Home / Forum / Liebe & Beziehung / wieso schreiben männer so gerne?

wieso schreiben männer so gerne?

7. März um 21:40

was haben männer nur immer mit diesen w.apps? teilweise wird man nur noch zugespamt und was mich auch nervt, ist, dass diese typen vergeben sind, verlobt oder verheiratet! letzhin wollte einer mit mir einen kaffee trinken gehen und dann hab ich vernommen, dass er sich gerade erst verlobt hat! daraufhin habe ich ihn geblockt. ein langjähriger kollege von mir hat bis heute nicht geschnallt, dass ich nicht gerne w.app schreibe. ist reine zeitverschwendung für mich. gut, hab ich ihm jetz mittlerweile 50x gesagt und immer wieder den kontakt abbrechen müssen, weil er zu aufdringlich wurde mit schreiben und anscheinend meine grenzen nicht ernst nimmt. gestern hab ich ihn dann auch geblockt, weil mir alles zuviel wurde. was soll das mit dieser schreiberei? und weshalb können männer nicht einfach treu sein und zu ihrer frau, freundin, verlobten stehen? immer diese bestätigungssuche. nicht mal einfach normal befreundet sein kann man mit denen. es ist mühsam. ich hab keine lust mehr und somit nun meinen letzten männlichen kumpel verloren.

Mehr lesen

7. März um 21:46

Woher haben die Deine Nummer? Ist die öffentlich zugänglich?

3 LikesGefällt mir

7. März um 21:50
In Antwort auf kathrinmali

Woher haben die Deine Nummer? Ist die öffentlich zugänglich?

mein kollege hat sie schon lange, weil er mein kollege ist. der andere habe ich vor 12 jahren an einem fest kennengelernt und mit ihm gefeiert, aber ist nichts gelaufen. wir hatten pro jahr vielleicht 2x kontakt per dms oder w.app. dass er verlobt ist, wusste ich nicht mal. er hat mir geschrieben: hey schon kange nichts mehr von dir gehört? mal lust auf dinen kaffe? sorry, ich hab den 12 jahre micht mehr gesehen und jetz, wo er verlobt ist, will er weiber anschreiben und treffen? 

1 LikesGefällt mir

7. März um 21:52
In Antwort auf ivi44

mein kollege hat sie schon lange, weil er mein kollege ist. der andere habe ich vor 12 jahren an einem fest kennengelernt und mit ihm gefeiert, aber ist nichts gelaufen. wir hatten pro jahr vielleicht 2x kontakt per dms oder w.app. dass er verlobt ist, wusste ich nicht mal. er hat mir geschrieben: hey schon kange nichts mehr von dir gehört? mal lust auf dinen kaffe? sorry, ich hab den 12 jahre micht mehr gesehen und jetz, wo er verlobt ist, will er weiber anschreiben und treffen? 

glaub du interpretierst da zu viel rein. 

muss nich jeder was sofort von dir wollen lol

7 LikesGefällt mir

7. März um 21:56
In Antwort auf feelinglonely

glaub du interpretierst da zu viel rein. 

muss nich jeder was sofort von dir wollen lol

nein, das nicht, aber es belastet mich, wenn immer die gleichen dinge kommen. fishing for compliments machen die und das nicht nur bei mir, deshalb frag ich ja. warum haben das männer nötig? ich will mehr ruhe haben wenn ich einen kollegen habe und nicht zurückschreiben müssen, weil es gefordert wird. interpretieren tu ich da nichts rein.

Gefällt mir

7. März um 21:56
In Antwort auf ivi44

mein kollege hat sie schon lange, weil er mein kollege ist. der andere habe ich vor 12 jahren an einem fest kennengelernt und mit ihm gefeiert, aber ist nichts gelaufen. wir hatten pro jahr vielleicht 2x kontakt per dms oder w.app. dass er verlobt ist, wusste ich nicht mal. er hat mir geschrieben: hey schon kange nichts mehr von dir gehört? mal lust auf dinen kaffe? sorry, ich hab den 12 jahre micht mehr gesehen und jetz, wo er verlobt ist, will er weiber anschreiben und treffen? 

Blockieren und Gut ist. Du kannst ja mal fragen wie es seiner Freundin/Verlobten geht? 

3 LikesGefällt mir

7. März um 21:57

ich hab keins.

Gefällt mir

7. März um 21:58

es sind ja auch nicht wildfremde männer... die kennen mich ja

Gefällt mir

7. März um 21:58
In Antwort auf ivi44

nein, das nicht, aber es belastet mich, wenn immer die gleichen dinge kommen. fishing for compliments machen die und das nicht nur bei mir, deshalb frag ich ja. warum haben das männer nötig? ich will mehr ruhe haben wenn ich einen kollegen habe und nicht zurückschreiben müssen, weil es gefordert wird. interpretieren tu ich da nichts rein.

Aber was sollst Du denn für Komplimente machen? Hey, Du heißer Typ. Wie schön das Du Dich meldest? Was genau belastet Dich? 

2 LikesGefällt mir

7. März um 22:02
In Antwort auf kathrinmali

Aber was sollst Du denn für Komplimente machen? Hey, Du heißer Typ. Wie schön das Du Dich meldest? Was genau belastet Dich? 

die anzahl der w.apps. z.b. hey was machst du grad so? wo gehst du in die ferien? darf ich dich mal anrufen? und blablabla. wenn ich dann nicht zurückschreibe, heisst es, ich sei ja online und es sei schräg dass ich mich nicht melde etc. als ich mich einmal 1 woche nicht mehr gemeldet hab bei meinem kumpel, hat er mir gesagt, er würde mir am liebsten mal eine kleben. ist doch nicht mehr normal? 

Gefällt mir

7. März um 22:06

ich getrau mich schon gar nicht mehr aufs w.app. kaum schreib ich einer kollegin, kommt mein kumpel oder der andere und bequaselt mich. eine art überwachung. 

Gefällt mir

7. März um 22:06
In Antwort auf ivi44

die anzahl der w.apps. z.b. hey was machst du grad so? wo gehst du in die ferien? darf ich dich mal anrufen? und blablabla. wenn ich dann nicht zurückschreibe, heisst es, ich sei ja online und es sei schräg dass ich mich nicht melde etc. als ich mich einmal 1 woche nicht mehr gemeldet hab bei meinem kumpel, hat er mir gesagt, er würde mir am liebsten mal eine kleben. ist doch nicht mehr normal? 

Ich weiß ja nicht wo Du dich rumtreibst. Ne, eine kleben ist nicht Normal!
Sag doch einfach Du hast in der Unterwelt manchmal keinen Empfang! 
Mit anderen Worten mach Dich lustig über die Typen?!

4 LikesGefällt mir

7. März um 22:07
In Antwort auf ivi44

ich getrau mich schon gar nicht mehr aufs w.app. kaum schreib ich einer kollegin, kommt mein kumpel oder der andere und bequaselt mich. eine art überwachung. 

BLOCKIEREN

3 LikesGefällt mir

7. März um 22:09
In Antwort auf kathrinmali

BLOCKIEREN

bei meinem langjährigen kollegen wird das wohl nur bedingt klappen. ich habs jetz getan, aber das hatte ich vor 3 Jahren schon mal gemacht, danach kam er vor meine haustüre und heulte sich die augen aus. na ja.. mal schauen, wie das jetzt klappt.

Gefällt mir

7. März um 22:09
In Antwort auf kathrinmali

Ich weiß ja nicht wo Du dich rumtreibst. Ne, eine kleben ist nicht Normal!
Sag doch einfach Du hast in der Unterwelt manchmal keinen Empfang! 
Mit anderen Worten mach Dich lustig über die Typen?!

ja, wäre auch noch eine idee.

Gefällt mir

7. März um 22:11
In Antwort auf ivi44

bei meinem langjährigen kollegen wird das wohl nur bedingt klappen. ich habs jetz getan, aber das hatte ich vor 3 Jahren schon mal gemacht, danach kam er vor meine haustüre und heulte sich die augen aus. na ja.. mal schauen, wie das jetzt klappt.

???? Warum vor deiner Haustür? Warum am heulen? Bist Du Megan Fox optisch oder was geht bei den Männern ab?

2 LikesGefällt mir

7. März um 22:12
In Antwort auf kathrinmali

???? Warum vor deiner Haustür? Warum am heulen? Bist Du Megan Fox optisch oder was geht bei den Männern ab?

nein bin ich nicht. es sind ja auch nicht tausende/ einfach 2 ganz nervige

Gefällt mir

7. März um 22:14
In Antwort auf ivi44

nein bin ich nicht. es sind ja auch nicht tausende/ einfach 2 ganz nervige

Weg, blockieren - Ende! 

3 LikesGefällt mir

8. März um 12:16
In Antwort auf ivi44

was haben männer nur immer mit diesen w.apps? teilweise wird man nur noch zugespamt und was mich auch nervt, ist, dass diese typen vergeben sind, verlobt oder verheiratet! letzhin wollte einer mit mir einen kaffee trinken gehen und dann hab ich vernommen, dass er sich gerade erst verlobt hat! daraufhin habe ich ihn geblockt. ein langjähriger kollege von mir hat bis heute nicht geschnallt, dass ich nicht gerne w.app schreibe. ist reine zeitverschwendung für mich. gut, hab ich ihm jetz mittlerweile 50x gesagt und immer wieder den kontakt abbrechen müssen, weil er zu aufdringlich wurde mit schreiben und anscheinend meine grenzen nicht ernst nimmt. gestern hab ich ihn dann auch geblockt, weil mir alles zuviel wurde. was soll das mit dieser schreiberei? und weshalb können männer nicht einfach treu sein und zu ihrer frau, freundin, verlobten stehen? immer diese bestätigungssuche. nicht mal einfach normal befreundet sein kann man mit denen. es ist mühsam. ich hab keine lust mehr und somit nun meinen letzten männlichen kumpel verloren.

Genau genommen wollen Männer dir nicht schreiben, sondern dich ins Bett kriegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie verliebt, verlobt oder verheiratet sind. Was du als "schreiben" bezeichnest, sind in Buchstaben gepresste Balztänze. 



 

3 LikesGefällt mir

8. März um 15:21
In Antwort auf lago86

Genau genommen wollen Männer dir nicht schreiben, sondern dich ins Bett kriegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie verliebt, verlobt oder verheiratet sind. Was du als "schreiben" bezeichnest, sind in Buchstaben gepresste Balztänze. 



 

da würd ich dir gerne recht geben, weil ich ja weiss, wie männer sind. doch in dem speziellen fall mrines kumpels, geht diese rechnung nicht auf, weil er impotent ist, schon über 5 jahre. er leidet darunter und es tut mir ja auch leid für ihn. dennoch will er mich dann immer für sich alleine haben. er kann es nicht ab, wenn ich mal ausgehe oder so. direkt sagt er mir das nicht, aber ich merke es, weil er mich mit dem texten sn den weekends immer blockieren will. 

Gefällt mir

8. März um 18:45
In Antwort auf ivi44

was haben männer nur immer mit diesen w.apps? teilweise wird man nur noch zugespamt und was mich auch nervt, ist, dass diese typen vergeben sind, verlobt oder verheiratet! letzhin wollte einer mit mir einen kaffee trinken gehen und dann hab ich vernommen, dass er sich gerade erst verlobt hat! daraufhin habe ich ihn geblockt. ein langjähriger kollege von mir hat bis heute nicht geschnallt, dass ich nicht gerne w.app schreibe. ist reine zeitverschwendung für mich. gut, hab ich ihm jetz mittlerweile 50x gesagt und immer wieder den kontakt abbrechen müssen, weil er zu aufdringlich wurde mit schreiben und anscheinend meine grenzen nicht ernst nimmt. gestern hab ich ihn dann auch geblockt, weil mir alles zuviel wurde. was soll das mit dieser schreiberei? und weshalb können männer nicht einfach treu sein und zu ihrer frau, freundin, verlobten stehen? immer diese bestätigungssuche. nicht mal einfach normal befreundet sein kann man mit denen. es ist mühsam. ich hab keine lust mehr und somit nun meinen letzten männlichen kumpel verloren.

Wie soll jemand deine Grenzen respektieren oder überhaupt schon nur erkennen, wenn du etwas 50 x sagst? Grenzen aufzeigen geht anders und wenn man das kann, dann kann man sehr wohl mit Männern normal befreundet sein.

Btw: Die Frage nach nem Kaffee ist übrigens noch keine F.ickanfrage. Im Gegenteil: Kaffertrinken macht man unter Freunden hin und wieder. Scheint bei dir bzw bei deinen Gedankengängen aber schon als böse Falle zu gelten...
Vielleicht solltest du mal ein bisschen mehr über dich selbst nachdenken als über die bösen, bösen Männer...

14 LikesGefällt mir

8. März um 20:17

Hört sich für mich merkwürdig an. Du setzt Grenzen und dann werden sie übertreten. Dann muss es Konsequenzen geben, damit deine Grenzen respektiert werden. Ein Kontaktabruch wäre die letzte Konsequenz. Es gibt aber viele Menschen, die Grenzen setzen und sie dann selbst nicht beachten. Das wird dann als Aufforderung zum Spielen verstanden. Von daher darfst du nur Dinge sagen, die du auch su meinst und umsetzt.

Bei w.app gibt es die Möglichkeit den Onlinestatus zu verbergen. Dann kann dich auch keiner mehr überwachen.

Ich muss didiva rechtgeben. Nicht alle Männer, die mit dir schreiben oder Kaffee trinken wollen, würden auch mit dir ins Bett gehen. Versuch einfach nur mit Menschen Kontakt zu halten, die eine ähnlich Vorstellung von Freundschaft haben wie du. Da vermeidet Missverständnisse.

Und als Tipp zum Schluss, es ist viel einfacher einen Kontakt abzubrechen als Freundschaften zu schließen.

Gefällt mir

9. März um 12:25

Eben. Dann wird sie es wohl irgendwie doch brauchen....

4 LikesGefällt mir

9. März um 12:59
In Antwort auf ivi44

da würd ich dir gerne recht geben, weil ich ja weiss, wie männer sind. doch in dem speziellen fall mrines kumpels, geht diese rechnung nicht auf, weil er impotent ist, schon über 5 jahre. er leidet darunter und es tut mir ja auch leid für ihn. dennoch will er mich dann immer für sich alleine haben. er kann es nicht ab, wenn ich mal ausgehe oder so. direkt sagt er mir das nicht, aber ich merke es, weil er mich mit dem texten sn den weekends immer blockieren will. 

Na dann sieht er vielleicht ne Beziehungspartnerin in dir oder sowas wie ne beste Freundin. Manche leute sind auch einfach penetrant. Ich hab da son kumpel, der ist eigenltich sehr lieb  , hat aber eine sehr kiommunikative Ader,die so einigen auf die Nerven geht. (er ist aber auch Italiener , die quasseln viel ^^)

Mit Männern im allgemeinen hat das aber nicht viel zu tun, das ist auch bei Frauen so, außer die "ins bett krieg" nummer. Da sind Männer nun mal mehr die Jäger.
Aber was die Gesprächigkeit angeht, da gibts ja nun auch sehr viele Frauen, die das gerne machen.

1 LikesGefällt mir

12. März um 12:45

Glückwunsch ivi44. Du bist nicht nur im richtigen Jahrhundert geboren und plusminus im richtigen Jahrzehnt, sogar der Kontinent und Staat hat gepasst. Es ist Europa und Deutschland geworden. Hät ja auch der mittlere Osten sein können. Als Frau ist das bedauerlicherweise leider dort nicht so hipp. Aber auch da du als Dame hier geboren wurdest ist ein weiterer Pluspunkt für dich. Aber es geht weiter. Du musst viele ganz besondere Ausstrahlungsmerkmale besitzen. Ich schätze dich als auffallend attraktiv und als besonders sympathische Freundschaftliche Begleitung ein. Du scheinst es nicht nötig zu haben, dass dir ein Mann als solches hinterher rennt, aber auch scheinst du es dir aussuchen zu können, wer mit dir befreundet sein darf. Du kannst es dir leisten, Menschen in die Wüste zu schicken, mit denen du Jahrelang Kontakt hattest oder mit denen du dich verstanden hast. Ich respektiere und (das ist wirklich ehrlich) ich bewundere das. Ich wünsche dir, das dein gesamtes Leben, du immer ausreichend die Wahl haben wirst zwischen Männern die du einfach so kennenlernen kannst und anderen guten Gesprächspartnern, mit denen du reden kannst. Sicher wirst du mit den Gesprächspartnern nicht über die Vergangenheit plaudern können oder in Erinnerung schwelgen, aber das ist dir womöglich ja nicht das Problem.
Wenn du dennoch darüber nachdenken möchtest, warum eine alte Bekanntschaft sich mit dir Treffen möchte- vielleicht möchte er ja auch nur in ein bekanntes Gesicht schauen und alte Verbindungen auffrischen. 
Mir als Mann rennt keine Frau die Bude ein, sich mit mir verabreden zu wollen. Und ich weiss, das es den meisten Männern ähnlich geht. Also sind die Problemchen von Frauen (die bedauerlicherweise zu viel davon haben) und Männern (die zuwenig davon haben) nicht die gleichen. Wen  es also tatsächlich so ist, dass die Männer  nur mit dir kommunizieren wollen, weil sie Hintergedanken haben dann tut es mir wirklich leid- ich kann mir vorstellen das nervt. Aber tröste dich oder relativiere es, denn wenn die Zahl 44 auf dein Alter hindeutet, dann wird in 10 Jahren das auch vorbeisein. Schade für dich ist dann nur, das du die alten Bekannten, die es vielleicht ehrlich gemeint haben auch verprellt hast. Aber du hast dann Ruhe. Das ist ja auch schonmal was.




 

Gefällt mir

13. März um 8:58

Nein, ich bin noch keine 44. Bin mitte 30. Ich meine es ja nicht böse, aber ich habe einfach gemerkt, dass ich oft "benutzt" werde als Egostärker. Einer hat mir mal gesagt, ich soll ihm doch jeden Morgen etwas Nettes schreiben, es ginge ihm dann besser auf der Arbeit. Habe danach den Kontakt abgebrochen.
Übringens war mein guter Freund, von dem du wahrscheinlich denkst, er meine es immer nur gut mit MIR und nicht mit sich selber.. vor meiner Haustüür und eben nicht nur einmal. Er habe schauen wollen, ob ich da nicht etwas am laufen habe. Ich fühle mich dann halt einfach überwacht. Dann immer diese Sprüche, dass er mir eine klebt, wenn ich mich zurückziehe. Dabei geht es mir manchmal einfach nicht gut und ich brauche meine Ruhe. Oft wird einem halt ein schlechtes Gewissen suggeriert. Dann auch Sprüche wie: ich möchte nicht, dass du einen Mann kennenlernst, es tut dir nicht gut usw. Nur damit er mich als Kollegin nicht verliert. Ich weiss deshalb nicht, was du mit Ehrlichkeit meinst. Das Verhalten ist eher egoistisch, wenn du mich fragst.

Gefällt mir

13. März um 9:36
In Antwort auf mark-247

Glückwunsch ivi44. Du bist nicht nur im richtigen Jahrhundert geboren und plusminus im richtigen Jahrzehnt, sogar der Kontinent und Staat hat gepasst. Es ist Europa und Deutschland geworden. Hät ja auch der mittlere Osten sein können. Als Frau ist das bedauerlicherweise leider dort nicht so hipp. Aber auch da du als Dame hier geboren wurdest ist ein weiterer Pluspunkt für dich. Aber es geht weiter. Du musst viele ganz besondere Ausstrahlungsmerkmale besitzen. Ich schätze dich als auffallend attraktiv und als besonders sympathische Freundschaftliche Begleitung ein. Du scheinst es nicht nötig zu haben, dass dir ein Mann als solches hinterher rennt, aber auch scheinst du es dir aussuchen zu können, wer mit dir befreundet sein darf. Du kannst es dir leisten, Menschen in die Wüste zu schicken, mit denen du Jahrelang Kontakt hattest oder mit denen du dich verstanden hast. Ich respektiere und (das ist wirklich ehrlich) ich bewundere das. Ich wünsche dir, das dein gesamtes Leben, du immer ausreichend die Wahl haben wirst zwischen Männern die du einfach so kennenlernen kannst und anderen guten Gesprächspartnern, mit denen du reden kannst. Sicher wirst du mit den Gesprächspartnern nicht über die Vergangenheit plaudern können oder in Erinnerung schwelgen, aber das ist dir womöglich ja nicht das Problem.
Wenn du dennoch darüber nachdenken möchtest, warum eine alte Bekanntschaft sich mit dir Treffen möchte- vielleicht möchte er ja auch nur in ein bekanntes Gesicht schauen und alte Verbindungen auffrischen. 
Mir als Mann rennt keine Frau die Bude ein, sich mit mir verabreden zu wollen. Und ich weiss, das es den meisten Männern ähnlich geht. Also sind die Problemchen von Frauen (die bedauerlicherweise zu viel davon haben) und Männern (die zuwenig davon haben) nicht die gleichen. Wen  es also tatsächlich so ist, dass die Männer  nur mit dir kommunizieren wollen, weil sie Hintergedanken haben dann tut es mir wirklich leid- ich kann mir vorstellen das nervt. Aber tröste dich oder relativiere es, denn wenn die Zahl 44 auf dein Alter hindeutet, dann wird in 10 Jahren das auch vorbeisein. Schade für dich ist dann nur, das du die alten Bekannten, die es vielleicht ehrlich gemeint haben auch verprellt hast. Aber du hast dann Ruhe. Das ist ja auch schonmal was.




 

und noch etwas, lieber habe ich keine Freunde, als solche, die es nur gut mit sich selber meinen. Ich bin nicht wählerisch. verstehe seine Site auch- eine sexuelle Unzufriedenheit zu haben ist sicher unschön für Männer, aber ich bin auch nicht bereit, deren Trostpflaster zu spielen.

Gefällt mir

13. März um 9:47

Hallo ivi"30". Als erstes möchte ich dich um Entschuldigung bitten. Mit deinen neuen Informationen liesst sich das auch wieder in einem anderen Licht.
Der Begriff "einen eine kleben"wirkt etwas aus der Zeit gefallen, so dass ich ihn eher freundschaftlich interpretierte. Das scheint hier aber die tatsächliche Bedeutung zu haben und das geht gar nicht.
Hui, ich denke wir befinden uns in einem sehr komplexen Thema: Frauenrolle, Männerrolle, Unterschiede in der Erziehung beider Geschlechter und wie beide aus der Pupertät ins Erwachsenenalter reinwachsen und welche Möglichkeiten sie habe ihre eigene Unsicherheit zu kompensieren und zu wachsen und erwachsen zu werden.
Erst einmal möchte ich festhalten, das es keinem Menschen zusteht einem anderem Menschen und in deinem Fall dich zu
dominieren,
zu überwachen,
klein zu reden,
dir Ratschläge zu erteilen(welche bei unmittelbarer Betrachtung keine guten sind, sonderen niederschwellige Ziele verfolgen),
dir Gewalt androhen(geschweige gar zufügen)
oder dein inneres Gleichgewicht (je stabil oder fragil es aus sein mag) negativ zu beeinflussen.
... ... ...

Gefällt mir

13. März um 9:57

Ich für meinen Part würde mich freuen, wenn ich wenn auch freundschaftlich in Verbundenheit mit einer Frau stehen würde. Ich würde mir wünschen(und nur dann wäre die Freundschaft von Dauer) wenn beide einen Nutzen oder nennen wir es besser Stärke aus dieser Verbindung ziehen können. So unromanntisch das klingen mag. Jede Verbindung zu einem Menschen ist eine Beziehung (es gute, schlechte und zerstörerische) und in allem was man tut wohnt eine egoistische Grundhaltung inne. Das können materielle Gedanken sein oder einfach nur, dass man sich gut fühlt oder noch schöner formuliert: Dadurch das du mir zeigst, das du dich wohl in meiner Gegenwart fühlst, gibst du mir das Gefühl, das ich ein symoathischer Mensch bin.
Ich wünsche dir, das du die innere Ruhe findest, die du brauchst und die Menschen um dich herum sind die dir gut tun.
 

Gefällt mir

13. März um 10:03
In Antwort auf ivi44

mein kollege hat sie schon lange, weil er mein kollege ist. der andere habe ich vor 12 jahren an einem fest kennengelernt und mit ihm gefeiert, aber ist nichts gelaufen. wir hatten pro jahr vielleicht 2x kontakt per dms oder w.app. dass er verlobt ist, wusste ich nicht mal. er hat mir geschrieben: hey schon kange nichts mehr von dir gehört? mal lust auf dinen kaffe? sorry, ich hab den 12 jahre micht mehr gesehen und jetz, wo er verlobt ist, will er weiber anschreiben und treffen? 

Ziehe doch einfach mal ne Nummer mit ihn durch?

Gefällt mir

13. März um 10:17
In Antwort auf mark-247

Ich für meinen Part würde mich freuen, wenn ich wenn auch freundschaftlich in Verbundenheit mit einer Frau stehen würde. Ich würde mir wünschen(und nur dann wäre die Freundschaft von Dauer) wenn beide einen Nutzen oder nennen wir es besser Stärke aus dieser Verbindung ziehen können. So unromanntisch das klingen mag. Jede Verbindung zu einem Menschen ist eine Beziehung (es gute, schlechte und zerstörerische) und in allem was man tut wohnt eine egoistische Grundhaltung inne. Das können materielle Gedanken sein oder einfach nur, dass man sich gut fühlt oder noch schöner formuliert: Dadurch das du mir zeigst, das du dich wohl in meiner Gegenwart fühlst, gibst du mir das Gefühl, das ich ein symoathischer Mensch bin.
Ich wünsche dir, das du die innere Ruhe findest, die du brauchst und die Menschen um dich herum sind die dir gut tun.
 

ja, ich suche auch immer eine freundschaftliche Verbindung. Meistens sind aber die Männer auf mehr aus bei einer Frau. Also man beginnt sich dann zu erklären, sich rauszureden, weshalb man nicht mehr will. Dabei will ich einfach nichts von ihm, ausser eine gute Freundschaft (was für mich den höheren Wert hat übrigens, als Intimität). Ich habe keine Beziehung zu einem Mann, weil ich schon längere Zeit single sein möchte. Hatte zwei üble Erfahrungen gemacht und habe seither Probleme zu vertrauen. Es kommt mir immer so vor: gibt man den kleinen Finger, will der andere die ganze Hand usw. Er will wahrscheinlich keine rein körperliche Beziehung, weil er ja sexuell nicht mehr aktiv ist, aber trotzdem sucht er wohl mehr, als nur eine Freundschaft. Als Mensch bedeutet er mir schon viel, aber ich musste immer wieder den Kontakt zu ihm unterbrechen, weil er zu viel von mir wollte und forderte und ich überfordert bin dadurch.

Gefällt mir

13. März um 10:19
In Antwort auf susemiehl

Ziehe doch einfach mal ne Nummer mit ihn durch?

nein.

1 LikesGefällt mir

13. März um 10:27
In Antwort auf ivi44

ja, ich suche auch immer eine freundschaftliche Verbindung. Meistens sind aber die Männer auf mehr aus bei einer Frau. Also man beginnt sich dann zu erklären, sich rauszureden, weshalb man nicht mehr will. Dabei will ich einfach nichts von ihm, ausser eine gute Freundschaft (was für mich den höheren Wert hat übrigens, als Intimität). Ich habe keine Beziehung zu einem Mann, weil ich schon längere Zeit single sein möchte. Hatte zwei üble Erfahrungen gemacht und habe seither Probleme zu vertrauen. Es kommt mir immer so vor: gibt man den kleinen Finger, will der andere die ganze Hand usw. Er will wahrscheinlich keine rein körperliche Beziehung, weil er ja sexuell nicht mehr aktiv ist, aber trotzdem sucht er wohl mehr, als nur eine Freundschaft. Als Mensch bedeutet er mir schon viel, aber ich musste immer wieder den Kontakt zu ihm unterbrechen, weil er zu viel von mir wollte und forderte und ich überfordert bin dadurch.

Was kann er denn von dir wollen, wenn er impotent ist? Da passt doch was wesentliches nicht zusammen. Und was hast du dann dagegen, er kann doch keinen GV mehr mit dir machen. Eigentlich eine ideale Verbindung.
Da muss es doch einen anderen Grund haben, weil du ihn ablehnst?

Gefällt mir

13. März um 10:28

Warum wir Männer so sind, wie wir vermutlich sind:
Wir Männer kommen mit einem Defizit aus der Pupertät raus. (Bei dem einem mehr dem anderen weniger). Wir sehen, das schon früh Mädchen auf Grund des kindchenschemas oder warum auch immer etwas bevorzugt werdet. Auch was zu diesem Zeitpunkt uns Jungs noch als Vorteil aussieht, dass vermehrt schulisch, aber auch ausserhalb mehr mit Mädchen kommuniziert wird, lässt eure Fähigkeiten zum Reden wachsen und die Jungs, die ehe ein defizit haben, weiterhin dahinvegitieren.
Mit Beginn der Pupertät geht die Schere richtig auseinanderer. Die Mädels, mit denen man eben noch spielte werden auffallend attraktiv. Der gleichaltrige Junge wirkt eher wie Quasimodo. Mit dem grossen Kehlkopf sieht er aus wie ein Geier, die Pickel machen unattraktiv und sprechen, bzw. sich trauen zu sprechen kann er immer noch nicht. 
Daher sehen es sicher auch einige Männer im Erwachsenenalter immer noch als Ritterschlag an, wenn eine hübsche, regegewandte, gesellschaftlich gewandte Frau mit ihm redet und damit das Ego stärkt. Die geneigte Leserin wird erkennen, welche Macht damit Frauen in unserer westlichen Gesellschaft haben. 
Die Frau gibt das Niveau vor. Für die Frau bedeutet das nicht, dass sie jetzt etwas abgeben muss, daamit das Gefälle wieder stimmt, sondern wir Männer müssen irgendwie versuchen die Gesellschaft zu entwickeln, das der Unterschied, wenn auch vorhanden, aber kleiner wird.
Und es bleibt dabei: wenn eine Frau gute Arbeit macht, muss sie in gleicher Pisition und Tätigkeit genauso verdienen. Ist sie besser, dann muss sie mehr verdienen.

1 LikesGefällt mir

13. März um 10:36
In Antwort auf hannilein.

Was kann er denn von dir wollen, wenn er impotent ist? Da passt doch was wesentliches nicht zusammen. Und was hast du dann dagegen, er kann doch keinen GV mehr mit dir machen. Eigentlich eine ideale Verbindung.
Da muss es doch einen anderen Grund haben, weil du ihn ablehnst?

Ja, er wird aufdringlich, wenn ich mich nicht zurückmelde. Er ist dann einfach beleidigt. Wenn ich mit anderen abmache, ob männliche oder weibliche Kollegen ist er auch beleidigt. Das ist mein Problem mit ihm.

Gefällt mir

13. März um 10:39
In Antwort auf mark-247

Warum wir Männer so sind, wie wir vermutlich sind:
Wir Männer kommen mit einem Defizit aus der Pupertät raus. (Bei dem einem mehr dem anderen weniger). Wir sehen, das schon früh Mädchen auf Grund des kindchenschemas oder warum auch immer etwas bevorzugt werdet. Auch was zu diesem Zeitpunkt uns Jungs noch als Vorteil aussieht, dass vermehrt schulisch, aber auch ausserhalb mehr mit Mädchen kommuniziert wird, lässt eure Fähigkeiten zum Reden wachsen und die Jungs, die ehe ein defizit haben, weiterhin dahinvegitieren.
Mit Beginn der Pupertät geht die Schere richtig auseinanderer. Die Mädels, mit denen man eben noch spielte werden auffallend attraktiv. Der gleichaltrige Junge wirkt eher wie Quasimodo. Mit dem grossen Kehlkopf sieht er aus wie ein Geier, die Pickel machen unattraktiv und sprechen, bzw. sich trauen zu sprechen kann er immer noch nicht. 
Daher sehen es sicher auch einige Männer im Erwachsenenalter immer noch als Ritterschlag an, wenn eine hübsche, regegewandte, gesellschaftlich gewandte Frau mit ihm redet und damit das Ego stärkt. Die geneigte Leserin wird erkennen, welche Macht damit Frauen in unserer westlichen Gesellschaft haben. 
Die Frau gibt das Niveau vor. Für die Frau bedeutet das nicht, dass sie jetzt etwas abgeben muss, daamit das Gefälle wieder stimmt, sondern wir Männer müssen irgendwie versuchen die Gesellschaft zu entwickeln, das der Unterschied, wenn auch vorhanden, aber kleiner wird.
Und es bleibt dabei: wenn eine Frau gute Arbeit macht, muss sie in gleicher Pisition und Tätigkeit genauso verdienen. Ist sie besser, dann muss sie mehr verdienen.

tönt plausibel. Ein Psychologe hat mir mal gesagt, dass er denkt, Männer hätten z.T.  Abnabelungsprobleme und Beziehungsprobleme zu Frauen, aufgrund von einer zu starken Mutter-Sohn-Beziehung. Überall suchen sie dann ihren Mutterersatz. Ich reagiere sehr stark über emotionale Erpressung habe ich schon festgestellt.. D.h. wenn es einem Mann nicht gut geht, versuche ich ihm zu helfen und das wird dann voll ausgenutzt.

Gefällt mir

13. März um 10:39
In Antwort auf ivi44

ja, ich suche auch immer eine freundschaftliche Verbindung. Meistens sind aber die Männer auf mehr aus bei einer Frau. Also man beginnt sich dann zu erklären, sich rauszureden, weshalb man nicht mehr will. Dabei will ich einfach nichts von ihm, ausser eine gute Freundschaft (was für mich den höheren Wert hat übrigens, als Intimität). Ich habe keine Beziehung zu einem Mann, weil ich schon längere Zeit single sein möchte. Hatte zwei üble Erfahrungen gemacht und habe seither Probleme zu vertrauen. Es kommt mir immer so vor: gibt man den kleinen Finger, will der andere die ganze Hand usw. Er will wahrscheinlich keine rein körperliche Beziehung, weil er ja sexuell nicht mehr aktiv ist, aber trotzdem sucht er wohl mehr, als nur eine Freundschaft. Als Mensch bedeutet er mir schon viel, aber ich musste immer wieder den Kontakt zu ihm unterbrechen, weil er zu viel von mir wollte und forderte und ich überfordert bin dadurch.

Ich denke, er möchte ein platonische Beziehung mit dem Alleinstellungsmerkmal, dass nur du ihm gehörst.
Dabei ist sicher noch nicht auszuschliessen, das er vielleicht auch kuscheln oder mehr möchte.

Sympathische Menschen kann man nicht für sich allein "besitzen". Wenn man ein Vögelchen hat, das man lieb hat, so muss man es frei lassen. Wenn es zurückkommt, dann gehört es einem.
Das müsste er lernen.

 

2 LikesGefällt mir

13. März um 10:42

Sie schreiben sich die Frust von der Seele.

Gefällt mir

13. März um 10:46
In Antwort auf mark-247

Ich denke, er möchte ein platonische Beziehung mit dem Alleinstellungsmerkmal, dass nur du ihm gehörst.
Dabei ist sicher noch nicht auszuschliessen, das er vielleicht auch kuscheln oder mehr möchte.

Sympathische Menschen kann man nicht für sich allein "besitzen". Wenn man ein Vögelchen hat, das man lieb hat, so muss man es frei lassen. Wenn es zurückkommt, dann gehört es einem.
Das müsste er lernen.

 

Er ist schon etwas älter und ich denke nicht, dass er es noch lernen kann/will. Er denkt immer, ich sei das Problem. Ich sei gemein, wenn ich mich nicht gleich zurückmelde etc. Das mit dem Vögelchen hat was. Definitiv! Ich sage auch immer, Freiheit ist wichtig. Sie macht glücklich und dann kommt die Frage: weshalb gönnt er mir dieses Glück nicht? Das macht mich wiederum traurig und manchmal auch wütend. Teilweise habe ich das Gefühl, es gibt nur noch eine Entscheidung: Entweder die Freundschaft mit all diesen Mängeln akzeptieren und den Stress in Kauf nehmen oder die Freudnschaft für immer beenden. Ich versuchte es immer wieder aufs neue. Mittlerweile 7 Jahre ist es nun her, dass wir so eine on-off-Freundschaft führen. Er sagt dann immer, ich soll ihm sagen, wenn es mir zuviel wird. Dann sage ich: hey, es wird mir gerade zuviel. Aber er kann dann nicht stoppen, mich zu kontrollieren!

Gefällt mir

13. März um 10:48
In Antwort auf mark-247

Ich denke, er möchte ein platonische Beziehung mit dem Alleinstellungsmerkmal, dass nur du ihm gehörst.
Dabei ist sicher noch nicht auszuschliessen, das er vielleicht auch kuscheln oder mehr möchte.

Sympathische Menschen kann man nicht für sich allein "besitzen". Wenn man ein Vögelchen hat, das man lieb hat, so muss man es frei lassen. Wenn es zurückkommt, dann gehört es einem.
Das müsste er lernen.

 

Eines interessiert mich generell. Ich beobachte dieses Alleinstellungsmerkmal-Dings bei einigen Männern oder Bekanntschaften. Weshalb ist dies den Männern so wichtig? Evolutionsbiologisch oder welche Gründe hat das?

Gefällt mir

13. März um 10:54
In Antwort auf ivi44

tönt plausibel. Ein Psychologe hat mir mal gesagt, dass er denkt, Männer hätten z.T.  Abnabelungsprobleme und Beziehungsprobleme zu Frauen, aufgrund von einer zu starken Mutter-Sohn-Beziehung. Überall suchen sie dann ihren Mutterersatz. Ich reagiere sehr stark über emotionale Erpressung habe ich schon festgestellt.. D.h. wenn es einem Mann nicht gut geht, versuche ich ihm zu helfen und das wird dann voll ausgenutzt.

Ich bin immer wiede von mir beeindruckt, das ich die Welt offenbar sehe, wie sie scheinbar ist und dabei habe ich nicht Psychologie studiert. Aber nur weil ich es erkenne, habe auch ich keine Lösung für meine Belange.
Jedoch denke ich nicht, dass es bei Männern primär um eine starke Mutter- Sohn-Beziehung(MSB) geht. Vielmehr denke ich, da andere Beziehungen nicht so stark gefördert werden tritt die MSB so stark in den Vordergrund, weil es die stärkste Verbindung ist, die der Junge bisher zu einer Frau aufbauen konnte. 
Bei einem Mädchen sieht das in der Regel anders aus:
Ein Sprichwort sagt: Hat eine Mutter eine Tochter, so hat sie eine Freundin fürs Leben.
Väter vergöttern ihre Töchter. Mit einem Mädchen wird jeder eher kommunizieren, als mit einem Jungen.
Jungen haben eindeutig zu wenig Bindungen und ein Fussball ist kein vollwertiger Ersatz. Trauriger Weise steckt da System dahinter. Und mit diesem Defizit werden sie dann auf die Frauenwelt losgelassen und diese wundern sich, das ihre Strategien, die sie gelernt haben nicht funktionieren.


 

Gefällt mir

13. März um 11:01
In Antwort auf mark-247

Ich bin immer wiede von mir beeindruckt, das ich die Welt offenbar sehe, wie sie scheinbar ist und dabei habe ich nicht Psychologie studiert. Aber nur weil ich es erkenne, habe auch ich keine Lösung für meine Belange.
Jedoch denke ich nicht, dass es bei Männern primär um eine starke Mutter- Sohn-Beziehung(MSB) geht. Vielmehr denke ich, da andere Beziehungen nicht so stark gefördert werden tritt die MSB so stark in den Vordergrund, weil es die stärkste Verbindung ist, die der Junge bisher zu einer Frau aufbauen konnte. 
Bei einem Mädchen sieht das in der Regel anders aus:
Ein Sprichwort sagt: Hat eine Mutter eine Tochter, so hat sie eine Freundin fürs Leben.
Väter vergöttern ihre Töchter. Mit einem Mädchen wird jeder eher kommunizieren, als mit einem Jungen.
Jungen haben eindeutig zu wenig Bindungen und ein Fussball ist kein vollwertiger Ersatz. Trauriger Weise steckt da System dahinter. Und mit diesem Defizit werden sie dann auf die Frauenwelt losgelassen und diese wundern sich, das ihre Strategien, die sie gelernt haben nicht funktionieren.


 

Ja, du scheinst ein schlauer Bursche zu sein!  Ich scheine leider nicht die Regel zu sein, da ich zu meinem Vater keine emotionale Bindung hatte, respektive nicht eine enge Beziehung. Also er hat mich noch nie in den Arm genommen, auch als kleines Kind nicht. Er hat auch nie gesagt, dass ich ihm wichtig wäre oder er mich gerne hat. Ich kann mich eigentlich nur an Kritik erinnern. Wenn wir uns grüssten, dann einfach die Hand geben. Kein Kuss nichts. Das ist bis heute so.Ich dachte immer, das sei normal und hab dann in anderen Familien gesehen, dass der Vater die Tochter voll vergöttert. Das fand ich dann irgendwie pervers. Meine Mutter hat eine narzisstische Persönlichkeitstörung. Zu ihr hatte ich auch nie ein gutes Verhältnis.

Gefällt mir

13. März um 11:12
In Antwort auf ivi44

Ja, du scheinst ein schlauer Bursche zu sein!  Ich scheine leider nicht die Regel zu sein, da ich zu meinem Vater keine emotionale Bindung hatte, respektive nicht eine enge Beziehung. Also er hat mich noch nie in den Arm genommen, auch als kleines Kind nicht. Er hat auch nie gesagt, dass ich ihm wichtig wäre oder er mich gerne hat. Ich kann mich eigentlich nur an Kritik erinnern. Wenn wir uns grüssten, dann einfach die Hand geben. Kein Kuss nichts. Das ist bis heute so.Ich dachte immer, das sei normal und hab dann in anderen Familien gesehen, dass der Vater die Tochter voll vergöttert. Das fand ich dann irgendwie pervers. Meine Mutter hat eine narzisstische Persönlichkeitstörung. Zu ihr hatte ich auch nie ein gutes Verhältnis.

Hallo ivi44
ich finde es traurig dass du keine richtig schöne familiäre Beziehung zu deinen Eltern haben konntest und hast. Auch sehe ich hier ein klares Defizit was du ja nun in deinen Männerfreundschaften versuchst aufzuholen. Was ja wohl nicht funktionieren kann. Also zu dem Kontrollfreund sag ich nur-sehr komisch-> er interpretiert mehr in eure Freundschaft als Freundschaft und das erkennst du nicht?
Also wenn mir jemand sagt er würde mir gerne eine klatschen kann er sich selber ohrfeigen und kommt mir nicht mehr unter die Augen.

Männer generell können treu sein. Es gibt viele untreue Männer sowie Frauen und wenn du denen begegnest und sie nicht in deinem Leben willst dann gibt es so viele Möglichkeiten dies zu unterbinden. Im besten Fall ein einfaches NEIN deinerseits.Sollte normal genügen.

Irgendwie finde ich auch du interpretierst sehr viel in Dinge die nicht sind wie du denkst. Aber das kannst nu du mit dir ausmachen!

LG Regina

1 LikesGefällt mir

13. März um 11:17
In Antwort auf bienchen91

Hallo ivi44
ich finde es traurig dass du keine richtig schöne familiäre Beziehung zu deinen Eltern haben konntest und hast. Auch sehe ich hier ein klares Defizit was du ja nun in deinen Männerfreundschaften versuchst aufzuholen. Was ja wohl nicht funktionieren kann. Also zu dem Kontrollfreund sag ich nur-sehr komisch-> er interpretiert mehr in eure Freundschaft als Freundschaft und das erkennst du nicht?
Also wenn mir jemand sagt er würde mir gerne eine klatschen kann er sich selber ohrfeigen und kommt mir nicht mehr unter die Augen.

Männer generell können treu sein. Es gibt viele untreue Männer sowie Frauen und wenn du denen begegnest und sie nicht in deinem Leben willst dann gibt es so viele Möglichkeiten dies zu unterbinden. Im besten Fall ein einfaches NEIN deinerseits.Sollte normal genügen.

Irgendwie finde ich auch du interpretierst sehr viel in Dinge die nicht sind wie du denkst. Aber das kannst nu du mit dir ausmachen!

LG Regina

Vielen Dank Regina, für deine Einschätzung. Na ja, ich kenne halt diese "gesunden" Beziehungen irgendwie nicht, also orientiere ich mich wohl am Ungesunden. Ich hatte vor 4 Jahren eine schlimme Beziehung. Also ein Typ, der mich geschlagen hat, gedroht hat, also ein richtiger Psychopath eben. Ich wollte ihm immer helfen, wollte ihn zu einem "besseren" Menschen machen. Das habe ich auch bei meiner Mutter ständig versucht. Irgendwann musste ich dann einsehen, dass es nichts bringt und du einen solchen Menschen, der dir Böses will, nicht ändern kannst. Dann hatte ich einen kennengelernt, der eine Familie hatte, mich über Monate angelogen und sich als Single ausgegeben hat. Jedenfalls bin ich jetzt endgültig durch mit den Männern. Deshalb suche ich eigentlich nur noch Freundschaften. Aber ich merke, dass ich auch dort Fehler mache und noch nicht so weit bin.

Gefällt mir

13. März um 11:24
In Antwort auf ivi44

Ja, du scheinst ein schlauer Bursche zu sein!  Ich scheine leider nicht die Regel zu sein, da ich zu meinem Vater keine emotionale Bindung hatte, respektive nicht eine enge Beziehung. Also er hat mich noch nie in den Arm genommen, auch als kleines Kind nicht. Er hat auch nie gesagt, dass ich ihm wichtig wäre oder er mich gerne hat. Ich kann mich eigentlich nur an Kritik erinnern. Wenn wir uns grüssten, dann einfach die Hand geben. Kein Kuss nichts. Das ist bis heute so.Ich dachte immer, das sei normal und hab dann in anderen Familien gesehen, dass der Vater die Tochter voll vergöttert. Das fand ich dann irgendwie pervers. Meine Mutter hat eine narzisstische Persönlichkeitstörung. Zu ihr hatte ich auch nie ein gutes Verhältnis.

Das tut mir so leid für dich, dass du das nicht erfahren durftest. 
Jedoch ist es mit so vielem im Leben: Ein Umstand wird erst dann zu einem Problem, wenn man sich betroffen fühlt. Ich hoffe, das du in dem, was du in deiner Kindheit nicht erfahren durftest, nicht die Wertigkeit eines Verlustes gibst. Denn egal wie man es als Eltern macht, wahrscheinlich kann man es selten richtig machen. Ich für meinen Teil habe neben dem männlichen Problemchen zum Beispiel ständig auch ein schlechtes Gewissen.
 

1 LikesGefällt mir

13. März um 11:32
In Antwort auf ivi44

Vielen Dank Regina, für deine Einschätzung. Na ja, ich kenne halt diese "gesunden" Beziehungen irgendwie nicht, also orientiere ich mich wohl am Ungesunden. Ich hatte vor 4 Jahren eine schlimme Beziehung. Also ein Typ, der mich geschlagen hat, gedroht hat, also ein richtiger Psychopath eben. Ich wollte ihm immer helfen, wollte ihn zu einem "besseren" Menschen machen. Das habe ich auch bei meiner Mutter ständig versucht. Irgendwann musste ich dann einsehen, dass es nichts bringt und du einen solchen Menschen, der dir Böses will, nicht ändern kannst. Dann hatte ich einen kennengelernt, der eine Familie hatte, mich über Monate angelogen und sich als Single ausgegeben hat. Jedenfalls bin ich jetzt endgültig durch mit den Männern. Deshalb suche ich eigentlich nur noch Freundschaften. Aber ich merke, dass ich auch dort Fehler mache und noch nicht so weit bin.

Oje oje. Das ut mir furchtbar leid.
Nun jetzt versteeh ich dass du diesen Griff zum schlechten Mann hast. Versuche mal raus aus deinem Muster. Brich am besten den Kontakt ab mit dem Kontrollmann(der will und wird dir mehr Leid als Freud bereiten mit seiner einengenden Art)
Suche mal einen Mann wo du nie einen gesucht hättest. Und am besten pickst du dir einen raus der zwar nett aussieht aber du dir den erst auf den zweiten Blick in die engere Auswahl nehmen würdest für eine Beziehung, Es sind die ersten Männer die uns interessieren die immer so sind wie wir sie aus unseren vorigen Beziehungen kennen. Du solltest deine GUTE Art nicht mehr zeigen bis du jemand gut genug kennst (also nicht schon beim 3.ten Date anbieten beim Unzug zu helfen, oder nicht zulassen dass ein Gespräch resprektlos dir gegenüber geführt wird).
ES LIEGT nicht alles, ABER VIELES in DEINER Hand.
Fühl dich gedrückt. Denn ich denke niemand sollte so viel Unschönes erleben. Denk dran. Diejenigen die dir Leid zugefügt haben bekommen es dreifach vom Karma! 

Gefällt mir

13. März um 12:06
In Antwort auf ivi44

Ja, er wird aufdringlich, wenn ich mich nicht zurückmelde. Er ist dann einfach beleidigt. Wenn ich mit anderen abmache, ob männliche oder weibliche Kollegen ist er auch beleidigt. Das ist mein Problem mit ihm.

Dann hör doch komplett mit ihm auf. Ich verstehe bloß nicht, wie du das über 7 Jahre mit ihm ausgehalten hast?

1 LikesGefällt mir

13. März um 12:06
In Antwort auf mark-247

Das tut mir so leid für dich, dass du das nicht erfahren durftest. 
Jedoch ist es mit so vielem im Leben: Ein Umstand wird erst dann zu einem Problem, wenn man sich betroffen fühlt. Ich hoffe, das du in dem, was du in deiner Kindheit nicht erfahren durftest, nicht die Wertigkeit eines Verlustes gibst. Denn egal wie man es als Eltern macht, wahrscheinlich kann man es selten richtig machen. Ich für meinen Teil habe neben dem männlichen Problemchen zum Beispiel ständig auch ein schlechtes Gewissen.
 

ja, ich hab auch Gutes aus meiner Kindheit gezogen. Meinen Eltern mache ich keine Vorwürfe. Meine Mutter hatte selbst eine lieblose Kindheit und mein Vater war irgendwie auch nur der Knecht zuhause. Jedenfalls versuche ich meine Muster zu durchbrechen. Es dauert, für mich manchmal viel zu lange, bis ich das schaffe. Vielleicht gelingt es mir nie ganz. Aber ich muss diese slte Zöpfe auch mal abschneiden können. 

Was meinst du mit dem schlechten Gewissen, das du hast, wenn ich fragen darf? Gegenüber Frauen meinst du?

Gefällt mir

13. März um 12:11
In Antwort auf bienchen91

Oje oje. Das ut mir furchtbar leid.
Nun jetzt versteeh ich dass du diesen Griff zum schlechten Mann hast. Versuche mal raus aus deinem Muster. Brich am besten den Kontakt ab mit dem Kontrollmann(der will und wird dir mehr Leid als Freud bereiten mit seiner einengenden Art)
Suche mal einen Mann wo du nie einen gesucht hättest. Und am besten pickst du dir einen raus der zwar nett aussieht aber du dir den erst auf den zweiten Blick in die engere Auswahl nehmen würdest für eine Beziehung, Es sind die ersten Männer die uns interessieren die immer so sind wie wir sie aus unseren vorigen Beziehungen kennen. Du solltest deine GUTE Art nicht mehr zeigen bis du jemand gut genug kennst (also nicht schon beim 3.ten Date anbieten beim Unzug zu helfen, oder nicht zulassen dass ein Gespräch resprektlos dir gegenüber geführt wird).
ES LIEGT nicht alles, ABER VIELES in DEINER Hand.
Fühl dich gedrückt. Denn ich denke niemand sollte so viel Unschönes erleben. Denk dran. Diejenigen die dir Leid zugefügt haben bekommen es dreifach vom Karma! 

Ich danke dir für deine lieben Worte. Deinen Tipp bezüglich Männerwahl werde ich nächstes Mal beherzigen, wenn ich jemanden aussuche.  Und villeicht muss ich auch mal lernen, loszulassen, was mir nicht gut tut.

Gefällt mir

13. März um 12:34
In Antwort auf ivi44

ja, ich hab auch Gutes aus meiner Kindheit gezogen. Meinen Eltern mache ich keine Vorwürfe. Meine Mutter hatte selbst eine lieblose Kindheit und mein Vater war irgendwie auch nur der Knecht zuhause. Jedenfalls versuche ich meine Muster zu durchbrechen. Es dauert, für mich manchmal viel zu lange, bis ich das schaffe. Vielleicht gelingt es mir nie ganz. Aber ich muss diese slte Zöpfe auch mal abschneiden können. 

Was meinst du mit dem schlechten Gewissen, das du hast, wenn ich fragen darf? Gegenüber Frauen meinst du?

#schlechtes Gewissen
Mein Ma hat früher, als ich Teenager war immer für sich Frauenzeitschriften mitgebracht(finde ich übrigens heute noch immer spannender als typisch für Männer gemachte Zeitungen). In ihnen konnte man die scheinbaren Probleme von Frauen nachlesen:
Sich nicht gut genug fühlen. Ein schlechtes Gewissen auf irgendetwas haben. Das Gefühl zu haben etwas nicht richtig zu machen. Nicht beachtet zu werden. 

Entweder ist an mir eine Frau verloren gegangen(obwohl ich es eigentlich ganz ok finde ein Mann zu sein) oder das sind alles Probleme, mit denen Menschen im Allgemeinen zu kämpfen haben.

Und nebenbei: ich find' Frauen so süss- die sind wie Kätzchen, die möchte man den ganzen Tag anschauen.

Mein Rat an dich: Verschwende keine Zeit auf der Suche nach den Menschen, die zu dir passen, denn schlimmer als das Gefühl noch nicht gefunden zu haben, ist das Gefühl es nicht versucht zu haben. Und das ungute Gefühl etwas verpasst zu haben wird mit zunehmender Alter schlimmer. Geh es bewusst an. Zum Beispiel über Datingportale oder auch aktive Hobbies.

 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen