Forum / Liebe & Beziehung

Wie würdet ihr reagieren? Bitte auch Ansicht von MÄNNERN!

Letzte Nachricht: 1. Februar 2011 um 10:23
31.01.11 um 21:20

Hallo,
mein Problem ist vll kein richtiges Ich weiß auch nicht. Na ja, ich erzähle einfach mal in der Kurzfassung: mein Freund ist selbstständig, übt seinen Job aber nicht wirklich aus, weil dieser nicht das richtige für ihn ist. Also er ist mit seinem Job unzufrieden und findet darin keinen wirklichen Anreiz. außerdem hat er durch seine Selbstständigkeit keinen wirklich geregelten Tagesablauf. Also er muss nicht um sechs Uhr aufstehen und in ein Büro oder so. Nun ja, seit fast drei Monaten höngt er die meiste Zeit Zuhause rum. Sein Tagesablauf verläuft entgegen gesetzt dem meinen. Sprich, wenn ich aufstehe und mich für die Arbeit fertig mache, legt er sich ins Bettund wenn ich wieder komme ist er erst eine Stunde wach oder noch am schlafen. Entweder auf dem Sofa oder im Bett, so dass ich ihn dann wecke, wenn ich Nachhause komme. Im Haushalt macht er auch nicht viel, hat er eigentlich noch nie gemacht. Er war schon immer faul, Nur hatte mich das noch nie so extrem gestört wie jetzt. Er hat auch einen Durchhänger, so dass wir auch schon mit einander geredet haben und ich ihm versucht habe Ansporn zu geben sich wo zu bewerben. Aber bislang hat er noch keine Bewerbungen geschrieben.
Heute kam ich von der Arbeit Nachhause, er war im Schlafzimmer und hatte geschlafen. Dazu muss ich sagen, mein Job macht mir nicht wirklich Spaß. arbeite als Telefonistin im Outbound, muss da immer freundlich sein, auch wenn die Leute mich anbrüllen, beleidigen oder einfach auflegen. Das kann meist sehr anstrengend sein. Vor allem, wenn man 60 verschiedene Leute an einem Tag anruft und mit einem Lächeln in der Stimme sprechen muss, auch wenn man total down ist. Nun ja, ich kam Nachhause, er im Bett, ich habe ihn dann geweckt. aber er wollte nicht so recht wach werden, ihm fielen immer wieder die Augen zu, weil er sich erst um 13 Uhr schlafen gelegt hatte und gestern um 17 Uhr aufgestanden ist. Also hatte er bis dahin drei Stunden geschlafen ca. Nun ja, er wollte kuscheln, ich lege mich zu ihm, aber er schlief immer wieder ein. Dazu sollte ich vll sagen, dass er heute kochen wollte, was er nicht getan hatte. MIch hatte es einfach irgendwie angeekelt, wie er mich im Arm hielt. Dieses Lätschige und auch, dass ich mich um ihn kümmern sollte, hat mich einfavh nur angewidert. ich weiß auch nicht, aber das geht schon einige Wochen so. Und jedes Mal, wenn ivh vor der Tpr stehe, bete ivh schon, dass er bitte wach ist und ich ihn nicht noch wecken muss. Weil ich gerade von der Arbeit komme, dann noch nen Haushalt machen und Essen kochen muss, während er nichts getan hat, obwohl er den ganzen Tag Zuhause war. Und dann war meine Stimmung einfach im Keller. Ich lag in seinen Armen, fühlte mich unwohl und er fragte mich ständig was mit mir ist. Ich konnte darauf aber nicht antworten, weil ich ihn auch nicht verletzen will und ein schlechtes Gewissen hatte. Er meinte dann dass er mit mir den Abend verbringen wolle, er ginge dann auch niht an den PC. Dann machte er mir einige Vorschläge, doch ich habe alle abgeblockt, meinte dann, dass ich hier Zuhausxe nichts machen wolle, sondern dass wir das mal am We machen sollten und gemeinsam rausgehen sollten. Er daraufhin, dass ich immer nur alles kritisieren würde und er mir nichts recht machen könne. Nun ja, ich wollte nicht wirklich Nähe, konnte es ihm aber nicht so wirklich sagen. Weil, wenn ih an g estern Abend denke, dann war das auch nicht gerade die Erfüllung. Gestern sah so aus: Ich wachte um 10 Uhr auf, verbrachte mieinen Sonntag bis 17 hr alleine, hatte Streit mit meiner Mutter, er ist davgon aufgewacht, er fragte mich was mit mir los ist, ich habe es ihm erzählt, dann bin ich noch zur Tanke gefahren Kippen holen, habe dann noch gekocht und dann haben wir TV geschaut. Er wollte unbedingt Stirb langsam sehen mit mir auf dem Sofa. Aber er hatte ja noch was im Travianer, das Zeug spielt er immer, sogar mit Headset und Skype mit anderen Zockern, zu tun. Er also fragt mich ob er meinen Laptop haben und nebenbei das machen kann im Travianer. Nun ja, ich lag dann auf der einen Seite, schaute TV und er mit meinem Laptop spielte Travianer und schaute nebenbei mit TV. Nun ja, da hätte er doch auch vom PC aus gucken können, oder? Diesen Abend empfand ih auh nicht als sonderlich prickelnd und meinte dann dass ich halt nicht TV schaun will udn er springt immer wieder zu diesem Travianer um was zu machen.
Er meinte alles in allem, dass er für Zweisamkeit sorgen wolle, ich ihm aber immer nur einen Hieb nach dem anderen verpasse immer unzufrieden wäre. Und auch, dass er nicht immer sich um mich und meine Gemütslage kümmern wolle, sondern wolle, dass ich mehr von mir sage was ich denke und fühle, dass ich mich immer vor ihm verschließe. Nun ja so Unrecht hat er auch nicht. Aber er war dann wütend auf mich. Habe dann versucht mit ihm zu reden aber er meinte, dass er nichts mit mir zu sagen habe. Seitdem ist er im Schlafzimmer und ich nebenan. Nun ja, seit ca. 3 h pennt er und ich höre sen Schnarchen durch die Tür und denke mir nur: Toller Abend!

Hätte gerne mal aus Männersicht gewusst, was ihr davon haltet und was ich jetzt falsch gemacht habe?

Mehr lesen

31.01.11 um 21:49

Toll
dass man hier von niemandem eine Antwort bekommt. Wisst ihr nicht was ihr sagen sollt, oder was? sorry, aber muss doch jmd geben, der sowas vll schon mal ähnlich erlebt hat?

Gefällt mir

31.01.11 um 21:53
In Antwort auf

Toll
dass man hier von niemandem eine Antwort bekommt. Wisst ihr nicht was ihr sagen sollt, oder was? sorry, aber muss doch jmd geben, der sowas vll schon mal ähnlich erlebt hat?

Mit
solchen Kommentaren bringst Du bestimmt die Leute dazu, Dir zu antworten

Du siehst doch selber, wie schräg diese Beziehung ist...und entweder schaffst Du es, dass Dein Freund es auch so sieht und Ihr ändert was, Du trennst Dich oder nimmst es einfach so hin, wie es ist.

Ich würde mich nicht wohl fühlen und könnte das auch nicht ertragen.

Ausserdem ist es total fies, dass er Dir die Schuld in die Schuhe schiebt und behauptet, er täte so viel für Euch und Du würdest das boykottieren...Das ist ein extrem unausgewogenes Verhältnis und wenn Du es nicht so weiter ertragen willst, dann musst Du ihn mal auf den Pott setzen...

Gefällt mir

31.01.11 um 22:04

Na ja, anfangs hat er noch was getan,
aber seit November letztes Jahr macht er nichts mehr. Muss dazu sagen, dass er davor (also wir beide) ca. 9 Monate arbeitslos waren. Haben beide in derselben Firma gearbeitet, aber die wurde dicht gemacht. In dieser Zeit hatte er kaum Bewerbungen geschrieben und nun ja, diesen Job hat er eben angenommen um Geld zu verdienen, damit er nicht in Harz 4 abstürzt. Er arbeitet selbstständig in der Verscherungsbranche. Davor war er, in unserer alten Firma, Teamleiter und hatte 30 Leute unter sich. Er ist jemand, der dann auch mal 60 h die Woche locker arbeitet. Aber, seit er selbstständig ist, ist das überhaupt nicht so. Aber er weiß auch nicht, was er sonst tun soll, weil die Jobangebote auch nicht der Burner sind. Na ja, ich mache den Job ja auch nur dem Geld wegen, aber nicht, weil es mich erfüllt. Aber er macht jetzt gar nichts, geht weder auf Termine, noch schreibt er Bewerbungen. Und den Gründungszuschuss bekommt er auch nur noch bis Juli, dann heißt es im schlimmsten Fall Harz 4. Ich weiß einfach niht mehr, wie es weiter gehen soll und was ich machen soll. Ich fühle mich einsam und scheiße, wenn er mir sagt, dass er mir nichts zu sagen hat und sauer ist. Aber auf der anderen Seite will ich einfach nur meine Ruhe abends und ihn nicht auch noch wecken und mich um ihn kümmern. Weil, bis ich mit allem fertig bin und mich mal hinsetzen kann, ist es meist schon 20 oder 21 Uhr, während er vor dem PC hockt und sein Travianerscheiß spielt.

Gefällt mir

31.01.11 um 22:29

Na da ist der wurm drin
In einer Partnerschaft gehören immer zwei Personen ,und das die verschieden sind is auch klar.
Das offene Reden ist sehr wichtig damit beide wissen was Sie zu erwarten haben .
So wie ich es gelesen habe is es so das er sich erst Selbständig gemacht hat und die Disziplin zu wünschen läßt,
da stellt sich mir die Frage ist er vlt Depressiv in letzter Zeit kann es sein das er Selbstzweifel hegt an sich ,also denkt er vlt das es einfach zuviel ist kommt mit dem geforderten nicht zu recht .
Das sind alles solche Zeichen die daraufhin deuten.
Aber es geht nicht nur um ihn sondern auch um Dich ,ich denke Du wirst ihn schon tatkräftig unterstützen in dem Du ihn viel abnimmst ,doch sollten gewisse Aufgaben ihm denoch bleiben .Ich meine damit das Du weil Du den Frieden wahren willst zum bsp den Abwasch o.sonstiges machst obwohl er doch Zeit hat und das im Übermaß,nur damit er nicht sagen kann das Du es nicht schaffst is irgendwie irre,
manche machen es so man sieht darüber hinweg und wenn dann eine blöde Ansage kommt von ihm ,dann kannste mal voll breitseite geben und ihn auch ganz sachlich und bestimmend darauf hinweisen was er sich den denkt ,ob er denkt das Du vlt den ganzen Tag beim schoppen bist o.Friseur o. am Kaffee trinken das das Geld ja nicht so einfach mal vorbeigeflogen kommt .denn wenn er nichts macht kommt ja auch kein Geld ergo kann er nichts beisteuern oder sehe ich was falsch .
Ich meine das wenn Du für ihn was empfindest und bei ihm bleiben willst dann kommst Du nicht ohne eine Klare Ansage aus und das bedeutet auch das es Regeln gibt ,ein Durchhänger hat jeder mal im Leben doch es muß auch jemanden geben der Ihm richtig in den Arsch tritt damit er wieder rauskommt das Streicheln hat ja nix gebracht oder????
Also Reden auch wenns weh tut und im gespräch merkst Du schon wo die Reise hingeht vorallem sei ehrlich zu Dir und verschönere nichts wos nix gibt zu verschönern damit hilfst Du Dir und indirekt Ihm.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

31.01.11 um 22:42
In Antwort auf

Na da ist der wurm drin
In einer Partnerschaft gehören immer zwei Personen ,und das die verschieden sind is auch klar.
Das offene Reden ist sehr wichtig damit beide wissen was Sie zu erwarten haben .
So wie ich es gelesen habe is es so das er sich erst Selbständig gemacht hat und die Disziplin zu wünschen läßt,
da stellt sich mir die Frage ist er vlt Depressiv in letzter Zeit kann es sein das er Selbstzweifel hegt an sich ,also denkt er vlt das es einfach zuviel ist kommt mit dem geforderten nicht zu recht .
Das sind alles solche Zeichen die daraufhin deuten.
Aber es geht nicht nur um ihn sondern auch um Dich ,ich denke Du wirst ihn schon tatkräftig unterstützen in dem Du ihn viel abnimmst ,doch sollten gewisse Aufgaben ihm denoch bleiben .Ich meine damit das Du weil Du den Frieden wahren willst zum bsp den Abwasch o.sonstiges machst obwohl er doch Zeit hat und das im Übermaß,nur damit er nicht sagen kann das Du es nicht schaffst is irgendwie irre,
manche machen es so man sieht darüber hinweg und wenn dann eine blöde Ansage kommt von ihm ,dann kannste mal voll breitseite geben und ihn auch ganz sachlich und bestimmend darauf hinweisen was er sich den denkt ,ob er denkt das Du vlt den ganzen Tag beim schoppen bist o.Friseur o. am Kaffee trinken das das Geld ja nicht so einfach mal vorbeigeflogen kommt .denn wenn er nichts macht kommt ja auch kein Geld ergo kann er nichts beisteuern oder sehe ich was falsch .
Ich meine das wenn Du für ihn was empfindest und bei ihm bleiben willst dann kommst Du nicht ohne eine Klare Ansage aus und das bedeutet auch das es Regeln gibt ,ein Durchhänger hat jeder mal im Leben doch es muß auch jemanden geben der Ihm richtig in den Arsch tritt damit er wieder rauskommt das Streicheln hat ja nix gebracht oder????
Also Reden auch wenns weh tut und im gespräch merkst Du schon wo die Reise hingeht vorallem sei ehrlich zu Dir und verschönere nichts wos nix gibt zu verschönern damit hilfst Du Dir und indirekt Ihm.

Du hast schon Recht
Er weiß, dass ich viel mache. Aber ganz ehrlich, er sagt immer, dass er was zurück geben will, aber da kommt nur süärlich was. Denn andererseits sagt er auch, dass alles so bleiben soll wie es ist, weil er sich so wohl fühlt, Ok, welcher Mann würde das nicht, wenn die Frau alles macht?
Nun ja, vor zwei Monaten hat er mir dann auch noch eine Schocknachricht gebeichtet: Er hat mehrer hundert Euros beim Online Poker verzockt und das in nur drei Tagen, so dass das unsere finanzielle Grundlage gefährdert hat und wir echt mit dem Geld schauen mussten. Hinzu kommt, ich gehe fürs Geld arbeiten, während er Zuhause hockt und seinen Gründungszuschuss bekommt und kann mir nicht mal ne neue Hose kaufen, obwogl ich das schon seit drei Monaten mal möchte. Und er haut die Kohle aus dem Fenster. War da zwar stinksauer, habe aber, als er mir das gebeichtet hat, seine Tränen mit nem Tashentuch getrocknet und ihn getröstet, weil er aussprach, dass er Angst habe, dass ich ihn verlasse. Er sagt mir auch jeden Tag, dass er mich liebt und was er nur ohne mich tun würde etc. Aber irgendwo Verständnis hin oder her, aber das geht eindeutig zu weit. Und es macht mich auch echt sauer, dass er mich den ganzen Abend alleine lässt, ich hier weine und dann höre ich sein Schnarchen. Also: er pennt während es mir scheiße geht. Habe versucht mit ihm zu reden, aber als ich ihn berühren wollte, weicht er zurück. In solchen Situationen denke ich mir dann immer ich bin zu weich. Ich hätte ihn auch alleine lassen und flennen lassen sollen, statt zu sagen, dass wir die Scheiße, die er uns eingebrockt hat, gemeinsam packen!

Gefällt mir

31.01.11 um 22:58
In Antwort auf

Na da ist der wurm drin
In einer Partnerschaft gehören immer zwei Personen ,und das die verschieden sind is auch klar.
Das offene Reden ist sehr wichtig damit beide wissen was Sie zu erwarten haben .
So wie ich es gelesen habe is es so das er sich erst Selbständig gemacht hat und die Disziplin zu wünschen läßt,
da stellt sich mir die Frage ist er vlt Depressiv in letzter Zeit kann es sein das er Selbstzweifel hegt an sich ,also denkt er vlt das es einfach zuviel ist kommt mit dem geforderten nicht zu recht .
Das sind alles solche Zeichen die daraufhin deuten.
Aber es geht nicht nur um ihn sondern auch um Dich ,ich denke Du wirst ihn schon tatkräftig unterstützen in dem Du ihn viel abnimmst ,doch sollten gewisse Aufgaben ihm denoch bleiben .Ich meine damit das Du weil Du den Frieden wahren willst zum bsp den Abwasch o.sonstiges machst obwohl er doch Zeit hat und das im Übermaß,nur damit er nicht sagen kann das Du es nicht schaffst is irgendwie irre,
manche machen es so man sieht darüber hinweg und wenn dann eine blöde Ansage kommt von ihm ,dann kannste mal voll breitseite geben und ihn auch ganz sachlich und bestimmend darauf hinweisen was er sich den denkt ,ob er denkt das Du vlt den ganzen Tag beim schoppen bist o.Friseur o. am Kaffee trinken das das Geld ja nicht so einfach mal vorbeigeflogen kommt .denn wenn er nichts macht kommt ja auch kein Geld ergo kann er nichts beisteuern oder sehe ich was falsch .
Ich meine das wenn Du für ihn was empfindest und bei ihm bleiben willst dann kommst Du nicht ohne eine Klare Ansage aus und das bedeutet auch das es Regeln gibt ,ein Durchhänger hat jeder mal im Leben doch es muß auch jemanden geben der Ihm richtig in den Arsch tritt damit er wieder rauskommt das Streicheln hat ja nix gebracht oder????
Also Reden auch wenns weh tut und im gespräch merkst Du schon wo die Reise hingeht vorallem sei ehrlich zu Dir und verschönere nichts wos nix gibt zu verschönern damit hilfst Du Dir und indirekt Ihm.

OMG
SCHIESS IHN AB!!!

So schnell es geht! Um himmels willen, das soll doch wohl nicht dein Ernst sein? Bist du seine Dienerin? Von so einem Totalloser? Wie stellst du dir das in ein paar Jahren vor? Denkst du, so wie er sich um seine Zukunft "bemüht" wirst du ein erfülltest glückliches Leben an seiner Seite führen?

Harte Wahrheit: Er liebt dich nicht, er BRAUCHT dich. Sie sagen es nie so, aber natürlich ist das Praktisch für ihn.

Würde er dich lieben, wäre er für dich da, hätte er Respekt für deine Leistung und Arbeit.

Du lebst mit einem Mann zusammen, der sich benimmt wie ein Pflegefall...

Ich weiß, dass ist nicht so leicht, aber trenn dich bitte, führe ein selbstständiges Leben und such dir einen Mann, dem du nicht noch die Windeln wechseln musst. Aber vorsicht: er wird weinen und dir beteuern sich zu ändern.

Glaub ihm nicht. Sag notfalls: Okay, ich bin weg, und wenn du dich geändert hast, dann komm ich wieder. Bis dahin keinen Kontakt. Entweder er stürzt voll ab, oder er begreift endlich dass er Verantwortung für sein Leben übernehmen muss!

Wie du da so geduldig bleiben kannst, ist mir schleierhaft. ICh würde diesen Mann, schlagen glaub ich...
Dabei lehne ich Gewalt ja eigentlich ab...

Gefällt mir

01.02.11 um 10:15
In Antwort auf

Du hast schon Recht
Er weiß, dass ich viel mache. Aber ganz ehrlich, er sagt immer, dass er was zurück geben will, aber da kommt nur süärlich was. Denn andererseits sagt er auch, dass alles so bleiben soll wie es ist, weil er sich so wohl fühlt, Ok, welcher Mann würde das nicht, wenn die Frau alles macht?
Nun ja, vor zwei Monaten hat er mir dann auch noch eine Schocknachricht gebeichtet: Er hat mehrer hundert Euros beim Online Poker verzockt und das in nur drei Tagen, so dass das unsere finanzielle Grundlage gefährdert hat und wir echt mit dem Geld schauen mussten. Hinzu kommt, ich gehe fürs Geld arbeiten, während er Zuhause hockt und seinen Gründungszuschuss bekommt und kann mir nicht mal ne neue Hose kaufen, obwogl ich das schon seit drei Monaten mal möchte. Und er haut die Kohle aus dem Fenster. War da zwar stinksauer, habe aber, als er mir das gebeichtet hat, seine Tränen mit nem Tashentuch getrocknet und ihn getröstet, weil er aussprach, dass er Angst habe, dass ich ihn verlasse. Er sagt mir auch jeden Tag, dass er mich liebt und was er nur ohne mich tun würde etc. Aber irgendwo Verständnis hin oder her, aber das geht eindeutig zu weit. Und es macht mich auch echt sauer, dass er mich den ganzen Abend alleine lässt, ich hier weine und dann höre ich sein Schnarchen. Also: er pennt während es mir scheiße geht. Habe versucht mit ihm zu reden, aber als ich ihn berühren wollte, weicht er zurück. In solchen Situationen denke ich mir dann immer ich bin zu weich. Ich hätte ihn auch alleine lassen und flennen lassen sollen, statt zu sagen, dass wir die Scheiße, die er uns eingebrockt hat, gemeinsam packen!

Also
Wenn du meine Meinung hören willst.

hört sich recht hoffnungslos an. Wenn dein Freund mein Kumpel wäre, würd ich ihn fragen, gegen welchen Zug er gelaufen ist.

Konstruktiv - die 4 Phasen der Konfliktbewältigung:

1) Erkenne den Konflikt: das hast du bereits
2) Konfliktanalyse - woran liegt es. Musst du noch.
3) Versuche ihn zu beheben. Das musst du noch.
4) Wenn das nicht klappt, must du den Konflikt verlassen.

Gefällt mir

01.02.11 um 10:23

Boah!!!
So einen faulen Hund solltest du sofort und ohne zu zögern rausschmeissen!!!
Du musst an dich denken, an deine Zukunft, an deine Gesundheit!!!
Du musst es immer allen Recht mache.. Tu jetzt DIR mal einen Gefallen und sei egoistisch.. Das hat eigentlich nicht mal mehr viel mit egoistisch zu tun, sondern mit Selbstschutz!!! Der macht dir doch das Leben zur Hölle...

Ich gebe dir viel Kraft die Beziehung zu beenden, es wird dir nachher einiges besser gehen!!

Gefällt mir