Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieviel Mühe in Sachen Attraktivität braucht eine Partnerschaft?

Wieviel Mühe in Sachen Attraktivität braucht eine Partnerschaft?

11. Juni 2008 um 10:53 Letzte Antwort: 11. Juni 2008 um 18:00

Wo ist eurer Meinung nach das richtige Maß in einer Partnerschaft in Sachen "Ich geb mir Mühe, für meinen Freund gut auszusehen?"
Es gibt ja bekanntlich Frauen, die sich täglich mit High Heels, Röckchen und Blüschen aufbrezeln.
Und dann gibt es die Kandidatinnen, die halt gerne Schlabberlook mögen.

Wie viel Mühe muss man sich diesbezüglich in einer Beziehung geben? Muss der Partner mich auch zum Umhauen finden, wenn ich ständig schlabberig (nicht unsauber) rumlaufe - oder braucht Liebe auch einen Kick - eine Frau, der andere Hinterhergaffen weil sie so toll aussieht?

Mehr lesen

11. Juni 2008 um 11:04

Naja,
ich meine ja, dass die Kleidung allein es nicht bringt. Soweit ich meine männlichen Kumpels kenne, gucken die auch wie eine Frau drauf ist. Das sie was im Kopf hat und Gefühl. Die Kombination bringt es doch.

Habe zwar Röcke, trag jedoch meist Hosen der verschiedensten Art. Zwei Paar meiner Schuhe könnt man unter High-Heels bringen, ansonsten Boots, Sportschuhe, Sandalen, eben von allem etwas.

Auch ohne Bez. würd ich mir die Mühe geben mir selbst zu gefallen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2008 um 11:07

Hallo walden,
es ist klar, dass Beziehung mehr ausmacht als Attraktivität.
Stell dir vor, du findest den Partner vom Wesen her toll. Aber nach 2 JAhren wird er nachlässig mit Kleidung und herrichten.. DAS ist der Ausgangspunkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2008 um 11:15

Mühe geben ist auch wichtig
Das Mühe geben auch was die äußere Attraktivität angeht gehört für mich auch zu einer Beziehung.
Ich finde es nicht in Ordnung, wenn im Laufe der Zeit immer öfter die alte, ausgebeulte Jogginghose aus dem Schrank geholt wird. Das mag ich an mir nicht und fände es auch an meinem Freund blöd
Ob es das Aufgebrezelte sein muss oder der Schlabberlook, hängt ja davon ab was beide für einen Style haben und wo es hingeht. Die Abwechslung macht es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2008 um 11:20

Also..
bei mir ist es so, dass ich daheim schon auch mal im schlabberlook rumhänge und meine haare ganz zersaust sind. Findet mein Freund aber ganz süß =)

Aber wenn wir zb am Wochenende was zusammen unternehmen, zieh ich mich gerne auch mal schick an, schminke (dezent) mich gerne usw.

Also ich denke ganz gehen lassen sollte man sich nicht, aber dass man sich immer ne Tonne Make-Up ins Gesicht hauen muss und meint man müsste top gestylt sein, ist glaub auch nicht nöti...es gibt ja auch Frauen, die meinen auch im Schwimmbad mit fetter Schinke antanzen zu müssen

Natürlichkeit ist auch wichtig =)

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2008 um 12:45

Zitat
"Die Gattin schminke sich Handflächen und Fussohlen mit roter Henna. Sie wasche und bade sich täglich in duftendem Quellwasser. Ihre Haare frisiere sie und glätte sie mit Kokosöl. Ihr Gewand sei stets sauber und reinlich. Ihre Schminke sei vollkommen von morgens bis abends. Sie soll Wohlgerüche ausströmen, um den Gatten zu erfreuen."

KAMASUTRAM, Kapitel für Ehefrauen

Man muss es nicht übertreiben.

Aber ein gewisses Mass an Körperpflege und Hygiene sollte eigentlich für jeden Kulturmenschen Standard sein, und zwar völlig unabhängig davon, ob er sich in einer Beziehung befindet oder nicht. Zur weiblichen Körperpflege gehören meiner Meinung nach neben den absoluten Basics der Reinigung auch Haarpflege, dezentes Makeup und ein gewisses Mass an typgerechtem Sport für die gute Haltung und die Straffheit des Gewebes.

Und feminine Kleidung ist Geschmackssache, wers burschikor mag, kann sich natürlich auch gern so anziehen. Unter der Voraussetzung einer Pflege wie soeben beschrieben wird jede Frau anziehend wirken. Abgesehen davon hat ein femininer Look, welcher Dir offenbar persönlich nicht gefällt, gar nichts mit "Aufbrezeln" zu tun, sondern ist a) in vielen (gehobenen) gesellschaftlichen Kontexten Standard und b) drückt er auch ein gewisses Mass an Selbstliebe aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2008 um 12:54

Meiner Meinung nach...
ist es sehr wichtig, dass man attraktiv für den Partner bleibt. Attraktivität definiere ich nicht unbedingt über knappe Kleidung, Miniröcke, High Heels usw., sondern eher so, dass beide auf deren Figur & Körper achten und sich pflegen.
Natürlich gehört es dazu, den Partner mal mit schönen Dessous zu überraschen, aber es ist eben nichts alltägliches.

Mein Exfreund fand mich auch in meinen Nickianzügen immer sehr sexy, obwohl ich das zum Beispiel selbst eher als Schlabberlook bezeichnet habe.

Für mich ist es fast egal, was Frau trägt. Ob ich mich modisch Kleide oder nicht, neben der Figurfrage spielt auch immer die Ausstrahlung eine große Rolle (wie ich mich fühle & gebe), die ja letztendlich zur Attraktivität beiträgt.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2008 um 12:56
In Antwort auf daydreamchayenne

Meiner Meinung nach...
ist es sehr wichtig, dass man attraktiv für den Partner bleibt. Attraktivität definiere ich nicht unbedingt über knappe Kleidung, Miniröcke, High Heels usw., sondern eher so, dass beide auf deren Figur & Körper achten und sich pflegen.
Natürlich gehört es dazu, den Partner mal mit schönen Dessous zu überraschen, aber es ist eben nichts alltägliches.

Mein Exfreund fand mich auch in meinen Nickianzügen immer sehr sexy, obwohl ich das zum Beispiel selbst eher als Schlabberlook bezeichnet habe.

Für mich ist es fast egal, was Frau trägt. Ob ich mich modisch Kleide oder nicht, neben der Figurfrage spielt auch immer die Ausstrahlung eine große Rolle (wie ich mich fühle & gebe), die ja letztendlich zur Attraktivität beiträgt.

lg

Nachtrag
D. h. nicht, dass ich mich beim Weggehen usw. nicht style & chic anziehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2008 um 18:00

Ich glaube
der Partner hat das Recht, jemanden so haben zu wollen wie er in der Kennenlernphase war, also wenn eine Frau z.B. 30 Kilo zunimmt kann der Mann sie auch freundlich bitten, diese wieder abzunehmen wenn sie die am Anfang nicht draufhatte.
Ich habe mich früher schon dezent geschminkt ( Mascara ) und tue es jetzt auch noch, aber in erster Linie für MICH. ER möchte dass ich auch mal Lippenstift trage, aber das kann ich gar nicht ausstehen - also mache ich es auch nicht. Ich dusche wie seit Jahren immer noch jeden Morgen, mach meine Beautymasken, Haarkuren und habe bei der Pflege nichts vernachlässigt, mache seit Jahren dasselbe.
Weiter kaufe ich mir natürlich auch immer noch schöne ( manchmal auch teure ) Klamotten, hole mir bei Douglas ein schönes Parfüm und verhalte mich immer noch so wie vor der Zeit mit meinem Freund.
Es geht ja in erster Linie um einen selber. Mir steht z.B. keine braune und grüne Unterwäsche, ich würde niemals sowas tragen wenn er es verlangen würde, weil es ja auch um das eigene Wohlgefühl geht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram