Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso hast du eigentlich keinen Freund?

Wieso hast du eigentlich keinen Freund?

13. Juli 2006 um 23:52

Heute Mittag mal wieder gehört: "Wieso hast du eigentlich keinen Freund? du bist doch hübsch!"

- ah ja, und du kleiner Scheißer hast dir die nächst Beste geangelt aus Angst niemanden ab zu bekommen, bist jetzt glücklich jemanden vor anderen dein Girlfriend und unter anderen dein Schatzi nennen zu dürfen. Heirat in zwei, Kinder in drei Jahren, Scheidung in 10 und die Erkenntniss, dass du ganz alleine bist auf der Welt weil deine Poker-Abend Freunde alle nur über ihre "Alte zuhause" oder das beste Bier senieren und du keine interessanten Menschen mehr kennst - in spätestens 10 Jahren und zwei Monaten.

Ich muss nicht genommen werden, ich suche selber aus, und wenn das Publikum gerade nicht so passt, werd ich mich nicht fürs kleinste Übel entscheiden. Das wäre doch traurig.

Ich meine, ich bin 21, das ist kein Alter in dem ich mich krampfhaft festlegen sollte. Ich lern ständig so viele interessante Menschen kennen. Ich war seit dem Abi nur unterwegs. In Frankreich surfen, in Australien backpacken, hab in London gelebt, kann die interessantesten Menschen meine Freunde nennen, ob nun mehr oder weniger platonisch, bin jetzt zurück in Deutschland und weiß der Teufel was noch kommt. Sicher bin ich auch mal verliebt, dann bleib ich eben etwas länger, bis es weiter gehen kann, gemeinsam oder eben wie momentan mit "nur" nem Haufen guter Freunde im Gepäck.

Wenns wirlich passt, wunderbar, aber wieso nehmen die Deutschen Beziehungen nur immer so ernst, so wichtig. Ich habe sehr wohl Beziehungen, nur anders. Sicher will ich mal Familie, aber mein Gott, ich bin 21.

Deutschland sieht das Thema definitiv zu verkniffen. Oder ist jemand anderer Meinung??

Mehr lesen

14. Juli 2006 um 4:37

Du hast absolut recht!
Die Gesellschaft diktiert uns, dass wir zu zweit leben müssen und dass wir alleine irgendwie "unfertig" sind. Was soll der Scheiss denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2006 um 10:52
In Antwort auf yente_11932190

Du hast absolut recht!
Die Gesellschaft diktiert uns, dass wir zu zweit leben müssen und dass wir alleine irgendwie "unfertig" sind. Was soll der Scheiss denn?

Du hast absolut recht!
Ja warte ab bis du auf die 40 zu gehst. Dann denkst du nicht mehr so und im Schlussverkauf gibt es dann nur noch Ramsch hehehe. Meine gross Tante war auch alleine, bis zu ihrem Tod. Die war nie glücklich. Kann natürlich anders sein bei dir. Es gibt ja so viele Frauen die nur von Männern genervt werden! Aber ich glaub das die Frauen dann auch irgendwann aufwachen. Und sich dann einsam fühlen. Oder/Und dann Lesbisch werden hahaha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2006 um 11:34
In Antwort auf nicknack3

Du hast absolut recht!
Ja warte ab bis du auf die 40 zu gehst. Dann denkst du nicht mehr so und im Schlussverkauf gibt es dann nur noch Ramsch hehehe. Meine gross Tante war auch alleine, bis zu ihrem Tod. Die war nie glücklich. Kann natürlich anders sein bei dir. Es gibt ja so viele Frauen die nur von Männern genervt werden! Aber ich glaub das die Frauen dann auch irgendwann aufwachen. Und sich dann einsam fühlen. Oder/Und dann Lesbisch werden hahaha

Der Unterschied
zwischen uns beiden ist warscheinlich der, dass ich auch ohne Freund nicht alleine bin.

Was genau meinst du mit nerven? Versteh ich nicht, was du damit sagen willst.

Du hättest also lieber jemanden "nettes" den du nicht liebst als Freund, als gar keinen?

Und lesbisch ist dann für die, die nicht mehr gut genug für einen echten Schwanz zwischen den Beinen sind?

Nun gut. Merkst du selbst, nä?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 22:07
In Antwort auf guteline

Der Unterschied
zwischen uns beiden ist warscheinlich der, dass ich auch ohne Freund nicht alleine bin.

Was genau meinst du mit nerven? Versteh ich nicht, was du damit sagen willst.

Du hättest also lieber jemanden "nettes" den du nicht liebst als Freund, als gar keinen?

Und lesbisch ist dann für die, die nicht mehr gut genug für einen echten Schwanz zwischen den Beinen sind?

Nun gut. Merkst du selbst, nä?


Das nenn ich mal ein Thema
Sehr schön...
Bin genau deiner Ansicht. Mich nervt das ganze Gelaber auch...oder noch besser: "wir suchen dir nen Freund..." Hallo? So nötig hab ichs auch nicht.

Viele existieren nur davon, um den Partner fürs Leben (oder einen Teil davon) zu finden. Sie finden krampfhaft jemanden und gehen millionen von Kopromissen ein,lassen sich alles gefallen.
Auch schlimm finde ich, wenn ich eine Freundin oder nen Kumpel frage: "was machst du am WE?" "Ach, da muss ich erst ... fragen".
Viele kommen mit sich allein nicht klar. Und stürzen sich von eine in die nächste Beziehung, ohne Sinn und Verstand.
Hauptsache man ist nicht alleine. Aber man ist es trotzdem, nur man gesteht es sich nicht ein...

Ich bin manchmal gern Single, manchmal nicht...

Aber in Deutschland muss man in einer Partnerschaft sein, sonst ist man nix. Man wir als 3.Rad am Wagen gekennzeichnet, leidet unter Verkupplungsversuchen von "Freunden", die es nicht verstehen können, einem wird ständig erzählt "ich kenn da wen nettes für dich, du musst doch auch mal wen finden, sei doch nicht so anspruchvoll " bla bla bla...
Echt schlimm ein Single zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 0:13
In Antwort auf noemi_12530323


Das nenn ich mal ein Thema
Sehr schön...
Bin genau deiner Ansicht. Mich nervt das ganze Gelaber auch...oder noch besser: "wir suchen dir nen Freund..." Hallo? So nötig hab ichs auch nicht.

Viele existieren nur davon, um den Partner fürs Leben (oder einen Teil davon) zu finden. Sie finden krampfhaft jemanden und gehen millionen von Kopromissen ein,lassen sich alles gefallen.
Auch schlimm finde ich, wenn ich eine Freundin oder nen Kumpel frage: "was machst du am WE?" "Ach, da muss ich erst ... fragen".
Viele kommen mit sich allein nicht klar. Und stürzen sich von eine in die nächste Beziehung, ohne Sinn und Verstand.
Hauptsache man ist nicht alleine. Aber man ist es trotzdem, nur man gesteht es sich nicht ein...

Ich bin manchmal gern Single, manchmal nicht...

Aber in Deutschland muss man in einer Partnerschaft sein, sonst ist man nix. Man wir als 3.Rad am Wagen gekennzeichnet, leidet unter Verkupplungsversuchen von "Freunden", die es nicht verstehen können, einem wird ständig erzählt "ich kenn da wen nettes für dich, du musst doch auch mal wen finden, sei doch nicht so anspruchvoll " bla bla bla...
Echt schlimm ein Single zu sein

RE:
Hallo Mädels,
gut dass dieses leidige Thema hier mal angesprochen wird. Viel zu viele Frauen sind emotional abhängig von Männern und wenn sie dann wieder Single sind, jammern sie solange herum "Ach ich fühl mich so allein", dass es einfach nur nervt.
Ich denke bevor man in der Lage ist ein richtige Beziehung zu führen, muss man emotional so selbstständig und gefestigt sein, dass man sich selbst glücklich macht und dazu keinen Partner braucht. Schade, dass so vielen Frauen diese Unabhängigkeit fehlt.
Da hast Recht, in Deutschland wird man irgendwann als Single stigmatisiert. Unabhängigen sollte viel mehr Respekt entgegen gebracht werden.
Ich bin auch schon viel gereist und habe tolle offenherzige Menschen kennen gelernt. Das kann einem wirklich ne Menge geben und warum soll man das nicht auskosten wenn man jung ist?
Ich habe jedenfalls auch noch einiges vor, will um die Welt reisen und mal sehen was so kommt. Wozu Torschlusspanik? Wir sind Anfang 20 und frei. Was gibt es schöneres?
Klar manchmal sehnt man sich nach einer wirklich guten Beziehung, aber findet man diese, wenn man sie krampfhaft sucht?

Lg die Cargolett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 9:10
In Antwort auf noemi_12530323


Das nenn ich mal ein Thema
Sehr schön...
Bin genau deiner Ansicht. Mich nervt das ganze Gelaber auch...oder noch besser: "wir suchen dir nen Freund..." Hallo? So nötig hab ichs auch nicht.

Viele existieren nur davon, um den Partner fürs Leben (oder einen Teil davon) zu finden. Sie finden krampfhaft jemanden und gehen millionen von Kopromissen ein,lassen sich alles gefallen.
Auch schlimm finde ich, wenn ich eine Freundin oder nen Kumpel frage: "was machst du am WE?" "Ach, da muss ich erst ... fragen".
Viele kommen mit sich allein nicht klar. Und stürzen sich von eine in die nächste Beziehung, ohne Sinn und Verstand.
Hauptsache man ist nicht alleine. Aber man ist es trotzdem, nur man gesteht es sich nicht ein...

Ich bin manchmal gern Single, manchmal nicht...

Aber in Deutschland muss man in einer Partnerschaft sein, sonst ist man nix. Man wir als 3.Rad am Wagen gekennzeichnet, leidet unter Verkupplungsversuchen von "Freunden", die es nicht verstehen können, einem wird ständig erzählt "ich kenn da wen nettes für dich, du musst doch auch mal wen finden, sei doch nicht so anspruchvoll " bla bla bla...
Echt schlimm ein Single zu sein

Wieso sagst dus nicht einfach
sag deinen ach so guten "freunden" - oder sind es doch nur gute oder weniger gute bekannte die du beim fortgehen in den ach so tollen kneipen , damit du nicht alleine bist - triffst - das dich das nervt und du dir bei bedarf schon jemanden suchen wirst - sie bräuchten sich um dich keine sorgen machen
ganz einfach - wieso soll das so schlimm sein

der anszipf liegt wo anders meine liebe
aber trotzdem, hut ab vor deiner einstellung und deinem verhalten, weil von der sorte mädls gibts leider nicht mehr viele, das kann ich dir versichern
dein prinz kommt bestimmt
wünsche dir noch einen schönen tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 14:26
In Antwort auf tia_12049854

RE:
Hallo Mädels,
gut dass dieses leidige Thema hier mal angesprochen wird. Viel zu viele Frauen sind emotional abhängig von Männern und wenn sie dann wieder Single sind, jammern sie solange herum "Ach ich fühl mich so allein", dass es einfach nur nervt.
Ich denke bevor man in der Lage ist ein richtige Beziehung zu führen, muss man emotional so selbstständig und gefestigt sein, dass man sich selbst glücklich macht und dazu keinen Partner braucht. Schade, dass so vielen Frauen diese Unabhängigkeit fehlt.
Da hast Recht, in Deutschland wird man irgendwann als Single stigmatisiert. Unabhängigen sollte viel mehr Respekt entgegen gebracht werden.
Ich bin auch schon viel gereist und habe tolle offenherzige Menschen kennen gelernt. Das kann einem wirklich ne Menge geben und warum soll man das nicht auskosten wenn man jung ist?
Ich habe jedenfalls auch noch einiges vor, will um die Welt reisen und mal sehen was so kommt. Wozu Torschlusspanik? Wir sind Anfang 20 und frei. Was gibt es schöneres?
Klar manchmal sehnt man sich nach einer wirklich guten Beziehung, aber findet man diese, wenn man sie krampfhaft sucht?

Lg die Cargolett

Single sein
Interessantes Thema. Ich bin seit ein paar Monaten Single. Bin 28 Jahre alt, viel um die Welt gereist. Hab einen tollen Freundeskreis, der zu mir hält - . Was will man mehr?
Ich bin frei und hab schon einiges ausgekostet! Auch meine Freunde würden mich liebend gern verkuppeln - ich lach da einfach drüber.
Hatte auch schon einige Beziehungen hinter mir, einige erfüllend, die meisten weniger erfüllend und eher enttäuschend. Klar, in einer schlechten Beziehung fühlt man sich definitiv noch einsamer als wenn man Single ist.

ABER:
Manchmal gibt es Situationen in denen ich ein kleines Loch fühle. Ein Loch, das mir sagt, dass ich mir einen Mann an meiner Seite wünsche. Dieses Loch kommt nur ganz selten, aber wenn, dann gibts einen ordentlichen Stich.
Und das ist kein Gefühl "Ach ich fühl mich so allein". Denn Allein-Sein ist toll und tut auch mir, als freiheitsliebenden Menschen sehr gut.
Nur wie gesagt, dieses Loch ist, wenn ich ehrlich bin, nicht wegzukriegen.
Es ist eine kleine Sehnsucht, die mir tief verankert scheint. So als wäre sie angeboren.Aber nicht mit Torschlusspanik zu verwechseln! Die hab ich nämlich trotz meiner 28 Jahre noch nicht.

lg
bani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 16:19
In Antwort auf ioan_12718922

Wieso sagst dus nicht einfach
sag deinen ach so guten "freunden" - oder sind es doch nur gute oder weniger gute bekannte die du beim fortgehen in den ach so tollen kneipen , damit du nicht alleine bist - triffst - das dich das nervt und du dir bei bedarf schon jemanden suchen wirst - sie bräuchten sich um dich keine sorgen machen
ganz einfach - wieso soll das so schlimm sein

der anszipf liegt wo anders meine liebe
aber trotzdem, hut ab vor deiner einstellung und deinem verhalten, weil von der sorte mädls gibts leider nicht mehr viele, das kann ich dir versichern
dein prinz kommt bestimmt
wünsche dir noch einen schönen tag

Hallo rolfruediger.
Ich nehme mal an, du meintest mich im letzten Beitrag?
Ich verstehe nicht, warum du, so empfinde ich zumindest, aggressiv reagierst.
Und warum du meine Ar von Freundschaften beurteilen willst.
Find ich nicht gut.

Meine Freunde wissen das, dass es mich nervt. Ich habs ihnen schon abermals gesagt.
dennoch meinen sie, sie müssten mir behilflich sein, weil sie ja meine Freunde sind!

Was "anzipf" bedeutet, weiß ich nicht...falls du Anspruch meintest: wo liegt er dann?

Meine einstellung ist und bleibt so. Und ich habe wirklich die wenigsten Freunde, die diesen Anspruch haben...ich weiß, was ich will: meine Ansprüche nicht einfach senken, nur weil die Mehrzahl der Gesellschaft sich darauf einlässt...
Jeder muss das halt für sich entscheiden, wie er lebt und was er für Ansprüche an andere stellt...

Ps.Ich suche gar keinen Prinzen

Gruß, lanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 16:32
In Antwort auf tia_12049854

RE:
Hallo Mädels,
gut dass dieses leidige Thema hier mal angesprochen wird. Viel zu viele Frauen sind emotional abhängig von Männern und wenn sie dann wieder Single sind, jammern sie solange herum "Ach ich fühl mich so allein", dass es einfach nur nervt.
Ich denke bevor man in der Lage ist ein richtige Beziehung zu führen, muss man emotional so selbstständig und gefestigt sein, dass man sich selbst glücklich macht und dazu keinen Partner braucht. Schade, dass so vielen Frauen diese Unabhängigkeit fehlt.
Da hast Recht, in Deutschland wird man irgendwann als Single stigmatisiert. Unabhängigen sollte viel mehr Respekt entgegen gebracht werden.
Ich bin auch schon viel gereist und habe tolle offenherzige Menschen kennen gelernt. Das kann einem wirklich ne Menge geben und warum soll man das nicht auskosten wenn man jung ist?
Ich habe jedenfalls auch noch einiges vor, will um die Welt reisen und mal sehen was so kommt. Wozu Torschlusspanik? Wir sind Anfang 20 und frei. Was gibt es schöneres?
Klar manchmal sehnt man sich nach einer wirklich guten Beziehung, aber findet man diese, wenn man sie krampfhaft sucht?

Lg die Cargolett

Hmmm.
Also ich kenne es vor allem umgekehrt. Nämlich Männer, die ohne Freundin nicht auszukommen scheinen, weil sie ständig sobald die eine weg ist eine neue haben. Ich denke das ist geschlechtsunabhängig, es gibt eben Leute, die nicht ohne Partner auskommen. Ich als Single fühle mich relativ gut, dass man sich ab und zu einen Partner wünscht finde ich normal. Umgekehrt mit Freund wünscht man sich auch hin und wieder mehr Zeit für sich selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2006 um 12:04

...
Du hast ne tolle Einstellung - bleib dabei und lass Dich nicht verunsichern

Für die meisten Menschen gehört ein Partner einfach zum Leben dazu...die können es sich gar nicht vorstellen, ohne zu sein.

Die Gefahr dabei ist leider, dass oftmals "der/die Erstbeste" genommen wird, nur um eine Beziehung zu haben...da wird gar nicht mehr geschaut, obs auch nur ansatzweise passt. Was dabei rauskommt, kann man hier und auch in anderen Foren in gehäufter Ansammlung nachlesen. Da werden auf Teufel komm raus die haarsträubendsten Kompromisse eingegangen, nur um den Partner zu halten und nicht alleine dazustehen. Aber naja...jeder so wie ers braucht, sage ich immer

Du bist noch jung und Du bist glücklich/zufrieden mit Deiner Lebenssituation - das ist doch das Einzige, was zählt. Da würden mir die dummen Sprüche von irgendwelchen Deppen doch total am A**** vorbeigehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen