Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will er es so?

Will er es so?

13. April 2012 um 14:44

Hallo,
meine Leben zerbricht gerade und ich weiß nicht ob ich gerade das richtige tue.
Ich fange mal von vorne an. 2009 habe ich mein Mann kennen gelernt ich war zu dem Zeitpunkt ganz oben auf. Hatte meine Lehre beendet und mein Ex nach Herz Schmerz vergessen können.
Ich lernte meinen Mann kennen und es war sofort um uns geschehen, nach einer Woche haben wir ein gemeinsamen Mietvertrag unterschrieben und alles schien perfekt. Er hat eine Tochter aus einer missglückten Beziehung die ich aber sofort in mein Herz geschlossen habe und mittlerweile wie meine eigene Tochter sehe.
Ein halbes Jahr nach dem wir zusammen waren wurde ich ungewollt schwanger und unsere Beziehung wurde zum Horror. Die Schwangerschaft an sich war grausam, doch er ließ mich im stich war nur saufen, auch nach der Geburt wurde es nicht besser. Ich zog aus der Whg da war unser Sohn 6 Wochen alt. Da schien mein Mann aufzuwachen bemühte sich und änderte sich. 4 Monate später zogen wir wieder zusammen, alles war toll eine super kleine Familie.Im Mai letzten Jahres heirateten wir.
Im September bekamm ich dann den Schlag ins Gesicht, er hatte mich betrogen. Er versprach mir jetzt komplett mit dem trinken aufzuhören und zu einer Eheberatung zu gehen.
Haben wir auch alles getan und es hat uns geholfen.
Dazu muss ich sagen das seine Ex uns immer wieder seine Tochter vorenthält und wir jetzt mit ihr zum 2x vor Gericht stehen. Er ist durch die ganze scheiße ein gebrochener Mann.
Im Januar wurde ich mit unserem Wunschkind schwanger, doch auch diese schwangerschaft entwickelte sich wieder zur katastropfe. Nach 3 Wochen Krankenhaus aufenthalt erfuhr ich das er Frauen anschrieb um sich mit den zu treffen. Er trank seid dem wieder 4,5 mal die Woche.
Zuletzt gestern Nacht, er wurde das erste mal Handgreiflich. Ich habe ihm jetzt gesagt das es vorbei ist.
Er ist ein toller Papa aber ein schlechter Ehemann.
Ist das alles so richtig? Er wird sich doch nie ändern,oder?Ich bin so tief verletzt, nur noch am weinen.

Mehr lesen

13. April 2012 um 15:04

Danke für die Antwort
Ich weiß jetzt nur nicht wie es weiter gehen soll. Ich hoffe ich kann hier in der Wohnung bleiben, denn jetzt noch umziehen in meiner körperlichen aber auch seelischen verfassung undenkbar.
Ich habe gestern wegen was anderem dann die Polizei gerufen, die Polizei hat mir geraten einmal ins Krankenhaus zu fahren^und abchecken zu lassen ob mit dem Kind alles gut ist.Im gleichem Athemzug habe ich mit dem Amtgericht gesprochen und werde wenn er uns wieder nähert und betrunken/aggressiv ist eine einsweilige verfügung beantragen.

Was steht mir jetzt zu mit Kind? Wichtig ist wie teuer darf eine Whg kosten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 15:57

Er ist jetzt
arbeiten! Kommt gleich nach Hause packt HOFFENTLICH seine sachen und geht.
Die Whg. ist auf uns beide, das ist aber egal rein rechtlich ist er derjenige der gehen muss weil er Handgreiflich geworden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 1:40

Alkoholproblem
Nieeeee wieder einen alkoholkranken. Ich hab auch immer gehofft und gedacht das wird schon. Ja wurde es auch und zwar immer schlimmer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2012 um 8:08
In Antwort auf akua_12302885

Alkoholproblem
Nieeeee wieder einen alkoholkranken. Ich hab auch immer gehofft und gedacht das wird schon. Ja wurde es auch und zwar immer schlimmer...

Komplieziert....
Seid 5 Wochen trinkt er nichts mehr, hat sich vor seinen "Sauf" Freunden sogar offenbart und die Akzeptieren das zu meinem Erstaunen auch. Vatertag hat er sich mit Alkoholfreiem Bier über Wasser gehalten, es war das erste mal entspannend.
Er macht es mir nicht einfach.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen