Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie würdet Ihr als BETROGENE reagieren, wenn ihr es erfahrt?

Wie würdet Ihr als BETROGENE reagieren, wenn ihr es erfahrt?

21. Dezember 2006 um 19:01 Letzte Antwort: 26. Dezember 2006 um 22:38

Mich würde mal als Frage an alle Ehefrauen interessieren wie ihr reagieren würdet, wenn ihr erfahrt, dass er euch betrogen hat und zwar nicht von ihm selbst sondern von wem anders?

Mehr lesen

21. Dezember 2006 um 19:03

Ich würde nämlich...
... erst zu der Geliebten fahren und alles kurz und klein schlagen und dann meinen Mann verlassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Dezember 2006 um 21:41

Fragt euch doch erstmal selbst
Ich seid hier alle ziemlich jähzornig - warum sollte man bei der Geliebten etwas kleinschlagen? Am Ende weiß sie garnicht, dass er liiert ist. Und warum sollte man ihn sofort rauswerfen? Fragt euch doch erstmal, wie eure Beziehung in letzter Zeit gelaufen ist. Ward ihr noch aufmerksam ihm gegenüber, war er es? Habt ihr euch bemüht, gute Partner zu sein, war es noch ab und zu wenigstens wie am Anfang? Hatte euch der Alltag bereits zermürbt? War euer Sexualleben Gewohnheit? Fragt dann ihn: warum? Und dann versucht, dieses warum zu verarbeiten und ein bißchen zu überlegen, ob sich was ändern lässt, ob er was ändern will, ob ihr es wollt. Und schmeißt ihn erst raus, wenn ihr merkt, dass dies alles erfolgte oder nicht möglich ist, denn sonst habt ihr keine Chance an euch selbst und an einer Beziehung zu arbeiten.
Ich glaube, es ist auch egal, ob er es selbst erzählt oder nicht, im Gegenteil, wenn er reinen Tisch macht, dann meist, damit er mit der Geliebten mehr Zeit haben kann und weil ihm es bereits ziemlich ernst ist mit seinen Gefühlen zu ihr.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Dezember 2006 um 22:38
In Antwort auf arya_12765977

Fragt euch doch erstmal selbst
Ich seid hier alle ziemlich jähzornig - warum sollte man bei der Geliebten etwas kleinschlagen? Am Ende weiß sie garnicht, dass er liiert ist. Und warum sollte man ihn sofort rauswerfen? Fragt euch doch erstmal, wie eure Beziehung in letzter Zeit gelaufen ist. Ward ihr noch aufmerksam ihm gegenüber, war er es? Habt ihr euch bemüht, gute Partner zu sein, war es noch ab und zu wenigstens wie am Anfang? Hatte euch der Alltag bereits zermürbt? War euer Sexualleben Gewohnheit? Fragt dann ihn: warum? Und dann versucht, dieses warum zu verarbeiten und ein bißchen zu überlegen, ob sich was ändern lässt, ob er was ändern will, ob ihr es wollt. Und schmeißt ihn erst raus, wenn ihr merkt, dass dies alles erfolgte oder nicht möglich ist, denn sonst habt ihr keine Chance an euch selbst und an einer Beziehung zu arbeiten.
Ich glaube, es ist auch egal, ob er es selbst erzählt oder nicht, im Gegenteil, wenn er reinen Tisch macht, dann meist, damit er mit der Geliebten mehr Zeit haben kann und weil ihm es bereits ziemlich ernst ist mit seinen Gefühlen zu ihr.

Was heißt hier...
...jähzornig? Vielleicht sollte man lieber fragen, warum er sich jemand anderen sucht anstatt die Probleme anzusprechen, woher soll man wissen, dass etwas schief läuft?

Kann ja sein, dass die Geliebte nichts davon wußte, aber wie wahrscheinlich ist das, wenn es über einen langen Zeitraum geht, wissen die meisten Geliebten was Sache ist.

Und: Was gibt es da noch zu arbeiten? Wenn so etwas passiert ist und zwar über einen langen Zeitraum und er es mir nicht selbst gesagt hat, dann war es das!

Naja, da Du ja - wie ich aus anderen Beiträgen weiss - die Geliebte bist, die "gewonnen" hat, wirst Du ja vielleicht auch bald sehen wie das ist...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2006 um 11:08
In Antwort auf enja_12382240

Was heißt hier...
...jähzornig? Vielleicht sollte man lieber fragen, warum er sich jemand anderen sucht anstatt die Probleme anzusprechen, woher soll man wissen, dass etwas schief läuft?

Kann ja sein, dass die Geliebte nichts davon wußte, aber wie wahrscheinlich ist das, wenn es über einen langen Zeitraum geht, wissen die meisten Geliebten was Sache ist.

Und: Was gibt es da noch zu arbeiten? Wenn so etwas passiert ist und zwar über einen langen Zeitraum und er es mir nicht selbst gesagt hat, dann war es das!

Naja, da Du ja - wie ich aus anderen Beiträgen weiss - die Geliebte bist, die "gewonnen" hat, wirst Du ja vielleicht auch bald sehen wie das ist...

Echt bitter
Weißt du - ich wollte dich garnicht provozieren und ich merke jetzt schon, dass du tatsächlich gnatzig mit mir bist, wie ich bereits auf meinem Forenbeitrag vermutete. Ich versteh dich wirklich total, mir geht es letztlich darum, dass man eine Liebe, die einem wirklich was bedeutet nicht rettet, indem man jemand rauswirft. Verständnis ist die Voraussetzung, um mit jemand etwas klären zu können und angelogen zu werden ist vielleicht auch so ein Ding, wenn man einem anderen irgendwann mal das Gefühl gegeben hat, ihn nicht zu verstehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2006 um 11:12
In Antwort auf enja_12382240

Was heißt hier...
...jähzornig? Vielleicht sollte man lieber fragen, warum er sich jemand anderen sucht anstatt die Probleme anzusprechen, woher soll man wissen, dass etwas schief läuft?

Kann ja sein, dass die Geliebte nichts davon wußte, aber wie wahrscheinlich ist das, wenn es über einen langen Zeitraum geht, wissen die meisten Geliebten was Sache ist.

Und: Was gibt es da noch zu arbeiten? Wenn so etwas passiert ist und zwar über einen langen Zeitraum und er es mir nicht selbst gesagt hat, dann war es das!

Naja, da Du ja - wie ich aus anderen Beiträgen weiss - die Geliebte bist, die "gewonnen" hat, wirst Du ja vielleicht auch bald sehen wie das ist...

Altersfrage?
Ich würde gern noch wissen, wie alt du bist? Ich habe echt schon einige Beziehungen gelebt, war verheiratet und zwar sehr lange. Ich kenne auch beide Seiten. Vielleicht ist vieles abhängig davon, wie alt man ist oder was man schon so erlebt hat. Demzufolge magst du jetzt so über etwas denken und in ein paar Jahren ist das anders. Aber glaub mir - irgendwann muß man begreifen, dass man nur hintergangen wird, wenn man sich hintergehen lässt. Mußte ich zumindest in meiner Ehe erfahren...

Liebe Grüße und sei nicht böse auf mich!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2006 um 11:49

Ich würde gar nichts sagen...
... ich würde es heute einfach vertuschen, es gar nicht großartig wissen wollen. Ich würde ihn machen lassen. Ich würde selbst etwas anfangen mit einem Mann, der mir gefällt. Ich würde meinen Mann völlig in Ruhe lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2006 um 12:03
In Antwort auf myf_11895328

Ich würde gar nichts sagen...
... ich würde es heute einfach vertuschen, es gar nicht großartig wissen wollen. Ich würde ihn machen lassen. Ich würde selbst etwas anfangen mit einem Mann, der mir gefällt. Ich würde meinen Mann völlig in Ruhe lassen.

Lol
Also das muss man dir lassen, die Antwort hat wirklich Stil! Finde ich gut! Und gerecht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2006 um 18:09

... Augen und Ohren auf !!!!
mein Mann hat mich nach nur 1 1/2 Jahren Ehe schon betrogen. ...und es war nicht MEINE Schuld. Hab ne SMS gelesen - und natürlich total falsch verstanden. Er ist immer später heekommen - hab ich natürlich total falsch interpretiert. Er hatte utopische Handy-Rechnungen - natürlich total unverständlich. Sein Auto stand vor ihrer Tür - natürlich hat er nur zufällig dort kurz geparkt. Hey Frauen, haben wir es notwendig uns wirklich für so doof verkaufen zu lassen ?? Glaub mir, dein Bauchgefühl wird es dir sagen ... und dann bleib dran ...und zieh die Konsequenzen - wie ich. Alles Gute wünsch ich euch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2006 um 18:32

Verdacht
Ich hatte einen Verdacht, er hat es abgestritten, daraufhin habe ich sie gefragt und sie hat es sofort bestätigt. Wir hatten dann eine sehr eigenartige Aussprache, bei der ich mich beschissen gefühlt habe.

Vielleicht auch weil sie sagte, dass sie mit ihm zusammensein will und ich nicht die richtige Frau für ihn bin, bin ich noch mit ihm zusammen geblieben. Als er wieder zu ihr ging, habe ich ihn verlassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Dezember 2006 um 18:56

Na
ihn so zusammenscheißen, dass ersich total elend fühlt und ihm das leben zur hölle machen danns ich von ihm trennen und ihn dazu zu bringen wieder angekrochen zu kommen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Dezember 2006 um 21:58

Höllehölle!
mein mann hat mich auch betrogen-nicht mit einer anderen frau sondern mit sich selbst-drogen waren ihm wichtiger als ich...ich habe ihn verlassen.hat mir furchtbar weh getan.fange gerade ein neues leben an. fühle mich mal beschissen, mal total stark.heute ist wieder ein tag an dem ich zu zerbrechen drohe.geht auch wieder vorbei.
mädel schieß den alten in den wind. wer einmal bescheißt,bescheißt immer.bist du dir das wert? NÄ!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Dezember 2006 um 21:57

6 mal in fast 5jahren betrogen!!!
mein freund(22) hat mich fast(20)6mal in 5 jahren betrogen.er hat nie mit einer anderen geschlafen aber sich verliebt.das erste mal als ich hoch schwanger war.dann in eine freundin von mir sie habe ich in den wind geschossen(was ich letztes jahr im dez.sehr bereut habe da sie bei einem verkehrsunfall ums leben kam ohne ein klrendes gespräch)die anderen male immer wieder in meine freundinnen.seid 2 jahren ist zum glück ruhe.nachdem unsere tochter ihn ... nach so eineraktion genannt hat.das tat ihm sehr weh.ich habe ihm verziehen.ich wünsche dir das du die richtige entscheidung triffst.

lieben gruss
mia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Dezember 2006 um 22:38

Ich würde
ihn darauf direkt ansprechen... Ich meine die Leute reden immer viel... Wenn es sich dann bestätigt und/oder ich auch den Verdacht habe, dann würde ich versuchen den Grund dafür zu finden. Und der liegt nicht allein am Betrügenden! Auch wenn man erst mal zutiefst gekränkt ist,- man muss versuchen seine Gefühle und das was alles auf dem Spiel steht, getrennt zu sehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest