Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso wird man Betrogen ?!

Wieso wird man Betrogen ?!

17. Dezember 2017 um 15:38

Wieso wird man Betrogen ? 

Gibt es eine ERLICHE Antwort dazu ? Wieso tut das so weh ? Was machen wenn man Betrogen wird in der Ehe ! 

Mehr lesen

17. Dezember 2017 um 17:30

Warum wird man betrogen? Wenn die Kommunikation nicht die Offenheit zulässt,die notwendig ist in einer guten Beziehung. Wenn ein Partner sich nur an den anderen hängt, um nicht alleine zu sein.Wenn zwei gar nicht zusammenpassen und gänzlich andere Vorstellungen haben, was eine gute Partnerschaft ausmacht.
Wenn ich von meinem Partner förmlich zu Hause angekettet werde und keine Freiräume mehr bekomme. Wenn die Intimität nur einen befriedigt.
Ich denke es gibt viele Argumente.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 18:10

Der Hauptgrund hat wohl immer was mit dem eigenen Ego zu tun.
Wenn wir mal die Trivialität des Triebes als Erklärungsgrund außen vor lassen, hat es meistens mit einer instabilen Emotionalität zu tun.
Das heißt, wir werten das eigene Selbstwertgefühl durch einen anderen Menschen wieder auf.
Andere Faktoren, wie der Reiz des Neuen oder Verbotenen mögen mit reinspielen, reichen aber alleine sicher nicht aus.
Dummerweise hält das positive Gefühl meistens nicht lange an. Bereits der Heimweg wird für Manche der "Walk of Shame".
Zu unterscheiden ist hier die emotionale Affäre, wo wirkliche Gefühle im Spiel sind.

Tja, warum tut es so weh? Weil wir es persönlich nehmen. Weil wir zum Mängelwesen erklärt werden. Und das von dem Menschen von dem man glaubte, das dieser einen mit anderen Augen sieht.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 18:38

Du glaubst doch nicht dass alle sich aus Liebe zusammentun?
Mit 20 mag das noch so sein.
Mit 30 ist da schon etwas Berechnung dabei.
Mit 40 glaubt doch so mancher ich muss was dazu tun, sonst ist der Markt leergefegt
Mit 50 wird es ernst, sich was zu suchen.....
Mit 60 wird es enger im Geldbeutel, also geht es eher um die finanzielle Absicherung 
Mit 70 lohnt sich alles nicht mehr.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 19:35

wie wahr

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 19:37


Jeder Mensch hat eine eigene Vita, seine ureigene Vorgeschichte, mit all seinen Unzulänglichkeiten.
Zu Betrügen sagt mehr über den Betrüger, als über den Betrogenen aus.
Insofern bleibt es jedem frei, sich diesen Schuh anzuziehen.
Was den meisten wirklich weh tut ist die Erkenntnis, dass man sich in diesem speziellen Menschen so geirrt hat.
Aber Menschen haben leider auch die problematische Eigenart nur das zu sehen, was sie sehen wollen.
Wir bauen uns unsere eigene Realität, Stichwort: Konstruktivismus

Und dann, eines Tages, manchmal ohne Vorwarnung, holt uns die Realität ein.......

 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 19:53
In Antwort auf vontronje

Der Hauptgrund hat wohl immer was mit dem eigenen Ego zu tun.
Wenn wir mal die Trivialität des Triebes als Erklärungsgrund außen vor lassen, hat es meistens mit einer instabilen Emotionalität zu tun.
Das heißt, wir werten das eigene Selbstwertgefühl durch einen anderen Menschen wieder auf.
Andere Faktoren, wie der Reiz des Neuen oder Verbotenen mögen mit reinspielen, reichen aber alleine sicher nicht aus.
Dummerweise hält das positive Gefühl meistens nicht lange an. Bereits der Heimweg wird für Manche der "Walk of Shame".
Zu unterscheiden ist hier die emotionale Affäre, wo wirkliche Gefühle im Spiel sind.

Tja, warum tut es so weh? Weil wir es persönlich nehmen. Weil wir zum Mängelwesen erklärt werden. Und das von dem Menschen von dem man glaubte, das dieser einen mit anderen Augen sieht.

Zum Mängelwesen erklärt oder zu besitzlosen Wesen  ( Möglichkeit der verlorenen Liebe) ? Stellen wir in diesen Momenten u.a. nicht fest, dass wir doch alleine sind, ein Individuum ohne die Sicherheit der erwiderten Liebe? 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 20:00


Yep. Genau das trifft es.
Diese Erkenntnis ist die Bitterste die man im Leben machen kann.
Es führt uns auf den Urspung allen Seins zurück......wir sind allein!
Beim letzten Gang, vielleicht in die nächste Welt, wird es jedem klar.
Schöner Beitrag Sonnenwind......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 20:17

Die positive Intuition war richtig, richtig für den Moment, eine zeitlang. Menschen aber entwickeln sich weiter und verändern sich, Gefühle verändern sich mit oder währen nicht ein Leben lang. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 20:22

ich habe da mehr Erfahrungen als alle anderen, von wegen Müll.
Aber wie immer du bist beleidigend wie immer. Aus der anonymen Ecke heraus. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 20:25


Dazu empfehle ich jedem das Buch: Wie wirklich ist die Wirklichkeit.

Mir wird hier etwas zu häufig von Liebe gesprochen, wo ich bei bestem Willen keine Liebe sehen kann.
Wir erschaffen uns unsere eigene Wirklichkeit und projezieren unsere Sehnsüchte, Wünsche, Illusionen etc. auf einen anderen Menschen.
Das kann nur schiefgehen, die Enttäuschung ist nur eine Frage der Zeit.





 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 20:38
In Antwort auf vontronje


Dazu empfehle ich jedem das Buch: Wie wirklich ist die Wirklichkeit.

Mir wird hier etwas zu häufig von Liebe gesprochen, wo ich bei bestem Willen keine Liebe sehen kann.
Wir erschaffen uns unsere eigene Wirklichkeit und projezieren unsere Sehnsüchte, Wünsche, Illusionen etc. auf einen anderen Menschen.
Das kann nur schiefgehen, die Enttäuschung ist nur eine Frage der Zeit.





 

Interessant, werde ich mir anschauen, und  entscheiden, ob ich das Buch kaufe.

Die frühe, unreife Liebe liebt, weil es projiziert, doch wie liebt der reife Mensch? Wie wirklich ist Liebe?

Liebe ist unterschiedlich und verändert sich, so kann ich jemand weiterhin lieben,  mich jedoch nur noch freundschaftlich verbunden zu ihm fühlen...ist es nur dann Liebe, wenn sie ein Leben lang währt?...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 20:53

Enttäuschung stets der Begleiter? Ohje, dann solltest du herausfinden weshalb das stets so war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 21:11
In Antwort auf sonnenwind3

Interessant, werde ich mir anschauen, und  entscheiden, ob ich das Buch kaufe.

Die frühe, unreife Liebe liebt, weil es projiziert, doch wie liebt der reife Mensch? Wie wirklich ist Liebe?

Liebe ist unterschiedlich und verändert sich, so kann ich jemand weiterhin lieben,  mich jedoch nur noch freundschaftlich verbunden zu ihm fühlen...ist es nur dann Liebe, wenn sie ein Leben lang währt?...


Hui, das wird jetzt aber sehr philosophisch....

Ich denke, dass aufgrund unserer ganz persönlichen Vita jeder Mensch gewisse emotionale "Schwachpunkte" hat.
Was wir als Liebe bezeichnen, hat vermutlich mitderselben wenig zu tun.
Es berührt nur unsere tiefsten Verletzungen, Sehnsüchte und Wünsche.
Und plötzlich begeht dieser ach so einmalige Mensch eine Handlung, die dem allen widerspricht.
Verletzte Gefühle.....wieviel Leid und Unheil hat das schon über die Menschen gebracht.
Wir wollen einfach nicht wahrhaben, wie allein wir doch sind......
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 22:33

ich glaube nicht, dass der Betrogene immer der Schuldige ist. Ein gutes Sprichwort heisst doch, wenn es einem zu gut geht, dann geht der Essel aufs Eis.
Ich bin nur der Meinung, dass wenn die Kommuikation stimmig ist, keiner sich in der Beziehung zurückgesetzt fühlt, kann man offen alle Dinge ansprechen. Das ist kein Fremdgehen tolerierbar. Es mag jedoch auch Paare geben, die 20 Jahre zusammenleben sich jedoch immer noch nicht kennen. Da lese ich von Frauen die total geschockt sind, wenn sie von Affairen ihres Partners erfahren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 22:47


Ich denke hier werden öfters einige Dinge verwechselt.

Es geht nicht darum, den Körper des Anderen zu besitzen. Damit kann jeder Mensch machen was er will, das ist seine freie Entscheidung.
Der Betrug ist ja nicht die sexuelle Handlung an sich. sondern den Partner in der Illusion zu belassen, dass es eben anders ist.
Diesen Denkfehler machen leider viele der "aufgeklärten" und fortschrittlichen Verteidiger des Seitensprungs.
Diese Bagatellisierung einer solchen Handlung steht leider im krassen Widerspruch zu den tatsächlichen Folgen für die meisten Beziehungen, nämlich Trennung, Scheidung und das Zerbrechen der eigenen Welt.

Der Begriff Schuld führ hier auch nicht wirklich weiter, weil er Fronten schafft und tatsächlich ein Begriff aus dem Strafrecht ist.
Aber Verantwortung für das eigene Handeln sollte man grundsätzlich übernehmen.
Und daraus folgert natürlich, sich am besten mal vorher(!) Gedanken über die Tragweite des eigenen Tuns zu machen.
Daran scheint es häufig zu mangeln, wenn ich all die "reuigen Sünder" so betrachte.......



 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 1:57

Beispiel:
Wenn sich die Lebenspläne nicht decken. Einer von beiden sein Doppelleben (und sei es nur in seiner gedanklichen anderen Welt) nicht aufgeben kann.

Sehr tragisch. Aber man kann dem Anderen nicht in den Kopf schauen. Wenn jemand etwas verbergen möchte, dann gelingt dem das auch nahezu pefekt. 

Kann jedem passieren. Auch Rechtsanwaltsgehilfinnen, Ärztinnen und Krankenschwestern.

Nur nicht an sich selbst zweifeln.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 15:48

Also, wieso werden Menschen betrogen? Weil derjenige, der jemanden betrügt, sich dadurch einen Vorteil erhofft, meist finanzieller Art. Aber ich gehe mal davon aus, dass du dich fragst, warum ein Mann der verheiratet ist, mit anderen Frauen schläft. Warum Dein Mann das jetzt gemacht hat, weiß ich nicht genau. Ich würde sagen, er tat es, weil er geil war. Ein Seitensprung ist meist mit einer gewissen Geheimhaltung verbunden und macht die ganze Sache spannend.
Wenn sowas raus kommt, ist sicherlich eine Trennung die Beste Option. Denn wenn man so derb Verletzt wurde, wäre eine Fortsetzung der Ehe irgendwie qualvoll und erniedrigend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 16:22
In Antwort auf vontronje


Hui, das wird jetzt aber sehr philosophisch....

Ich denke, dass aufgrund unserer ganz persönlichen Vita jeder Mensch gewisse emotionale "Schwachpunkte" hat.
Was wir als Liebe bezeichnen, hat vermutlich mitderselben wenig zu tun.
Es berührt nur unsere tiefsten Verletzungen, Sehnsüchte und Wünsche.
Und plötzlich begeht dieser ach so einmalige Mensch eine Handlung, die dem allen widerspricht.
Verletzte Gefühle.....wieviel Leid und Unheil hat das schon über die Menschen gebracht.
Wir wollen einfach nicht wahrhaben, wie allein wir doch sind......
 

Hui, ganz schön negativ.

Ich sehe das gar nicht so, dass wir alleine sind.
Klar gibt es kaum Menschen, die uns von Anfang bis Ende begleiten, aber ich sehe und fühle mich nicht alleine.

Ich hab einige Jahre allein gelebt und hatte auch kaum Freunde und trotzdem fühlte ich mich nicht alleine.
Jetzt ist gerade eine Zeit, wo ich ganz viele Freunde habe und auch in einer Beziehung bin, aber ich fühle mich nicht unalleiniger als in der Zeit davor.

Ich finde es wichtig, andere nicht zu brauchen, um sich selbst besser zu fühlen.
Gibt ja Menschen, die irgendwie immer andere um sich herum brauchen, das sehe ich als problematisch an.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 16:38
In Antwort auf anna300711

Wieso wird man Betrogen ? 

Gibt es eine ERLICHE Antwort dazu ? Wieso tut das so weh ? Was machen wenn man Betrogen wird in der Ehe ! 

Die meisten Männer, die mit mir ihre Frau betrügen (sei körperlich oder meistens nur indem man schreibt) geben fehlenden Sex, Leidenschaft und Abwechslung in der Partnerschaft als Grund an.
Ebenso Neugier und den Reiz des Verbotenen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 17:36

@arunadevi Natürlich ist der eigentliche körperliche Akt auch Teil des Betruges, aber das Strafrecht zum Bsp.fordert beim Betrug immer die sogenante "Täuschungshandlung". Der Geschädigte muss also in einen "falschen" Glauben versetzt werden, beim strafrechtlichen Betrug um eben einen Vermögensvorteil zu erlangen. Streng genommen könnte A am nächsten morgen B vom ONS berichten und sagen, "so bin ich halt". Man könnte die Täuschnungshandlung eventuell vorverlegen, weil A vermutlich B in dem Glauben liess, dass so etwas eben nicht passieren wird. Aber der wirkliche Betrug ist das Verschweigen. Einen gebeichteten Seitensprung würde ich daher tatsächlich anders bewerten, als so etwas zu verheimlichen und darauf zu hoffen, dass der "Torpedo" nie losgeht. Aber unsere Grosseltern hatten bereits eine sehr schöne Weisheit: "Nichts wird so fein gesponnen, als das es nicht kommt an das Licht der Sonnen".

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 23:05


Das strafrechtliche war eine Analogie, um das Tatbestandsmerkmal der Täuschungshandlung zu verdeutlichen.
Und ganz offen, wie Du es bewertest oder was Dich interessiert ist letztendlich nur maßgeblich für dein Leben.
Andere Menschen bewerten anders, erleben anders und reagieren anders.
Ich habe sehr wohl verstanden was Du sagen wolltest und deine etwas resolute Art finde ich zumindest grenzwertig.
Aber glaube mir, mit dem Alter begreift man, dass es mehr als eine Wahrheit gibt.
Beschäfte Dich mal mit dem Thema "Konstruktivismus".
Mir hat es sehr geholfen zu verstehen, warum andere Menschen manchmal so ganz anders ticken als man selber.
Meine Einstellung ist die gleiche geblieben, aber ich muss nicht jeden verteufeln, der anders denkt oder anders wahr nimmt.
Ob solche Menschen dann Platz in meinem Leben haben, ist eine ganz andere Frage.


 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 23:59
In Antwort auf anna300711

Wieso wird man Betrogen ? 

Gibt es eine ERLICHE Antwort dazu ? Wieso tut das so weh ? Was machen wenn man Betrogen wird in der Ehe ! 

Weil die GIER, bei immer mehr, unersättlich ist.Genauso gut könntest du fragen, warum es immer mehr Uebergewichtige gibt.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 0:42

Doch ich finde schon, dass es ein Unterschied ist, ob der "Betrüger" es von sich aus direkt sagt oder es verschweigt und lügt.
Denn die Lüge finde ich viel schlimmer und weniger verzeihlicher als ein sexueller Ausrutscher. Es ist nur Sex. In einer Beziehung wichtig, ja, aber nicht das wichtigste und für mich schon gar nicht das womit die Beziehung steht und fällt.
Vom Partner bewusst angelogen werden, das finde ich sehr viel schlimmer und verletzender, bedeutet es doch, dass er mir nicht vertraut, weil er mir scheinbar nicht die Wahrheit sagen kann oder (noch schlimmer) nicht sagen will.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 0:47

"Leider finden viele Frauen Sex ja nicht so wichtig und haben keine Lust drauf!"

Lustig eigentlich.
Der Sex wird von jenem Frauen nicht so wichtig genommen.
Wenn der Mann ihn dann aber außerehelich hat, dann bricht eine Welt zusammen.
Warum? Wenn er doch nicht so wichtig ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 1:20

Liebe gibt dem Sex einem besonderen Kick, ist dazu aber nicht zwingend nötig. 
Sex an sich hat für mich nicht direkt was mit Liebe zu tun.
Der Sex mit meinem Mann ist anders, intensiver, als mit einer Affäre, mit der man eben nur Sex hat.
Lust und Befriedigung.IBefriedigung.
Ich liebe meinen Mann, mit und ohne Sex.
Die Liebe ist vom Sex völlig unberührt.
Von daher ändert es auch nichts, wenn ich oder er Sex mit wem anders hat.
Es ändert nichts am Gefühl zueinander.
Aber wir vertreten da halt eine völlig andre Meinung.

Mal aus Interesse gefragt:
Was tut ihr, wenn einer gesundheitlich keinen Sex mehr haben könnte?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 2:31
In Antwort auf anna300711

Wieso wird man Betrogen ? 

Gibt es eine ERLICHE Antwort dazu ? Wieso tut das so weh ? Was machen wenn man Betrogen wird in der Ehe ! 

Weil der Reiz groß ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 5:09

Ich verstehe aus all euren Kommentaren, daß der Betrüger der eigentliche Versager ist. Und das tut richtig gut.
Mir(m) geht es grad auch so.
Sie meinte, dass alles wieder gut werden könnte und sie mich auch nicht mehr betrügen würde, wenn ich doch nur alles richtig machen würde.
Damit wollte sie wohl ihr Gewissen reinwaschen und mir die Schuld zuschieben.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 8:59

naja.....obwohl es mit Sicherheit nix mit Liebe zu tun hat, wenn man mit seinem Partner immer neu Praktiken machen MUSS um ihn/sie zu halten. Das wäre mir auch zu doof.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 9:01

wieder nen vollspast Kommentar von Popel.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 9:05
In Antwort auf joy2514

Liebe gibt dem Sex einem besonderen Kick, ist dazu aber nicht zwingend nötig. 
Sex an sich hat für mich nicht direkt was mit Liebe zu tun.
Der Sex mit meinem Mann ist anders, intensiver, als mit einer Affäre, mit der man eben nur Sex hat.
Lust und Befriedigung.IBefriedigung.
Ich liebe meinen Mann, mit und ohne Sex.
Die Liebe ist vom Sex völlig unberührt.
Von daher ändert es auch nichts, wenn ich oder er Sex mit wem anders hat.
Es ändert nichts am Gefühl zueinander.
Aber wir vertreten da halt eine völlig andre Meinung.

Mal aus Interesse gefragt:
Was tut ihr, wenn einer gesundheitlich keinen Sex mehr haben könnte?

Dann hast du ne gestörte Bruder/Schwester Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 9:05
In Antwort auf joy2514

Liebe gibt dem Sex einem besonderen Kick, ist dazu aber nicht zwingend nötig. 
Sex an sich hat für mich nicht direkt was mit Liebe zu tun.
Der Sex mit meinem Mann ist anders, intensiver, als mit einer Affäre, mit der man eben nur Sex hat.
Lust und Befriedigung.IBefriedigung.
Ich liebe meinen Mann, mit und ohne Sex.
Die Liebe ist vom Sex völlig unberührt.
Von daher ändert es auch nichts, wenn ich oder er Sex mit wem anders hat.
Es ändert nichts am Gefühl zueinander.
Aber wir vertreten da halt eine völlig andre Meinung.

Mal aus Interesse gefragt:
Was tut ihr, wenn einer gesundheitlich keinen Sex mehr haben könnte?

Dann hast du ne gestörte Bruder/Schwester Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 9:27

Gibt es sowas eigentlich, daß die Frau tatsächlich nicht an Sex findet, es nur dem Mann zuliebe macht?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 9:28

nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 11:34

Die Frauen sind so lieb 
garnich böse. Dass die aber böse gemacht werden können von Schurken - daran habe ich noch nie gezweifelt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 12:37
In Antwort auf anna300711

Wieso wird man Betrogen ? 

Gibt es eine ERLICHE Antwort dazu ? Wieso tut das so weh ? Was machen wenn man Betrogen wird in der Ehe ! 

1. selbst Bestätigung 2. die genetische Prägung ist nicht monogam 3. Ausgleich von Defiziten daheim 4. Lust auf neue Haut, Geschmack, Geruch,...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 15:45
In Antwort auf knuddelbaer10

Du glaubst doch nicht dass alle sich aus Liebe zusammentun?
Mit 20 mag das noch so sein.
Mit 30 ist da schon etwas Berechnung dabei.
Mit 40 glaubt doch so mancher ich muss was dazu tun, sonst ist der Markt leergefegt
Mit 50 wird es ernst, sich was zu suchen.....
Mit 60 wird es enger im Geldbeutel, also geht es eher um die finanzielle Absicherung 
Mit 70 lohnt sich alles nicht mehr.

Neee. Eher so:
Mit 20 sucht man, ist ja klar
Mit 30 hat man klarere Vorstellungen, vielleicht auch schon Enttäuschungen hinter sich
Mit 40 ist der Markt noch lange nicht leer gefegt, da wird ja immer wieder was frei
Mit 50 weiß man was man will, was echt ein Vorteil ist
Mit 60 ist man finanziell unabhängig, hat sich etwas aufgebaut, zahlt keine Miete mehr und die Kinder sind aus dem Haus
Mit 70 hat man die völlige Freiheit und es lohnt sich zu leben und zu lieben, wenn man nicht allzuviel Apothekenumschau liest.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 6:46
In Antwort auf anna300711

Wieso wird man Betrogen ? 

Gibt es eine ERLICHE Antwort dazu ? Wieso tut das so weh ? Was machen wenn man Betrogen wird in der Ehe ! 

Nun ja ,wenn es dir so passiert ist .... man sollte einfach ehrlich sagen , es ist menschlich ... vllt hat sich etwas verändert im anderen , Liebe ist unmölich zu beschreiben :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 15:56

Gut das Du das auch so realistisch siehst. Es bleibt noch reichlich Platz für das was emontional gesteuert ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 15:59
In Antwort auf sonnenwind3

Interessant, werde ich mir anschauen, und  entscheiden, ob ich das Buch kaufe.

Die frühe, unreife Liebe liebt, weil es projiziert, doch wie liebt der reife Mensch? Wie wirklich ist Liebe?

Liebe ist unterschiedlich und verändert sich, so kann ich jemand weiterhin lieben,  mich jedoch nur noch freundschaftlich verbunden zu ihm fühlen...ist es nur dann Liebe, wenn sie ein Leben lang währt?...

Welches Buch? Hab ich was übersehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2017 um 11:57

Verstehe nicht was du damit sagen möchtest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2017 um 11:22
In Antwort auf anna300711

Wieso wird man Betrogen ? 

Gibt es eine ERLICHE Antwort dazu ? Wieso tut das so weh ? Was machen wenn man Betrogen wird in der Ehe ! 

Wenn man in der Ehe betrogen wird sollte man sich trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen