Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso will er mich nicht heiraten?

Wieso will er mich nicht heiraten?

19. April 2013 um 20:36

seid zwei jahren sind wir ein paar , und haben einen sohn (7) monate.ich möchte in nächster zeit auch gerne heiraten, ich habe meinem partner darauf angesprochen, er meint man kanna uch so zusammen leben.komisch nur, den am anfang unser beziehung hat er das nicht ausgeschlossen. wsa ich dazu sagen muss, er war schon einmal verheiratet und hat eine tochter aus der ehe. schön und gut , bei denen hat das nicht geklappt , aber wieso soll ic auf einen hochziet verziechten nur weil er schlechte erfahrungen gemacht hat damit. ich will nicht jetzt jahre warten und in 10 jahren immer noch in solch einer situation sein.. wa soll ich machen?

Mehr lesen

19. April 2013 um 21:13

Re
na ja , wie gesagt. ich möchte gerne heiraten und für mich ist das kein grund , nicht zu heiraten , weil er schon einmal verheiratet war. für mich gehört es einfach dazu, ändern tut sich sicherlich nichts, es steht nur auf dem papier. aber ich möchte einfach gern heiraten ...

Gefällt mir

19. April 2013 um 21:17
In Antwort auf cuty881

Re
na ja , wie gesagt. ich möchte gerne heiraten und für mich ist das kein grund , nicht zu heiraten , weil er schon einmal verheiratet war. für mich gehört es einfach dazu, ändern tut sich sicherlich nichts, es steht nur auf dem papier. aber ich möchte einfach gern heiraten ...

Re
klar kann ich ihn nicht zwingen, aber ich meine wieso nicht.....ich finde es gehört nun mal dazu...und wieso von einer trennung ausgehen? also mal erlich , dann braucht man keine beziehung eingehen......

Gefällt mir

19. April 2013 um 21:18

Naja,
um es jetzt mal ganz klar auf den Punkt zu bringen: Du willst heiraten. Er will es zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Du fragst, warum du auf eine Hochzeit verzichten sollst nur weil er schlechte Erfahrungen gemacht hat, aber warum soll er eine Ehe eingehen, nur weil du das unbedingt willst? Versteh mich nicht falsch: Dein Wunsch ist legitim, aber seine Abneigung dagegen ist ebenfalls in Ordnung. Nach 2 Jahren bereits zu heiraten halte ich persönlich für zu früh, also genieße die Zeit und wenn er in 10 Jahren immer noch nicht heiraten will: Ist das tatsächlich so ein Weltuntergang?

Gefällt mir

19. April 2013 um 23:58
In Antwort auf cuty881

Re
klar kann ich ihn nicht zwingen, aber ich meine wieso nicht.....ich finde es gehört nun mal dazu...und wieso von einer trennung ausgehen? also mal erlich , dann braucht man keine beziehung eingehen......

Kennse den spruch
drum prüfe wer sich ewig bindet ?? nach so ner kurzen zeit kann ich ihm volkommen verstehn das er nicht will! manchmal stellt sich nämlich erst nach sehr viel mehr zeit heraus das man vill doch nich zusammen passt ! ich hab in meinem freundeskreis auch son fall, sie ist nach 3 monaten beziehung schwanger geworden (für sie wars ein wunschkind, er wollte eig nicht) nunja 1jahr später geheiratet (was er auch nich so toll fand aber irgendwann hatt der sich bequatschen lassen von ihr).. und jetzt ist er sowas von tot unglücklich und bereut es zu tiefst! und lange geht das nicht mehr gut. das kommt dabei raus wenn man einem menschen seinen willen aufzwingt. und ich glaube du willst doch wohl nicht wircklich das er unglücklich ist oder wird ?? ich finde wenn man heiratet dann nur wenn man sich zu 100% sicher ist und ohne überedet zu werden ! ich bin froh dat ich nicht son denken hab und gleich nach paar jahren ans heiraten denke sonst wär ich nämlich schon 2 mal geschieden

Gefällt mir

20. April 2013 um 0:02

Ich kann
dich da voll verstehen,schließlich habt ihr auch ein kind und was ist bindender als ein kind?!er war schonmal verheiratet.ich kann mir vorstellen dass dich das ziemlich verletzt warum sie und nicht du.hast du ihm das schon mal so erklärt?versuche mal mit ihm in ruhe und vernünftig zu reden ihm deine ängste usw zu erklären aber ohne ihn vorwürfe zu machen,aber du musst ihm auch zeit lassen dafür

Gefällt mir

20. April 2013 um 0:04

''kein normaler mann setzt ein kind nach 6-8 monaten beziehung
die welt oder möchte eine schwangere frau'' ohh da kenn ich so einige männer die gerne kinder haben wollen wenn sie sich mit der frau sicher sind und viele sind das schon so ziemlich am anfang der beziehung

Gefällt mir

20. April 2013 um 5:15

Nee
Ich kenne viele die noch zusammen sind und das glücklich

Gefällt mir

20. April 2013 um 5:16

Zu früh abgeschickt
Aber ich versteh was du meinst .drum prüfe wer sich ewig bindet

Gefällt mir

20. April 2013 um 12:37

Re
nein, ich arbeite, teilzeit... ich möchte ihn nicht zwingen , und ich habe auch nicht gesagt es muss jetzt sein. ich frage mich einfach nur, wieso er sich so gegen das thema ist . liegt das an seiner damaligen ehe? natürlich müssen wir nicht heiraten. es tut nur ihrgendwie weh, wieso sie und wieso sollen wir nicht heiraten ihrgendwann..

Gefällt mir

20. April 2013 um 12:40

Re
ich möchte ihn nicht drägen, klang vielleicht so. aber nun ja , du musst akzeptieren das es leute gibt , die heiraten möchten. wieso von scheidung ausgehen . ich kenne paare die sind 20 jahre verheiratet und lieben sich immer noch. es geht mir nicht darum, das er mich jetzt heirate muss. ich frage mich , ob er mich jemals heiraten möchte , oder ist er nach seiner damaligen ehe so enttäuscht...muss ich also damit rechnen , dass er einfach die schnauze voll davon hat

Gefällt mir

20. April 2013 um 12:43

Halt die luft an
hör mal zu , unser sohn ist kein gör, ok vielleicht nicht geplant, aber wir lieben ihn beide sehr und ich habe ihn niemals gezwungen bei mir zu bleiben, nur weil wir ein kind haben. du solltest nicht so ein sinnlosen scheiß schreiben.

Gefällt mir

20. April 2013 um 12:50

Re
er war nicht geplant, denoch lieben wir ihn sehr. für uns ist es unser gück. nicht alles im leben kann oder muss man planen.das tut auch nichts zur sache. ich habe nur überlegt, ob er mich nach so einer enttäuschung jemals fragen wird. ich habe mitbekommen wie er seinem freund sagte, er möchte nie wieder heiraten. wieso hat er es am anfang der beziehung nie ausgeschlossen und wieso sagt er mich das nicht einfach , wenn wir darüber reden? darum geht es.

Gefällt mir

20. April 2013 um 12:56

Re
genau das meine ich und meiner meinung nach, hat es nichts damit zu tuen wie lange man zusammen ist. entweder passt es oder nicht. es muss ja nicht jetzt sein, ich frage mich nur , wird er mich jemals fragen , oder muss ich einfach damit rechnen , dass er die erfahrungen die er gesammelt hat , uns nun ja, nicht zum standesamt führen. ich meine ich liebe hn so ode so. aber es wäre so eine kirsche auf der sahnetorte....nun ja für mich

Gefällt mir

21. April 2013 um 0:39

Mmh...
Weiß nicht. Es ist hier ja wenig über die sonstige Beziehung gesagt; aber ich kann die TE schon irgendwie verstehen. Weil... klar MUSS niemand heiraten. Aber ein Partner, der z.B. jahrelang so eine "ich bin ein gebranntes Kind"- Mentalität rumschleppt (hatte ich), wäre mir mittlerweile zu desillusionierend.
Nenn' alles andere "zu gut" oder noch blauäugig; ich nenne das Gegenstück "zu abgefrühstückt".
Es ist sehr nachvollziehbar, dass enttäuschtes Vertrauen weh tut, ja- aber letztlich nicht auf ewig Baustelle der Nachfolge.

Mit jemandem, der von vorneherein für sich sagt "Ehe find ich blödsinnig" könnte ich prima leben- mit jemandem, der für sich stetig zwischen "schließe ich nicht aus" und "man kann doch auch so zusammen leben" herumeiert, heute eher weniger.
Da bleibt so ein Gefühl von Vergeblichkeit haften, mit dem ich mich nicht dauerhaft belasten wollen würde.
Dann lieber Single oder "friends with benefits".

Gefällt mir

21. April 2013 um 14:27

Re
genau das meine ich. die gedanken hab ich auch. wir haben nun mal einen sohn zusammen, natürlich wäre es schön, wenn wir alle den gleichen nachnamen hätten, genauso klingt es schön , sich als frau vorzustellen. sicherlich hast du recht das man sich in einer nicht verheirateten partnerschaft etwas mehr anstrengen muss, auch solch eine situation im krankenhaus hatten wir , nun ja ich bin ja nur seine freundin ...und das thema absicherung finde ich wichtig, weil wir ja den kleinen wurm haben. natürlich denkt man da jetzt noch nicht dran, aber ich habe schon eine dinge erlebt und gesehen, da wird einem übel.
ich werde einfach abwarten

Gefällt mir

10. Juli 2014 um 0:12

Verständnis
Ich kann schon verstehen das er nicht heiraten will, wenn er da schon schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Das er Dir das nicht von Anfang an gesagt hat kann daran liegen das er sich noch nicht sicher war - oder das er nicht von Dir abgelehnt werden wollte.

Leider ist es so das es Frauen gibt die eine Beziehung nur dann wollen wenn irgendwann geheiratet wird. Männer wissen das. Da man als Mann bei einer Scheidung meist die Arschkarte zieht, ist man clever wenn man die Heirat vermeidet. Die meisten Ehen halten eh nicht lange.

Das er Dir gegenüber immer noch nicht mit seiner wahren Ansicht herausrückt liegt wohl daran das er Angst hat Dich zu verlieren, wenn er eine Ehe völlig ausschließt.
Du machst die Situation nur schlimmer wenn Du auf Heiraten bestehst oder es ihm aufdrängst.

Gefällt mir

10. Juli 2014 um 0:18

Vielleicht
will er warten bis du deine Rechtschreibung verbessert hast. Das ist ja grausam.

Gefällt mir

10. Juli 2014 um 8:00
In Antwort auf whitechunky

Vielleicht
will er warten bis du deine Rechtschreibung verbessert hast. Das ist ja grausam.


Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Libidoverlust?! Ist das ein möglicher trennungsgrund?!
Von: sunnyweathergirl
neu
10. Juli 2014 um 6:09

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen