Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will ich meine ehe retten???

Will ich meine ehe retten???

5. Juli 2010 um 11:09

Hallo,

ich bin hier neu und brauche dringend einen Ratschlag, ich weiß nicht wirklich weiter.

Wo soll ich denn anfangen? Ich bin seit 6 Jahren mit meinem Mann zusammen und seit nicht ganz 2 Jahren mit ihm verheiratet. Ich bin leider schon immer die Stärkere in unserer Beziehung gewesen, dh. alles managen, mich um ihn kümmern usw... Er ist ein sehr netter Mensch und man kann alles von ihm haben, aber er ist furchtbar hilflos bei allem was mit Geld zu tun hat, ich musste ihm mal seine Bankomatkarte wegnehmen, damit er aus dem Minus rauskommt. Er hat auch keine Ahnung was romantisch ist und auch er gibt sie wie fast alle Männer keine Mühe beim planen von Aktivitäten usw... Ich habe mich damit abgefunden und ihn dennoch geheiratet. Tja leider kurz nach unserer Hochzeit bin ich zu ihm in sein Bundesland gezogen, weil wir dort begonnen haben unser Haus zu bauen, vorher war er in meines gezogen.

Aber sobald er wieder in seiner Heimat war, gings mit uns total bergab. Schlimm wurde es erst, als ich nachgekommen bin. Ich war wie Luft für ihn, es zählte nur noch das Haus und seine Freunde und seine Familie. Erschwerend kam noch hinzu, dass ich in meinem neuen Bürozimmer einen richtien Drachen sitzen hab und todunglücklich war. Auf jeden Fall ging sein Desinteresse so weit, dass ich gesundheitliche Probleme hatte und mit ihm sprechen wollte und wir saßen damals im "neuen" Auto und seine Antwort war - ... und Klimaanlage hat er auch.
Er hat mich oft eine Woche lang nicht mal geküsst von Sex brauchen wir gar nicht reden, ich glaube wir hatten letztes Jahr 3 Mal Sex? Ich wollte dann auch schon nicht mehr und suchte nach Aufmerksamkeit ich begann fremdzugehen. Mir eine Affäre zu suchen, jemand der mir wenigstens körperliche Nähe schenken kann, was natürlich ständig in die Hose ging, weil Männer lieber ONS haben oder ich dazu unfähig war, was auch immer. Irgendwann gab es einen MEGA-Streit und es hat sich alles kurzfristig wieder eingeränkt. Wir wollten auch ein Kind miteinander haben und oh Wunder wir hatten auch Sex und dann ging alles wieder von vorne los. Nur dieses mal schlimmer, das Geld war weg, ich hatte alle finanziellen Proble bei mir, weil er nichts mehr zahlen konnte, ich wurde wieder ignoriert, er war ständig unterwegs ich musste aufgrund unseres Hundenachwuchs 4 Monate ständig Zuhause bleiben, ich konnte nicht einmal meine Familie besuchen. Und es wurde immer schlimmer wir haben nur noch gestritten ich wollte ihn verlassen und schaffte es nicht, weil ich ein schlechtes Gewissen hatte, und er dann ja doch alleine ist und ich doch sehr gerne hab. Aber liebe ich ihn noch, ich mag mich doch nicht mal mehr von ihm angreifen lassen, weil einfach nichts mehr passt zwischen uns. Ich habe das Gefühl völlig zu versagen und sehne mich so sehr nach einer intakten Ehe mit Kindern, aber ich vertrau ihm nicht, was das Geld betrifft, ich beführchte eher, dass wir dann nicht mehr wissen, womit wir zB. Windeln kaufen sollen, wenn ich nichts mehr verdiene. Und ich verstehe nicht, warum er jedesmal wenn wir streiten, diskutieren, reden usw... er einfach sich das nicht zu Herzen nimmt. Er verspricht ständig Besserung, und sich mal um mich zu kümmern, da ich hier ja eigentlich niemanden hab, aber das hält nie lange an. Ich kann mir zu meinem Geburtstag selber Frühstück machen, wir gehen höchstens einmal im Jahr essen oder 2 mal ins Kino, er unternimmt nichts mit mir. Er wird total unfair bei einem Streit, wie ein kleines Kind. ZB. nach den 4 monatigen Hausarrest quasi war ich 2x unterwegs und er wirft mir vor, ich bin STÄNDIG unterwegs usw...

Ich weiß nicht mehr was ich will oder was ich tun soll. Mit ihm gehts nicht, ohne ihn glaub ich auch nicht, was passiert mit Haus, Hunden, Job usw.... und währenddessen versuche ich immer noch eine Affäre zu finden, um mich so zu arrangieren, damit ich keine Entscheidung treffen muss. Und ich bin entsetzt von mir, dass ich sowas mache oder machen muss wie man es auch immer sieht.

Vielleicht kann mich irgendjemand verstehen und mir einen Ratschlag geben?Bitte!

LG vergissmeinnichtsbg

Mehr lesen

5. Juli 2010 um 23:48

Lies mal was du geschrieben hast,
wenn deine beste Freundin dir das so erzählen würde, was würdest du ihr raten. Das rate dann bitte auch dir. Ihr scheint beide abhängig zu sein. Denn wenn man in so einer Beziehung
ausharrt, dann fällt mir nichts mehr ein. MIt diesem Mann hast du ein Kind an deiner SEite. Haus und Hund können nicht der Grund sein, dass du so ein Leben führst und irgendwelche Affären sind auch nicht die Lösung. Wenn klar ist, dass so dein Leben nicht aussehen kann, dann trenne dich.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook