Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso kommen Männer mit einer Trennung besser klar?

Wieso kommen Männer mit einer Trennung besser klar?

14. Juli 2011 um 22:18 Letzte Antwort: 17. Juli 2011 um 22:44

Hallo ihr Lieben,

ich habe gestern mit meinem Ex und jetzt guten Freund telefoniert. Nachdem wir vor 7-8 Jahren uns trennten, hatte er wieder 3 Partnerinnen mit denen er gut 1 Jahr jeweils zusammen war.

Gestern teilte er mir mit, dass sich seine Freundin vor einer Woche von ihm getrennt hat und auch ganz komisch zu ihm war.

Als er mir das so erzählte, stellte ich ihm so meine Fragen, wie das halt so kam, wie er sich jetzt fühlt etc (Was frauen halt so interesiert

Und seine Antworten waren sehr neutral und es klang so, als ob es ihm nicht viel ausmacht. Genauso war es aber auch als er mir von den anderen Trennungen erzählte.

Er meinte dann auch, dass es ihm ja eh nix bringen würde sich im nachhinein zig Fragen zu stellen, noch einen heißen Kopf zu machen, was ja eh nix an der Situation ändert.

Einerseits hat er natürlich Recht. Und ich wünscht ich würde jetzt in meiner Situation genauso handeln und denken können wie er, aber es klappt bei mir nicht.

Deshalb frage ich mich, wieso können Männer so schnell abschließen und warum kreisen bei denen nicht soviel Fragen bzw warum klappt das bei denen so gut mit dem Abschalten und zum alltag umkehren?

Sie scheinen wohl doch recht emotionslos zu sein...oder man stumpft mit jeder Trennung mehr ab. Bzw Männer? Ich jedenfalls nicht, mir tut ne Trennung jedesmal wieder dolle weh und ich komme ganz schwer von los.

Lg Angellaney

Mehr lesen

14. Juli 2011 um 22:35


Hey Slusi,

ja so wie es die Männer machen wäre es aber für alle am besten. Das würde vieles einfacher machen. Eigentlich ist es schon nützlich sich keinen Gedanken mehr zu machen.

Aber irgendwie erschließt es sich mir noch nicht warum Männer das so locker können, Frauen aber Ewigkeiten alles noch in Frage stellen und sich über jeden Pups noch Gedanken machen um es richtig verarbeiten zu können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2011 um 22:43

Ich
würde nicht sagen das die es leichter haben.
Sie empfinden es nur anders.

Soweit ich weiß haben meine Exen auch gelitten,sogar die von denen ich dachte,ja der hat dich jetzt verlassen und war dabei auch so cool,aber in Wirklichkeit,leiden die wie Hunde,dürfen es nur nicht zeigen,weil ja Männer.
Ich wollt noch was schreiben,habs aber vergessen...

Ach ja,jetzt,ich glau das Männer das gegenüber einer Ex-Freundin auch nicht wirklich zugeben würden.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2011 um 22:50
In Antwort auf torti04

Ich
würde nicht sagen das die es leichter haben.
Sie empfinden es nur anders.

Soweit ich weiß haben meine Exen auch gelitten,sogar die von denen ich dachte,ja der hat dich jetzt verlassen und war dabei auch so cool,aber in Wirklichkeit,leiden die wie Hunde,dürfen es nur nicht zeigen,weil ja Männer.
Ich wollt noch was schreiben,habs aber vergessen...

Ach ja,jetzt,ich glau das Männer das gegenüber einer Ex-Freundin auch nicht wirklich zugeben würden.

Lg

....
Ich weiß nicht ob es mit dem EX zusammenhängt. Mein Bruder zum Beispiel war auch recht kühl immer nach seinen Trennungen. Oder wenn ich mich mal mit anderen unterhalten habe. Gerade auch so in Bezug auf meine jetzige Trennung...die Männer haben da ganz andere Meinungen zum Teil dazu wie man mit Trennungen klar kommt.

Aber wieso sie da so anders ticken wie wir Frauen, konnte mir auch keiner erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2011 um 23:07

....
Ja....aber wie und womit trösten sie sich?

Ok, selten vielleicht aber nicht unmöglich. Kommt auf die Konstellation an, wie beide gestrickt sind und was beide Wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2011 um 23:22

.....
du schreibst von eigener Unfähigkeit von uns frauen...was genau meinst du damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2011 um 23:41

Öhhhhhmmmm moment....
also ich finde, wenn ich den Fehler bei mir suche weil ich so und so gehandelt habe und vielleicht doch besser so und so hätte sein sollen....äh dann kann ich das nicht besser verkraften und wegstecken. Dann geht das Grübeln doch erst recht los.

Und der Gedanke daran dass man evtl doch noch was retten könnte und wie man es am besten anstellt...oder so ähnlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2011 um 23:57

@peiler
Und was hast du getan, um damit besser umzugehen?

Was machen Männer da anders als Frauen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2011 um 7:40

Der Meinung bin ich auch.
Ich würde das "Phänomen" jetzt auch nicht nur auf Männer beziehen.

Jeder hat eine andere Art damit umzugehen. Und die Umstände unter denen die Trennung stattfand spielt da auch eine große Rolle.

Würde ich hintergangen und betrogen, dann würde ich kein bisschen zeigen, dass es mich fertig macht. Wenn mich jmd betrügt hat er mich nicht verdient. Natürlich wäre ich zutiefst enttäuscht und verletzt, aber meine Wut und v.a mein Stolz sind da größer. In solchen Fällen hab ich kein Problem mich rumzudrehen und ohne einen Blick zurück zu gehen. Das betrifft auch Beziehungen zu Freunden, Bekannten und Verwandten.

Lief in der Beziehung alles gut trauert man natürlich noch etwas hinterher. Wie stark und ob ich das zeige hängt damit zusammen, welche Personen ich gerade um mich herum habe. Es geht ja auch nicht unbedingt jeden etwas an. Es würde mir auch nichts bringen immer und überall dem hinterherzujammern. Wenn die Chance besteht, dass man einen Neuanfang wagt, kämpft man eben um den anderen. Wenn ich mir sicher bin, dass es nichts mehr wird, heul ich mir ein paar Tage die Augen aus bis keine Tränen mehr kommen, rede mit guten Freunden darüber und lenk mich dann ab, indem ich NICHT ständig darüber grüble was vielleichte evtl hätte anders laufen müssen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2011 um 11:21


ja ja, der wird ausgerechnet einer ex ( der er möglicherweise auch noch nachtrauert ) aufs butterbrot schmieren, wie es in ihm aussieht.

wieso habt ihr denn euch dann seinerzeit getrennt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2011 um 11:27


Männer kommen überhaupt nicht besser damit klar, im Gegenteil.
Ich kenne das meist eher umgekehrt. Nur lenken die sich eher ab mit neuen Frauen, ist Verdrängungstaktik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2011 um 19:28
In Antwort auf an0N_1282852999z


ja ja, der wird ausgerechnet einer ex ( der er möglicherweise auch noch nachtrauert ) aufs butterbrot schmieren, wie es in ihm aussieht.

wieso habt ihr denn euch dann seinerzeit getrennt ?

....
Wir trauern uns beide nicht mehr hinterher. Es sind schon JAHRE seit der Trennung vergangen.

Ich habe damals den Schlussstrich gezogen, weil es sich die ganze Zeit einfach mehr wie Freundschaft anfühlte statt wie eine Beziehung.

Wir sehen uns als Freunde. Und warum sollte man sich sowas nicht erzählen, nur weil man auch mal das Bett miteinander geteilt hat????

Geht halt jeder anders mit um. Kann halt nicht jeder mit seinem / seiner Ex ne Freundschaft danach aufbauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2011 um 19:34

Sie kommen nicht besser klar
sie täuschen das nur vor! Männer reden halt ungern über Emotionen und fressen statt dessen alles in sich rein - das heißt aber nicht, dass sie besser damit klar kommen. Lass dich davon nicht irritieren - verdrängen heißt nicht verarbeiten!

Ich finde im Gegenteil, dass Frauen eine Trennung besser verarbeiten, weil sie bewusster damit umgehen, mit Freundinnen reden etc. Dann ist ihnen der Schmerz zwar auch eher bewusst, dafür können sie es aber dann eher hinter sich lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2011 um 22:44


Stimmt, Glück fühlt sich anders an!!!

der Text hat was....die Melodie hätte trauriger sein können *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest