Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso, hat er sein verhalten um 180Grad gedreht? Verstehe einer die Männer!

Wieso, hat er sein verhalten um 180Grad gedreht? Verstehe einer die Männer!

13. August 2013 um 12:00

Hallo Community,

ich bin neu hier, und bräuchte einfach mal eure Hilfe. Ich weiß nicht, ob ich das richtige ,,Forum" gewählt habe, aber es geht hier tatsächlich um einen Freund von mir, der sich plötzlich total merkwürdig verhält.

Seit gestern scheint er sich plötzlich, vollkommen ,,gedreht" zu haben. Also ich (18w) habe einen ziemlich guten Freund. Und führe aber eine Fernbeziehung, in der es aber Momentan, sehr schlecht läuft. Nun war ich am Wochenende bei meinem Kumpel, und es war einfach nur total schön. Er (23) hat ein eigenes Haus (wir waren ungestört), und ist vom Wesen her, ein sehr lebenslustiger aber auch zurückhaltender (schüchterner) Typ. Da wir aber nun schon lange befreundet sind, wusste er, dass ich in einer Beziehung bin und von daher, hatte ich mich einfach auf ein paar schöne Tage als ,,Freunde" erhofft.
Er ist auch total der moralische Mensch, und hätte auch nie ,,Anspruch" auf mich erhoben, ist mir dann aber doch (obwohl er das eigentlich schlimm findet), näher gekommen. Das heißt es wurden Zärtlichkeit ausgetauscht. Außerdem hat er mich seiner ganzen Familie vorgestellt, auf dem Geburtstag seiner Tante, öffentlich vor allen geküsst, Händchen gehalten und wollte, dass ich auch bei ihm übernachte. Was ich allerdings nicht gemacht habe. Mit seinen Eltern verstehe ich mich super, und ich wurde schon als ,,Schwiegertochter" erwünscht. Nun bin ich gestern zur Arbeit gefahren, und war vorher noch bei ihm, wo alles noch perfekt und einfach wunderschön war.

Da bekam ich plötzlich eine Nachricht von ihm, wo er sagte, dass ja alles wunderschön und perfekt mit uns wäre, er aber für eine Beziehung noch nicht bereit ist. Das hat mich sehr stutzig gemacht, da wir nie über die Zukunft, als ,,Paar" gesprochen hatten. Ich dachte wir wären einfach nur Freunde.
Er meinte, es wäre vielleicht besser, wenn wir uns erst mal, nicht mehr so oft sehen.

Das kann ich aber irgendwie gar nicht nachvollziehen. Weil er mir verdammt wichtig ist, und ich niemand bin, der Freundschaften einfach so auf Eis legt. Ich verstehe ihn einfach nicht. Er selber (und auch gemeinsame Freunde) sagten auch, sie wünschten sich, dass aus uns mal was festes wird. Er hat mir seine ganze Verwandtschaft vorgestellt, und das macht man doch nicht grundlos,oder?

Ein gemeinsamer Freund meinte, er würde dieses Verhalten an den Tag legen, weil er Angst hätte, dass ich ihn nur benutze und er wieder verletzt wird, weil ich ja in einer Beziehung bin. Was meint ihr? Bin echt verzweifelt, danke für eure Hilfe.

Mehr lesen

13. August 2013 um 12:33

Nun ja...
... vielleicht solltest Du erst mal Deine momentane Beziehung überdenken, bevor Du schon über die nächste Beziehung nachdenkst!

Ich meine, hat Dein Freund nicht auch ein Recht darauf, mit einer Frau zusammen zu sein, die ihn liebt und nicht schon die Zukunft mit einem anderen plant?

Und hat der Neue nicht auch ein Recht darauf, sich zurückzuziehen, wenn er merkt, dass ihm eine Situation nicht gut tut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2013 um 13:47

Du hast ihm Hoffnungen gemacht
Selbst wenn es mit deinem Freund schlecht läuft, wäre es deine Aufgabe gewesen, deinen Kumpel gleich darauf hinzuweisen, dass du keine Zärtlichkeiten willst. Dann wäre es vielleicht auch gar nicht zu den Küssen vor der Verwandtschaft gekommen.
Und mal ehrlich: Was soll ein Mann denken, wenn eine Frau das WE über zu ihm in SEIN Haus kommt, wo die beiden auch noch UNGESTÖRT sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club