Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will ich zu viel wissen?!

Will ich zu viel wissen?!

16. November 2010 um 17:57

Hallo an alle.

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und glaube, ihn ziemlich gut zu kennen.

Doch das hat sich heute schlagartig geändert. Wir haben zu Anfang unserer Beziehung oberflächlich über unsere Vergangenheit unterhalten, Exfreunde/innen usw. und er hat mir u.a. erzählt, dass er mit 8 Frauen Sex hatte. Kein Problem.

Jetzt, nachdem ich hin und wieder was über seine Beziehungen erfahren habe, muss ich feststellen: Er hatte mit 2 Frauen Sex, mit denen er lange Beziehungen geführt hat. Direkt nach der Trennung von der letzten Freundin, hat er mich kennengelernt und es war von Anfang an klar, dass wir mehr als Freunde werden würden, wir haben uns verliebt etc. und waren 3 Monate nach unserem Kennenlernen fest zusammen.

Nach allem was ich über ihn weiß, muss er in diesen 3 Monaten also mit 6 Frauen geschlafen haben! Als er mich schon kannte! Und mir nach einem Monat gesagt hat, dass er sich in mich verliebt hat! Ich finde, dass das sehr viele Sexpartner in kurzer sind, das wirft in mir das Gefühl auf, als kenne ich ihn gar nicht... Vor allem war er doch in mich verliebt..?

Nun habe ich ihn vorher in einer email einfach gefragt (führen Fernbeziehung): "Sag mal, machst du aus deiner Vergangenheit ein Geheimnis? Fühle mich bezüglich dieser 3 Monate, in denen wir uns kennengelernt haben, sehr unwissend..."

Also er weiß, dass es mir um die 6 Frauen geht. Und seine Antwort war: "Wie, willst du jetzt Foto und Datum von jeder haben?"

Ich verstehe das nicht! Ich will doch nur wissen, ob er so "hemmungslos" gelebt hat, obwohl er mich schon kannte und in mich verliebt war... Ist das zu viel verlangt? Wie soll ich damit umgehen?

Mehr lesen

16. November 2010 um 18:07

Doch bin ich
aber den gedanken habe ich verworfen, weil ich ihm nicht zugetraut habe, dass er mit sowas punkten wil oO. oder kommt das bei männern öfter vor, dass sie da etwas höher greifen als es der realität entspricht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 18:11

Außerdem finde ich nicht, dass ich in seiner Vergangenheit herumgrabe...
...Ich führe gerne eine ehrliche Beziehung. Ich will ja gar nicht wissen mit wem er wo und wann Sex hatte. Aber da es in diesen 3 Monaten auf unsere Beziehung hinauslief, er mir auch oft sagte, dass er sich in mich verliebt hat, stört mich der Gedanke, dass er in dieser Zeit mit 6 Frauen geschlafen haben könnte.

Das nimmt dem Satz "Ich habe mich so sehr in dich verliebt" jegliche Bedeutung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 18:19

Mit dem "Nur" wollte ich ausdrücken...
...dass mich seiner Vergangenheit VOR mir nichts angeht und ich ihn darüber nie ausfragen würde.

Doch die Frage, ob er in diesen 3 Monaten so viel Sex hatte, ist mir wichtig, das will ich gar nicht abstreiten.

Denn ich sage nicht zu jemandem, dass ich in ihn verliebt bin, und steige dann mit 6 anderen ins Bett. Das entspricht zumindest nicht MEINER Lebensweise- und eigentlich dachte ich, er empfindet da ähnlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 18:24

Naja, es geht mir nicht darum...
...ob es möglicherweise mit einer anderen was festes ergeben hätte. Schließlich wollte er für die Beziehung MICH, keine andere. Mir geht wie gesagt um die Bedeutung einer "Verliebtheit" wenn man dann viele Frauen abschleppt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 18:29

Ganz einfach...
..Weil ich erst jetzt weiß, wann seine langjährigen Beziehungen waren und dieses Wissen zu den im O-Thread erwähnten Rückschlüssen führt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 18:30

Ich suche mir normalerweise einen Freund
aus, der meine Prinzipien in ähnlicher Weise teilt. Zumindest die wichtigen. So würde ich mir z.b. keinen Partner suchen, der trotz Liebe mit vielen anderen Sex hat.

Aber das habe ich nunmal jetzt erst erfahren. Und es schockiert mich. Ist das so unverständlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 18:49

Er war...
...mit seiner ersten Freundin vom Alter 13-16 zusammen. Mit ihr hatte er sein erstes Mal. Sehr kurz danach kam er mit der zweiten Freundin zusammen, bis er 19 war. Dann lernten wir uns kennen, bzw. wir lernten uns praktisch am Tag seiner Trennung von ihr kennen. Und dann kamen diese 3 Monate...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 18:51

Für mich ist das "offizielle Zusammenkommen"
einfach nicht so wichtig. Das weiß er auch. Für mich bedeutet es schon sehr viel, wenn mir jemand sagt, dass er mich liebt. Ohne "offizielles Zusammenkommen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 19:17

..
seh es doch positiv^^, kann doch sein er hat schlicht (wie einige kerle-.-) sich nich getraut dir die wahrheit zu sagen,
vllt hatte er nicht hemmungslosen sex in eurer 3 monate zeit sondern wollte schlicht nich zugebn, dass er nur 2 vor dir hatte^^
und selbst wenn es doch so war mit den 6 weibsen, ihr seid glücklich ihr liebt euch, was interessiert dich da wie euer anfang war?was hat denn das mit nicht kennen zu tun?
und sieh es mal so wenn er nur mit 6 frauen hatte, hatte er nur 6mal sex, wenns ones waren, und findest du 6mal sex in 3 monaten dann viel?^^
und schlimm wärs, wenn er dir treue geschworen hätte/ ihr fest zusammen gewesen wärt und er da dann mit andren hätte, aber es war doch eh vor deiner zeit, also ob nun hemmungslos oder schlicht peinlich berührt und unfähig dir die wahrheit zu sagen, lass ihm doch sein kleines geheimnis ^^
lg lyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook