Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieder nur ein Lügner?

Wieder nur ein Lügner?

11. September um 11:23

Hallo Ihr Lieben, 

​ich habe seit einigen Monaten eine Affäre mit einem Mann. Wir sind beide Ende 30. Gestartet hat das ganze auf einer Dating-App. Er suchte in einer offenen Beziehung lebend Abwechslung. Ich sehnte mich nach langer Abstinenz und beendeter Gewaltbeziehung nach Nähe. So war es scheinbar die passende Konstellation. 

​Wir haben uns ein paar mal getroffen und es knisterte sehr zwischen uns. Natürlich ging es Schritt für Schritt - für mich genau im richtigen Thempo - und wir kamen uns näher. Das war ja auch der Sinn. Nun kam nach und nach raus, dass eigentlich seine Freundin andere Partner ausprobieren wollte und das auch tat, auch erst inoffiziell - also fremdging. Er hatte laut Erzählungen bisher keine Affäre oder sonstiges nebenbei. Das Sexleben der beiden kann ich mir nur als unbefriedigend vorstellen, da sie und auch er angeblich Probleme haben, zum Höhepunkt zu kommen.

​Zwischen uns war es für mich immer wunderbar. Er war zärtlich, hat mich scheinbar instinktiv an den richtigen Stellen richtig berührt und mir unzählige Orgasmen beschert. Er selbst kam nie zum Orgasmus, egal, wie ich mich bemühte und was ich tat. Auf Fragen, was ihm gefällt, gab es nur Ratlosigkeit - wir müssen es also herausfinden.

​Nun zu meinem Problem:

​Am letzten Wochenende waren wir verabredet, er kam zu mir. Er war sehr unterkühlt und dominant, teilweise unsanft. Er kam mir wie ausgewechselt vor. Er hatte mich in der Hand - weil er weiß, wie er mich anmachen kann. Das war ok, aber diesmal war es komisch. Er wirkte gar nicht wie jemand, der wenig Erfahrung hat, eher wie aus nem Porno entsprungen. Am nächsten morgen hat er mich einfach "gef...ckt" ohne Vorspiel oder so und ist recht schnell gekommen, obwohl das ja eigentlich ein Problem für ihn ist. Irgendwie macht das doch alles keinen Sinn. Es wirkt nun für mich so, als wäre das vorher alles nur ne Masche gewesen um mich weich zu kochen oder gefügig zu machen.

​Kann es sein, dass er recht unerfahrener Mann sich plötzlich so gehen lassen kann und sich nimmt, was er in diesem Moment braucht? Klar werde ich mit ihm sprechen, aber ich weiß nicht, ob ich ihm glauben oder vertrauen kann.

​Was meint ihr? 

​Ich bin schon ein bisschen verknallt und mittlerweile ist er auch von seiner Partnerin getrennt, so dass ich mir ein paar Hoffnungen gemacht habe.

Mehr lesen

11. September um 17:17

Wieso hast du ihn nicht drauf angesprochen?? 
 verlieben ist nicht gut....

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. September um 19:42
In Antwort auf marta_1981

Hallo Ihr Lieben, 

​ich habe seit einigen Monaten eine Affäre mit einem Mann. Wir sind beide Ende 30. Gestartet hat das ganze auf einer Dating-App. Er suchte in einer offenen Beziehung lebend Abwechslung. Ich sehnte mich nach langer Abstinenz und beendeter Gewaltbeziehung nach Nähe. So war es scheinbar die passende Konstellation. 

​Wir haben uns ein paar mal getroffen und es knisterte sehr zwischen uns. Natürlich ging es Schritt für Schritt - für mich genau im richtigen Thempo - und wir kamen uns näher. Das war ja auch der Sinn. Nun kam nach und nach raus, dass eigentlich seine Freundin andere Partner ausprobieren wollte und das auch tat, auch erst inoffiziell - also fremdging. Er hatte laut Erzählungen bisher keine Affäre oder sonstiges nebenbei. Das Sexleben der beiden kann ich mir nur als unbefriedigend vorstellen, da sie und auch er angeblich Probleme haben, zum Höhepunkt zu kommen.

​Zwischen uns war es für mich immer wunderbar. Er war zärtlich, hat mich scheinbar instinktiv an den richtigen Stellen richtig berührt und mir unzählige Orgasmen beschert. Er selbst kam nie zum Orgasmus, egal, wie ich mich bemühte und was ich tat. Auf Fragen, was ihm gefällt, gab es nur Ratlosigkeit - wir müssen es also herausfinden.

​Nun zu meinem Problem:

​Am letzten Wochenende waren wir verabredet, er kam zu mir. Er war sehr unterkühlt und dominant, teilweise unsanft. Er kam mir wie ausgewechselt vor. Er hatte mich in der Hand - weil er weiß, wie er mich anmachen kann. Das war ok, aber diesmal war es komisch. Er wirkte gar nicht wie jemand, der wenig Erfahrung hat, eher wie aus nem Porno entsprungen. Am nächsten morgen hat er mich einfach "gef...ckt" ohne Vorspiel oder so und ist recht schnell gekommen, obwohl das ja eigentlich ein Problem für ihn ist. Irgendwie macht das doch alles keinen Sinn. Es wirkt nun für mich so, als wäre das vorher alles nur ne Masche gewesen um mich weich zu kochen oder gefügig zu machen.

​Kann es sein, dass er recht unerfahrener Mann sich plötzlich so gehen lassen kann und sich nimmt, was er in diesem Moment braucht? Klar werde ich mit ihm sprechen, aber ich weiß nicht, ob ich ihm glauben oder vertrauen kann.

​Was meint ihr? 

​Ich bin schon ein bisschen verknallt und mittlerweile ist er auch von seiner Partnerin getrennt, so dass ich mir ein paar Hoffnungen gemacht habe.

Selbsterfüllende Prophezeiung?Passt zu deinen bisherigen leidvollen Erfahrungen.  Du empfindest nichts für einen Mann, der dir schadet. Du bist in niemandes Hand und Rücksicht bekommt nur, wer Rücksicht verdient! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 8:54

Guten morgen, 

​danke für eure Antworten. Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen, weil da am morgen keine Gelegenheit war. Er musste los und ich musste auch erstmal in mich gehen. Das wir uns mal unterhalten, haben wir schon ausgemacht. Ich weiß leider immer noch nicht, wie ich das Gespräch am besten beginne um mir einen guten Eindruck zu verschaffen. 

​Ich kann es gar nicht glauben, dass ich schon wieder auf so einen Typen getroffen bin... Andererseits habe ich ziemlich Paranoia und sage mir, dass ich es lieber beende... keine Ahnung.

​Es wäre mal interessant eine männliche Meinung zu bekommen...

lg Marta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 8:58
In Antwort auf marta_1981

Guten morgen, 

​danke für eure Antworten. Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen, weil da am morgen keine Gelegenheit war. Er musste los und ich musste auch erstmal in mich gehen. Das wir uns mal unterhalten, haben wir schon ausgemacht. Ich weiß leider immer noch nicht, wie ich das Gespräch am besten beginne um mir einen guten Eindruck zu verschaffen. 

​Ich kann es gar nicht glauben, dass ich schon wieder auf so einen Typen getroffen bin... Andererseits habe ich ziemlich Paranoia und sage mir, dass ich es lieber beende... keine Ahnung.

​Es wäre mal interessant eine männliche Meinung zu bekommen...

lg Marta

Naja, ich habe den Eindruck, er ist ein offenes Buch. Das Chaos scheint in deinem Kofp stattzufinden. Sorry, aber ich denke, du solltest über dich nachdenken. Was willst du?! Du bist es selbst, die sich treiben lässt bzw. von anderen "führen" lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 9:47

Hallo Sonnenwind, 

​du hast völlig recht damit, dass ich bei mir bleiben muss und mir überlegen, was ich will. Eigentlich mochte ich unsere Treffen und auch seine Führung. Es ist nur blöd, wenn man auf einmal das Gefühl hat, dass man dem anderen doch nicht glauben und vertrauen kann.

​Vielen Dank nochmal an alle die geantwortet haben. Das hilft mir wirklich !

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 9:50
In Antwort auf marta_1981

Guten morgen, 

​danke für eure Antworten. Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen, weil da am morgen keine Gelegenheit war. Er musste los und ich musste auch erstmal in mich gehen. Das wir uns mal unterhalten, haben wir schon ausgemacht. Ich weiß leider immer noch nicht, wie ich das Gespräch am besten beginne um mir einen guten Eindruck zu verschaffen. 

​Ich kann es gar nicht glauben, dass ich schon wieder auf so einen Typen getroffen bin... Andererseits habe ich ziemlich Paranoia und sage mir, dass ich es lieber beende... keine Ahnung.

​Es wäre mal interessant eine männliche Meinung zu bekommen...

lg Marta

sorry... ich versteh dich echt nicht

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:21
In Antwort auf marta_1981

Hallo Sonnenwind, 

​du hast völlig recht damit, dass ich bei mir bleiben muss und mir überlegen, was ich will. Eigentlich mochte ich unsere Treffen und auch seine Führung. Es ist nur blöd, wenn man auf einmal das Gefühl hat, dass man dem anderen doch nicht glauben und vertrauen kann.

​Vielen Dank nochmal an alle die geantwortet haben. Das hilft mir wirklich !

lg

Ich wäre froh, wenn sich mir jemand so offen mitteilen würde, was sein Leben und Exleben betrifft, denn anhand dessen erfährst du sehr viel über ihn und kannst ihn einschätzen. Du aber meinst, dass sein Vorleben oder Nochleben mit seiner Freundin ihn vollkommen unbeeinflusst lässt, oder wie? Erwartest du bei dir eine klare Linie, die er bisher nicht gelebt hat?

Nicht wenige, viele Männer brauchen Vertrauen um mit einer Frau Sex bzw. einen Orgasmus haben zu können. Vielleicht hat er nun Vertrauen zu dir aufbauen können und konnte sich bei dir nun gut fallen lassen. Vielleicht spielt er aber auch in Sachen Sex Spielchen, um es sich und dir spannend zu gestalten? Im Ergebnis weißt du wie er lebt, er hat eine Freundin. Was erwartest du nun von ihm? Eine konsequente Haltung dir gegenüber? Dann sei du erstmal konsequent zu dir selbst. Es ist dein Leben mit dem du inkonsequent umgehst. Was willst du von ihm, Sex - den bekommst du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook