Forum / Liebe & Beziehung

Will ich einfach nur zu viel Liebe oder will er mich nicht mehr?

Letzte Nachricht: 29. Juni um 16:24
29.06.21 um 10:09

Hallo zusammen,
ich (22) bin mit meinem Freund (24) jetzt schon fast vier Jahre zusammen und ähnlich lange wohnen wir auch zusammen.
seit ein paar Monaten macht er die B-Lizenz für den Fußballtrainer. Zusätzlich hat er noch zwei mal die Woche Training und am Wochenende ein Spiel. 
Ich weiß nicht, ob ich übertreibe, aber wir machen kaum noch was, eigentlich nur zusammen essen und 1-2h am Wochenende und auch alles nur ziemlich oberflächlich und ohne wirkliche Zuneigung. Ich habe das Gefühl, er kommt nur zu mir wenn er Sex will und dann eben auch keine Liebe, es geht ihm meistens nur ums kommen.
Er will auch nicht mehr mit mir schreiben am Tag und allgemein Zuneigung nervt ihn nur noch.
ich bin im Moment an meiner zwischenprüfung und habe von meinem Betrieb eine Woche zum lernen bekommen. In seinen Augen ist diese Woche wie Urlaub und ich hocke bloss faul zuhause rum. Wenn ich nicht gekocht habe, wird er aggressiv und meint ich sei ein faules Stück schei..
Er ist die ganze Zeit nicht zuhause und der ganze Haushalt bleibt an mir hängen obwohl ich genau so Vollzeit arbeite und wenn ich es mal nicht geschafft habe, die Wohnung aufzuräumen, wird er sauer und meint ich hätte doch eh Zeit und nix besseres zu tun und als gute Freundin ist es meine Aufgabe, zu schauen was ich ihm gutes tun kann.
mich nervt es einfach, dass er alles stehen und liegen lässt für seinen Fußball, er hätte zum Beispiel nächste Woche kurzfristig seine Prüfung machen können, da wäre er eine Woche weg gewesen, ich hab meine Prüfung auch nächste Woche und er hat mir versprochen mit mir zu lernen und für mich da zu sein weil ich einfach Angst davor habe. Und als er mir dann gesagt hat er könne sie nächste Woche machen war ich halt beleidigt weil er mich und meine Prüfung voll vergessen hatte. Er konnte das garnicht nachvollziehen, aber ich hab mir in dem Moment einfach auf bisschen Priorität von ihm gewünscht.
vielleicht übertreibe ich ja aber ich wäre dankbar, wenn ihr mir ein paar Meinungen dazu sagen könntet und wie ich mich verhalten soll. Ich bin wirklich keine dieser Frauen die sich zu fein für den Haushalt ist, aber ich finde wenn man zusammen lebt und beide einen Vollzeit Beruf haben, kann man sich das doch aufteilen...

Mehr lesen

29.06.21 um 10:29
In Antwort auf

Hallo zusammen,
ich (22) bin mit meinem Freund (24) jetzt schon fast vier Jahre zusammen und ähnlich lange wohnen wir auch zusammen.
seit ein paar Monaten macht er die B-Lizenz für den Fußballtrainer. Zusätzlich hat er noch zwei mal die Woche Training und am Wochenende ein Spiel. 
Ich weiß nicht, ob ich übertreibe, aber wir machen kaum noch was, eigentlich nur zusammen essen und 1-2h am Wochenende und auch alles nur ziemlich oberflächlich und ohne wirkliche Zuneigung. Ich habe das Gefühl, er kommt nur zu mir wenn er Sex will und dann eben auch keine Liebe, es geht ihm meistens nur ums kommen.
Er will auch nicht mehr mit mir schreiben am Tag und allgemein Zuneigung nervt ihn nur noch.
ich bin im Moment an meiner zwischenprüfung und habe von meinem Betrieb eine Woche zum lernen bekommen. In seinen Augen ist diese Woche wie Urlaub und ich hocke bloss faul zuhause rum. Wenn ich nicht gekocht habe, wird er aggressiv und meint ich sei ein faules Stück schei..
Er ist die ganze Zeit nicht zuhause und der ganze Haushalt bleibt an mir hängen obwohl ich genau so Vollzeit arbeite und wenn ich es mal nicht geschafft habe, die Wohnung aufzuräumen, wird er sauer und meint ich hätte doch eh Zeit und nix besseres zu tun und als gute Freundin ist es meine Aufgabe, zu schauen was ich ihm gutes tun kann.
mich nervt es einfach, dass er alles stehen und liegen lässt für seinen Fußball, er hätte zum Beispiel nächste Woche kurzfristig seine Prüfung machen können, da wäre er eine Woche weg gewesen, ich hab meine Prüfung auch nächste Woche und er hat mir versprochen mit mir zu lernen und für mich da zu sein weil ich einfach Angst davor habe. Und als er mir dann gesagt hat er könne sie nächste Woche machen war ich halt beleidigt weil er mich und meine Prüfung voll vergessen hatte. Er konnte das garnicht nachvollziehen, aber ich hab mir in dem Moment einfach auf bisschen Priorität von ihm gewünscht.
vielleicht übertreibe ich ja aber ich wäre dankbar, wenn ihr mir ein paar Meinungen dazu sagen könntet und wie ich mich verhalten soll. Ich bin wirklich keine dieser Frauen die sich zu fein für den Haushalt ist, aber ich finde wenn man zusammen lebt und beide einen Vollzeit Beruf haben, kann man sich das doch aufteilen...

Vielleicht solltest du lieber eine dieser Frauen werden, die sich diesem Umgang mit ihnen nicht gefallen lassen. Das klingt wirklich ganz fürchterlich! 
Eine Art Intervention wäre da angebracht. Setz dich mit ihm zusammen und erklär ihm ganz genau, was du von ihm erwartest.
Zuneigung, einen respektvollen Umgangston und eine angemessene Beteiligung am gemeinsamen Haushalt, zum Beispiel. Geb ihn ein Zeitfenster von.. sagen wir drei Monaten (das ist genug Zeit erste Fortschritte zu sehen und gleichzeitig zu lange, um nur kurz des Friedens Willens was zu ändern). Und wenn sich das Ganze in dieser Zeit nicht geändert hat, suchst du dir ne eigene Wohnung. Wenn er dazu nicht bereit ist, dann führt das halt zur Trennung. Und vermutlich wäre das dann, vorallem für dich, das Richtige.

Wichtig ist, dass aus diesem Gespräch kein Streit und kein gegenseitiges Auskotzen wird. Es ist DEINE Zeit, um wichtige Probleme anzusprechen. Du könntest dir eine neutrale Freundin, deine Mutter, Schwester, etc. zur Verstärkung mitbringen. Und das Gespräch an einem öffentlichen Platz führen. Falls du Angst vor seiner Reaktion hast.

Gefällt mir

29.06.21 um 12:24

Er nennt dich "faules Stück Scheiße" und du bleibst bei ihm? 

Ist mir unbegreiflich.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

29.06.21 um 14:07

So wie du es beschreibst wundert es mich das du dir das ganze gibst.
Wenn er selber zu faul ist und dich dann beleidigt, kannst du eigentlich nur eines einräumen.
Und zwar seinen Koffer, diesen solltest du ganz gepflegt vor eure Tür stellen.

Lass dich doch nicht so klein machen, nehme deine Bedrüfnisse wichtig, wenn er sie nicht sehen will, dann ist er halt nicht der richtige.

Gefällt mir

29.06.21 um 16:24

Der Konflikt erscheint mir sehr grundlegend. Ich denke deshalb wurde dir hier auch schon zur Trennung geraten. Gab es nie Gespräch wie die Arbeit aufgeteilt wird und wie man miteinander umgehen will? Wenn Hoffnung besteht würde ich diese Gespräch nachholen oder erneut führen. Wenn du Angst hast, dass er bei so einem Gespräch übergriffig oder gar handgreiflich wird sehe ich keine Chance - in diesem Fallen schütze Dich bitte selbst unbedingt.

Ich hatte auch mal eine Freundin, die mir sagte ich möge "krank werden und sterben" weil ich die Wäsche nicht richtig gewaschen habe. Komisch, die habe ich nicht einen Tag im meinem Leben vermisst

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers