wirr, oder?
Sie sagte nur das er so körperbewusst sei, was immer das heißen mag? Sie meinte er würde sich dabei immer wie der schönste, beste und tollste fühlen, finde ich eigentlich ekelhaft eingebildet, oder?

Ich denke schon das er der Grund war, nicht weil sie was festes mit ihm wollte oder so, sondern nur die Tatsache, das sie fremdgegangen ist. Sie ist selber von sich schockiert, das sie soweit gegangen ist.
Ich glaub dadurch hat sie angefangen an der Liebe zu zweifeln, hab ich auch getan als ich die andere Frau jetzt hatte, denke ich auch, dass das normal ist.

Aber sie meinte es wäre auch ohne das sie ihn jemals kennengelernt hätte, zwischen uns zu ende gegangen, nur davon hab ich nichts gemerkt...
In der Nacht wo es passiert ist, kam sie noch zu mir ans Bett und dachte das ich schlafen würde und gab mir einen Kuss und sagte das sie mich liebt, seltsam oder?
Nachdem sie mit ihm geschlafen hat, wollte sie nur noch nach hause zu mir, hat sie mir erzählt...

Ich glaub die Masche ist der Grund, er sagt ihr andauernd wie toll sie aussieht, sie sagte das er sie jedesmal belabert hat, das es ihr vorher schlecht ging und nachdem sie mit ihm geschlafen hat. Sie sagte für sie war das Flucht aus dem Alltag, Bestätigung, Abenteuer etc.
Kann ich ja alles nachvollziehen, aber muss man deswegen so kleinkarriert denken und 6 Jahre wegschmeißen?
Seine Freundin hatte ja kurz mit ihm schluß gemacht, nur als ich mit meiner Freundin aus dem Urlaub wiederkam, war er wieder mit ihr zusammen, toll oder, ein echter Frauenheld.

Sie streiten sich eigentlich mehr, als das sie sich gut verstehen, was sie mir für Geschichten erzählt hat..
Er belügt sie, verarscht sie, hat sie auch mal mehr oder weniger als Rassistin bezeichnet, weil sie seine kifferei nicht gut findet und so scherze...
Sie sagt auch das sie ihm geistig überlegen ist und das sie keine tiefgehenden Gespräche führen und das sie ihm nichts von sich persönlich erzählt, also auch keine Probleme...
Über Probleme konnte sie immer mit mir am besten reden, selbst jetzt noch, wir haben von Anfang an so ein tiefes Vertrauen zueiander gehabt, wahnsinn, und das ist immer noch da.

Ich glaub sie wollte mal alleine wohnen, für sich sein, sich was beweisen. Vielleicht war ich zu sehr für sie da und hab ihr zuviel abgenommen, nur das kann man alles ändern.
Sie hatte auch nie so eine krasse Phase mit weggehen, als sie noch junger war, da ihre Eltern sehr streng ware. Vielleicht muss sie das nachholen und merkt dann evtl. was ich ihr gegeben habe.

Aber um mal auf deine Frage zu kommen.
Ich glaube schon, dass das geht, jemanden zu lieben und auch mit ihm zusammen zu sein auch wenn du dich nicht angezogen fühlst.
Ich glaube auch, dass das eine Kopfsache ist, das du dich nicht angezogen fühlst, vielleicht auch weil du weißt, das er dich zurückhaben will, oder weil du denkst, der Sex wäre der gleiche wie früher.
Wenn ich jetzt mal von mir ausgehe, ich konnte mir auch nicht mehr vorstellen mit meiner Freundin zu schlafen, aber nach meiner Erfahrung mit der anderen, weiß ich das dies auch einiges im Bezug auf Sex geändert hat und da ich weiß das sich einiges ändern würde, fühle ich mich auch wieder körperlich zu meiner Ex angezogen. Das Gefühl hatte ich 2 Monate nicht.
Ich glaube, das kommt wieder, ehrlich. Und ehrlich gesagt, ich fand andere Frauen immer anziehen auch während der Beziehung, hab ihr aber fast nie gesagt, war vielleicht auch falsch, aber das ist doch normal, dass du andere Männer anziehend findest. Auch weil ihr so lange zusammen ward.
Wenn man auch im sexuellen Bereich kreativ ist, so daß keine langeweile aufkommt, denke ich funktioniert es lange...
Wie gesagt ich glaub, dass ist eine Blockade.
Macht es ihn für dich uninterssant, weil du genau weißt, dass er dich zurück haben will?

Hoffe die Antwort ging in die Richtung die du meintest, wenn nicht mach ich mir nochmal Gedanken...

Oh je, jetzt hab ich aber eine Menge geschrieben...

Bin aber auf deine Antwort gespannt, zu dem was ich geschrieben habe und wie du jetzt alles siehst und ob du sie ein wenig mehr verstehst oder Hoffnung für Sie und mich siehst...

Danke schon mal...

Liebe Grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2004 um 7:09
In Antwort auf lachie_11906008

Antworten...
Nochmal Danke...
Also auf deine Spekulationen einzugehen, da fällt mir so einiges ein.
Also die Position die er in der Firma hat, ist alles andere als bedeutend, er macht sozusagen einen Sachbearbeiterjob den jeder so nach seiner Ausbildung anfängt.
Also kann das schon mal nicht der Grund sein.

Ja und die Kreise in denen er verkehrt, sind meiner Meinung nach auch nicht die besten, um es mit den Worten einer ihrer Freundinnen auszudrücken, ist er ein "Asi".
Es ging schon so weit, dass ihre Freundinnnen nicht neben dem und seinen Freunden in der Disko stehen wollten, so daß noch jemand denken könnte das sie dazu gehören. Außerdem nimmt er Drogen, was meine Ex eigentlich immer total verurteilt. Nun sagt sie auf einmal, solange er das macht, wenn sie das nicht mitbekommt, ist es ihr egal... (super weiterentwicklung bei ihr!!!)
Und auch so sind es keine Kreise in denen Sie gerne verkehren würde.
Exclusivität hatte sie eigentlich mehr bei mir.
Ich sag mal selber von mir, ohne das überheblich zu meinen, dass ich trotz meines jungen Alters sehr kultiviert und gebildet bin.
Damit mein ich, dass ich genaue Vorstellungen von meinem Leben habe und auch dementsprechende Ziele, die ich verfolge.
Ich habe nach meiner Schule und meinem Zivildienst, für ein Jahr in einem Medienunternehmen gearbeitet, parallel dazu ein Abendstudium absolviert und derzeit studiere ich eine Mischung aus BWL und Jura, dieses Studium schließe ich in 2 Jahren ab.
Habe aber vor drei Jahren eine kleine Medienagentur gegründet, wo ich halt meine creative Seite auslebe, Erfahrung sammeln kann und zusätzlich natürlich eine Menge Geld verdienen kann.
Außerdem bin ich sehr interessiert in Politik, Wirtschaft, Musik ,sagen wir Kultur an sich.
Das liebt sie auch sehr, dass sie mit mir in Musicals gehen kann, Theater etc.
Mein Wissen hat sie immer sehr bewundert, da ich eigentlich auf alle Ihrer Fragen prompt antworten konnte etc. Da konnte sie bei mir aufschauen, sagte sie.
Ohne Sie wäre ich auch nicht so weit gekommen, ich war nie ein guter Schüler, nur seit einigen Jahren bin ich halt sehr erfolgreich in dem was ich tue.
Ich hab für Sie Lieder komponiert, ihr eine Internetseite die nur für uns beide bestimmt ist gebastelt, meine Geschenke waren immer ausgefallen, meist selbergemacht und vieles mehr.

Ich habe eine Menge an Ideen und Kraft in diese Beziehung investiert.

Ja, die Krönung war jetzt, dass ich im Mai einen selbst entworfenen Ring in Auftrag gegeben habe, mit dem ich mich eigentlich an Weihnachten verloben wollte.
Soll ich das teure Teil aufbewahren?Sie weiß von dem Ring!

Einen Monat bevor sie fremdgegangen ist lief es echt mehr als super zwischen uns, wir haben da fast zwei Jahre zusammengewohnt, in einer echten Traumwohnung (90m), in der wir alles selber gemacht haben, in unserem Alter auch nicht normal.
Ich habe ihr viele Wünsche von den Augen abgelesen und erfüllt.

Bei ihm hat sie eigentlich genau das Gegenteil, also keine Exclusivität, daher denke ich das dieser Punkt auch wegfällt.
Sie weiß auch ganz genau, dass ich in ein paar Jahren sehr erfolgreich in meinem Job sein werde und in meinem derzeitgen auch bin.

Gut sie meinte zu mir auch, das sie sich ein wenig von mir vernachlässigt gefühlt hat, aber aus diesem Grund habe ich auch eine Geschäftsführerposition, die ich parallel zu meinem Studium bekommen hätte sowie eine Teilhaberschaft abgelehnt um nicht noch weniger Zeit zu haben.
Wäre für mich auch eine Chance gewesen, aber so eine bekomme ich auch wieder, egal.
Aber ich habe halt vieles auch für "unsere" Zukunft getan...

Ich arbeite auch genau in dem Bereich in dem sie auch gerne arbeiten würde und dorthin habe ich halt auch viele Kontakte, was für sie sehr förderlich gewesen wäre, wenn sie es gewollt hätte.

Ja, sexuell gesehen, gute Frage. Also aus der Erfahrung die ich jetzt vor kurzem hatte, kann ich mir vorstellen, dass das neue reizvoll war, war es ja für mich auch...
Ich würde sogar so weit gehen und sagen, das mich das neue teilweise mehr erfüllt hat.
Sie hat nicht gerne über das Thema geredet, vielleicht könnte man sagen. das es Ihr unangenehm war.
Bei meiner Erfahrung war nix unangenehm, wir waren irgendwie auf dem gleichen Level was das Thema angeht und sehr offen zueinander, nur das ist für mich halt nicht alles, den schöner war es denoch mir Ihr.
Das sagt mir meine Ex auch, dass es mit mir schöner war, weil sie mehr Vertrauen zu mir hatte, nur ob ich ihr das glauben soll, weiß ich nicht, oder ob sie es nur sagt um mir nicht weh zu tun.
Dazu muss ich sagen, dass das Mädel mit dem ich jetzt kurz zusammen war und die auch weit aus mehr Erfahrung hatte als meine Ex, zu mir sagte, dass meine Freundin blöd sei so etwas aufzugeben, da ich wohl genau wisse und spüren würde was eine Frau braucht und will. So wie ich auf sie eingegangen wäre, hätte sie noch nie erlebt...
Da komm ich echt durcheinander, was jetzt wirkich auf mich zutrifft.
Ich weiß nur, dass ich alles andere als egoistisch im Bett bin, da ich mir immer denke, das es für eine Frau schwerer ist zum Höhepunkt zu kommen und daher konzentrier ich mich hauptsächlich auf meine Partnerin.
Meine Ex sagte mir auch, dass sie bei Ihm keinen Höhepunkt hatte, aber das glaub ich ihr irgendwie nicht, oder was meinst Du?
Bei mir hatte sie fast jedesmal einen...
Ja, wie war das bei uns in letzter Zeit, nicht mehr so oft aber wenn immer sehr schön und lange. Sie sagte auch, das sie es schöner findet wenn man es nicht so oft macht, da es sonst langweilig und nicht mehr so besonders wäre?
Jetzt sagt sie auf einmal "ja wir sind doch so jung, man muss das öfters machen..." an mir lag es nicht.
Aber meist hab auch ich die Initiative ergriffen, das hat sie schon gestört, dass ich ihr da kaum eine Chance gegeben hab.

Körperlich auszusetzten hatte sie auch nie was glaub ich zumindest, da sie nie was gesagt hat, sie meinte auch mal, dass ihr aufgefallen ist, dass wenn sie Männer interessant findet, dann mit meiner Figur.. Alles so wirr, oder?
Sie sagte nur das er so körperbewusst sei, was immer das heißen mag? Sie meinte er würde sich dabei immer wie der schönste, beste und tollste fühlen, finde ich eigentlich ekelhaft eingebildet, oder?

Ich denke schon das er der Grund war, nicht weil sie was festes mit ihm wollte oder so, sondern nur die Tatsache, das sie fremdgegangen ist. Sie ist selber von sich schockiert, das sie soweit gegangen ist.
Ich glaub dadurch hat sie angefangen an der Liebe zu zweifeln, hab ich auch getan als ich die andere Frau jetzt hatte, denke ich auch, dass das normal ist.

Aber sie meinte es wäre auch ohne das sie ihn jemals kennengelernt hätte, zwischen uns zu ende gegangen, nur davon hab ich nichts gemerkt...
In der Nacht wo es passiert ist, kam sie noch zu mir ans Bett und dachte das ich schlafen würde und gab mir einen Kuss und sagte das sie mich liebt, seltsam oder?
Nachdem sie mit ihm geschlafen hat, wollte sie nur noch nach hause zu mir, hat sie mir erzählt...

Ich glaub die Masche ist der Grund, er sagt ihr andauernd wie toll sie aussieht, sie sagte das er sie jedesmal belabert hat, das es ihr vorher schlecht ging und nachdem sie mit ihm geschlafen hat. Sie sagte für sie war das Flucht aus dem Alltag, Bestätigung, Abenteuer etc.
Kann ich ja alles nachvollziehen, aber muss man deswegen so kleinkarriert denken und 6 Jahre wegschmeißen?
Seine Freundin hatte ja kurz mit ihm schluß gemacht, nur als ich mit meiner Freundin aus dem Urlaub wiederkam, war er wieder mit ihr zusammen, toll oder, ein echter Frauenheld.

Sie streiten sich eigentlich mehr, als das sie sich gut verstehen, was sie mir für Geschichten erzählt hat..
Er belügt sie, verarscht sie, hat sie auch mal mehr oder weniger als Rassistin bezeichnet, weil sie seine kifferei nicht gut findet und so scherze...
Sie sagt auch das sie ihm geistig überlegen ist und das sie keine tiefgehenden Gespräche führen und das sie ihm nichts von sich persönlich erzählt, also auch keine Probleme...
Über Probleme konnte sie immer mit mir am besten reden, selbst jetzt noch, wir haben von Anfang an so ein tiefes Vertrauen zueiander gehabt, wahnsinn, und das ist immer noch da.

Ich glaub sie wollte mal alleine wohnen, für sich sein, sich was beweisen. Vielleicht war ich zu sehr für sie da und hab ihr zuviel abgenommen, nur das kann man alles ändern.
Sie hatte auch nie so eine krasse Phase mit weggehen, als sie noch junger war, da ihre Eltern sehr streng ware. Vielleicht muss sie das nachholen und merkt dann evtl. was ich ihr gegeben habe.

Aber um mal auf deine Frage zu kommen.
Ich glaube schon, dass das geht, jemanden zu lieben und auch mit ihm zusammen zu sein auch wenn du dich nicht angezogen fühlst.
Ich glaube auch, dass das eine Kopfsache ist, das du dich nicht angezogen fühlst, vielleicht auch weil du weißt, das er dich zurückhaben will, oder weil du denkst, der Sex wäre der gleiche wie früher.
Wenn ich jetzt mal von mir ausgehe, ich konnte mir auch nicht mehr vorstellen mit meiner Freundin zu schlafen, aber nach meiner Erfahrung mit der anderen, weiß ich das dies auch einiges im Bezug auf Sex geändert hat und da ich weiß das sich einiges ändern würde, fühle ich mich auch wieder körperlich zu meiner Ex angezogen. Das Gefühl hatte ich 2 Monate nicht.
Ich glaube, das kommt wieder, ehrlich. Und ehrlich gesagt, ich fand andere Frauen immer anziehen auch während der Beziehung, hab ihr aber fast nie gesagt, war vielleicht auch falsch, aber das ist doch normal, dass du andere Männer anziehend findest. Auch weil ihr so lange zusammen ward.
Wenn man auch im sexuellen Bereich kreativ ist, so daß keine langeweile aufkommt, denke ich funktioniert es lange...
Wie gesagt ich glaub, dass ist eine Blockade.
Macht es ihn für dich uninterssant, weil du genau weißt, dass er dich zurück haben will?

Hoffe die Antwort ging in die Richtung die du meintest, wenn nicht mach ich mir nochmal Gedanken...

Oh je, jetzt hab ich aber eine Menge geschrieben...

Bin aber auf deine Antwort gespannt, zu dem was ich geschrieben habe und wie du jetzt alles siehst und ob du sie ein wenig mehr verstehst oder Hoffnung für Sie und mich siehst...

Danke schon mal...

Liebe Grüße...

Lieber Skorpion,
also ich habe mal wieder ganz viele Parallelen entdeckt.

Kurz zu meiner Situation. Mein Ex ist uebrigens auch 24 und war auch super schlecht in der Schule. Hatte ziemlich viel verbockt damals und waehrend der Bundeswehr kam ihm dann der Gedanke, dass das nicht so weitergehen kann. Er hat danach eine Ausbildung als Vermoegensberater und Versicherungsmakler gemacht. Dort ist er dann total aufbelueht. Hat wahnsinnige Sachen geleistet, sich enorm weitergebildet und ist jetzt Teilhaber dieser Firma geworden mit einem wirklich ansehlichen Gehalt. Hat ein wahnsinniges Wissen und eine enorme Rhetorik durch unzaehlige Weiterbildungskurse.
Man hat ihm nun die Geschaeftsfuehrung in naechster Zeit in Aussicht gestellt. Er kennt unheimlich viele Leute und verkehrt in sehr exclusiven Kreisen.

Ich dagegen studiere im Moment BWL und mache gerade 2 Semester Urlaub, in denen ich ein Praktikum in Japan mache. OK, das ist alles nicht schlecht, aber neben meinem Ex steh ich halt wie das kleine unwissende Maedchen da.

Vielleicht hat deine Freundin bei dir manchmal auch das Gefuehl.Einfach, dass sie dir in allem unterlegen ist.

Bei mir wird das ganz auch noch schlimmer, weil mein Ex, als wir zusammengekommen sind noch nicht so einen Erfolg gezeigt hat und ich mich mit meinen guten Noten und allem drum und dran immer ein bisschen besser gefuehlt hab. Und jetzt bekomme ich mit, was fuer riessige Schritte er taeglich vorwaerts schreitet und komme mir ganz einfach ein bisschen minderwaertig vor.
Habe grosse Angst ihn nicht mehr einzuholen und eines Tages halt nur die Frau neben ihn zu sein.
Also nicht wichtig, weil ich so eine Persoenlichkeit bin, sondern halt nur die Frau neben der grossen Persoenlichkeit.
Verstehst du, wie ich das meine?

Wenn ich deinen Text so lese, dann ist bei dir alles so perfekt. Perfekte Karriere, perfekte Wohnung, perfekte Frau.. Alles gut geplant. Aber vielleicht moechte deine Ex ja kein Teil von deinem Leben sein, sondern ihr eigenes Leben leben.
Vielleicht engt sie ja ds ganze ein bisschen einund sie hat das Gefuehl, dass sie sich nicht selbststaendig entwickeln kann, wenn sie deine Freundin ist.

WAs mich bei meinem Ex auch immer so aufregt ist, dass wenn ich mir Sorgen ueber die Zukunft mache, dann meint er immer: "ach lass mich nur machen." Ich will aber selber machen.

Seine super Kontakte und so sind ja schoen und gut, aber ich will mir meine eigenen machen. Will mein Leben leben und meine Karriere machen und nicht irgendwann als Ehe- und Hausfrau enden.

Ehe oder so ist sowieso ein Graus fuer mich. Da bin ich noch lange nicht bereit dazu.
Mein Ex hat wahnsinnig das Verlangen danach bald eine Familie zu gruenden, aber mich engt diese Vorstellung total ein.
Schliesslich moechte ich in den naechsten Jahren erstmal international in mehreren Laendern arbeiten und da kommt eine Familie fuer mich einfach nicht in Frage.

Ich kenne ja leider deine Freundin und ihre Einstellung nicht, aber vielleicht fuehlt sie sich auch ein bisschen minderwertig, wenn sie sich mit dir vergleicht. Und wenn sie jetzt den anderen Typen sieht, der kifft, einen Sacharbeiterjob hat, dann fuehlt sie sich vielleicht richtig erfolgreich und gut.
Ich hab mich eine zeitlang auch so eher mit unter meinem Niveau liegende Typen abgegeben. (Sorry,dass das jetzt so arrogant klingt, aber ganz hart gesagt, stimmt das nun mal)
Bei diesen Typen war ich halt immer die kluge und erfolgreiche und das hat mir Bestaetigung gegeben.

Was macht deine Ex jetzt eigentlich?
Bei meinem Ex und mir hat halt auch der Tagesablauf nicht wirklich zusammengepasst, weil ich ja Studentin bin und halt manchmal mehr Zeit habe. Dann wenn die Pruefungszeit gekommen ist, dachte er halt immer noch Studenten haben so ein lockeres Leben und hat nie wirklich verstanden ueber was ich mich beklage. Ich hatte halt auch so das Gefuehl, dass er meine Leistungen nicht anerkennt. Natuerlich sagte er immer, dass er ja so stolz auf seine ehrgeizige Freundin ist, aber ich habe halt gemerkt, dass fuer ihn studieren keine wirkliche Leitung ist.


Aber jetzt muss ich doch noch was positives sagen. Ich finde es sehr schoen, wenn ein Mann sich fuer eine Frau entscheidet und versucht sie zu verstehen, zu ihr zustehen, zusammen mit ihr was aufbauen will. Ich glaube, da hat deine Freundin wirklich grosses Glueck. Nur vielleicht ist im Moment einfach ein Zeit in der du deine Frau des Lebens ein bisschen sich entwickeln lassen musst.

Meine Mutter sagte immer, dass es in Japan eine Weisheit gibt,dass man Kinder, die man liebt gehen lassen muss. Je mehr man sie liebt, desto weiter muss man sie gehen lassen, damit sie sich selbststaendig entwickeln koennen.
Dabei werden diese Kinder ganz bestimmt ein paar mal "auf die Schnauze" fliegen, aber das muss man, um stark zu werden.
Das kann man vielleicht auch auf deine Freundin beziehen. Ich denke, dass du sie jetzt nicht beschuetzen darfst. Auch wenn sie von einem Mann total verarscht wird, irgendwann wird sie das selber merken und das wird sie dann stark machen.

Ich bin jetzt 23 und mir ist in den letzten Jahren des Soloseins so einiges passiert, aber ich muss sagen, dass ich mich sehr weiterentwickelt hab. Und vielleicht wird es ja eines Tages wieder mit meinem Ex was. Aber bestimmt erst dann, wenn ich mich wieder gleichberechtigt mit ihm fuehle. Mache aber in letzter Zeit ziemlich grosse Schritte...

Liebe Gruesse,
BabyRose

P.S. Moechte auch mal im Medienbereich arbeiten. Vielleicht treffen wir uns ja irgendwann mal geschaeftlich. Dann hoffen beide gluecklich mit unseren Partnern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2004 um 1:04
In Antwort auf bine_12945750

Lieber Skorpion,
also ich habe mal wieder ganz viele Parallelen entdeckt.

Kurz zu meiner Situation. Mein Ex ist uebrigens auch 24 und war auch super schlecht in der Schule. Hatte ziemlich viel verbockt damals und waehrend der Bundeswehr kam ihm dann der Gedanke, dass das nicht so weitergehen kann. Er hat danach eine Ausbildung als Vermoegensberater und Versicherungsmakler gemacht. Dort ist er dann total aufbelueht. Hat wahnsinnige Sachen geleistet, sich enorm weitergebildet und ist jetzt Teilhaber dieser Firma geworden mit einem wirklich ansehlichen Gehalt. Hat ein wahnsinniges Wissen und eine enorme Rhetorik durch unzaehlige Weiterbildungskurse.
Man hat ihm nun die Geschaeftsfuehrung in naechster Zeit in Aussicht gestellt. Er kennt unheimlich viele Leute und verkehrt in sehr exclusiven Kreisen.

Ich dagegen studiere im Moment BWL und mache gerade 2 Semester Urlaub, in denen ich ein Praktikum in Japan mache. OK, das ist alles nicht schlecht, aber neben meinem Ex steh ich halt wie das kleine unwissende Maedchen da.

Vielleicht hat deine Freundin bei dir manchmal auch das Gefuehl.Einfach, dass sie dir in allem unterlegen ist.

Bei mir wird das ganz auch noch schlimmer, weil mein Ex, als wir zusammengekommen sind noch nicht so einen Erfolg gezeigt hat und ich mich mit meinen guten Noten und allem drum und dran immer ein bisschen besser gefuehlt hab. Und jetzt bekomme ich mit, was fuer riessige Schritte er taeglich vorwaerts schreitet und komme mir ganz einfach ein bisschen minderwaertig vor.
Habe grosse Angst ihn nicht mehr einzuholen und eines Tages halt nur die Frau neben ihn zu sein.
Also nicht wichtig, weil ich so eine Persoenlichkeit bin, sondern halt nur die Frau neben der grossen Persoenlichkeit.
Verstehst du, wie ich das meine?

Wenn ich deinen Text so lese, dann ist bei dir alles so perfekt. Perfekte Karriere, perfekte Wohnung, perfekte Frau.. Alles gut geplant. Aber vielleicht moechte deine Ex ja kein Teil von deinem Leben sein, sondern ihr eigenes Leben leben.
Vielleicht engt sie ja ds ganze ein bisschen einund sie hat das Gefuehl, dass sie sich nicht selbststaendig entwickeln kann, wenn sie deine Freundin ist.

WAs mich bei meinem Ex auch immer so aufregt ist, dass wenn ich mir Sorgen ueber die Zukunft mache, dann meint er immer: "ach lass mich nur machen." Ich will aber selber machen.

Seine super Kontakte und so sind ja schoen und gut, aber ich will mir meine eigenen machen. Will mein Leben leben und meine Karriere machen und nicht irgendwann als Ehe- und Hausfrau enden.

Ehe oder so ist sowieso ein Graus fuer mich. Da bin ich noch lange nicht bereit dazu.
Mein Ex hat wahnsinnig das Verlangen danach bald eine Familie zu gruenden, aber mich engt diese Vorstellung total ein.
Schliesslich moechte ich in den naechsten Jahren erstmal international in mehreren Laendern arbeiten und da kommt eine Familie fuer mich einfach nicht in Frage.

Ich kenne ja leider deine Freundin und ihre Einstellung nicht, aber vielleicht fuehlt sie sich auch ein bisschen minderwertig, wenn sie sich mit dir vergleicht. Und wenn sie jetzt den anderen Typen sieht, der kifft, einen Sacharbeiterjob hat, dann fuehlt sie sich vielleicht richtig erfolgreich und gut.
Ich hab mich eine zeitlang auch so eher mit unter meinem Niveau liegende Typen abgegeben. (Sorry,dass das jetzt so arrogant klingt, aber ganz hart gesagt, stimmt das nun mal)
Bei diesen Typen war ich halt immer die kluge und erfolgreiche und das hat mir Bestaetigung gegeben.

Was macht deine Ex jetzt eigentlich?
Bei meinem Ex und mir hat halt auch der Tagesablauf nicht wirklich zusammengepasst, weil ich ja Studentin bin und halt manchmal mehr Zeit habe. Dann wenn die Pruefungszeit gekommen ist, dachte er halt immer noch Studenten haben so ein lockeres Leben und hat nie wirklich verstanden ueber was ich mich beklage. Ich hatte halt auch so das Gefuehl, dass er meine Leistungen nicht anerkennt. Natuerlich sagte er immer, dass er ja so stolz auf seine ehrgeizige Freundin ist, aber ich habe halt gemerkt, dass fuer ihn studieren keine wirkliche Leitung ist.


Aber jetzt muss ich doch noch was positives sagen. Ich finde es sehr schoen, wenn ein Mann sich fuer eine Frau entscheidet und versucht sie zu verstehen, zu ihr zustehen, zusammen mit ihr was aufbauen will. Ich glaube, da hat deine Freundin wirklich grosses Glueck. Nur vielleicht ist im Moment einfach ein Zeit in der du deine Frau des Lebens ein bisschen sich entwickeln lassen musst.

Meine Mutter sagte immer, dass es in Japan eine Weisheit gibt,dass man Kinder, die man liebt gehen lassen muss. Je mehr man sie liebt, desto weiter muss man sie gehen lassen, damit sie sich selbststaendig entwickeln koennen.
Dabei werden diese Kinder ganz bestimmt ein paar mal "auf die Schnauze" fliegen, aber das muss man, um stark zu werden.
Das kann man vielleicht auch auf deine Freundin beziehen. Ich denke, dass du sie jetzt nicht beschuetzen darfst. Auch wenn sie von einem Mann total verarscht wird, irgendwann wird sie das selber merken und das wird sie dann stark machen.

Ich bin jetzt 23 und mir ist in den letzten Jahren des Soloseins so einiges passiert, aber ich muss sagen, dass ich mich sehr weiterentwickelt hab. Und vielleicht wird es ja eines Tages wieder mit meinem Ex was. Aber bestimmt erst dann, wenn ich mich wieder gleichberechtigt mit ihm fuehle. Mache aber in letzter Zeit ziemlich grosse Schritte...

Liebe Gruesse,
BabyRose

P.S. Moechte auch mal im Medienbereich arbeiten. Vielleicht treffen wir uns ja irgendwann mal geschaeftlich. Dann hoffen beide gluecklich mit unseren Partnern

Oh je...
Hallo Babyrose...,

finde ich ja echt krass, wieviele Paralleln es bei uns gibt.

Aber ich glaube ich bin ein wenig anders als dein Ex und meine Freundin war zumindest mal anders.

Ich hab nie groß raushängen lassen, was ich alles weiß, was für Kontakte ich habe usw.
Ich glaub Sie weiß bis heute nicht wie weit meine Kontakte reichen.
Und das mit meiner Firma hat sie auch nie wirklich interessiert, nur als wir einen Streit im Urlaub hatten, also der Urlaub bevor Schluß war, hab ich ihr mal gesagt was ich so verdient hab.
Sie hat nämlich die ganze Zeit nach Deutschland sms geschrieben und auch bekommen, da hab ich ihr gesagt, dass das ziemlich teuer ist. Daraufhin meinte sie mir sagen zu müssen, dass ich ja auch immer Geld ausgeben würde etc., nur das ich zu der Zeit kein Azubigehalt hatte, sondern einen ziemlich großen Betrag pro Monat verdient hab der ca. 8x so groß wie ihr Azubigehalt war.
Da hat sie glaub ich das erste mal realisiert was bei mir so los ist.

Ich rede auch nicht gerne über Geld mit ihr, da gibt es schönere Themen.

Aber wie du weißt studiere ich ja auch noch (Vollzeit), und das mit dem Tagesablauf kenne ich. Deshalb habe ich auch ziemlich viel im Haushalt gemacht, weil Studenten haben ja Zeit, ne.
Für mein Studium hatte Sie auch in der letzten Zeit kein Interesse, sie war zwar total stolz auf mich, wegen meinen Noten und auch wegen der Firma, aber groß geredet über das was ich eigentlich studiere haben wir nie.

Wahrscheinlich weil sie zu sehr mit sich selbst beschäftigt war und immer noch ist.
Hab mich oft einsam gefühlt, auch wenn sei neben mir saß, komisch oder.
Sie hat auch selten Rücksicht auf mich genommen.
Sie ist schon sehr egoistisch und hat immer das gemacht was sie wollte, ich hab sie auch nie eingeschränkt, ihre Freundinnen haben mir sogar mal gesagt, das meine Ex das total gut an mir fand, komisch oder?

Aber sie sagte auch mal, wer sie eigentlich sei, sie sei ja nur meine Freundin.
Totaler Quatsch, da wir eh beide unseren eigenen Freundeskreis haben...

Perfekt ist bei mir auch nicht alles, aber ich arbeite dran.

Was dein Freund damals gemacht hat, wo er gesagt hat "lass mich nur machen", so was hab ich eigentlich nie gemacht. Sie wusste aber das Sie gerne zu mir kommen kann wenn Sie Hilfe braucht, aber das wars auch.

Ja und meine Kontakte, da hätte sie mich auch nur fragen müssen, die hab ich ihr nie Angeboten.
Ehe findet sie eigentlich schön, weiß nicht ob sie da jetzt eine andere Einstellung hat, aber vor ein paar Monaten hat sie noch gesagt, dass sie mit 25 Kinder haben möchte, weil junge Mami usw. Ob Sie das jetzt immer noch so denkt weiß ich nicht, aber diese Einstellung hatte sie eigentlich seit wir uns kennen.

Ach, was das mit diesem Typen ist, weiß sie glaub ich selber nicht, nur sie spielt ja eigentlich die zweite Geige, da er ja noch seine Freundin hat.

Der macht das richtig gechickt, seine Freundin wohnt weiter weg, er fährt nur am Wochenende zu ihr, sie kommt nie hierhin und er ist von Sa. bis So. bei ihr, weil Freitags macht er was mit seinen Jungs...
Und ich hab meine Ex auch gefragt, was sie denn meint was er mit seiner Freundin am WE macht, ja was wohl... Da war sie auch sehr geknickt.
Sie ist die für unter der Woche...
Irgendwo weiß sie das auch und merkt auch das er sie evtl. nur verarscht, nur warum beendet sie das ganze nicht, verstehst du das?

Ach so, meine Ex hat gerade ihre Ausbildung beendet und hat seit zwei Wochen jetzt das normale Arbeitsleben...

Unser Tagesablauf hat eigentlich immer gut zusammengepasst, sobald sie zuhause war, hab ich mir Zeit für sie genommen und an den Wochenenden haben wir auch immer was gemeinsam gemacht.

Von wegen studieren ist keine Leistung, kann er ja mal machen. Ich hab auch viel im Büro gesessen und gearbeitet, da hat man aber keinen wirklichen Leistungsdruck, ob man seine Scheine bekommt...

Also, wenn ich deine Zeilen so lese, hör ich ja schon immer wieder raus, das du gerne wieder mit deinem Ex zusammen wärst, nur daß irgendwas diesen Schritt blockiert, kann das sein?
Meine Einstellung ist ja , dass man sich in einer Partnerschaft nicht beruflich vergleichen sollte. Da kann einiges schiefgehen. Ich hab auch immer gesagt, dass wenn meine Frau mal mehr verdienen sollte als ich, würde ich auch zuhause bleiben und den Hausmann spielen, da hab ich überhaupt kein Problem mit...
Findest du diese Einstellung doof, oder nicht normal für einen Mann?

Aber ich denke heut zu tage, muss man so alte Muster mal ablegen.

Ich find ja auch sehr lustig das du im Medienbereich arbeiten willst und gerade in Japan bist. Zwei parallelen zwischen uns.
Da ich ja auch in den Medienbereich will, meine Schwerpunkt ist Medienrecht und Management von Medienunternehmen und ich habe früher mal 2 Jahre in Asien gelebt und liebe Asien seit dem sehr. Wollte mit ihr auch eine Reise dahin machen, vielleicht mach ich die ja auch noch mit Ihr, wäre ein echter Traum...

Meinst du wir würden uns erkennen, falls wir irgendwann mal uns geschäftlich über den Weg laufen?
Wo studierst du denn in Deutschland, wenn ich mal fragen darf?

Ich finds echt lustig was alles so gleich ist...

Liebe Grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen