Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieviel Kontakt zur Exfreundin ist normal?

Wieviel Kontakt zur Exfreundin ist normal?

10. Januar 2018 um 23:22

Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich zur Zeit in einem ziemlichen Gefühlschaos und bin auf der Suche nach objektiven Meinungen, da ich emotional zu sehr drin bin, um klar und objektiv zu beurteilen.
Ich führe eine Freundschaft+ mit einem Mann, aus der sich, emotional gesehen, irgendwann einmal eine feste Beziehung entwickeln könnte. Dieser Mann war zuvor 10 Jahre mit einer Frau zusammen, mit der er noch täglichen Kontakt hat. Ich frage mich zur Zeit, ob das "normal" ist? Ich habe mit keinem meiner Exfreunde regelmäßigen Kontakt oder etwas, was man freundschaftliches Verhältnis nennt. Wenn man sich mal zufällig über den Weg läuft, ein bisschen oberflächlichen Smalltalk, aber das war's dann auch. Keine Anrufe, kein Chatten, kein Kontakt. So etwas kenne ich auch nicht aus meinen Freundes- oder Bekanntenkreis, aber vielleicht kenne ich ja auch nur komische, intolerante Menschen?
Er und seine Exfreundin arbeiten zusammen (er hat ein Restaurant und sie kellnert dort) und dadurch sehen sie sich täglich. Ich finde es schwierig, damit umzugehen, aber ich kann verstehen, dass er ihre Arbeitskraft braucht. Was ich aber ungewöhnlich finde, ist zusätzlich täglicher privater Kontakt. Sie ruft ihn täglich an (auch spät abends und nachts) "um zu plaudern" oder weil sie irgendein Problem hat. Wie oft er das macht, weiß ich nicht. Er sagt, dass er mit ihr abgeschlossen hat, keine Gefühle mehr für sie hat und dass die beiden nie wieder ein Paar werden, sondern nur dicke Kumpels sind. Ich glaube ihm das und mache mir diesbezüglich keine Sorgen. Trotzdem macht es mich sehr traurig. Ich kann leider nicht in Worten ausdrücken, warum mich das traurig macht und warum ich es nicht für normal halte. Ich habe ihm gesagt, dass ich damit ein Problem habe und ich mich schlecht dabei fühle, aber er kann das überhaupt nicht verstehen und möchte, dass ich ihm das erkläre. Was soll ich ihm sagen, warum mich täglicher Kontakt zu seiner Ex stört?
Haltet ihr so viel Kontakt für normal? Er stellt es so dar, als sei das völlig normal und gibt mir das Gefühl, dass ich mich bloß anstelle.
Ich bin unsicher, ob es sich lohnt, weitere Gefühle und Kraft darein zu investieren oder ob ich die Finger davon lassen sollte. Er sagt, dass sich das auch in einer richtigen Beziehung nicht ändern würde. Wenn ich in mich hineinhorche, fühle ich, dass ich eigentlich keine Beziehung zu einem Mann führen möchte, der täglichen Kontakt zur Ex für völlig normal hält und dass ich mich lieber zurückziehen sollte. Aber vielleicht bin ich ja auch total intolerant oder altmodisch...?
Vielen Dank

Mehr lesen

10. Januar 2018 um 23:35

Ich glaube auch, dass da noch sehr viel nähe zwischen den beiden ist. Nähe, die nach 10 jahren beziehung nachvollziehbar ist, die aber für eine normale freundschaft zu viel des guten ist. Im übrigen bezweifel ich stark, dass man mit seinem ex tatsächlich nur aber doch so innig befreundet sein kann. Lose freundschaft mag sein, aber nicht in der intensität.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2018 um 7:46
In Antwort auf lindf

Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich zur Zeit in einem ziemlichen Gefühlschaos und bin auf der Suche nach objektiven Meinungen, da ich emotional zu sehr drin bin, um klar und objektiv zu beurteilen.
Ich führe eine Freundschaft+ mit einem Mann, aus der sich, emotional gesehen, irgendwann einmal eine feste Beziehung entwickeln könnte. Dieser Mann war zuvor 10 Jahre mit einer Frau zusammen, mit der er noch täglichen Kontakt hat. Ich frage mich zur Zeit, ob das "normal" ist? Ich habe mit keinem meiner Exfreunde regelmäßigen Kontakt oder etwas, was man freundschaftliches Verhältnis nennt. Wenn man sich mal zufällig über den Weg läuft, ein bisschen oberflächlichen Smalltalk, aber das war's dann auch. Keine Anrufe, kein Chatten, kein Kontakt. So etwas kenne ich auch nicht aus meinen Freundes- oder Bekanntenkreis, aber vielleicht kenne ich ja auch nur komische, intolerante Menschen?
Er und seine Exfreundin arbeiten zusammen (er hat ein Restaurant und sie kellnert dort) und dadurch sehen sie sich täglich. Ich finde es schwierig, damit umzugehen, aber ich kann verstehen, dass er ihre Arbeitskraft braucht. Was ich aber ungewöhnlich finde, ist zusätzlich täglicher privater Kontakt. Sie ruft ihn täglich an (auch spät abends und nachts) "um zu plaudern" oder weil sie irgendein Problem hat. Wie oft er das macht, weiß ich nicht. Er sagt, dass er mit ihr abgeschlossen hat, keine Gefühle mehr für sie hat und dass die beiden nie wieder ein Paar werden, sondern nur dicke Kumpels sind. Ich glaube ihm das und mache mir diesbezüglich keine Sorgen. Trotzdem macht es mich sehr traurig. Ich kann leider nicht in Worten ausdrücken, warum mich das traurig macht und warum ich es nicht für normal halte. Ich habe ihm gesagt, dass ich damit ein Problem habe und ich mich schlecht dabei fühle, aber er kann das überhaupt nicht verstehen und möchte, dass ich ihm das erkläre. Was soll ich ihm sagen, warum mich täglicher Kontakt zu seiner Ex stört?
Haltet ihr so viel Kontakt für normal? Er stellt es so dar, als sei das völlig normal und gibt mir das Gefühl, dass ich mich bloß anstelle.
Ich bin unsicher, ob es sich lohnt, weitere Gefühle und Kraft darein zu investieren oder ob ich die Finger davon lassen sollte. Er sagt, dass sich das auch in einer richtigen Beziehung nicht ändern würde. Wenn ich in mich hineinhorche, fühle ich, dass ich eigentlich keine Beziehung zu einem Mann führen möchte, der täglichen Kontakt zur Ex für völlig normal hält und dass ich mich lieber zurückziehen sollte. Aber vielleicht bin ich ja auch total intolerant oder altmodisch...?
Vielen Dank 

es gibt kein "Normal" bei so etwas.
Mein Mann hat mit seiner Ex auch noch regelmässig Kontakt. Sie war auch eine unserer Trauzeugen.

Ein Ex ist nun einmal jemand, mit dem man gut zusammen passt und sich gut versteht, der einen kennt und mag - nur weil man keine Beziehung mehr miteinander führt, muss man doch nicht unbedingt denjenigen nur noch mit der Kneifzange anfassen?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2018 um 8:18
In Antwort auf lindf

Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich zur Zeit in einem ziemlichen Gefühlschaos und bin auf der Suche nach objektiven Meinungen, da ich emotional zu sehr drin bin, um klar und objektiv zu beurteilen.
Ich führe eine Freundschaft+ mit einem Mann, aus der sich, emotional gesehen, irgendwann einmal eine feste Beziehung entwickeln könnte. Dieser Mann war zuvor 10 Jahre mit einer Frau zusammen, mit der er noch täglichen Kontakt hat. Ich frage mich zur Zeit, ob das "normal" ist? Ich habe mit keinem meiner Exfreunde regelmäßigen Kontakt oder etwas, was man freundschaftliches Verhältnis nennt. Wenn man sich mal zufällig über den Weg läuft, ein bisschen oberflächlichen Smalltalk, aber das war's dann auch. Keine Anrufe, kein Chatten, kein Kontakt. So etwas kenne ich auch nicht aus meinen Freundes- oder Bekanntenkreis, aber vielleicht kenne ich ja auch nur komische, intolerante Menschen?
Er und seine Exfreundin arbeiten zusammen (er hat ein Restaurant und sie kellnert dort) und dadurch sehen sie sich täglich. Ich finde es schwierig, damit umzugehen, aber ich kann verstehen, dass er ihre Arbeitskraft braucht. Was ich aber ungewöhnlich finde, ist zusätzlich täglicher privater Kontakt. Sie ruft ihn täglich an (auch spät abends und nachts) "um zu plaudern" oder weil sie irgendein Problem hat. Wie oft er das macht, weiß ich nicht. Er sagt, dass er mit ihr abgeschlossen hat, keine Gefühle mehr für sie hat und dass die beiden nie wieder ein Paar werden, sondern nur dicke Kumpels sind. Ich glaube ihm das und mache mir diesbezüglich keine Sorgen. Trotzdem macht es mich sehr traurig. Ich kann leider nicht in Worten ausdrücken, warum mich das traurig macht und warum ich es nicht für normal halte. Ich habe ihm gesagt, dass ich damit ein Problem habe und ich mich schlecht dabei fühle, aber er kann das überhaupt nicht verstehen und möchte, dass ich ihm das erkläre. Was soll ich ihm sagen, warum mich täglicher Kontakt zu seiner Ex stört?
Haltet ihr so viel Kontakt für normal? Er stellt es so dar, als sei das völlig normal und gibt mir das Gefühl, dass ich mich bloß anstelle.
Ich bin unsicher, ob es sich lohnt, weitere Gefühle und Kraft darein zu investieren oder ob ich die Finger davon lassen sollte. Er sagt, dass sich das auch in einer richtigen Beziehung nicht ändern würde. Wenn ich in mich hineinhorche, fühle ich, dass ich eigentlich keine Beziehung zu einem Mann führen möchte, der täglichen Kontakt zur Ex für völlig normal hält und dass ich mich lieber zurückziehen sollte. Aber vielleicht bin ich ja auch total intolerant oder altmodisch...?
Vielen Dank 

Warum stört Dich der enge Kontakt zu Ex? Du bist doch nur die Freundschaft+, also ein mehr oder weniger unverbindlicher Sex-Partner. Warum sollte er da seinen Kontakt zu seiner Ex einschränken? Ich würde es natürlich anders sehen, wenn ihr ein Paar wärt, aber das seid ihr wohl aus gutem Grund nicht. Aber nur weil ihr Sex miteinander habt und ab und zu mal was zusammen macht, ist das doch kein Grund irgendwelchen Kontakt zu anderen Personen einzuschränken.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2018 um 8:38

genaugenommen gibt es bei mir niemanden, mit dem ich täglichen Kontakt habe, nicht einmal meinen Mann, wenn einer von uns beiden mal nicht zu Hause ist.

Es gibt für mich 3 Menschen, die ich als Freund bezeichnen würde, 4 waren es mal - sind alle männlich, mit anderen Frauen kann ich nicht so gut, als dass es über lockere Bekanntschaft hinausgehen könnte. Die längste davon besteht dieses Jahr seit ... lass mich rechnen... 26 Jahren, die anderen beiden kommen nur auf knappe 10 bzw. 3 Jahre.

Mein Mann ist mit mir jetzt knapp 18 Jahre zusammen (wenn ich mich nicht verrechnet habe... ) - seit etwas mehr ist seine Ex also die Ex - und die Freundschaft zwischen beiden funktioniert, die Beziehung hingegen hat es nicht.
Es gibt nun einmal auch Menschen, mit denen kann man eine Freundschaft führen, eine Beziehung aber nicht - und nein, dann ist man eben kein Paar mehr. Ich könnte auch mit keinem meiner Freunde eine Beziehung führen, das würde sowas von schief gehen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2018 um 18:22

Also freundschaftlicher Kontakt zur Ex ist für mich völlig ok und da bin ich auch eifersuchtsfrei... aber diese Intensität/ Häufigkeit finde ich doch sehr übertrieben... da würde ich meinen Mann schon bremsen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2018 um 20:22
In Antwort auf herbstblume6

Also freundschaftlicher Kontakt zur Ex ist für mich völlig ok und da bin ich auch eifersuchtsfrei... aber diese Intensität/ Häufigkeit finde ich doch sehr übertrieben... da würde ich meinen Mann schon bremsen.

Hi,hab ich hier was falsch verstanden/übersehen/gelesen,du schreibst "mein Mann....."so weit ich verstanden habe,geht es um "Freundschaft+" P.s.:bin von dir eigentlich "Fehler" nicht gewohnt, und ich lese viele deiner Kommentare. ? Mit freundlichen Grüßen 😅

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen