Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will ihr nicht wehtun

Will ihr nicht wehtun

11. August 2009 um 14:59

Hallo habe da mal eine Frage an die Frauen. Ich bin jetzt bald seit 6 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Am Anfang war alles perfekt. Wir haben uns super verstanden und haben viele gemeinsame Interessen und verbringen gerne Zeit zusammen. Naja es kriselte dann das erste Mal wo ihre alte Affäre versucht hat sie wieder anzugraben und ich das mitbekommen habe und ihm eine verpasst hab. Weil sie ja mit ihm befreundet bleiben will. Hab ich aktzeptiert. Dann nach 4 Monaten ist sie mir mit jemanden fremdgegangen war zwar nur rumgeleckt aber betrügen ist betrügen. Habe danach auch um sie gekämpft und wir haben auch schnell wieder zueinander gefunden. Ich mein ich hab ihr es verziehen aber vergessen kann ich es nicht. Dann ist mir aufgefallen das sie in der letzten Zeit nur ihren Bedürfnissen nachgeht also hauptsache sie ist zufrieden was mit mir ist ist ihr realtiv scheiß egal. Also ich fühle mich total vernachlässigt und bin sehr unzufrieden weil ich finde das sie sich sehr verändert hat und das schon nach sehr kurzer Zeit. Dann kommt dazu das alles was ich mache ja nur in den Dreck gezogen wird, Ihr passt es gar nicht das ich jetzt mein Fachabbi nachmache und das zeigt sie sehr deutlich. Nur weil sie jetzt eine Ausbildung macht meint sie nur ihr Lebensweg ist der Beste und meins ist scheiße! Ich habe sie immer unterstüzt und ihr gut zugeredet. Sie hat kürzlichen ihren Realabschluss nachgemacht bei jeder Note hab ich gesagt gut gemacht und ihr was schönes zum Abschluss gekauft. Sie meinte ja auch das wäre super schwer gewesen und so und hat es da schon so aufgebauscht als wenn sie Vollabbi gemacht hätte ! Ich weiß aber das es total einfach ist ich hab es auch gemacht und war um Längen besser aber das war mir egal weil ich einfach stolz auf sie war. Jetzt ist sie Altenpflegerin arbeitet 7 Stunden am Tag und tut so als wenn das der härteste Job der Welt ist und meint das den nur die besten der besten kriegen und man ja mega was drauf haben muss um den zu bekommen. Ich hab da noch nie was zu gesagt aber es kotzt mich mittlerweile an mir die scheiße jedesmal anhören zu müssen. Bei mir wird alles immer nur runtergemacht und abwertend zur Kenntniss genommen. Ich weiß das dass auf Dauer nicht gut geht weil ich immer mehr negative Gefühle empfinde und immer unglücklicher werde. Ich war immer sehr lieb zu ihr und hab oft nachgegeben oder einfach alles runtergeschluckt. ISt sehr untypisch für mich ich bin normal eher jemand der immer sein Maul aufreißt. Ich stehe kurz davor ihr mal richtig die Meinung zu geigen und wenn ich platzte dann richtig und das will ich ihr erparen weil ich ihr nicht wehtun will und ich weiß das ich es tun werde weil ich dann auch sehr persönliche werde und sie mir verbal nicht gerade gewachsen ist. Der Hammer ist ja das sie aufeinmal auf den Trichter kommt ich könnte ja AIDS haben und bis das Ergebnis da ist gibt es keinen Sex und keinerlei anderer Intimitäten. Mir ist alles aus dem Gesicht gefallen weil wir haben schon seit längerem ohne und dann kommt die mir mit sowas an. Obwohl bei meiner Musterrung schon alles getestet wurde. Da sagte sie nur ja ist ja schon 8 Monate her. Hab gleich Arzttermien und mach einen. Was ich jetzt wissen will ist ob das überhaupt eine Zukunft hat weil wenn sie mir dabei im Weg steht werde ich mich so oder so abwenden und mich ihr gegenüber verändern oder ihr sogar wehtun und das will ich nicht. Das hat sie nicht verdient. Geredet habe ich schon...sehr oft ohne Erfolg sie ändert sich kein Stück. Meint ihr das dass noch einen Sinn hat oder soll ich die Sache beenden bevor es noch schlimmer wird? Es wird mir zwar sehr wehtun weil ich sie seht liebe aber wenn ich keine Zukunft sehe dann ist das sehr schlecht!

Mehr lesen

11. August 2009 um 15:49

Danke schonmal
für eure antworten. Nein ich hab ihr dafür keinen Grund gegeben ich hatte immer Geschützten Verkehr bei ONS oder kurzbeziehungen. Ich hatte nur mit meiner letzten Freundin ohne aber die habe ich auch entjungfert. Klar ist ihr Beruf nicht sehr einfach. Aber die Art wie sie es sagt finde ich hart sie stellt das hin als wenn es das heftigste der Welt wäre und wirft mir sozusagen vor ich würde ja nicht arbeiten. Wir kennen uns seit 1 1/2 Jahren und ich war vorher Hilfsarbeiter in einem Abbruchunternehmen wo ich fast immer 12 Stunden täglich gearbeitet habe und das hat sie mitbekommen , hab ich ja sogar noch in unserer Beziehung gemacht. Da war ich auch total im Arsch und hab aber auch nicht jeden Tag so getan als wenn es das Schlimmste der Welt ist und alles andere runtergemacht. Ich habe seit ich 14 bin auch jede Ferien gearbeitet und Nebnjobs gemacht. Sie ist fast 19 und hat noch nie in ihrem Leben gearbeitet. Darauf nehme ich ja auch schon Rücksicht und versteh es ja auch weil es ist immerhin ihr erster Job und ich will ihr ja auch immer zur Seite stehen und sie unterstützen und für sie da sein wie bisher. Ich seh es nur irgendwann nicht mehr ein das sie nur fordert und mich nie auch nur ein klein wenig bestärkt oder unterstüzt. Ich zieh meine Sache auch durch um eine bessere Zukunft zu haben, besser spät als nie. Ich liebe sie sehr und möchte sie eigentlcih nicht verlieren. Meine letzte Beziehung ist dara zerbrochen das ich der jenige war der zu wenig investierte und sich immer durchsetzten musste ohne Rücksicht zu nehemen.Hab auch immer sofort gemozt wenn mir was nicht passte und hab auch nicht selten rumgeschrien. War da auch noch jünger und habe mich in der Zeit sehr verändert und mir geschworen diese Fehler nie wieder zu machen. Mir kommt es im Moment nur so vor das ich vielleicht zu lieb war und sie sich auf Sicherem Eis fühlt. Ich möchte auf keinen Fall in mein altes Muster zurückfallen und davor habe ich Angst. Ich werde wohl noch einmal mit ihr reden und wenn das nichts bringt und sich nichts ändert muss ich meien weg wohl alleine gehen, weil wenn ich immer die Gedanken im Hinterkopf habe kann ich mich nicht auf meine Sache konzentrieren und die Aktion wird umsonst und ich riskiere meine Zukunft. Die möchte ich mir nicht nehmen lassen dazu bin ich zu jung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 16:43

Du hast vor 2 Wochen schon mal was in der Richtung gepostet
http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f60116_r646103_couple1-Ich-h abs-so-satt.html#646253

Damals erpresste sie Dich, wenn Du Deine Fachabi nachmachst, wüßte sie nicht, ob sie so lange auf Dich warten will .....

Die gute Dame ist auf einem Ego-Trip, sie nimmt keine Rücksicht auf Dich - nach wie vor nicht.
Schieß sie ab !

Meine Antwort von damals würde ich wiederholen
>> was würdet ihr tun?
Deinen Weg gehen ! Es ist DEIN Leben und niemand weiß, wie lange sie daran teilhaben wird. Richtest Du Dich nach ihr, geht sie vielleicht dennoch wenig später mit einem andern IHREN Weg und Du hast NUR Pech gehabt - schlechter Job und allein.

>> wo sie meinte sie weiß nicht ob sie warten kann hab ich echt schon überlegt sie abzuschießen
Wenn Du die Faxen dicke hast, dann schieß sie ab. Sonst kannst Du es ihr überlassen, ob sie an DEINEM Leben teilhaben will oder nicht.

SIE hat nicht das Recht, Dir DEINEN Weg zu diktieren

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 16:54

Stimmt
Ihr habt wohl Recht, ich bin wohl zu sehr von ein ins andere Extrem gefallen. Ich geh jetzt los den Test machen und heute abend will sie mich anrufen dann sag ich ihr das ich morgen mal mit ihr reden muss. Der Test wird vorerst auch das letzte sein was ich für sie mache da ich mich jetzt auch ein wenig auf mich konzentrieren muss. Danke für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram