Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieso die Energie nicht in die Partnerschaft stecken?

Wieso die Energie nicht in die Partnerschaft stecken?

16. Januar 2007 um 12:00

Hallo ihr Lieben

ich lese ab und zu hier mit und oft stehen mir die Haare zu Berge!

Ja, ich weiss, ich gehöre zu den betrogenen Frauen und sehe dies nicht aus der Sicht der Geliebten, aber ich möchte doch meine Meinung dazu geben!

Hier meine Geschichte, damit ihr versteht, wieso ich so denke!
Wir ein junges Paar (seit 7 Jahren zusammen), haben vor 3 Jahren geheiratet (mehr auf seinen Wunsch hin) und haben 3 Kinder.
Natürlich auch ein kleines Häuschen und beide tolle Jobs (wegen dem Geld hätte er also nie bei mir bleiben müssen).
Nun alles lief toll (bis auf die normalen Altagsprobleme). Unser Sexleben war sogar ausgesprochen gut und wir hatten fast täglich Lust aufeinander. Sogar noch als ich mit dem letzten Kind hochschwanger war (dies zu der Annahme der Geliebten von wegen "es läuft Zuhause nichts mehr).
Wir waren einfach ein gutes Team und hatten mega Spass zusammen, was uns immer sehr wichtig war.
Im 8ten Monat hat dann mein Mann per Zufall sein Handy zu Hause liegen lassen (hat am Morgen verschlafen) und da kamen innert kürzester Zeit x SMS rein.
Wieso auch immer, habe ich dann diese SMS gelesen und war wie vom Blitz getroffen (bin nicht naiv, wie es von vielen Ehefrauen behauptet wird).
Da schrieb doch seine ehemalige Arbeitskollegin "Wieso meldest du dich nicht mehr, ich vermisse dich etc."!
Ich habe dann einen halben Tag lang mit dieser Dame SMS in seinem Namen ausgetauscht und alles hinterfragt etc.
Ich wollte von ihr wissen, wie es dann zu dieser Affaire kam, wie sie begonnen hat, was er ihr versprochen hat, was er ihr von mir erzählt hat etc.
Sie hat auf alles genau geantwortet ohne zu merken, dass ich der Absender war.
Was schrieb sie? "Du warst eine harte Nuss, die ich fast nicht knacken konnte.... Deine Ehefrau ist mir scheiss egal, ich will ja nur Spass mit dir.......
etc.
Am Abend habe ich dann meinen Mann gestellt und er hat es widerwillig zugegeben. Noch schwanger habe ich die Koffer gepackt und bin gegangen.
Dies ist nun 7 Monate her und es geht mir immer noch schlecht. Ihm noch viel schlimmer.
Er kämpft um uns und tut alles, mich zurück zu gewinnen.
Eigentlich liebe ich ihn sogar noch auf eine Art und irgendwie hasse ich ihn für das was er mir angetan hat.
Er sagt, dass er dumm war und "SIE" 1000 Versuche gestartet hat um ihn rum zu kriegen (hat sie ja mir per SMS auch geschrieben). Nach einem Geschäftsessen und einigen Gläsern zuviel ist es dann passiert und danach hat sie ihn nie mehr in Ruhe gelassen, sogar gedroht mir alles zu erzählen.
Ausserdem war es für ihn der Reiz, dass er auch noch für ein junges Girl attraktiv war.

Nun, dies ist meine Geschichte und natürlich habe ich im nachhinein auch meine und unsere Fehler entdeckt, die vielleicht diese Affaire ausgelöst haben.

Aber???? Ich sehe bis heute einiges nicht ein und verstehe zwar einige Fremdgänger(innen). Die, die Zuhause keinen Sex mehr haben oder dem Partner gleichgültig sind (die würden sich aber für die grosse Liebe auch vom Ehepartner trennen).

Hier mein Vorschlag für die Fremdgänger, die ihren Ehepartner noch lieben und soviel Energie für eine Affaire verschwenden und damit soviel verlieren können.
Redet wieder mit eurem Partner, schafft euch Freiräume (sucht mal einen Babysitter) und geht mit eurem Partner wieder aus, macht euch für den andern hübsch und interessant, habt wieder einmal Sex an einem speziellen Ort etc.

Dann habt ihr nämlich all das, was eine Geliebte(r) ausmacht. Schöne Stunden zu zweit, wieder einen Kick beim Sex, dieses kribbeln, gemeinsame Erlebnisse, Freude aneinander etc.

Ich weiss, das tönt einfach, aber ist es nicht anstrengender seiner Affaire etwas vorzugauckeln, immer auf sein Handy aufzupassen, zu lügen, sich heimlich davon zu schleichen etc.

Ich wünsche euch allen viel Glück und einen treuen Partner.
Fremdgehen tut brutal weh und zerstört so viel.
Man kann zwar verzeihen, aber nie vergessen, egal, wieviel der Fremdgeher auch versucht, seine Tat wieder
gut zu machen.

Also, vorher überlegen und sich die Konsequenzen bildlich vorstellen und erst dann nach Bedarf fremdgehen. Nur dann könntet ihr euch auch gerade zuerst vom Partner trennen, weil er/sie es nicht Wert ist, treu zu sein und dann ist er/sie sowieso der/die Falsche!

Mehr lesen

16. Januar 2007 um 12:07

Ein sehr schöner beitrag
dem ich nur zustimmen kann.

viel glück für die zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 12:20

..
vom anfang bis zum ende fesselnd..
ich bin von deiner stärke beeindruckt und hoffe, dass du für dich den richtigen weg gehen wirst..

leider bezweifle ich, dass irgendeiner, der betrügt sich diese weisen worte zu herzen nehmen wird..

man weiß erst was man hat, wenns nicht mehr da ist.. aber dann ist es auch schon zu spät..

ich frage mich nur.. wieso diese einsicht dem betrüger erst dann kommt, wenns aufgeflogen ist.. - erst dann machts auf einmal klick und er beteurt alles.. und würde alles dafür geben es rückgängig zu machen..

auch was dein toller mann geleistet hat ist unbeschreiblich.. keiner hat ihn dazu gezwungen.. und alkohol wird gern als ausrede genommen.. außerdem.. je hartnäckiger desto unschuldiger??
kann ihn nich verstehen.. wenn er einmal nein gesagt hat.. das 2te mal.. 3te wieso dann beim 4ten mal??? ist sie so eine überredenskünstlerin, dass er dadurch gezwungen wurde zu betrügen??? unfassbar..

ich kann dir nur gratulieren, dass du dieses exemplar los bist.. lieber jetzt dieser schmerz, als später jahre lang misstrauen, weitere und tiefere schmerzen auf grund der vergangenheit.. wo will man noch anfangen..wo aufbauen?? die grundbasis is weg.. aber das is den meisten wohl nicht wirklich bewußt.. schade.. aber um so einen lohnt es sich nich zu trauern..

weiterhin viel glück und dieser stärke!!!

lg oc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 14:51
In Antwort auf orangecountry

..
vom anfang bis zum ende fesselnd..
ich bin von deiner stärke beeindruckt und hoffe, dass du für dich den richtigen weg gehen wirst..

leider bezweifle ich, dass irgendeiner, der betrügt sich diese weisen worte zu herzen nehmen wird..

man weiß erst was man hat, wenns nicht mehr da ist.. aber dann ist es auch schon zu spät..

ich frage mich nur.. wieso diese einsicht dem betrüger erst dann kommt, wenns aufgeflogen ist.. - erst dann machts auf einmal klick und er beteurt alles.. und würde alles dafür geben es rückgängig zu machen..

auch was dein toller mann geleistet hat ist unbeschreiblich.. keiner hat ihn dazu gezwungen.. und alkohol wird gern als ausrede genommen.. außerdem.. je hartnäckiger desto unschuldiger??
kann ihn nich verstehen.. wenn er einmal nein gesagt hat.. das 2te mal.. 3te wieso dann beim 4ten mal??? ist sie so eine überredenskünstlerin, dass er dadurch gezwungen wurde zu betrügen??? unfassbar..

ich kann dir nur gratulieren, dass du dieses exemplar los bist.. lieber jetzt dieser schmerz, als später jahre lang misstrauen, weitere und tiefere schmerzen auf grund der vergangenheit.. wo will man noch anfangen..wo aufbauen?? die grundbasis is weg.. aber das is den meisten wohl nicht wirklich bewußt.. schade.. aber um so einen lohnt es sich nich zu trauern..

weiterhin viel glück und dieser stärke!!!

lg oc

Los sein!
Danke für deine Antwort!
Auch wenn es vielleicht blöd tönt, aber ich bin nicht
froh, meinen Mann los zu haben.
Ich habe diesen Mann geliebt und wir hatten wundervolle 7 Jahre miteinander.
Wir haben uns super ergänzt, viel zusammen erarbeitet und vorallem, haben wir 3 wunderbare Kinder zusammen.

Logisch könnte man jetzt sagen "na, dann verzeih ihm"!
Würde ich sogar, wenn ich könnte. Ich würde wie viele bei meinem Mann bleiben, weil er bis zum Fremdgang, mir nur Gutes getan hat und mich wirklich liebt. Heute bin ich mir sogar sicher, dass er sehr gut überlegen würde, je wieder fremd zu gehen.

Aber ich kann nicht, weil fremdgehen für mich nicht verzeihbar ist (mich stört nicht einmal der Sex mit einer anderen Frau am meisten). Nicht verzeihbar ist das falsche Wort. Ich kann nicht damit umgehen, dass er mich belogen und hintergangen hat.
Gerade in dieser Zeit, als wir uns (er noch viel mehr als ich) auf unser 3tes Baby gefreut haben und er mir jeden Tag x SMS geschrieben hat, dass er mich liebt etc.
Ich frage mich dann "hat er mir zuerst geschrieben, dass er mich liebt und nachher sie um ein treffen gebeten"? "was hat er mir gesagt, wo er war, als er bei ihr war"? etc.
Das macht krank und verbittert.

Könnte ich also meine Gedanken abstellen und ihn einfach wieder neutral betrachten, dann wäre er auf ein neues mein absoluter Traummann!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 15:16
In Antwort auf ilene_12752975

Los sein!
Danke für deine Antwort!
Auch wenn es vielleicht blöd tönt, aber ich bin nicht
froh, meinen Mann los zu haben.
Ich habe diesen Mann geliebt und wir hatten wundervolle 7 Jahre miteinander.
Wir haben uns super ergänzt, viel zusammen erarbeitet und vorallem, haben wir 3 wunderbare Kinder zusammen.

Logisch könnte man jetzt sagen "na, dann verzeih ihm"!
Würde ich sogar, wenn ich könnte. Ich würde wie viele bei meinem Mann bleiben, weil er bis zum Fremdgang, mir nur Gutes getan hat und mich wirklich liebt. Heute bin ich mir sogar sicher, dass er sehr gut überlegen würde, je wieder fremd zu gehen.

Aber ich kann nicht, weil fremdgehen für mich nicht verzeihbar ist (mich stört nicht einmal der Sex mit einer anderen Frau am meisten). Nicht verzeihbar ist das falsche Wort. Ich kann nicht damit umgehen, dass er mich belogen und hintergangen hat.
Gerade in dieser Zeit, als wir uns (er noch viel mehr als ich) auf unser 3tes Baby gefreut haben und er mir jeden Tag x SMS geschrieben hat, dass er mich liebt etc.
Ich frage mich dann "hat er mir zuerst geschrieben, dass er mich liebt und nachher sie um ein treffen gebeten"? "was hat er mir gesagt, wo er war, als er bei ihr war"? etc.
Das macht krank und verbittert.

Könnte ich also meine Gedanken abstellen und ihn einfach wieder neutral betrachten, dann wäre er auf ein neues mein absoluter Traummann!



Dafür nich
*Ich habe diesen Mann geliebt und wir hatten wundervolle 7 Jahre miteinander.
Wir haben uns super ergänzt, viel zusammen erarbeitet und vorallem, haben wir 3 wunderbare Kinder zusammen*

--> gerade das kann ich nich verstehen.. wieso
hat er all das aufs spiel gesetzt???
wieso NUR?????

*dass er mich liebt und nachher sie um ein treffen gebeten"? "was hat er mir gesagt, wo er war, als er bei ihr war"? etc.*
--> genau das ist es nämlich.. man kann dann
keinem einzigen wort glauben.. man strengt sich an, versucht es.. aber im endeffekt bleiben zweifel..
oder wenn er mal was macht, was er zb sonst gemacht hat (meinetwegen um die mittagszeit mal anzurufen) bleibt sowas weg, ist man dann gleich gedanklich aufgewühlt.. wieso ruft er nicht an, wo ist er, ist er wieder bei ihr???
--> das ist so kein leben.. auch wenn man das wirklich verziehen möchte, die gedankengänge kommen dann automatisch und manchmal kann man sich nicht auf die zunge beißen.. und so kann dann immer wieder streit drüber entstehen..

--> ich denke, dass du wirklich die richtige entscheidung getroffen hast.. und dass du ihn noch immer liebst, kann ich mir trotz allem gut vorstellen..

habt ihr denn eigentlich noch kontakt oder ähnliches (bestimmt, auch wegen euren kindern..sicherlich) aber wie verlaufen
eure begegnugen? redet ihr halbwegs miteinander oder blockst du ab?
stell ich mir nämlich unheimlich schwer und schmerzhaft vor..

ich mein.. is sicherlich alles andere als einfach.. tut mir wirklich leid, dass das passiert ist.. irgendwie kann ich solche männer überhaupt nicht verstehen..

du scheints so eine sanftmütige persönlichkeit zu sein.. auch wie du den ersten text verfasst hast..wirklich beneidenswert... bei mir sind da einfach zu starke emotionen dies betreffend und ich kanns leider nicht verbergen..

wirklich traurig, dass einige das auf so eine art und weise zerstören müssen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram