Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso ist er so aggressiv ?

Wieso ist er so aggressiv ?

16. Januar um 19:59

Kurz zu meiner Geschichte ich hatte eine 9 Jahre anhaltende Beziehung die von meinem Ex im September beendet wurde. Wir haben uns im letzten Jahr oft gestritten. Nach dem beziehungsaus habe ich ihn in Ruhe gelassen. er hat sich einige Male per SMS gemeldet bzgl eines Fotos von mir in WhatsApp, zu dieser Zeit ging es mir elend ich konnte noch nicht "normal" denken daher habe ich nicht zurückgeschrieben. Seine letzte SMS war auch sehr aggressiv verfasst(im Dezember) nun ich hatte bzgl des beziehungsaus noch viele Fragen im Kopf daher habe ich ihn kontaktiert und ihn gefragt ob er diese beantworten würde. Er hat zugestimmt um Zeit gebeten die ich ihm auch gegeben habe. Danach kam nichts mehr so als ob er davon rennen würde, das beziehungsaus bei uns war auch nicht wirklich so dass was ich normaler weise kenne ich musste wirklich bohren bis er es ausgesprochen hat. Naja ich habe dann angerufen und war anschließend wie versteinert er hat geschrien wie am Spieß. Meine Frage an euch ist das normal ? Man kann doch normal miteinander reden oder nicht vorallem bin nicht ich diejenige die alles beendet hat... da ich diejenige bin die verlassen würde habe ich oft Angst mich an etwas zu klammern was nicht existiert aber seit 1 Jahr trinkt er erwähnt immer er habe im Leben nichts erreicht und ist ständig aggressiv in seiner Redensart hinzu kommt das er Schlafstörungen hat.. daher frage ich mich oft trotz des beziehungsaus ob er psychische Probleme hat. Ich bin zwar kein Psychologe aber so ein Verhalten dieses schreien am Telefon dann wieder die Worte ich habe in meinem Leben nichts erreicht und diese aggressiv verfasste SMS mit (warum hattest du nie Bilder von deinen Neffen drinne falls das dich noch interessiert (ich habe aber keine Neffen sondern er)) lassen mich nachdenken weil ich bei einem Mann der 30 ist irgendwie erwarte zumindest nach all der Zeit menschlich miteinander umzugehen um dann voran kommen zu können

Mehr lesen

16. Januar um 20:04
In Antwort auf guzel91

Kurz zu meiner Geschichte ich hatte eine 9 Jahre anhaltende Beziehung die von meinem Ex im September beendet wurde. Wir haben uns im letzten Jahr oft gestritten. Nach dem beziehungsaus habe ich ihn in Ruhe gelassen. er hat sich einige Male per SMS gemeldet bzgl eines Fotos von mir in WhatsApp, zu dieser Zeit ging es mir elend ich konnte noch nicht "normal" denken daher habe ich nicht zurückgeschrieben. Seine letzte SMS war auch sehr aggressiv verfasst(im Dezember) nun ich hatte bzgl des beziehungsaus noch viele Fragen im Kopf daher habe ich ihn kontaktiert und ihn gefragt ob er diese beantworten würde. Er hat zugestimmt um Zeit gebeten die ich ihm auch gegeben habe. Danach kam nichts mehr so als ob er davon rennen würde, das beziehungsaus bei uns war auch nicht wirklich so dass was ich normaler weise kenne ich musste wirklich bohren bis er es ausgesprochen hat. Naja ich habe dann angerufen und war anschließend wie versteinert er hat geschrien wie am Spieß. Meine Frage an euch ist das normal ? Man kann doch normal miteinander reden oder nicht vorallem bin nicht ich diejenige die alles beendet hat... da ich diejenige bin die verlassen würde habe ich oft Angst mich an etwas zu klammern was nicht existiert aber seit 1 Jahr trinkt er erwähnt immer er habe im Leben nichts erreicht und ist ständig aggressiv in seiner Redensart hinzu kommt das er Schlafstörungen hat.. daher frage ich mich oft trotz des beziehungsaus ob er psychische Probleme hat. Ich bin zwar kein Psychologe aber so ein Verhalten dieses schreien am Telefon dann wieder die Worte ich habe in meinem Leben nichts erreicht und diese aggressiv verfasste SMS  mit (warum hattest du nie Bilder von deinen Neffen drinne falls das dich noch interessiert (ich habe aber keine Neffen sondern er)) lassen mich nachdenken weil ich bei einem Mann der 30 ist irgendwie erwarte zumindest nach all der Zeit menschlich miteinander umzugehen um dann voran kommen zu können 

Nun ja... mir stellt sich viel mehr die Frage, warum Dich das jetzt noch kümmert. Sei lieber froh, dass Du ihn los bist. Seine Probleme sind nicht die Deinen. 

1 LikesGefällt mir

16. Januar um 22:29

Ja so ist alles abgelaufen deshalb habe ich ihm bevor ich mich gemeldet habe 2,5 Wochen Zeit gegeben. Ich komme eben mit den ganzen fragen und dem Gedankensalat nicht so klar...

Gefällt mir

16. Januar um 22:29

😔 muss ich wohl oder übel 

Gefällt mir

17. Januar um 1:29

Ich würde so gerne nur hänge ich zu sehr an der ganzen Geschichte vorallem deshalb weil ich denke ich weiß nicht die ganze Wahrheit. Und das mit Druck meinerseits ich weiß es klingt in der Beschreibung hart nur musst du dir das so vorstellen jemand der sich normal meldet schreibt anruft etc. verhält sich dann in den 1.5 Jahren komisch meldet sich sporadisch dann meldest du dich nicht weil du denkst gut ist durch. Bekommst darauf eine SMS wie wenn ich mich nicht melden würde würdest du dich nie melden..., meldet man sich aber ist es dann Zuviel 🤷🏻‍♀️. Das man mit jemanden nicht mehr will kann ist verständlich nur müssen beide Parteien dann auch ehrlich sein von seiner Seite aus wäre aber nie etwas gekommen wenn ich keinen Druck gemacht hätte. Er sitzt dann da redet nicht schweigt obwohl Probleme in der Luft sind was hätte ich anderes tun sollen 

Gefällt mir

17. Januar um 2:59

Ich weiß was du meinst, verstehe den Gedankengang auch total. Nur musst du dir dass so vorstellen wenn du als Frau oft da stehst und fragst obs ihm gut geht etc. Und dann aussagen kommen wie ich könnte nicht zum Friseur könnte nicht zum Sport... mein Job ist scheiße mein Leben ist scheiße..versuchst du die Lage etwas runter zu spielen zumindest habe ich das immer getan ging aber fehl. Die aufmunterungsversuche seinerseits waren immer jaja wird schon das ist nicht der Mensch den ich kannte.

Abgesehen davon finde ich es nicht fair wenn man eine Beziehung führt und währenddessen mit seinem geschäftshandy neue Bekanntschaften pflegt um am Ende zu sagen ich habe es oft versucht.. wenn drei oder mehr Menschen in einer Beziehung sind kann sowas nicht fruchten. 

man fühlt sich dann irgendwann einfach auf den Arm genommen.(zumindest fühle ich mich so.. reden statt beenden war auch nicht drinne weil man irgendwann einfach blockiert) Nichts ist für immer soviel weiß ich auch nur finde ich nach all der Zeit und der Erfahrung hätte man die ganze Geschichte sauberer abschließen können.. 
 

Gefällt mir

17. Januar um 9:22

er ist dein EX !!!!!!!!

wieso interessiert dich das?

1 LikesGefällt mir

17. Januar um 12:35

Ja ein Teil fehlt aber nur weil eine Geschichte runterzuschrauben echt viele Zeilen in Anspruch nimmt.

2016 hat er mich das erstemal angelogen und ist feiern gegangen(ich bin jemand der in einer Beziehung wirklich 0 über den anderen bestimmen mag dh sowas wie du darfst das nicht gab es nicht zwischen uns daher hat seine Lüge dazu geführt das mein Vertrauen zerrüttet war) habe in diesem Jahr alles beendet er hat alles bitter bereut und dann wären wir wieder zusammen. Es lief also 

Das er während der Beziehung noch andere Bekanntschaften hatte habe ich mit eigenen Augen niemals sehen können aber er wollte mir sein geschäftshandy nicht Zeigen und meinte es ist wie Salz in eine offene Wunde streuen... ich habe es aber von einem seiner "Freunde" erfahren er hat sich während wir noch zusammen waren mit jemand anderem getroffen/geschrieben.
wir wissen alle das anfangs jeder neue Mensch in unserem Leben uns irgendwie begeistert das alles dann im Laufe der Zeit nachlässt oder eben mehr daraus wird .. nur verstehe ich nicht warum man das dem gegenüber nicht sagen kann und abgesehen davon immer wieder dann sagt ich will Papa werden wann heiraten wir. Das ist für mich widersprüchlich

Mein verhalten klingt fies und kindisch ja aber in den situationen wusste ich mir nicht anders zu helfen. Menschen ändern sich im Laufe der Zeit aber das alles kenne ich von dem Menschen nicht jemand der nicht trinkt trinkt aufeinmal und schreit rum wenn man die Flaschen verlegt. Lügt wegen unnötigen Sachen und äußert ständig das er nichts erreicht habe(obwohl jeder Mensch arbeiten geht und man sich eigentlich glücklich schätzen kann wenn man einen Job findet) 
 

Gefällt mir

17. Januar um 13:18
In Antwort auf guzel91

Ja ein Teil fehlt aber nur weil eine Geschichte runterzuschrauben echt viele Zeilen in Anspruch nimmt.

2016 hat er mich das erstemal angelogen und ist feiern gegangen(ich bin jemand der in einer Beziehung wirklich 0 über den anderen bestimmen mag dh sowas wie du darfst das nicht gab es nicht zwischen uns daher hat seine Lüge dazu geführt das mein Vertrauen zerrüttet war) habe in diesem Jahr alles beendet er hat alles bitter bereut und dann wären wir wieder zusammen. Es lief also 

Das er während der Beziehung noch andere Bekanntschaften hatte habe ich mit eigenen Augen niemals sehen können aber er wollte mir sein geschäftshandy nicht Zeigen und meinte es ist wie Salz in eine offene Wunde streuen... ich habe es aber von einem seiner "Freunde" erfahren er hat sich während wir noch zusammen waren mit jemand anderem getroffen/geschrieben.
wir wissen alle das anfangs jeder neue Mensch in unserem Leben uns irgendwie begeistert das alles dann im Laufe der Zeit nachlässt oder eben mehr daraus wird .. nur verstehe ich nicht warum man das dem gegenüber nicht sagen kann und abgesehen davon immer wieder dann sagt ich will Papa werden wann heiraten wir. Das ist für mich widersprüchlich

Mein verhalten klingt fies und kindisch ja aber in den situationen wusste ich mir nicht anders zu helfen. Menschen ändern sich im Laufe der Zeit aber das alles kenne ich von dem Menschen nicht jemand der nicht trinkt trinkt aufeinmal und schreit rum wenn man die Flaschen verlegt. Lügt wegen unnötigen Sachen und äußert ständig das er nichts erreicht habe(obwohl jeder Mensch arbeiten geht und man sich eigentlich glücklich schätzen kann wenn man einen Job findet) 
 

wahnsinn wie sehr man sich damit beschäftigen kann obwohl es nicht mehr relevant ist für dich

1 LikesGefällt mir

17. Januar um 14:54
In Antwort auf theola

wahnsinn wie sehr man sich damit beschäftigen kann obwohl es nicht mehr relevant ist für dich

Ich wünschte man hätte einen Schalter um Gefühle auszuschalten.. wenn man jahrelang das Gefühl hatte man hat seinen seelenverwandten gefunden und dann so da steht ist es eben schwierig schnell loszulassen 

Gefällt mir

17. Januar um 14:58

Dazu kann ich nichts sagen mag wohl wahr sein was du sagst. Es tut eben nur Mega weh zusehen was daraus geworden ist. Man hat eben oft das Bedürfnis alles wissen zu wollen obwohl es nichts bringt. Mich nimmt es deshalb so mit weil alles so widersprüchlich ablief und ich mich irgendwo hingehalten/verarscht fühle 

Gefällt mir

17. Januar um 15:23
In Antwort auf guzel91

Kurz zu meiner Geschichte ich hatte eine 9 Jahre anhaltende Beziehung die von meinem Ex im September beendet wurde. Wir haben uns im letzten Jahr oft gestritten. Nach dem beziehungsaus habe ich ihn in Ruhe gelassen. er hat sich einige Male per SMS gemeldet bzgl eines Fotos von mir in WhatsApp, zu dieser Zeit ging es mir elend ich konnte noch nicht "normal" denken daher habe ich nicht zurückgeschrieben. Seine letzte SMS war auch sehr aggressiv verfasst(im Dezember) nun ich hatte bzgl des beziehungsaus noch viele Fragen im Kopf daher habe ich ihn kontaktiert und ihn gefragt ob er diese beantworten würde. Er hat zugestimmt um Zeit gebeten die ich ihm auch gegeben habe. Danach kam nichts mehr so als ob er davon rennen würde, das beziehungsaus bei uns war auch nicht wirklich so dass was ich normaler weise kenne ich musste wirklich bohren bis er es ausgesprochen hat. Naja ich habe dann angerufen und war anschließend wie versteinert er hat geschrien wie am Spieß. Meine Frage an euch ist das normal ? Man kann doch normal miteinander reden oder nicht vorallem bin nicht ich diejenige die alles beendet hat... da ich diejenige bin die verlassen würde habe ich oft Angst mich an etwas zu klammern was nicht existiert aber seit 1 Jahr trinkt er erwähnt immer er habe im Leben nichts erreicht und ist ständig aggressiv in seiner Redensart hinzu kommt das er Schlafstörungen hat.. daher frage ich mich oft trotz des beziehungsaus ob er psychische Probleme hat. Ich bin zwar kein Psychologe aber so ein Verhalten dieses schreien am Telefon dann wieder die Worte ich habe in meinem Leben nichts erreicht und diese aggressiv verfasste SMS  mit (warum hattest du nie Bilder von deinen Neffen drinne falls das dich noch interessiert (ich habe aber keine Neffen sondern er)) lassen mich nachdenken weil ich bei einem Mann der 30 ist irgendwie erwarte zumindest nach all der Zeit menschlich miteinander umzugehen um dann voran kommen zu können 

Ich kann das nachvollziehen. Bin auch ein Mann. Probleme in einer beziehung, sind beider probleme. und dieses problem kenne ich sehr gut.diese gedanken hatte ich auch.habe zwar anders reagiert sind mir aber bekannt. er braucht jetzt jemanden an seiner seite der ihn unterstütz.mir ihm redet und herausfindet was er in leben erreichen will. und ihm klar macht das man an seiner seite ist, ihn dabei unterstützt mit aller kraft. das geht auch nur wenn wirklich die gefühle da sind und das natürlich auch gerne tut. manche männer reagieren agressiv wenn sie realiesieren das nichts geschafft haben im leben, das alles bis jetzt umsonst war.nur mit unterstützung und geduld kann man sowas regeln. wenn er die liebe und dir unterstützung spürt, wird daran arbeiten diese ziele zu erfüllen. 

Gefällt mir

17. Januar um 15:59
In Antwort auf christo

Ich kann das nachvollziehen. Bin auch ein Mann. Probleme in einer beziehung, sind beider probleme. und dieses problem kenne ich sehr gut.diese gedanken hatte ich auch.habe zwar anders reagiert sind mir aber bekannt. er braucht jetzt jemanden an seiner seite der ihn unterstütz.mir ihm redet und herausfindet was er in leben erreichen will. und ihm klar macht das man an seiner seite ist, ihn dabei unterstützt mit aller kraft. das geht auch nur wenn wirklich die gefühle da sind und das natürlich auch gerne tut. manche männer reagieren agressiv wenn sie realiesieren das nichts geschafft haben im leben, das alles bis jetzt umsonst war.nur mit unterstützung und geduld kann man sowas regeln. wenn er die liebe und dir unterstützung spürt, wird daran arbeiten diese ziele zu erfüllen. 

Er hats mit uns beendet wenn ich wirklich sicher wäre das er Probleme hat und ich mich nicht nur an etwas klammere hätte ich gerne geholfen. Das er in seinem Leben eben doch etwas erreicht hat habe ich ihm zwei mal wirklich auf eine liebe Art und weise bewusst gemacht bsp seine Wohnung stand einst komplett leer und heute hat er Möbel drinne auch wenn es nur Kleinigkeiten sind ist es meiner Meinung nach ein rießen Erfolg. Auch bzgl seines Jobs klar alle arbeiten sind irgendwo stressig aber mal ehrlich wer verdient denn 5000 im Monat mit sehr viel Freizeit(niemand) 

Gefällt mir

17. Januar um 17:12
In Antwort auf guzel91

Ich wünschte man hätte einen Schalter um Gefühle auszuschalten.. wenn man jahrelang das Gefühl hatte man hat seinen seelenverwandten gefunden und dann so da steht ist es eben schwierig schnell loszulassen 

ja aber so quälst du dich nur selbst...

Gefällt mir

17. Januar um 19:08
In Antwort auf theola

ja aber so quälst du dich nur selbst...

Leider ja 😔 Danke für deine Antworten 

Gefällt mir

17. Januar um 19:14

Ich lasse ihn in Ruhe melde mich nicht mache im Grunde genommen rein garnichts mehr. Nur habe ich mir durch meine Fragen bzw die Antworten die er mir geben wollte erhofft klarer denken zu können bzw even alles was in meinem Kopf rumschwirrt in Luft auflösen zu lassen 

Gefällt mir

17. Januar um 19:32

Kontakt ist wie gesagt bereits eingestellt. Gefühle meinerseits sind nicht komplett erloschen brauch eben noch etwas Zeit... 

meine fragen haben sich eigentlich nur auf das was wir hatten und darauf bezogen wie ich mich verhalten soll ich kenne leider seine ganze Familie und auch sehr gut darunter befinden sich auch seine Neffen die ich sehr liebe ich weiß zB auch nicht ist es ok sich an deren Geburtstagen bei den Kids zu melden so wie sies gewohnt sind. Etc. keine Ahnung aber du hast recht bringt mich nicht weiter 

Gefällt mir

29. Januar um 7:27
In Antwort auf guzel91

Er hats mit uns beendet wenn ich wirklich sicher wäre das er Probleme hat und ich mich nicht nur an etwas klammere hätte ich gerne geholfen. Das er in seinem Leben eben doch etwas erreicht hat habe ich ihm zwei mal wirklich auf eine liebe Art und weise bewusst gemacht bsp seine Wohnung stand einst komplett leer und heute hat er Möbel drinne auch wenn es nur Kleinigkeiten sind ist es meiner Meinung nach ein rießen Erfolg. Auch bzgl seines Jobs klar alle arbeiten sind irgendwo stressig aber mal ehrlich wer verdient denn 5000 im Monat mit sehr viel Freizeit(niemand) 

Ja das würde mich auch mal interoessieren - wer verdient 5000 im Monat mit sehr viel Freizeit? Was ist das für ein Job?
Also mal ehrlich Du erzählst hier ->
bsp seine Wohnung stand einst komplett leer und heute hat er Möbel drinne
Mega Leistung, klar das so jemand 5000 verdient....?
Fake?

Gefällt mir

29. Januar um 9:00
In Antwort auf chrissie

Ja das würde mich auch mal interoessieren - wer verdient 5000 im Monat mit sehr viel Freizeit? Was ist das für ein Job?
Also mal ehrlich Du erzählst hier ->
bsp seine Wohnung stand einst komplett leer und heute hat er Möbel drinne
Mega Leistung, klar das so jemand 5000 verdient....?
Fake?

Im Durchschnitt verdient er ca 3000 Bereich Einzelhandel allerdings provisionsbezogen das heißt arbeit auf Mit Leidstungsdruck. Gelogen ist es nicht habe es mir eigenen Augen gesehen

bei den 5000€ mit viel Freizeit handelt es sich eher um seine utopische Vorstellung seinerseits.Wer soviel verdient? Diejenigen die krumme Geschäfte machen diejenigen die ich als schmarotzer definiere beim Amt eingetragen aber ein benz unter arsch haben

oder Menschen die studiert haben deren Job aber viel Verantwortung und Zeit beansprucht was von außen niemand sieht...

Mit die Wohnung stand einst mal leer meine ich als wir zusammen kamen befand er sich noch in seiner Ausbildung und ist dann ausgezogen weil er sich mit seinen Eltern insbesondere seinem Vater nicht verstanden hat.
in seiner Wohnung stand wirklich mindestens 2-3 Jahre nichts außer ein Bett und ein kleiner  Kleiderschrank in der Küche hatten wir einen Alten Ofen den er vom vormieter geschenkt bekommen hat. 

So und dann hört man ich habe nichts erreicht. Man sollte nie nach hinten schauen ja aber bevor man so etwas sagt sollte man sich bewusst machen was man eben alles erreicht hat man sollte nicht vergessen das es Zeiten gab an denen man nicht mal seine Miete zahlen konnte... das es damals eben nicht selbstverständlich war sich jeden Tag einen Kaffee draussen zu gönnenb

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen