Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso geht dieses schlechte Gefühl nicht weg?

Wieso geht dieses schlechte Gefühl nicht weg?

19. September 2009 um 8:04 Letzte Antwort: 19. September 2009 um 13:15

Hey zusammen,

man sagt ja immer Frauen und ihre Gefühle< mal ist es tatsächlich das richtige Bauchgefühl und mal nur pures Kopfkino.

Aber woher soll ich denn bei mir wissen was wahr oder falsch ist?

Jetzt ist mein langjähriger Freund bald wieder auf seiner gewohnten Arbeitsstelle, da der Zivildienst für ihn nun endet.

Heute möchte er seine Arbeitskollegen von dort besuchen und sich einen Eindruck verschaffen wie es dort für ihn weiter geht.

Bevor der Zivildienst anfing hatten wir viel Streit wegen seiner Arbeitskollegin "S" die ich hier nicht weiter mit Namen benennen möchte.

Es kam mir schon immer so vor als wollte sie was von meinem Freund... diese Blicke zu ihm, dann das Gerede einiger Klassenkameraden (ich bin selbst Azubine im Einzelhandel und hab Klassenkameraden die ebenfalls in dieser Discounterkette arbeiten)

Es gab auch schonmal ein Gerücht, dass mein Freund was mit dieser Arbeitskollegin hatte.

Aber mein Freund hat mir von dem Gerücht damals erzählt und gemeint, das wäre ein Racheakt von einem seiner ehemaligen Arbeitskollegen gewesen... weil mein Freund die Vertretung wurde und er selbst wurde in eine kleinere Filiale versetzt.

Jetzt wo es wieder richtung alte Arbeits geht, war "S" die 1. Person zu der er Kontakt aufgenommen hat...

...gestern nach der Arbeit stand ein Auto unten beinahe direkt vor unserer Wohnung und ich bin sicher das es ihr Kennzeichen ist.

Um kurz nach 20 uhr bekommt er ne SMS von ihr ob er nun morgen zu Besuch kommt.
Und er schreibt zurück "Nachmittags geht es aber nicht und mal schauen wie lange ich schlafe"

Nachmittags bin ich schon wieder Zuhause (wegen mir kann er nicht hin gehen?)

Und ich verstehe nicht wieso sie ihm eine SMS schickt wenn ihr Auto bei uns vor der Tür stand

Könnt ihr mir helfen?
Kann es denn wirklich sein, dass ich durch meine exbeziehung die mich betrogen hatte derart vorgeschädigt bin?

Und wie bekomme ich diese Gespenster in meinem Kopf weg die mich immer glauben lassen er hätte eine Affäre?

Vielleicht hattet ihr ja ähnliche Fälle und könnt mir entwarnung geben.

Ich muss jetzt zur Arbeit

lg
K.

Mehr lesen

19. September 2009 um 9:06

Abartig...
...wie gut ich nachvollziehen kann was du schreibst.
Ich bin in derselben Situation, nur heißt betreffende Person bei mir "R", und sie telefonieren desöfteren miteinander. Ich hasse sie abgrundtief, und hab jedesmal ein verdammt unerträglich mieses Gefühl wenn sie miteinander reden.
Mein Freund hat mir schon oft versichert das sie "nur" eine gute Freundin ist, nicht mehr, mit ihr habe ich keinen Kontakt.
Tja, bei uns gibt es ständig streit deswegen, weil es mir jedesmal wieder wehtut wenn sie miteinander reden - und ich versuche schon lange mich damit zu arrangieren, sie nicht als Konkurenz anzusehen, aber es klappt einfach nicht, ich fahre nach wie vor jedesmal aus der Haut, ebenso wie bei dir endete meine letzte Beziehung so das mein Exfreund mit mir Schluss machte weil da jemand anders war, weswegen ich wohl auch so vorgeschädigt bin, wie du es so hübsch ausdrückst.
Fazit, ich hab keine Ahnung wie man damit zurechtkommen soll. Mein Freund möchte, das ich Vertrauen in ihn habe, und ihm das ganze glaube, und das möchte ich auch wirklich sehr, nur ist es verdammt schwierig. Mal sehen ob ich mich mit der Zeit vielleicht doch damit arrangieren kann...*sfz*
Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2009 um 9:11

Bedeutet diese Frau Gefahr für dich?
Hai Babydog,

lerne erst einmal dich selbst zu lieben, denn so wie Du bist, bist Du einzigartig und wunderbar.
Dann verschwinden auch diese Angstgefühle...was man ausstrahlt das zieht man bekanntlich an. Solange Du diese Gedanken hast, wird es immer schlimmer, bis Du wirklich
betrogen wirst.
Raus aus diesem Gefühl, hör auf, dieses "ich werde wieder betrogen" auszustrahlen, dann wird es so kommen, dass er
dich tatsächlich betrügt.

Lass los...gehe halt auch mit anderen Freunden aus, stricke dein Leben und lass es nicht fremdbestimmt von Deinem Freund sein.

In eine intakte Beziehung kann niemand einbrechen, die kann man von aussen nicht zerstören...es liegt an Dir! Ändere Deine Einstellung, Deine Gedanken, stricke Dir Deine Ziele fürs Leben.
Dann gehe jeden Tag einen Schritt auf das Ziel zu, vergiß dabei nie, die Blumen am Wegesrand sind auch sehr schön und man sollte sie nicht ausseracht lassen.

He, süße Maid kein Mann auf dieser Welt hat das Recht uns Frauen schlecht zu behandeln, es sei denn wir lassen das zu.

Jetzt in Deinem Alter ist es sehr wichtig, dies alles zu lernen,
denn nur das, wird dich tatsächlich Deinem großen Lebensglück nahe bringen.

Altes muss man aufarbeiten, man kann schlechte Erfahrungen nicht löschen, nur verändern in dem Du sie von negativ Aussage zur positv Aussage änderst.
Zum besseren Verstehen, es muss heissen:
In mein Leben kommt Freude, Glück und Liebe.
Nicht sagen oder denken: Niemals will ich das, das passiert nicht mehr...das ist falsches denken.

Es ist ein Erfahrungswert, glaube mir, jetzt in jungen Jahren musst Du es ändern...sonst geht negatives und schmerzvolles ein Lebenlang wie ein roter Faden mit....Bitte, ändere es jetzt.

Lg und eine herzliche Umarmung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2009 um 9:23
In Antwort auf gaye_12721386

Abartig...
...wie gut ich nachvollziehen kann was du schreibst.
Ich bin in derselben Situation, nur heißt betreffende Person bei mir "R", und sie telefonieren desöfteren miteinander. Ich hasse sie abgrundtief, und hab jedesmal ein verdammt unerträglich mieses Gefühl wenn sie miteinander reden.
Mein Freund hat mir schon oft versichert das sie "nur" eine gute Freundin ist, nicht mehr, mit ihr habe ich keinen Kontakt.
Tja, bei uns gibt es ständig streit deswegen, weil es mir jedesmal wieder wehtut wenn sie miteinander reden - und ich versuche schon lange mich damit zu arrangieren, sie nicht als Konkurenz anzusehen, aber es klappt einfach nicht, ich fahre nach wie vor jedesmal aus der Haut, ebenso wie bei dir endete meine letzte Beziehung so das mein Exfreund mit mir Schluss machte weil da jemand anders war, weswegen ich wohl auch so vorgeschädigt bin, wie du es so hübsch ausdrückst.
Fazit, ich hab keine Ahnung wie man damit zurechtkommen soll. Mein Freund möchte, das ich Vertrauen in ihn habe, und ihm das ganze glaube, und das möchte ich auch wirklich sehr, nur ist es verdammt schwierig. Mal sehen ob ich mich mit der Zeit vielleicht doch damit arrangieren kann...*sfz*
Viel Glück.

Habe schon im August von Deir gelesen...
...ich finde es spannend...
Strawberryannie und staubsaugerin ich habe ja ne Erdbeere als Bildchen...

Hai,
ja es ist alles sehr schwer....möchte aber eins aus meiner Erfahrung mitgeben, wenn man in jungen Jahren keinen Wegweiser findet, zieht sich das ganze wie ein roter Faden durch dein Leben.

Ich gebe Dir den gleichen Rat....jetzt, im Hier und Jetzt raus aus dieser Spirale/diesem Hamsterrad. Ich habe ja auch durch das Forum ganz schnell begriffen, man selbst muss was tun.
Seit dieser Zeit habe ich bestimmt 4 unterschiedliche Seminare über diese Themen besucht. Es wirkt,,,,

Raus aus dem alten Denken...jetzt musst Du deine Gedanken ändern...jetzt!!!! Sonst hockste mit 50zig noch in dem Hamsterrad....Raus hörst Du! Es gibt echt tolle Möglichkeiten die alten Verhaltensmuster zu ändern...die Ursache zu ergründen.
Ja, und dann beginnt auf einmal ein völlig neues Leben! Die Sonne scheint dann wieder! Nur, alleine schafft man das nicht.

Nur als beispiel NLP neurolinguistisches Programming...negative Gedanken werden neu in positive umgewandelt. Ohhh ich sage dir, das ist harte Arbeit, die sich lohnt....

Gerne gehe ich ein Stück mit dir, wenn du Fragen hast Frage!
Aber tue mir einen Gefallen...geh bitte in die Veränderung mit Dir selbst...du bist wertvoll, einzigartig und wunderbar. Geh aus dieser "Mitleidstour" raus...Du bist einzigartig...raus aus dieser ganzen Sache...lauf...so schnell dich deine Füße tragen, in ein neues angstfreies Leben! LAUF...JETZT mach doch bitte den ersten Schritt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2009 um 10:55
In Antwort auf lubna_876006

Habe schon im August von Deir gelesen...
...ich finde es spannend...
Strawberryannie und staubsaugerin ich habe ja ne Erdbeere als Bildchen...

Hai,
ja es ist alles sehr schwer....möchte aber eins aus meiner Erfahrung mitgeben, wenn man in jungen Jahren keinen Wegweiser findet, zieht sich das ganze wie ein roter Faden durch dein Leben.

Ich gebe Dir den gleichen Rat....jetzt, im Hier und Jetzt raus aus dieser Spirale/diesem Hamsterrad. Ich habe ja auch durch das Forum ganz schnell begriffen, man selbst muss was tun.
Seit dieser Zeit habe ich bestimmt 4 unterschiedliche Seminare über diese Themen besucht. Es wirkt,,,,

Raus aus dem alten Denken...jetzt musst Du deine Gedanken ändern...jetzt!!!! Sonst hockste mit 50zig noch in dem Hamsterrad....Raus hörst Du! Es gibt echt tolle Möglichkeiten die alten Verhaltensmuster zu ändern...die Ursache zu ergründen.
Ja, und dann beginnt auf einmal ein völlig neues Leben! Die Sonne scheint dann wieder! Nur, alleine schafft man das nicht.

Nur als beispiel NLP neurolinguistisches Programming...negative Gedanken werden neu in positive umgewandelt. Ohhh ich sage dir, das ist harte Arbeit, die sich lohnt....

Gerne gehe ich ein Stück mit dir, wenn du Fragen hast Frage!
Aber tue mir einen Gefallen...geh bitte in die Veränderung mit Dir selbst...du bist wertvoll, einzigartig und wunderbar. Geh aus dieser "Mitleidstour" raus...Du bist einzigartig...raus aus dieser ganzen Sache...lauf...so schnell dich deine Füße tragen, in ein neues angstfreies Leben! LAUF...JETZT mach doch bitte den ersten Schritt....

*lach*
Ja, stimmt schon, an dein Erdbeerbildchen erinnere ich mich.
Passt ja auch irgendwie.

Duhu? Lass uns doch ein bisschen schreiben, hm?
Ich möchte gerne mehr über NLP erfahren. Erzählst du mir ein bisschen darüber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2009 um 11:10
In Antwort auf gaye_12721386

*lach*
Ja, stimmt schon, an dein Erdbeerbildchen erinnere ich mich.
Passt ja auch irgendwie.

Duhu? Lass uns doch ein bisschen schreiben, hm?
Ich möchte gerne mehr über NLP erfahren. Erzählst du mir ein bisschen darüber?

Nur soviel...
....wir sind alle irgendwie einzigartig...
Wenn Du jetzt in Deinem Alter anfängst positve Sätze zu formulieren, positiv denkst, dann ändert sich alles.

Sagen wir es einfach, wenn Du zornig bist, Deine Wut dich zur Selbstzerstümmelung bringt...dann schreibe doch mal auf was du gerade denkst, mit genau den Worten die im Kopf sind.

Dann stricke einfach die Worte von negativ ins positiv und halte nur noch an den positiven Worten fest...
Wer hat Dir eigentlich beigebracht, negativ zu denken und warum
hast Du das Gefühl...
Einfache ERklärung, wir bekommen etwas vorgelebt...und lernen nie die Gegenseite...also ist es einfach...Umkehrschub wie beim Landeanflug eines Jets...

Anziehung - in der Liebe wirst Du genau das bekommen was Du aussendest. Und mal ehrlich, es wird noch eine andere Liebe kommen...vielleicht noch größer und schöner...nur wie willst Du erklären was Du in jungen Jahren gemacht hast und warum die Wunden da sind. Manche tragen die Seelenwunden auch außen...

Stricke einfach mal Deine Worte um - streiche "aber, wenn, nicht, leider" völlig raus. Es heißt immer alles ist gut in meiner Welt" und nicht alles wird gut...wir können nur gegenwart denken und beeinflussen. die zukunft ist zukunft die kann man nur in der gegenwart neu anlegen. Ich bin gut - und nicht ich werde gut.
Ich bin wunderbar und einzigartig - und nicht ich werde wunderbar...das geht so nicht. Ganz einfach...es bedarf so ca. 8-10 Wochen, bis man vom negativen langsam weggeht.

Und mal ehrlich, in 10 jahren führst Du ein Superleben und weißt das alles andere nur einfach dumm war. Es fängt alles im Kopf an! Es heißt Think Pink...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2009 um 11:24
In Antwort auf lubna_876006

Nur soviel...
....wir sind alle irgendwie einzigartig...
Wenn Du jetzt in Deinem Alter anfängst positve Sätze zu formulieren, positiv denkst, dann ändert sich alles.

Sagen wir es einfach, wenn Du zornig bist, Deine Wut dich zur Selbstzerstümmelung bringt...dann schreibe doch mal auf was du gerade denkst, mit genau den Worten die im Kopf sind.

Dann stricke einfach die Worte von negativ ins positiv und halte nur noch an den positiven Worten fest...
Wer hat Dir eigentlich beigebracht, negativ zu denken und warum
hast Du das Gefühl...
Einfache ERklärung, wir bekommen etwas vorgelebt...und lernen nie die Gegenseite...also ist es einfach...Umkehrschub wie beim Landeanflug eines Jets...

Anziehung - in der Liebe wirst Du genau das bekommen was Du aussendest. Und mal ehrlich, es wird noch eine andere Liebe kommen...vielleicht noch größer und schöner...nur wie willst Du erklären was Du in jungen Jahren gemacht hast und warum die Wunden da sind. Manche tragen die Seelenwunden auch außen...

Stricke einfach mal Deine Worte um - streiche "aber, wenn, nicht, leider" völlig raus. Es heißt immer alles ist gut in meiner Welt" und nicht alles wird gut...wir können nur gegenwart denken und beeinflussen. die zukunft ist zukunft die kann man nur in der gegenwart neu anlegen. Ich bin gut - und nicht ich werde gut.
Ich bin wunderbar und einzigartig - und nicht ich werde wunderbar...das geht so nicht. Ganz einfach...es bedarf so ca. 8-10 Wochen, bis man vom negativen langsam weggeht.

Und mal ehrlich, in 10 jahren führst Du ein Superleben und weißt das alles andere nur einfach dumm war. Es fängt alles im Kopf an! Es heißt Think Pink...

Think Pink
Meine Lieblingsfarbe und Farbe von beinahe 90 % aller meiner Kleidungsstücke. xD

Könntest du mir bei einem Beispiel helfen?
Angenommen ich bemerke, das sie wieder miteinander telefonieren...
Ich denke dann sofort solche Dinge wie, das ich sie abgrundtief hasse, was ich nicht habe, was sie denn hat, warum er nicht von ihr ablassen kann und mit ihr reden möchte...

Andererseits weiß ich aber auch das er sie nie treffen wird, das sie sein größtes Geheimnis nicht kennt, und niemals erfahren wird, er mich wirklich liebt und alles für mich geben möchte, und den Kontakt mit ihr bereits sehr reduziert hat, weil er weiß das es mich stört...
Ach je...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2009 um 12:54
In Antwort auf gaye_12721386

Think Pink
Meine Lieblingsfarbe und Farbe von beinahe 90 % aller meiner Kleidungsstücke. xD

Könntest du mir bei einem Beispiel helfen?
Angenommen ich bemerke, das sie wieder miteinander telefonieren...
Ich denke dann sofort solche Dinge wie, das ich sie abgrundtief hasse, was ich nicht habe, was sie denn hat, warum er nicht von ihr ablassen kann und mit ihr reden möchte...

Andererseits weiß ich aber auch das er sie nie treffen wird, das sie sein größtes Geheimnis nicht kennt, und niemals erfahren wird, er mich wirklich liebt und alles für mich geben möchte, und den Kontakt mit ihr bereits sehr reduziert hat, weil er weiß das es mich stört...
Ach je...

Tja...Deine Frage beantwortet sich von selbst
Was hat Sie was Du nicht hast?
Nichts! Sie ist einfach SIE...und nichts weiter.
Du hasst nicht Sie! Du meinst das nur, weil er ihr in diesem Moment die Aufmerksamkeit schenkt, die Du gerne hättest!
Also...einfach umdenken, schenke ihr die gleiche Liebe die
Du dir selbst schenkst...lass den Hass los und diese Angelegenheit geht mit der Zeit ganz raus. Hass und Liebe gehören zusammen.

Das manche Männer auch mit anderen Frauen reden ist doch OK. Nimm es ganz gelassen, denke einfach, wie nett und wie
angenehm, es zeigt mir wie wunderbar mein Partner ist.
Reden was ist denn schon reden...wir alle müssen uns mitteilen,
du doch auch. Tust Du doch hier...

Außerdem braucht jeder auch ein input von außen um dann z.B. eine andere Sicht der Dinge im Leben zu bekommen.

Wenn Du aufhörst dich zu hassen, weil Du angeblich was nicht hast, was Du bei anderen vermutest, dann wird auch mit der Zeit der Kontakt zur "Sie" aufhören...Was sagen denn Deine Freunde dazu? Können die Mädels dich verstehen?
Neugierigfrag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2009 um 13:15
In Antwort auf lubna_876006

Tja...Deine Frage beantwortet sich von selbst
Was hat Sie was Du nicht hast?
Nichts! Sie ist einfach SIE...und nichts weiter.
Du hasst nicht Sie! Du meinst das nur, weil er ihr in diesem Moment die Aufmerksamkeit schenkt, die Du gerne hättest!
Also...einfach umdenken, schenke ihr die gleiche Liebe die
Du dir selbst schenkst...lass den Hass los und diese Angelegenheit geht mit der Zeit ganz raus. Hass und Liebe gehören zusammen.

Das manche Männer auch mit anderen Frauen reden ist doch OK. Nimm es ganz gelassen, denke einfach, wie nett und wie
angenehm, es zeigt mir wie wunderbar mein Partner ist.
Reden was ist denn schon reden...wir alle müssen uns mitteilen,
du doch auch. Tust Du doch hier...

Außerdem braucht jeder auch ein input von außen um dann z.B. eine andere Sicht der Dinge im Leben zu bekommen.

Wenn Du aufhörst dich zu hassen, weil Du angeblich was nicht hast, was Du bei anderen vermutest, dann wird auch mit der Zeit der Kontakt zur "Sie" aufhören...Was sagen denn Deine Freunde dazu? Können die Mädels dich verstehen?
Neugierigfrag?

Egal...
...scheißegal...uninteressant sind Worte die wir lernen müssen...
Es ist egal ob ich Frau oder Mann liebe ob ich dies oder das tue...
es zählt nur was Du liebst und willst...BEDINGUNGSLOS

Außerdem wird die eigentliche Prägung erst zu einem späteren Zeitpunkt ihre endgültige Form bekommen. Heute ist es SIE und morgen ist es ER...egal ob da nun Mann mit Mann oder Frau mit Frau telefoniert...es ist immer das gleiche...liebst Du dich ist alles Ok. Liebe - Verliebtheit ist immer absichtslos...bedingungslos...
nur dann läuft es reibungslos....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club