Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieviele Lügen sind in der Anfangszeit erlaubt

Wieviele Lügen sind in der Anfangszeit erlaubt

14. Dezember 2015 um 9:49

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit Anfang Mai mit einem Mann zusammen. Es ist ein wenig kompliziert, denn er ist mehr oder weniger Alleinerziehender Vater. Aus beruflichen Gründen lebt sein 5 Jähriger Sohn bei seinen Eltern bzw. den Großeltern des Kleinen.

Nun sind mit einige Ungereimheiten aufgefallen.

Er behauptet der Kleine lebt erst seit April 2015 bei den Eltern und war vorher bei der Mutter, welche ihn aber nicht mehr will.

Nun habe ich rausgefunden, dass der Kleine wohl doch schon mind. seit Mitte 2014 da lebt und nicht erst seit April 2015. Dazu kommt, dass er behauptet hat das er eine Ausbildung zum Zweiradmechatroniker hat. Und dort bis vor Kurzem auch gearbeitet hat. Seit September macht er nun aus Gesundheitlichen Gründen einen Umschulung. Dies stimmt auch, denn ich habe letztens erst seinen Chef kennengelernt.

Nun stört mich allerdings dieses Widersprüche bezüglich seiner Vergangenheit. Sollte ich es dabei belassen, da es vor meiner Zeit war und er vermutlich einfach nur in der Anfangszeit keinen schlechten Eindruck hinterlassen wollte?

Es verwirrt mich schon. Wie seht ihr das?

Mehr lesen

14. Dezember 2015 um 9:54

.
Seine Mutter sagte mir nen anderen Zeitraum als er wielange das Kind bei denen lebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 9:57

Das habe ich bereits getan.
Das habe ich gestern bereits getan. ich meinte zu ihm, wenn er damals iwas beschönigt hat um keinen schlechten Eindruck bei mir zu erwecken, dann könnte ich das verstehen nur ich möchte es wissen. Und er bleibt bei seiner Story.

Ich meinte nur, sollte es später iwann rauskommen, dann kann er davon ausgehen, dass polen offen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 9:58

.
Habe ich. Er bleibt bei seiner Story. Im Prinzip ist es auch wurscht nur trotzdem würde er dann lügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:00

.
Naja ich zweifel an dem Widerspruch und da ich schon vorher schlechte Erfahrungen was Ehrlichkeit von Männern angeht, zweifel ich an seiner Aufrichtigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:02

.
Na das sagt man so

Ich frage mich halt ob das ein Grund für mich wäre die Sache zu beenden oder ob ich einfach drüber hinweg sehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:03

.
Naja ich wurde vorher nicht gut von Männern behandelt und auch betrogen. Das weiß er und er weiß auch dass ich deswegen so oft nachfrage.

Natürlich ist es wurscht wielange er da lebt. Aber ich frage mich halt warum er mir nicht die Wahrheit sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:06

.
Ja deswegen würde ich gerne andere Meinungen hören.

Weil ich würde die ganze Sache gerne abhacken, als er hat am Anfang etwas beschönigt um besser da zu stehen und nicht mit böser Absicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:07

Ja
Sehr viele und das weiß er. Habe von Anfang an mit offenen Karten gespieltm, damit er versteht wenn ich mal Misstrauisch bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:09

.
Naja ich würde es eig gerne abhacken als:

Er hat am Anfang vill einige Dinge beschönigt um besser da zu stehen, aber ohne böse Absicht. zb habe ich selber rausgefunden, dass er ein Kind hat. Er hat es mir vorher und auch während des 1. Dates nicht gesagt, dass er einen Sohn hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:10

.
3 x die Woche.

Dienstags, Freitags und Samstags

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:12

.
1. Vill denkt er das ich mich niemals auf ihn eingelassen hätte, wenn ich wusste er ist Alleinerziehend. Bei unserem 1. Date hat er mir nix von einem Kind erzählt. Ich habs selber rausgefunden. Beim 2. Date dann angesprochen und das Kind lebt angeblich bei der Mutter. Was ja nicht stimmt.

2. Scheinbar war er in der Ausbildung aus wir uns kennelernten und nicht ausgelernt, wie er behauptet hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:14

.
Als wir bei unserem 1.Date bei ihm waren habe ich ein Bild gesehen, welches von einem Kind gemalt worden ist. Darauf habe ich natürlich gefragt von wem das ist und ob er ein Kind hat. Er sagte nein.

Dann habe ich bei FB ein Bild von seinem Sohn gesehen und ihn drauf angesprochen. Dann meinte er, dass er es mir nicht beim 1 Date erzählen wollte, sondern später. Damit ich ihn ohne Vorurteile kennen lerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:15

-
Umschulung macht er, weil er eine kaputte Schulter hat die ständig schmerzt und er nun nicht mehr als 20 kg heben darf. Daher sollteer nicht mehr als Zweiradmechatroniker arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 10:20

Puh
Ich würde mit keinem Mann was zu tun haben wollen, der sein Kind verleugnet. Pfui. Auch dass der kleine wohl komplett bei den Großeltern lebt aus zeitlichen Gründen?!?! Das kauf ich ihm auch nicht ab, das ist ja eher eine Ausrede. Ne...sowas wär mir nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 11:00

.
Sie hat ihm das Kind damals ungejubelt. Es war nur ne Affäire die ihn mit Kind binden wollte. Er hat auch bis heute keinen Vaterschaftstest gemacht.

Die Mutter ist ne Hexe. Sie hat den Kleinen damals ohne sein Wissen ins Heim gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 11:04

.
Aber es gibt ja Beweise, dass seine Worte nicht 100 Prozentig die Wahrheit sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 11:05

Gar keine!!!
Lügen sind absolut tabu, erst Recht in der Kennenlernphase! Und ein Kind erst nicht zu erwähnen (verleugnen, so tun als spiele es keine Rolle) und dann zu behaupten es lebe bei der Mutter, obwohl das gar nicht stimmt, ist ein absolutes Nogo! Wer weiß was da alles noch so unter den Tisch fällt (weitere Kinder? Vielleicht eine noch bestehende Ehe? Erwähnt er nicht, weil ja nicht "wichtig"?)

Du musst bedenken, dass man sich ja erstmal fremd ist. Man muss sich kennenlernen und darauf vertrauen, dass das Gegenüber die Wahrheit sagt. Man muss die Gelegenheit bekommen den Menschen hinter einem schönen Gesicht, einem humorvollen Auftreten und netten Gesten sehen und kennenlernen können. Es ist schließlich kein Bekannter, mit dem man sich mal auf ein Bier trifft oder ein Kollege, den man nur im Büro sieht. Mit einem Partner teilt man Tisch und Bett, also muss man ihn auch unverblümt kennenlernen. Und wenn dann nur Verleugnungen, Ungereimtheiten und Lügen auf den Tisch kommen, dann kann man das nicht. Du lernst quasi einen Menschen kennen, der sich sein Leben mit Lügen so zurecht bastelt, wie er es schön oder nützlich findet, obwohl das gar nicht stimmt. Außerdem ist das eine Täuschung. Du wirst bewusst um essentielle Themen (Kind) und die Wahrheit betrogen, weil er es verheimlicht oder nicht die Wahrheit sagt.

Für mich geht das gar nicht. Ich möchte einen Partner haben, der zu Fehlern steht, der sein Tun und Handeln nicht schön quatscht oder verleugnet. Das geht gar nicht.

Menschen, die mich bewusst täuschen oder betrügen, sind weder meine Partner noch meine Freunde und werden aussortiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 11:39

.
Die beiden waren ja nie ein Paar und das Kind ist jetzt 5 jahre alt und hat aktuell seit Monaten keinen Kontakt. Nichtmal an seinem Geburtstag hat sie sich gemeldet. und das das stimmt weiß ich von seiner Mutter, also der Mutter meines Freundes.

Für mich ist halt die Frage:

Wie damit umgehen, dass der Zeitraum und seine Arbeit vor unserer Beziehung nicht stimmt. Ist es wirklich so elementar wichtig was davor war und ob er etwas gelogen hat oder nicht?

Ich meine ich weiß ja was jetzt ist und das stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 11:41

.
Ich habe ja bereits mehrfach mit ihm darüber geredet, aber er bleibt bei seiner Story der Geschichte. Er sagte mit sogar ich könnte mich darüber mit seiner Mutter drüber unterhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 12:50

Schwachsinn
Als ob jede Frau finanzielle Unterstützung von dem Erzeuger bekommt. Wie viele zahlen einfach mal nichts. Die Mütter schaffen es dennoch! Gibt sicher auch alleinerziehende Väter die das prima meistern. So ne dummen Aussagen kann wieder nur von einer sehr frustrierten ungeliebten Person kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 12:52
In Antwort auf young_12281983

.
Ich habe ja bereits mehrfach mit ihm darüber geredet, aber er bleibt bei seiner Story der Geschichte. Er sagte mit sogar ich könnte mich darüber mit seiner Mutter drüber unterhalten.

Notorischer lügner
Er wird immer lügen, sein Leben lang. Solchen Menschen kann man nicht helfen zieh lieber weiter bevor er dich runter zieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 13:01

.
Naja sie waren nie zusammen. Es war ne F***-Beziehung und sie war halt verliebt in ihn. Er aber nicht in sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 19:02

Hallo
---Wieviele Lügen sind in der Anfangszeit erlaubt---

Gar keine.

Wenn ich im Nachhinein erfahren würde das ich mit einem anderen Menschen zusammen bin als ich erst dachte war es das schon wieder direkt für mich.
Die Kennenlernphase gibt es ja nicht ohne Grund, da schauen wir ob uns dieser Mensch gefällt, ob es jemand ist mit dem wir auch wirklich zusammen sein wollen.
Wieso sollte ich so jemanden noch vertrauen, wenn ich am Anfang schon nur belogen wurde und mir was vorgemacht wurde ?
Und was ist wenn der Mensch der ich dachte das sie wäre sie gar nicht ist und ihr wahres ich mir nicht gefällt, durch Lügen am Anfang macht man auf lange Sicht nur alles kaputt.

Auch wenn es anfänglich zu schnellen Erfolg führen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 23:39

Im Krieg und der Liebe....

na du weißt schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 23:41
In Antwort auf 4q

Im Krieg und der Liebe....

na du weißt schon.

Ganz ehrlich... die Sache mit dem Kind ist einfach nicht dein Bier und ändert ersteinmal gar nichts.

Dass du seine Ausbildung in Frage stellst, lässt aufhorchen. Kann es sein, dass du ihm generell nicht so sehr vertraust?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2015 um 17:31

.
Ja er macht grad ne Umschulung. Alternative wäre ein arbeitsloser Vater. So wohnt er übergangsweise die nächsten 2 Jahre noch bei Oma und Opa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ehe kurz vor aus ...Brauche Rat
Von: tamar_11931822
neu
27. Dezember 2015 um 17:06
Scheidung vom Abaner
Von: sacha_11935833
neu
27. Dezember 2015 um 16:09
Schnelle Hilfe gesucht
Von: miska_12039453
neu
27. Dezember 2015 um 14:43
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper