Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will er wirklich das ich ausziehe??

Will er wirklich das ich ausziehe??

2. Dezember 2017 um 21:24 Letzte Antwort: 3. Dezember 2017 um 8:24

Hallo ihr 

situation: 13 Jahre zusammen in seinem Haus. Beide den ganzen Tag am arbeiten. Einen Hund, keine Kinder. Eigentlich dachte ich wir lieben uns sehr. Gestern hab ich ihm noch eine sms mit Herzchen gesendet und zwei mal seinen Anruf verpasst. 

Ich wuppe den verdammten Haushalt ziemlich alleine. Der Hund macht Mega Dreck, der Mann...naja...Socken...Hemden....nichts besonderes. 
Ich möchte es mal erleben das es sauber ist, wenn ICH vom arbeiten nach Hause komme.
leider bin ich meistens früher da als er, so das ich mir so gegen 18:00 doch meist ein Herz fasse und „klar Schiff“ mache. Gegen 18:30 ruft er meistens an, wenn er aus dem Büro kommt. Dann bin ich noch so drauf das ich voll in Aktion bin, gehe aber trotzdem ans Telefon,schon um ihm zu sagen ob es was zu essen gibt,der Hund noch raus muss...das ich gerade sauber mache....ich hasse dieses Telefonat,weil es komplett unsexy ist. Trotzdem freue ich mich auch ihn zu sprechen.

gestern Abend gelang es mir jedoch nicht auch nur einen Hauch freundlich zu sein. Auf seine übliche Frage „wie ist denn der Plan“ hab ich nur genau so grantig wie ich es gefühlt habe gesagt: wie soll er schon sein? Es muss noch eingekauft werden, der Hund muss noch richtig raus und ICH bin am Staub saugen. 
Darauf er leicht brüskiert: dann saug doch Staub.

ich war durch diesen Satz noch mehr auf der Palme, fand den Satz so ignorant und verletzend. Hätte es toll gefunden wenn er mir Unterstützung angeboten hätte. Statt dessen hatte ich mal wieder das Gefühl er will sich von mir unterhalten lassen.

ein Wort gab das andere, das Gespräch war alles andere als eins mit Herzchen in der Sprechblase....er irgendwas blablabla mit Grabesstimme, ich hab dann aufgelegt grußlos. 


Als als er nach Hause kam war er ebenfalls grußlos. 

Ich bin dann mit mit dem Hund raus und weil mir alles natürlich leid tat und WE war und ich so Bock hab auf schön zu Hause sein und erster Advent und so....bin ich danach zum Supermarkt. Ich glaube ich hatte beim Einkaufen Tränen in den Augen. 

Wir wir haben kein Wort mehr geredet zusammen. Jeder ist in sein Bett, ich war auch irgendwie froh das ich meine Ruhe hatte. Ich hasse diese schlechte Stimmung. 

Heute morgen auch wieder kein wort. Er hat sich total dicht gemacht, ich auch.

das ist schon irgendwie echt sehr schlimm. Er kommt nie auf mich zu in solchen Momenten. Und die häufen sich leider im vergangenen Jahr. 

Heute Nachmittag sagte er mir dann „ich möchte das du dir auf Sicht etwas suchst (zum Wohnen) und das wird verkauft.

das mit dem Haus Verkauf ist Quatsch, es ist sein großer Traum (kotz)...


ich weiß nicht was ich denke dazu. Ich weiß nicht was ich will. Ich bin einfach nur müde. 
Das ist mir echt peinlich. Ich bin eigentlich eine Power Frau, beruflich selbstständig, sehe gut aus, habe Freude an meinem Leben....

was sind eure Gedanken?
soll ich einfach alles hinschmeißen?

ich kann das doch nicht einfach ignorieren. 

Ich hab ihn vorhin gefragt ob es ihm denn jetzt besser geht (nach dem Rausschmiss)
nein, würde es nicht sagt er.
und ich so hä???

puh. Bitte sag jemand was.
danke schonmal.

ich geh jetzt pennen.
fühl mich ausgebrannt.
echt...
 

Mehr lesen

3. Dezember 2017 um 2:03

Ist das dein Hund oder seiner?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2017 um 8:24
In Antwort auf ritschratsch1

Hallo ihr 

situation: 13 Jahre zusammen in seinem Haus. Beide den ganzen Tag am arbeiten. Einen Hund, keine Kinder. Eigentlich dachte ich wir lieben uns sehr. Gestern hab ich ihm noch eine sms mit Herzchen gesendet und zwei mal seinen Anruf verpasst. 

Ich wuppe den verdammten Haushalt ziemlich alleine. Der Hund macht Mega Dreck, der Mann...naja...Socken...Hemden....nichts besonderes. 
Ich möchte es mal erleben das es sauber ist, wenn ICH vom arbeiten nach Hause komme.
leider bin ich meistens früher da als er, so das ich mir so gegen 18:00 doch meist ein Herz fasse und „klar Schiff“ mache. Gegen 18:30 ruft er meistens an, wenn er aus dem Büro kommt. Dann bin ich noch so drauf das ich voll in Aktion bin, gehe aber trotzdem ans Telefon,schon um ihm zu sagen ob es was zu essen gibt,der Hund noch raus muss...das ich gerade sauber mache....ich hasse dieses Telefonat,weil es komplett unsexy ist. Trotzdem freue ich mich auch ihn zu sprechen.

gestern Abend gelang es mir jedoch nicht auch nur einen Hauch freundlich zu sein. Auf seine übliche Frage „wie ist denn der Plan“ hab ich nur genau so grantig wie ich es gefühlt habe gesagt: wie soll er schon sein? Es muss noch eingekauft werden, der Hund muss noch richtig raus und ICH bin am Staub saugen. 
Darauf er leicht brüskiert: dann saug doch Staub.

ich war durch diesen Satz noch mehr auf der Palme, fand den Satz so ignorant und verletzend. Hätte es toll gefunden wenn er mir Unterstützung angeboten hätte. Statt dessen hatte ich mal wieder das Gefühl er will sich von mir unterhalten lassen.

ein Wort gab das andere, das Gespräch war alles andere als eins mit Herzchen in der Sprechblase....er irgendwas blablabla mit Grabesstimme, ich hab dann aufgelegt grußlos. 


Als als er nach Hause kam war er ebenfalls grußlos. 

Ich bin dann mit mit dem Hund raus und weil mir alles natürlich leid tat und WE war und ich so Bock hab auf schön zu Hause sein und erster Advent und so....bin ich danach zum Supermarkt. Ich glaube ich hatte beim Einkaufen Tränen in den Augen. 

Wir wir haben kein Wort mehr geredet zusammen. Jeder ist in sein Bett, ich war auch irgendwie froh das ich meine Ruhe hatte. Ich hasse diese schlechte Stimmung. 

Heute morgen auch wieder kein wort. Er hat sich total dicht gemacht, ich auch.

das ist schon irgendwie echt sehr schlimm. Er kommt nie auf mich zu in solchen Momenten. Und die häufen sich leider im vergangenen Jahr. 

Heute Nachmittag sagte er mir dann „ich möchte das du dir auf Sicht etwas suchst (zum Wohnen) und das wird verkauft.

das mit dem Haus Verkauf ist Quatsch, es ist sein großer Traum (kotz)...


ich weiß nicht was ich denke dazu. Ich weiß nicht was ich will. Ich bin einfach nur müde. 
Das ist mir echt peinlich. Ich bin eigentlich eine Power Frau, beruflich selbstständig, sehe gut aus, habe Freude an meinem Leben....

was sind eure Gedanken?
soll ich einfach alles hinschmeißen?

ich kann das doch nicht einfach ignorieren. 

Ich hab ihn vorhin gefragt ob es ihm denn jetzt besser geht (nach dem Rausschmiss)
nein, würde es nicht sagt er.
und ich so hä???

puh. Bitte sag jemand was.
danke schonmal.

ich geh jetzt pennen.
fühl mich ausgebrannt.
echt...
 

Wenn jemand sagt zieh aus dann nehme ich das ernst. Wenn er etwas anderes will, wird er dir das schon sagen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Verliebt in meinen schwulen besten Freund
Von: lizzygrell06111
neu
|
3. Dezember 2017 um 2:09
Will er wirklich das ich ausziehe??
Von: ritschratsch1
neu
|
2. Dezember 2017 um 21:21
Diskussionen dieses Nutzers
Will er wirklich das ich ausziehe??
Von: ritschratsch1
neu
|
2. Dezember 2017 um 21:21
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook