Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will ich eine Beziehung? Brauche einen Rat von aussen

Will ich eine Beziehung? Brauche einen Rat von aussen

30. November 2015 um 22:14

Hallo zusammen!
Ich erhoffe mir hier irgendwie einen Rat "von aussen", weil ich selber gerade nicht weiss, was ich eigentlich will. Die Kurzfassung: Ich habe jemanden kennen gelernt, aber ich bin mir unsicher, ob er vllt mehr Interesse an mir hat als ich an ihm..

Ich bin 29, habe ihn bei der Arbeit kennen gelernt. Ich bin ein ziemlich später Spätzünder. Bisher hatte ich lediglich zwei Beziehungen, wo ich mir im Nachhinein nicht mal sicher bin, ob man das so nennen kann. Dauerte jeweils auch nur wenige Monate. Gefühlt unendlich vielen Typen bin ich hinterher gelaufen. Seit zwei Jahren habe ich eigentlich niemanden mehr richtig kennen gelernt oder "interessant gefunden". Das hat mich schon sehr belastet, ich habe mich nach Gesellschaft gesehnt, mich such schon in zwei Partnerbörsen im Internet kurzzeitig versucht. Allerdings ohne dort jemanden wirklich zu treffen.

Jetzt habe ich vor zwei Monaten jemanden bei der Arbeit kennen gelernt. Er war mir von Anfang an sympathisch und irgendwie hat es sich ergeben, dass wir schliesslich mal etwas trinken waren. Das hat mir gefallen, wir haben uns weiter getroffen, zum Kochen, Frühstücken usw. Wir haben uns geküsst und er hat jetzt auch zwei Mal bei mir übernachtet. Und jetzt weiss ich sozusagen nicht weiter.
Ich geniesse die Zeit mit ihm. Mit ihm im Bett zu kuscheln ist schön und ich freue mich auch drauf ihn das nächste Mal wieder zu sehen. Aber in mir fühle ich mich irgendwie seltsam dabei und weiss nicht, ob es richtig ist. Es "prickelt" irgendwie nicht so richtig. Und mit meiner bisherigen miserablen Beziehungserfahrung, kann ich das auch irgendwie nicht einschätzen. Ich habe mich jahrelang so sehr nach Nähe gesehnt und die bekomme ich von ihm. Gefühlt bin ich den meisten Männern, die ich zuletzt interessant fand, hinterher gelaufen und war so oft enttäuscht. Durch seine "Initiative" war es diesmal irgendwie so "einfach" bzw. habe ich es so rum vllt einfach noch nicht erlebt. Ich möchte ihn nicht ausnutzen oder verletzen, aber irgendwie bin ich mir so unsicher. Und dabei frage ich mich, ob es dann vllt nicht ganz richtig ist oder ob ich einfach so steif und unerfahren bin?

Langer Text...vielleicht habt ihr einen Rat/Kommentar. Danke!

Mehr lesen

1. Dezember 2015 um 0:52

.
Ich weiss nicht, ob ich deswegen gleich beziehungsunfähig bin??! Also in gewisser Weise ja, aber irgendwie auch unerfahren. Und deswegen weiss ich ja eben gerade auch mit 30 nicht, was/wen ich will. Es hilft mir nicht, dass ich schon fast 30 bin, wenn ich trotzdem vorher keine richtige Beziehung hatte. Gerade das hat mich lang sehr belastet, ich fühle mich, als hätte ich das als Teenager einfach nicht "geübt". Ich habe auch ein bisschen Angst. Meine erste Beziehung hatte ich, wenn man so will, mit 24 und davor vllt mal knutschen auf ner Party. Vielleicht ist er nicht der richtige und ich tue ihm unrecht. Muss man das denn sofort so spüren? Ich weiss es einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 14:25

Danke
Danke für eure Antworten!

Ich werde noch weiter drüber nachdenken, aber habe bis jetzt auch das Gefühl, dass es sich im Kreis dreht.
Wir haben uns jetzt einige Tage nicht gesehen und vorm Wochenende wird das auch nichts mehr. Das finde ich schon schade. Ich denke also schon jeden Tag immer wieder daran. Wenn wir schreiben, warte ich auch auf seine Antwort. Wenn ich mir vorstelle, er würde sich jetzt bei mir melden und sagen, dass wir uns ab jetzt nicht mehr sehen, wäre ich schon sehr traurig und unverständlich. So ist es mir andersrum bereits passiert.
Ich finde er riecht gut und mir gefällt seine körperliche Nähe.

Es ist aber irgendwie nicht so, dass ich jetzt total darauf brenne ihn unbedingt heute sehen zu müssen. Ich weiss, dass es die Woche nicht klappt, dass wir uns wahrscheinlich am Wochenende sehen und das finde ich so okay.

Vielleicht bin ich auch einfach wirklich zu verklemmt und "beziehungsunfähig", um mich anders zu verhalten. Aber weil ich mir halt auch nicht 100% sicher war, horche ich die ganze Zeit in mich rein und denke, es stimmt vielleicht einfach nicht ganz.
Alle "Beziehungen" die ich vorher hatte, gingen mehr so aus meine Studienzeit heraus...ich habe jemanden bei einer Party kennen gelernt, man hat sich getroffen, dann gabs meist ziemlich viel hin und her und ich habe mir da bei zwei Typen sehr viel Hoffnung gemacht, die einfach nicht da war. Und ich habe es einfach nie anders erlebt, dass es so "einfach" ging, dass jemand, den ich erstmal rein optisch und grob menschlich sympathisch/interessant fand, noch weiter derart problemlos auf mich zugegangen ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 21:05

Schisshase
Ich kenn den Mann nicht, ich kann dir nicht sagen, ob er es ernst mit dir meint. Aber warum machst du dir Gedanken über Dinge, die noch gar nicht passiert sind? Vielleicht bist du nur eine Eroberung, eine Herausforderung. Vielleicht aber auch nicht. Ich würde eher ein gebrochenes Herz riskieren (es gibt nie eine Garantie) als gar keine Gefühle zu zu lassen.
Nur weil er zu Singlezeiten viele Frauen hatte heißt es nicht, dass er nicht treu sein kann. Ich hab mich früher auch ausgetobt und würde meinen Partner niemals betrügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest