Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wifühlt es sich eingentlich an, wenn man einen menschen wirklich liebt??

Wifühlt es sich eingentlich an, wenn man einen menschen wirklich liebt??

27. August 2007 um 16:32

ich habe gerade den therad gelesen in dem stand wie man merkt dass die liebe langsam entgleist. undich fand einige antworten sehr interessant.

ich war noch nie richtig verliebt, ich bin auch nicht in einer familie aufgewachsen in der man liebt. ich kenne das gefühl irgendwie nicht.
nunja, meistens weiss mans ja einfach, dass man diese person liebt. aber was ist, wenn man nicht weiss, ob dass was man spürt wirklich liebe ist? liebe aus der eine beziehung werden kann?

gut zuerst thema zärtlichkeit.ist es so, dass wen man wirklich liebt, dem partner immer nah sein will?
wenn ich bei meinem freund war, dann hab ichs sehr genossen wenn er neben mir lag oder wenn er mich gestreichelt hat usw. aber ganz imernst?..dass habe ich bei jedem anderen auch genossen. wenn ich auf parties war und mich dann mit einem zurückgezogen habe, habe ich es genauso genossen wenn wir körperkontakt hatten. und die liebte ich sicher net!
küssen, ich küsse eigentlich gern, aber manchmal auch nicht so. er würde am liebsten die ganze zeit, mich in den arm nehmen usw. er sagt, ich sei dabei extre, verschlossen, tuhe mit ihm, als wär er ein fremder.
sex..naja sex hatten wir in den 3 monaten beziehung keinen, da ich nicht wollte. ich hab ihn immer abgewiesen. man muss wissen, dass ich vergewaltigt wurde, aber es ist nciht so dass ich nun das problem auf dieses thema schieben will, denn an die vergewaltigung kann ich mich gar nicht richtig erinnern, wenn dann nur an kurze szenen (ist eine sehr lange geschichte) und es ist auch nicht so, dass ich bewusst daran leide. also ich dneke auch ohne dieses ereigniss würde ich nicht mit ihm schlafen.
lust hätte ich manchmal schon, das verlangen ihn zu spüren auch, aber es ist nicht sehr stark.
ich habe aber auch gemerkt, dass er mir manchmal sehr auf die nerven geht. aber wenn ich dann solch ein gefühl habe, dann finde ich mich selbst scheisse dass ich sowas denke und dann denk ich nicht darüber dass das und das scheisse war (nun scheisse im sinne von peinlich, abstossend).
ich schätze ihn sehr als menschen und will den respekt bewahren.
ich weiss nun nicht, ob ich dies alles tuhe weil ich angst habe zu viel gefühl zuzulassen. oder weil ich einfach nichts fühle. ich weiss nicht mal ob ich verliebt bin, denn ich wars nie.
und ich kann mich nciht selbst fragen, habe ich jetzt schon 3 monate lang gemacht, doch nichts passiert. ich steh immer noch hier mit einem fragezeichen am herz geklebt und weiss nichts. es ist so verwirrend denn ich weiss nicht was ich will. und genau dass finde ich so beschissen.
und er merkt es ja selbst dass ich mir nicht sicher bin, er fühlt es. und ich kann ihm keine antwort geben ich kann es ihm nur bestätigen. und dass ist schlimm, denn ich kann es ihm nicht erklärenm, denn um das zu können müsste ich den grund zuerst selbst wissen.

denise

Mehr lesen

27. August 2007 um 18:50

Man kann liebe nicht definieren..
Es ist wirklich so du spührst sie oder nicht
Man kann nicht mit dem Kopf entscheiden "den Menschen liebe ich und den nicht" es ist eine Sache des Herzens und nicht des Verstandes und wenns soweit ist wirst auch du es fühlen bzw. merken

lG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 8:10

Ich bin in dersleben situation...
Hi erstmal!
Ein guter freund von mir ist als mensch einfach wunderbar. Sein charakter und seine art ist einfach so, wie ich sie mir immer gewünscht hatte. Seit einiger zeit treffen wir uns mit freunden und ihn etwas öfter einmal sogar ich alleine mit ihm. Ich muss sagen, ich bekam einfach so ein gefühl, das ich noch nie hatte. Ich hab mich in seinen charakter verliebt und in seine art halt. Dann später hab ich angefangen ihn zu vermissen, als er nicht da war. Ist es bei dir auch so?
Dann wurde mir bewusst, dass ich nur mit ihm zusammen sein will, weil ich es so sehr genieße, so wie du Denise.
Jetzt ist mir klar, ich liebe ihn. Das erste mal ist mir so etwas passiert, dass ich mich erst in seinen charakter verliebt habe und sein inneres mir wichtiger ist als alles andere. Und dennoch stelle ich mir öfters die frage: ist das jetzt wahre liebe?

Ich sage JA. Denn ich war öfters verliebt, aber dieses Gefühl hatte ich noch nie bei jemandem.
Ist es bei dir so, dass du ihn vermisst, wenn er nicht bei dir ist?
Würdest du, wenn er dich fragen würde, bis ans ende der welt mit ihm gehen? Nur du und er???
Wenn du in seiner nähe bist, hast du auch das verlangen, in seinen armen zu liegen und bekommst du bei jeder berührung die er macht, so großes bauchkribbeln, dass du es nicht mehr ausshälst und schreien musst (klingt witzig ist aber so bei mir hahaha)?
Fühlst du dich bei ihm geborgen, sicher und hast du zu ihm so eine besondere bindung, sodass du sagen kannst, du vertraust ihm 100 pro???
Weisst du alles über ihn? Weisst dum, dass er NUR dich liebt?

Wenn du dir die ganzen fragen mit ja beantworten kannst, dann ist es wahrscheinlich wahre liebe. Und wenn du bereit wärst für ihn zu sterben, dann erst recht.
Stell dir mal vor, dass er nur dann überleben kann, wenn du stirbst. Würdest du für ihn sterben??? Sei ganz ehrlich! Denn wenn ja, dann kann ich dir nur gratulieren....du erlebst die wahre liebe^^
Also bei mir ist es so...
Ich bin jetzt auch kein liebesexperte, aber ich kann dir einfach nur sagen, dass wenn du die letzteren fragen mit ja beantwortest, du tatsächlich liebst. Und zwar ehrlich, aufrichtig, vom ganzen herzen.
Viel spass noch beim erforschen deiner gefühle^^
Liebe Grüße,
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 12:37
In Antwort auf msr_11895362

Man kann liebe nicht definieren..
Es ist wirklich so du spührst sie oder nicht
Man kann nicht mit dem Kopf entscheiden "den Menschen liebe ich und den nicht" es ist eine Sache des Herzens und nicht des Verstandes und wenns soweit ist wirst auch du es fühlen bzw. merken

lG

Aber
....was ist denn mit dem, was man außer schwarz oder weiß fühlt ?

ich bin leider auch in so einer komischen situation. ich war in den vergangenen jahren mit einem mann zusammen, den ich wirklich geliebt habe. mit ihm hätte ich mir alles vorstellen können, mit ihm an meiner seite hab ich mich so stark und absolut tief glücklich gefühlt, es war unbeschreiblich. leider endete diese geschichte auf sehr unschöne art und weise und ich litt so sehr, dass ich dachte, sterben zu müssen.

nun lernte ich vor zwei monaten einen mann kennen, mit dem ich mich gut unterhalten kann, der mir die welt zu füßen legt...aber der große knall blieb aus. ....bis heut

ich bin sehr wohl gern mit ihm zusammen, verbringe viel zeit mit ihm, streichle ihm auch gern übers gesicht, lache viel und oft mit ihm, denke oft an ihn...aber verdammt nochmal, es kribbelt einfach nicht. keine schmetterlinge. von einigen dingen bin ich auch extrem genervt, empfinde ihn zeitweise als sehr unreif und habe überhaupt kein problem damit, ihn mal ne woche nicht zu sehen.

ich werde bald für ein paar tage in den urlaub fahren und sehe dem mit doch sehr gemischten gefühlen entgegen.

was ist das denn ?

wenn ich daran denke, ihm zu sagen, dass ich nichts für ihn empfinde und er dann den kontakt völlig abbrechen würde, gibt mir das andererseits wieder einen stich ins herz.

ach manno.....bin ich vielleicht einfach nur noch nicht wieder soweit ? bin ich gar bindungsunfähig geworden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 12:39
In Antwort auf loreleyla

Aber
....was ist denn mit dem, was man außer schwarz oder weiß fühlt ?

ich bin leider auch in so einer komischen situation. ich war in den vergangenen jahren mit einem mann zusammen, den ich wirklich geliebt habe. mit ihm hätte ich mir alles vorstellen können, mit ihm an meiner seite hab ich mich so stark und absolut tief glücklich gefühlt, es war unbeschreiblich. leider endete diese geschichte auf sehr unschöne art und weise und ich litt so sehr, dass ich dachte, sterben zu müssen.

nun lernte ich vor zwei monaten einen mann kennen, mit dem ich mich gut unterhalten kann, der mir die welt zu füßen legt...aber der große knall blieb aus. ....bis heut

ich bin sehr wohl gern mit ihm zusammen, verbringe viel zeit mit ihm, streichle ihm auch gern übers gesicht, lache viel und oft mit ihm, denke oft an ihn...aber verdammt nochmal, es kribbelt einfach nicht. keine schmetterlinge. von einigen dingen bin ich auch extrem genervt, empfinde ihn zeitweise als sehr unreif und habe überhaupt kein problem damit, ihn mal ne woche nicht zu sehen.

ich werde bald für ein paar tage in den urlaub fahren und sehe dem mit doch sehr gemischten gefühlen entgegen.

was ist das denn ?

wenn ich daran denke, ihm zu sagen, dass ich nichts für ihn empfinde und er dann den kontakt völlig abbrechen würde, gibt mir das andererseits wieder einen stich ins herz.

ach manno.....bin ich vielleicht einfach nur noch nicht wieder soweit ? bin ich gar bindungsunfähig geworden ?

Ähem....zusatz
...ich werde bald MIT IHM ein paar tage in den urlaub fahren und sehe dem mit gemischten gefühlen entgegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest