Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will er oder will er nicht?

Will er oder will er nicht?

4. Juli 2008 um 15:25 Letzte Antwort: 4. Juli 2008 um 16:44


Hallo Mädels,

ich brauche dringend Euren Rat.
Ich bin Studentin und in einem meiner Kurse sitzt ein super niedlicher Typ. Es fing vor ein paar Wochen an, dass er mich immer angestarrt hat, während des Unterrichts. Irgendwann habe ich ihm eine Mail geschrieben, woraufhin er gar nicht mehr geantwortet hat und mich in der Uni auch nur noch ignoriert hat. Da dachte ich mir dann, gut er will wohl nicht. Dann nicht. Dennoch hat er mich weiterhin angeguckt und auch nicht weggeguckt als ich zu ihm herüber geschaut habe. Nach einer kurzen Weile war er dann auch wieder so weit, dass er 'Hallo' und 'Tschüss' sagen konnte und sich immer nach mir umgedreht hat. Ich bin übrigens nicht die Einzige, die gemerkt hat, dass er immer guckt und sich nach mir umdreht. Zwei gute Freundinnen aus meinem Kurs sind der Meinung er steht auf mich.
Nun ja, es wäre auch noch anzumerken, dass ich noch einen Freund habe und der Typ aus meinem Kurs das auch weiß.
Naja, weiter im Text. Letzte Woche haben wir dann mal wieder miteinander geredet und am Sonntag (EM-Finale) schrieb ich ihm dann, wo er denn Fußball gucken würde. Er hat diesmal auch sofort geantwortet und mich gefragt wo ich gucke. WIr haben uns dann per Sms darauf geeinigt zusammen zugucken. Gesagt getan. Ich bin also mit zwei Freundinnen los und er war alleine. Wir haben einen super schönen Abend miteinander verbracht und als meine zwei Freundinnen dann gegangen sind, haben wir uns geküsst. Er fragte dann sofort, ob ich an dem Abend noch was vor habe. Ich sagte nein und wir haben lange gequatscht und sind dann irgendwann zu ihm. Im Übrigen hätte ich schon mit meinem Freund Schluss gemacht, wenn er nicht wichtige Prüfungen hätte und ich nicht will, dass er sie wegen mir verhaut.
Jedenfalls sind wir zu ihm gegangen und es kam so, wie ich es mir ehrlich gesagt schon den ganzen Tag vorgestellt hatte. Wir landeten im Bett und er wollte dass ich bleibe. Ich bin allerdings doch nach Hause gefahren. Als wir uns verabschiedeten fragte er sofort, ob ich am nächsten Tag (Montag) Zeit habe. Ich musste noch viel für die Uni tun, daher habe ich erstmal nein gesagt. Als wir uns am nächsten Tag dann in der Uni trafen, sagte er, ich solle mich melden, wenn ich heute noch Zeit habe. Das tat ich am Abend dann auch. Da wir aber beie keine große Lust mehr hatten vor die Tür zu gehen, verschoben wir unser Date auf Dienstag. An dem Abend kam er dann auch zu mir und es war wieder ein wunderschöner Abend. Er fragte mich, wie es mit meinem Freund laufen würde und ich sagte ihm, dass es nicht soo perfekt läuft. Er erzählte mir daraufhin stundenlang von seiner Exfreundin und dass er ja eigentlich keine Beziehung will und so weiter. Hier muss ich ehrlicherweise sagen, dass ich ihm erzählt habe, ich trenne mich von meinem Freund, weil ich wieder allein sein will. Was ja auch der ursprüngliche Grund war, wäre der Typ nicht aufgetaucht. Jedenfalls verbrachten wir den Abend zusammen und schliefen auch wieder miteinander. Er sagte mir, wie schön er es mit mir fände und ich würde toll aussehen etc. Ich bot ihm an, er könne bei mir schlafen, was er aber nicht wollte. Als wir dann TV schauten döste ich ein wenig ein und ich merkte, wie er meinen Nacken und meinen Rücken ganz zärtlich gestreichelt hat.
Am nächsten Tag (MIttwoch) sahen wir uns dann in der UNi und haben ganz normal miteinander geredet. Ich habe ihn gefragt ob er Abends Zeit hätte und er sagte leider nein. Seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört. Und als ich ihn heute im Kurs sah, hat er mich zwischendurch immer wieder sehr süß angelächelt aber sonst keine Anstalten gemacht mit mir zu reden oder so. Auf meine gestrige und heutige SMS reagiert er nicht. Daher brauche ich nun Euren Rat. Meint ihr er wollte nur Spaß und das war's jetzt? Oder ist er (wie teilweise Freundinnen von mir sagen) einfach unsicher, wegen meinem Freund?? Ich wär Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir ein wenig zur Seite stehen würdet =)
Vielen Dank schonmal und liebe Grüße!

Mehr lesen

4. Juli 2008 um 15:41

...
Ich würde mal sagen er fühlt sich als dein Spielzeug. Er denkt sich, du wirst schon kommen, wenn er dir wirklich was wert ist. Er hat keine Lust immer mal sporadisch dein kleines Kuscheltierchen zu sein. Zeig ihm woran er ist, mach mit deinem Freund Schluss oder sag ihm zumindest was Sache ist. Was du genau willst, hast du nicht klar gemacht. Das verunsichert ihn, sodass er seine Gefühle zu dir nicht weiter zulässt, um nicht von dir enttäuscht zu werden. So wirkt es.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juli 2008 um 15:45
In Antwort auf robbie_12488008

...
Ich würde mal sagen er fühlt sich als dein Spielzeug. Er denkt sich, du wirst schon kommen, wenn er dir wirklich was wert ist. Er hat keine Lust immer mal sporadisch dein kleines Kuscheltierchen zu sein. Zeig ihm woran er ist, mach mit deinem Freund Schluss oder sag ihm zumindest was Sache ist. Was du genau willst, hast du nicht klar gemacht. Das verunsichert ihn, sodass er seine Gefühle zu dir nicht weiter zulässt, um nicht von dir enttäuscht zu werden. So wirkt es.

Die Erfahrung...
zeigt leider, dass Männer, die kein Interesse haben, sich auch nicht mehr melden. Das dürften die meisten Frauen hier schonmal mitgemacht haben. Man kann es sich schön reden und hoffen oder Du sprichst ihn direkt an. Aber er hat doch gesagt, er will keine Beziehung, oder?
Du hast zwei Mal mit ihm geschlafen, ich finde, Du solltest ihn einfach fragen. Und wenn Du Dich so oder so von Deinem Freund trennen wolltest, Du das als erstes. Das setzt ein Zeichen, wenn der andere Typ doch Interesse hat. Und Du wirst ja kaum mit Deinem Freund zusammen bleiben wollen, nur für den Fall, dass das mit dem anderen doch nichts gibt?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juli 2008 um 15:47

Vielleicht
hat er die gleiche Angst wie du-nicht ernst genommen zu werden. Immerhin bist du noch mit deinem Freund zusammen und die ganze Trennungssache würde noch auf euch zu kommen, vielleicht möchte er vermeiden, zwischen die Fronten zu geraten, oder gar als der Auslöser der Trennung zu gelten? Oder aber, er fürchtet, dass du es dir anders überlegen könntest und behält sich daher im Vornerein schon seine Distanz!Gegen ein bisschen Spaß ist ja nichts einzuwenden, aber er ist frei-du noch nicht!Ich glaube, es liegt an dir etwas zu ändern, nicht an ihm!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juli 2008 um 15:57
In Antwort auf ailie_12118914

Vielleicht
hat er die gleiche Angst wie du-nicht ernst genommen zu werden. Immerhin bist du noch mit deinem Freund zusammen und die ganze Trennungssache würde noch auf euch zu kommen, vielleicht möchte er vermeiden, zwischen die Fronten zu geraten, oder gar als der Auslöser der Trennung zu gelten? Oder aber, er fürchtet, dass du es dir anders überlegen könntest und behält sich daher im Vornerein schon seine Distanz!Gegen ein bisschen Spaß ist ja nichts einzuwenden, aber er ist frei-du noch nicht!Ich glaube, es liegt an dir etwas zu ändern, nicht an ihm!

Vielen Dank
für Eure prompten Antwortem.
Ihr habt wohl Recht. Ich muss nun die Initiative ergreifen. Ich habe nur tierische Angst, von ihm einen Korb zu kriegen. Aber das muss ich wohl oder übel riskieren. Von meinem Freund trenne ich mich defintitiv. Ich will nur noch abwarten, bis er aus den Prüfungen raus ist, ich denke, so fair sollte ich sein. Denn ich befürchte, dass er dadurch die Prüfungen versemmeln könnte. Und das möchte ich auf keinen Fall. Nur die Prüfungen sind noch so lange hin. Die sind erst in einem Monat. Wie mache ich denn dem anderen klar, dass es definitiv vorbei ist? ich kann doch schlecht bei ihm anrufen und sagen "hey übrigens, im august bin ich solo..." Oder doch? Ich weiß e ehrlich nicht. Ich weiß nur, dass ich den Typen ehrlich mag und ich ihn gern bei mir hätte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juli 2008 um 16:44
In Antwort auf msnika_12708820

Vielen Dank
für Eure prompten Antwortem.
Ihr habt wohl Recht. Ich muss nun die Initiative ergreifen. Ich habe nur tierische Angst, von ihm einen Korb zu kriegen. Aber das muss ich wohl oder übel riskieren. Von meinem Freund trenne ich mich defintitiv. Ich will nur noch abwarten, bis er aus den Prüfungen raus ist, ich denke, so fair sollte ich sein. Denn ich befürchte, dass er dadurch die Prüfungen versemmeln könnte. Und das möchte ich auf keinen Fall. Nur die Prüfungen sind noch so lange hin. Die sind erst in einem Monat. Wie mache ich denn dem anderen klar, dass es definitiv vorbei ist? ich kann doch schlecht bei ihm anrufen und sagen "hey übrigens, im august bin ich solo..." Oder doch? Ich weiß e ehrlich nicht. Ich weiß nur, dass ich den Typen ehrlich mag und ich ihn gern bei mir hätte.

Mit offenen Karten spielen
Ich glaub, das einzige, was Du machen kannst, ist mit offenen Karten zu spielen...
Frag den Neuen nach einem Treffen und erklär ihm Deine Situation. Vielleicht hat er Verständnis dafür! Und sag ihm, was Du für ihn empfindest und warum Du Dich nicht jetzt von dem anderen trennen kannst. Wenn er wirklich an Dir interessiert ist, wird er sich vielleicht gedulden. Allerdings musst Du Dir dann gut überlegen, wie Du die nächste Zeit rumkriegen willst - willst Du zweigleisig fahren?

Andererseits haben auch schon andere Leute Prüfungen bestanden, obwohl sie frisch getrennt waren...ich versteh, dass Du das eigentlich nicht willst, aber was machst Du, wenn der Neue da nicht so gut mit klarkommt? Dein jetziger Freund merkt doch sicher auch, dass irgendwas nicht stimmt? Oder warst Du derzeit den Schein und tust so, als wäre alles ok? Ich glaube, dass es dann fairer ist, auch bei ihm mit offenen Karten zu spielen, als im August zu sagen "übrigens, jetzt ist Schluss und ich hab schon ne ganze Weile nen Neuen, mit dem ich jetzt endlich zusammen sein kann!" Die trennung wird ihm eh schon weh tun, aber schlimmer wird sein, wenn er merkt, dass du nicht ehrlich zu ihm warst...

Ich drück dir Daumen, dass Du das gut geregelt kriegst!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram