Home / Forum / Liebe & Beziehung / wieso sagt er nicht einmal etwas nettes zu mir?

wieso sagt er nicht einmal etwas nettes zu mir?

17. April um 12:06

hallo ihr lieben,

also ich (21) bin heute genau seit drei Monaten mit meinem freund (22) zusammen. für uns beide ist es die erste wirklich ernsthafte beziehung. mein problem ist so langsam aber dass er wirklich sehr verschlossen im bezug auf seine gefühle ist und er auch nie irgendetwas nettes zu mir sagt. wir sind zum beispiel seit 10 tagen getrennt weil er geschäftlich für zwei wochen ins ausland muss. ich schreib ihm hin und wieder das ich gerade an ihn gedacht habe oder das ihn vermisse, aber da kommt nichts zurück. heute habe ich ihm eine liebe nachricht geschrieben das wir ja heute 3 monate zsm sind und wie froh ich bin ihn zu haben. zurück kam ein "oh schön" mit herz smiley. das wars! ich muss sagen dass hat mich schon ziemlich verletzt. er hat mir noch nie gesagt dass er iwas an mir schön findet oder er froh ist mich zu haben. auch ernste gespräche können wir nicht wirklich führen weil er dann iwie albern wird oder vom thema ablenkt. ich bin mir zum beispiel sehr sicher das es ihn sehr trifft dass seine oma gerade im krankenhaus gegen den krebs kämpft aber er lässt mich nicht an sich ran. erzählen tut er es mir schon aber aber dann kommt nur sowas wir "kann man nicht ändern". es verunsichert mich einfach immer mehr und ich frage mich inzwischen ernsthaft ob er mich überhaupt liebt oder hüsch findet oder ob ich einfach gerade da war und er dann eben endlich auch mal eine freundin hat und nicht mehr als jungfrau durch die welt zieht.
auf der anderen seite ist er so lieb wenn wir zsm sind. nimmt mich ständig in den arm, kuschelt sich oft an mich und lächelt mich einfach nur an. erzählt mir viel von seinem alltag und fragt was ich den ganzen tag gemacht habe. er merkt sich alles was ich ihm erzähle. er hat mich seinen freunden und eltern vorgetstellt. er hat sich um micht gekümmert als ich krank war.
ich weiß auch nicht. ich bin einfach schrecklich verunsichert und traurig gerade. vermutlich fehlt mir einfach die erfahrung...
danke schon mal an alle die sich die zeit nehmen dieses langen text zu lesen

Mehr lesen

17. April um 12:49
In Antwort auf kruemelkeks321

hallo ihr lieben,

also ich (21) bin heute genau seit drei Monaten mit meinem freund (22) zusammen. für uns beide ist es die erste wirklich ernsthafte beziehung. mein problem ist so langsam aber dass er wirklich sehr verschlossen im bezug auf seine gefühle ist und er auch nie irgendetwas nettes zu mir sagt. wir sind zum beispiel seit 10 tagen getrennt weil er geschäftlich für zwei wochen ins ausland muss. ich schreib ihm hin und wieder das ich gerade an ihn gedacht habe oder das ihn vermisse, aber da kommt nichts zurück. heute habe ich ihm eine liebe nachricht geschrieben das wir ja heute 3 monate zsm sind und wie froh ich bin ihn zu haben. zurück kam ein "oh schön" mit herz smiley. das wars! ich muss sagen dass hat mich schon ziemlich verletzt. er hat mir noch nie gesagt dass er iwas an mir schön findet oder er froh ist mich zu haben. auch ernste gespräche können wir nicht wirklich führen weil er dann iwie albern wird oder vom thema ablenkt. ich bin mir zum beispiel sehr sicher das es ihn sehr trifft dass seine oma gerade im krankenhaus gegen den krebs kämpft aber er lässt mich nicht an sich ran. erzählen tut er es mir schon aber aber dann kommt nur sowas wir "kann man nicht ändern". es verunsichert mich einfach immer mehr und ich frage mich inzwischen ernsthaft ob er mich überhaupt liebt oder hüsch findet oder ob ich einfach gerade da war und er dann eben endlich auch mal eine freundin hat und nicht mehr als jungfrau durch die welt zieht.
auf der anderen seite ist er so lieb wenn wir zsm sind. nimmt mich ständig in den arm, kuschelt sich oft an mich und lächelt mich einfach nur an. erzählt mir viel von seinem alltag und fragt was ich den ganzen tag gemacht habe. er merkt sich alles was ich ihm erzähle. er hat mich seinen freunden und eltern vorgetstellt. er hat sich um micht gekümmert als ich krank war.
ich weiß auch nicht. ich bin einfach schrecklich verunsichert und traurig gerade. vermutlich fehlt mir einfach die erfahrung...
danke schon mal an alle die sich die zeit nehmen dieses langen text zu lesen

Lass ihm doch bisschen Zeit. Ohr kennt euch kaum. Er muss erst Vertrauen finden. Vielleicht ist dssvauch seine Art. Jeder ist anders. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 12:49

Es ging eben zum Beispiel darum wie schlecht es um seine Oma steht oder darum dass meine Eltern seit Monaten in ihrer Scheidung stecken und sich aufs übelste bekriegen. ich werde da immer mit rein gezogen und mir ging es zeitweise sehr schlecht deswegen. das hat er alles mitbekommen. und wenn ich dann deswegen total traurig war hat er zwar gefragt warum aber wenn ich dann angefangen habe darüber zu sprechen hat er entweder einen blöden witz gemacht oder hat einfach das thema gewechselt ohne überhaupt darauf einzugehen. also habe ich mich wieder mehr zurück gezogen. bis jetzt habe ich immer gehofft das würde mit der zeit besser werden weil man erst vertrauen aufbauen muss...
ich kann ja verstehen wenn es ihm schwer fällt darüber zu sprechen. aber dann könnte er doch wenigstens versuchen mal was nettes zu schreiben. wenn ich ihm sogar die vorlage biete so wie heute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 12:52

das erwarte ich ja auch gar nicht. aber ich bin eben so langsam verunsichert was er überhaupt für mich empfindet. ich möchte ja keine riesesn gesten. einfach mal eine kleines "ich vermisse dich oder ich freue mich wenn wir uns wiedersehen" oder irgendein klitzekleines kompliment. ist das denn wirklich zu viel verlangt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 13:32

wir sehen uns so 3-4 mal die woche. wir wohnen nicht in der gleichen stadt. etwa eine stunde entfernt. nein habe ich nicht. ich habe vorher hier noch nie etwas gepostet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 17:39

um ganz ehrlich zu sein weiß ich gar nicht genau wie ich in den meisten dieser situationen reagiert habe. auf jeden fall waren wir da immer alleine. vor anderen leuten hat das nie stattgefunden. tja also wenn es um ihn ging habe ich es wahrscheinlich einfach hingenommen dass er wohl nicht drüber reden will und wenn es um meine gefühle ging habe ich mich vermutlich ziemlich schnell zurückgezogen, weil mir das auch nicht gerade leicht fällt über gefühle zu sprechen und ich mir dann in dem moment vermutlich recht blöd vorkam.

aber genau genommen hast du natürlich recht. ich muss bei dem nächsten gespräch das so abläuft sofort reagieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen