Forum / Liebe & Beziehung

Wieder ausziehen

24. November 2020 um 16:21 Letzte Antwort: 25. Dezember 2020 um 16:20

Hallo zusammen,

Ich wende mich mit ein Problem das mich derzeit plagt an euch ich weiß einfach nicht weiter. Ich M(33) bin nicht wirklich glücklich wie es grade in meiner neuen Beziehung läuft und überlege grad ob ich nicht einfach ausziehen sollte damit sich das bessert.

Zur Sache ich hab mich im Mai von meiner Freundin getrennt und sehr sehr schnell wen neues kennengelernt bzw. hatte schon in meiner Beziehung Kontakt mit dieser Person wir sind auch sehr schnell ein paar geworden und jetzt seit 6 Monaten zusammen. Ich musste aus der Wohnung meiner Ex raus hab einen Monat auf der Couch meines Bruders geschlafen und war auf der Suche nach was neuem. Jetzt hatte mich meiner Freundin immer gedrängt doch einfach zu ihr zu ziehen was ich dann auch tat. Es hieß immer ich soll gucken und wenn's nichts für mich ist dann hab ich ja nichts verloren und kann immer noch mir eine Wohnung nehmen.

Jetzt ist leider der Punkt gekommen an dem ich mich nicht mehr wohl in ihrer Wohnung fühle sie hat diese für sich eingerichtet und wir haben da nen sehr unterschiedliche Geschmack auch ist meine Arbeit 60km entfernt und das tägliche hin und her fahren nervt mich sehr. Ebenfalls lebt dort noch meine Familie und Freunde. 

Ich fühl mich so unwohl das ich ausziehen will aber sobald das nur ganz kurz angeschnitten wird kracht es bei uns hab ich am Anfang gesagt das alle gut ist mir nichts fehlt ich es hier mag aber ich denke einfach jetzt anders das ging mir zu schnell.

ich kann mit ihr auch einfach nicht drüber reden direkt heißt es das ich Schluss machen will aber das ist nicht der Fall und im Anschluss erdrückt sie mich mit ihrer Liebe das ich keine Luft zum Atmen bekomme.

ich weiß nicht was ich tuen soll. 

Mehr lesen

24. November 2020 um 16:43
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich wende mich mit ein Problem das mich derzeit plagt an euch ich weiß einfach nicht weiter. Ich M(33) bin nicht wirklich glücklich wie es grade in meiner neuen Beziehung läuft und überlege grad ob ich nicht einfach ausziehen sollte damit sich das bessert.

Zur Sache ich hab mich im Mai von meiner Freundin getrennt und sehr sehr schnell wen neues kennengelernt bzw. hatte schon in meiner Beziehung Kontakt mit dieser Person wir sind auch sehr schnell ein paar geworden und jetzt seit 6 Monaten zusammen. Ich musste aus der Wohnung meiner Ex raus hab einen Monat auf der Couch meines Bruders geschlafen und war auf der Suche nach was neuem. Jetzt hatte mich meiner Freundin immer gedrängt doch einfach zu ihr zu ziehen was ich dann auch tat. Es hieß immer ich soll gucken und wenn's nichts für mich ist dann hab ich ja nichts verloren und kann immer noch mir eine Wohnung nehmen.

Jetzt ist leider der Punkt gekommen an dem ich mich nicht mehr wohl in ihrer Wohnung fühle sie hat diese für sich eingerichtet und wir haben da nen sehr unterschiedliche Geschmack auch ist meine Arbeit 60km entfernt und das tägliche hin und her fahren nervt mich sehr. Ebenfalls lebt dort noch meine Familie und Freunde. 

Ich fühl mich so unwohl das ich ausziehen will aber sobald das nur ganz kurz angeschnitten wird kracht es bei uns hab ich am Anfang gesagt das alle gut ist mir nichts fehlt ich es hier mag aber ich denke einfach jetzt anders das ging mir zu schnell.

ich kann mit ihr auch einfach nicht drüber reden direkt heißt es das ich Schluss machen will aber das ist nicht der Fall und im Anschluss erdrückt sie mich mit ihrer Liebe das ich keine Luft zum Atmen bekomme.

ich weiß nicht was ich tuen soll. 

Tatsachen schaffen. Sie diktiert nicht dein Leben.
Frag sie doch mal ob es ihr egal ist dass du dich unwohl fühlst. Und n Streit draus machen macht es nicht besser sondern treibt dich weg.
Frag sie was sie vorschlägt um die Situation zu bessern.

1 LikesGefällt mir

24. November 2020 um 16:44

"es hiesss immer ich soll gucken und wenns nichts für mich ist dann hab ich ja nichts verloren und kann immer noch mir eine Wohnung suchen"...blöd,Du hast DAS ernst genommen,sie hat es nicht so gemeint....

Da ist anscheinend eine Frau,die Dich liebt und halten will.

Dir ging das zu schnell,was ich absolut gut verstehen kann,Mai getrennt;Juni beim Bruder auf der Couch..Juli zu ihr gezogen,zur Neuen..so in etwa..

Es wird schwer werden,ihr klarzumachen,dass eine räumliche Trennung für Dich nicht das Ende eurer Beziehung bedeutet,denn genau davor hat sie Angst und klammert.

Es ist möglich,dass ihr auseinandergeht,weil Du es derzeit (mir verständlich als Frau mit Mitte 50) so eng,bedrängt und genötigt nicht möchtest.
Das mag meist kein Mann!!


Unabhängig dessen,was mit Deiner Ex war...

Ich würde das diskutierene l assen,dass Du ausziehen willst.Noch lebt ihr zusammen,wo ist der Sinn um des Kaisers Bart zu streiten?

Such Dir eine neue Wohnung,näher an Deiner ARbeitsstelle und näher bei Deinen Freunden und Familie.
60km ist eine Ecke,Dreiviertelstunde Fahrt..aber ich denke,Du würdest die Jetzige nicht rausschmeissen,wenn sie Dich dort besuchen würde.

Was ich tun würde,ausziehen,wenn sie sicher auf Arbeit ist,Fakten schaffen.Du hattest sie informiert,sie hat boykottiert und es gab Streit.
Sie kann Dir nicht vorwerfen,dass Du alles heimlich machst.

Schau Dich in Ruhe um nach einer schönen Wohnung,komm erst mal zur Ruhe,verarbeite die Ex..und überleg Dir,ob Du mit der Jetzigen weiter in einer Beziehung sein möchtest.

Es drängt Dich nix.
Ich nehme Deine Schilderung hier total ernst,dass Du ihren Geschmack hinsichtlich Einrichtung nicht teilst-wäre ein lösbares Problem,aber das Erdrücken mit Liebe,ich kenne keinen Mann,der das abkann auf länger.

Also-such Dir eine Wohung,zieh um mit Hilfe von Freunden oder Familie..dann siehst Du weiter.
Eins nach dem Anderen.Diskutier es nicht mehr mit ihr.
Sie wird merken,wenn DU nicht mehr da bist und ob Du ihr den Schlüssel dann persönlich zurück gibst,kannst Du ja noch aushandeln.

Wünsche Dir gute Nerven und Durchhaltevermögen,das sollte mit Anf.30 kein Problem sein grundsätzlich ..sowie gute Entschlüsse,Tatkraft und alles Gute für Deine Zukunft und hoffentlich findest Du bald eine schöne Wohnung,die Dir taugt.
 

4 LikesGefällt mir

24. November 2020 um 18:38
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich wende mich mit ein Problem das mich derzeit plagt an euch ich weiß einfach nicht weiter. Ich M(33) bin nicht wirklich glücklich wie es grade in meiner neuen Beziehung läuft und überlege grad ob ich nicht einfach ausziehen sollte damit sich das bessert.

Zur Sache ich hab mich im Mai von meiner Freundin getrennt und sehr sehr schnell wen neues kennengelernt bzw. hatte schon in meiner Beziehung Kontakt mit dieser Person wir sind auch sehr schnell ein paar geworden und jetzt seit 6 Monaten zusammen. Ich musste aus der Wohnung meiner Ex raus hab einen Monat auf der Couch meines Bruders geschlafen und war auf der Suche nach was neuem. Jetzt hatte mich meiner Freundin immer gedrängt doch einfach zu ihr zu ziehen was ich dann auch tat. Es hieß immer ich soll gucken und wenn's nichts für mich ist dann hab ich ja nichts verloren und kann immer noch mir eine Wohnung nehmen.

Jetzt ist leider der Punkt gekommen an dem ich mich nicht mehr wohl in ihrer Wohnung fühle sie hat diese für sich eingerichtet und wir haben da nen sehr unterschiedliche Geschmack auch ist meine Arbeit 60km entfernt und das tägliche hin und her fahren nervt mich sehr. Ebenfalls lebt dort noch meine Familie und Freunde. 

Ich fühl mich so unwohl das ich ausziehen will aber sobald das nur ganz kurz angeschnitten wird kracht es bei uns hab ich am Anfang gesagt das alle gut ist mir nichts fehlt ich es hier mag aber ich denke einfach jetzt anders das ging mir zu schnell.

ich kann mit ihr auch einfach nicht drüber reden direkt heißt es das ich Schluss machen will aber das ist nicht der Fall und im Anschluss erdrückt sie mich mit ihrer Liebe das ich keine Luft zum Atmen bekomme.

ich weiß nicht was ich tuen soll. 

Zieh aus! Lebe dein Leben! Warum leidest du jeden Tag? Wofür? 

4 LikesGefällt mir

24. November 2020 um 20:41

Danke für die Antworten und die Aufmunterung ja die Beziehung Stress mich schon also das erdrückt werden von ihr. Ich schreib ihr nicht am Abend direkt nen Vorwurf das sie den ganzen Tag nichts von mir gehört hat na und ich hatte auch zu tuen und nur weil man sich nicht meldet heißt es doch nicht man liebt sich nicht so geht das das Gespräch und endet im Streit.

ich weiß auch nicht warum ich das nicht einfach mache und ausziehe ich will sie ja nicht verlieren aber mir gehts nicht gut und ihre Antwort darauf sei ich bin ein Egoist und wenn du weg bist dann ganz.

Es wird mir zu viel am Anfang war ich ja genauso ihr jede Sekunde gesagt wie toll alles ist und schön mich oft gemeldet aber irgendwann war mir das zu drüber weil ich so garnicht bin. 

ich weiß nicht weiter sie redet von heiraten und ein leben lang und hat sich mein Buchstaben tätowiert und sowas.

Gefällt mir

25. November 2020 um 7:15
In Antwort auf

Danke für die Antworten und die Aufmunterung ja die Beziehung Stress mich schon also das erdrückt werden von ihr. Ich schreib ihr nicht am Abend direkt nen Vorwurf das sie den ganzen Tag nichts von mir gehört hat na und ich hatte auch zu tuen und nur weil man sich nicht meldet heißt es doch nicht man liebt sich nicht so geht das das Gespräch und endet im Streit.

ich weiß auch nicht warum ich das nicht einfach mache und ausziehe ich will sie ja nicht verlieren aber mir gehts nicht gut und ihre Antwort darauf sei ich bin ein Egoist und wenn du weg bist dann ganz.

Es wird mir zu viel am Anfang war ich ja genauso ihr jede Sekunde gesagt wie toll alles ist und schön mich oft gemeldet aber irgendwann war mir das zu drüber weil ich so garnicht bin. 

ich weiß nicht weiter sie redet von heiraten und ein leben lang und hat sich mein Buchstaben tätowiert und sowas.

Run, Forrest, run!

1 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 11:21

Oder Du ziehst erstmal auf die halbe Strecke- 30 km. So kannst Du pendeln. Vielleicht findest Du schnell eine Bleibe, Herd, Matratze Kühlschrank reicht erstmal für den Anfang... Aber Dein eifersüchtiges Fräulein darfst Du erstmal nicht einweihen.

Gefällt mir

25. November 2020 um 11:58
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich wende mich mit ein Problem das mich derzeit plagt an euch ich weiß einfach nicht weiter. Ich M(33) bin nicht wirklich glücklich wie es grade in meiner neuen Beziehung läuft und überlege grad ob ich nicht einfach ausziehen sollte damit sich das bessert.

Zur Sache ich hab mich im Mai von meiner Freundin getrennt und sehr sehr schnell wen neues kennengelernt bzw. hatte schon in meiner Beziehung Kontakt mit dieser Person wir sind auch sehr schnell ein paar geworden und jetzt seit 6 Monaten zusammen. Ich musste aus der Wohnung meiner Ex raus hab einen Monat auf der Couch meines Bruders geschlafen und war auf der Suche nach was neuem. Jetzt hatte mich meiner Freundin immer gedrängt doch einfach zu ihr zu ziehen was ich dann auch tat. Es hieß immer ich soll gucken und wenn's nichts für mich ist dann hab ich ja nichts verloren und kann immer noch mir eine Wohnung nehmen.

Jetzt ist leider der Punkt gekommen an dem ich mich nicht mehr wohl in ihrer Wohnung fühle sie hat diese für sich eingerichtet und wir haben da nen sehr unterschiedliche Geschmack auch ist meine Arbeit 60km entfernt und das tägliche hin und her fahren nervt mich sehr. Ebenfalls lebt dort noch meine Familie und Freunde. 

Ich fühl mich so unwohl das ich ausziehen will aber sobald das nur ganz kurz angeschnitten wird kracht es bei uns hab ich am Anfang gesagt das alle gut ist mir nichts fehlt ich es hier mag aber ich denke einfach jetzt anders das ging mir zu schnell.

ich kann mit ihr auch einfach nicht drüber reden direkt heißt es das ich Schluss machen will aber das ist nicht der Fall und im Anschluss erdrückt sie mich mit ihrer Liebe das ich keine Luft zum Atmen bekomme.

ich weiß nicht was ich tuen soll. 

Es ihr deutlich erklären das du nur ausziehen willst, sie trotzdem liebst und dann auch konsequent ausziehen.

Gefällt mir

25. November 2020 um 12:18

Also nach gestern war es wieder eine Katastrophe ich hab ihr versucht klar zumachen das ich einfach nur ausziehe will und erstmal selbst ein bisschen Freiraum brauche da ich davor in einer 10 Jährigen Beziehung war und direkt mit ihr zusammen gezogen bin ohne das ich mal meine eigenen 4 Wände hatte. Hab ihr klar gemacht das es nichts an der Liebe ändern wird oder an der Beziehung. Ihrer Aussage nach ist Auszug gleich zusetzten mit Schluss machen sie sagt sie würde das als Schritt zu rücken sehen wäre aber bereit mit mir zusammen umzuziehen das will ich aber nicht weil ich mein Freiraum will.

Meint ihr echt am besten wäre es einfach heimlich zu gehen Sachen zu packen und raus? Ich kann bei meinem Bruder unterkommen der hat noch ne kleine Wohnung für mich frei.

Gefällt mir

25. November 2020 um 12:22
In Antwort auf

Also nach gestern war es wieder eine Katastrophe ich hab ihr versucht klar zumachen das ich einfach nur ausziehe will und erstmal selbst ein bisschen Freiraum brauche da ich davor in einer 10 Jährigen Beziehung war und direkt mit ihr zusammen gezogen bin ohne das ich mal meine eigenen 4 Wände hatte. Hab ihr klar gemacht das es nichts an der Liebe ändern wird oder an der Beziehung. Ihrer Aussage nach ist Auszug gleich zusetzten mit Schluss machen sie sagt sie würde das als Schritt zu rücken sehen wäre aber bereit mit mir zusammen umzuziehen das will ich aber nicht weil ich mein Freiraum will.

Meint ihr echt am besten wäre es einfach heimlich zu gehen Sachen zu packen und raus? Ich kann bei meinem Bruder unterkommen der hat noch ne kleine Wohnung für mich frei.

Wenn sie so drauf ist- warum nicht? Offenbar habt ihr ganz unterschiedliche Zukunftsvorstellungen, selbst wenn eine gewisse Anziehung da ist. Und den Trennungsstress kannst Du Dir sparen, wenn Du es in einem unbeobachteten Moment tust.

Gefällt mir

25. November 2020 um 12:32

Die Idee, sich gemeinsam (!) eine neue (!) Wohnung zu suchen und dabei Entfernung zum Arbeitsort, zur Familie und zu Freunden zu suchen, wäre ja prinzipiell nicht verkehrt. Die Frage ist nur: Willst du überhaupt mit ihr zusammen leben? Und noch härter gefragt: Willst du überhaupt mit ihr zusammen sein?

Ich finde es ja legitim, unterschiedliche Vorstellungen von Nähe und Distanz zu haben. Ab einen gewissen Grad an Unterschiedlichkeit wirds aber bei aller Liebe problematisch. Was ich weiterhin für problematisch halte: dein Wunsch nach mehr Distanz wird von deiner Freundin gleichgesetzt mit Lieblosigkeit und Desinteresse. Wenn sie nicht bereit ist zu akzeptieren, dass deine "Botschaft" hinter dem Wunsch einer eigenen Wohnung nicht die des Beziehungsendes ist, dann wird es schwierig. Und zwar grundsätzlich. Ich halte es für eine "Kernkompetenz" in Beziehungen, sich klar zu machen, dass man seine eigene Sicht der Dinge hat (und haben soll), dass dies aber kein allgemeingültiges Gesetz ist. Meiner Meinung nach ist es ein Zeichen von Respekt, die Andersartigkeit des Anderen zu akzeptieren und sich damit auseinander zu setzen. Wie weit her ist es damit bei ihr?

Heimlich ausziehen würde ich nicht. Das wäre deinerseits respektlos. Ich würde es klar benennen und dann durchziehen. 

4 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 12:34

Sehr einnehmendes Wesen, die junge Frau.
Ich sehe gerade ein Spinnennetz vor mir und dich mittendrin. Versuche schnell Distanz zwischen euch zu bringen.

Wie und ob du die Beziehung dann noch weiter führen möchtest kannst du dann noch entscheiden. 

Ich würde dir auch raten die Wahrheit zu sagen. Weder Arbeit, Familie noch Freunde vorschieben, sondern klipp und klar sagen dass sie dich erdrückt und es dir zu viel ist. 

 

4 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 12:40

Das Thema das ich mich erdrückt fühle hatte ich gestern angesprochen das mir ihre Liebe allmählich den Raum zum Atmen raubt. Das war dann ein mega Streit wieder wo einer auf der Couch geschlafen hat.

Gefällt mir

25. November 2020 um 12:48

moxy, wie reagiert sie denn auf deine Aussage? Geht sie in irgendeiner Art und Weise darauf ein, wie es dir geht?
 
Wie schon geschrieben: unterschiedliche Wünsche nach Nähe/Distanz sind das eine. Die Andersartigkeit des Partners nicht akzeptieren zu können, das andere. Letzteres wäre für mich ein k.o.-Kriterium in einer Beziehung.

1 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 13:17
In Antwort auf

Also nach gestern war es wieder eine Katastrophe ich hab ihr versucht klar zumachen das ich einfach nur ausziehe will und erstmal selbst ein bisschen Freiraum brauche da ich davor in einer 10 Jährigen Beziehung war und direkt mit ihr zusammen gezogen bin ohne das ich mal meine eigenen 4 Wände hatte. Hab ihr klar gemacht das es nichts an der Liebe ändern wird oder an der Beziehung. Ihrer Aussage nach ist Auszug gleich zusetzten mit Schluss machen sie sagt sie würde das als Schritt zu rücken sehen wäre aber bereit mit mir zusammen umzuziehen das will ich aber nicht weil ich mein Freiraum will.

Meint ihr echt am besten wäre es einfach heimlich zu gehen Sachen zu packen und raus? Ich kann bei meinem Bruder unterkommen der hat noch ne kleine Wohnung für mich frei.

Heimlich???? Was ist denn das für ein Käse.

Sei ein Mann und stehe zu deinen Entscheidungen!!!!

Wenn sie den Schritt das du ausziehst nicht mitgehen will, dann ist das ihr Problem.
Sie stellt ihre Interessen( es geht nur zusammen in einer Wohnung) über Deine(du brauchst etwas Abstand).
Was meinst du gibt das in der Zukunft?

Du wirst nach ihrer Pfeife tanzen weil sie so bald es schwierig wird, dorht.
Mir ging das über Jahre so und irgendwann wirst du die Suppe auslöffen.
 

1 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 13:32

Hallo,

ich find's in dem Fall auch nicht sinnvoll, den Auszug heimlich durchzuziehen. Ich mein, getrennt seid ihr hinterher so oder so, und dass du weg bist, wird ihr auf jeden Fall auffallen Also sei ehrlich zu ihr, du hast dir schließlich nix vorzuwerfen. OK, du hast dich am Anfang mit mehr Begeisterung in die Beziehung gestürzt hast, als sie wert war - aber das ist ja kein Verbrechen und war auch keine Absicht, wir irren uns alle mal.

Zu nem heimlichen Auszug oder allgemein einer heimlichen Trennung würd ich nur dann raten, wenn man als Trennungswilliger gewalttätige Übergriffe befürchten muss. Unter deinen Umständen würdest du meiner Meinung nach aber "nur" konfliktscheu rüberkommen.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 14:27

Die rosarote Zeit ist vorbei, der Alltag kommt und Du stellst fest, dass sie Dir die Luft abschnürt. Klar, dieses in einer fremden Wohnung dazukommen ist nicht ohne, aber die Sache mit dem Arbeitsweg ist denke ich eher vorgeschoben. Denn in Wirklichkeit willst Du wieder Luft zum Atmen haben und wieder etwas freier sein. Das st ja auch legitim denn sie scheint Dich ja wirklich zu vereinnahmen.
Denn eigentlich würden sich ja Lösungen finden lassen: Umziehen in eine neue gemeinsame Wohnung die günstiger liegt. Regelungen treffen die Dir wieder mehr eigene Zeit ermöglichen. Aber ich glaube das wird nicht funktionieren da sie Dich eben gerne unter Kontrolle haben will.
Deswegen würde der Auszug eine Trennung in Etappen sein, denn Du wirst feststellen dass es Dir allein in einer Wohnung besser geht, sie wird todunglücklich sein weil sie wieder "allein" ist

2 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 15:41
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich wende mich mit ein Problem das mich derzeit plagt an euch ich weiß einfach nicht weiter. Ich M(33) bin nicht wirklich glücklich wie es grade in meiner neuen Beziehung läuft und überlege grad ob ich nicht einfach ausziehen sollte damit sich das bessert.

Zur Sache ich hab mich im Mai von meiner Freundin getrennt und sehr sehr schnell wen neues kennengelernt bzw. hatte schon in meiner Beziehung Kontakt mit dieser Person wir sind auch sehr schnell ein paar geworden und jetzt seit 6 Monaten zusammen. Ich musste aus der Wohnung meiner Ex raus hab einen Monat auf der Couch meines Bruders geschlafen und war auf der Suche nach was neuem. Jetzt hatte mich meiner Freundin immer gedrängt doch einfach zu ihr zu ziehen was ich dann auch tat. Es hieß immer ich soll gucken und wenn's nichts für mich ist dann hab ich ja nichts verloren und kann immer noch mir eine Wohnung nehmen.

Jetzt ist leider der Punkt gekommen an dem ich mich nicht mehr wohl in ihrer Wohnung fühle sie hat diese für sich eingerichtet und wir haben da nen sehr unterschiedliche Geschmack auch ist meine Arbeit 60km entfernt und das tägliche hin und her fahren nervt mich sehr. Ebenfalls lebt dort noch meine Familie und Freunde. 

Ich fühl mich so unwohl das ich ausziehen will aber sobald das nur ganz kurz angeschnitten wird kracht es bei uns hab ich am Anfang gesagt das alle gut ist mir nichts fehlt ich es hier mag aber ich denke einfach jetzt anders das ging mir zu schnell.

ich kann mit ihr auch einfach nicht drüber reden direkt heißt es das ich Schluss machen will aber das ist nicht der Fall und im Anschluss erdrückt sie mich mit ihrer Liebe das ich keine Luft zum Atmen bekomme.

ich weiß nicht was ich tuen soll. 

Ich würde auch sagen, denk an dich. Nur weil du dir eine eigene Wohnung suchst, muss das ja nicht heißen das ihr euch trennt. Vielleicht tut das der Beziehung auch gut. Und wenn du dich nicht wohl fühlst in Ihrer Wohnung, was ich gut verstehen kann, leidet auch eure Beziehung.

Gefällt mir

25. November 2020 um 16:54
In Antwort auf

Also nach gestern war es wieder eine Katastrophe ich hab ihr versucht klar zumachen das ich einfach nur ausziehe will und erstmal selbst ein bisschen Freiraum brauche da ich davor in einer 10 Jährigen Beziehung war und direkt mit ihr zusammen gezogen bin ohne das ich mal meine eigenen 4 Wände hatte. Hab ihr klar gemacht das es nichts an der Liebe ändern wird oder an der Beziehung. Ihrer Aussage nach ist Auszug gleich zusetzten mit Schluss machen sie sagt sie würde das als Schritt zu rücken sehen wäre aber bereit mit mir zusammen umzuziehen das will ich aber nicht weil ich mein Freiraum will.

Meint ihr echt am besten wäre es einfach heimlich zu gehen Sachen zu packen und raus? Ich kann bei meinem Bruder unterkommen der hat noch ne kleine Wohnung für mich frei.

öhm..also vor allem wäre es absolut angebracht..das Thema mit ihr NICHT mehr zu diskutieren!!

GAR NICHT mehr!!


Du kommst nicht weiter mit ihr.

Du wirst sie NIE umstimmen können!

Erinner sie doch mal an ihren Spruch,den Du eingangs im Thread erwähnt hattest"...wenn es nicht funktionieren sollte..kannst Du immer noch nach was Anderem suchen"..genau da bist Du jetzt.
Nur blöd..dass sie das a vergessen b natürlich nicht (mehr)so gemeint hat.


Es bringt doch nur Stress,sie hat ihre Position,Du siehst es anders.

Wenn man keine Einigung finden kann,Thema fallen lassen.


Da es Dir wichtig ist,musst Du es weitere verfolgen.

Das "heimlich"..war nur so eine Idee..aber sie laut oder ausgeflippt die evtl.helfenden Freunde anschreien oder Deinen Bruder (ich meine die Umzugshelfer)..ich würde mir das vermutlich schenken.Ist ja sch....egal (sorry den Ausdruck)was die Nachbarn denken,aber ich glaube nicht,dass sie Dich "kampflos"ziehen lassen wird,wenn sie Dich unbedingt halten möchte.

Ihr dreht euch im Kreis mit diesem Thema,wenn sie meint,sie will mit Dir gemeinsam umziehen.
Vermutlich wird eure Beziehung schlagartig besser mit der räumlichen Trennung.
Vielleicht hast Du aber so die Schnauze voll von ihr,dass Du Schluss machst,ich könnte es echt verstehen,Du scheinst ja viel Geduld zu haben.

REisende soll man nicht aufhalten.Alter Spruch und der stimmt,finde ich.

Ich kann den emotionalen Stress sehr gut nachempfinden,in dem Du grad steckst..aber es ist doch absehbar.

Theoretisch könntest Du an einem halben freien Tag oder einen Urlaubstag(?) (geschickterweise wenn sie sicher und länger auf Arbeit ist)Deine Sachen packen und ausräumen und sofort zu Deinem Bruder ziehen,wenn der was frei hat grade.

Die Idee mit Deinem Bruder finde ich super gut.

Wenigstens für den Üebergang,wenn es Dir nicht taugt auf länger,könntest Du immer noch was Anderes suchen,dann aber in Ruhe.

Überleg Dir,ob Du ihr überhaupt die neue Adresse geben möchtest
Schlüssel eh keinen,da wärst Du ja blöd.
Sonst hängt sie dauernd bei Dir ab..in der neuen kleinen Wohnung vom Bruder.

Und nochmal..ich kann JEDEN egal welchen Alters verstehen,der derzeit..einfach Raum und Zeit für sich braucht und u.U.grad keine neue Partnerschaft möchte.
Mit Freiräumen schon,da brauchst Du aber eine andere Frau und nicht sie.

Wenn sie wieder weiter Aerger macht,lass sie doch diese ganze Diskussion lesen..dann kann sie toben oder randalieren,ändert aber nichts daran,dass Du vermutlich noch vor Weihnachten umziehst/ausziehst.

1 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 16:59
In Antwort auf

Das Thema das ich mich erdrückt fühle hatte ich gestern angesprochen das mir ihre Liebe allmählich den Raum zum Atmen raubt. Das war dann ein mega Streit wieder wo einer auf der Couch geschlafen hat.

lass das Thema fallen.

Mit ihr ist da nicht zu reden.
Bringt gar nix.

Gefällt mir

25. November 2020 um 17:11
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich wende mich mit ein Problem das mich derzeit plagt an euch ich weiß einfach nicht weiter. Ich M(33) bin nicht wirklich glücklich wie es grade in meiner neuen Beziehung läuft und überlege grad ob ich nicht einfach ausziehen sollte damit sich das bessert.

Zur Sache ich hab mich im Mai von meiner Freundin getrennt und sehr sehr schnell wen neues kennengelernt bzw. hatte schon in meiner Beziehung Kontakt mit dieser Person wir sind auch sehr schnell ein paar geworden und jetzt seit 6 Monaten zusammen. Ich musste aus der Wohnung meiner Ex raus hab einen Monat auf der Couch meines Bruders geschlafen und war auf der Suche nach was neuem. Jetzt hatte mich meiner Freundin immer gedrängt doch einfach zu ihr zu ziehen was ich dann auch tat. Es hieß immer ich soll gucken und wenn's nichts für mich ist dann hab ich ja nichts verloren und kann immer noch mir eine Wohnung nehmen.

Jetzt ist leider der Punkt gekommen an dem ich mich nicht mehr wohl in ihrer Wohnung fühle sie hat diese für sich eingerichtet und wir haben da nen sehr unterschiedliche Geschmack auch ist meine Arbeit 60km entfernt und das tägliche hin und her fahren nervt mich sehr. Ebenfalls lebt dort noch meine Familie und Freunde. 

Ich fühl mich so unwohl das ich ausziehen will aber sobald das nur ganz kurz angeschnitten wird kracht es bei uns hab ich am Anfang gesagt das alle gut ist mir nichts fehlt ich es hier mag aber ich denke einfach jetzt anders das ging mir zu schnell.

ich kann mit ihr auch einfach nicht drüber reden direkt heißt es das ich Schluss machen will aber das ist nicht der Fall und im Anschluss erdrückt sie mich mit ihrer Liebe das ich keine Luft zum Atmen bekomme.

ich weiß nicht was ich tuen soll. 

Deine Beziehung ist gar keine echte Beziehung, sie ist eine Notlösung für dich. Nennt man auch Trostpflaster. Das machen Menschen manchmal so, wenn sie sich trennen, damit ihr verletztes Ego gestreichelt wird und sie sich nicht so alleine fühlen.

Du liebst diese Frau gar nicht, du hast sie nur genommen, weil sie da war und eingezogen bist du auch nur, weil du nicht mehr auf der Couch deines Freundes schlafen wolltest.

Das Ehrlichste wäre, du machst Schluss mit ihr und ziehst aus, denn diese Beziehung hat keine Zukunft. 

1 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 17:13
In Antwort auf

Danke für die Antworten und die Aufmunterung ja die Beziehung Stress mich schon also das erdrückt werden von ihr. Ich schreib ihr nicht am Abend direkt nen Vorwurf das sie den ganzen Tag nichts von mir gehört hat na und ich hatte auch zu tuen und nur weil man sich nicht meldet heißt es doch nicht man liebt sich nicht so geht das das Gespräch und endet im Streit.

ich weiß auch nicht warum ich das nicht einfach mache und ausziehe ich will sie ja nicht verlieren aber mir gehts nicht gut und ihre Antwort darauf sei ich bin ein Egoist und wenn du weg bist dann ganz.

Es wird mir zu viel am Anfang war ich ja genauso ihr jede Sekunde gesagt wie toll alles ist und schön mich oft gemeldet aber irgendwann war mir das zu drüber weil ich so garnicht bin. 

ich weiß nicht weiter sie redet von heiraten und ein leben lang und hat sich mein Buchstaben tätowiert und sowas.

Oh wow, das wäre mir auch alles zuviel und zu schnell. Ich fürchte, da hilft wirklich nur mehr Reißleine ziehen. Ausziehen und Beziehung beenden. 

Gefällt mir

25. November 2020 um 17:15
In Antwort auf

Also nach gestern war es wieder eine Katastrophe ich hab ihr versucht klar zumachen das ich einfach nur ausziehe will und erstmal selbst ein bisschen Freiraum brauche da ich davor in einer 10 Jährigen Beziehung war und direkt mit ihr zusammen gezogen bin ohne das ich mal meine eigenen 4 Wände hatte. Hab ihr klar gemacht das es nichts an der Liebe ändern wird oder an der Beziehung. Ihrer Aussage nach ist Auszug gleich zusetzten mit Schluss machen sie sagt sie würde das als Schritt zu rücken sehen wäre aber bereit mit mir zusammen umzuziehen das will ich aber nicht weil ich mein Freiraum will.

Meint ihr echt am besten wäre es einfach heimlich zu gehen Sachen zu packen und raus? Ich kann bei meinem Bruder unterkommen der hat noch ne kleine Wohnung für mich frei.

Nein, ich würde nicht heimlich gehen, sondern Klartext reden. Zieh in die Wohnung, die dein Bruder dir anbietet und stehe auch vor ihr dazu.

Wenn sie das dann als Schlussmachen sieht, dann ist das eben so. Auch kein Schaden für dich, wenn du diese Klammerfrau los bist. 

2 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 18:29

Ich danke alles hier für eure lieben Worte und euren Rat ich hab vorhin nochmals mit ihr darüber geredet es endete natürlich in ein absoluten Streit sie sagt klipp und klar Auszug ist Schluss machen. Hinzu kommt jetzt das mir alles mögliche vorwirft mit danke du hast mich verarscht, danke meine Familie hat dich aufgenommen, danke etc plus das sie sagt ich zerstöre ihr Leben und sie sagt also ob sie in der Wohnung bleibt wenn ich geh.

Dann sagte sie noch sie kündigt die Wohnung jetzt und entweder finden wir in 3 Monaten was gemeinsames oder jeder hat ne eigene und dann ist ja eh Schluss.

Ich bin jetzt erstmal abgehauen mit ner kleine Tasche und schlafe bei meinem Bruder.

1 LikesGefällt mir

25. November 2020 um 18:29
In Antwort auf

Also nach gestern war es wieder eine Katastrophe ich hab ihr versucht klar zumachen das ich einfach nur ausziehe will und erstmal selbst ein bisschen Freiraum brauche da ich davor in einer 10 Jährigen Beziehung war und direkt mit ihr zusammen gezogen bin ohne das ich mal meine eigenen 4 Wände hatte. Hab ihr klar gemacht das es nichts an der Liebe ändern wird oder an der Beziehung. Ihrer Aussage nach ist Auszug gleich zusetzten mit Schluss machen sie sagt sie würde das als Schritt zu rücken sehen wäre aber bereit mit mir zusammen umzuziehen das will ich aber nicht weil ich mein Freiraum will.

Meint ihr echt am besten wäre es einfach heimlich zu gehen Sachen zu packen und raus? Ich kann bei meinem Bruder unterkommen der hat noch ne kleine Wohnung für mich frei.

Nicht heinlich, aber tun sollst dus. 

Erinnere sie an ihre eigenen Worte, als sie sagte, wenn nicht passt, dann sei ja nichts verloren.. 

Sobald du etwas hast, informiere sie.. dass du dann und dann eunzieheb kannst und dass du duch freuen würdest, wenn sie dir beim Umzug hilft.. 

Gefällt mir

25. November 2020 um 18:59

Das ist emotionale Erpressung. Sie scheint ein größeres Problem zu haben. 

Rede mit deinem Bruder von Mann zu Mann. Er kennt dich gut und liebt dich, daher wird er dir auch den besten Rat geben können. 
Ich würde diese Beziehung nicht weiter vertiefen. 

Gefällt mir

26. November 2020 um 13:00

Sag ihr dass sie beziehungsunfähig ist weil sie bei jeder Kommunikation gleich ein Streit vom Zsun bricht, gar nicht selbst reflektiert, und total egoistisch ist weil sie deine Gefühle nicht duldet wenn sie ihrer Egidrnke nicht entsprechen.
Es kümmert sie nicht ob es dir gut geht. Sie braucht eine Therapie, sag ihr das. Da hat doch Probleme um die sie kreist.

So, und dann verlässt du die Wohnung und pennst woanders. Schreibst ihr noch dass wenn sie reden will, wirklich reden und nicht ihren Balast auf dich projezieten, dann kann sie dich da und da finden.

Nicht in ihre Höhle gehen zum reden.

Gefällt mir

26. November 2020 um 13:36
In Antwort auf

Ich danke alles hier für eure lieben Worte und euren Rat ich hab vorhin nochmals mit ihr darüber geredet es endete natürlich in ein absoluten Streit sie sagt klipp und klar Auszug ist Schluss machen. Hinzu kommt jetzt das mir alles mögliche vorwirft mit danke du hast mich verarscht, danke meine Familie hat dich aufgenommen, danke etc plus das sie sagt ich zerstöre ihr Leben und sie sagt also ob sie in der Wohnung bleibt wenn ich geh.

Dann sagte sie noch sie kündigt die Wohnung jetzt und entweder finden wir in 3 Monaten was gemeinsames oder jeder hat ne eigene und dann ist ja eh Schluss.

Ich bin jetzt erstmal abgehauen mit ner kleine Tasche und schlafe bei meinem Bruder.

Dann ist eben Schluss. Lass dich doch nicht erpressen!

Eine Beziehung ist etwas, das man freiwillig eingeht. Wenn man dazu erpresst werden muss, dann ist das doch keine Beziehung!

Sie hat natürlich insofern recht, dass du sie verarscht hast. Das hast du nicht bewusst gemacht, aber eigentlich wolltest du noch gar keine Beziehung so kurz nach der Trennung. Wie ich weiter oben schon schrieb, du hast sie genommen, weil sie da war, weil sie so offensichtlich an dir interessiert war und das dein Ego gestreichelt hat. Du wolltest eben nicht alleine sein.

Solche Trostpflastergeschichten sind fast nie von Dauer und genau das fällt euch jetzt auf den Kopf. Natürlich hätte sie das auch wissen können, sie ist ja eine erwachsene Frau und kein Kind mehr. 

Sie fühlt sich jetzt von dir benutzt und genau das hast du genaugenommen auch getan. Du liebst sie nicht wirklich und das spürt sie auch, deshalb verhält sie sich auch so klammernd. 

Aber genau aus diesem Grund ist es gut, wenn ihr euch trennt. Dass sie verletzt und sauer ist, musst du jetzt eben aushalten. Das passiert, wenn man Menschen (auch unwissentlich) benutzt. Trag es mit Fassung, dass du jetzt das große A-Loch bist, zieh die Trennung durch und brich den Kontakt zu ihr ganz ab. Das ist auf jeden Fall ehrlicher, als sie weiter hinzuhalten.

1 LikesGefällt mir

26. November 2020 um 13:37
In Antwort auf

Das ist emotionale Erpressung. Sie scheint ein größeres Problem zu haben. 

Rede mit deinem Bruder von Mann zu Mann. Er kennt dich gut und liebt dich, daher wird er dir auch den besten Rat geben können. 
Ich würde diese Beziehung nicht weiter vertiefen. 

Sie hat Verlustängste, weil sie genau spürt, dass sie nur ein Trostpflaster für ihn ist. 

Man kann natürlich sagen, selbst schuld, hätte sie wissen müssen, wenn er so kurz nach der Trennung mit ihr eine Beziehung eingeht. Aber Fakt ist schon auch, dass er nicht ganz unschuldig daran ist. Er hätte alleine bleiben und seine Trennung erstmal verarbeiten sollen, bevor er eine neue Beziehung eingeht.

Gefällt mir

27. November 2020 um 17:07

Ich hab mir jetzt nochmal alles angeschaut was mir als Rat mitgeteilt worden ist. Ich glaube wirklich langsam das es falsch war diese Beziehung einzugehen. Hatte bei meinen Bruder geschlafen bin dann nach Hause zu ihr gefahren da ich ja eigentlich auch da wohne direkt die ganze Nacht Streit und sie fing an Bedingungen zu stellen. 

ich will das ganze nicht mehr weiß aber ehrlich gesagt nicht mal im Ansatz wie ich ihr das sagen soll.

Gefällt mir

27. November 2020 um 18:53

"Ich will das ganze nicht mehr. Deshalb werde ich jetzt meine Sachen packen und gehen." Nur so als Idee 

3 LikesGefällt mir

27. November 2020 um 20:19
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich wende mich mit ein Problem das mich derzeit plagt an euch ich weiß einfach nicht weiter. Ich M(33) bin nicht wirklich glücklich wie es grade in meiner neuen Beziehung läuft und überlege grad ob ich nicht einfach ausziehen sollte damit sich das bessert.

Zur Sache ich hab mich im Mai von meiner Freundin getrennt und sehr sehr schnell wen neues kennengelernt bzw. hatte schon in meiner Beziehung Kontakt mit dieser Person wir sind auch sehr schnell ein paar geworden und jetzt seit 6 Monaten zusammen. Ich musste aus der Wohnung meiner Ex raus hab einen Monat auf der Couch meines Bruders geschlafen und war auf der Suche nach was neuem. Jetzt hatte mich meiner Freundin immer gedrängt doch einfach zu ihr zu ziehen was ich dann auch tat. Es hieß immer ich soll gucken und wenn's nichts für mich ist dann hab ich ja nichts verloren und kann immer noch mir eine Wohnung nehmen.

Jetzt ist leider der Punkt gekommen an dem ich mich nicht mehr wohl in ihrer Wohnung fühle sie hat diese für sich eingerichtet und wir haben da nen sehr unterschiedliche Geschmack auch ist meine Arbeit 60km entfernt und das tägliche hin und her fahren nervt mich sehr. Ebenfalls lebt dort noch meine Familie und Freunde. 

Ich fühl mich so unwohl das ich ausziehen will aber sobald das nur ganz kurz angeschnitten wird kracht es bei uns hab ich am Anfang gesagt das alle gut ist mir nichts fehlt ich es hier mag aber ich denke einfach jetzt anders das ging mir zu schnell.

ich kann mit ihr auch einfach nicht drüber reden direkt heißt es das ich Schluss machen will aber das ist nicht der Fall und im Anschluss erdrückt sie mich mit ihrer Liebe das ich keine Luft zum Atmen bekomme.

ich weiß nicht was ich tuen soll. 

Also deine Beweggründe, warum du dich da nicht wohlfühlst sind ja durchaus plausibel und sollten auch nicht einfach ignoriert werden. Ich würde nochmal prüfen, wie du die Sache bisher immer angegangen bist. Steht z.B. nur zur Debatte, dass du ausziehen möchtest oder wäre auch eine andere Lösung denkbar? 
Wie hast du das angesprochen? Waren die Momente ruhig? Hast du deine Gründe gut erklärt, ohne Vorwürfe zu machen oder sie vor vollendete Tatsachen zu stellen? 

Es sollte möglich sein, darüber zu reden und vlt einen Kompromiss zu finden. Alles andere wird wohl auf Dauer nicht gut gehen. 

Gefällt mir

28. November 2020 um 19:38
In Antwort auf

Ich hab mir jetzt nochmal alles angeschaut was mir als Rat mitgeteilt worden ist. Ich glaube wirklich langsam das es falsch war diese Beziehung einzugehen. Hatte bei meinen Bruder geschlafen bin dann nach Hause zu ihr gefahren da ich ja eigentlich auch da wohne direkt die ganze Nacht Streit und sie fing an Bedingungen zu stellen. 

ich will das ganze nicht mehr weiß aber ehrlich gesagt nicht mal im Ansatz wie ich ihr das sagen soll.

ou krass...

Ich finde es super, dass du erstmal Abstand gewonnen hast.
Mach ihr klar, dass sie selbt vor dem Zusammenzug gesagt hat, wenn es nicht klappt, dann wieder getrennte Wohnungen. Sie hat sich wohl selbst belogen.
Sie erpresst dich nur noch und macht ihr Glück von dir abhängig. Du bist aber nicht für ihr Glück verantwortlich.
Wenn sie dein Auszug nicht erwachsen hinnehmen kann und es mit Schluss-machen verbindet. Dann ist sie selber schuld.

Ich würde ihr ganz direkt sagen. "Du lässt mir kein Freiraum. Du erpresst mich. Es ist dir egal, dass ich meinen Freiraum brauche. Ich werde jetzt packen und in meine Wohnung ziehen. Wenn du das mit Schlussmachen gleichstellst. Tja, dein Problem, dann ist halt Schluss."

Lass dich auf keine Diskussion ein. Sie sucht nur Streit und will dich gar nicht verstehen. Sie sieht sich als Opfer.

Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir

29. November 2020 um 17:48

Okay sämtliche Diskussionen führern zu nichts es eskaliert nur noch und dies führt einfach dazu das ich mich wirklich fragen muss will ich das noch. Zum einen ja ich liebe sie zum anderen aber nicht so das ich nicht einfach gehen würde. Ich will einfach nur keine Beziehung so weiterführen wo man sich täglich streitet soweit das man sich anschreit oder ich noch beleidigt werde in ihrer Welt soll ich das alles schlucken und damit leben da ich ihr ja zumute auszuziehen. Ich habe große Angst davor einen Strich drunter zu setzen und Schluss zu machen ich habe Angst davor ohne sie zu sein und ihr weh zu tuen ich komm mit der Situation nicht ganz klar der Part zu sein das zu beenden denn das habe ich noch nie getan. 

Gefällt mir

29. November 2020 um 17:50
In Antwort auf

Okay sämtliche Diskussionen führern zu nichts es eskaliert nur noch und dies führt einfach dazu das ich mich wirklich fragen muss will ich das noch. Zum einen ja ich liebe sie zum anderen aber nicht so das ich nicht einfach gehen würde. Ich will einfach nur keine Beziehung so weiterführen wo man sich täglich streitet soweit das man sich anschreit oder ich noch beleidigt werde in ihrer Welt soll ich das alles schlucken und damit leben da ich ihr ja zumute auszuziehen. Ich habe große Angst davor einen Strich drunter zu setzen und Schluss zu machen ich habe Angst davor ohne sie zu sein und ihr weh zu tuen ich komm mit der Situation nicht ganz klar der Part zu sein das zu beenden denn das habe ich noch nie getan. 

Dann wird es wohl Zeit, das mit dem Schlussmachen jetzt zu lernen.

1 LikesGefällt mir

29. November 2020 um 19:48
In Antwort auf

Okay sämtliche Diskussionen führern zu nichts es eskaliert nur noch und dies führt einfach dazu das ich mich wirklich fragen muss will ich das noch. Zum einen ja ich liebe sie zum anderen aber nicht so das ich nicht einfach gehen würde. Ich will einfach nur keine Beziehung so weiterführen wo man sich täglich streitet soweit das man sich anschreit oder ich noch beleidigt werde in ihrer Welt soll ich das alles schlucken und damit leben da ich ihr ja zumute auszuziehen. Ich habe große Angst davor einen Strich drunter zu setzen und Schluss zu machen ich habe Angst davor ohne sie zu sein und ihr weh zu tuen ich komm mit der Situation nicht ganz klar der Part zu sein das zu beenden denn das habe ich noch nie getan. 

Ich denke nicht, dass du ohne sie sein wirst, wenn dz ausziehst.. 

Such dir eine Wohnung, so schnell wie möglich oder etwas anderes.. hauptsache ihr könnt in deiner neuen Bleibe auch Zeit zu Zweug geniessen.. 

Du musst gehen.  Sonst gehst du bald die Wände hoch.

So zeigst du ihr einerseits auch, dass du ein eigenständiger Mensch bist und andererseits, dass sie keine Angst haben muss dich zu verlieren, nur weil du etwas mehr Privatsphäre möchtest..

Gefällt mir

30. November 2020 um 14:31
In Antwort auf

Ich hab mir jetzt nochmal alles angeschaut was mir als Rat mitgeteilt worden ist. Ich glaube wirklich langsam das es falsch war diese Beziehung einzugehen. Hatte bei meinen Bruder geschlafen bin dann nach Hause zu ihr gefahren da ich ja eigentlich auch da wohne direkt die ganze Nacht Streit und sie fing an Bedingungen zu stellen. 

ich will das ganze nicht mehr weiß aber ehrlich gesagt nicht mal im Ansatz wie ich ihr das sagen soll.

Also im Grunde genommen gibst Du Dir selbst schon die Antworten, Du musst nur deine eigenen Aussagen lesen.

"ich will das ganze nicht mehr"

Das wäre eine ziemlich gute Aussage, denn Du bist nicht ihr Eigentum.
ES IST DEIN LEBEN!!!

Auch diesen von Dir Satz, kannst Du ihr so sagen.
"Ich will einfach nur keine Beziehung so weiterführen wo man sich täglich streitet soweit das man sich anschreit oder ich noch beleidigt werde in ihrer Welt soll ich das alles schlucken und damit leben."

Nach dem ganzen gestreite, was ja nix bringt würde ich ich ihr das ganze so erklären und dann gehen.
Keinen Streit, keine Diskussion, gib ihr nicht die Möglichkeit bei Dir was zu suchen und lass sie mit Deiner Aussage allein.
Vieleicht kommt sie so ins nachdneken.
 

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 6:59
In Antwort auf

Okay sämtliche Diskussionen führern zu nichts es eskaliert nur noch und dies führt einfach dazu das ich mich wirklich fragen muss will ich das noch. Zum einen ja ich liebe sie zum anderen aber nicht so das ich nicht einfach gehen würde. Ich will einfach nur keine Beziehung so weiterführen wo man sich täglich streitet soweit das man sich anschreit oder ich noch beleidigt werde in ihrer Welt soll ich das alles schlucken und damit leben da ich ihr ja zumute auszuziehen. Ich habe große Angst davor einen Strich drunter zu setzen und Schluss zu machen ich habe Angst davor ohne sie zu sein und ihr weh zu tuen ich komm mit der Situation nicht ganz klar der Part zu sein das zu beenden denn das habe ich noch nie getan. 

Den Mut finden dich davon zu befreien musst du schon selbst, sonst leide halt weiter. Ihr beide. Streitereien sind für sie sicher auch keine Definition von einer guten Beziehung.

In einem anderen Thread hier gab es auch so einen der sich nicht traute das zu beenden und das nahm sie ihm sehr übel hinterher.

Also auch wie es beendet wird spielt hinterher eine Rolle.

Warum gewinnst du nicht Abstand und eigenes Leben zurück indem du dich verpisst? Gibt auch Beziehungen ohne dass man zusammen wohnt.

Love it, change it or leave it.

Entscheide dich.

Gefällt mir

5. Dezember 2020 um 23:23

Ich versuche das ganze irgendwie zu beenden bekomm jedoch jedesmal Panik denn als ich das schon mal ihr gesagt habe undzwar letzte Woche ist sie komplett ausgerastet hat mich aufs übelste beleidigt und aus Wut angefangen mich zu boxen.

Sie hat sich meinen Anfangsbuchstaben tätowieren lassen und hält mir das sehr vor wie sie es bereut und und und mir macht das Angst sie zu verlassen sie ist ein toller Mensch nur nicht das was ich brauche hab Angst sie kommt nicht damit klar für sie war ich der eine der Mann zum heiraten und alt werden. 

ich hatte das auch gedacht aber wurde einfach wach aus der Traumwelt mit ihr das sie eben nicht die eine ist.

keine Ahnung wie ich das jetzt hinbekommen soll.

Gefällt mir

6. Dezember 2020 um 9:22

Wenn es garnicht anders geht, dann schreib ihr halt nen Brief. Hol deine Sachen wenn sie nicht da ist und leg den Schlüssel auf den Tisch.

Aber ehrlich, du solltest das persönlich machen. Sag kurz und knapp was du zu sagen hast, ohne Anschuldigungen und Rechtfertigungen. Wenn sie wieder anfängt dich zu bedrängen gehst du und holst deinen Kram später. Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst!

Gefällt mir

6. Dezember 2020 um 10:21

Versuch mal auseinanderzuhalten, was in ihrer Verantwortung liegt und was in deiner. Ja, OK, du hast ihr anfangs zu viele Hoffnungen gemacht - aber du wusstest es ja selber nicht besser und hattest nie vor, sie zu ver@rschen. Und dass sie sich direkt deine Anfangsbuchstaben hat tätowieren lassen, das war ja nun vermutlich ihre eigene Entscheidung, dazu hast du sie nicht gezwungen.

Dass sie dich mit ihrem jetzigen Klammerverhalten zielsicher von sich wegtreibt (was jeder geistig gesunde Mensch eigentlich merken sollte), das ist ebenfalls ihre Entscheidung und ihre Verantwortung. Niemand, wirklich niemand würde gern und freiwillig bei so einer Person bleiben. Jeder, der doch bei so jemandem bleibt, macht das entweder aus falsch verstandenem Verantwortungsgefühl oder aus purer Angst.

Wie du die Trennung hinbekommen sollst? Mit Klartext. Nicht härter als nötig, aber auch nicht zu soft. Gib ihr die Verantwortung für sich selbst und ihre Gefühle zurück, wo sie hingehört. Und wenn sie psychisch zu labil ist, um diese Verantwortung zu tragen, dann soll sie sich an Profis wenden, und nicht an dich. Du bist für sowas nicht ausgebildet und hängst mit deinen eigenen Emotionen und deiner eigenen seelischen Gesundheit in der Sache drin, das sind schon zwei K.O.-Kriterien.
Und wenn du tatsächlich Angst vor Angriffen von ihr hast - ob körperlich oder psychisch -, dann schütz dich. Entweder, indem du das Trennungsgespräch irgendwo in der Öffentlichkeit führst, wo Unbeteiligte ihre Ausraster mitbekommen können - oder schlimmstenfalls halt doch schriftlich. Das ist meiner Meinung nach in so nem Fall OK.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 15:59
In Antwort auf

Ich versuche das ganze irgendwie zu beenden bekomm jedoch jedesmal Panik denn als ich das schon mal ihr gesagt habe undzwar letzte Woche ist sie komplett ausgerastet hat mich aufs übelste beleidigt und aus Wut angefangen mich zu boxen.

Sie hat sich meinen Anfangsbuchstaben tätowieren lassen und hält mir das sehr vor wie sie es bereut und und und mir macht das Angst sie zu verlassen sie ist ein toller Mensch nur nicht das was ich brauche hab Angst sie kommt nicht damit klar für sie war ich der eine der Mann zum heiraten und alt werden. 

ich hatte das auch gedacht aber wurde einfach wach aus der Traumwelt mit ihr das sie eben nicht die eine ist.

keine Ahnung wie ich das jetzt hinbekommen soll.

- Sie ist erwachsen. Du bist nicht verantwortlich für sie.
- Sie wird gewalttätig.
- Dass sie sich tätowiert hat, hat sie selber entschieden. Wenn sie es bereut, ist sie selber schuld.
- Sie beleidigt dich. Sie respektiert dich nicht.

Lass dich auf keine Diskussion ein. Sag dass Schluss ist und gehe.
 

Gefällt mir

8. Dezember 2020 um 7:54

Ich weiß das ich das ganze tuen muss hab aber selbst ganz schon schiss davor was mit ihr ist schließlich hab ich ja Gefühle für sie und ich dachte eigentlich auch ich liebe sie aber sie macht es mir so schwer. Es kommt täglich nur noch zum Streit seit kurzem auch Eifersucht ich erzähl ihr nichts mehr.

Hab eine Wohnungsbesichtigung hab ihr davon nichts erzählt ich würde am liebsten alle Sachen packen und raus aber es fällt mir extrem schwer. 

sie erdrückt mich damit das sie mir immer sagt ich bin der richtige der einzige sie will mit mir alt werden will mich heiraten überlegt schon Ringe zu suchen und was weiß ich 

Gefällt mir

8. Dezember 2020 um 16:34

Junge, du hast jetzt einen Haufen Tipps bekommen. Aber in die Puschen kommen musst du schon selbst.

2 LikesGefällt mir

8. Dezember 2020 um 20:47
In Antwort auf

Ich danke alles hier für eure lieben Worte und euren Rat ich hab vorhin nochmals mit ihr darüber geredet es endete natürlich in ein absoluten Streit sie sagt klipp und klar Auszug ist Schluss machen. Hinzu kommt jetzt das mir alles mögliche vorwirft mit danke du hast mich verarscht, danke meine Familie hat dich aufgenommen, danke etc plus das sie sagt ich zerstöre ihr Leben und sie sagt also ob sie in der Wohnung bleibt wenn ich geh.

Dann sagte sie noch sie kündigt die Wohnung jetzt und entweder finden wir in 3 Monaten was gemeinsames oder jeder hat ne eigene und dann ist ja eh Schluss.

Ich bin jetzt erstmal abgehauen mit ner kleine Tasche und schlafe bei meinem Bruder.

Lauf Forest kann ich da nur sagen. 
Die ganzen Vorwürfe find ich voll daneben ehrlich wahrscheinlich hat sie gedacht du ziehst ein und Friede Freude Eierkuchen  ....
Ich denke sie war deine Übergangsfrau so blöd das klingt nach einer langen Beziehung Trennung Auszug war sie eben da .
Ihr gegenüber natürlich nicht ganz fair aber sei jetzt fair und Eier nicht rum keine ausreden kein diskutieren keine vorwände sei ehrlich zu ihr und dir selbst und sag es passt nicht egal ob in ihrer oder einer neuen gemeinsamen Wohnung Punkt nimm dein Bündel und geh mit erhobenen Haupt und NICHT Klammheimlich so ein Quatsch. Alles gute 

Gefällt mir

21. Dezember 2020 um 16:36

Tattoos kann man schon lange wieder entfernen, oder übertättoowieren. Das ist also nicht mal den Atem wert es überhaupt vorzubringen.

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 16:44

So ich glaube ich sollte mich mal wieder zu Wort melden hab jetzt mehrfach versucht ihr klar zu machen das ich das ganze beenden will das ich sie nicht liebe das ihr klar sein muss das es nicht weiter geht mit uns. Jedesmal ist was passiert dazwischen gekommen und irgendwie ist das nie wirklich zum Abschluss gekommen ob sie gedroht hat sich was anzutun oder einfach uns eingeschlossen hat so das ich nicht raus gekommen bin oder sie einfach meine Sachen nicht mehr rausgeben will da ist so viel passiert. Wenn ich ihr dann sage ich werde die Polizei rufen damit ich von dir weg komme droht sie mir mich wegen Vergewaltigung anzuzeigen und da sie ne Frau ist wird man ihr glauben. All sowas Psychoterror pur sowas hab ich noch nie erlebt. Hab erstmal jetzt nachgegeben weil ich nicht weiß was sie sonnst noch alles anstellt und Schmuggel langsam Stück für Stück mein Zeug raus. Ich hab sie schon gefragt wie kann ich von dir los kommen hab ihr gesagt ich gehe fremd und schlaf mit einer anderen damit du mich hasst und mich gegen lässt selbst da sagte sie nur mach das und ich verbrenne all deine Sachen und du wirst schon sehen ich hab dich in der Hand und du wirst nie mehr Glücklich.

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 17:02
In Antwort auf

So ich glaube ich sollte mich mal wieder zu Wort melden hab jetzt mehrfach versucht ihr klar zu machen das ich das ganze beenden will das ich sie nicht liebe das ihr klar sein muss das es nicht weiter geht mit uns. Jedesmal ist was passiert dazwischen gekommen und irgendwie ist das nie wirklich zum Abschluss gekommen ob sie gedroht hat sich was anzutun oder einfach uns eingeschlossen hat so das ich nicht raus gekommen bin oder sie einfach meine Sachen nicht mehr rausgeben will da ist so viel passiert. Wenn ich ihr dann sage ich werde die Polizei rufen damit ich von dir weg komme droht sie mir mich wegen Vergewaltigung anzuzeigen und da sie ne Frau ist wird man ihr glauben. All sowas Psychoterror pur sowas hab ich noch nie erlebt. Hab erstmal jetzt nachgegeben weil ich nicht weiß was sie sonnst noch alles anstellt und Schmuggel langsam Stück für Stück mein Zeug raus. Ich hab sie schon gefragt wie kann ich von dir los kommen hab ihr gesagt ich gehe fremd und schlaf mit einer anderen damit du mich hasst und mich gegen lässt selbst da sagte sie nur mach das und ich verbrenne all deine Sachen und du wirst schon sehen ich hab dich in der Hand und du wirst nie mehr Glücklich.

Totaler Unsinn.

Mein Mann ist bei der Kripo und ich kann dir sagen, dass man einer Frau nicht einfach glaubt, nur weil sie diese Behauptung aufstellt.

Du bist echt ein bisschen merkwürdig.

Geh zur Polizei und hole mit der Polizei zusammen die Sachen raus. Die hilft dir, gerade wenn du ihnen sagst, dass sie mit Selbstmord droht.

Du willst nur nicht Konsequent sein. Sonst würdest du jetzt sofort zur Polizei und dir helfen lassen.

Soll sie doch bei denen Ausrasten, dann gibt es Pfefferspray und eine gratis Übernachtung. Mit Pech eine Anzeige.

Wenn du das spontan machst und die Polizei mitbringt, wird sie auch keine Vergewaltigungsspuren vorweisen können.

2 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 17:43

Lieber Gott, die hat ja hochgradig einen an der Klatsche 
Bring nen Freund mit zum Tragen und ne Freundin als Zeuge und hol deine Sachen in einem Schwung raus. Wenn sie da auch Terz macht, würde ich tatsächlich blau-weiß anrufen. Falls sie dann mit Suizid droht, nehmen die Kollegen sie gleich mit.

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 17:50

Die wird sich doch in den Arsch beissen, wenn sie irgendwann diesen Beitrag liest.. 

Der emotionale Wandel ist echt krass.. 

Gefällt mir