Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso tut er das?bißchen lang

Wieso tut er das?bißchen lang

9. November 2002 um 3:47 Letzte Antwort: 9. November 2002 um 10:39

Wir haben uns übers Internet kennengelernt. Es sollte- wir waren uns beide einig- ein One-Night- Stand bleiben.Daraus wurden genau drei- Stands. Er meldete sich nicht mehr. Ok. Ich wußte ja, dass er liiert war. 8 Monate später taucht er wieder auf, sagt er kann mich nicht vergessen, und wir treffen uns weiter. Ganze 7 Monate. Er sagt, dass er mich liebt- ich tue es auch- und dass er nicht ohne mich leben kann. Ich wollte ihn aber ganz für mich. Dann sagt er, er wird seine Freundin nie verlassen. Daraufhin mache ich schluss. Er sagt: gib mir bitte etwas Zeit, denn der Grund ist, dass sie schwanger ist und wenn sie abtreibt verläßt er sie. Also warte ich...
Nun, sie will es also bekommen und ich mache wieder schluß. Er sagt:es geht nicht uns Baby, ich habe eine Verpflichtung, warum ich sie JETZT nicht verlassen kann, obwohl ich will. Er sagt mir aber nicht was es ist. Ich warte wieder...
Nun, vor einer Woche habe ich mal wieder schluß gemacht. Ich nannte ich einen Feigling und Lügner. Er gab mir recht und meinte, er könnte das Risiko nicht eingehen und von vorne beginnen. Ich bitte zu bemerken, dass er 27 ist. So wußte ich endlich woran ich war und es ging mir einigermassen gut. 2 Tage später fäng er an mir sms zu schicken und Blumen auf mein Auto zu legen. Ich reagierte nicht. Irgendwann habe ich es nicht ausgehalten und bin runter auf die Straße, weil ich wußte, dass er im Auto auf mich wartete. Ich sagte ihm die Meinung, und er überzeugte mich davon, dass er mich liebt und dass er alles regeln wird, um bei mir zu sein. Seine genauen Worte waren: Du wirst sehen, ich komme zurück, um ich zu heiraten. Ich habe ihm geglaubt. Ich war mir sicher, dass er es so meint und dass ich es in seinen Augen sehen konnte. Ich bat ihn aber während der Zeit, wo er noch nicht frei ist, mich nicht zu kontaktieren. Am nächsten Tag bittet er mich um ein Treffen- er braucht mich und kann ohne mich nicht leben. Ich gebe nach. Aus diesem Treffen wurden 3 Tage und Nächte. Ich habe ihn gefragt, wie das kommt, dass er über Nacht bleiben kann. Er sagt mir, er habe ihr alles gebeichtet, und er könne machen was er will. Nur muss er erst eine neue Wohnung und einen guten Job finden, damit wir zusammen sein können, weil er sich sonst nicht wie ein Mann vorkommt. Ich glaube ihm- mal wieder. Diese 3 Tage konnte er sich nicht von mir Treffen, ist mitgekommen zu meinen Terminen usw. Ich sagte ihm, dass es Zeit wird, dass wir uns trennen bis er alles auf die Reihe bekommen hat. Er aber wollte mich nicht gehen lassen. Dann aber am letzten Tag sagt er, er muss endlich mal wieder zum Training. Ich frage wann? Er sagt, er weiß noch nicht. Als wir dann Sex hatten geht er duschen. Als ich nach ihm aus der Dusche komme ist er komplett angezogen und will gehen. Ich fühle mich benutzt und dreckig. Ich mache deutlich klar, dass ich traurig bin. Er reagiert nicht. Als wir dann im Auto sitzen macht er voll hektig und mir geht es immer schlimmer. Ich bitte ihn anzuhalten, weil ich zu Fuss nach Hause gehen will. Er hält, läßt mich aussteigen und fährt weg.
An diesem Tag bin ich gestorben. Am nächsten morgen schreibt er mir eine sms, da steht: ich weiß warum Du gersten so warst. Es war mein Verhalten. Sorry. Vergess mich nicht.
Daraufhin schreibe ich ihm, er soll sein Leben leben und ich lebe meins. Darauf er: das ist jetzt nicht mehr so einfach, wir gehören zusammen. Ich werde kommen- versprochen.
Seit dem kein Zeichen mehr. Nix. Und ich weiß, dass er nicht kommen wird. Ich ich weiß, dass seine Geschichten erlogen sind. Und ich weiß, dass ich ihn vergessen muß. Trotzdem warte ich ich auf irgendeine Wahrheit von ihm. Dass er sagt, er wird nie kommen, oder kommen. Was auch immer, ich hätte so gern die Wahrheit...
Es geht mir schlecht. Und ich verstehe nicht warum er das tut.
WARUM nur?
Hat jemand eine Idee?

Mehr lesen

9. November 2002 um 10:39

Hallo,
hm, also dieser Mann wird Dir wohl weiterhin Dein Leben übelst auf den Kopf stellen, wenn Du ihn weiter gewähren lässt, und ich schließe mich in vielen Punkten Temptress an.
Wenn Du noch weiter wartest, weil Du die Wahrheit wissen willst, geht's Dir bald noch schlechter.
So einen unzuverlässigen Mann willst DU haben?
Das was vorher schon zwischen euch abgelaufen und passiert ist, das ist doch die Wahrheit.
Der Mann weiß nicht, was er will, kann keine eindeutigen Entscheidungen treffen und Konsequenzen ziehen.
Er taucht einfach nach 8 Monaten wieder auf, erinnert sich an Dich, vielleicht lief es da ja nicht grad sehr gut zwischen ihm und seiner Freundin und hat "Bestätigung" gesucht...
Genau dies könnte Dir nämlich im umgekehrten Fall auch passieren, es ist ja dann auch ein Kind da.
Der taucht Dich immer wieder ins Wechselbad der Gefühle, so geht's Dir ja leider jetzt schon, und Du hast es für Dich sehr wohl in der Hand, das ganz ganz schnell abzustellen.
Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute,es wird schon wieder, aber leiden musst Du wegen so einem bestimmt nicht!
Miss38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram