Home / Forum / Liebe & Beziehung / Will er einfach nicht mit mir zusammen ziehen? Was ist eure Meinung?

Will er einfach nicht mit mir zusammen ziehen? Was ist eure Meinung?

21. Oktober 2012 um 12:38 Letzte Antwort: 25. Oktober 2012 um 15:08

Hallo erstmal!

Mein freund ist 25 und gerade mit seinem studien fertig geworden, im november fängt er zum arbeiten an, erst mal in einer befristeten stelle für ein jahr, was ihm aber sehr recht ist weil er danach wahrscheinlich einen besseren job in aussicht hat.
ich bin 23 und in einem jahr mit meinem studium fertig (hoffentlich). Wir sind seit fast 2 jahren zusammen und sehen uns jeden tag und verbringen auch keine nacht getrennt.
Er macht immer wieder mal was mit seinen freunden alleine und ich auch mit meinen freundinnen und wir sind beide sehr zufrieden damit dass wir uns so oft sehen. Ich hab mit mal sorgen gemacht, dass er vllt mehr freiraum braucht und ihn gefragt ob wir vllt einen tag in der woche ausmachen sollen an dem wie uns nicht sehen, aber er wollte nicht
Wie sind beide ziemlich eifersüchtig, er hat schonmal alle meine nachrichten auf facebook gelesen und ich auch seine. Aber wir bessern uns und vertrauen uns inzwischen eigentlich blind.
Seit über einem jahr reden wir davon, dass wir sobald wie möglich zusammen ziehen wollen. Er sagt ich bin seine große liebe und er will seine zukunft mit mir verbringen. Er gäste dann in der uni ein paar probleme und wir haben beschlossen, dass wie doch erst zusammen ziehen sobald er fertig ist, was mich zwar nicht gefreut hat was ich aber natürlich verstanden hab. Dann wollten wir zusammen ziehen wenn er fertig ist, weil er mich versichert hat dass er in unserer stadt sicher eine arbeit bekommt. Wie er dann fertig war war das dann plötzlich doch nicht mehr so sicher und er hat sich auch in andren städten beworben und der gedanke weg zu gehen hat ihn eindeutig nicht so sehr bekümmert wie mich. Er liebt seinen job über alles und ich wusste schon damals wenn er woanders ein besseres angebot bekommt als hier bei mir, dann ist er weg und überlegt nicht zweimal. Er hat dann aber doch hier die befristete stellte bekommen und hat sich auch sehr gefreut, dass er hier bei mir bleiben kann. Ich hab dann das thema zusammen ziehen ganz vorsichtig angesprochen, weil ich ihn da nicht stressen wollte. Aber er hat gleich gesagt ja passt, wir machen uns jetzt ans wohnung suchen. Ich hab gefragt ob ich meine wohnung schonmal kündigen soll, weil wir in 3 monaten hoffentlich schon eine wohnung gefunden haben und ich die miete nicht doppelt zahlen kann. Er hat mir zugestimmt und ich habe mal meine immobilientante gefragt wie ich kündigen muss und so. Als ihre antwort dann kam und ich kurz davor war die richtige kündigung abzuschicken hat es dann angefangen. Auf einmal hat er sachen gesagt wie, wir streiten uns doch so oft, was ist wenn du dann gleich wieder ausziehen musst? aber gleichzeitig wollte er mit mir nach einem sofa für unsere wohnung schauen gehn. Da ich verwirrt war hab ich ihn drauf angesprochen ob er zweifel hat und ob er wirklich mit mit zusammen ziehen will. Und er hat mir zu verstehen gegeben, dass er sich doch nicht so sicher ist. Er hat den grund vor geschoben dass wir uns halt so oft streiten. Aber irgendwie hatte ich dass gefühl dass das nicht der echte grund sein kann. Er gab dann auch zu dass er mich eben seit einem jahr angelogen hat und mir vorgemacht hat dass er mir mir zusammen ziehen will und sich eigentlich aber nicht sicher ist. Da bin ich dann erstmal abgehauen weil ich mir ziemlich ver*rscht vorgekommen bin. Er hat sich dann auch entschuldigt und hatte schreckliche angst, dass ich mit ihm schluss mache. und auf einmal war der grund dann nicht mehr dass wir oft streiten sondern, dass er noch nicht weiß wie sich das finanziell ausgehen soll. Was meiner meinung nach schwachsinn ist, weil er für seine jetzige wohnung 500 euro zahlt und ich für meine 400 euro und eine gemeinsame wohnung max 900 euro kosten würde, wir also auf keinen fall mehr zahlen würden sondern uns eher noch was sparen könnten. weshalb ich mir da auch wieder gedacht habe dass das nicht die ganze wahrheit sein kann. Der nächste grund den er genannt hat sind meine katzen, er sagt er weiß nicht ob er mit ihnen zurecht kommen kann. ich hab nämlich 2 kater, die aber ziemlich ruhig sind, und sich mehr im hintergrund halten. Und er ist derjenige der immer mit ihnen spielt und kuschelt wenn er bei mir ist und gesagt hat dass er mir den einen kater klauen will wenn wir uns mal trennen, weil der so süß ist. Außerdem haben wir von vorn herein gesagt, dass wir auf jeden fall in eine 3 zimmer wohnung ziehen wollen damit er ein arbeitszimmer hat in dem er auch von den kasten ungestört ist und wir waren uns auch einig dass sie nicht ins schlafzimmer dürfen. Also kann ich ihm das alles auch nicht so ganz glauben.
Wie haben uns jetzt darauf geeinigt dass wir so 2- 3 montage warten, damit er sich in seinen job eingewöhnen kann und schaun wie er mit dem geld zurecht kommt. Und dann schaun wie weiter. Er hat gesagt er will mir mir zusammen ziehen, aber irgendwie kann ich ihm das nicht mehr ganz glauben. wer weiß, vllt findet er dann neue gründe um nicht mit mir zusammen zu ziehen. Immerhin dauert seiner befristete stelle dann nicht mal mehr ein jahr und es könnte ja auch sein das er danach weg geht und es sich in seinen augen dann nicht mehr lohnt eine neue wohnung zu suchen.
Was haltet ihr von der ganzen sache? Will er mich nur hinhalten? Will er überhaupt mit mir zusammen ziehen? Ich komm mir so vor wie als würd er mich für blöd verkaufen. Er hat immer gesagt ich bin seiner traumfrau und wir verbringen sowieso jeder freie minute
m studien fertig geworden, im november fängt er ertig ist, was mich zwar nicht gefreut hat was ich aber natürlich verstanden hab. Dann wollten wir zusammen ziehen wenn er fertig ist, weil er mich versichert hat dass er in unserer stadt sicher eine arbeit bekommt. Wie er dann fertig war war das dann plötzlich doch nicht mehr so sicher und er hat si. Was meldet meinung nach schwachsinn ist, weil er für seine jetzige wohnung 500 euro zahlt und ich für meine 400 euro und eine gemeinsame wohnung max 900 euro kosten würde, wir also auf keinen fall mehr zahlen wurden einfassen uns süßer noch was sparen könnten. Aber irgendwie weigert er sich dass zu verstehen weshalb ich mir da auch wieder gedacht habe dass das nicht die ganze wahrheit sein kann. Der nächste grund den er genannt hat sind meine katzen, er sagt er weiß nicht in er mit ihnen zurecht kommen jan. ich hab nämlich 2 kater, die aber ziemlich zügig sind. Und er ist derjenige der immer mit ihnen spielt und kuschelt wenn er bei deo mit ist und gesagt hat dass er mir den einen kater klauen will wenn wir uns mal trennen. Außerdem haben wir von björn herein gesagt, das wir auf jeden fall in eine 3 zimmer wohnung ziehen wolken damit er ein werbegrafiker hat in dem er auch von den kasten unrasiert ist und wir waren uns auch einig das sie nicht ins schlafzimmer dürfen. Also kann ich ihm dass alles auch nicht du ganz glauben.
Wie haben uns jetzt darauf geeinigt dass wir so 22zht 3d montage warten, damit er sich in seinen job eingewöhnen kann uns schaun wie er mit den geld reichert kommt. Und dann schaun wie weiter. Er hat gesagt er will mir mir zusammen ziehen, aber irgendwie kann ich ihm sag nicht mehr ganz glauben. wer weiß, vllt findet er dann neue grunde um nicht mit mir zusammen zu ziehen. Immerhin dauert seiner befristete stelle dann nicht mal mehr ein jahr und es könnte ja auch sein das er danach weg geht uns es sich iv stunden augen dann nicht mehrt lohnt einer neue wohnung zu wohnen.
Was haltet ihr von der ganzen sache? Will er mich nur hinhalten? Welk er überfällt mit mir zusammen ziehen? Ich komm mir so vor wie alfa würd er mich für blöd verkaufen. Er hat immer gesagt ich bin seiner trudeau und wie verbringen sowieso jeder freue minze miteinander. Also wieso will er nicht mit mir zusammen ziehen??
Hilfe 7er! miteinander. Also wieso welk er nicht mit mit zusammen ziehen??
Hilfe 7er!

Mehr lesen

21. Oktober 2012 um 12:54

Sorry
Weiß nicht wieso mein beitrag mehrmals im forum steht, hab das ganze mit meinem handy geschrieben, da muss wohl irgendwas gesponnen haben. Das hier ist jedenfalls der richtige, die anderen sind noch vollen fehler die mein handy wörterbuch eingebaut hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2012 um 21:39

Früher schon
also eigentlich hatte ich das immer vor, aber jetzt wo ich nicht mehr weiß woran ich bin, bin ich mir nicht mehr sicher.
ich würde sehr gerne, aber dann muss ich auch wissen, dass er mich will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2012 um 0:29

.
Mein Freund will auch nicht mehr mit zusammenziehen. Ich habe Verständnis für seine Gründe. Warum dein Freund nicht mit dir zusammen ziehen will klärst du besser mit ihm, nicht mit dem Forum hier Bringt dich doch nicht weiter. Und was auch immer der Grund dafür sein sollte. Vom Zusammenziehen hängt eine Beziehung nicht ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2012 um 15:31
In Antwort auf shiwon_12183437

.
Mein Freund will auch nicht mehr mit zusammenziehen. Ich habe Verständnis für seine Gründe. Warum dein Freund nicht mit dir zusammen ziehen will klärst du besser mit ihm, nicht mit dem Forum hier Bringt dich doch nicht weiter. Und was auch immer der Grund dafür sein sollte. Vom Zusammenziehen hängt eine Beziehung nicht ab.

Ich versuchs ja...
aber er will nicht mehr darüber reden. er sagt er hat mir seine gründe genannt und hat nix mehr dazu zu sagen und es gibt seiner meinung nach nix zu klären. auch wenn ich sag, dass ich seine gründe nicht verstehe ist er nicht bereit darüber zu reden. ich hab mich ja mit ihm darauf geeinigt, dass wir erst mal 2-3 monate abwarten bis wir nochmal darüber reden. aber ich merke wir mich das ganze thema so verunsichert, dass ich gar nicht mehr weiß ob ers ernst mit mir meint. das hab ich ihm auch gesagt, aber alles was kommt ist "oh, du arme kleine, du weißt doch das ich dich liebe", was ja sehr lieb ist. aber ich würde gerne ernst über das thema reden und das geht nicht.
ich will ja auch nicht, dass ihr mir gründe nennt warum er nicht will. das könnt ihr doch auch gar nicht.
ich würde einfach nur gerne andere meinungen zu meiner situation hören. das ist alles vllt gibts ja sichtweisen die ich noch nie in betracht gezogen hab oder jemanden der auch nach so einer situation nicht wusste woran er bei seinem partner ist.
ein "mädel, reg dich nicht so auf, das hört sich meiner meinung nach überhaupt nicht schlimm an" hilft manchmal ja auch schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2012 um 15:35

ENTWIRRTER TEXT
wow hab grad erst gesehen, dass da ja der text irgendwie verwirrt ist

so ists richtig:

Hallo erstmal!

Mein freund ist 25 und gerade mit seinem studien fertig geworden, im november fängt er zum arbeiten an, erst mal in einer befristeten stelle für ein jahr, was ihm aber sehr recht ist weil er danach wahrscheinlich einen besseren job in aussicht hat.
ich bin 23 und in einem jahr mit meinem studium fertig (hoffentlich). Wir sind seit fast 2 jahren zusammen und sehen uns jeden tag und verbringen auch keine nacht getrennt.
Er macht immer wieder mal was mit seinen freunden alleine und ich auch mit meinen freundinnen und wir sind beide sehr zufrieden damit dass wir uns so oft sehen. Ich hab mit mal sorgen gemacht, dass er vllt mehr freiraum braucht und ihn gefragt ob wir vllt einen tag in der woche ausmachen sollen an dem wie uns nicht sehen, aber er wollte nicht
Wie sind beide ziemlich eifersüchtig, er hat schonmal alle meine nachrichten auf facebook gelesen und ich auch seine. Aber wir bessern uns und vertrauen uns inzwischen eigentlich blind.
Seit über einem jahr reden wir davon, dass wir sobald wie möglich zusammen ziehen wollen. Er sagt ich bin seine große liebe und er will seine zukunft mit mir verbringen. Er gäste dann in der uni ein paar probleme und wir haben beschlossen, dass wie doch erst zusammen ziehen sobald er fertig ist, was mich zwar nicht gefreut hat was ich aber natürlich verstanden hab. Dann wollten wir zusammen ziehen wenn er fertig ist, weil er mich versichert hat dass er in unserer stadt sicher eine arbeit bekommt. Wie er dann fertig war war das dann plötzlich doch nicht mehr so sicher und er hat sich auch in andren städten beworben und der gedanke weg zu gehen hat ihn eindeutig nicht so sehr bekümmert wie mich. Er liebt seinen job über alles und ich wusste schon damals wenn er woanders ein besseres angebot bekommt als hier bei mir, dann ist er weg und überlegt nicht zweimal. Er hat dann aber doch hier die befristete stellte bekommen und hat sich auch sehr gefreut, dass er hier bei mir bleiben kann. Ich hab dann das thema zusammen ziehen ganz vorsichtig angesprochen, weil ich ihn da nicht stressen wollte. Aber er hat gleich gesagt ja passt, wir machen uns jetzt ans wohnung suchen. Ich hab gefragt ob ich meine wohnung schonmal kündigen soll, weil wir in 3 monaten hoffentlich schon eine wohnung gefunden haben und ich die miete nicht doppelt zahlen kann. Er hat mir zugestimmt und ich habe mal meine immobilientante gefragt wie ich kündigen muss und so. Als ihre antwort dann kam und ich kurz davor war die richtige kündigung abzuschicken hat es dann angefangen. Auf einmal hat er sachen gesagt wie, wir streiten uns doch so oft, was ist wenn du dann gleich wieder ausziehen musst? aber gleichzeitig wollte er mit mir nach einem sofa für unsere wohnung schauen gehn. Da ich verwirrt war hab ich ihn drauf angesprochen ob er zweifel hat und ob er wirklich mit mit zusammen ziehen will. Und er hat mir zu verstehen gegeben, dass er sich doch nicht so sicher ist. Er hat den grund vor geschoben dass wir uns halt so oft streiten. Aber irgendwie hatte ich dass gefühl dass das nicht der echte grund sein kann. Er gab dann auch zu dass er mich eben seit einem jahr angelogen hat und mir vorgemacht hat dass er mir mir zusammen ziehen will und sich eigentlich aber nicht sicher ist. Da bin ich dann erstmal abgehauen weil ich mir ziemlich ver*rscht vorgekommen bin. Er hat sich dann auch entschuldigt und hatte schreckliche angst, dass ich mit ihm schluss mache. und auf einmal war der grund dann nicht mehr dass wir oft streiten sondern, dass er noch nicht weiß wie sich das finanziell ausgehen soll. Was meiner meinung nach schwachsinn ist, weil er für seine jetzige wohnung 500 euro zahlt und ich für meine 400 euro und eine gemeinsame wohnung max 900 euro kosten würde, wir also auf keinen fall mehr zahlen würden sondern uns eher noch was sparen könnten. weshalb ich mir da auch wieder gedacht habe dass das nicht die ganze wahrheit sein kann. Der nächste grund den er genannt hat sind meine katzen, er sagt er weiß nicht ob er mit ihnen zurecht kommen kann. ich hab nämlich 2 kater, die aber ziemlich ruhig sind, und sich mehr im hintergrund halten. Und er ist derjenige der immer mit ihnen spielt und kuschelt wenn er bei mir ist und gesagt hat dass er mir den einen kater klauen will wenn wir uns mal trennen, weil der so süß ist. Außerdem haben wir von vorn herein gesagt, dass wir auf jeden fall in eine 3 zimmer wohnung ziehen wollen damit er ein arbeitszimmer hat in dem er auch von den kasten ungestört ist und wir waren uns auch einig dass sie nicht ins schlafzimmer dürfen. Also kann ich ihm das alles auch nicht so ganz glauben.
Wie haben uns jetzt darauf geeinigt dass wir so 2- 3 montage warten, damit er sich in seinen job eingewöhnen kann und schaun wie er mit dem geld zurecht kommt. Und dann schaun wie weiter. Er hat gesagt er will mir mir zusammen ziehen, aber irgendwie kann ich ihm das nicht mehr ganz glauben. wer weiß, vllt findet er dann neue gründe um nicht mit mir zusammen zu ziehen. Immerhin dauert seiner befristete stelle dann nicht mal mehr ein jahr und es könnte ja auch sein das er danach weg geht und es sich in seinen augen dann nicht mehr lohnt eine neue wohnung zu suchen.
Was haltet ihr von der ganzen sache? Ich komm mir so vor wie als würd er mich für blöd verkaufen. Er hat immer gesagt ich bin seiner traumfrau und wir verbringen sowieso jede freie minute miteinander.
Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2012 um 15:08

Wieso er nicht will....
... kann nur er dir sagen.

hey kekooa

ich hingegen kann nur vermuten, wo seine wirklichen beweggründe liegen. allerdings hört sich das schon sehr vertraut an. Ich bin im Juni mit meiner Freundin zusammengezogen. wir waren bereits mehr als 4 jahre zusammen. für sie war das thema nie schwierig. wir entschieden uns, sie kündigte bereits ihre wohnung. ich hingegen hatte je länger je mehr mühe mit dem gedanken, bald zusammen zu ziehen.
klar, war ja auch nicht anders wie bei euch, min. 6tage in der woche waren wir bei mir oder ihr. und das war für mich auch nie ein problem, ich hatte in meiner kleinen 2-zimmer stadtwohnung niemals das gefühl, sie sei bei mir nicht zu hause. sie hatte schluessel von meiner wohnung, ich von ihrer. ihre kleider waren auch etwa zur hälfte bei mir zu hause, alles super.


sie kündigte übrigens ihre wohnung 4 monate im vorraus, auf ende januar 2012. sie dachte in dieser zeit hätten wir sicher eine gefunden. ich allerdings war schockiert, als ich dann so nebenbei mal erfahren habe, dass sie schon gekündigt hatte. das ging zu schnell auf einmal.

ich habe mich dabei ertappt, wie ich ganz unterbewusst begonnen habe die wohnungssuche zu sabotieren. an jeder wohnung hatte ich etwas auszusetzen, mal dies, mal das. zwar habe ich mich umgesehen, besichtigungstermine organisiert etc., jedoch waren meine vorstellungen je länger je mehr das direkte gegenteil derer meiner freundin. als sie ihre wohnung dann abgeben musste, hatten wir natürlich noch nichts gefunden. entweder passte ihr erwas nicht, meistens jedoch hatte ich bedenken.

sie hatte mittlerweile keine eigene wohnung mehr, und war bei mir "zu gast" . "zu gast" war sie natürlich herzlich willkommen. allerdings nur schon der gedanke, dass wir ja eigentlich schon zusammen wohnen machte mich nervös. "zu gast" komischerweise gar nicht..

im juni fanden wir dann eine wohnung. während meine freundin sich freute, über vorhänge, schlafzimmermöbel, etc. reden wollte, war mir irgendwie richtig unwohl.

die erste gemeinsame wohnung

das ist auch ein grosser schritt in einer beziehung.

beängstigend. ein gefühl der abhängigkeit. und zugleich verantwortung.

ich habe es bis vor zwei wochen noch nicht mal zu stande gebracht, meine alte wohnung zu kündigen. schliesslich habe ich so immer noch eine eigene wohnung, falls ich mich mal zurückziehen muss. in unserer 4.5 zimmer wohnung hat natürlich jeder ein eigenes zimmer, in dem der andere nichts zu suchen hat, aber sicher ist sicher..


auf den punkt gebracht, ich habe angst wir kriegen das nicht hin. ich wäre noch noch nicht bereit für diesen schritt.
meine freundin kriegte von mir argumente zu hören wie:

ja also, das mit dem haushalt müssen wir schon vorher klären wie wir das aufteilen. vorher mag ich nicht zusammenziehen. schliesslich muss das organisiert sein.

weisst du, die strasse nebenan ist zu laut..

zu lange zum einkaufen

alles mögliche...

weil ich ihr, und lange zeit auch mir selbst ,nicht eingestehen konnte, dass ich einfach zu ängstlich war, um ein stück kontrolle abzutreten, und ein stück verantwortung mehr zu übernehmen.




------


ich kann nicht beurteilen wo die genauen ursachen liegen bei deinem freund.

er scheint auf jedenfall gewisse zweifel zu haben, welche er nicht offen anspricht. vielleicht interpretiert er es als ein zeichen der schwäche, die ursache zu nennen. vielleicht geht es ihm auch auf einmal zu schnell.

vielleicht alles zusammen.

wenn ihr sonst keine gröberen beziehungsprobleme habt, hat er höchstwahrscheinlich kein problem mit dir, sondern mit sich selbst und der situation.

Gib ihm Zeit.. Das kommt schon. und bleib am ball.
wenn ihr euch trefft abends, hast du "zufällig" das inserat gesehen. und da du diese wohnung dann gerne sehen würdest, hast du gleich einen termin abgemacht.

nur schauen schliesslich nehmt ihr nicht die nächst beste wohnung, nein, ihr sondiert den markt, und erfahrt so was alles so zu haben wäre.. und bei jeder besichtigung reift der gedanke ein bisschen mehr..


naja, vielleicht irre ich mich auch.
musste allerdings schon ein bisschen schmunzeln beim lesen, so viele paralellen...

na dann viel glück euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest