Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieviel muss ich ertragen?

Wieviel muss ich ertragen?

4. April 2012 um 17:26

Hallo, ich bin mitte 40 glücklich verheiratet und 3 Kinder (jüngste 5 Jahre). Typisch an Karneval hat sich meine Frau in einen Mann verliebt und ist mit ihm auch schon in engeren Kontakt gekommen (vermutlich Sex).
Ich hab durch Zufall die Korrespondenz gelesen und bin aus allen Wolken gefallen. Sie sprechen von gemeinsamer Zukunft! Meine Frau achtet und respektiert mich, schreibt sie ihm und sie wolle mir nicht weh tun.

Na ja, an Karneval kann man sich schon mal verlieben - OK, eine Affäre ist ziemlich verletzend, aber na ja, aber gemeinsame Zukunft mit einem anderen, meine FRAU?

Ich hab sie zu Rede gestellt und sie hat mir gesagt, dass sie verliebt sei, aber sie will diese Verliebtheit nicht beenden!!!!

Sie meint, wenn sie sie jetzt beenden würde, würde ständig an die verpasste Chance denken, unerfülltes Leben o.ä. und unsere Beziehung würde anschliessend darunter leiden.

Es ist eben eine Verliebtheit und nach 3 Monaten würde sie selbst draufkommen, dass das alle nur heisse Luft war und ich doch der Richtige bin.

Wir haben darüber gesprochen und Ehrlichkeit vereinbart und dass wir bei der vereinbarten Ehrlichkeit nicht unbedingt Dinge fragen, die verletzend sein müssen.

Ich hab nun weiter herausbekommen, dass sie weitere Treffen mit ihm plant, an Ostern und wenn ich geschäftlich nicht da bin. Sie will mit ihm schlafen und mit ihm aufwachen.

Gleichzeitig schlafen wir miteinander wilder als zuvor und sie spielt die perfekte Mama unserer 3 Kinder. Sie sagt, ich wäre die Nummer 1 und sie liebe mich.
Wir tanzen zusammen und haben sogar erst vor kurzem einen neuen Kurs angefangen.

Frage:
Muss ich das wirklich durchhalten?






Mehr lesen

21. April 2012 um 19:46

NEIN, musst Du nicht!
Ganz ehrlich, ich finde das unmöglich, was Deine Frau macht. Sich in jemanden zu verknallen und dem vielleicht auch nachzugeben, ist eine Sache. Das Gefühl zu haben, was zu verpassen, wenn man dem nicht nachgeht, ist auch noch zu verstehen. Aber sie nutzt Dich eiskalt aus, indem sie Dich warm hält und weil Du das eben mitmachst, weiß sie, dass sie am Ende ja im Prinzip nichts verlieren kann, Du bist ja da. Sie fühlt sich auf der sicheren Seite.
Ich will nicht in Frage stellen, dass sie Dich liebt, das kann ja durchaus sein. Aber man tut so etwas jemandem, den man liebt nicht an. Meine Meinung. Dass ihr Kinder habt, verkompliziert natürlich alles, man möchte nicht alles hinwerfen. Und Du scheinst sie sehr zu lieben, sonst würdest Du das nicht alles mitmachen. Aber ich finde, Du musst Dir das keineswegs gefallen lassen. Ich spreche aus erfahrung, ich bin von meinem Ex-Freund immerwieder betrogen worden, auch er hat mir immer erzählt, ich wäre seine Nummer 1 und das war er, was mich bei ihm bleiben ließ. Am Ende wurde es aber immer schlimmer. Ich glaube nicht, dass so etwas je gut endet und Personen, die so etwas machen, sind äußerst egoistisch. Du solltest sie vor die Wahl stellen. Und es wirklich ernst meinen. Und wenn sie sich dann nicht sofort klar entscheiden kann, musst Du handeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2012 um 8:33

Das ist echt der Hammer
wie kann Deine Frau so rücksichtslos sein ?
Ob Du das mitmachst liegt ja alleine bei Dir. Aber wenn sie Dir wissentlich so weh tun kann und sich nicht für Dich und die Familie entscheidet wäre der Fall für mich klar. Ich sehe das auch so wie kakyda. Sie hält Dich warm mit wildem Sex und Freundlichkeit, falls der andere wieder abspringt oder der Alltag dort auch einkehrt. Du solltest Dir überlegen, falls sie wiederkommt, ob Du ihr das verzeihen könntest oder ob das immer zwischen Euch stehen würde. Sie hat sich ja eigentlich schon entschieden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 20:10

Weisst du was?
Du kannst ihr jetzt mitteilen, dass du auch das Gefühl hast, in deinem Leben etwas zu verpassen und du hättest hier und da auch die ein oder andere nette Frau kennen gelernt.

Mal schauen, ob sie dann so viel Verständnis zeigt, wie sie diese von dir verlangt,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 11:22

Meyer 64
Hallo,

nein, das musst du nicht aushalten. Ich weiß wovon ich spreche, denn mein Mann hat mich betrogen und ich habe mich auch ganz lange Zeit hinhalten lassen.

Deine Frau denkt in erster Linie an sich. Ich sehe es ganz genauso, das sie ihre Gefühle für den "Neuen" erst prüfen will und sich dann entscheidet. Es ist eine Zumutung für dich so zu leben. Sie wollte doch ehrlich zu dir sein und hintergeht dich mit diesen weiteren Treffen.

Sie muss sich ja auch eigentlich nicht zwischen euch entscheiden, denn du akzeptierst den weiteren Kontakt. Ehrlichkeit wird es auch nicht geben, denn natürlich kann sie mit dir auch nicht über ihre Gefühle bzw. Treffen reden.

Meinst du wirklich das bei gelegentlichen Treffen die Luft raus geht? Es wird spannend und aufregend sein, ohne Belastung durch den Alltag. Deine Frau spricht doch schon jetzt von Verliebtsein.

Mein Mann investierte immer mehr Zeit und Gefühle in seine Affäre. Ich habe lange gekämpft, doch irgendwann war ich am Ende. Ich habe mich von ihm getrennt. Er hätte dieses Doppelleben am liebsten weiter geführt. Eine Familie und gemütliches Heim auf der einen Seite und auf der anderen Seite ein freies Leben mit viel Spaß und Vergnügen.

Das war ein heilsamer Schock. Er saß in seiner neuen Wohnung, wollte auch mit seiner Affäre nicht zusammen ziehen, obwohl er mal meinte er könnte ohne sie nicht leben.
Ich habe mich ganz von ihm zurückgezogen, die Kinder genauso. Erst als merkte, das ich nicht mehr zu seinem Leben gehörte, begriff er was es bedeutete. Er vermisste so viele Sachen die ihm vorher egal waren.

Manche Menschen begreifen leider erst wenn es zu spät ist, wie reich sie waren.

Ich kann dir nur den Rat geben, ihr eine Trennung vorzuschlagen. Sag ihr du mußt die Gefühle zu ihr überdenken bzw. du vermisst auch so einiges im Leben und es wäre jetzt der Zeitpunkt es genauso zu machen. Ich wette sie findet es nicht toll.

Laß dir nicht zu viel gefallen, denn dann nimmt dieses ganze Trauerspiel kein Ende.

Viel Glück
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club