Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso muss das alles so kompliziert sein?

Wieso muss das alles so kompliziert sein?

27. Oktober 2011 um 13:18 Letzte Antwort: 27. Oktober 2011 um 13:55

im moment läuft bei mir irgendwie mal wieder alles drunter und drüber und ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen, da wieder ein bisschen ordnung reinzubringen...
ich hab im moment eine beziehungspause mit meinem freund eingelegt. das ganze ging von meiner seite aus, weil ich gemerkt habe, dass meine gefühle für ihn irgendwie nur noch freundschaftlich sind. da er mich aber nicht verlieren will, hat er mich gebeten, mir das ganze nochmal durch den kopf gehen zu lassen. allerdings bezweifel ich, dass sich von meiner seite aus wieder so starke gefühle einstellen können.
und jetzt habe ich auch noch einen riesen fehler begangen... vor ein paar tagen habe ich eine freundin besucht. außer ihr waren noch ihr freund und ein freund da, mit dem ich in den letzten vier jahren immermal wieder etwas hatte. allerdings hatte ich schon seit einem jahr keinen kontakt mehr zu ihm, da er sich irgendwann nach einer gemeinsamen nacht (in der wir das erste mal miteinander geschlafen hatten) einfach nicht mehr gemeldet hat und es auch völlig ignoriert hat, als ich mich mal gemeldet hatte. man muss dazu sagen, dass es nicht nur sex war, was uns miteinander verbunden hat, sondern dass wir auch sonst gut miteinander befreundet waren. auf jeden fall war ich ziemlich sauer auf ihn, weil ich mir total benutzt vorgekommen bin, so nach dem motto "jetzt hab ich ja endlich bekommen, was ich wollte". allerdings wollte ich die stimmung an dem abend auch nicht versauen, deshalb hab ich mich relativ normal verhalten und mir meine wut (wie ich dachte) nicht so anmerken lassen. als wir dann alle schlafen gehen wollte, kam er dann auf einmal zu mir und hat mich gefragt, ob wir mal miteinander reden können. er hat sich dann bei mir entschuldigt, dafür, wie er mich behandelt hat und dass er sich nicht mehr gemeldet hat. wir konnten ziemlich gut und offen miteinander darüber sprechen und haben auch danach noch recht lange über alles mögliche geredet. und auf einmal war wieder all die anziehung, die immer schon zwischen uns gewesen war, da und wir haben uns geküsst... zwar habe ich, als ich merkte, dass es mehr werden würde, die notbremse gezogen, allerdings ist mir auch bewusst, dass die küsse nicht in ordnung waren.
und jetzt bin ich total verwirrt, weil ich zum einen einfach nicht verstehe, was das zwischen uns ist, zum anderen fühle ich mich meinem freund gegenüber absolut mies, obwohl mir diese situation nochmal ganz deutlich gezeigt hat, dass meine gefühle einfach nicht mehr stimmen, denn ich habe mich in der nacht deutlich wohler gefühlt, als in letzter zeit mit meinem freund...
ich weiß einfach nicht, wie ich jetzt mit der ganzen situation und meinen gefühlen umgehen soll

Mehr lesen

27. Oktober 2011 um 13:55

Aber...
... das problem ist, dass mein freund mir menschlich noch sehr wichtig ist. ich will ihn nicht verletzen indem ich schluss mache (und ja, ich weiß, der kuss war viel schlimmer) und ich habe auch angst, ihn komplett zu verlieren, auch wenn das jetzt ziemlich egoistisch klingt.
und auf der anderen seite weiß ich auch nicht, was das mit dem,anderen ist.ich weiß nicht, ob ich gefühle für ihn habe und er hat mir zwar gesagt, er hätte keine gefühle für mich, aber als ich ihn gefragt habe, was das denn für ihn sei zwischen uns, weil wir ja irgendwie nicht voneinander loskommen, meinte er, er wisse es selber nicht, weil er mit anderen frauen immer nur kurze affären hatte, die aber immer ein schnelles ende gefunden haben. ach verdammt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club