Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will ich mal so richtig auf die Schnautze fallen?

Will ich mal so richtig auf die Schnautze fallen?

23. September 2008 um 21:00

Ich muss euch jetzt da mal was direkt fragen, denn durch meine knallrosa Brille seh ich vermutlich inzwischen auch nicht mehr klar.
Ich hatte vor zwei Monaten ein Date mit nem Mann. Eigentlich schön, wenn man ausm Auto aussteigt, ihn sieht und denkt man fällt gleich um. Und als ich ihn zum allererstenmal sah, sofort das Gefühl hatte, dass ich den Mann haben will.... Ohne recht zu wissen, wozu oder wie weit. Schön auch, dass er das wohl sehr, sehr gut bemerkt hat und wir an diesem Abend schon ziemlich beieinander hingen, klebten und knutschten und sich das ganze zu entwickeln schien, als springe man in einen Wirbelsturm. Danach war ich zwei Wochen im Urlaub und er meldete sich jeden Tag per Sms. Tja, als wir uns wiedersahen, landeten wir im Bett. Das geschah, trotz seiner Bitte es schön langsam angehen zu lassen dann noch dreimal so in Folge, weil wir halt beidet die Finger nicht voneinander lassen konnten und uns in dieser Hinsicht doch sehr ähnlich sind, was die Gier anbelangte. Als ich dann versucht habe, das ganze in eine andere Richtung zu lenken (wir haben beide Kinder im gleichen Alter, sind beide geschieden) sagte er aber ein paar mal mit Ausreden ab und als ich penetranter wurde mit der Begründung, er hätte finanzielle Probleme und kein Geld dazu. Aber auch was nix gekostet hätt, mit Eintritt und so sagte er ab. Ich fühlte mich plötzlich ziemlich ernüchtert und sagte mir, der hat nur was fürs Bett gebraucht und du wohl auch und mehr wird da halt nicht. Ich hab ihn dann gesagt, dass ich, wenn ich mit ihm bloß f..... darf, da dann auch keine Lust mehr dazu hab. Dumm ist nur, dass meiner dann ganz klar gesagt hat, warum er sich derzeit nicht in der Lage sieht ne richtige Beziehung zu führen. Noch dümmer ist jedoch, dass mich sogar seine Aussage, er könnte mir vermutlich noch nicht mal treu sein zwar dazu gereicht hat, dass ich ihm gesagt habe, du kannst tun und lassen was du willst und dein Problem scheint halt zu sein, dass es bei dir nur Strohfeuer war und so ist das halt im Leben und ich hätt ja nun auch meinen Spaß gehabt und daher bräucht er jetzt nicht so rumzutun, wenn er gehn will. Da ist er zusammengebrochen und hat mir sein Problem klein klein ausgepackt. Ich Affe hätt davonspringen sollen, denn zu dem Zeitpunkt hätt ich das noch gekonnt, aber ich hätt ihn ja treten müssen, denn er ging nicht und er hat mich emotional so aufgewühlt, als er die Karten aufn Tisch gelegt hat. Im Gegenteil, er kommt mir mit 3Schritten vor, 2 zurück auf ne komische Art und Weise immer näher. Dabei hab ich immer genügend Zeit zu entscheiden, ob ich mich drauf einlassen will, oder nicht, denn jetzt geht wirklich langsam. Ich frag mich echt, ob ich nun ne wirklich dusselige Kuh bin und es einfach nur echt herausfordere, auf die Schnautze zu fallen, oder ob ich wirklich ganz ehrlich zu mir sagen kann, okay, das Risiko setze ich ein, der Mann wärs mir wert. Ich weiß es nicht und in der Zwischenzeit sind 2 Monate vergangen und er gibt sich bei einigen Dingen richtig Mühe. Beispiel ist, dass es ihm plötzlich sehr wichtig ist, dass ich weiß, wie schön brav er zuhause hockt. Als ich mal fragte, ob er sich einsam fühlt, oder was er mir jetzt damit sagen will kam prompt, er möchte, dass ich weis, dass er nicht bei anderen Frauen rumhängt, wenn er sich mal ne zeitlang nicht meldet. Tja gelogen hat er wohl nicht und so wie ich sehe nimmt er zumidest seine finanziellen Probleme echt in die Hand. Hatt sich Nebenjobs gesucht und hat damit natürlich erst recht weniger Zeit für mich, aber wohl auch für andere Frauen. Hat sich sogar im Chat, wo ich ihn kennengelernt hab abgemeldet und mir erzählt, ach da hab ich gar kein Bock mehr drauf. Ja was soll ich jetzt davon halten? Hält er mich warm, oder kommt er langsam aus den Puschen? Nachdem wir letztens einen wirklich schönen kuscheligen Redeabend verbracht haben, der kam so, weil ich auch ganz plötzlich vor ner Jobsuche stehe und ganz schön fertig war. Als er das erfuhr, hat er mich sofort eingeladen doch bei ihm vorbeizukommen und diesmal wars ohne Sex (gebitzelt hats uns beide, zumal wir uns schon an der Haustüre in die Arme gefallen sind und uns den ganzen Abend nicht mehr losließen. Aber dann kam von ihm, wärst mir sehr böse, wenn ich jetzt nicht mag?! - trotzdem küsste und streichelte er mich den ganzen Abend und hielt mich im Arm und das war noch viel schöner. Tat er das wegen meinem Spruch? Jetzt merke ich, dass ich mich wohl inzwischen auch noch so in ihn verliebt habe, dass ich halt nun nicht mehr so einfach davonspringen kann - konnts ja da auch nicht, wo's angebracht gewesen wär. Bin ich bescheuert? Hält der mich warm? Weiß er selber nicht, was er will? Selbst das weis ich nicht.

Mehr lesen

24. September 2008 um 1:12

Ach menno Petra,
ich wusst doch schon vom ersten Augenblick an, dass er mir gefällt, aber als ich versucht habe von der Sexschiene wegzukommen, zumal er ja angefangen hat zu sagen ich soll ihm Zeit lassen, hat der ja gleich nen Rückzieher gemacht. Ich hab vorgeschlagen mit den Kids ins Schwimmbad zu gehen, mal in ein Wildparkgehege und schließlich, als er sagte er hätte finaz. Probleme, dann halt aufn Erlebnispfad, der nix kostet und dann kam die Aussage ich soll mich nicht auf ihn versteifen, er hätte das Gefühl ich will mehr von ihm als er mir geben könnte und schließlich die Aussage, dass er auch andere Frauen kennenlernen möchte und mir daher sicherlich nicht treu sein würde. Ich wollt das dann beenden und hab ihn ganz deutlich gesagt, was ich gerne hätte und das Problem dabei sei, dass er halt das nicht mit mir möchte, aber so sei das Leben halt und er kann tun und lassen was er möchte, denn er gehört mir ja schließlich nicht. Da packte er dann aus, wie schlimm seine Probleme wirklich sind, nämlich dass er zur Zeit nicht mal seine Kids sehen kann, weil er nicht weiß, wie er denen finanziell gesehen überhaupt was zu essen vorstellen könnt, aber ich würd ja denken er übertreibt und dabei fühle er sich zum kotzen. Das kam seh emotional rüber und ich war perplex und hab mich entschuldigt und dann zurückgezogen. Doch er meldet sich seither so im zwei Wochenrythmus und dann eben die Dinger, dass ich wissen soll, er hängt nicht mit andern Frauen rum und das Löchen seine Chatplattform. Als ich bei ihm war, hab ich nicht schon wieder gebohrt, so nach dem Motto lass uns mit den Kids was gemeinsam machen. Ich hab ihn aber gesagt, dass ich den Abend bei ihm sehr sehr schön fand und er meinte, ja hat gutgetan mal nur zu reden. Ich würd nix lieber wollen als reinhüpfen, aber irgendwie verhindert er es ja auch. Wie soll ich reinhüpfen ohne wieder nen Rückzug zu riskieren. Ich fühlte mich nach dem "Karten aufn Tisch legen" schon wie durch ne Mühle gedreht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2008 um 5:38

Zwei monate?
du triffst einen geschiedenen Mann mit Kindern und erwartest innerhab von zwei Monaten eine Familienzusammenführung? Was mutest du denn seinen und deinen Kindern da zu? Vielleicht möchte er seinen Kindern die neue "Mutti" noch nicht so schnell vor die Nase setzen. Lernt euch doch erstmal kennen und trefft euch alleine. Das kann auch Sex beinhalten, aber lass euch doch erstmal Zeit zu schaun, ob ihr wirklich verliebt ineinander seid und ob da liebe draus werden könnte, bevor du die kleine Patchworkfamily planst. Du schreibst hier, als ob du seit einem Jahr hingehalten wirst. In dieser "Kennenlernphase" könnte sich dann auch die berufliche Situation klären und ihr hättet schonmal eine gemeinsame Krise gemeistert, bevor die Kinder euch kennenlernen. Du überforderst diesen Mann und ich finde es schon ganz enorm, dass er immer wieder versucht es dir recht zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2008 um 8:39

Anscheinend will er...
... zuerst sein eigenes Leben in Ordnung bringen, bevor er eine feste Beziehung eingeht. Find ich auch ganz vernünftig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2008 um 12:35

Vielen Dank für Eure Antworten
und das Kopf zurechtrücken. Hier scheint der Mann sicherlich mehr Hirn als ich zu beweisen. Es ging halt am Anfang so schnell und ich wollt halt was anderes als 'nur' die Frau mit der er Sex hat, sein. Das mit den Kids verstehe ich, aber dadurch, wenn wir sie raushalten - und so ist das ja im Moment, sehen wir uns halt bloß mal so alle 2 Wochen, denn seine Kids sind ja sehr oft bei ihm und meine lebt ja bei mir. Auch die Arbeit ist ja nun ein notwendiger Faktor, aber führt halt auch dazu, dass wir unter der Woche auch nicht so gut Zeit füreinander haben können. Aber ich seh ja, wie er sich Mühe gibt, diese Krise zu bewältigen und ich bin wirklich ne doofe Kuh, denn ich solt mich darüber freuen. Dank eurer Worte, werd ich das jetzt tun und mich auch auf meine Probleme konzentrieren und den Satz mit den anderen Frauen werd ich mal ganz vergessen. Denke, das war zwar sicher nicht ganz gelogen, denn vor mir gabs bei ihm wohl nur lauter nicht ernstzunehmende Affairen - aber vielleicht auch ne Schutzbehauptung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest