Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wieder entdeckte für die Exfreundin?! Zum zweiten Mal?

Wieder entdeckte für die Exfreundin?! Zum zweiten Mal?

7. September 2007 um 11:22

Hallo ihr Lieben,
zur Erklärung: ich bin die Exfreundin (die aktuellere, der beiden, die gleich ins Spiel kommen).

Vor zwei Monaten stand er vor mir, sagte er fühle sich noch außergewöhnlich stark zu mir hingezogen, hätte dies gemerkt, als er mich wiedergesehen hat und wolle es nochmal mit mir versuchen, etwas aufbauen, weil es ja nicht normal sei, noch solche Gefühle für die Exfreundin zu haben.

Weil auch bei mir noch Gefühle da waren, hab ich mich gerne darauf eingelassen.

Samstag war ein Straßenfest, er war da, sie (die Exfreundin vor mir, von der er seit zwei Jahren getrennt ist und die er die ganze Zeit immer mal ab und an rein freundschaftlich gesehen hat) auch.

Sonntags meldet er sich nicht, Mittwochs ein Anruf. Er fühle sich noch außergewöhnlich stark zu ihr hingezogen....bla bla. Im Grunde der gleiche Text, den er mir vor zwei Monaten gegenübergebracht hat.

Es könne mit uns nicht so ernst sein, wir können es nicht weiterführen, wenn er für seine andere Ex noch solche Gefühle hegt.

Sie möchte wohl nichts Ernstes mit ihm, das ist mir eigentlich auch nicht so wichtig.

Meine Frage: Wieso kommt ein Mann innerhalb von zwei Monaten auf die Idee, sich zu zwei seiner Exfreundinnen so hingezogen zu fühlen?
Was geht da in einem Mann vor?

Mehr lesen

7. September 2007 um 11:48

Keine Ahnung...
aber er ist ein Feigling der sich auf nix Neues einlässt. Und zweimal den gleichen Text abzugeben, zeugt nicht von besonderer Fantasie was Bez. angeht. Bei mir wär er unten durch, habe schließlich noch anderes zu tun in meinem Leben.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2007 um 11:50
In Antwort auf alte_12534643

Keine Ahnung...
aber er ist ein Feigling der sich auf nix Neues einlässt. Und zweimal den gleichen Text abzugeben, zeugt nicht von besonderer Fantasie was Bez. angeht. Bei mir wär er unten durch, habe schließlich noch anderes zu tun in meinem Leben.
LG

Da...
...geb ich dir Recht, ich sehe das ganz ähnlich.
Aber trotzdem interessiert mich die Frage nach seiner Motivation. Weshalb hält man sich immer mal wieder seine Ex-Freundinnen warm? Ist es Angst vor etwas Neuem, der Wunsch nach Altbewährtem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2007 um 12:04
In Antwort auf sheena_12362348

Da...
...geb ich dir Recht, ich sehe das ganz ähnlich.
Aber trotzdem interessiert mich die Frage nach seiner Motivation. Weshalb hält man sich immer mal wieder seine Ex-Freundinnen warm? Ist es Angst vor etwas Neuem, der Wunsch nach Altbewährtem?

Hallo kleinezicke,
es ist Angst vor dem Leben. Wenn es der wunsch nach Altbewährtem wäre, hät er ja wahrscheinlich eine Freundin. Früher war das Leben übersichtlicher, man kannte die Leute im Dorf und ab + zu kam mal jemand anderes vorbei.

Heute sieht es so aus, als hätte man jeden Tag neue Chancen auf das mehr oder minder "Große Glück". So kommt es zu einer Zwickmühle. Einerseits wird das Altbewährte geliebt, andererseits besteht theoretisch die Möglichkeit jederzeit was "Besseres" zu finden.

Und wenn ein Mensch merkt, das Neue ist ja auch nicht besser, nur anders, steuert er mal wieder den alten Hafen an, um zu gucken was sich da so tut.

Wäre ich er, würd ich eine von euch beiden oder wegen meiner auch eine dritte, zur Freundin haben und wäre mit den anderen befreundet. Ich steh auf klare Verhältnisse, kostet zu viel Kraft ständig zu überlegen: Bin ich nun die Freundin oder die andere, oder eine noch ganz andere.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 14:08
In Antwort auf alte_12534643

Hallo kleinezicke,
es ist Angst vor dem Leben. Wenn es der wunsch nach Altbewährtem wäre, hät er ja wahrscheinlich eine Freundin. Früher war das Leben übersichtlicher, man kannte die Leute im Dorf und ab + zu kam mal jemand anderes vorbei.

Heute sieht es so aus, als hätte man jeden Tag neue Chancen auf das mehr oder minder "Große Glück". So kommt es zu einer Zwickmühle. Einerseits wird das Altbewährte geliebt, andererseits besteht theoretisch die Möglichkeit jederzeit was "Besseres" zu finden.

Und wenn ein Mensch merkt, das Neue ist ja auch nicht besser, nur anders, steuert er mal wieder den alten Hafen an, um zu gucken was sich da so tut.

Wäre ich er, würd ich eine von euch beiden oder wegen meiner auch eine dritte, zur Freundin haben und wäre mit den anderen befreundet. Ich steh auf klare Verhältnisse, kostet zu viel Kraft ständig zu überlegen: Bin ich nun die Freundin oder die andere, oder eine noch ganz andere.
LG

Klingt...
...sehr plausibel, was du schreibst. Aus diesem Blickwinkel hab ich das noch gar nicht betrachtet.
Schade nur, dass er anscheinend noch nicht genelernt zu haben scheint, dass nicht alles Neue auch gleich besser ist und ständig durch ausprobieren herausfinden muß, dass das was man hatte ja vielleicht doch nicht so schlecht war.
Diese Unentschlossenheit und Wankelmütigkeit liegt sicher auch in seiner allgemeinen Persönlichkeitsstruktur begründet, was es für mich schwierig macht ist halt nur, dass ich das Gefühl habe, dass nur andere Leute ihn regulieren können.
Er selbst investiert unreflektiert Gefühle für Längst-Vergangenes (und hier gab es einige Ex-Freundinnen, zu denen er sich urplötzlich wieder hingezogen fühlte), ob etwas daraus wird entscheidet hier meist der weibliche Part. Möchte sie noch, wird wieder was draus, nur damit ihm kurze Zeit später auffällt, dass es doch nicht das ist was er unbedingt zu haben wollen glaubte. Will sie nicht, wendet er sich der Nächsten zu.

Wie ein Kind, das immer wieder die heiße Herdplatte berührt und jedes Mal verwundert feststellt, dass es ja weh tut.

Glaubst du, dass sich sowas ändern kann?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein freund geht anderen mädchen an den arsch
Von: thyrza_12853854
neu
9. September 2007 um 14:06
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club