Forum / Liebe & Beziehung

Will Sie keinen Sex mehr ?

19. Februar um 8:14 Letzte Antwort: 21. Februar um 16:50

Hallo Leute, ich mach es mal kurz und knapp...

Ich bin seit knapp einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir hatten uns in den letzten Monaten oftmals gestritten und ich bin oft an die Decke gegangen (relativ Laut) geworden. Hatten uns oft wegen belanglosen Sachen gezofft.... Naja

Mein Problem ist, sie findet seit 3-4Monaten immer irgendwelche außreden "keinen" Sex zu haben wenn ich mal Lust hab. Sie ist zu müde oder ich möchte lieber abends im Bett Sex haben anstatt auf der Couch oder mal einfach Mittags. Naja wie auch immer. Zwischen durch hatten wir schon Sex aber halt wenn Sie es wollte. 

Seit knapp einem Monat haben wir keinen Sex. Wenn wir es versuchten hat es immer wegen Ihr gescheitert. Laut ihr macht Sie sich zu sehr einen Kopf und kann nicht entspannen. An was kann das liegen? Ich mein, sie will immer gerne Kuscheln und küsst mich sonst immer und will so meine nähe. Aber wenn es um Sex geht ist Sie komisch geworden.... An was kann das liegen? Ich hatte Sie schon darauf angesprochen, Sie meinte das liegt an den Streits was wir hatten. Unsere Lage hat sich deutlich beruhigt und streiten nicht mehr. Dazu meinte Sie, das Sie halt einfach kein Verlangen gerade hat. Ich setze Sie auch nicht unter Druck oder so aber es nervt mich einfach. 

Was meint ihr ? Was kann ich tun ? .......

Mehr lesen

19. Februar um 9:00

Hallo,

das klingt, als wäre sie erkaltet und sie hat dich auf so eine Art Probezeit gestellt.

Auch wenn Du dir Mühe gibst, wird sie es spüren, dass du genervt bist. Da musst Du wohl jetzt durch. Zeig ihr, dass Du sie liebst. Mach die Beziehung attraktiv. Dann kriegt sie bestimmt auch mehr Lust. Ich würde aber trotzdem nochmal in Ruhe mit ihr darüber reden und ihr sagen, wie Du das siehst und auch fragen, wie sie darüber denkst und es ihr dabei geht.

2 LikesGefällt mir

19. Februar um 9:53
In Antwort auf

Hallo Leute, ich mach es mal kurz und knapp...

Ich bin seit knapp einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir hatten uns in den letzten Monaten oftmals gestritten und ich bin oft an die Decke gegangen (relativ Laut) geworden. Hatten uns oft wegen belanglosen Sachen gezofft.... Naja

Mein Problem ist, sie findet seit 3-4Monaten immer irgendwelche außreden "keinen" Sex zu haben wenn ich mal Lust hab. Sie ist zu müde oder ich möchte lieber abends im Bett Sex haben anstatt auf der Couch oder mal einfach Mittags. Naja wie auch immer. Zwischen durch hatten wir schon Sex aber halt wenn Sie es wollte. 

Seit knapp einem Monat haben wir keinen Sex. Wenn wir es versuchten hat es immer wegen Ihr gescheitert. Laut ihr macht Sie sich zu sehr einen Kopf und kann nicht entspannen. An was kann das liegen? Ich mein, sie will immer gerne Kuscheln und küsst mich sonst immer und will so meine nähe. Aber wenn es um Sex geht ist Sie komisch geworden.... An was kann das liegen? Ich hatte Sie schon darauf angesprochen, Sie meinte das liegt an den Streits was wir hatten. Unsere Lage hat sich deutlich beruhigt und streiten nicht mehr. Dazu meinte Sie, das Sie halt einfach kein Verlangen gerade hat. Ich setze Sie auch nicht unter Druck oder so aber es nervt mich einfach. 

Was meint ihr ? Was kann ich tun ? .......

Ich kann sie gut verstehen. Kanbdt du dir vorstellen, wie du aussiehst,  wenn du schreist? Wer mag einen Menschen der schreit? Da geht jede Anziehung flöten. Sie war ehrlich 

1 LikesGefällt mir

19. Februar um 9:53
In Antwort auf

Hallo Leute, ich mach es mal kurz und knapp...

Ich bin seit knapp einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir hatten uns in den letzten Monaten oftmals gestritten und ich bin oft an die Decke gegangen (relativ Laut) geworden. Hatten uns oft wegen belanglosen Sachen gezofft.... Naja

Mein Problem ist, sie findet seit 3-4Monaten immer irgendwelche außreden "keinen" Sex zu haben wenn ich mal Lust hab. Sie ist zu müde oder ich möchte lieber abends im Bett Sex haben anstatt auf der Couch oder mal einfach Mittags. Naja wie auch immer. Zwischen durch hatten wir schon Sex aber halt wenn Sie es wollte. 

Seit knapp einem Monat haben wir keinen Sex. Wenn wir es versuchten hat es immer wegen Ihr gescheitert. Laut ihr macht Sie sich zu sehr einen Kopf und kann nicht entspannen. An was kann das liegen? Ich mein, sie will immer gerne Kuscheln und küsst mich sonst immer und will so meine nähe. Aber wenn es um Sex geht ist Sie komisch geworden.... An was kann das liegen? Ich hatte Sie schon darauf angesprochen, Sie meinte das liegt an den Streits was wir hatten. Unsere Lage hat sich deutlich beruhigt und streiten nicht mehr. Dazu meinte Sie, das Sie halt einfach kein Verlangen gerade hat. Ich setze Sie auch nicht unter Druck oder so aber es nervt mich einfach. 

Was meint ihr ? Was kann ich tun ? .......

Ich kann sie gut verstehen. Kanbdt du dir vorstellen, wie du aussiehst,  wenn du schreist? Wer mag einen Menschen der schreit? Da geht jede Anziehung flöten. Sie war ehrlich 

Gefällt mir

19. Februar um 10:25
In Antwort auf

Hallo Leute, ich mach es mal kurz und knapp...

Ich bin seit knapp einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir hatten uns in den letzten Monaten oftmals gestritten und ich bin oft an die Decke gegangen (relativ Laut) geworden. Hatten uns oft wegen belanglosen Sachen gezofft.... Naja

Mein Problem ist, sie findet seit 3-4Monaten immer irgendwelche außreden "keinen" Sex zu haben wenn ich mal Lust hab. Sie ist zu müde oder ich möchte lieber abends im Bett Sex haben anstatt auf der Couch oder mal einfach Mittags. Naja wie auch immer. Zwischen durch hatten wir schon Sex aber halt wenn Sie es wollte. 

Seit knapp einem Monat haben wir keinen Sex. Wenn wir es versuchten hat es immer wegen Ihr gescheitert. Laut ihr macht Sie sich zu sehr einen Kopf und kann nicht entspannen. An was kann das liegen? Ich mein, sie will immer gerne Kuscheln und küsst mich sonst immer und will so meine nähe. Aber wenn es um Sex geht ist Sie komisch geworden.... An was kann das liegen? Ich hatte Sie schon darauf angesprochen, Sie meinte das liegt an den Streits was wir hatten. Unsere Lage hat sich deutlich beruhigt und streiten nicht mehr. Dazu meinte Sie, das Sie halt einfach kein Verlangen gerade hat. Ich setze Sie auch nicht unter Druck oder so aber es nervt mich einfach. 

Was meint ihr ? Was kann ich tun ? .......

Hallo,
es hört sich mir alles sehr vertraut an. Nur ging es bei mir alles nicht so schnell wie bei Dir. Bei mir waren es viele Jahre bis wir an der Stelle waren, an der ihr jetzt seid.
Früher habe ich auch aus Erfahrung - eigener (aus früherer Beziehung) und der von Freunden immer gesagt, dass eine Beziehung, bei der es im Bett nicht mehr läuft, kaputt ist.
Als ich aber dann in meiner Ehe an dem Punkt angelangt bin, habe ich gedacht, dass ich kämpfen muss. An mir arbeiten muss. An diesem Punkt bin ich immer noch. Ich versuche alles, was möglich ist. Leider gibt es außer sehr kurzfristigen Besserungen immer wieder mal, keinen tatsächlichen Durchbruch.
Laut zu werden in einem Streit ist nicht richtig. Kann zwar passieren. Aber es sollte einem auf jeden Fall bewusst sein, dass das nicht gut ist und vor allem sehr selten konstruktiv ist. Gemeinsam Lösungen suchen ist richtig.

Ich kenne natürlich nur deine Sicht und nicht ihre. Ich kenne auch den Grund für den Streit nicht und ich weiß auch nicht, ob da nicht vielleicht noch was anderes ist, was gar nicht von dir beschrieben oder erwähnt wurde... was aber in ihr gärt.

Ich muss aber auch sagen, dass ich das Verhalten deiner Freundin so genau kenne, dass ich deinen Unmut verstehe. Dass du hier nach Hilfe von außen suchst, zeigt ja auch, dass du ernsthaft an der Beziehung arbeiten willst und dass sie (Beziehung und Frau) dir wichtig ist. Aber ihr seid noch nicht so lange zusammen als dass so etwas schon so früh passieren sollte (wenn es überhaupt jemals so sein dürfte). Vielleicht liege ich da falsch. Aber das Verhalten deiner Freundin zeigt für mich und betone für mich!!!, dass sie eigentlich schon mit dir abgeschlossen hat. Zärtlichkeiten bis zu dem Punkt, an dem sie es für sich genießt. Das Gefühl zu genießen von dir begehrt zu sein. Sich wohlfühlen. Das geht alles. Aber klar die Grenzen aufzeigen, bis wohin SIE es zulässt und nicht nach gemeinsamen Wegen für eine Besserung zu suchen. Und mehr noch, es sogar als Gegeben hinnehmen und dir zu erklären, kein Verlangen zu haben. Ohne jeglichen Versuch der Aufarbeitung.
Mittlerweile sind all diese Zeichen ein NoGo für mich. Wäre ich in deiner Situation, würde ich die Reißleine ziehen. Ich weiß heute, dass ich am Anfang einer Beziehung dafür nicht mehr bereit wäre. Denn gerade zu Beginn und ein Jahr ist für mich Beginn darf man sich selbstverständlich auch mal zoffen. Aber das darf dann zu so einer Reaktion führen. Man kann sich mal Angiften, Ignorieren oder aus dem Weg gehen für kurze Zeit und mit längerer Beziehungsdauer dürfen die Phasen auch mal länger werden. Aber sowas, wie du beschreibst geht für mich definitiv nicht mehr.

Gefällt mir

21. Februar um 14:55

Ich kann dir nicht sagen, was du tun kannst, ich dar dir nur sagen, was ich tun würde. 

Wenn mir jemand mein Grundbedürfniss werwehrt, wegen eines Streits, dann ist dieser Mensch für mich nicht mehr der richtige Partner. 
Ein Grundbedürfnis zu verwehren, ohne irgendwie eine richtige Erklärung und triftigen Grund, ist menschlich gesehen, also meiner Meinung nach, das letzte, was man tun kann. 
So jemand wäre für alle Zeiten mein Partner gewesen. 

Ist etwas anderes, wenn Sie keine Lust hat, und dass so komuniziert, dann muss man aber Lösungen finden. 
Oder wenn der Streit sie irgendwie so verletzt hat, dass sie an der Bezieung zweifelt, aber auch dass muss man so kommunizieren, und dann Lösungen finden. 

Aber ohne Kommunikation einfach ein Grundbedürfnis streichen, ist in meinen Augen so, wie wenn ich meinem Hund einfach 4 Monate nicht mehr richtig zu essen gebe, nur weil er nicht gehorcht hat. 

Wenn ich sowas tue, ohne trifftigen Grund, kommt der Tierschutzt, und nimmt mir das Tier weg, und zurecht! Sehe also nicht ein, warum ich mich in einer Beziehung mieser behandeln lassen muss, als ein Hund! 

Gefällt mir

21. Februar um 15:06
In Antwort auf

Hallo Leute, ich mach es mal kurz und knapp...

Ich bin seit knapp einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir hatten uns in den letzten Monaten oftmals gestritten und ich bin oft an die Decke gegangen (relativ Laut) geworden. Hatten uns oft wegen belanglosen Sachen gezofft.... Naja

Mein Problem ist, sie findet seit 3-4Monaten immer irgendwelche außreden "keinen" Sex zu haben wenn ich mal Lust hab. Sie ist zu müde oder ich möchte lieber abends im Bett Sex haben anstatt auf der Couch oder mal einfach Mittags. Naja wie auch immer. Zwischen durch hatten wir schon Sex aber halt wenn Sie es wollte. 

Seit knapp einem Monat haben wir keinen Sex. Wenn wir es versuchten hat es immer wegen Ihr gescheitert. Laut ihr macht Sie sich zu sehr einen Kopf und kann nicht entspannen. An was kann das liegen? Ich mein, sie will immer gerne Kuscheln und küsst mich sonst immer und will so meine nähe. Aber wenn es um Sex geht ist Sie komisch geworden.... An was kann das liegen? Ich hatte Sie schon darauf angesprochen, Sie meinte das liegt an den Streits was wir hatten. Unsere Lage hat sich deutlich beruhigt und streiten nicht mehr. Dazu meinte Sie, das Sie halt einfach kein Verlangen gerade hat. Ich setze Sie auch nicht unter Druck oder so aber es nervt mich einfach. 

Was meint ihr ? Was kann ich tun ? .......

Ich als Frau kann jedenfalls feststellen, dass oft eine Komponente in der Kommunikation fehlt. Wenn sie das Gefühl hat in vielen Bereichen von dir nicht wahrgenommen oder ernstgenommen zu werden, dann könnte es ein Grund sein, warum ihr Körper zumacht. Seitdem mein Freund dieses Buch (Der Weg des wahren Mannes von David Deida) gelesen hat, versteht er Frauen prinzipiell besser und konnte mit mir beginnen ganz anders umzugehen, was mich total wieder geöffnet hat. Außerdem kann ich dir selbst für dich diese Videoanleitung empfehlen https://www.youtube.com/watch?v=r6xjpvw8ux4&t=20s

Gefällt mir

21. Februar um 16:18
In Antwort auf

Ich als Frau kann jedenfalls feststellen, dass oft eine Komponente in der Kommunikation fehlt. Wenn sie das Gefühl hat in vielen Bereichen von dir nicht wahrgenommen oder ernstgenommen zu werden, dann könnte es ein Grund sein, warum ihr Körper zumacht. Seitdem mein Freund dieses Buch (Der Weg des wahren Mannes von David Deida) gelesen hat, versteht er Frauen prinzipiell besser und konnte mit mir beginnen ganz anders umzugehen, was mich total wieder geöffnet hat. Außerdem kann ich dir selbst für dich diese Videoanleitung empfehlen https://www.youtube.com/watch?v=r6xjpvw8ux4&t=20s

Ich dachte, wie ein echter Mann zu sein hat, hat schon die Gruppe MGTWO für sich gepachtet. Hab ich oft mit dieser Gruppe genau über dieses Thema diskutiert. 

Ich sehe solche Wegweiser, welche dich zum echten Mann machen, extrem kritisch! Gibt es meiner Meinung nach nicht den echten Mann! Jeder Mann ist echt! 

Gibt tausend wege, wie man konflikte lösen kann, kuschen und sich der Frau anapssen, wie dieser David Deida empfiehlt, sich also quasi versklaven, ist aber nur ein Weg. 

So kann man auch ein echter Mann sein, indem man sich emanzipiert, und lernt ohne Frau glücklich zu werden! Dann muss man gar nicht lernen, Menschen zu verstehen, die ihren Willen durchsetzen, indem sie anderen die Bedürnisse streichen. 

Meine Meinung zu solchen Büchern, welche die Männer zu Frauenversteher umerziehen wollen. 

Der Mensch muss es schon auch noch Wert sein, dass man sich die Mühe gibt, den Menschen zu verstehen. 
Sonst können am Schluss jegliche Gewalttäter so tun, wie wenn niemand sie versstehen will. Finde ich den falschen Weg.  

Aber jeder wie er möchte. Wie gesagt, gibt tausend wege! Und egal welchen man geht, ein echter Mann ist man trotzdem! 

Gefällt mir

21. Februar um 16:50

ich verstehe deine Einwände! Wünsche dir alles Liebe!

Gefällt mir