Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will nach 12 Jahren Ehe alleine sein!

Will nach 12 Jahren Ehe alleine sein!

25. September 2009 um 14:49

Hallo ins Land,

ich bin schon eine ganze Weile stille Leserin in diesem Forum. Jetzt starte ich einfach mal meinen eigenen Beitrag:

Ich (40) bin seit 12 Jahren verheiratet und habe einen Sohn (8). Die Ehe war immer sehr harmonisch und auch sonst fehlt es an nichts. Eigenes Haus, beide arbeiten, Kind tagsüber versorgt. Alles bestens geregelt.
Und jetzt kommts. Trotzdem bin ich unzufrieden.
Ich will nicht mehr. Dieses perfekte Leben einer Kleinfamilie. Ich will alleine und wieder single sein. Ich habe mir auch schon die Wohnungsanzeigen angesehen. Ob vielleicht was für mich und meinen Kleinen dabei ist. Bitte versteht mich jetzt nicht falsch. Mein Mann (44) ist eine Seele von Mensch. Ich hab ihn auch noch lieb, und es ist auch im Bett schön. Ich kann mit meiner Freundin abends mal weggehen oder ins Kino, und er macht auch was, und wir gehen auch zusammen aus. Eigentlich müsste ich doch total zufrieden sein. Wir lassen uns gegenseitig unseren Freiraum. Und eifersüchtig sind wir beide nicht.
Bin ich eigentlich noch normal?? Was soll das?? Diese Gedanken, es wäre doch echt schön, wenn ich wieder meine eigenen vier Wände hätte.
Mein Mann ahnt natürlich nichts von alle dem. Aber kann das denn alles sein?
Ich habe mir schon oft überlegt, mal mit ihm darüber zu sprechen. Aber wie fängt man da an?
Hallo Schatz! Ach, was ich Dir mal sagen wollte, ich will mal wieder alleine sein. Mich kotzt dieses "normale Familienleben" wirklich an.

Mehr lesen

25. September 2009 um 15:08

"Wenn es dem Esel zu wohl wird".......
Hallo Antonia, viele Frauen würden Dich genau um Deinen jetzigen Lebenswandel beneiden. Das hört sich ja traumhaft an - wo ist der Haken? Kannst Du es nicht mehr ertragen, dass es Dir so gut geht? Ist das so das Gefühl, es ist alles erledigt irgendwie - und es wird langweilig?. Dir fehlt ganz offensichtlich eine neue Herausforderung. Aber warum musst Du denn gleich alles zerschlagen, anstatt Dir etwas Neues in Dein vorhandenes Leben zu holen? Bist Du politisch interessiert, Bürgerinitiative z.B. , oder bist Du musikalisch oder sonstwie künstlerisch interessiert? Oder sportlich? Warum suchst Du Dir nicht neue Freunde, mit denen Dich gemeinsame, vielleicht nie ausgelebte Interessen verbinden? Oder liegt es an Deinem Mann? Ist er nur noch "lieb" und nicht mehr attraktiv für Dich. Willst Du Dich sozusagen noch mal "austoben"? Da musst Du mal drüber nachdenken, was Dich genau "aus der jetzigen Situation" raustreibt. Sind nur Anregungen, vielleicht hilft es Dir ja, drüber nachzudenken.
LG Chrissie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2009 um 15:30
In Antwort auf freitag10

"Wenn es dem Esel zu wohl wird".......
Hallo Antonia, viele Frauen würden Dich genau um Deinen jetzigen Lebenswandel beneiden. Das hört sich ja traumhaft an - wo ist der Haken? Kannst Du es nicht mehr ertragen, dass es Dir so gut geht? Ist das so das Gefühl, es ist alles erledigt irgendwie - und es wird langweilig?. Dir fehlt ganz offensichtlich eine neue Herausforderung. Aber warum musst Du denn gleich alles zerschlagen, anstatt Dir etwas Neues in Dein vorhandenes Leben zu holen? Bist Du politisch interessiert, Bürgerinitiative z.B. , oder bist Du musikalisch oder sonstwie künstlerisch interessiert? Oder sportlich? Warum suchst Du Dir nicht neue Freunde, mit denen Dich gemeinsame, vielleicht nie ausgelebte Interessen verbinden? Oder liegt es an Deinem Mann? Ist er nur noch "lieb" und nicht mehr attraktiv für Dich. Willst Du Dich sozusagen noch mal "austoben"? Da musst Du mal drüber nachdenken, was Dich genau "aus der jetzigen Situation" raustreibt. Sind nur Anregungen, vielleicht hilft es Dir ja, drüber nachzudenken.
LG Chrissie

Kann sein...
Danke Chrissie,
darüber hab ich mir natürlich auch schon Gedanken gemacht.
Ja, das Gefühl - jetzt haste alles erledigt, es muss doch noch was kommen....
Langeweile ist es nicht.
Bei uns hat auch eine Frau eine Anlaufstelle für Jugendliche aufgemacht, die Drogen-Probleme haben. Da würde ich gerne helfen.
Antonia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2009 um 20:58

Reden?
Hey Antonia,

ich würde bei sowas immer erstmal reden. Manchmal hilft das sogar, manchmal verschwinden solche Gefühle dann ganz plötzlich.
Wenn allerdings nicht, dann überstürz lieber nichts, nachher bereust Du es noch Wie wärs mal mit einem getrennten Urlaub? Vielleicht vermisst Du Deinen Mann dann ganz doll oder merkst dass Dir das wirklich besser gefällt...
Ich würde 12 Jahre Ehe jedenfalls nicht wegwerfen ohne nicht noch etwas versucht zu haben.

Viel Glück!

Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram